Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Bewegung? (Gelesen: 1678 mal)
Loretta
Themenstarter Themenstarter
Junior
**
Offline


Horses give us the wings
we don´t have.


Beiträge: 4

München, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Bewegung?
31. Oktober 2015 um 22:33
 
Hallo! Ich melde mich auch mal wieder.
Meinem Pony geht es inzwischen wieder viel besser, sie ist wieder total fit!  Smiley Der TA kommt im Laufe dieser Woche und nimmt noch einmal Blut ab und der Hufschmied kommt nach der "Vater-pause" nochmal. Der Gips ist noch dran und momentan darf sie (mit TA-licher Bestätigung) in den Paddock.

Nun zu meiner Frage: ich habe im Internet gelesen, dass ECS Pferde nach der Besserung der Hufe wieder bewegt werden sollen, wegen den Muskeln. Was haltet ihr davon? Sinnvoll oder nicht? Zuvor wurde sie immer 1-2 mal die Woche bewegt.
Schonmal danke für eure antworten!  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
OsieW
Moderator
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Bewegung?
Antwort #1 - 31. Oktober 2015 um 22:47
 
Wenn sie gerade eine Rehe hatte, würde ich noch lange nicht bewegen. Sonst ist eine Hufbeinsenkung oder Rotation leicht möglich.
Das empfindsame Gewebe möchte gerne so lange geschont werden, bis es wieder fit ist. Das dauert ein paar Monate. Rausgewachsen ist die Rehe erst nach ca einem Jahr....
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
cheyenne
YaBB Moderator
*****
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1785
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Bewegung?
Antwort #2 - 02. November 2015 um 04:27
 
Hallo,
viel zu früh um zu bewegen. Die Lamellen im Huf haben sich ja gelöst und der Huf ist instabil, sogar die Gipse hat Dein Pferd noch drauf..also bitte nicht bewegen! Da kannst Du mehr Schaden anrichten als Du denkst.. unentschlossen..lass dem Huf die Zeit um sich zu erholen, würde sie noch sehr weich stellen, und wäre auch mit schon aufs Paddock stellen vorsichtig lg Cheyenne
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
takrima
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1091

Haltern am See, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Bewegung?
Antwort #3 - 04. Januar 2016 um 10:47
 
Hallo,
ich hoffe dem Schimmelchen geht es nun besser mit Prascend?
Leider ist es so, dass die Muskeln nun erst mal schwinden. Das wichtigste ist, dass das Stütchen schmerzfrei wird und anschließend, dass die Hufe wieder "fest" werden. 100%ig belastbar ist sie fühstens nach 1 Jahr, wenn der Huf einmal komplett neu runter gewachsen ist, wie Osie schon schrieb. Schneller geht es leider nicht.
Allerdings kannst du schon vorher mit kurzen Spaziergängen auf weichem Boden anfangen und diese immer ein wenig steigern: Nach der Rehe meines Pferdes (die scheinbar nicht so schlimm wie eure war, sie hatte keine Gipse und konnte stehen), habe ich erst nach ein paar Monaten mit kurzen Spaziergängen angefangen (nach dem OK des TA). Nach ca. 6 Monaten waren die Hufe belastbar genug für leichte Bodenarbeit und etwas längere Spaziergänge und nach 14 Monaten bekam ich erst das OK vom TA für normales Reiten!
Erst danach konnte ich ernsthaft an Muskelaufbau denken.

Da du nun Prascend gibst, sollten sie die ECS-Symptome deutlich gebessert haben, oder?

Alles Gute weiterhin!
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Talyn
 
Fragen zu Talyn


Reheschub Anfang Juli 2010:
Aktueller Gesundheitszustand:
leichte Hufbeinabsenkung beidseits, symptomfrei + fit!
Staub-/Pollen-Allergie, symptomfrei
Fütterung:
12 kg Heu, 0,25 kg Rehe-Müsli, Mineralfutter
Wird das Pferd gearbeitet?
1-2x pro Woche: Longieren, Spazieren o. Ausritt
Koppel:
2013 + 2014 keine Koppel, ab 2015: tw. mit Maulkorb


Was lange währt wird endlich gut!
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken