Forum über Hufrehe und deren Vorbeugung und Behandlung
https://hufreheforum.de/cgi/yabb/YaBB.pl
Borreliose, Eperythrozoonose andere Krankheiten >> fragen zu den Borreliose - Eperythrozoon - Hufrehe Tagebüchern >> Fragen zu Pamira-Borreliose
https://hufreheforum.de/cgi/yabb/YaBB.pl?num=1229201781

Beitrag begonnen von ronja-pony am 13. Dezember 2008 um 21:59

Titel: Fragen zu Pamira-Borreliose
Beitrag von ronja-pony am 13. Dezember 2008 um 21:59
Hey Nicki,

sollst Du denn bei Pamira laut dem Haaranalyse-Befund irgendetwas machen ?

LG
Conny

Titel: Re: Fragen zu Pamira-Borreliose
Beitrag von Nicki am 13. Dezember 2008 um 23:15
Pamira bekommt jetzt 5 Wochen Globuli, dann Nachkontrolle.
Und dann lass ich nochmal einen IgG-Westernblot machen, harry hatte ja gemeint, durch die Behandlung könne der positive Borreliosebefund verschwinden.

Titel: Re: Fragen zu Pamira-Borreliose
Beitrag von ronja-pony am 13. Dezember 2008 um 23:24
Da bin ich echt mal gespannt.

Auf jeden Fall wünsche ich es Euch  ;)

Liebe Grüsse
Conny

Titel: Re: Fragen zu Pamira-Borreliose
Beitrag von Nicki am 13. Dezember 2008 um 23:39
so richtig dran glauben tu ich ehrlich gesagt nicht, aber manchmal gibt's ja Sachen, die man sich nicht vorstellen kann.
Wenn's nicht klappt ist das auch nicht dramatisch, solange es meinem Pferdchen gut geht.

Titel: Re: Fragen zu Pamira-Borreliose
Beitrag von ronja-pony am 14. Dezember 2008 um 00:02

Nicki schrieb am 13. Dezember 2008 um 23:39:
so richtig dran glauben tu ich ehrlich gesagt nicht, aber manchmal gibt's ja Sachen, die man sich nicht vorstellen kann.
Wenn's nicht klappt ist das auch nicht dramatisch, solange es meinem Pferdchen gut geht.


die Einstellung ist richtig Nicki  ;)

weisst Du denn wie die Globuli zusammengesetzt sind ?

Also hast Du etwas mehr Input vom Günther bekommen darüber ?

LG
Conny

Titel: Re: Fragen zu Pamira-Borreliose
Beitrag von Nicki am 14. Dezember 2008 um 22:11
so wie ich das verstanden hab, sind die Globuli irgendwie mit Schwingungen mit den Frequenzen "aufgeladen", die das Gerät ermittelt hat  :-?
Von Günther hab ich noch keine weiteren Infos dazu erhalten.

Titel: Re: Fragen zu Pamira-Borreliose
Beitrag von ronja-pony am 14. Dezember 2008 um 22:28
Okay  ;)

So hat Manu mir das inzwischen auch erklärt.

Bin echt mächtig gespannt wie sich das entwickelt .

LG
Conny

Titel: Re: Fragen zu Pamira-Borreliose
Beitrag von Ayra am 16. Februar 2010 um 07:26
Ist doch super, dass es keine Beschwerden gibt... ;)
Ich freu mich immer über so tolle Fotos....!
Sehr schöne Herde.... und wie die Mähne fliegt beim Rennen... Klasse eingefangen... :)

Forum über Hufrehe und deren Vorbeugung und Behandlung » Powered by YaBB 2.4!
YaBB © 2000-2009. Alle Rechte vorbehalten.