Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Impressum  
 
Seiten: 1 ... 13 14 15 16 
Thema versenden Drucken
Tagebuch Araber "Blacky" - Eperythrozoon (Gelesen: 4173 mal)
Kirstin
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


übersteigerter Ehrgeiz
tötet jede Motivation...


Beiträge: 3569

Raa-Besenbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Araber "Blacky"
Antwort #280 - 10. Mai 2008 um 11:00
 
10.5.08
also mit den Keilerhöhungen lief Blacky schlechter und sah auch nicht sonderlich glücklich damit aus. Als ich dann die Keile/Polster wieder entfernt hatte, ging er sofort besser, aber trotzdem leicht fühlig.
Nach wie vor habe ich tagsüber das Problem, dass er, wenn er gestanden hat nicht wirklich losgehen kann und fast torkelt und sich dann von Schritt zu Schritt etwas mehr einläuft.
Wir haben dann gestern entschieden, dass wir beide Vorderhufe nochmal gipsen - aber nicht mit Keilerhöhung, sondern unsere altbewährten sohlenoffenen Gipse mit künstlichem Tragrand. Damit lief er auch heute morgen sehr gut. Mal schauen, wie es dann tagsüber ist mit der Sonne.
Mir fällt ausserdem auf, dass er tagsüber immer deutlich wärmere Haut hat, als die anderen Pferde. Wenn ich ih kalt abdusche, geht er anschliessend koordinierter. Trinken tut er normal.
Vielleicht sollte ich ihm eine Dusche bauen, wo er sich immer mal drunter stellen kann Zwinkernd

Gestern bekam ich die Ergebnisse von Laboklin (ACTH und Insulin).
ACTH ist 25,7 pg/ml (soll ist 20 - 50)

Insulin ist 2,3 uU/ml  (soll 11-105)
ich hoffe sehr, dass bei Insulin irgendetwas mit der Probe falsch gelaufen ist - wenn der Wert richtig ist, habe ich glaube ich ein echtes Problem.....
Erstmal warte ich noch die anderen BB s ab, um diese im Zusammenhang mit dem Insulin beurteilen zu können. Dann werde ich am Dienstag nochmal mit Frau Dr Becker sprechen, ob evtl. bei der Probe doch was schief gegangen sein kann und dann werde ich Insulin auf jeden Fall nochmal Anfang Juni wiederholen, wenn wir sowieso dieselben Tests für ein anderes Pferd machen werden.

Die übigen BB sind noch nicht da. Was mich besonders wundert, dass ich Synlab noch nicht habe, denn das Screening war normalerweise, wenn das Blut Fr morgen im Labor war nachmittags auf meinem Fax.
Vielleicht hat Fr Dr Becker es mir nur noch nicht weitergeleitet - will nur nicht über Pfingsten stören, darum werde ich Di. anrufen.

Soweit also erstmal zum Blut.

Am 6. Mai habe ich noch drei ganz kurze Videos gemacht, wo ich aufgenommen habe, wie Blacky läuft. Auf dem ersten Video sieht es aus wie typisch Hufrehe...aber schon zwei drei Schritte später (2. Video) läuft er sich ein und dann (3. Video) ist er klar. Wenn er dann wieder einen Moment stehen bleibt, geht alles von vorne los. Von dem völlig unkoordinierten, besoffenen Gang einen Tag vorher habe ich leider mal wieder keine Aufnahmen:

Video 1:
...

Video 2
...

Video 3:
...

Sowie die Sonne weg ist, läuft er nicht mehr so schlecht an, sondern ist von Anfang an klar. Mittlerweile läuft er aber auch bei Sonne insgesamt besser - also seit er die 77% UV SchutzMaske und die Sonnenreflektierende Decke trägt.

Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/Kiri.Zoll/ https://www.youtube.com/channel/UCK9UAuBBGpYvwp-cU  
IP gespeichert
 
Kirstin
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


übersteigerter Ehrgeiz
tötet jede Motivation...


Beiträge: 3569

Raa-Besenbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Araber "Blacky"
Antwort #281 - 10. Mai 2008 um 22:44
 
10.5.08
Eigentlich war Blacky heute recht gut drauf. Allerdings das nachmittägliche Schwanken war nach wie vor da, wenn auch nicht so heftig, wie ohne Fliegenmaske und Fliegendecke.
Da ich ja schon nachmittags da war und wir einen heissen, sehr sonnigen Tag hatten, habe ich mal versucht, all die Veränderungen einzeln auf Video festzuhalten:
1. Foto von Blacky - so stand er dösend in der prallen Sonne als ich um 15 Uhr kam:
...

2. Video: das waren um 15 Uhr seine rsten Schritte:
...

3. Video - so bewegte er sich auf Beton vor dem Duschen - Haut war sehr warm:
...

4. Video - so bewegte er sich direkt nachdem ich ihn von Kopf bis Fuss abgeduscht hatte gegen 15.30 - er wollte allerdings in die andere Richtung um sich zu wälzen:
...

5. Video - habe Blacky klatschnass gegen 15.30 Uhr in den Offenstall gelassen - so lief er also, nachdem ich ihn runtergekühlt hatte:
...

6. Video und das ganze dann auf der knüppelharten Koppel auch noch nass und kühl:
...

7. Video auf der Koppel im total ausgetrockneten, steinharten Graben, wo teilweise 30 cm tiefe Trittlöcher aus der Matschzeit drin sind:
...

8. Video: und hier wälzen wir uns mal schnell:
...

das alles spielte sich in etwas mehr als einer halben Stunde ab......
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/Kiri.Zoll/ https://www.youtube.com/channel/UCK9UAuBBGpYvwp-cU  
IP gespeichert
 
Kirstin
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


übersteigerter Ehrgeiz
tötet jede Motivation...


Beiträge: 3569

Raa-Besenbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Araber "Blacky"
Antwort #282 - 10. Mai 2008 um 22:47
 
...und das eine eher zufällige Aufnahme von heute nachmittag, weil ich den falschen Knopf und damit auf Aufnahme gedrückt hatte Smiley

...
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/Kiri.Zoll/ https://www.youtube.com/channel/UCK9UAuBBGpYvwp-cU  
IP gespeichert
 
Kirstin
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


übersteigerter Ehrgeiz
tötet jede Motivation...


Beiträge: 3569

Raa-Besenbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Araber "Blacky"
Antwort #283 - 11. Mai 2008 um 20:39
 
11.5.08
Blacky ging es heute sehr gut. Ich habe ihn gegen mittag - also bevor er in letzter Zeit immer schlechter wurde - mal versuchsweise mitsamt Fliegendecke abgeduscht nach dem Motto: wenn die Decke mit nass ist, hält die Kühlung länger. Hat funktioniert. Blacky hat sich nicht gewälzt, dafür war er genauso viel unterwegs wie die Stuten und ist sage und schreibe heute abend auf die Koppel getrabt und später auf Zuruf im Galopp zum Füttern reingekommen Smiley
Jetzt werden wir ihn an den heissen Tagen mittags nochmal in voller Montur duschen.... wenns hilft.....
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/Kiri.Zoll/ https://www.youtube.com/channel/UCK9UAuBBGpYvwp-cU  
IP gespeichert
 
Kirstin
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


übersteigerter Ehrgeiz
tötet jede Motivation...


Beiträge: 3569

Raa-Besenbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Araber "Blacky"
Antwort #284 - 13. Mai 2008 um 10:08
 
13.5.08
nur kurz, weil muss gleich erstmal weg -g anzes BB später.
Das Screening von Synlab ist da:
Keine Epis mehr nachgewiesen Smiley
Klin. Chemie, Leber, Muskulatur, Niere, Elektrolyte - alles absolut blitzsauber - nicht ein Wert aus dem Runder
Selen, Kupfer, Zink, Mangan folgt noch.
Erys, Hämoglobin und Hämatokrit geringfügig im Minus - finde ich aber für Blacky relativ normal.
Differentialblutbild alles 1 a
Elektrophorese: Beta Globuline im Minus und Gamma Globuline ganz gering im Plus.

Alles andre super. Als ich vermute, bei der Insulinprobe ist was schief gelaufen.

Heute morgen war es sehr bedeckt und recht kalt - Blacky hellwach und im vollen Galopp auf die Koppel und eenso unter Strom wieder in den Stall - im Moment geht es ihm TOP Smiley
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/Kiri.Zoll/ https://www.youtube.com/channel/UCK9UAuBBGpYvwp-cU  
IP gespeichert
 
Kirstin
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


übersteigerter Ehrgeiz
tötet jede Motivation...


Beiträge: 3569

Raa-Besenbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Araber "Blacky"
Antwort #285 - 13. Mai 2008 um 13:14
 
13.5.08
So, jetzt im Detail:
1. Die Blutproben für ACTH und Insulin wurden sofort gekühlt und aber erst in der Praxis nach 25 Min zentrifugiert.
Lt. Frau Dr Becker entspricht der Abfall des Wertes etwa dem, was durch die Hämolyse bei dem Zeitrahmen verloren geht. Sie beurteilt den Wert als normal - ebenso wie den ACTH.
Das ganze zusammen mit dem Ergebnis des großen Screenings sieht sie Ihre EInschätzung als bestätigt und hält eine Wiederholung nicht für notwendig.

Ich werde das mit Kai besprechen - wenn er es genauso sieht, werde ich es bei diesen Ergebnissen belassen.

Dann habe ich heute die Ergebnisse der Bluteiweissanalyse erfahren: es wurden wieder mal Veränderungen der nervlicen Strukturen festgestellt und darüber hinaus "Viper Viren" nachgewiesen.
Keine Ahnung, was das ist - finde praktisch nichts drüber, sie sind wohl sehr selten und kaum erforscht. Passt aber soweit ich überhaupt was dazu gefunden habe  zu den abgesenkten Beta Globulinen und dem roten Blutbild (wie Uli ja in den ANtworten schon schreibt - danke dafür). Auch da, mal schauen ob Kai das schonmal gehört hat und mehr drüber weiss....

Hier jetzt die aktuellen Blutergebnisse:

...
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/Kiri.Zoll/ https://www.youtube.com/channel/UCK9UAuBBGpYvwp-cU  
IP gespeichert
 
Kirstin
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


übersteigerter Ehrgeiz
tötet jede Motivation...


Beiträge: 3569

Raa-Besenbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Araber "Blacky"
Antwort #286 - 16. Mai 2008 um 15:53
 
16.5.08
Blacky geht es nach wie vor gut, seit er die Decke und die Lichtschutzmaske hat.
Er ist gut drauf, keine Bewegungsstörungen mehr und er ärgert seine Stuten wieder.
Der Hufheilpraktiker war heute da, hat ein wenig begradigt und bereinigt - aber es war fast nichts zu machen Smiley .....alles im grünen Bereich.
Gestern haben wir wegen es Virus mit einer Gladiatortherapie angefangen und ich werde mal wieder minutiös den Therapieverlauf dokumentieren und wir werden durch regelmässige Blutuntersuchungen schauen, wie die Therapie anschlägt.

Zwischenzeitlich sind wieder Laborergebnisse eingetrudelt - im BB schon ergänzt.
Zink und Selen sind mal wieder runter - wie bei jedem von Blacky s Krankheitsschüben. Passiert jedes mal, wenn er einen Krankheitsschub bekommt und reguliert sich nach ABschluss des Schubes wieder von selbst.
Ich vermute aber, dass er während des Krankheitsschubes einen höheren Bedarf hat. Also habe ich ihm ein paar zink und/oder Selenhaltige Nahrungsmittel extra angeboten.
Jetzt gibts keine Kräuter-Leckerli mehr, sondern täglich:
Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Walnüsse, Erdnüsse, Paranüsse, Kokosflocken (ist er verrückt nach), Lapachorinde - als Leckerli.  Spirulina und Salatgurke fand er so eklig, dass ihm fast schlecht wurde Zwinkernd, die gibt s also nicht. Mal schauen, was er wie lange nimmt und wie sich die Werte entwickeln. ANdere Substitutionen nehme ich nicht vor.

Urinlabor habe ich heute die Ergebnisse bkommn: Hemmstofftest negativ, Kultur aerob kein Wachstum pathogener Keime, Pilzkultur: kein Wachstum

Soweit dazu - also alles in allem: Blacky ist zur Zeit fit.



Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/Kiri.Zoll/ https://www.youtube.com/channel/UCK9UAuBBGpYvwp-cU  
IP gespeichert
 
Kirstin
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


übersteigerter Ehrgeiz
tötet jede Motivation...


Beiträge: 3569

Raa-Besenbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Araber "Blacky"
Antwort #287 - 19. Mai 2008 um 23:30
 
19.5.08
Eigentlich geht es Blacky sehr gut. Er läuft absolut klar und bewegt sich gerne und viel. Seine Stimmung ist spitze. Dabei macht er gerade ienen sehr, sehr satten Infekt durch. Er hustet am laufenden Band (tiefer, lockerer, sehr ergiebiger Husten, der nicht anzustrengen scheint) und alle paar Minuten schnaubt er und mir fliegen gelbe, zähe Rotzplacken um die Ohren. Verklebte Nase mit warm Wasser "entkleben" und anschliessend dick mit Ringelblumensalbe einschmieren ist im Moment die Tätigkeit, die er am meisten geniesst.
Es husten noch einge andere Pferde auf der ANlage - insofern schenen wir gerade einen Infekt zu haben.
Hazel hustet auch, ist aber auch gut drauf dabei und hat keinen AUswurf.

Heute habe ich das Ergebnis von Zeck-Lab bekommen: Recomblot (IgM) keine Banden feststellbar...
Ich bin absolut sicher, dass wir Westernblot (IgG) in Auftrag gegeben haben! Was zum T. soll ich mit dem Immunoblot....dass wir keine akute Borrliose haben weiss ich selbst. Jetzt muss ich morgen erstmal telefonieren, was da los ist.
Ansonsten alles im grünen Bereich Smiley
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/Kiri.Zoll/ https://www.youtube.com/channel/UCK9UAuBBGpYvwp-cU  
IP gespeichert
 
Kirstin
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


übersteigerter Ehrgeiz
tötet jede Motivation...


Beiträge: 3569

Raa-Besenbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Araber "Blacky"
Antwort #288 - 25. Mai 2008 um 21:36
 
25.5.08
Blacky geht es zur Ziet stabil hervorragend, obwohl er mit dem Infekt noch nicht durch ist.
Allerdings ist es nicht mehr schlimm. Damit der Schleim sich nicht festsetzt habe ich Isi  gebeten, ihn zu reiten und vor allem auch etwas zu traben, damit er mit der Atmung etwas in Gange kommt. Blacky war dabei so bewegungsfreudig, dass er es sich auch nicht nehmen liess, an der Hecke total abzuspacken. Also ist Isi auch etwas galoppiert. Der Galopp ist noch etwas steif, aber willig.
Ich war doch überrascht, wie gut und willig Blacky ging, obwohl er ja quasi seit Ostern "gestanden" hat. Habe heute zwei kurze Videos gemacht.
Erster Trab und Galopp unter dem Reiter seit Ostern - Isi reitet Blacky ohne Sattel mit Lammfellschabracke und Longiergurt quasi nur geradeaus am hingegebenen Zügel, damit Blacky schön durchatmen und abhusten kann:
...

...
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/Kiri.Zoll/ https://www.youtube.com/channel/UCK9UAuBBGpYvwp-cU  
IP gespeichert
 
Kirstin
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


übersteigerter Ehrgeiz
tötet jede Motivation...


Beiträge: 3569

Raa-Besenbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Araber "Blacky"
Antwort #289 - 26. Mai 2008 um 12:42
 
26.5.08
Heute habe ich das Ahaerlebnis derbesonderen Art gehabt:
ZeckLab......
AAlso, wie ich ja schrieb, habe ich bei Blacky einen Westernblot machen wollen - um zu sehen, ob mir eine chronische Borreliose aktiv ist.
Also hae ich den "Westernblot" in AUftrag gegeben.
Als Befund bekam ich den RecomBlot mit folgendem Text drunter:
Zitat:......Keine Befunde nachweisbar. Bei den vorberichtlichen Symptomen....ist an ein  chron. Geschehen einer Borreliose zu denken. Bei einem chron. Geschehen muss es nicht unbedingt zu einer -Zellstimulierung ud damit verbunden einem IgM Titer ANstieg kommen. Daher empfehlen wir eine Untersuchung der IgG Antikörper mittels Westernblot oder aber eine kulturelle ANzüchtung der Borrelien aus einer Hautbiopsie.
Zitat ENde.

Für mich bedeutet das eindeutig, dass der RecomBlot die IgM Titerbestimmung ist und der Westernblot die IgG Titerbestimmung.

Weit gefehlt.
Letzte Woche bekam ich die Rechnung für den RecomBlot über 33,38 €, den ich überwiesen habe. Gleichzeitig habe ich meine TÄ angerufen, dass ich eigentlich den Westernblot haben wollt (den wir auch gemeinsam auf dem Formular angkreuzt haben).
Heute kriege ich eine zweite Rechnung über einen RecomBlot. Gleicher Betrag.
Habe Fax an ZeckLab geschickt mit Bitte um Storno der Rechnung. Da ruft ZeckLab zurück und sagt: nein, dieser RecomBlot ist die IgG Bestimmung. Ihr TÄ hat angerufen und den IgG nachbauftragt.
Ich: aber wir haben den Westernblot in Auftrag gegeben. Sie: ja, aber den Westernblot IgM  ich: und wieso steht da RecomBlot? Das ist alles dasselbe - egal ob man das Westernblot oder RecomBlaot nennt wichtig ist IgG oder IgM.
Ich: und wieso dann der Text im Befund so komisch formulier?
Sie: das ist nicht komisch...und wenn ihre TÄ nicht sicher war, hätte sie ja anrufen können.
Ich: meine TÄ war sich genauso sicher wie ich, weil Ihre Unterlagen das zumindest suggerieren, dass eine Unterscheidung durch die Begriffe RecomBlot und Westernblot bereits eindeutig machen, was man will.....
Sie nein, da steht ja in Klammern deutlich IgM und IgG......

Ich habe es aufgegeben und wenn mir der zweite Befund vorliegt, werde ich die zweite Rechnung bezahlen. Aber unverschämt ist das schon. Für mich wirkt es fast, als hätte es System, solche Verwirrungen zu stiften, weil sich so mehr Tests verkaufen lassen.

...ich wette, meine TÄ fühlt sich auch veräppelt......

ALso für alle: niemals mit den Begriffen WesternBlot und RecomBlot arbeiten. Immer nur angeben:
IgM wenn man eine akute Borreliose nachweisen will und IgG, wenn man eine chronische Borreliose checken will.

Soweit zu meinem heutigen Aha-Erlebnis.....

LG
Kirstin
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/Kiri.Zoll/ https://www.youtube.com/channel/UCK9UAuBBGpYvwp-cU  
IP gespeichert
 
Kirstin
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


übersteigerter Ehrgeiz
tötet jede Motivation...


Beiträge: 3569

Raa-Besenbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Araber "Blacky"
Antwort #290 - 26. Mai 2008 um 14:43
 
26.5.08
Jetzt habe ich auch die Ergebnisse des IgG von Zecklab. Positiv....
Stelle alle Befunde mal nachfolgend ein (als Foto).
Bei Synlab haben beide male die IgG s einen Antigenkontakt nachgewiesen, waren aber nicht irgendwie dramatisch positiv....???
Mal abwarten, was meine TA s dazu sagen....

Hier die Befunde:
IgM Befund 14.5.08 (Probe vom 9.5.08)
...

IgG Befund 1. Seite 26.5.08 )Probe vom 9.5.08)
...

IgG Befund 2. Seite 26.5.08 (Prob vom 9.5.08)
...
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/Kiri.Zoll/ https://www.youtube.com/channel/UCK9UAuBBGpYvwp-cU  
IP gespeichert
 
Kirstin
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


übersteigerter Ehrgeiz
tötet jede Motivation...


Beiträge: 3569

Raa-Besenbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Araber "Blacky"
Antwort #291 - 06. Juni 2008 um 23:19
 
6.6.08
Heute war kai da - Blacky durchgecheckt Smiley
Blacky ist absolut in Ordnung - nichts gefunden....und frech ist er auch. Vor dem Check up war Isi noch mit ihm auf dem Feld reiten...und Blacky ist mal ein wenig mit Isi durchgegangen Zwinkernd... es geht ihm also blendend Smiley
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/Kiri.Zoll/ https://www.youtube.com/channel/UCK9UAuBBGpYvwp-cU  
IP gespeichert
 
Kirstin
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


übersteigerter Ehrgeiz
tötet jede Motivation...


Beiträge: 3569

Raa-Besenbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Araber "Blacky"
Antwort #292 - 09. Juni 2008 um 17:25
 
9.6.08
Kleiner Zwischenstand: Blacky geht es klasse. Er ist stabil gut drauf und er war jetzt einige Tage hintereinander mit Isi auf dem Feld (knüppelharte Koppel ca 800 Meter lang) ausreiten. Er ist wohl jedes mal etwas durchgegangen mit Isi, wenn es an den Galopp ging. Es scheint ihm also sehr gut zu gehen Smiley
Außerdem habe ich heute noch den letzten offenen Blutwert (Mangan) bekommen - auch okay.
Hier jetzt die aktualisierte und vollständige Ergebnisübersicht der BBs:

...
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/Kiri.Zoll/ https://www.youtube.com/channel/UCK9UAuBBGpYvwp-cU  
IP gespeichert
 
Kirstin
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


übersteigerter Ehrgeiz
tötet jede Motivation...


Beiträge: 3569

Raa-Besenbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Araber "Blacky"
Antwort #293 - 11. Juni 2008 um 00:08
 
10.6.08
Blacky geht es nach wie vor gut.
Da ich heute nachmittag in dem anderen Thread
( Equine Cushing Syndrom - Hufrehe / Blutbilder und Umfragen Equine Cushing Syndrom / Re: Freßverhalten eures ECS Pferdes)
über die Grasansammlungen in Blackys Zahnspalten berichtete, die dann zu Kaustörungen und Heuröllchenbildung führen, habe ich heute abend mal versucht das inkl. Zähne putzen aufzunehmen.

Ist allerdings im Vergleich zu gestern nur minimal, weil ich Blacky nur 5 Minuten auf das lange Gras gelassen habe, damit sich da ein enig zu Demonstrationszwecken festsetzt:

So sah das von außen aus, nachdem er 5 Minuten lanfaseriges Gras gefressen hat (nach einer viertel Stunde oder mehr, ist die Schwellung fast faustgross:

links:
...

rechts:
...


Kurzvideo:
...

Backenzähne putzen (feste Zanbürste):
...

und hier Schneidezähne und Hakenzähne (mit Blacky s brandneur, elektrischer Zahnbürste Smiley ) Habe festgestellt, dass er vorne die elektrische Zahnbürste viel besser findet, als die manuelle. Vorne mache ich mit, weil Blacky vorne Zahnspalten hat, wo Futterreste sich drin festsetzen. Ein zahnarzt hatte mir vor Jahren geraten, die Spalten weiten zu lassen, damit es da nicht zu Fäulnis und Zahnsteinbildung kommt. Habe nichts weiten lassen, sondern putze stattdessen vorne schon seit Jahren - Blacky hat nichtmal Zahnstein Smiley

...

...und so sahen die Grasplacken aus, die aus der Backenzahnsalte stammen. Sind allerdings um ein vielfacheskleiner, als das Teil gestern:

...

...

...

Sollte ich nochmal so ein Teil haben, wie gestern, werde ich hoffentlich dran denken, es zu fotorafieren Smiley
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/Kiri.Zoll/ https://www.youtube.com/channel/UCK9UAuBBGpYvwp-cU  
IP gespeichert
 
Kirstin
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


übersteigerter Ehrgeiz
tötet jede Motivation...


Beiträge: 3569

Raa-Besenbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Araber "Blacky"
Antwort #294 - 21. Juni 2008 um 22:40
 
21.6.08
Blacky geht es hervorragend Smiley
Die letzten Male beim "Feldausritt" ist er wohl schon immer richtig mit Isi abgegangen. Vorgestern war es dann wohl ganz heftig. Eine andere Reiterin ist im Galopp auf Blacky aufgeritten, was ihn schon wütend machte und dann ist sie an ihm vorbeigezogen in vollem Tempo. Blacky lässt sich nicht gerne überholen - und wenn es ihm gut geht schon gar nicht. Er ist wohl abggangen wie Schmidts Katze und am Ende hat er im Stand dann noch diverse Freudenkapriolen gesprungen - Isi ist dann schnellstens runter, bevor Blacky an derHand tänzelte, Kapriolen sprang und stieg - alles aber weder panisch noch bockig, sondern voller purer Lebensfreudé Smiley die, die es sahen, haben Blacky wohl nicht wiedererkannt so sprühte er. Isi hat ihn tänzelnd nach hause geführt und dann noch 45 Min Dressur in der Bahn geritten und das war wohl traumhaft Smiley

Jedenfalls habe ich dann heute Isi mit Blacky in Begleitung von Ina mit Hazel aufs Feld geschickt, damit die zwei einen ruhigen, kontrollierten Ritt in allen Gangarten machen, damit Isi ihre vorgestern doch etwas entstandene Angst (immerhin konnte sie sich bis dahin nicht vorstellen, WIE hiss Blacky werden kann) wieder verliert und damit Blacky nicht erst denkt, dass es so immer auf dem Feld läuft.
Das klappte heute ganz super und Isi konnte Blacky völlig entspannt in allen Gangarten reiten. Habe natürlich gleich ein paar Kurzvideos gemacht - das funkensprühende Energiebündel von vorgestern habe ich leider nicht auf Film festhalten können ;-(

Hier die Videos:

Strasse zum Feld:
...

Schritt auf dem Feld:
...

...

...

Trab Feld:
...

und zum Abschluss ein enig Belohnung Zwinkernd
...

...

Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/Kiri.Zoll/ https://www.youtube.com/channel/UCK9UAuBBGpYvwp-cU  
IP gespeichert
 
Kirstin
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


übersteigerter Ehrgeiz
tötet jede Motivation...


Beiträge: 3569

Raa-Besenbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Araber "Blacky"
Antwort #295 - 18. Juli 2008 um 13:30
 
Nach dem Serverabsturz habe ich jetzt keine Zeit, alle Texte nochmal zu schreiben - darum setze ich jetzt relativ kommentarlos einfach der Vollständigkeit halber die aktuellen Bilder/Videos  nochmal ein.
Allgemeine Info: Blacky ist sipitzenmässig drauf, läuft absolut einwandtfrei und ist auch nicht mehr fühlig. Bie letzten Blutuntersuchungen waren einwandtfrei:

11.7.08

Schritt zur Koppel:
...

Schritt zur Koppel 2:
...

Galopp auf die Koppel:
...

Galopp von der Koppel:
...

auf der Kräuterwiese:
...

Foto Kräuterwiese:
...
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/Kiri.Zoll/ https://www.youtube.com/channel/UCK9UAuBBGpYvwp-cU  
IP gespeichert
 
Kirstin
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


übersteigerter Ehrgeiz
tötet jede Motivation...


Beiträge: 3569

Raa-Besenbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Araber "Blacky"
Antwort #296 - 18. Juli 2008 um 13:33
 
Das hier hatte ich in den ANtworten zum Tagebuch auf diverse Fragen geschrieben, was leider auch durch den Abstur weg is. . Zufällig hatte ich es noch auf dem Rechner, darum kopiere ich die zwei Antworten hier mal so kommentarlos ein :

Zitat:......……..Ina und ich mit Hazel und Blacky in der Halle. Wir alle vier irgendwie etwas unmotiviert und lustlos - vermutlich Wetterwechsel - es war wieder schwül und warm.
Ideen für ernsthafte Arbeit kamen mir auch nicht wirklich beim "Warmreiten" - obwohl warm war s ja schon....
....also könnte man ja auch mal wieder "juxen".....

In der Halle stand noch Jan s neueste Konstruktion: ein grosses Blechfass mit einem mittels Gurtband draufgeschnallten Strohballen. Darin steckten zwei ...wie nennt man die Teile, die die Stierkämpfer in Spanien in die armen Stiere pieksen? - naja, jedenfalls solche Teile.
Nachmittags hatte Jan mit seinen spanischen Reitschülern "erstich den Stier" geübt. Habe mir so gedacht, das können wir bestimmt auch. Also so einen Piekser gegriffen, dann schöne enge Kreise um den Strohstier galoppiert (alles einhändig) und dann über das Bein eine viertel Drehung auf den Stier zu und Attacke
Es war zum Schiessen: Blacky gab Gas, legte, als wir am Stier vorbeipreschten die Ohren an und fletschte die Zähne und ich durchstach das Gurtband......

Das dann auf beiden Händen - kein Problem... wurde dann langweilig.....
ALso mal schauen, ob wir auch Garocha (richtig geschrieben?) können. Die langen Stecken standen noch in der Ecke.
habe dann einen genommen, in den Boden gepieckst und schöne runde Galoppvolten da rum ohne den Stecken loszulassen - ging spitze - auf beiden Händen - lediglich den Richtungswechsel unter dem Stecken durch haben wir nicht im Galopp hinbekommen - da sind wir in den Trab gefallen.

Da das dann auch langweilig wurde, habe ich Ina gefragt, ob wir noch ein kleines Rennen machen wollen. Ina: okay.......

Wir uns also an der Kurzen Seite jeweils auf dem 3. Hufschlag aufgestellt. Aufgabe war: einmal die lange Seite runter, umdrehen und zurück - wer zuerst wieder am Ausgangspunkt ankommt.
Eine andere Reiterin gab das Startkommando. Hazel und Blacky zogen los, liessen sich etwas treiben, aber es ging. Am Ende Stop, roll back und plötzlich ging der Turbo bei beiden an, weil sie kapiert hatten, dass sie ein Rennen laufen: ich fühlte, wie Blacky s Hinterhand in die Tiefe ging und dann ging es richtig ab. Mitte der langen Seite kam ein riesen Buckler - ich glaube, ich befand mich so ca 2 Meter über dem Sattel - aber Blacky war so nett, unter meinem Hintern zu bleiben, wodurch ich wieder sanft im Sattel landete, während Blacky zum Ende der Halle heizte und dort brav über Stimme und Sitz durchparierte (Zügel ging eh nicht, denn die hatte ich verloren) und sein leckerli verlangte.
Hazel hat es Blacky wohl zeitgleich nachgemacht mit dem Buckler - nur, dass Hazel das noch nie gemacht hat und ich mit einem Buckler bei Blacky immer rechne - jedenfalls, Ina verlor das Rennen, denn ihr Pferdchen achtete nicht drauf, dass es unter Ina blieb und Ina fand sich mitte der langen Seite auf dem Boden wieder - es war zum Schreien ....und ich hatte gewonnen   

Auf jeden Fall, wir hatten Spass wie schon lange nicht mehr und unsere Pferde mindestens ebensoviel.
Hinterher heizten Blacky und Hazel  full speed auf die Koppel - ich hatte schon ANgst, dass sie die Bremse am Ende nicht reinkriegen.... es war einfach nur toll...

………..



naja, Ina fand das nicht ganz so witzig....zumal ich sie noch ganz unschuldig fragte, ob es ihr denn gar nicht peinlich sein, im einfachen Galopp in der Halle an der langen Seite von einer 24 jährigen Oma abgeworfen zu werden?
...zur Erklärung: ich hatte noch eine Retourkutsche offen:
Vor etwas 2 Wochen sind wir ja täglich zum Reiten aufs Feld. Dort, wo es von der Strasse auf s Feld geht, liegen 2 Meter breit sehr grobe Steine. Darum habe ich Blacky zum Schutz seiner Hufe da immer rüber geführt. Einmal nach einem Feldritt - ich abgestiegen, rüber geführt, auf der Strasse angehalten um wieder aufzusteigen.
Just in der Sekunde, wo ich mich auf s Pferd schwinge, macht Blacky einen Schritt zur Seite auf mich zu - und ich habe so viel Schwung, dass ich in Zeitlupe gleichmässig auf der anderen Seite wieder zu Boden gehe. Da mein linker Fuss dabei noch im Bügel hing, kam der Bügel von links nach rechts gleich mit, ich umarmte den Hals meines Rosses und liess mich langsam und gleichmässig zu Boden gleiten (mein mit Schlappe bekleideter Fuss rutschte glücklicherweise locker aus der Schlappe) landete sanft exakt vor Blacky s Füssen auf dem Hosenboden mit den Zügeln in der Hand.
...Blacky spitzte die Ohren, riss die Augen auf, prustete mich an und ging erstmal erschrocken einen Schritt zurück und konnte nicht wirklich glauben, dass ich da unten vor ihm sass

Naja, den Spott kann man sich vorstellen....ich musste mir von Ina anhören, dass ich wie ein Anfänger aufsteige und ob ich nicht lieber nen Gehwagen kaufen will oder so......

...tja, gestern hat sie dann die Retoure gehabt 
....und ein paar kids, die das gesehen hatten, haben wohl abends noch bei unseren Reitkids angerufen: "stellt Euch vor, Ina und Kirstin haben ein rennen gemacht und sind prompt runtergefallen" (dabei meinten sie mich aber wohl dann doch nicht ) ...und Ina musste sich dann heute morgen auch gleich wieder mit lästigen Fragen rumschlagen - also Spass pur   

….



Zitat Ende

Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/Kiri.Zoll/ https://www.youtube.com/channel/UCK9UAuBBGpYvwp-cU  
IP gespeichert
 
Kirstin
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


übersteigerter Ehrgeiz
tötet jede Motivation...


Beiträge: 3569

Raa-Besenbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Araber "Blacky"
Antwort #297 - 25. Juli 2008 um 23:30
 
25.07.08
Blacky geht es nach wie vor stabil super Smiley

Als ich ihn gestern auf die Koppel liess, ging er ab wie eine Rakete und rannte noch mindestens 5 Minuten schwebend mit erhobenem Schweif und erhobenem Kopf zwischen den anderen rum - es war ein herrlicher ANblick!!!! Griesgrämig und ich hatte die Kamera nicht zur Hand Griesgrämig

Also dachte ich: heute filmst Du das..... Pustekuchen.....entweder war es die Hitze oder Blacky hat mitgekriegt, dass Beweismittel für seine Gesundheit produziert werden...jedenfalls ging es heute eher gemächlich auf die Koppel im Vergleich zu gestern. Irgendwann erwische ich ihn noch......

Hier also die eher gemütlichen Videos von heute:

Galopp auf die Koppel mit Minisprung über den Graben - vorne Tanny, hinten Blacky:
...


Erst Galopp, dann Trab von der Koppel anfangs ist Blacky ganz rechts, dann vorne - daneben Tanny, links mit Maske Hazel:
...

Auf der Koppel 1:
im Vordergrund Blacky, links im Hintergrund Tanny, verdeckt Hazel:
...


Auf der Koppel 2:
hinten rechts Blacky, vorne Mitte Tanny, Mitte links Hazel:
...

...



Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/Kiri.Zoll/ https://www.youtube.com/channel/UCK9UAuBBGpYvwp-cU  
IP gespeichert
 
Kirstin
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


übersteigerter Ehrgeiz
tötet jede Motivation...


Beiträge: 3569

Raa-Besenbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Araber "Blacky"
Antwort #298 - 27. Juli 2008 um 23:03
 
27.07.08

Smiley wir waren heute im Klövensteen zum Ausreiten!!! Smiley Es war einfach unbeshreiblich herrlich!!!!! Ich weiss gar nicht, wie lange es her ist, das wir mit Blacky da hin konnten - ewig! Heute war es dann soweit....obwohl brütend heiss..... wir waren reitend ca 1 Std unterwegs (mit Pause an der Schenke) - also kleine Runde....
Viel Schritt (im "Affenzahn" - raumgreifend und locker wie schon ewig nicht mehr), ein wenig Trab und ein wirklich fetziger Galopp
Smiley und Blacky war genauso zufrieden und todmüde, wie ich....aber für einen Galopp uf die Koppel reichte es noch Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/Kiri.Zoll/ https://www.youtube.com/channel/UCK9UAuBBGpYvwp-cU  
IP gespeichert
 
Kirstin
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


übersteigerter Ehrgeiz
tötet jede Motivation...


Beiträge: 3569

Raa-Besenbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Araber "Blacky"
Antwort #299 - 08. September 2008 um 11:32
 
8.9.08
So mal wieder wenigstens schnell ein Zwischenstand:
Blacky geht es hervorragend, er ist nach wie vor stabil - mittlerweile kann ich kleine Strassenausritte auch wieder auf der blanken Spohle machen und auf weichen Böden ind Ausritte sowieso kein Problem.
Stimmungstechnisch ist Blacky super drauf und die Kids werden am kommenden Wochenende einige Prüfungen beim Hausturnier mit ihm starten.
Nach unserem Umzug Ende Oktober kommen dann auch wieder ausführlichere Berichte und ein paar Fotos und Videos Smiley
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/Kiri.Zoll/ https://www.youtube.com/channel/UCK9UAuBBGpYvwp-cU  
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 13 14 15 16 
Thema versenden Drucken