Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 ... 12 13 14 15 16 
Thema versenden Drucken
Fragen zu GeroViko (Gelesen: 55350 mal)
GeroViko
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 263

Falkensee, Brandenburg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu GeroViko
Antwort #260 - 15. Oktober 2015 um 23:19
 
Ich habe sie entsorgt und suche nun nach einer anderen. Könnt Ihr was empfehlen? Ich kenne nur die Bucas freedom (light), die zuverlässig sein soll.

Welche habt Ihr?
Zum Seitenanfang
  

Futter: Heu tagsüber offen, abends ein Bottich, ergänzend Heucobs, Nach N-Sulin, nun Rehevital von Actom
Bewegung: 30 Minuten Schritt,
seit 18.3.2015 von 0,5, auf 0,375 Prascend
Rehebehandlung begonnen 4.3.2015

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6499

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu GeroViko
Antwort #261 - 16. Oktober 2015 um 11:31
 
Ich schwöre bei meiner Stute ja auf Bucas: sitzt und verrutscht oder scheuert nicht.
Ich habe eine Regendecke mit Fleece (Bucas Smartex Turnout Classic Cut Rain).
Die ist wirklich super toll. Vorher hatte ich welche von HKM, die scheuerten und rutschten nach hinten.

Wenn es kälter wird sollte man überlegen, eine gefütterte Regendecke zu nehmen, weil die Pferde die Haare unter der Decke nicht aufstellen können und wenn sie nur eine Regendecke tragen, können sie frieren (wusste ich auch nicht... Traurig).
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Bjalla
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1784

Taunus, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu GeroViko
Antwort #262 - 16. Oktober 2015 um 11:58
 
Ich habe gute Erfahrungen mit Horseware-Decken gemacht. Bjalla trägt Amigo Bravo, eine ungefütterte Regendecke. Die Decke sitzt sehr gut und bleibt dicht, obwohl das Pony im Offenstall wohnt und nicht gerade pfeglich mit der Decke umgeht. Falls gewünscht, kann man die Decke mit einer Fleece-Unterdecke ergänzen.

LG
Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Bjallas EMS-Tagebuch

Fragen zu Bjalla


Bjalla ist am 10. Februar 2018 gestorben. Ihre Krankengeschichte:
Ataxie, 3. Reheschub innerhalb von 6 Jahren im Juni/Juli 2010, daraufhin Diagnose EMS, IR.
September 2015 Diagnose Cushing, ACTH: 257, Prascend 1 Tablette, später reduziert auf ¾ Tablette (ACTH: 6,2)
November 2016 Hufrehe/Huf zu kurz ausgeschnitten, Juli 2017 noch ein Reheschub (Bjalla ist aufgeschwemmt, wurde wegen des Schubs im November vermutlich zu lange geschont)
Bjalla lebte zusammen mit Larry/Shetty im Offenstall, Holzpellets als Einstreu. Gemeinsam bekamen sie 12 kg Heu über 24 h verteilt aus engmaschigen Heunetzen, zusätzlich je 1 – 2 Handvoll Heucobs, kurweise Bierhefe ohne Treber/diverse Stoffwechselkräuter. Ab August 2017: N-Sulin als Ergänzungsfutter. Keine Weide.
tägliche Bewegung (Longieren/Intervalltraining ganze Bahn, Equikinetik im Schritt, Spaziergänge)


Larry - Bjallas neuer Freund
 
IP gespeichert
 
GeroViko
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 263

Falkensee, Brandenburg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu GeroViko
Antwort #263 - 16. Oktober 2015 um 21:30
 
Liebe Natalie,

Kälte macht ihm eigentlich nichts aus, nur diese olle Dauerregen. Ich habe auch eine Bucas smartex rain. Aber die ist gefüttert, deshalb hatte ich die nicht drauf. Ich decke ja sonst nie ein, denn er hat jetzt schon ein Teddy-Fell.
Die turnout cut googel ich gleich mal

Von Horseware habe ich Winterdecken, auch da gehe ich mal googeln, danke euch
Zum Seitenanfang
  

Futter: Heu tagsüber offen, abends ein Bottich, ergänzend Heucobs, Nach N-Sulin, nun Rehevital von Actom
Bewegung: 30 Minuten Schritt,
seit 18.3.2015 von 0,5, auf 0,375 Prascend
Rehebehandlung begonnen 4.3.2015

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch
 
IP gespeichert
 
GeroViko
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 263

Falkensee, Brandenburg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu GeroViko
Antwort #264 - 26. Oktober 2015 um 18:19
 
Am Mittowch Abend bekommt Gero einen Maulkorb und muss 12 Stunden nüchtern sein. Dann kommt am Donnerstag um 7.30 Uhr der Doc und nimmt Blut ab, für die ACTH und Glucose-Bestimmung. Außerdem macht er die Eisen ab und schießt neue Röntgenbilder. Um ca. 14 Uhr kommt dann der Schmied und hat hoffenlich schon die Bilder gesehen und wir können die ollen Platten weglassen und zu einem normalen Beschlag übergehen.

Bin echt gespannt
Zum Seitenanfang
  

Futter: Heu tagsüber offen, abends ein Bottich, ergänzend Heucobs, Nach N-Sulin, nun Rehevital von Actom
Bewegung: 30 Minuten Schritt,
seit 18.3.2015 von 0,5, auf 0,375 Prascend
Rehebehandlung begonnen 4.3.2015

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch
 
IP gespeichert
 
GeroViko
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 263

Falkensee, Brandenburg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu GeroViko
Antwort #265 - 30. Oktober 2015 um 20:52
 
...


...

...


...

...

RÜCKSCHLAG???????????????????????????????????????????????

Der Huf zeigte bereits einen kräftigen Riss

der Doc nahm die Eisen ab, um neue Röbis zu machen, denn mittags kam der Schmied. Doch leider hielt der Huf nicht und er brach arg doll weg, der Schmied war entsetzt, sagte, der TA hätte den Huf einpacken müssen, bis der Schmied kommt.

Die Röbis sehen eigentlich gut aus, doch wohin nun das Eisen nageln????

Mal sehen, ob es hält weinend weinend weinend weinend weinend

...

Fast bis ins Leben rein weinend weinend

...


...
Zum Seitenanfang
  

Futter: Heu tagsüber offen, abends ein Bottich, ergänzend Heucobs, Nach N-Sulin, nun Rehevital von Actom
Bewegung: 30 Minuten Schritt,
seit 18.3.2015 von 0,5, auf 0,375 Prascend
Rehebehandlung begonnen 4.3.2015

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6499

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu GeroViko
Antwort #266 - 03. November 2015 um 21:27
 
Das Horn, das während der Rehe gewachsen ist, ist von minderer Qualität. Bei meinem Pony sah das auch ganz schlimm aus  unentschlossen Wenn das aber runtergewachsen ist, kommt wieder gutes zum Vorschein!

Aber erstmal noch alles, alles Gute zu deinem Geburtstag! Ich hoffe du konntest das tolle Wetter ausnutzen und hattest einen schönen Tag  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
OsieW
Moderator
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu GeroViko
Antwort #267 - 03. November 2015 um 22:30
 
Von mir auch alle guten Wünsche für Dein neues Lebensjahr!
Die knochen Deines Hühs sehen sehr gut aus, finde ich!
Ligrüs, Osie
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
GeroViko
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 263

Falkensee, Brandenburg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu GeroViko
Antwort #268 - 04. November 2015 um 21:45
 
Oh, vielen Dank für die Glückwünsche Smiley)

Ich bin sehr unsicher mit dem nächsten Beschlag und mit dem Nageln. Auf der anderen Seite braucht er gerade jetzt Schutz

Aber es tut mir vom Hinsehen weh
Zum Seitenanfang
  

Futter: Heu tagsüber offen, abends ein Bottich, ergänzend Heucobs, Nach N-Sulin, nun Rehevital von Actom
Bewegung: 30 Minuten Schritt,
seit 18.3.2015 von 0,5, auf 0,375 Prascend
Rehebehandlung begonnen 4.3.2015

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6499

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu GeroViko
Antwort #269 - 04. November 2015 um 21:55
 
Schön sieht es nciht aus aber ein erfahrener Schmied wird vorsichtig nageln und wie Du schreibst, ist es ja zum Schutz! Also Augen zu und cool bleiben  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
GeroViko
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 263

Falkensee, Brandenburg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu GeroViko
Antwort #270 - 05. November 2015 um 21:41
 
Leute, wo schreibe ich das hin?

Gero zeigt wieder deutliche Symptome wie Schwitzen ohne Grund, Mattigkeit und er mag nicht laufen. So fing es letztes Jahr im November auch an,

Die Ärzte hier kenn sich einfach nicht aus. Was soll ich tun? das Prascend erhöhen????

Was kann ich noch tun, er bekommt nur Heu und Rehevital von Atcom
Zum Seitenanfang
  

Futter: Heu tagsüber offen, abends ein Bottich, ergänzend Heucobs, Nach N-Sulin, nun Rehevital von Actom
Bewegung: 30 Minuten Schritt,
seit 18.3.2015 von 0,5, auf 0,375 Prascend
Rehebehandlung begonnen 4.3.2015

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6499

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu GeroViko
Antwort #271 - 05. November 2015 um 22:30
 
Mist!
Hm, schwitzen finde ich jetzt nicht so schlimm (ich habe heute im T-Shirt longiert) aber matt und nicht laufen wollen?  Traurig Auch nicht, wenn du ihn animierst?
Meine gesunde Stute war heute auch sehr träge aber wurde bei der Arbeit dann wach und frisch.

Hat er schon viel Fell? Wo schwitzt er? Brust, Flanken ...?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6499

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu GeroViko
Antwort #272 - 05. November 2015 um 22:33
 
Erhöhen bei dem tollen acth-wert ist irgendwie nicht nötig, wenn er aber Symptome hat?
Boah, wirklich schwierig.
Die letzte Idee ist noch Sarotti anrufen!

Toi, toi, toi! Das wird!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
GeroViko
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 263

Falkensee, Brandenburg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu GeroViko
Antwort #273 - 06. November 2015 um 18:49
 
Er schwitzt zwischen den Pobacken, am Hals und Schulterbereich. Und er hat schon wirklich dickes Fell. Aber gestern Abend um 19 Uhr war es echt kalt und in der Halle musste ich ihn hinter mir herziehen und er blieb immer stehen. Ich habe ihn dann lieber gelassen aus Angst vor Schmerzen. habe die Hufe gekühlt, obwohl alle 4 gleichmäßig warm waren. Ich warte noch auf die Kotprobe.

Ich habe ihn heute zur Probe auf das große Wallch-Paddock gestellt, die anderen waren ja auf der Wiese. Da ist er dann kurz aufgeregt getrabt, lahmfrei. Aber er war munter.

Boahh, ist das schwierig, ich mache mir immer gleich solche Sorgen
Zum Seitenanfang
  

Futter: Heu tagsüber offen, abends ein Bottich, ergänzend Heucobs, Nach N-Sulin, nun Rehevital von Actom
Bewegung: 30 Minuten Schritt,
seit 18.3.2015 von 0,5, auf 0,375 Prascend
Rehebehandlung begonnen 4.3.2015

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6594

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu GeroViko
Antwort #274 - 06. November 2015 um 18:58
 
Ist das denn noch aktuell, dass er nur 0,375 mg bekommt...?
Wenn das so ist.... gut möglich, dass er um diese Jahreszeit mal 0,25 mg mehr braucht.
Ich würde das probieren und wieder auf 0,5 mg erhöhen.
Andererseits machst du ja gerade den Test und kannst die 3 Tage nun auch noch abwarten.
0,375 mg ist ja relativ wenig für Gero...
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
GeroViko
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 263

Falkensee, Brandenburg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu GeroViko
Antwort #275 - 06. November 2015 um 19:16
 
Liebe Suse,

schau mal etwas weiter oben, da habe ich die Laborergebnisse reinkopiert. Musst Du raufklicken, unter den Hufbildern das kleine Bild. Habe es nicht anders hinbekommen
Zum Seitenanfang
  

Futter: Heu tagsüber offen, abends ein Bottich, ergänzend Heucobs, Nach N-Sulin, nun Rehevital von Actom
Bewegung: 30 Minuten Schritt,
seit 18.3.2015 von 0,5, auf 0,375 Prascend
Rehebehandlung begonnen 4.3.2015

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch
 
IP gespeichert
 
GeroViko
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 263

Falkensee, Brandenburg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu GeroViko
Antwort #276 - 26. November 2015 um 21:52
 
Nun ist das Forum wieder on Smiley

Eine Ärztin hat mir Corticosal empfohlen, habt Ihr damit Erfahrung?
Zum Seitenanfang
  

Futter: Heu tagsüber offen, abends ein Bottich, ergänzend Heucobs, Nach N-Sulin, nun Rehevital von Actom
Bewegung: 30 Minuten Schritt,
seit 18.3.2015 von 0,5, auf 0,375 Prascend
Rehebehandlung begonnen 4.3.2015

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6594

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu GeroViko
Antwort #277 - 27. November 2015 um 09:44
 
Soll unterstützend wirden.... einige sind sehr zufrieden damit.
Einen Versuch ist es allemal ..
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6499

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu GeroViko
Antwort #278 - 27. November 2015 um 09:51
 
Ich habe auch nur positive Meinungen gehört; nichts Negatives.

Wie geht es dem Pony denn jetzt?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6594

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu GeroViko
Antwort #279 - 27. November 2015 um 09:53
 
Kopier den Befund mal gekürzt hier rein....

30.10.2015 13:01 Uhr
Befundbericht
29.10.2015
1x EDTA-Plasma, 1x Serum
22 Jahre
Endbefund:
ACTH 7.13 (Ref <7,9)
Insulin18.82 (Ref sollte über 22 sein)
pmol/l
In den Monaten August bis Oktober liegt die Obergrenze des Referenzbereichs bei 11.3 pmol/l
bzw. 51.4 pg/ml (Gimplinger,Fey 2012).
Aufgrund der circannualen Schwankungen sollte jede Interpretation in engen Zusammenhang mit
der klinischen Symptomatik erfolgen. Gegebenenfalls ist eine Nachuntersuchung in 3-6 Monaten,
ein Dexamethason-Suppressions-Test oder ein TRH-Stimulations-Test zu empfehlen.

Wenn ich das richtig lese, liegt euer Befund gerade weit unter den 51.4 pg/ml (die Einheit, die ich dann auch kenne)  die für den Sommer gelten. Verstehe ich das richtig, dass euer ACTH Wert demnach sehr niedrig ist...?  Und Insulin auch unter dem Referenzwert?
So war das bei Gusti auch mal. Ich habe dann die Dosis reduziert.

Vielleicht guckt sich das noch mal jemand anders an...? Bin verwirrt...
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 12 13 14 15 16 
Thema versenden Drucken