Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Foldende Medikamente werden angewendet (Gelesen: 4669 mal)
Jumanji
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


mein ganz privates Vergnügen
hier


Beiträge: 2795
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Foldende Medikamente werden angewendet
06. März 2011 um 19:46
 
Cyproheptadin (Periactin®).
Dieser Serotoni blocker in Tablettenform, wird vom Pferd leicht verstoffwechselt.Normalerweise beginnt man bei einem Pferd mit einer Dosierung von 0.13 mg/kg (oder etwa 58 mg für ein durchschnittliches Pferd von440 kg ). Diese Dosierung wird beibehalten, bis sich die klinischen Symptome des Cushing bessern. Innnerhalb von 6-8 Wochen sollten sich die Symptome zurückgebildet haben, danach kann die Dosierung herabgesetzt werden.

Dieses Medikament wirkt in 75-80 % aller Fälle.

Bromocriptinmesylate (Parlodel®) ist ein weniger bekanntes Medikament zur Behandlung von Cushingpferden und wird nur von wenigen Tierärzten eingesetzt. Das Medikament wird nicht so leicht verwertet und kann einige Nebenwirkungen erzeugen.
Zum Seitenanfang
  

Wo kämen wir denn dahin wenn alle nur sagen würden "Wo kämen wir denn dahin", und keiner ginge um zu sehen wohin wir kämen wenn wir gingen ?
Homepage Jumanji  
IP gespeichert
 
Jumanji
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


mein ganz privates Vergnügen
hier


Beiträge: 2795
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Foldende Medikamente werden angewendet
Antwort #1 - 06. März 2011 um 20:16
 
In den USA wird Trilostan für Cushingpferde mit guten Erfolgen verwendet.In der EU scheint es für Pferde nicht zugelassen zu sein, in England wird es für Cushinghunde von Tierärzten verordnet. Für Hunde ist der Einsatz dieses Wirkstoffes erlaubt. Preislich habe ich keine Ahnung was es kostet.

Hier ein Link zu einigen Dosierungen versch. Medikamente
http://www.laminitis.org/cushings.html
Zum Seitenanfang
  

Wo kämen wir denn dahin wenn alle nur sagen würden "Wo kämen wir denn dahin", und keiner ginge um zu sehen wohin wir kämen wenn wir gingen ?
Homepage Jumanji  
IP gespeichert
 
Jimmy
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 647

Friesland, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Foldende Medikamente werden angewendet
Antwort #2 - 06. März 2011 um 20:20
 
Zwangsweise.. soweit ich weiß können die Amis kein Pergolid geben, weil nicht mehr auf dem Markt dort. Außerdem ist es noch teurer...
Zum Seitenanfang
  



Wir Modernen, wir Kurzatmigen in jedem. Sinne, wir krepieren an übermäßiger Fütterung. und sterben an mangelnder Verdauung.“ Friedrich Nietzsche (1844-1900)
Homepage  
IP gespeichert
 
Jumanji
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


mein ganz privates Vergnügen
hier


Beiträge: 2795
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Foldende Medikamente werden angewendet
Antwort #3 - 06. März 2011 um 20:41
 
Medikamente wie etwa Bromocriptin (Pergolide®) oder Cyproheptadine (Periactin ®) reduzieren die ACTH Produktion.

Anders wirkt Trilostane (Modrenal ® , Stegram Pharmaceuticals, UK), es blockiert die Kortisolproduktion in der Drüse direkt.

In England gab es dazu eine Studie, 20 Ponys und Pferden mit Cushingsyndromwurde Trilostan verabreicht, die Dosierungen lagen zwischen 0.4 und 1mg/kg einmal täglich oral. Nach 30 Tagen zeigten alle Pferde eine Verbesserung in mindestens einem Symptom.Alle waren weniger lethargisch. Bei 13 Pferden besserten sich die Rehesymptome oder zumindest verschlechterte sich derZusatnd nicht mehr.Allerdings blieb der Erfolg bei 3 schweren Fällen mit Hufrehe aus.Der Wassekonsum besserte sich in allen Fällen auf ein normales Maß, ebenso die Urinmenge. Dieser Effekt hielt auch über die 12monatige Studiendauer an. Allerdings zeigte sich kein Effekt auf das Fellwachstum, die Pferde blieben Wollys.
3 Pferde, die die geringste Dosiserhielten, entwickelten eine Hufrehe.Nachdem die Dosis auf 1mg/kg erhöht wurde, war dieses Problem erledigt.
Trilostan beeinflusst nicht den DEX-Test, aber der TRH Stimulationstest war normal.Die Behandlung mit Trilostan scheint sicher und effektiv zu seinDie beste Dosierung scheint 1mg/kg zu sein. Nebenwirkunge wurden nicht festgestellt.

Hoffen wir mal auf weitere Studien.
Zum Seitenanfang
  

Wo kämen wir denn dahin wenn alle nur sagen würden "Wo kämen wir denn dahin", und keiner ginge um zu sehen wohin wir kämen wenn wir gingen ?
Homepage Jumanji  
IP gespeichert
 
Toshi
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Tosh


Beiträge: 739

35576 Wetzlar, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Foldende Medikamente werden angewendet
Antwort #4 - 10. März 2011 um 13:08
 
Klingt interessant, Trilostan wird beim Hund in D gegen Cushing eingesetzt, allerdings tritt beim Hund Cushing in Zusammenhang mit Tumoren der Nebenniere auf und sehr selten mit Hypophysentumoren.
leider ist es recht teuer, so dass es nicht immer in Frage kommen wird.
Aber ich denke, wenn es Pferde gibt, die auf Pergolid nicht ansprechen, ist es eine gute Möglichkeit, evtl sogar als Kombi-Therapie?!
Zum Seitenanfang
  

Es gibt Momente im Leben,
da steht die Welt für einen Augenblick still.
Und wenn sie sich dann weiterdreht,
ist nichts mehr, wie es war.

Mein Pony - ich liebe dich für immer! *06.05.1986  +18.03.2016

Tagebuch Tosh

fragen zum Tagebuch
119723547  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1906

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Foldende Medikamente werden angewendet
Antwort #5 - 10. März 2011 um 16:15
 
Hi Toshi
ich denke du meinst Prascend

denn das Pergolid darf ja nicht mehr für Pferde verwendet werden
lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Toshi
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Tosh


Beiträge: 739

35576 Wetzlar, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Foldende Medikamente werden angewendet
Antwort #6 - 10. März 2011 um 18:33
 
Ja, ihr wisst ja, was ich meine Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  

Es gibt Momente im Leben,
da steht die Welt für einen Augenblick still.
Und wenn sie sich dann weiterdreht,
ist nichts mehr, wie es war.

Mein Pony - ich liebe dich für immer! *06.05.1986  +18.03.2016

Tagebuch Tosh

fragen zum Tagebuch
119723547  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken