Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken
Fragen und Diskussionen um meinen Antek (Gelesen: 11780 mal)
Antek22
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 37

Göttingen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen und Diskussionen um meinen Antek
Antwort #40 - 27. Juli 2013 um 11:03
 
nein, da er keine magenspiegelung bei dem heißen wetter machen wollte...  unentschlossen

Ich dene schon dass er schmerzen hat..aber wohl eher in den gelenken... er geht auch in der hinterhand sehr steif  unentschlossen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Karisa
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1088

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen und Diskussionen um meinen Antek
Antwort #41 - 28. Juli 2013 um 14:03
 
Also ich möchte dir was für das Magengeschwür raten wenn ich darf ?
Für mich klingt es ganz danach, da er so extrem abbaut.
Gib ihm Medikamente für den Magen. Pronutrin,Magnogarth.
Koch ihm Leihnsamen und misch das mit etwas was er gerne frisst(Rübenschnitzel, Aspergo usw)
Es hilft dem Magen " ihn auszuschleimen".
Ganz wichtig ist jetzt dass du den Magen hinkriegst und dich nicht auf die Rehe versteifst da du nicht weißt wie schlimm das Geschwür ist. Wenn es groß ist kann es durchbrechen und er geht daran ein. unentschlossen Also keinen Sport mit ihm machen.Die Bewegung tut weh.
Die Hinterhand wird auch versteift sein weil der gesamte Verdauungstrakt kneift und weh tut.
Gib ihm möglichst den ganzen Tag Heu zur freien Verfügung da er jetzt keine Fresspausen haben darf denn dann steigt die Magensäure an und bereitet ihm arge Schmerzen.
Kein Getreide, kein Obst und keine Karotten geben das tut ihm alles weh.
Ich denke dein Tierarzt schlägt Hafer vor weil im Hafer ein Stoff ist der den Magen schützt. Weiß gerade nicht wie der heißt.
Mein Pferd ist auch ein Magenpatient hatte Rehe, IR, EMS ich gebe ihm aber auch ab und dann eine ein paar Esslöffel Hafer und seit dem haben wir weniger Probleme.
Ich kann dir nur raten schau dringlichste das du ihm was für den Magen gibst, sonst wird es immer schlimmer.
Anis, Fenchel, Kümmel, Pfefferminztee ist auch ganz hilfreich.
Am BESTEN ist natürlich Gastrogard ist zwar teuer aber es hilft sehr schnell und ist besser wie rumexperimentieren da die Zeit bei euch drängt.
Ich hoffe das hilft euch weiter.
Wünsche dir viel Erfolg und viel Geduld da ein Magengeschwür zum heilen einige Zeit braucht.Also nicht aufgeben du schaffst das schon.
LG
Karisa
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Antek22
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 37

Göttingen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen und Diskussionen um meinen Antek
Antwort #42 - 28. Juli 2013 um 15:47
 
Danke... Das hilft mir sehr weiter... haben morgen einen tremin bei meiner ta.... werde das auf jeden fall in die Wege leiten...
Heu hat er immer zur verfügung....
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lotts271
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen und Diskussionen um meinen Antek
Antwort #43 - 29. Juli 2013 um 10:58
 
Wenn Du denkst dass er Schmerzen hat, würde ich ihm mal nen Entzündungshemmer + Schmerzmittel geben. Dann kannst Du sehen , ob es besser wird. Manchmal nehmen die Pferde auch ab weil sie Schmerzen haben, deswegen bin ich darauf gekommen.
LG Jenny
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6504

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen und Diskussionen um meinen Antek
Antwort #44 - 21. März 2014 um 09:06
 
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!!
Genieße den Frühling und feier schön  Cool

Wie geht es euch denn aktuell? Eine Nachricht wäre toll!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen und Diskussionen um meinen Antek
Antwort #45 - 21. März 2014 um 12:45
 
...

Alles Gute zum Geburtstag!!!

Gruss Esther


Jaaa, wie geht es bei euch? Seid ihr gut durch den Winter gekommen?
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken