Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken
Plötzliches Einknicken/Umfallen/Muskelerschlaffen (Gelesen: 169 mal)
Manola
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 70

91593 Burgbernheim, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Plötzliches Einknicken/Umfallen/Muskelerschlaffen
Antwort #40 - 10. November 2010 um 16:15
 
Hallo,

dann reihe ich mich auch mal hier ein. Manola knickt ebenfalls vorne ein und zwar geht das jetzt schon jahrelang so. Ich habe das auch immer auf eine eventuelle Arthrose geschoben. Seit sie Pergolid bekommt ist das Einknicken so gut wie weg gewesen. Vor ein paar Wochen wurde es wieder intensiver, so dass ich die Pergodosis leicht erhöht habe. Jetzt hat es sich wieder gegeben, zum Glück! Übrigens hat sie das ausschließlich im Schritt, niemals im Trab oder Galopp und gefallen ist sie seit Beginn der Therapie überhaupt nicht mehr.

Gruß

Manola
Zum Seitenanfang
  

ECS Tagebuch Manola
   
Fragen zu Manola


Gesundheitszustand: Es könnte nicht besser sein!

Letztes Testergebnis, Pergoliddosis: Reine Verdachtsbehandlung aufgrund optischer Symptome, bis heute kein Bluttest. 1mg Pergolid

Arbeit: Manola wird 2 x pro Woche in allen Gangarten für 1 1/2 - 2 Stunden freizeitmäßig im Gelände geritten.

Fütterung: 5 x täglich Heu aus engmaschingen Netzen, 1 x täglich Beets-Cobs-Gemisch mit Bierhefe, Ingwer und 20-30 Gramm Mönchspfeffer, gelegentlich 1 Stündchen auf der Koppel, knapp dosiert Karotten,  Äpfel, hartes Brot
 
IP gespeichert
 
Hamingja




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Plötzliches Einknicken/Umfallen/Muskelerschlaffen
Antwort #41 - 11. November 2010 um 07:31
 
Hi,

das ist ja interessant. Diagnose ist bei uns ja noch ganz frisch (auf Grund des vielen Fells getestet). Hotti hat es hin und wieder beim Reiten (auf der Weide hab ich es noch nicht gesehen), dass sie in allen drei Gangarten Hinten weg knickt. Im Gallopp fühlt sich das dann wie ein Slidingstop an, als ob sie sich auf den Po setzt. Aber nur für einen Sprung, danach läuft sie dann weiter, als wenn nichts gewesen wäre. "Normal" stolpern tut sie relativ viel, hab ich bisher auf Unachtsamkeit bzw. zu wenig Training (abwechselnde Krankheiten von Hotti und mir) geschoben und alte TA konnte mir nichts dazu sagen, neue hab ich noch nicht gefragt.
Hoffe das die Tabletten nächste Woche kommen und wir mit der Behandlung starten können. Und vielleicht tut sich dann ja auch was hinsichtlich des Wegknickens und des stolperns etwas (o:
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ruuth
Junior
**
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 13
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Plötzliches Einknicken/Umfallen/Muskelerschlaffen
Antwort #42 - 12. November 2010 um 19:05
 
hi,
hab das ganze thema hier gerade mit großem Interesse gelesen. Meine inzw. 27 jährige Arabo-Haflinger Stute knicken auch beim spazieren gehen des öftern ein doer auch beide Vorderbeine weg. Entweder sie fängt sich wieder, teilweise landet sie aber auch auf den Knien, so dass Fell weg ist und sie tweilweise auch kl Verletzungen hat. Hab mir schön öfter gedacht dass ich mir mal Gedanken üebr Knieschoner machen muss fals es schlimmer wird. Und hab mich über das Foto von Titus grad sehr gefreut. Ihr ist das auch schon ein zweimal beim Schmied bzw. Hufe auskratzen passiert. Der Schmied dachte sie sei einfach eingeschlafen  Laut lachend
sobald sie sich aufregt bzw. wir wenn wir gut drauf sind und mal traben oder galoppieren passiert ihr das aber nie.
dachte auch immer das hängt mit ihrem Alter zusammen,...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Haukur
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 83

Maschwanden, Switzerland
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Plötzliches Einknicken/Umfallen/Muskelerschlaffen
Antwort #43 - 18. Oktober 2012 um 13:49
 
Die von Pony beschriebene Narkolepsie passt genau auf das, was Haukur am letzten Sonntag fabriziert hat...

Pony schrieb am 09. Dezember 2006 um 14:51:
Wie zeigt sich Narkolepsie:

Die leichte Form der Erkrankung ist meist beim Pferd im Ruhezustand zu beobachten. Das Pferd steht in der Box und döst, langsam sinkt der Kopf in Richtung Boden, die Augen sind halboffen oder geschlossen, das Pferd beginnt zu wanken, verliert die Muskelspannung und knickt weg. In diesem Moment erwachen die Pferde meist und fangen sich bevor sie umfallen. Dann ist ihr Blick oft etwas verwirrt, aber dann gleich wieder klar und das Pferd ist wieder voll bei Bewußtsein. Auffällig ist, dass das Pferd während dieses Zustands nicht ansprechbar ist und auch auf Berührung kaum reagiert. Es dürfte also wirklich im Stehen einschlafen.

Charly

Hier hat er beim ersten Mal schon einen leichten Ausfallschritt nach links gemacht, um sein Gleichgewicht zu behalten:
...

Beim zweiten Mal kurz darauf ist er richtig eingeknickt und hat sich kurz vor dem Boden wieder gefangen. Und er schien definitiv nicht ansprechbar während dem Zwischenfall und reagierte auch nicht darauf, dass neben ihm stand und an der Mähne gepackt hatte.
Zum Seitenanfang
  

Haukur, Isländer, 1982 - 2013.
Cushing 2011 diagnostiziert.  Letzte Prascend-Dosis: 0.5 mg/Tag (Okt. 2012 bis Juli 2013)

In Gedenken an Haukur: http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1349796234
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mine Schatzi‘s :)


Beiträge: 5401

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Plötzliches Einknicken/Umfallen/Muskelerschlaffen
Antwort #44 - 19. Oktober 2012 um 07:53
 
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Das Pony ist verstorben

[center]
Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Haukur
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 83

Maschwanden, Switzerland
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Plötzliches Einknicken/Umfallen/Muskelerschlaffen
Antwort #45 - 19. Oktober 2012 um 08:42
 
Danke, Karin - da passt auch einiges...
Zum Seitenanfang
  

Haukur, Isländer, 1982 - 2013.
Cushing 2011 diagnostiziert.  Letzte Prascend-Dosis: 0.5 mg/Tag (Okt. 2012 bis Juli 2013)

In Gedenken an Haukur: http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1349796234
 
IP gespeichert
 
dannibanni
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 48

Lemgo, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Plötzliches Einknicken/Umfallen/Muskelerschlaffen
Antwort #46 - 15. April 2015 um 10:24
 
Hallo zusammen, wie ergeht es euren Pferden? Habe grade die Berichte gelesen, weil meine Belli seit ein paar Monaten das gleiche Problem hat. im Januar stand sie auf dem Paddock und jemand aus dem Stall hat beobachtet, wie sie gedöst hat und auf einmal umgefalen ist. Gestern stand sie auf der Stallgasse und wurde auf einmal ganz schlimm müde, die Augen fielen zu und der Kopf wurde immer schwerer. Und plötzlich knickte sie weg, konnte sich aber grade noch fangen. hab sie dann zurück in den Stall gebracht, da war sie auf einmal wieder hellwach und hat ganz normal gefressen....
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
HexeBibi
User ab 20 Beiträgen
***
Offline




Beiträge: 46
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Plötzliches Einknicken/Umfallen/Muskelerschlaffen
Antwort #47 - 02. November 2015 um 22:49
 
Mein Pony zeigt ähnliche Symptome, vor der Behandlung mit Pergolid, ich hoffe es bessert sich mit der richtigen Dosis:
bisher wars immer eine Art "Erschrecken"/"Flucht": Kopf hoch, huch!! Ziel: Rückwärts (ggf Zug im Nacken durch Halfter, nicht super fest, aber was man halt so in der Hand hat wenn Pferd Kopf hoch reißt) - 1 Schritt Rückwärts, nicht ansprechbar, kurz innehalten, taumeln in der Hinterhand , ggf Versuch NICHT umzufallen von der Vorderhand und Umfallen.

Danach alles wieder ok, Pferd ruhig, etwas verdattert, aber ok.

Beim Hufe auskratzen (Vorderhuf) ist meiner auch schonmal fast umgekippt, hat irgendwie die Spannung im stehenden Vorderhuf verloren und ist weggeknickt, hat sich aber wieder gefangen, statt ganz umzufallen.

Ich habe heute gehört es könnte auch VOM Pergolid zu solchen Blackouts kommen.... ich hoffe nicht auch das noch  unentschlossen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6598

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Plötzliches Einknicken/Umfallen/Muskelerschlaffen
Antwort #48 - 03. November 2015 um 09:38
 
Ich kenne das als eines der selteneren Symptomen von Cushing.
Ich drücke euch heftig die Daumen, dass das mit der Pergolidbehandlung verschwindet.

Wenn man Pergolid einem gesunden Pony gibt, kann es alle Symptome von Cushing dadurch bekommen, also vermutlich auch dieses plötzliche Umfallen. Möglicherweise wurde das damit gemeint, dass das Umfallen "durch" das Pergolid kommen könne. Anders kann ich es mir nicht vorstellen..... es sei denn, man schleicht nicht ein, sondern schiebt dem Pony direkt eine sehr hohe Dosis rein.    Aber all da ist nicht normal und durch falsche Handhabung entstanden.
Mach dir da mal keine Sorgen....
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Arco29
User ab 500 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 743

Rastede 26180, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Plötzliches Einknicken/Umfallen/Muskelerschlaffen
Antwort #49 - 03. November 2015 um 15:15
 
Wolan hatte das mal ganz extrem nachdem Satteln, da fiel er plötzlich in sich zusammen, stand auf und stieg. Ich hatte den Sattel aber nur leicht angegurtet. Er war auch am dösen und im nächsten Moment ging es los.
Kam dann auch häufiger vor und war vor der Pergolidbehandlung
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Bjalla
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1787

Taunus, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Plötzliches Einknicken/Umfallen/Muskelerschlaffen
Antwort #50 - 04. November 2015 um 09:03
 
Bei Bjalla hat das Stolpern unter der Pergolidbehandlung auch wieder aufgehört.
Ich bin mir sicher, das wird bei deinem Pferd auch so sein.

LG
Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Bjallas EMS-Tagebuch

Fragen zu Bjalla


Bjalla ist am 10. Februar 2018 gestorben. Ihre Krankengeschichte:
Ataxie, 3. Reheschub innerhalb von 6 Jahren im Juni/Juli 2010, daraufhin Diagnose EMS, IR.
September 2015 Diagnose Cushing, ACTH: 257, Prascend 1 Tablette, später reduziert auf ¾ Tablette (ACTH: 6,2)
November 2016 Hufrehe/Huf zu kurz ausgeschnitten, Juli 2017 noch ein Reheschub (Bjalla ist aufgeschwemmt, wurde wegen des Schubs im November vermutlich zu lange geschont)
Bjalla lebte zusammen mit Larry/Shetty im Offenstall, Holzpellets als Einstreu. Gemeinsam bekamen sie 12 kg Heu über 24 h verteilt aus engmaschigen Heunetzen, zusätzlich je 1 – 2 Handvoll Heucobs, kurweise Bierhefe ohne Treber/diverse Stoffwechselkräuter. Ab August 2017: N-Sulin als Ergänzungsfutter. Keine Weide.
tägliche Bewegung (Longieren/Intervalltraining ganze Bahn, Equikinetik im Schritt, Spaziergänge)


Larry - Bjallas neuer Freund
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
YaBB Moderator
*****
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6522

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Plötzliches Einknicken/Umfallen/Muskelerschlaffen
Antwort #51 - 04. November 2015 um 10:22
 
Bjalla schrieb am 04. November 2015 um 09:03:
Bei Bjalla hat das Stolpern unter der Pergolidbehandlung auch wieder aufgehört.


War bei meinem Pony auch so Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 328
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Plötzliches Einknicken/Umfallen/Muskelerschlaffen
Antwort #52 - 04. November 2015 um 11:42
 
Mein Pony ist mit ECS auch unter Pergolid auch umgefallen und hatte sich immer bös die Karpale aufgeschlagen. Das hat aufgehört als ich sie nicht mehr geritten habe. Ob es einen Zusammenhang gibt oder nur Zufall...???
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken