Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Cushing-Tagebuch Smoky (Gelesen: 1576 mal)
Themen Beschreibung: deutsches Reitpony *19.04.1989
Christin_63
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


in Gedenken an Windus
*02.06.1987 +23.01.2007


Beiträge: 134

52156 Monschau, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Cushing-Tagebuch Smoky
07. September 2016 um 21:33
 
Nach fast 10jähriger Abstinenz im Forum nach dem Tod von meinem ehemaligen Cushing-Pferd WINDUS, muss ich mich aus traurigem Anlass wieder melden und ein neues Tagebuch anlegen.
Mein 27jähriger Reitponywallach Smoky hat mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ECS. TA war gestern Ort und hat Blutprobe genommen, meinte auch direkt, er hätte ECS.
Smoky ist ein deutsches Reitpony, Endmaß. Er ist in meinem Besitz seit er 18 Jahre alt ist. Bis Ende letzten Jahres wurde er von mir oder meiner Tochter geritten. Da er so sehr an meiner Stute klebt und die ganze Zeit jammert und schreit, wenn sie geritten wird, er aber zunehmend weniger geritten wurde, haben wir uns Ende letzten Jahres entschieden, dass die beiden Pferde getrennt werden. Vorher stand er in Boxenhaltung, teilweise Paddockbox, immer mit quasi täglichem Weidegang.
Seit Dezember 2015 steht er mit einem ca. 25jährigen Shettywallach und einer ca. 19jährigen DRPony-Stute im Offenstall. Sie haben einen großen Auslauf, drei einzelne Boxen, die aber immer offen stehen und fast das ganze Jahr Weidegang, wobei sie nie die gesamte frische Grasfläche offen haben, sondern täglich ein Stück frische Wiese dazugegeben wird.
Da Smoky im Winter in den Offenstall gezogen ist und es so gar nicht kannte, habe ich ihn anfangs noch eingedeckt. Ab Ende Mai hatte ich die drei Ponys für 6 Wochen bei mir zu Hause auf der Wiese und habe es genossen, ihn wieder täglich um mich zu haben. Da stand er wieder auf seiner gewohnten Wiese, wo er vorher täglich mit meiner Stute gestanden hatte. Der Offenstall ist zwar auch im Ort, aber ich komme nicht immer täglich hin.
Seit einigen Wochen hatte ich jetzt in Bezug auf Smoky so ein blödes Bauchgefühl. Das Fell ist stumpfer geworden, er hat viel Unterwolle geschoben und er hat abgenommen. Allerdings habe ich das Abnehmen auf den Umstand geschoben, dass er bei mir all die Jahre immer Wiese und Heu bekommen hat, da er nachts im Stall stand und er durch die Haltungsform jetzt wesentlich mehr in Bewegung ist. Definitiv bekommt er jetzt weniger Futter. Außerdem war das Fell jetzt mal leicht gewellt  Traurig
Er hatte noch nie Hufrehe, hat weder Fettpolster am Hals oder auf der Kruppe, keine Wasseransammlungen über den Augen oder an der Schlauchtasche.

Gefüttert wird z.Zt.:
täglich ein schmaler Streifen frische Wiese, die jetzt zum zweiten Mal abgegrast wird

Ich habe unregelmäßig zugefüttert:
ca 500 g Heucobs (werden eingeweicht)
ca. 150 g Weizenkleie (ebenfalls eingeweicht)
ca. 300 g FiberForce von Cavalor (ballaststoffreich und stärkearm)
ca. 15 g Ingwer

Jetzt muss ich das Ergebnis vom TA abwarten. TA meinte aber direkt, dass man angesichts Smokys guten Gesundheitszustands nicht versuchen solle, den Referenzwert zu erreichen. Dazu seien die Nebenwirkungen von Prascend zu hoch. Ich habe momentan überhaupt keinen Plan mehr, wie ich was einschleiche, welcher Wert normal wäre usw usw.
Erstmal die zwei Tage abwarten und dann...

P.S. Fotos kommen noch, muss mich erstmal wieder einlesen, wie ich die einfüge und hochlade hä?

Traurige Grüße
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Christin_63
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


in Gedenken an Windus
*02.06.1987 +23.01.2007


Beiträge: 134

52156 Monschau, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Cushing-Tagebuch Smoky
Antwort #1 - 07. September 2016 um 21:34
 
update...habe bisher nur telefonisch vom TA die Mitteilung bekommen, dass Wert um das 10fache erhöht wäre...mein Bauchgefühl stimmte also leider
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Christin_63
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


in Gedenken an Windus
*02.06.1987 +23.01.2007


Beiträge: 134

52156 Monschau, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Cushing-Tagebuch Smoky
Antwort #2 - 09. September 2016 um 22:32
 
Habe mir heute beim TA die Tabs geholt und den Befundbericht.
Der Wert hat mich umgehauen...111,87 pmol/l, Referenzbereich <7,9
Ab morgen früh wird mit 0,25 eingeschlichen.

bin leider immer noch unfähig Fotos einzufügen Traurig
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Christin_63
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


in Gedenken an Windus
*02.06.1987 +23.01.2007


Beiträge: 134

52156 Monschau, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Cushing-Tagebuch Smoky
Antwort #3 - 15. Oktober 2016 um 20:38
 
...
Das ist ein Foto von April 2015

...
April 2016

...
September 2016 kurz vor dem Test

...
September 2016 auch noch vor dem Test

bisher sieht man auch noch keine Veränderung, außer, dass das Fell vielleicht etwas glatter geworden ist. Smoky bekommt aber auch erst seit 5 Wochen Prascend und erst seit 3 Wochen die vom TA angestrebte Enddosis von 0,5 mg
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken