Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator  
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken
Poncho´s Tagebuch (Gelesen: 12538 mal)
Pony 05
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 448

Vogelsbergkreis, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Poncho´s Tagebuch
Antwort #40 - 31. Oktober 2015 um 21:48
 
News: Achtung lang.... Hoffe es ist alles verständlich geschrieben  Smiley wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten  Durchgedreht

6.10.15
Kolik ohne typische Kolikanzeichen aber hoch aggressiv.  Das Kot nachgeschoben. Ta war da. Boscopan und Novagin gespritzt. Ta hat 1Liter Paraffinöl dagelassen.  Nächsten Tag vorsichtiges anfüttern mit Heu,  Mash und Leinsamen. Alles war gut.

8.10.15
Wieder Kolik. Wie 6.10.15 auch behandelt diesmal hat Ta 4Liter Prafinöl dagelassen was ich ihm verabreichen soll. Zum Glück ist er ja alles Smiley. Dies klappte ohne Probleme. 

9.10.15
Nachkontrolle von dem Auge.  Augentrübung keine mehr vorhanden. Augendruck gesenkt. Soll aber das Augendrucksenkende Mittel noch weiter geben. Nachkontrolle in 4 Wochen. Falls Veränderungen auftreten oder Fragen sind soll ich mich melden. Befund stelle ich online sobald ich am PC mal wieder bin Zwinkernd bin zur Zeit nur mit dem Handy online  Zwinkernd

Poncho ist weiterhin manchmal sehr aggressiv mal mehr mal weniger.......

10.10.15
Nach Augentropfengabe wieder ganz leichte Kolikanzeichen. Habe ihn sofort bewegt und Colosan gegeben. Danach alles gut.

12.10.15
Habe mit Augenspezialistin Kontakt aufgenommen,da ich die Augentropfen in Verdacht habe das diese Kolik auslösen bei Poncho. Ta sagt nein, das diese keine Verbindung zu den Koliken hätten.

Ab 14.10.15 Kristallkraft coolly gefüttert für den Magen

15.10.15
Wurmkur: Equimax

18.10.15
Auge wird wieder etwas trüb. Werde morgen (19.10.15) wieder Kontakt mit der augenspezialistin aufnehmen und fragen wie wir weiter fortfahren.

19.10.15
Kontakt mit der Augenspezialistin aufgenommen.  Sie sagt: ich soll wieder Cortisonsalbe reinmachen und das auge beobachten.  Sie fragte ob es tränt,dick ist oder geschlossen ist. Aber dies ist nicht der Fall. Eine Woche geschmiert und nach 3tagen sah das auge wieder normal aus. Hat villt jemand einen homöopathischen Tipp was ich machen könnte?

28.10.15
Da er immer noch zeitweise sehr aggressiv ist und es teilweise sehr gefährlich für uns ist habe ich einen ta beauftragt ihn sich mal anzuschauen. Dies war ohne Befund. Keiner wusste mehr weiter sodass ich mal wieder meine Tierkommunikatorin beauftragte mit poncho zu sprechen. Er wollte erst nicht so richtig sprechen dann aber doch als sie sagte das es um seine Gesundheit geht und wir ihm unbedingt helfen wollen. 

Seine Antwort war: Mein Stoffwechsel ist nicht in Ordnung der ist total durcheinander  Schockiert/Erstaunt meine Nerven und Beine schlafen ein. Ich habe ihn fragen lassen warum er wieder zeitweise so schwitzt. Er sagte dies hängt mit seinem Stoffwechsel zusammen.

Jetzt meine Fragen an euch:
Wie kann ich ihm jetzt am besten helfen außer ihn viel zu bewegen? 
Soll ich ihn Teilscheren?( ich denke mir das schwitzen belastet villt auch den Stoffwechsel und dann steht er geschwitzt da was ja auch nicht gut sein kann...) er schwitzt wieder so wie letzten Winter.... 

Viele liebe grüße
Zum Seitenanfang
  

EMS-Hufrehe Tagebuch Poncho


Fragen zum Tagebuch von Poncho


Gesundheit:

EMS Diagnose am 14.03.2013
1. leichter Reheschub am 17.07.2013 ( Futterbedingt)
2. starker Reheschub am 03.01.2015 ( ursache unklar)
3. letzter Reheschub 04.06.2016

Aktuelle Fütterung:

6 kg gewaschenes Heu (halbe Std.), 2x tägl. handvoll Heucobs, 25ml GladiatorPLUS, 1x wöchentlich handvoll Glyx Mash
 
IP gespeichert
 
Pony 05
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 448

Vogelsbergkreis, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Poncho´s Tagebuch
Antwort #41 - 31. Oktober 2015 um 21:52
 
Aktuelle Fütterung: Heu aus dem heunetz, Stroh, 2xtägl 100g Coolly Kristallkraft und einmal täglich 1Becher rehe-vital.

Soll ich das Stroh weglassen wegen dem Stoffwechsel?  Aber wie verlänger ich die Fresszeiten sodass die pausen kurz sind???? Soll ich ihm anstatt coolly das No.1 füttern für seinen blähbauch und wegen dem Stoffwechsel???

Sonst geht es uns gut Smiley Zunge
Zum Seitenanfang
  

EMS-Hufrehe Tagebuch Poncho


Fragen zum Tagebuch von Poncho


Gesundheit:

EMS Diagnose am 14.03.2013
1. leichter Reheschub am 17.07.2013 ( Futterbedingt)
2. starker Reheschub am 03.01.2015 ( ursache unklar)
3. letzter Reheschub 04.06.2016

Aktuelle Fütterung:

6 kg gewaschenes Heu (halbe Std.), 2x tägl. handvoll Heucobs, 25ml GladiatorPLUS, 1x wöchentlich handvoll Glyx Mash
 
IP gespeichert
 
Pony 05
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 448

Vogelsbergkreis, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Poncho´s Tagebuch
Antwort #42 - 15. Februar 2016 um 21:13
 
Hallo an alle,
ach du je schon seeeeeeehhhhhhhrrrr lange nichts mehr geschrieben. Ich hoffe euch und euren 4beinern geht's gut Smiley. Uns geht es leider nicht so gut.
So da will ich euch mal auf den aktuellen Stand bringen  Zwinkernd

-16.12.15: Bioresonantzanalyse
-2.2.16: Auge entzündet (kleiner roter Strich im Auge) Ursache unklar. Therapie: Augentropfen und Augensalbe
3.2.16: Blutabnahme fürs Blutbild
5.2.16: unsere Augenspezialistin war da... Augendruck auf dem,, Kranken" 42 auf dem gesunden 40 weiterhin Therapie mit Tropfen und Salben.  Mögliche Ursachen: Stress,  Mond,  Immunsystem oder Gene!!!
8.2.16: Blutwertebesprechung... Ta sagt top Blutbild ich finde es nicht so gut... Habe es einer befreundeten unabhängigen futterberaterin gezeigt: Sie sagt er hat ein Leberproblem. Was sagt ihr:
Niere Harnstoff: 7 Referenzwert: 10-20
Y-gt: 78 Referenzwert: unter 30
Muskel Ck: 372 Referenzwert: unter 260
LDH: 666 Referenzwert: unter 400
Eosinophile Granulozyten: 9 Referenzwert: 0-4%
Segmentkernige: 31 Referenzwert: 45-70%
Lymphozyten: 52 Referenzwert: 20- 45%
Monozyten:8 Referenzwert :0-5%
Eosinophile Gr. 666 Referenzwert :40- 350
Segmentkernige 2294 Referenzwert: 3000-7000
Monozyten: 592 Referenzwert: 40-400

Was sagt ihr dazu? Ich wollte ihm GladiatorPlus geben... Jetzt schlägt mir meine bekannte vor ihm von Dr. Weyrauch Frühlingserwachen zu füttern.

11.2.16:Hufrehe vorne beidseitig. Lahm. Links mehr pulsation wie rechts. Schmerzmittel uns Entzündungshämmer. Ab heute gewaschenes Heu. Heu reduziert auf 5 kg am Tag.
13.2.16: Akupunktur. Läuft schon besser. Hat die Akupunktur sehr genossen.
14.2.16: läuft in der Box lahmfrei, auf dem paddock läuft er sich ein. Pony hat heute Geburtstag Smiley Nachtestung von der Bioresonantz


Glaube das wars erstmal  Smiley. Viele liebe grüße
Zum Seitenanfang
  

EMS-Hufrehe Tagebuch Poncho


Fragen zum Tagebuch von Poncho


Gesundheit:

EMS Diagnose am 14.03.2013
1. leichter Reheschub am 17.07.2013 ( Futterbedingt)
2. starker Reheschub am 03.01.2015 ( ursache unklar)
3. letzter Reheschub 04.06.2016

Aktuelle Fütterung:

6 kg gewaschenes Heu (halbe Std.), 2x tägl. handvoll Heucobs, 25ml GladiatorPLUS, 1x wöchentlich handvoll Glyx Mash
 
IP gespeichert
 
Pony 05
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 448

Vogelsbergkreis, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Poncho´s Tagebuch
Antwort #43 - 05. Juni 2016 um 17:38
 
Hallo zusammen.  Mein Pony hat seit gestern einen Hufreheschub. Er läuft etwas lahm. Wir waren in der Klinik und haben Röntgenbilder gemacht.  Vorne rechts sind es 2-3mm zum Hufbeindurchbruch und vorne links sind es 4-5 mm zum Hufbeindurchbruch. TA hat gegipst ohne Polster und ein Aderlass gemacht. TA sagt er soll auf radikal Diät. Das Pony ca. 550kg schwer soll morgens und abends 1kg Heu bekommen sonst würde er über kurz oder lang daran sterben.  Was meint ihr?, ich finde es ist zuwenig Heu.  Habt ihr sonst noch Tipps. Bin ziemlich fertig... LG und vielen Dank im voraus

PS. Bis gestern bekam er 2x täglich 3kg Heu
Medikamente ab Montag: 1xtägl 1 Päckchen equipalazone,  1x täglich für 250kg Metacam und 1xtägl 1 Spritze Blutverdünner. Alle Medikamente  sind für 10 Tage angesetz. Heute  morgen hat er nochmal einen Aderlass bekommen
Zum Seitenanfang
  

EMS-Hufrehe Tagebuch Poncho


Fragen zum Tagebuch von Poncho


Gesundheit:

EMS Diagnose am 14.03.2013
1. leichter Reheschub am 17.07.2013 ( Futterbedingt)
2. starker Reheschub am 03.01.2015 ( ursache unklar)
3. letzter Reheschub 04.06.2016

Aktuelle Fütterung:

6 kg gewaschenes Heu (halbe Std.), 2x tägl. handvoll Heucobs, 25ml GladiatorPLUS, 1x wöchentlich handvoll Glyx Mash
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5276

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Poncho´s Tagebuch
Antwort #44 - 07. Juni 2016 um 19:57
 
...

...

...

...



Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Pony 05
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 448

Vogelsbergkreis, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Poncho´s Tagebuch
Antwort #45 - 27. Juni 2016 um 22:21
 
Hallo zusammen,

mal ein kurzes update zum Pony: Ihm geht es soweit gut. Er hat mit etwas Juckreitz und trockener Haut zu kämpfen,und mit seinem Dauerthema Blähbauch(wobei er aktuell Gott sei dank nicht überwiegt, aber man sieht es). Er benutzt viel den Leckstein. Die Heufütterung müssen wir noch optimieren (aber wir sind dabei). Ich hätte gerne so eine Art Eckfutterraufe mit Böden darin, die mit einer Zeitschaltuhr gesteuert werden....Läuft lahmfrei mit Gips und geht jeden Tag schön auf sein Hackschnitzelpaddock.  Am hinteren Huf ist ein Stück Außenwand abgebrochen, diese wurde bei geraspelt .

LG
Zum Seitenanfang
  

EMS-Hufrehe Tagebuch Poncho


Fragen zum Tagebuch von Poncho


Gesundheit:

EMS Diagnose am 14.03.2013
1. leichter Reheschub am 17.07.2013 ( Futterbedingt)
2. starker Reheschub am 03.01.2015 ( ursache unklar)
3. letzter Reheschub 04.06.2016

Aktuelle Fütterung:

6 kg gewaschenes Heu (halbe Std.), 2x tägl. handvoll Heucobs, 25ml GladiatorPLUS, 1x wöchentlich handvoll Glyx Mash
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5276

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Poncho´s Tagebuch
Antwort #46 - 03. Juli 2016 um 17:47
 
...


...


...


Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Pony 05
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 448

Vogelsbergkreis, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Poncho´s Tagebuch
Antwort #47 - 03. Juli 2016 um 21:16
 
Danke Karin fürs einstellen der Bilder Kuss. Die Röntgenbilder sind vom 4.06.2016. Seit diesem Tag sind auch die Gipse. Er läuft lahmfrei. Schmerzmittel sind seit 1,5 Wochen abgesetzt. LG
Zum Seitenanfang
  

EMS-Hufrehe Tagebuch Poncho


Fragen zum Tagebuch von Poncho


Gesundheit:

EMS Diagnose am 14.03.2013
1. leichter Reheschub am 17.07.2013 ( Futterbedingt)
2. starker Reheschub am 03.01.2015 ( ursache unklar)
3. letzter Reheschub 04.06.2016

Aktuelle Fütterung:

6 kg gewaschenes Heu (halbe Std.), 2x tägl. handvoll Heucobs, 25ml GladiatorPLUS, 1x wöchentlich handvoll Glyx Mash
 
IP gespeichert
 
Pony 05
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 448

Vogelsbergkreis, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Poncho´s Tagebuch
Antwort #48 - 15. Juli 2016 um 22:53
 
Hallo zusammen,
Vorab uns geht es gut. Am Mittwoch war unsere Hufbearbeiterin da. Das Pony hat jetzt so blaue Polster in den gipsen und ist auch neu eingegipst worden. Sie hat ihn wieder abgedrückt mit der Zange, er hat überhaupt nicht reagiert.  Die Sohle ist aktuell schön fest,  vorlaufen und stehen ohne Gipse war naja. Sie wollte ihn barfuß lassen. Ich habe mich aber ganz klar dagegen entschieden. Die Hufbearbeiterin war sich dann sehr unsicher wegen diesem Polster auf drauf oder nicht... Mein Freund und ich haben dann beschlossen das es drauf kommt bzw drunter soll..Die Gipse sind komischer Weise an der Sohle sehr glatt.... Er läuft  sehr gut mit den Polster und dem Gips,was mich sehr freut. Habe aber das Gefühl, dass er sich auf der einen Seite den Gips schon abgelaufen hat etwas Traurig. Seine Wunden am Bein heilen zum Glück ganz gut ab. Meint Ihr, ich kann ihn aktuell Tetanus impfen lassen?  Er ist leider schon längst überfällig. Ab wann habt ihr wieder mifu gegeben?

Aber ich habe auch eine gute Nachricht  Smiley mein ehemaliger Aufhalter macht sich selbstständig und er beschlägt auch Smiley bei Pony und ihm war ja nie das Problem,  denke er wird über kurz oder lang das Pony machen.

LG
Zum Seitenanfang
  

EMS-Hufrehe Tagebuch Poncho


Fragen zum Tagebuch von Poncho


Gesundheit:

EMS Diagnose am 14.03.2013
1. leichter Reheschub am 17.07.2013 ( Futterbedingt)
2. starker Reheschub am 03.01.2015 ( ursache unklar)
3. letzter Reheschub 04.06.2016

Aktuelle Fütterung:

6 kg gewaschenes Heu (halbe Std.), 2x tägl. handvoll Heucobs, 25ml GladiatorPLUS, 1x wöchentlich handvoll Glyx Mash
 
IP gespeichert
 
Pony 05
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 448

Vogelsbergkreis, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Poncho´s Tagebuch
Antwort #49 - 27. September 2016 um 22:37
 
Hallo Ihr Lieben,
Uns geht hat es aktuell gut. Zwischendurch hatten wir etwas zu kämpfen mit einer Augenverletzung die nicht gleich eindeutig erkannt und somit erstmal falsch behandelt wurde.... Nun haben wir daraus gelernt und ich weiß wen ich sofort in Zukunft anrufe, wenn etwas mit dem Auge nicht stimmt. Diese haben wir nun Gott sei dank erfolgreich behandelt und es sind keine weiteren Schäden am Auge entstanden...  Das Pony geht weiterhin aufs paddock und arbeitet nichts. Er bewegt sich dort wie er möchte. Aktuell sind beide vorderhufe noch gegipst und mit einem Polster versehen.  Die Hufe werden in regelmäßigen Abstand bearbeitet.  Nächste Woche steht das Kontrollröntgen an,ich bin sooooooooo gespannt und aufgeregt.  Leider wird es nicht beim selben Arzt stattfinden wie die ersten Bilder. Der Grund das wir wechseln ist leider ein Zeitgrund und dass unsere Stute das letzte mal lange Zeit damit zu kämpfen hatte sich davon zu erholen das ihr Freund ca. 2,5 std á 2 Tage nicht da war. Dies möchten wir ihr ungern nocheinmal zumuten.  Leider fährt der Ta nicht raus zum Röntgen 😔.  Nächste Woche steht Zähne machen und Röntgen an fürs Pony. In ca. 5Wochen wird uns unsere Osteopathin nochmal besuchen  Zwinkernd.

Die letzten 2 Tage ist er irgendwie so extrem gebläht. Die Rippen sind Tastbar und man sieht sie,aber der Bauch ist Kugelrund. Habt ihr villt eine Idee woran dies liegen könnte?

Das Winterfell ist schon vollständig vorhanden  Smiley.

Die aktuelle Fütterung ist wie folgt:
-2x täglich 2,5kg gewaschenes Heu aus einem 3x3cm Heunetz
-Gehalten wird er auf Spähne
-er geht Stundenweise aufs paddock ( hackschnitzelbelag ohne Gras)
- 25ml GladiatorPLUS
- 25ml Zellmilieu 2
- Eine handvoll heucobs
- Abends etwas Stroh

Als Mineralfutter war ich am überlegen ihm von Dr. Weyrauch Nr 1 alles fließt zu füttern,  da das Futter ohne füllstoffe ist. Was haltet ihr davon?

Ich wünsche Euch und Euren lieben vorab schonmal einen schönen Herbst  Smiley

LG wir Smiley freuen uns über eure Meinung
Zum Seitenanfang
  

EMS-Hufrehe Tagebuch Poncho


Fragen zum Tagebuch von Poncho


Gesundheit:

EMS Diagnose am 14.03.2013
1. leichter Reheschub am 17.07.2013 ( Futterbedingt)
2. starker Reheschub am 03.01.2015 ( ursache unklar)
3. letzter Reheschub 04.06.2016

Aktuelle Fütterung:

6 kg gewaschenes Heu (halbe Std.), 2x tägl. handvoll Heucobs, 25ml GladiatorPLUS, 1x wöchentlich handvoll Glyx Mash
 
IP gespeichert
 
Pony 05
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 448

Vogelsbergkreis, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Poncho´s Tagebuch
Antwort #50 - 27. September 2016 um 22:40
 
PS: die Trübung im,, Kranken "Auge wird dank GladiatorPlus und Zellmilieu besser,  seine aggressität ist auch wesentlich besser geworden und im allgemeinen macht er einen sehr zufrieden Eindruck  Kuss Smiley Durchgedreht Cool
Zum Seitenanfang
  

EMS-Hufrehe Tagebuch Poncho


Fragen zum Tagebuch von Poncho


Gesundheit:

EMS Diagnose am 14.03.2013
1. leichter Reheschub am 17.07.2013 ( Futterbedingt)
2. starker Reheschub am 03.01.2015 ( ursache unklar)
3. letzter Reheschub 04.06.2016

Aktuelle Fütterung:

6 kg gewaschenes Heu (halbe Std.), 2x tägl. handvoll Heucobs, 25ml GladiatorPLUS, 1x wöchentlich handvoll Glyx Mash
 
IP gespeichert
 
Pony 05
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 448

Vogelsbergkreis, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Poncho´s Tagebuch
Antwort #51 - 13. November 2016 um 15:47
 
Hallo Ihr Lieben,

Nun mal wieder ein Update zu uns. Vorab uns geht es aktuell gut Cool. Am 29.09.16 hatten wir nocheinmal Röntgenbilder machen lassen um zu sehen was sich nach den 3Monten Polster und Gips verändert hat. Die Hufe sind besser geworden und das Hufbein ist wieder hochgekommen  Cool. Danach hatten wir nochmal die Polster drunter gemacht und eingegipst. Bis zu dem Zeitpunkt meinte meine Huffrau, da müssen wir dran bleiben den können wir nicht Barhuf laufen lassen. Jetzt ist sie der Meinung,dass er Barhuf laufen soll. Ich bin eigentlich auch für Barhuf, aber er läuft ja in der Box rund und läuft sich auch immer sehr schnell die Hufe ab. Mein Gefühl sagt mir, ich kann ihn nicht Barhuf laufen lassen. Die behandelten Tierärzte sagen auch,da muss etwas drunter.

Was meint ihr? Barhuf versuchen oder auf Nummer sicher gehen und Eisen in  Kombination mit Polster und Platte.

Die letzten 3 Wochen hatten wir mal wieder mit einer Hornhautverletzung zu kämpfen. Aber gott sei dank hatten wir es gleich und früh genug erkannten,und konnten somit gut behandeln. Am Mittwoch war die Nachkontrolle,diese verlief positiv und es konnte keine Verletzung mehr nachgewiesen werden. Unteranderem war am Mittwoch auch unsere Osteopathin da, und hat alle Blockaden entfernt und Verspannungen behandelt.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag  Smiley

Liebe grüße
Zum Seitenanfang
  

EMS-Hufrehe Tagebuch Poncho


Fragen zum Tagebuch von Poncho


Gesundheit:

EMS Diagnose am 14.03.2013
1. leichter Reheschub am 17.07.2013 ( Futterbedingt)
2. starker Reheschub am 03.01.2015 ( ursache unklar)
3. letzter Reheschub 04.06.2016

Aktuelle Fütterung:

6 kg gewaschenes Heu (halbe Std.), 2x tägl. handvoll Heucobs, 25ml GladiatorPLUS, 1x wöchentlich handvoll Glyx Mash
 
IP gespeichert
 
Pony 05
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 448

Vogelsbergkreis, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Poncho´s Tagebuch
Antwort #52 - 18. November 2016 um 22:22
 
Hallo zusammen,
Seit heute hat mein Pony vorne einen Beschlag mit Platte und Polster. Er war total brav beim Schmied und aufbrennen. Allerdings ist mir heute abend aufgefallen,dass er 4warme Hufe hat.
Er läuft allerdings normal. Unsere Stute hat dies auch heute abend Schockiert/Erstaunt. Die Gipse beim Pony sind seit dem 4.6.16 jetzt das erstmal ab. Sind die warmen Hufe ein alarmzeichen?

LG und ein schönes Wochenende  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  

EMS-Hufrehe Tagebuch Poncho


Fragen zum Tagebuch von Poncho


Gesundheit:

EMS Diagnose am 14.03.2013
1. leichter Reheschub am 17.07.2013 ( Futterbedingt)
2. starker Reheschub am 03.01.2015 ( ursache unklar)
3. letzter Reheschub 04.06.2016

Aktuelle Fütterung:

6 kg gewaschenes Heu (halbe Std.), 2x tägl. handvoll Heucobs, 25ml GladiatorPLUS, 1x wöchentlich handvoll Glyx Mash
 
IP gespeichert
 
Pony 05
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 448

Vogelsbergkreis, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Poncho´s Tagebuch
Antwort #53 - 27. November 2016 um 00:15
 
Hallo ihr Lieben,

Das Ponychen fängt wieder an etwas zu röcheln beim Heu vom Boden fressen,  es ist nicht schlimm aber immer hin Traurig Ab morgen wird er wieder inhaliert. Draußen auf dem dem Paddock bekommt er etwas trockenes Heu,evtl hat es damit etwas zu tun... Das Heu ist leider etwas staubig aktuell. Seit ca. 1ner Woche fängt er wieder das schwitzen nach dem Essen an, sowie die letzten 2 Jahren auch schon. Ich werde jetzt erstmal das Mineralfutter weglassen und nur eine handvoll Heucobs füttern um zu sehen ob es vom Mineralfutter kommt. Eigl möchte ich ihn nicht schon wieder scheren. Naja mal sehen ob das schwitzen ohne Mineralfutter verschwindet. Sonst geht es uns gut Smiley die Eisen halten wunderbar und er läuft auch super damit Cool
Ich wünsche Euch allen eine schöne vorweihnachtliche Zeit und einen schönen 1.Advent

Liebe Grüße
Zum Seitenanfang
  

EMS-Hufrehe Tagebuch Poncho


Fragen zum Tagebuch von Poncho


Gesundheit:

EMS Diagnose am 14.03.2013
1. leichter Reheschub am 17.07.2013 ( Futterbedingt)
2. starker Reheschub am 03.01.2015 ( ursache unklar)
3. letzter Reheschub 04.06.2016

Aktuelle Fütterung:

6 kg gewaschenes Heu (halbe Std.), 2x tägl. handvoll Heucobs, 25ml GladiatorPLUS, 1x wöchentlich handvoll Glyx Mash
 
IP gespeichert
 
Pony 05
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 448

Vogelsbergkreis, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Poncho´s Tagebuch
Antwort #54 - 29. November 2016 um 15:17
 
Neues von uns:
Das schwitzen nach dem füttern kam anscheinend vom Mineralfutter, ich habe es paar Tage abgesetzt und nun ist das Pony wieder trocken Smiley. Leider wirkt er bei der Bodenarbeit und auch auf dem Paddock wieder etwas schlapper,dass Fell sieht nun auch wieder schlechter aus. Würdet ihr ein anderes Mineralfutter versuchen?  Gibt es etwas, was ich ihm geben könnte damit er mehr Energie bekommt aber nicht zunimmt? Unteranderem habe ich den Verdacht das er Spähne frisst,habt ihr villt einen Tipp für mich, was ich tun kann oder wie ich auf die Verdauung positiv Einfluss nehmen kann?

Fütterung aktuell :
6kg gewaschenes Heu,
2x täglich eine handvoll heucobs (damit er nicht randaliert  Zwinkernd)
30g Mineralfutter Dr. Weyrauch Nr.19 ( Muskelverspannungen hatten wir damit super im Griff, sein Fell sah super aus damit)


Vielen Dank für Eure Meinungen  Smiley

Liebe Grüße
Zum Seitenanfang
  

EMS-Hufrehe Tagebuch Poncho


Fragen zum Tagebuch von Poncho


Gesundheit:

EMS Diagnose am 14.03.2013
1. leichter Reheschub am 17.07.2013 ( Futterbedingt)
2. starker Reheschub am 03.01.2015 ( ursache unklar)
3. letzter Reheschub 04.06.2016

Aktuelle Fütterung:

6 kg gewaschenes Heu (halbe Std.), 2x tägl. handvoll Heucobs, 25ml GladiatorPLUS, 1x wöchentlich handvoll Glyx Mash
 
IP gespeichert
 
Pony 05
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 448

Vogelsbergkreis, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Poncho´s Tagebuch
Antwort #55 - 30. Oktober 2017 um 00:07
 
Hallo zusammen,

Ohje  schon fast ein Jahr nichts mehr geschrieben. Uns geht es soweit gut, bis auf die Augen- und Blähbauchgeschichte..... Wir arbeiten sehr sehr regelmäßig mit ihm er hat auch auch Spaß daran und will immer alles richtig machen. Er wirkt munter und sehr interessiert. Jedoch hab ich eine kleine Frage an Euch.
Das Pony ist nach ca. 10 - 15 min kraft- und energielos. Er ist teilweise geschoren, denn das machen wir die letzten Winter so, da er sonst anfängt und Kolikt wenn es ihm zu warm ist. Gehen wir ins Gelände ist er nachdem 1. Berg platt. Habt ihr villt eine Idee was ich füttern kann? Bin da mittlerweile sehr sehr vorsichtig geworden.

Die aktuelle Fütterung besteht aus: Heu was nur noch eine halbe Stunde im Wasser liegt, trockenes funktioniert leider bei ihm nicht, 2x täglich eine Hand voll Heucobs sowie 2x tägl. GladiatorPLUS.

Vielen lieben Dank im Voraus

Viele liebe Grüße
Zum Seitenanfang
  

EMS-Hufrehe Tagebuch Poncho


Fragen zum Tagebuch von Poncho


Gesundheit:

EMS Diagnose am 14.03.2013
1. leichter Reheschub am 17.07.2013 ( Futterbedingt)
2. starker Reheschub am 03.01.2015 ( ursache unklar)
3. letzter Reheschub 04.06.2016

Aktuelle Fütterung:

6 kg gewaschenes Heu (halbe Std.), 2x tägl. handvoll Heucobs, 25ml GladiatorPLUS, 1x wöchentlich handvoll Glyx Mash
 
IP gespeichert
 
Pony 05
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 448

Vogelsbergkreis, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Poncho´s Tagebuch
Antwort #56 - 08. November 2017 um 23:53
 
Soooo nun kommen News;-): Das Pony hatte am Samstag eine leichte Kolik ich denke das lag am Wetter somit gab es bis gestern Mash, und immer wieder leicht Bewegung um einfach auf Nummer sicher zu gehen. Aber ihm ging es Sonntagmittag schon wieder besser. Die Blutergebnisse sind da: Selenmangel und wohl etwas niedrige Leukozyten sowie leichten roten Blutfarbstoff, sonst ist alles gut Smiley. Gegen den Selenmangel werden wir Selenpulver geben ( das hatten wir schonmal und schlug hervorragend an) wegen den anderen beiden Dingen soll ich mir laut Ta. nicht so einen Kopf machen. Ich könnte das Immunsystem stärken.... Sie meinte, ich kann auch Rote Bete Chips füttern...,dürfen EMS Pferde diese fressen?  Er schwitzt wieder nur vom stehen, habe ihn vorhin Teilgeschoren,nicht das er sich wieder reinsteigert so wie letztes Jahr und schiebt mir alle 2 Tage eine Kolik. Sonst ist bei uns alles gut Smiley

LG
Zum Seitenanfang
  

EMS-Hufrehe Tagebuch Poncho


Fragen zum Tagebuch von Poncho


Gesundheit:

EMS Diagnose am 14.03.2013
1. leichter Reheschub am 17.07.2013 ( Futterbedingt)
2. starker Reheschub am 03.01.2015 ( ursache unklar)
3. letzter Reheschub 04.06.2016

Aktuelle Fütterung:

6 kg gewaschenes Heu (halbe Std.), 2x tägl. handvoll Heucobs, 25ml GladiatorPLUS, 1x wöchentlich handvoll Glyx Mash
 
IP gespeichert
 
Pony 05
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 448

Vogelsbergkreis, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Poncho´s Tagebuch
Antwort #57 - 15. November 2017 um 22:39
 
Seit heute bekommt er sein Selenpulver. Aktuell ist er sehr knackig drauf und etwas übertret. Habe ihn vorhin etwas longiert dort hat er plötzlich mehrmals ganz komisch gehustet also habe ich ihn dann nur noch Schritt gehen lassen.  Danach hat er von unserer Stute gleich Mucolyt bekommen. Es wurde im Schritt gehen besser... bis dann irgendwann ganz weg. Er war heute Abend sehr geschwitzt an beiden Schultern sowie an der Brust. Werde das ganze erstmal weiter beobachten.

LG
Zum Seitenanfang
  

EMS-Hufrehe Tagebuch Poncho


Fragen zum Tagebuch von Poncho


Gesundheit:

EMS Diagnose am 14.03.2013
1. leichter Reheschub am 17.07.2013 ( Futterbedingt)
2. starker Reheschub am 03.01.2015 ( ursache unklar)
3. letzter Reheschub 04.06.2016

Aktuelle Fütterung:

6 kg gewaschenes Heu (halbe Std.), 2x tägl. handvoll Heucobs, 25ml GladiatorPLUS, 1x wöchentlich handvoll Glyx Mash
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken