Forum über Hufrehe und deren Vorbeugung und Behandlung
https://hufreheforum.de/cgi/yabb/YaBB.pl
Das Equine Metabolische Syndrom - Hufrehe >> Test - Blutzzuckerwerte bei EMSler (Messung anhand vom Blutzuckermessgerät) >> wird das hier noch weiter geführt??
https://hufreheforum.de/cgi/yabb/YaBB.pl?num=1317051940

Beitrag begonnen von Pony am 26. September 2011 um 17:48

Titel: wird das hier noch weiter geführt??
Beitrag von Pony am 26. September 2011 um 17:48
denn sonst würde ich das vielleicht an die Tagebücher anhängen....
denn wirklich mitmachen und schreiben tun ja nicht viele

lg
Petra

Titel: Re: wird das hier noch weiter geführt??
Beitrag von Hotte am 27. September 2011 um 07:31
Hi Petra,

also für meinen Teil teste ich zwar noch, muss aber zu meiner Schande gestehen, dass ich es schon ewig nicht mehr eingetragen habe..

Und da die Beteiligung nicht so riesig ist, denke ich können wir den Bereich dicht machen, oder hat jemand was dagegen?

LG
Miriam

Titel: Re: wird das hier noch weiter geführt??
Beitrag von Ayra am 27. September 2011 um 09:20
Hm... ich habe mich ja immer noch nicht überwunden, damit anzufangen.... :-/
Würde aber eigentlich gerne. Wie würde man die Tests denn wiederfinden, wenn sie an den einzelnen Tbs angehängt werden?
Ich denke, die Messungen führt man eine Weile durch um sich ein Bild vom Blutzuckerpegel seines Pferdes zu machen und dann nur noch stichprobenmäßig.
Von daher ist klar, dass die Messungen nicht durchgehend weitergeführt werden.
Aber ich würde sie gerne wiederfinden um evtl. mal nachzulesen oder eben um neue User mal auf diese Möglichkeit aufmerksam machen zu können.

Titel: Re: wird das hier noch weiter geführt??
Beitrag von Hotte am 27. September 2011 um 09:25
irgendwer hatte sich doch mal bereit erklärt ne Auswertung zu machen bzw. ein Diagramm zu erstellen mit den einzelnen Werten... vielleicht kann man das dann behalten und den Rest "wegschmeißen" ??

Titel: Re: Blutzuckermessgerät
Beitrag von madahn am 28. September 2011 um 00:29

Jimmy schrieb am 29. März 2011 um 10:07:
Ich erkläre mich bereit die Werte individuell in eine Tabelle einzutragen und daraus anschauliche Diagramme zu basteln.
Die kann ich dann jeweils in den Testthread einbauen. So hat man die Schwankungen sofort vorm Auge. Das wäre sicherlich sehr anschaulich.


Miriam, hier  ;)

Gruss Esther

Titel: Re: wird das hier noch weiter geführt??
Beitrag von Pony am 28. September 2011 um 07:31
da Anke gerade keine Zeit hat müssen wir damit noch ein wenig warten

lg
Petra

Titel: Re: wird das hier noch weiter geführt??
Beitrag von Boni am 10. Oktober 2011 um 17:00
Bei mir hat es im Endeffekt an der Durchführbarkeit mit dem Humangerät gescheitert.
Ich hatte große Probleme mit dem Pieken Blutstropfen zu bekommen.
Und da meine Stute Sommerekzem hat ist sie nicht so tolerant überall gepiekt zu werden... ;)


Titel: Re: wird das hier noch weiter geführt??
Beitrag von toni am 14. Oktober 2011 um 16:56
also ich muss auch sagen das ich den test eine ganze zeit lange geführt habe um tonis werte kennen zu lernen. meine anderen pferde sind alle ems negativ und hatten auch wenig schwankungen. bei toni konnte ich recht stbiele werte feststellen. leider auch als man huftechnisch eine verschlechterung gemerkt hat.

aber ich finde es trotzdem sehr interessant wie sich der zuckerwert so verändert.

messtechnisch habe ich an der lippe die besten und einfachsten erfahrungen gemacht. schweißrübe hat mir kaum blut beschert.

Titel: Re: wird das hier noch weiter geführt??
Beitrag von Arco29 am 25. Dezember 2012 um 14:16
Ich werde das mit Wolan dann auch erne ausprobieren, schreibe die Werte dann aber glaube ich in sein Tagebuch, dann habe ich alles zusammen und finde es auch besser wider.

Titel: Re: wird das hier noch weiter geführt??
Beitrag von ghariba am 28. Mai 2015 um 16:34
würde dieses thema gerne nochmal aufgreifen. evlt. sogar mal anfangen die zu testen, da ich bei der corvina in den letzten drei monaten von der empfindlcihkeit der hufe schwankungen da waren.

wer möchte mitmachen??

Titel: Re: wird das hier noch weiter geführt??
Beitrag von toni am 30. Mai 2015 um 20:09
ich teste weiterhin nach wie vor mit der methode. jetzt auch mit einem neuen ems pony. man kann schon eine tendenz erkennen wenn man die normwerte seiner ponys kennt. da liegen meine alle etwas unterschiedlich. und auch das training muss mit eingerechnet werden.

Titel: Re: wird das hier noch weiter geführt??
Beitrag von ghariba am 01. Juni 2015 um 11:13
toni, hilf mir ein wenig, welches messgerät du hast und ob es wirklich hilfreich ist, statt der blutprobe? und ob du etwas am futter dann geändert hast, wenn die werte so hoch waren??

Titel: Re: wird das hier noch weiter geführt??
Beitrag von toni am 04. Juli 2015 um 19:04
ich habe verschiedene geräte. hatte mal zwei aus der apotheke geschenkt bekommen und ein weiteres von einer reitschülerin mit diabetes bekommen. teilweise sind nämlich die messtreifen sehr teuer im neukauf und dann bin ich manchmal auf andere geräte umgeschwenkt. habe ja eine zeitlang meine ganzen pferde getestet.

ob es wirklich hilfreich im vergleich zur blutprobe ist kann ich dir nicht sagen. was ich sagen kann ist das unterschiedliches futter den wert steigen lässt und arbeit den wert sinken lässt. nüchtern ist er anders als nach dem fressen und ein paar stunden nach dem fressen ist er am höchsten. auch passte es teilweise zu den symptomen die toni hatte. und wenn die werte sehr hoch waren und toni symptome hatte habe ich meistens das futter reduziert oder verändert. wenn er normal drauf war habe ich nur noch mal kontrolltests gemacht. meistens normalisierte es sich dann auch wieder.

Titel: Re: wird das hier noch weiter geführt??
Beitrag von ghariba am 24. Juli 2015 um 15:28
mh, danke für die tolle Erklärung, wie waren dann die werte nach dem füttern und evlt. nach 1 std. Fütterung dann arbeiten???

Forum über Hufrehe und deren Vorbeugung und Behandlung » Powered by YaBB 2.4!
YaBB © 2000-2009. Alle Rechte vorbehalten.