Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Impressum  
 
Seiten: 1 2 3 ... 6
Thema versenden Drucken
fragen zu Otto (Gelesen: 1134 mal)
Ottilie
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 105

Jarplund, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag fragen zu Otto
28. November 2008 um 12:27
 
Hallo,
uns, d.h. mein Spitzenpony Otto und mich hat es auch erwischt. Was er nun hat, wissen wir nicht. die Vordiagnose (Blutbild) hat beides angezeigt. Diabetes und Cushing. Die regulären Test laufen jetzt an aber es dauert ja noch ein bischen bis Klarheit herrscht.
Auf jeden Fall brauchen wir Tipps.
Otto ist ein Shetty, wird von mir geritten und zwar im Sportbereich Dressur bis L-Kandare. Nicht lachen es stimmt - er hasst Kinder und nachdem er meinen Sohn zum 100ersten Mal runtergekickt hatte, setzte ich mich drauf (Mit KLamotten und Sattel 50 kg) und wir erkannten sein Talent. Dieses jahr habe ich ihn nicht so bewegt, weil ich schwerer wurde, hatte aber eine Rb. Otto wird schlank gehalten, kommt nur auf die abgefressenen Koppeln, steht Nachts in der Box, bekommt Heu, kein Kraftfutter, im Winter 200 g Möhren, Rote Beete Chips 25 g, kaum Brot, keine Leckerlies und trotzdem hat es uns erwischt und auch in doppelter Hinsicht. achja, während der Sommersaison steht er vormittags auf dem Sandreitplatz. So und nun kommt ihr mit Rat und Tat.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Es betrifft auch Sportlerponys
Antwort #1 - 28. November 2008 um 12:52
 

wow - ich würde euch gerne mal in der L-Dressur sehen! Respekt!  Schockiert/Erstaunt

wie alt ist denn das Ottilein? Cushing im Blutbild erkannt? das ist ja eher schwierig, war denn Cortisol zu hoch? Welchen Cushing-Test (Dexamethason-Hemmtest / einfache ACTH-Bestimmung) wollt ihr denn jetzt veranlassen? Fragen über Fragen  Zwinkernd

Wegen Diabetes und Hufrehe solltest Du die Möhren und Rote Beete Chips auch noch weglassen. Wennn Du das Heu eine Stunde einweichst, kannst Du da auch nochmal Kohlehydrate reduzieren.

Ihr kriegt das schon in den Griff. Gute Genesung!
LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Es betrifft auch Sportlerponys
Antwort #2 - 28. November 2008 um 13:26
 
Hallöchen Zwinkernd

auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum.

Das geht den meisten so, das Sie sich erstmal hier zurecht finden müssen was das technische betrifft .....mir auch am Anfang Augenrollen

Nun zu deinem Prachtstück von Pony  Zwinkernd

Habt Ihr denn auch spezeille Test gemacht ?
sprich
ACTH
Deamethason Test
Insulin
Glucose

Das sind die wichtigsten Test um Cushing und EMS festustellen.

Wenn wirklich Cushing vorliegt sollte Ihr schnellstens anfangen mit Pergolid zu behandeln.Oder habt Ihr schon ?

Wenn Du Fragen hast immer her damit,okay Zwinkernd

Ein Bild von Otto wäre auch klasse.

LG
Conny

P.S. Habe deiner Überschrift noch EMS/ ECS hinzugefügt, so bleibt es für alle die helfen wollen übersichtlicher Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Es betrifft auch Sportlerponys EMS/ ECS ?
Antwort #3 - 28. November 2008 um 14:20
 
Ottilie schrieb am 28. November 2008 um 12:54:
Hallo wir sind auch neu hier.
Ich weiß zwar noch nicht was er hat aber es hört sich ganz stark nach EMS an. Da ich ein SDAU (super dümmster anzunehmender User) bin, habt etwas Geduld mit mir. Technischer Kram liegt mir einfach nicht.
Wir leben in der Nähe von Flensburg. Otto
12 Jahre alt
, Shettywallach, seit 9 J. bei uns, angefangen als Kinderreitpony für meinen Sohn, dann für den 2. Sohn und nun mein Reitpony. Ich, 43 J. alt, habe seit 20 Jahren eigene Pferde (Züchter ab und an Mal aber mit Sinn und Verstand) und schon viele kranke Tiere gehabt. Hufrehe und anderes - aber dies noch nie.
Meine Ponys werden knapp gehalten, aus Angst bzw. Heidenrespekt vor Hufrehe. Wer einmal ein Pferd mit Rehe gesehen hat, weiß wovon ich Rede. Sie bekommen Heu und Stroh, nach Möglichkeit Weidegang auf knappen Koppeln, Bewegung, keine Leckerlis, ganz selten Brot im Winter Rote Beete Chips, wenig Möhren, bei Bedarf Kraftfutter außer Otto. Und nun ging es los mit
Hufrehe (kennen wir schon) und dazu eine heftige Kolik (hä ?)
- also Blutbild und am nächsten Tag das vorläufige Ergebnis VERDACHT AUF EMS UND CUSHING. Hilfe und so bin ich hier gelandet und hoffe auf Hilfe und möchte mich austauschen und evtl mir ein paar Tiere mit den Diagnosen mal anschauen.
Da mein Otto 1 x im Jahr Blut lässt, wegen evtl. Mineralstoffmangels etc. er ja auch zu Hufrehe neigt, sind wir mit dieser Diagnose wirklich ganz frisch dabei. Zum Glück.


war die Rehe zuerst da, vor der Kolik? was für eine Art Kolik war das?

12 Jahre wäre für Cushing recht jung, und wenn Du dann noch sagst er ist schlank und wird knapp gefüttert? Da würde ich beide Verdachtsdiagnosen aber wirklich absichern  unentschlossen
hat er denn die für beide Krankheiten typische Fettverteilung (Mähnenkamm, Beulen über den Augen, Schulter, Schweifansatz, Niere)?
gab es im letzten Frühjahr Fellwechselprobleme?
kann es nicht sein, dass eine heftige Störung im Darm sowohl die Kolik als auch die Rehe verursacht hat?

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1910

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Es betrifft auch Sportlerponys EMS/ ECS ?
Antwort #4 - 28. November 2008 um 14:23
 
ich hab mit Ihr Telefoniert
also der kleine hat weder Fettpolster noch Fellwechselprobleme...er hatte vor Jahren mal Hufrehe weil er auf eine fette Weide ausgebüchst war...
ich glaube auch nicht das er eines der Krankheiten hat, es wird aber beides Untersucht sicher ist sicher
TA ruft in Hannover an und besorgt die passenden Röhrchen...

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Elia
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


das 1. Mitglied des Forums


Beiträge: 900

16833 Sandhorst, Brandenburg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Es betrifft auch Sportlerponys EMS/ ECS ?
Antwort #5 - 28. November 2008 um 18:20
 
Ich weiss nicht ob das weiterhilft schaut mal in den Link:
Obesita abhängige HR-Erkrankung
http://www.equi-life.de/3.0/3.1.4_obesitas.html

aber wirklich weiterhelfen tut das wahrscheinlich nicht...?

LG
Jana
Zum Seitenanfang
  

Hufrehetagebuch Lena

fragen zum Tagebuch Lena

EMS Tagebuch Luna

fragen zum Tagebuch Luna

Tagebuch und Diskussion Hexe Sommerkzem - Gladiator Plus


Es gibt keine Probleme sondern nur Herausforderungen!
Und diese sind dazu da sie anzunehmen und erfolgreich zu bewältigen
Homepage 286752504730964  
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12365

Løkken, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Es betrifft auch Sportlerponys EMS/ ECS ?
Antwort #6 - 28. November 2008 um 18:39
 
Hab mal die Diskussion hierher verschoben, da du ja auch schon ein Tagebuch angefangen hast  Smiley

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Es betrifft auch Sportlerponys EMS/ ECS ?
Antwort #7 - 01. Dezember 2008 um 20:30
 
Habt Ihr denn bei Otto schon spezielle Tests gemacht in die Richtung EMS und Cushing ?

Bekommt er noch Schmerzmittel ?

Stocklahm auf beiden Beinen ?

LG
Conny

P.S. ich denke das 4 Std toben doch noch etwas viel ist,macht lieber etwas langsamer Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Es betrifft auch Sportlerponys EMS/ ECS ?
Antwort #8 - 03. Dezember 2008 um 15:46
 

Hi Ottilie,

mensch, das tut mir leid zu lesen. Ich drücke Euch feste die Daumen, dass die Blutergebnisse bald da sind und er doch noch ganz rasch wieder auf die Beine kommt. Viel Erfolg!

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12365

Løkken, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Es betrifft auch Sportlerponys EMS/ ECS ?
Antwort #9 - 03. Dezember 2008 um 19:23
 
Ich drücke auch ganz doll die Daumen, dass es bald besser wird. Das tut schon echt weh, seinem lieben Vierbeiner so zusehen zu müssen. Alles Gute für euch!!!

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Es betrifft auch Sportlerponys EMS/ ECS ?
Antwort #10 - 08. Dezember 2008 um 13:14
 
Sarotti Eintrag ins Tagebuch heute 9.10 Uhr


Hallo, wenn Du magst, ruf mich mal an. 09373-99180.

Wenn ich nicht am Telefon bin, hinterlass Deine Nr. ich ruf Dich zurück.

Liebe Grüße,
Christina
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Es betrifft auch Sportlerponys EMS/ ECS ?
Antwort #11 - 08. Dezember 2008 um 13:15
 
ronja-pony,Eintrag ins Tagebuch von heute 10.05 Uhr


Nimm das Angebot von Sarotti/ Christina an und telefonier mit Ihr  ,
das hilft Euch bestimmt weiter.

Und schau mal das Du die Wertre schnell schriftlich bekommst,dann stell Sie hier rein.

LG
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Es betrifft auch Sportlerponys EMS/ ECS ?
Antwort #12 - 08. Dezember 2008 um 13:16
 
mambo,Eintrag ins Tagebuch von heute 10.29 Uhr


hallo ottilie!

die hoffnung stirbt zuletzt.
ich würde unbedingt noch eine zweite meinung einholen.
aber erst einmal sind natürlich die blutwerte interessant.
wenn du dich hier durchs forum liest, wirst du einige pferde finden, denen es sehr schlecht ging, und die heute wieder voller lebensfreude sind.

ich habe noch eine frage. du schreibst, er ist ein shetty. wie groß ist er denn? und du reitest ihn als erwachsene ganz normal?
Zum Seitenanfang      
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Es betrifft auch Sportlerponys EMS/ ECS ?
Antwort #13 - 08. Dezember 2008 um 13:18
 
Welcher Wert ist denn das der so hoch ist ???

LG
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1910

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Es betrifft auch Sportlerponys EMS/ ECS ?
Antwort #14 - 08. Dezember 2008 um 13:22
 
versuche dich anzurufen...ist aber besetzt

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Es betrifft auch Sportlerponys EMS/ ECS ?
Antwort #15 - 09. Dezember 2008 um 10:22
 
Hey,

das liest sich doch schon viel bessser Durchgedreht

sag mal welcher Wert war/ist denn bei Otto so hoch ?

Wäre klasse wenn DU die Laborergebnisse mal einstellen könntest.

Weiterhin sind natürlich die Daumen für "klein Otto"  Smileygedrückt.

LG
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ottilie
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 105

Jarplund, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Es betrifft auch Sportlerponys EMS/ ECS ?
Antwort #16 - 09. Dezember 2008 um 11:26
 
Die Werte bekomme ich nachher noch - hoffentlich. Meine TA rief wieder an, so von wegen, sie hätte Telefoniert und hätte nun Angst er würde uns verhungern und man könne nichts machen usw. aber sie versucht noch die Doktorandin zu bekommen, was sie meine.
Ich will jetzt langsam nicht mehr Meinungen hören und werde ihr nachher euren Input geben, damit sie sich einlesen kann und wer weiß, vielleicht wird sie noch die Tierärztin dafür. Man lernt ja schließlich nicht aus und toll ist doch, das sie sich kümmert. Hier oben haben wir zwar viele TA aber auch viele Meinungen (weil mal was gehört aber doch keine Erfahrung).
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1910

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Es betrifft auch Sportlerponys EMS/ ECS ?
Antwort #17 - 09. Dezember 2008 um 11:50
 
ich schicke dir mal eine Telefon Nr. von
Frau Dr. Berger und Herrn Dr. Bingold

wenn deine TÄ wirklich wissen will was sie machen kann, und Infos haben möchte die wirklich was Wert sind sollte Sie da anrufen

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
gordonx100




Zeige den Link zu diesem Beitrag fragen zu Otto
Antwort #18 - 09. Dezember 2008 um 18:05
 
...etwas verwirrend, dass Ihr alle im Tagebuch antwortet *tsts* - ich habs aber noch rechtzeitig gemerkt, also hier nochmal:

Wenn das der Insulinwert ist, wollte ich nur anmerken, dass Gordon auch einen bei knapp über 200 hatte. Inzwischen liegt er im unteren Bereich der Norm.

Mit viel Konsequenz kriegt Ihr das hin.

Viel Glück
Annette
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12365

Løkken, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Otto
Antwort #19 - 09. Dezember 2008 um 19:52
 
Hatte eben Gänsehaut als ich deinen Bericht las. Oh wie schön, dass Otto aufgestanden ist. Für mich klingt es als wenn er erstmal über den Berg ist und das Schlimmste hinter sich hat. Warme Hufe und Pulsation sind noch normal. Jetzt heisst es ganz viel Geduld und konsequent so kolenhydratarm wie möglich. Aber das machst du ja schon. Ihr packt das, da bin ich mir sicher!!!

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 ... 6
Thema versenden Drucken