Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Fragen zu Babsis Diät-Tagebuch (Gelesen: 878 mal)
Babsi+Ich
Themenstarter Themenstarter
Junior
**
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 13

Augsburg, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Fragen zu Babsis Diät-Tagebuch
01. Dezember 2014 um 11:46
 
Soo, wenn ich das richtig verstanden habe, kann ich euch und ihr könnt mir hier Fragen zu Babsi und unseren Fortschritten stellen?!

Damit man nicht ständig hin und her klicken muss, hier nochmal die Eckdaten und Bilder:

Babsi:
Haflinger,
27 Jahre alt,
ca 1,43 Stckmaß,
seit gut 7 Jahren bei mir,
in diesen Jahren meist Boxenhaltung mit Weidegang, jetzt Offenstall mit Paddock,
läuft barhuf mit Bockhuf vorne rechts.

Gesundheitszustand:
Vor 3 Jahren einen Reheschub gehabt, wegen Überfütterung und Mangel an Bewegung, danach nichts mehr.
Sie ist aber richtig fett, Depotfett ist großflächig verhärtet. Das schränkt natürlich ein, sie schwitzt leicht und tut sich mit dem Fellwechsel schwer.
Fettpolster lassen auf EMS schließen, ist aber nicht getestet.
Es gibt keine Röntgenbilder, das werde ich bald mal nachholen, sie hat aber weder bei der Hufbearbeitung noch beim Reiten/ Spazierengehen irgendwelche Probleme.

Haltung und Fütterung:
Mit Freundin Sissi ( Hafi, 20J, schlank ) im Offenstall. Der hat ca 70qm, davor ein Matschpaddock a 50qm + Nutzung unserer Einfahrt ( weil trocken ), nochmal ca 100qm. Kein Weidegang!
Einstreu teils Kompoststreu, teils Stroh.
Ab heute abend habe ich eine Waage und kann die Ration abwiegen, dann 1,5kg / 100kg Idealgewicht. Das ist vermutlich so um die 450kg ( ? ).
Das Heu füttere ich aus Heunetzen, in den Fresspausen ( nie mehr als 2 Stunden ) kann sie Stroh knabbern.
Dazu Atcom Rehe Vital und ein Salzleckstein.

Bewegung:
da sie völlig untrainiert und so fett wie noch nie ist, werden wir hier erstmal spazieren gehen. Wir haben hier sehr hügeliges Gelände und schöne lange, abwechslungsreiche Wald- und Wiesenstrecken.
Dann werden wir wieder Reiten, wenn möglich mind. 4mal/ Woche, um die Bewegung möglichst regemäßig und häufig zu halten.
Außerdem schaffen wir im OS Bewegungsanreize und werden nächstes Jahr einen kleinen Paddocktrail anlegen.

...

...

...

...

...
Traurig  weinend Traurig
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken