Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Impressum  
 
Seiten: 1 2 3 4 
Thema versenden Drucken
Borreliose Tagebuch " Dino" (Gelesen: 1963 mal)
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #40 - 21. November 2010 um 17:34
 
Dino geht es nach wie vor sehr gut. auch fütterungstechnisch haben wir ihn gerade ganz gut im Griff.
Das Sarkoid ( oder was auch immer es war ) war kurze Zeit nach der Engystol-Behandlung, sowie energetischer Unterstützung verschwunden.

Alles bestens:-)
Toi toi toi *dreinmalaufholzklopf*
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #41 - 03. März 2011 um 02:24
 
Dino geht es nach wie vor sehr sehr gut. Wenn er sich im Trab in Gang setzt, bebt der Boden  Durchgedreht
Er hat nie wieder irgendwelche Probs mit der Borreliose gehabt.
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #42 - 12. März 2011 um 01:20
 
Durch OP und Emirs schwerer Hufrehe ging Dino´s Geburtstag leider unter.

Happy Birthday nachträglich, lieber Dino.
Smiley Smiley Smiley

Alles Gute zu Deinem 27. Geburtstag
Smiley Smiley Smiley
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #43 - 03. Juni 2011 um 21:54
 
Ich bräuchte mal Tipps zu Dino. Zur Erinnerung, er ist im März 27 Jahre alt geworden.

Es geht ihm gut. Das vorweg. Er trabt und galoppiert durch die Gegend, macht mit unserer Tochter nette Geländeritte und hat viel Spaß dabei. Und ist mental super fit.
Aber sein Ernährungszustand macht mir Sorgen.
Wir hatten ja seine Zähne checken lassen, weil er so dünn ist.aber das brachte absolut keine Besserung.
Er bekommt derzeit 4 Mahlzeiten. 2 x Maiscobs, 1 x Heucobs,1 x Hafer. Dazu Heu zur freien Verfügung während ca 16 Stunden am Tag ( wenn Emir und Phönix aufgestallt sind. Aber in der Zeit bekommt er ja auch sein Kraftfutter ).
Außerdem geht er auf die Weide. die war die letzten tage nicht so fett. Aber davor schon.
Und er nimmt nicht zu.
Er hat Melanome an der Schweifrübe. Aber nicht so groß. Mambo hat mehr.
Außerdem hat er irgendwelchen Geschwüre vorm Schlauch, die ihn aber bisher noch nicht beim stallen beeinträchtigen.

Waskann ich noch füttern, damit er ein wenig mehr zusetzt.
Er war schon immer schwerfuttrig und ein eher knochiger Typ. Aber jetzt im Alter sieht es nicht so doll aus. Zumal auch nicht so viele Muskeln vorhanden sind.

Bin für jeden Rat dankbar!
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #44 - 07. Juni 2011 um 23:54
 
Hier ein aktuelles Foto von Dino. Ein bisschen hat er bereits zugenommen. Aber er sollte noch ein bisschen drauflegen...

[url]...

Uploaded with ImageShack.us[/url]

[url]...

Uploaded with ImageShack.us

[/url]


Er ist fit und gut drauf. Denke, das ist die Hauptsache. Das äußere Erscheinungsbild ist ein Puzzle dabei...
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #45 - 03. Juli 2011 um 13:46
 
Nachdem Dino den Umzug bestens überstanden hat und auch leicht auf den Hänger ging ( beim Hängertraining vor mehreren Jahren hat es 3 Stunden gedauert.Wir hatten schon Horrorvisionen ),schauen wir, dass wir ihn jetzt vielleicht dicker bekommen.

Habe sowohl Sojaextraktionsschrot, als auch Leinsamenextraktionsschrot geholt. Mit Maiscobs sind wir nicht wirklich erfolgreich.
Da er nun mit Mambo 22stunden am Tag zusammen steht, können wir ihm auch Heu satt geben.

Ansonsten ist er mit seinen 27 Jahren noch sehr fit und wird auch wieder geritten, wenn wir das Gelände dort sondiert haben.

Bin gespannt, ob wir in ca 4 Wochen einen Figurunterschied bemerken können.
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #46 - 19. August 2011 um 02:03
 
Hatten heute die TA im Stall und die Gelegenheit genutzt, sie mal über Dino schauen zu lassen.

Da er nicht sooo zu nimmt, hatten wir die Möglichkeit von Alterscushing in Betracht gezogen. Aber sie sagte, er habe nicht ein Merkmal dafür.
Sie sagte, wenn er im alten Stall oft Herbszeitlose im heu hatte, dann kann ihn das schon schwer beeinträchtigt haben ( bei Emir und Phönix vermuten wir es ja als zusätzlichen auslöser der Hufrehe ).

Sie sagte, für ein 27jähriges Pferd würde er gut ausschauen. Wir sollen ihm jetzt erst einmal die Zeit geben, in Ruhe im neuen Stall anzukommen und sich bei nun gutem Heu zu erholen.
Keine weiteren Zusätze, ausser vielleicht Leinöl. Und dann abwarten, wie er sich entwickelt.

Etwas, was extrem auffällig ist, ist das Kotwasser. Im alten Stall mussten wir immer wieder das Kotwasser behandeln. Ständig war er am Po richtig verschmiert.

Im neuen Stall hatte er nicht einen einzigen Tag Kotwasser.  Nicht einmal, als wir ihn wegen des Stalldachbaus mehrere Tage Tag und Nacht auf der Weide hatten.

Das  spricht doch eigentlich Bände.

Fotos stelle ich demnächst dann auch mal wieder ein.

Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #47 - 28. September 2011 um 12:25
 
Kurze News zu Dino.
Waren gestern das zweite Mal im neuen Gelände mit unseren Schimmeln.
Sie stehen nun seit 2 Monaten Tag und Nacht auf der Sommerweide. Die Weide ist in 2 Ebenen unterteilt. Der Wasserwagen steht unten auf einem kleineren Stück. Und oben haben sie eine große Weide mit Fernsicht:-)
Interessant war, wie sie damit umgegangen sind. Die Pferde hatten ja bisher immer nur im platten Land gestanden. Am Anfang dachten wir, mit der Weide sei etwas nicht in Ordnung. sie blieben, bis auf kleine Abstecher, nur auf dem geraden Teil.
Schlau, wie siesind, haben sie sich scheinbar langsam an das etwas bergige Gelände gewöhnt. Jetzt laufen sie rauf und runter den ganzen Tag, so daß die "hamstrings" sich langsam aber sicher richtig gut entwickeln.
Bei  den Geländeritten dachten wir,wir sollten es langsam angehen lassen, da sie lange nicht geritten wurden. Die Jungs hatten einen Schritt am Leibe, unfassbar. Und kein bisschen geschwitzt.
Die trainieren sich gerade Tag für Tag selbst.

Und nach wie vor Null Kotwasser!
Das hätte ich so nicht für möglich gehalten, dass ein Stallwechsel sich derart positiv auswirkt.
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #48 - 19. Oktober 2011 um 19:39
 
Wie ich bereits soeben in Mambo´s Tagebuch schrieb, geht es den Schimmeln gut.
Bei Dino würde ich mir wünschen, dass er noch etwas mehr an Gewicht zu legt, aber er zumindest deutlich mehr, als im alten Stall.
Zu fressen bekommt er Heucobs, Sojaschrot, meistens auch Leinschrot, Maiscobs, als Zwischenmahlzeit manchmal Hafer, Bierhefe und Kräuter.
Kotwasser ist im neuen Stall absolut nicht mehr aufgetaucht.
Mental ist er super drauf und beim Ausritt fitter, denn je. aber dabei gut kontrollierbar von unserer Tochter.

Wenn ihr noch Tipps habt, wie man ihn noch besser anfüttern kann, sehr gerne.

An der Menge liegt es übrigens nicht. Er entscheidet, wann es genug ist. Und die menge haben wir in etwa angepasst. Machen wir mehr, bleibt exakt der Rest in der Schale...

Fotos folgen, wenn ich wieder "gehfähig" bin und selbst in den Stall  kann.
Momentan berichten mir nur meine "Lieben".
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #49 - 05. Dezember 2011 um 01:22
 
Am Samstag sind die Schimmel pünktlich zur Regenzeit Durchgedreht in den Winterstall gezogen.

Die Freude war auf beiden Seiten groß. Da wir in der Zwischenzeit dicke Gummibänder als Abtrennung gezogen haben, konnten die Jungs sich "stromfrei" begrüßen.

Leider können sie ja nicht mehr zusammen gehalten werden, weil die Fütterung nicht passt.

Schimmel sehen so gut aus, wie noch nie. Dino wird nie dick werden. Dazu ist er kein Typ. Aber erst in in guter Verfassung.
Und Mambo sieht optimal aus.

Bin im Moment immer erst spät im Stall, da ich nur kleine Arbeiten lt Arzt verrichten darf. Daher ist es meist dunkel und zu spät für Fotos.
Hole das aber beizeiten nach.

Unser Stallbesi übernimmt nun die Morgenfütterung, so dass wir auf 3 Mahlzeiten erhöhen. Auf der Sommerweide (satt ) hatten sie 2 Zusatzmahlzeiten und Heu zum Schluss, als das Gras weniger wurde.

Damit mir Dino erst gar nicht dünner wird, überlege ich, eine Flasche GladiatorPlus zu spendieren, nachdem Phönix darauf so super angesprochen hat.
Warte jetzt erst einmal ein paar Tage ab und schaue, wie sie sich im Stall entwickeln.
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #50 - 08. Dezember 2011 um 19:57
 
Hier auch mal ein aktuelles Foto von Dino.

Es ist der erste Winter, wo er nicht vom Fleisch fällt, sondern etwas auf die Rippen bekommt.

...

Bin sooo happy, dass er nicht mehr ausschaut, wie ein Skelett:-)
Wie schon zuvor geschrieben, absolut null Kotwasser,seit wir im giftfreien Stall sind. Die Giftpflanzen müssen kräftig am arbeiten gewesen sein. Jetzt baut er auf, obwohl er weniger Mahlzeiten bekommt.
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #51 - 20. Dezember 2011 um 10:06
 
Damit unsere Senioren einen guten Start in den eisigen Winter bekommen, gibt es ab heute eine Kur GladiatorPlus.
So kräftigen wir das Immunsystem und sorgen auch dafür, und es kann eine rasche Zufuhr an hochwertigen Bausteinen erfolgen, um mögliche Ernährungsdefizite, die sich im Laufe der letzten Jahre eingeschlichen haben können ( Heu von schlechter Qualität etc ) auszugleichen.

Immer, wenn Dino Gladiator bekommt, bebt der Boden nach 2 Wochen, weil er einfach putzmunter, wie ein 3jähriger wirkt:-)

SES haben wir nun seit Wochen in die regelmäßige Pferdefütterung übernommen und scheint gute Wirkung zu zeigen.
Er wirkt so ausgeglichen, wie lange nicht mehr.
Schön, ihn anzuschauen:-)
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #52 - 02. Januar 2012 um 00:43
 
In der Silvesternacht war dann mal alles anders:-)
Die Brownies ( Phönix und Emir ) waren mehr oder minder die Ruhe selbst, während die Schimmel, die ansonsten als absolute Verlasspferde gelten, ständig im Kreis liefen.
Während Mambo sich Dank einiger Bananen und der Ausstrahlung von Emir dann doch irgendwann beruhigte und ab ca 1 h auch wieder ans fressen denken konnte, war Dino noch bis ca 2 h in Bewegung.
Heute war wieder alles normal und der Spuk ist nicht nur vorbei, sondern unsere Pferde sicherlich auch ein klein wenig abgehärterer, denn sie standen wirklich mittendrin in einem Feuerwerk allererster Sahne:-)
Die meisten Bachblüten hab ich genommen:-), damit ich sie nicht noch zusätzlich nervös mache, da ich wirklich nicht wusste, was da im neuen Stall auf uns zu kommt...
Aber - alles gut:-) Schöne Aussicht gehabt *lach*
Die Nachbarn denken jetzt wahrscheinlich, wir sind schwer gestört, denn wir hatten im Vorfeld Flutstrahler aufgestellt, die wir um kurz vor 24 h angemacht haben, falls es zu einem Zwischenfall kommt, und auch um die Lichtreflexe zu verringern.
Dann haben wir unsere Musikanlage auf Maximum gestellt, um u.a. zu nachfolgendem Lied ins Neue Jahr rüber zu gleiten:-)
http://www.youtube.com/watch?v=I4JzPhcGLVw&feature=share

Und nun gehen wir es entspannt an und hoffe,dieses Jahr nur positives hier im Forum berichten zu können.

Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #53 - 23. Januar 2012 um 19:08
 
Dino entwickelt sich immer besser. Hätte nie gedacht, dass es mir mal passiert, dass ich ihn ständig mit Mambo verwechsele.
Freue mich schon auf die Zeit, wo sie wieder auf die Sommerweide können. Im Augenblick fressen sie uns gerade die Harre vom Kopf:-)
Dafür sieht er nicht mehr aus, wie ein Klappergestell.... Durchgedreht
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #54 - 25. Januar 2012 um 00:29
 
Bei Ddino tillte  hat das Maßband getillt. Frage mich, warum es so früh zu ende ist. Es gibt deutlich größere und dickere Pferde, als Dino. Zudem zählte Dino ja die ganze zeit zu extrem rippigen Pferden.

Da der Intervall bei 7 kg lag, dürfte Dino derzeit 617 kg haben. Er sieht gut aus, Mittlerweile verwechsele ich ihn sogar des öfteren mit Mambo. Seine Rippen sind gut zu fühlen.
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #55 - 06. Februar 2012 um 00:17
 
Obwohl es wirklich saukalt ist, nimmt Dino Gott sei Dank nicht ab. Während Phönix Taille zunehmend weniger wird, sieht er wirklich erstaunlich gut aus.
Decke wollte ich in keinem Fall anziehen, da ich die Pferde nicht gerne so lange mit Decke unbeobachtet lasse. Geht ja Gott sei Dank auch ohne...
Also, weiterhin alles  gut:-)
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #56 - 06. März 2012 um 23:22
 
So, gerade noch rechtzeitig:-)

HAPPY BIRTHDAY, lieber DINO!

Alles alles Gutefür die nächsten Jahre.28 Jahre jung bist du heute geworden.
Wir sind super happy, dass es Dir so gut geht. Laut lachend Laut lachend Laut lachend
Du ruhst in dir selbst und bist überhaupt nicht mehr so nervös, wie du das im alten Stall oft warst.  Cool Cool Cool
Du schaust besser aus, denn je ( Foto wird gleich noch hoch geladen ).
Wenn du trabst, bebt der Boden:-)  Durchgedreht Durchgedreht Durchgedreht

Wir sind happy, dich bei uns zu haben.

Weiterhin noch viele viele gesunde Jahre:-)
Happy Birthday, wie lieben Dich!
     
...

Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #57 - 07. März 2012 um 00:09
 
Und hier ein aktuelles Foto vom Geburtstagskind:

...

Sauber ist etwas anderes. Aber so langsam überholt er Mambo, was das Gewicht anbetrifft!

Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
sandra80
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #58 - 07. März 2012 um 07:27
 
oh - jetzt aber schnell:

lieber dino, nachträglich noch alles, alles liebe von mir !!!

ich hoffe, du hast gut gefeiert?  Laut lachend

Smiley Smiley Smiley

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #59 - 23. April 2012 um 00:29
 
Hier mal wieder ein aktuelles Foto von Dino.
In der Vergangenheit hatten sich die Semi´s ( die Hinterhandmuskultur ) immer sehr deutlich abgezeichnt. So langsam aber sicher werden die Linien sanfter. Er hat nach wie vor nie wieder Kotwasser gehabt und ist ansonsten super drauf.
Schaut selbst:
...

Wir sind super happy, dass er mit seinen 28 wirklich topfit ist.

LG
Moni
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 
Thema versenden Drucken