Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator  
 
Seiten: 1 ... 30 31 32 
Thema versenden Drucken
Fragen zu Poncho (Gelesen: 77089 mal)
cheyenne
Moderator
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1720
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Poncho
Antwort #620 - 09. November 2017 um 19:43
 
Hast Du mal an die Faszien gedacht? Das ist sozusagen ein Netz das den gesamten inneren Körper umgibt. Sind die "verklebt" führt das zu Berührungsempfindlichkeit und die dadurch entstehenden Schmerzen leicht zur Agression. Es tut eben alles weh, und die Pferde sind dadurch natürlich nicht leistungsbereit, und mögen es nicht angefasst zu werden. Lässt sich aber gut beheben mit einem Chiropraktiker, das wird leider oft nicht beachtet von TÄ. Und wie Lugi schrieb, schau doch mal ob Du nicht eine Beratung einrichten kannst bevor Du Selen gibst, evtl kannst Du ja eine Mail schreiben wenn es möglich ist, und da alles ausführlich beschreibst, ich halte das für sehr wichtig. Sicher ist sicher unentschlossen  Das stumpfe talgige Fell kann andere Gründe haben, Vit E Mangel oder Zinkmangel, oder eben die Schilddrüse.  lg Cheyenne
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
Pony 05
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 448

Vogelsbergkreis, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Poncho
Antwort #621 - 09. November 2017 um 21:30
 
Hallo,  ja dies habe ich. Doch bevor ich unsere chiro holen kann, werde ich erstmal Geld sparen müssen weinend. Habe beide Augen untersuchen lassen, damit wir dort auch etwas ausschließen können, habe wg. Dem Auge einen Eavet scan machen lassen wo in 2 Wochen eine Nachtestung ansteht und nun das große Blutbild Augenrollen Lippen versiegelt. Leider passen so ziemlich alle Anzeichen auf den Selenmangel , aber ich werde morgen mal dort anrufen und mit meiner Futterberaterin telefonieren. Einen Zinkmangel hat er nicht. Sonst ist alles ok bis auf Selen und Leukozyten. GladiatorPLUS habe ich nun erstmal abgesetzt, da wir den Verdacht haben, das er nun auf einen Inhaltsstoff zu sensibel reagiert  unentschlossen.

LG Pony05
Zum Seitenanfang
  

EMS-Hufrehe Tagebuch Poncho


Fragen zum Tagebuch von Poncho


Gesundheit:

EMS Diagnose am 14.03.2013
1. leichter Reheschub am 17.07.2013 ( Futterbedingt)
2. starker Reheschub am 03.01.2015 ( ursache unklar)
3. letzter Reheschub 04.06.2016

Aktuelle Fütterung:

6 kg gewaschenes Heu (halbe Std.), 2x tägl. handvoll Heucobs, 25ml GladiatorPLUS, 1x wöchentlich handvoll Glyx Mash
 
IP gespeichert
 
Lugi
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1535

Hünstetten, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Poncho
Antwort #622 - 10. November 2017 um 13:50
 
Ein sehr interessanter Link, der mich darin bestätgt, dass die von Tierärzten bei Selenmangel häufig empfohlene Selenkur mit hochdosiertem Selen meist kontraindiziert ist.
Ich drücke Dir die Daumen, dass Du den richtigen Weg findest, denn das ist ja, wie so häufig, die Stecknadelsuche im Heuhaufen.

LG
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch


DRP, * 1996, Wallach, 146 cm, 430 kg (noch etwas zu dünn)

Versteckte Reheschübe: Mai u. Oktober 2011; Hufgeschwüre Juli, September, Oktober 2011
EMS-Diagnose 2013

Er wird regelmäßig 3-4 mal/ Woche bewegt. Meist 1 bis 2 Stunden Ausritte entweder geritten oder als Handpferd in allen Gangarten und ein bis zweimal/ Woche Equikinetic

Aktuelle Fütterung:
z.Zt rund um die Uhr Heu unter engmaschigen Netzen ,
zudem ca. 200g Hafer, 200g getreidefreies Müsli v. Agrobs +  wechselnde Kräuter-Mischung, 50 g Mineral plus v. NHC, 25 ml Omega-Öl-Mischung (NHC) + unterschiedl. Kräuter v. pernaturam

Pony ist barhuf, hat harte, kernige Hufe, geht nicht fühlig - bei Bedarf mit Hufschuhen.
 
IP gespeichert
 
Pony 05
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 448

Vogelsbergkreis, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Poncho
Antwort #623 - 10. November 2017 um 17:51
 
Ja ja stimmt, ist gar nicht so einfach den richtigen Weg zu finden. Habe mit Herr Kranz gesprochen. Er empfahl mir folgendes: Selen zuzufüttern,  da er schon Anzeichen für einen Selenmangel hat aber nicht die empfohlene Menge zu füttern, dann ein gutes Mineralfutter (Mineralplus) dies werde ich mir mal anschauen, Leinsamen oder Leinöl für seinen Bauch und sein Fell sowie 2- 3 handvoll  Hafer mit etwas Heucobs.... Ich finde die Vorschläge gar nicht schlecht und sehr sinnvoll.  Hafer werde ich Max. 1 Hand voll erstmal füttern und ich habe mich wenn für Leinsamen entschieden statt dem Öl. Was sagt ihr dazu?

Viele liebe Grüße
Zum Seitenanfang
  

EMS-Hufrehe Tagebuch Poncho


Fragen zum Tagebuch von Poncho


Gesundheit:

EMS Diagnose am 14.03.2013
1. leichter Reheschub am 17.07.2013 ( Futterbedingt)
2. starker Reheschub am 03.01.2015 ( ursache unklar)
3. letzter Reheschub 04.06.2016

Aktuelle Fütterung:

6 kg gewaschenes Heu (halbe Std.), 2x tägl. handvoll Heucobs, 25ml GladiatorPLUS, 1x wöchentlich handvoll Glyx Mash
 
IP gespeichert
 
Pony 05
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 448

Vogelsbergkreis, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Poncho
Antwort #624 - 10. November 2017 um 18:02
 
Nachtrag: und der Selenmangel kann mit dem Koliken so wie dem berührungsempfindlich sein  zusammenhängen. Sorry hatte das vergessen dazu zuschreiben.
Zum Seitenanfang
  

EMS-Hufrehe Tagebuch Poncho


Fragen zum Tagebuch von Poncho


Gesundheit:

EMS Diagnose am 14.03.2013
1. leichter Reheschub am 17.07.2013 ( Futterbedingt)
2. starker Reheschub am 03.01.2015 ( ursache unklar)
3. letzter Reheschub 04.06.2016

Aktuelle Fütterung:

6 kg gewaschenes Heu (halbe Std.), 2x tägl. handvoll Heucobs, 25ml GladiatorPLUS, 1x wöchentlich handvoll Glyx Mash
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5276

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Poncho
Antwort #625 - 10. November 2017 um 18:32
 
Warum Hafer? Hat der einen bestimmten Zweck? (Ich weiß es nicht!) Öl würde ich auch nicht geben. Selen schon, aber auch nur wenig.
Ist alles nicht so einfach mit einem EMS'ler....  Augenrollen
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Lugi
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1535

Hünstetten, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Poncho
Antwort #626 - 10. November 2017 um 19:04
 
Hafer hat von allen Kraftfuttern (sollte man welche zusätzlich zum Heu brauchen) die beste Zusammensetzung von Mineralien und Aminosäuren. Ist immer noch das beste Getreide! Ich füttere Lugi seit einigen Monaten sowohl ganzen Hafer als auch Öl. Habe mit einer Hand voll begonnen und er bekommt inzwischen ca. 200g Hafer plus 200g LuzerneCobs vom Semhof (aber die turbos). Öl bekommt er 25 ml pro Tag (z.Zt eine Mischung aus Leinöl und Hanföl, vorher Omega3-Öl von NHC) zusätzlich Mineral plus.
Lugi war EMSler und insulinresistent. Hatte aber in den letzten zwei Jahren eher zu wenig Gewicht, litt an Muskel- und Kraftverlust, sodass ich - erstmal mit Bauchgrimmen, jetzt aber erfolgreich - auf diese Fütterung (u.a. unter Anraten v. Thomas Kranz) umgestiegen bin.
Ich bin sehr, sehr zufrieden mit seiner Entwicklung! Er hat maßvoll zugenommen, aber viel wichtiger: Er ist ausgeglichen und entspannt. Früher war er oft ein Nervenbündel, dann war er monatelang total schlapp, inzwischen ist er einfach relaxt, aber hat wieder richtig Kraft und Spaß. Gestern hat er mit Neisti ausgiebig und wild gespielt, ließ sich anschließend aber ohne Probleme abrufen und war gleich entspannt. Eine echte Freude!
Erst heute habe ich mir wieder in Erinnerung gerufen, wie easy der Umgang und das Händling mit ihm geworden ist. Er reagiert auf Fingerzeig, ist viel freundlicher und entspannter (ich kann eine total überfüllte schwere Schubkarre schieben, während ich ihn führe - er reagiert auf das leisteste Zupfen am Strick - früher ein Ding der Unmöglichkeit!). Ich führe das auch auf einen ausgewogeneren Mineralhaushalt und Stoffwechsel zurück!
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch


DRP, * 1996, Wallach, 146 cm, 430 kg (noch etwas zu dünn)

Versteckte Reheschübe: Mai u. Oktober 2011; Hufgeschwüre Juli, September, Oktober 2011
EMS-Diagnose 2013

Er wird regelmäßig 3-4 mal/ Woche bewegt. Meist 1 bis 2 Stunden Ausritte entweder geritten oder als Handpferd in allen Gangarten und ein bis zweimal/ Woche Equikinetic

Aktuelle Fütterung:
z.Zt rund um die Uhr Heu unter engmaschigen Netzen ,
zudem ca. 200g Hafer, 200g getreidefreies Müsli v. Agrobs +  wechselnde Kräuter-Mischung, 50 g Mineral plus v. NHC, 25 ml Omega-Öl-Mischung (NHC) + unterschiedl. Kräuter v. pernaturam

Pony ist barhuf, hat harte, kernige Hufe, geht nicht fühlig - bei Bedarf mit Hufschuhen.
 
IP gespeichert
 
Pony 05
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 448

Vogelsbergkreis, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Poncho
Antwort #627 - 14. November 2017 um 14:03
 
Genau aus dem Grund den Lugi genannt hat Smiley. Ich war wirklich begeistert von dem Telefonat mit ihm. Habe 2 Proben von diesem Minteral Plus bestellt. Nur ich bin mir etwas unsicher ob ich Öl oder Leinsamen füttern solll.... Leinöl, Leinsamen oder OmegaBalanceÖl??? Lugi: Warum hattest Du dich damals ausgerechnet für das OmegaBalanceÖl entschieden? Ich finde, Fisch gehört irgendwie nicht so ins Pferd.... unentschlossen obwohl Grünlippmuschel sehr gut ist fürs Pferd...  Augenrollen Das Selen ist immer noch nicht da Ärgerlich, hoffe es kommt heute.

LG
Zum Seitenanfang
  

EMS-Hufrehe Tagebuch Poncho


Fragen zum Tagebuch von Poncho


Gesundheit:

EMS Diagnose am 14.03.2013
1. leichter Reheschub am 17.07.2013 ( Futterbedingt)
2. starker Reheschub am 03.01.2015 ( ursache unklar)
3. letzter Reheschub 04.06.2016

Aktuelle Fütterung:

6 kg gewaschenes Heu (halbe Std.), 2x tägl. handvoll Heucobs, 25ml GladiatorPLUS, 1x wöchentlich handvoll Glyx Mash
 
IP gespeichert
 
Lugi
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1535

Hünstetten, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Poncho
Antwort #628 - 15. November 2017 um 10:05
 
Ich habe mich einfach auf den Rat von Thomas Kranz verlassen. Eben auch wegen der Grünlippmuschel. Hatte Zweifel, ob der skeptische Neisti es mögen würde - war aber gar kein Problem.
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch


DRP, * 1996, Wallach, 146 cm, 430 kg (noch etwas zu dünn)

Versteckte Reheschübe: Mai u. Oktober 2011; Hufgeschwüre Juli, September, Oktober 2011
EMS-Diagnose 2013

Er wird regelmäßig 3-4 mal/ Woche bewegt. Meist 1 bis 2 Stunden Ausritte entweder geritten oder als Handpferd in allen Gangarten und ein bis zweimal/ Woche Equikinetic

Aktuelle Fütterung:
z.Zt rund um die Uhr Heu unter engmaschigen Netzen ,
zudem ca. 200g Hafer, 200g getreidefreies Müsli v. Agrobs +  wechselnde Kräuter-Mischung, 50 g Mineral plus v. NHC, 25 ml Omega-Öl-Mischung (NHC) + unterschiedl. Kräuter v. pernaturam

Pony ist barhuf, hat harte, kernige Hufe, geht nicht fühlig - bei Bedarf mit Hufschuhen.
 
IP gespeichert
 
Pony 05
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 448

Vogelsbergkreis, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Poncho
Antwort #629 - 15. November 2017 um 22:32
 
Ok vielen Dank. Mir hat er entweder Leinöl oder Leinsamen empfohlen.....
Zum Seitenanfang
  

EMS-Hufrehe Tagebuch Poncho


Fragen zum Tagebuch von Poncho


Gesundheit:

EMS Diagnose am 14.03.2013
1. leichter Reheschub am 17.07.2013 ( Futterbedingt)
2. starker Reheschub am 03.01.2015 ( ursache unklar)
3. letzter Reheschub 04.06.2016

Aktuelle Fütterung:

6 kg gewaschenes Heu (halbe Std.), 2x tägl. handvoll Heucobs, 25ml GladiatorPLUS, 1x wöchentlich handvoll Glyx Mash
 
IP gespeichert
 
Pony 05
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 448

Vogelsbergkreis, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Poncho
Antwort #630 - 28. November 2017 um 23:33
 
Hallo zusammen, uns geht es soweit gut. Ich beobachte Poncho ganz genau sodass ich bei den kleinsten Anzeichen reagieren kann. Heute fiel mir auf, das er vorne beidseitig ganz leichte minimale pulsation hat Schockiert/Erstaunt. Werde morgen früh gleich in der tierklinik anrufen und fragen ob das nicht wirklich von dem Selen kommt. Aber ihm geht es wensentlich besser, seit er Selen zugefüttert bekommt.

@Lugi: wie hast du damals den selenwert ausgeglichen?

LG
Zum Seitenanfang
  

EMS-Hufrehe Tagebuch Poncho


Fragen zum Tagebuch von Poncho


Gesundheit:

EMS Diagnose am 14.03.2013
1. leichter Reheschub am 17.07.2013 ( Futterbedingt)
2. starker Reheschub am 03.01.2015 ( ursache unklar)
3. letzter Reheschub 04.06.2016

Aktuelle Fütterung:

6 kg gewaschenes Heu (halbe Std.), 2x tägl. handvoll Heucobs, 25ml GladiatorPLUS, 1x wöchentlich handvoll Glyx Mash
 
IP gespeichert
 
Lugi
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1535

Hünstetten, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Poncho
Antwort #631 - 29. November 2017 um 08:12
 
@Lugi: wie hast du damals den selenwert ausgeglichen?

Vorsichtig mit einer Kur organischer Selenhefe und einer Kur mit Zinkchelat (beides Makana). Allerdings immer relativ niedrig dosiert. Dazu Kräuter (pernaturam).
Anschließend ein sehr gutes Mineralfutter mit ausgeglichenem Selenanteil (NHC z.B.) und ab und an Sonnenblumenkerne gefüttert.
(Und nicht verrückt gemacht  Zwinkernd)
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch


DRP, * 1996, Wallach, 146 cm, 430 kg (noch etwas zu dünn)

Versteckte Reheschübe: Mai u. Oktober 2011; Hufgeschwüre Juli, September, Oktober 2011
EMS-Diagnose 2013

Er wird regelmäßig 3-4 mal/ Woche bewegt. Meist 1 bis 2 Stunden Ausritte entweder geritten oder als Handpferd in allen Gangarten und ein bis zweimal/ Woche Equikinetic

Aktuelle Fütterung:
z.Zt rund um die Uhr Heu unter engmaschigen Netzen ,
zudem ca. 200g Hafer, 200g getreidefreies Müsli v. Agrobs +  wechselnde Kräuter-Mischung, 50 g Mineral plus v. NHC, 25 ml Omega-Öl-Mischung (NHC) + unterschiedl. Kräuter v. pernaturam

Pony ist barhuf, hat harte, kernige Hufe, geht nicht fühlig - bei Bedarf mit Hufschuhen.
 
IP gespeichert
 
Pony 05
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 448

Vogelsbergkreis, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Poncho
Antwort #632 - 30. November 2017 um 09:39
 
Danke dir Smiley. Ich hatte Rücksprache mit der Ärztin gehalten ob es von dem Selen kommen. Sie sagte nein ich soll es weiter füttern. War jetzt am überlegen auf ein anderes Selen ohne Zucker und Melasse umzusteigen. .... alles nicht so einfach unentschlossen
Zum Seitenanfang
  

EMS-Hufrehe Tagebuch Poncho


Fragen zum Tagebuch von Poncho


Gesundheit:

EMS Diagnose am 14.03.2013
1. leichter Reheschub am 17.07.2013 ( Futterbedingt)
2. starker Reheschub am 03.01.2015 ( ursache unklar)
3. letzter Reheschub 04.06.2016

Aktuelle Fütterung:

6 kg gewaschenes Heu (halbe Std.), 2x tägl. handvoll Heucobs, 25ml GladiatorPLUS, 1x wöchentlich handvoll Glyx Mash
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 30 31 32 
Thema versenden Drucken