Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Impressum  
 
Seiten: 1 2 3 4 
Thema versenden Drucken
Borreliose Tagebuch " Dino" (Gelesen: 1959 mal)
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #20 - 26. September 2006 um 08:32
 
in zusammenhang mit den anderen haben wir auch ein blutbild von dino als kleinen check zwischdrin gemacht. seine werte sind top. 
es geht ihm nach wie vor sehr gut. nach der wurmkur hat er jetzt auch wieder zugenommen. die TA hatte verwurmung wegen seiner gewichtsabnahme vermutet und scheint richtig gelegen zu haben. außerdem haben sicherlich auch die heucobs ihren anteil daran, die wir seit einigen wochen zusätzlich füttern.

ganz besonders positiv hat er sich im wesen verändert. früher konnte er recht nervig sein,  klebte gern und konnte nicht allein in der stallgasse stehen.
unser thp hat ihn daraufhinvor ein paar wochen behandelt und es hat sich extrem positiv bei ihm ausgewirkt.
wenn wir nun die anderen 3 zum reiten vom paddock holen, schaut er kurz auf, wiehert, und macht sich dann wieder genüsslich ans heu. allerdings ist ihm schon wichtig, das wenigstens die ziege bleibt. am waschplatz ist alles total easy.
er wird wieder regelmäßig geritten und macht da auch freudig mit.
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #21 - 14. Oktober 2006 um 14:43
 
wir hatten auf anraten von zecklab einen 2. recomblot für dino ( und für mambo ) in auftrag gegeben. die ergebnisse sind da.
dino´s werte liegen nun im negativbereich.
somit haben wir wohl bei dino im letzten jahr die für ihn richtige behandlung gefunden gehabt.
wir werden weiterhin immer wieder mal als kur das immunsystem puschen. denke, das dies bei einem 22 jahre alten pferd niemals verkehrt sein kann.
bei mambo sieht es leider etwas anders aus. auf die schriftlichen werte warte ich noch. allerdings liegt bei ihm der erste test erst knapp 4 wo zurück und es gab noch keine behandlung, außer etwas fürs immunsystem. während es bei dino nun 1 jahr her ist.
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #22 - 29. Oktober 2006 um 23:05
 
dino hatte prophylaktisch auch 4 wo das borreliose-spezialpulver bekommen. und ich gebe ihm zur immunstärkung 1 x tägl ebenfalls umckaloabo.
dachte, das kann im fellwechsel nie schaden, wo die gefahr eines schubs besteht.

es geht ihm tierisch gut. er hat momentan eine trabübersetzung, das ist unglaublich. und spaß! er will ständig spielen und fordert die anderen pferde auf dem paddock auf. beim ausritt animiert er ständig unsere große hündin zum spielen, was speziell im galopp lustig ist ???

er legt an gewicht zu, seine muskulatur in der sattellage wird runder, und er sieht insgesamt so langsam wieder aus, wie dino, wie wir ihn von vor seiner erkrankung kennen.
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #23 - 23. Januar 2007 um 22:11
 
dino wurde heute auch von THP kurz unter die lupe genommen.
auch mit ihm ist er sehr zufrieden. durch die veränderte fütterung ( seit oktober ) hat er gut an gewicht zugelegt. ist ausgegliche, schmusig und macht einfach einen zufriedenen und gesunde eindruck.

auch er präsentiert sich wieder gerne beim freilaufen und auch sonst unter dem sattel.

haben vor 1 woche mit mambo zusammen fußballgespielt.meine tochter und ich saßen auf mambo und dino. dino kannte den ball zwar, aber nur vom paddock, nicht vom direkten spiel.
als er begriffen hat, das es für jedes berühren vom ball ein lekkerlie und riesenlobgeschrei gibt, ist er nach recht kurzer zeit mit elan selbst hinter dem ball her und hatte mächtig spaß.
freue mich, das wir scheibar bei den beiden wieder aus dem ärgsten draussen sind Laut lachend
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #24 - 06. März 2007 um 19:21
 
happy birthday, lieber dino, zu deinem 23.ten lebensjahr!

Smiley

wir hoffen, du bleibst uns noch sehr viele jahre fit und munter, wie im augenblick, erhalten!
[smilley=smiley1.gif] mein kleiner, großer schimmel

http://www.hufrehe.org/smilie/smilie-065.gif
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
taps
Junior
**
Offline




Beiträge: 11
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #25 - 07. März 2007 um 00:03
 
http://www.hufrehe.org/smilie/smilie-077.gif

Hallo lieber Dino ,auch von mir die herzlichsten Glückwünsche zu Dienem 23ten Geburtstag.Vielen Dank für die vielen schönen Jahre,die ich bisher mit Dir verbringen
durfte,die vielen schönen Ausritte und auch die Erlebnisse der besonderen Art( Stichwort Asphaltcowboy ! ) Ich wünsche Dir noch viele gesunde Jahre mit Deinen
pferdefreunden Emir,Mambo,und Phoenix,Deiner Ziegenfreundin Lucy,vielen Äpfeln am Weihnachtsbaum und viele entspannte Ausritte mit uns,Deinen Menschenfreunden,und
Deinen Hundefreundinnen Chanou und Pepper.
[smilley=smiley2.gif] [smilley=smiley18.gif]

So sehen wir 2 aus [smilley=smiley24.gif] ( ohne rosa Halfter  Laut lachend )

Taps
Zum Seitenanfang
  

Gruß&&Taps
 
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #26 - 18. Mai 2007 um 16:46
 
beim durchlesen von dino´s tagebuch habe ich eben festgestellt, das hier gar nicht sein letztes testergebnis steht. hmmmh, wo hatte ich das denn im forum notiert????

na egal, hier also nochmal:

es wurde eine punktzahl von 5 ermittelt. laut zecklab gilt ein westernblot unter 8 punkten als negativ. seine banden sind somit stark zurückgegangen.

er ist weiterhin absolut symtomfrei. laut klinischen bild macht er einen völlig gesunden und fitten eindruck. seine gänge sehen besser aus, denn je. und auch mental geht es ihm hervorragend. er ist zwar rangniedrigster. das hält ihn aber in letzter zeit nicht davon ab, ständig den herdenchef zum spiel aufzufordern.

während des fellwechels achten wir bei ihm ganz bewusst auf ein fittes immunsystem, damit er sich ggf selbst besser helfen kann.
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #27 - 20. Mai 2007 um 22:50
 
der vollständigkeit halber möchte ich den eintrag hier auch bei dino einstellen!

Wie ich im Tagebuchvon ambo ja bereits geschrieben hatte, wurden sowohl mambo, als auch dino fast ausschliesslich über das stabiliseren des immunsystems mit allerlei mittelchen behandelt. nur mambo bekam zusätzlich noch die borreliennosode.
da ich aber die ganze zeit natürlich immer wieder aufmerksam sämtliche beiträge zum thema borreliose verfolge, habe ich mich ende letzter woche nun an dr. straubinger von der uni leipzig gewendet und ihm sämtliche untersuchungsergebnisse von dino und von mambo gemailt.
bei mambo wurde ein test bei zecklab gemacht und da wir uns unsicher im ergebnis waren, wiederholten wir den test 4 wochen später bei vetmedlab. der kontrolltest wurde dann wieder bei zecklab durchgeführt.
dino´s erste ergebnisse stammten von zecklab. der kontrolltest 1 jahr später von vetmedlab.

ich wollte seinen rat haben, ob die behandlung, die wir unseren beiden borreliose-kandidaten zuteil haben lassen hatten, aufgrund der ergebnisse, die wir ihm vorlegen konnten auch seiner meinung entsprachen, oder ob wir anders hätten behandeln sollen.

ich schrieb ihm, das die pferde zum zeitpunkt der tests ein klinisches bild hatten, aber bereits nach wenigen wochen durch stabilisierung, bzw enormes powern des immunsystems symptomfrei waren.

ich bekam umgehend antwort, was ich außergewöhnlich nett fand.

er antwortete mir, das es natürlich immer schwer wäre, eine aussage zu einem test zu machen, den er nicht persönlich durchgeführt hätte (  die TA´s arbeiten ja aber auch auf der grundlage )
er schrieb:
Als Aussage würde ich maximal herausfiltern, dass Ihre Pferde Kontakt mit B. burgdorferi Organismen hatten und deshalb Antikörper gebildet haben.
Da keines Ihrer Pferde klinische Veränderungen zeigt, sehe ich keinen Anlass mit Antibiotika zu behandeln.

ich schrieb ihm dann nochmal und fragte, ob ich nicht davon ausgehen müsse, das meine pferde doch krank seien, auch wenn sie derzeit keine symptome zeigen würden. sozusagen eine art tickende zeitbombe, was mir natürlich insgeheim immer ein wenig angst macht, ob wir richtig gehandelt haben.

und als antwort dazu bekam ich:

Es scheint als würden einige Begriffe nicht richtig verwendet. "Krank " bedeutet, das man klinische Veränderungen zeigt und diese erkennen kann. Wenn ihr Pferd keine Symptome zeigt, dann kann es augenscheinlich auch nicht krank sein.
Weiterhin muss nicht jede Infektion mit Borrelia burgdorferi Organismen zur Krankheit führen. Viele Infektionen verlaufen subklinisch und werden meinerseits als Antigenkontakt eingestuft.
Auch wenn eine Infektion persistieren kann, sollte man dennoch sehr sorgfältig abwägen, ob eine Behandlung mit Antibiotika  - besondern beim Pferd - durchgeführt werden soll. Eine Behandlung mit Antibiotika kann beim Pferd sehr schwerwiegende Folgen haben.

sollten unsere pferde nochmals klinische symptome zeigen werde ich den nächsten test sicherlich bei dr. straubinger machen, da er der bisher einzige ist, der mir gegenüber klare aussagen getätigt hat.

Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #28 - 26. Juni 2007 um 10:36
 
dino wurde auch vor knapp 3 wochen energetisch osteopathisch komplett durchgecheckt. und auch bei ihm wurde kleine blockaden gelöst.
es geht ihm gut, er sieht gut aus.und aus einem lange treibigen pferd wurde nun ein pferd, was mit großen schritten geht.
wir sind total happy, das es ihm nun schon so lange gut geht ( 2 jahre ) und hoffen, das das auch so bleibt. er bekommt als einziger 3 mahlzeiten am tag, als ausgleich für die diät von emir. das braucht er auch, da er schon immer schwerfuttrig war.
mental ist er super drauf. wirkt völlig ausgeglichen und hat sich mit seiner position in der herde sehr gut arangiert.
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #29 - 07. Oktober 2007 um 12:55
 
ich möchte mal wieder dino´s tagebuch aktualisieren, wenngleich es nicht wirklich neues zu berichten gibt.
es geht ihm hervorragend. er ist fit, hat ausdauer, hat eine enorme energie und entwickelt eine kraft in seinem gangwerk, wie wir sie nicht von ihm gewohnt sind.
mental ist er absolut nicht mehr gestresst, wie dasfrüher oft bei ihm wirkte. er ist der rangniedrigste, hat aber kein problem mit dieser position, sondern weiß sehr gut damit umzugehen. früher wirkte er oft unterdrückt. jetzt geht er seinen weg. ohne wenn und aber.
er bekommt, da die anderen ja auf reduktionskost stehen ( heu ca 7 kg pro pferd ) 1 - 2 zusatzportionen kraftfutter am tag, da er sehr hager ist ( wobei er schon immer eher das knöcherige pferd war, das aber jetzt im alter stärker hervortritt ).  und wenn er von weitem schon seine gelbe schale sieht, setzt er sich in bewegung. und wenn die anderem ihm den weg versperren, bleibt er einfach stehen, weil er weiß, das wir sie in die wüste schicken. er bekommt sein extrafutter in der schleuse zum paddock. wenn wir sie fortgeschickt haben, setzt er sein stingefingergesicht auf und marschiert kraftvoll zu seiner schale.
wir versuchen im augenblick täglich ins gelände zu gehen, damit er wieder mehr muskeln aufbaut. unsere tochter reitet ihn meist. mit ihren 24 kg absolut kein problem. und da entwickelt er richtig schnelligkeit.

wir sind einfach nur superhappy, das wir das alles mit ihm in der form erleben dürfen. und das wir durchgehalten haben, obwohl die rechnungen uns aufgefressen haben und kein ziel erkennbar war.
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #30 - 14. Februar 2008 um 23:46
 
nachdem ich festgestellt habe, das der letzte eintrag von okrober ist, möchte ich doch mal wieder schreiben, das es dino nach wie vor super geht.

heute hatte er mit gwanisetta reitstunde bei unserem horsemanship-trainer. und was ich sehen konnte, sah absolut locker aus.er hatte richtig spaß an der arbeit. und der trainer war total begeistert.

hoffentlich können wir nun wieder regelmäßig was machen!

ach ja, fütterung hatte ich ende november umgestellt auf nur noch hafer und ab und an mal heucobs extra. seine figur verändert sich sehr positiv. und obwohl ich mengenmäßig unter dem futtergewicht liege, ist er runder geworden. er bekommt täglich 2 x 75 ml EMa.

in zeiten, wo er das senior müsli bekommen hat, fehlte ihm oben an der oberlinie, dafür aber hatte er bauch. jetzt verändert sich das gesamtbild recht harmonisch. klar,muskeln müssen noch aufgebaut werden.
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #31 - 27. Februar 2008 um 09:52
 
dino ist nach wie vor sehr arbeitsfreudig und bei der sache.
atmung etc ist alles ist bester ordnung.

allerdings schwitzt er, im gegensatz zu mambo, der ja auch kein jungspunt mehr ist, extrem nach. mambo wird im april 22 jahre alt, dino am 6. märz 24 jahre alt. emir schwitzt zwar auch stärker, aber der wurde auch etwas weniger gearbeitet, als die beiden schimmel. aus vorsicht, und um ihn langsam wieder ins training zu nehmen.

da wir bei lucy erst ein paar tage vor ihrem tod mit gladiator begonnen hatten, ist nun noch jede menge über und wir haben beschlossen, dino damit zu unterstützen.
bin gespannt, ob sich etwas im schwitzverhalten ändert.

Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #32 - 27. Februar 2008 um 22:34
 
gladiator scheint bei dino schon zu wirken Laut lachend hat sich heute wie ein gladiator benommen Laut lachend Laut lachend Laut lachend
normal kennet er absolut seinen platz in der herde. und er weiß genau, wann er an der reihe ist, wenn es auf die weide geht.heute aber hat er kurzfristig beschlossen, das ER vordem chef ( emir ) geht.

gladiator scheint auch starken einfluss auf die psyche zu haben. Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
taps
Junior
**
Offline




Beiträge: 11
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #33 - 06. März 2008 um 23:11
 
hallo,dino.happy birthday zum 24. Laut lachend Laut lachend Laut lachend Laut lachend

auf viele weitere gemeinsame gesunde jahre wünscht

dein asphaltcowboy

ps:viele liebe grusse auch von mambo  Durchgedreht Durchgedreht Durchgedreht
Zum Seitenanfang
  

Gruß&&Taps
 
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #34 - 10. März 2008 um 12:38
 
lieber dino,

nachträglich nochmal alles liebe zu deinem 24. geburtstag!

ich freue mich riesig, dasses dir so gut geht und du fit, wie ein alter turnschuh bist Laut lachend

auch ich hoffe  auf viele weitere gemeinsame jahre, die du gesund und munter über die weide galoppierst.

alles gute! Smiley Smiley Smiley
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #35 - 30. Juli 2008 um 11:41
 
dino geht es sehr sehr gut.
vor ein paar jahren noch war er ein schwieriger fresser, der oftmals nervös wirkte. er ist schon immer der rangniedrigste in allen bisherigen herden gewesen. nur schien es,als würdees ihm früher probleme bereitet haben.
nun hat er seinen platz absolut gefunden. er weiß genau, was geht und was nicht und fordert nun auch des öfteren unseren herdenchef ( emir ) zum spielen auf.

bei der heuverteilung hatte ich immer darauf geachtet, möglichst viele plätze anzubieten, damit dino, der auch zugleich der dünnste ist, wirklich etwas ab bekommt.
auch in der beziehung ist alles viel harmonischer geworden. er darf seit einer ganzen weile an der großen raufe mit den anderen 3 zusammen fressen.
esmacht wirklich spaß, den 4 pferden zuzuschauen. sie sind eine tollo homogene gut zusammen passende herde.

unter dem sattel ist er viel gehfreudiger geworden.vor jahren musste man noch im gelände jeden schritt herausreiten. nun geht er freudig mit großen schritten voran.
auch dino wird schon lange nicht mehr in richtung borreliose behandelt, da es nie wieder zu einem rückfall kam.
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #36 - 21. Februar 2009 um 23:23
 
uups, nachdem conny mir einen leisen winkbei emir gegeben ht,dachte ich,ich schreib auch hier malkurz.
und irgendwie bin ich gerade erschrocken, dass der letzte eintrag von july 2008 ist. dachte,  ich hätte erst vor wenigen wochen aktualisiert unentschlossen

nun denn, dino geht es super gut. er wird in 3wochen 25 jahre alt und sieht einfach klasse aus. er war immer schon schwerfuttrig, und muskeln könnten auch mehr sein. aber davon abgesehen sind wir sehr happy.
er ist ausgeglichen und ruht in sich.
seit ein paar wochen hat er eine neue reitbeteiligung, die wirklich gut mit ihm klar kommt. er bekommt morgen auch die wurmkur, hat aber noch nie probleme damit gehabt.

überhaupt ist er in jeglicher hinsicht symptomfrei.
wir sind happy mit ihm Durchgedreht
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #37 - 06. März 2009 um 10:01
 
25 Jahre Dino! Wow!!!



...du alte Socke Durchgedreht ...




...

Lieber Dino, ich wünsch Dir weiterhin Gesundheit und noch eine lange lange gemeinsame Zeit!
Bleib, wie du bist! Du bist Klasse! ...


Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #38 - 29. April 2009 um 20:39
 
nachdem dino anfang april eine leichte schlappe hatte und urplötzlich beschloss, nicht mehr zu traben oder zu galoppieren, waren wir leicht besorgt.
er war aber gut drauf und auch osteopathisch war nichts auszumachen.
also haben wir ihm von gladiator eine spezialmischung anfertigen lassen ( extrakondition ) und er hat regelmäßig reiki bekommen.

am dienstag hat er sich bereits auf der weide cutten lassen und heute konnte ich gerade noch zur seite springen, als der junge mann anlauf nahm, um auf die weide zu galoppieren.
auch auf dem rückweg!

denke, der winter war für ihn ziemlich heftig und hat ihm reserven geklaut. mehr, als den anderen!
hatte auch die ganze zeit kein mineralfutter gegeben. dank an flower an dieser stelle Zwinkernd das bekommt er nun auch als kur.

und ab heute noch etwas leinöl. mal schauen, wie es ihm bekommt.
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
mambo
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Borreliose Tagebuch " Dino"
Antwort #39 - 08. Juli 2010 um 17:15
 
Kurzes Feedback zwischendrin:-)

Dino geht es super! Er ist gerade das Traum-Lehrpferd unserer Tochter. Sie geht mit ihm jetzt regelmäßig ins Gelände und hat viel Spaß.

Sorgen macht mir nur ein Sarkoid ( ich nehme an, dass es das ist ), welches er seit ca 1 Woche hat.
Es scheint ihm keine weiteren Beschwerden zu machen,aber dennoch.Es  ist ungefähr so groß, wie das oberste Glied des kleines Fingers, bei normal großen Händen.
Es sitzt seitlich unten am Bauch, wenn man vom Schlauch aus nach oben in gerader Linie geht.
Zumindest kein Platz, wo esscheuert.

Hat jemand Ideen?

Ich hatte hier mal gelesen, dass mit Engystol gute Erfahrungen gemacht wurden. Ob gut funktionierendes Immunsystem ist immer gut.

Freue mich über gute Ratschläge.
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 
Thema versenden Drucken