Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 
Thema versenden Drucken
Fragen zu Samurai (Gelesen: 41873 mal)
Themen Beschreibung: Fragen
Nucki Nuss
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6504

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Fragen zu Samurai
30. Mai 2013 um 08:51
 
Hier schreiben die Anderen  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6504

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #1 - 30. Mai 2013 um 08:59
 
Hallo!

Hübsches Pferdchen! Wie traurig diese Welt ist... weinend
Umso erfreulicher, dass Du Dich um den Kleinen kümmerst! Toll!

Du kannst ihm mit Polsterverbänden Erleichterung verschaffen. Dann steht er weicher und die Hufe tun nicht so weh.

Die Hufe sehen ja erstmal nicht so toll aus aber zum Glück sind die Röbis nicht sooo schlecht. Das kriegt ihr mit guter Bearbeitung wieder hin.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #2 - 30. Mai 2013 um 14:59
 
Hallo mal wieder !
Danke Nucki Nuss für diese Box  Cool
Bitte denkt nicht, ich sammle kranke Ponys um sie zu verhökern nach der Genesung. Ich habe nur die Möglichkeiten, ein bis zwei Ponys im Jahr zu kurieren- was später passiert entscheide ich dann.
Bis auf Suleika (die keine Chance mehr hatte) und Ulme (die trotz Schutzvertrag weiter verkauft wurde) konnte ich alle gut vermitteln- mit finanziellem Verlust.
Sam ist eben vom Schmied bearbeitet worden. Hinten ist keine Rehe, aber er hat Schmerzen. Nachher kommt unser TA und gibt Schmerzmittel/ Entzündungshemmer. Ich habe ihm jetzt erstmal alles total dick eingestreut und eine Aspirin gegeben.
Hufverband bekomme ich jetzt nicht hin, er kann kaum stehen. Das probiere ich wenn der TA da war.
Dem Kot heute früh nach zu urteilen war er gestern noch auf der Weide, in dem Stall dort lagen Unmengen an Heu. Das zum Thema Diät. Ich könnte  weinend
LG  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #3 - 30. Mai 2013 um 23:02
 
Hallo !
Ich habe eine allgemeine Frage: Ich wüsste gerne das Idealgewicht von Ponys, in Bezug auf Größe, Typ, evtl. Alter/ Trainingsstand. Gibt es dazu eine Tabelle?

Bei Sam kann ich das nur schwer einschätzen- er wirkt wie ein kleines Pferd, den Beinen nach eher zierlich. Aber die Hufgrösse lässt eher auf ein kalibriges Tier schliessen. Ich kenne ihn ja nicht, keine Ahnung was für ein Pony unter den Fettmassen ist.
Damit er nicht zu schnell abspeckt habe ich die Heuration auf 6 kg festgelegt. Noch steht er ja nur herum- reicht das ? Es sind 4 kleine Portionen über den Tag verteilt, abends bekommt er eine doppelte.
Stroh mümmelt er auch, aber nicht zu viel. Er hat heute keinen Heißhunger gezeigt.
LG Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mine Schatzi‘s :)


Beiträge: 5359

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #4 - 31. Mai 2013 um 06:51
 
Wie groß ist er denn?

Vg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6504

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #5 - 31. Mai 2013 um 08:15
 
Ich denke auch, dass die Größe wichtig ist, um ein ungefähres Gewicht zu ermitteln Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #6 - 31. Mai 2013 um 09:12
 
... ja, natürlich (hab ich vorausgesetzt  Kuss).
Er ist Stm. 1.30m. Und erinnert (unabhängig von der Farbe) an ein Camarque- Pferd, auch wg. der Hufgrösse. Das Gesicht nicht so.
Die sind größer als die von unserem Quarter (1.60m Stm) und einem der Araber (1,60 m Stm) - deren Hufschuhe passen leider nicht. Die Hinterhufe sind überigens erste Sahne- ich habe selten einen so schönen Strahl gesehen, die Wölbung ist super, alles sehr ausgewogen. Natürlich noch bröselig durch Vernachlässigung/ Unterforderung.
LG  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mine Schatzi‘s :)


Beiträge: 5359

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #7 - 31. Mai 2013 um 09:18
 
6 kg finde ich ok! Smiley
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6504

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #8 - 31. Mai 2013 um 09:28
 
So klein? Auf den Bildern wirkt er ganz anders Smiley

Ich denke auch, dass 6 Kilo gut ist.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #9 - 31. Mai 2013 um 15:55
 
Ja, Samurai wirkt viel größer als er ist- vorhin habe ich mich gefragt ob er über Nacht geschrumpft ist  Cool
Nun schwirrt mir durch den Kopf ob er nach der immensen Fütterung vorher nicht Leberprobleme kriegen könnte wenn er jetzt auf knappe Diät gesetzt wird?
Eben habe ich die dritte Ration gegeben, er ist zwar froh wenn ich mit Heu komme, wirkt aber nicht ausgehungert. Stroh hat er auch geknabbert.
Er ist ganzschön hengstig- ich wechsle alle paar Stunden seine Stallnachbarn damit ihn alle kennen lernen. Alleine soll er nicht bleiben wegen Stress. Als Bernadette kam waren die Schmerzen kurzzeitig vergessen !
ich hoffe, er kommt auf keine dummen Gedanken von wegen Paddock wechseln oder so ...
LG Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6504

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #10 - 31. Mai 2013 um 16:35
 
Bitte keine Radikaldiät. Dann kann es sicher Probleme geben.
Fütterst du aus Netzen? Engmaschige verlängern die fresszeit und er hat zu tun.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #11 - 31. Mai 2013 um 17:43
 
.. ja, deswegen meine Fragen. Bei 6kg Heu/ Tag IST es eine Radikaldiät! Soviel Heu hatte er in seiner Box herumliegen als ich ihn geholt habe- Abends.

Er frisst das Heu aus einer Schale (eingeweicht). Sehr langsam weil er es eigentlich ibäh findet  Laut lachend. Aber immer noch besser als hungern.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
cheyenne
Moderator
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1792
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #12 - 31. Mai 2013 um 18:26
 
Hallo Christiane,
ja auf den Fotos erscheint er viel größer Laut lachend  bloß keine Radikaldiät! Verringere lieber alle 2 Tage die gewohnte Ration, bis sich der Stoffwechsel eingestellt hat. Auf den Fotos sieht man das er arge Schmerzen hat, und da steht er auch nicht tief eingestreut...der Beton ist noch zu sehen..würde ihn auf ganz tief eingestreutes Teil stellen. Auch den Boxennachbar ständig zu wechseln halte ich für keine gute Idee unentschlossen  das ist Stress pur für ihn...lass ihn erst mal "ankommen"...Schmerzen...fremde Umgebung...ständig neue Boxennachbarn...ist bissl viel. Weiß Du meinst es ja gut, aber z.Z. braucht er "Beständigkeit" und Ruhe. Noch ne Frage  Laut lachend  Du schreibst, Du "kurierst" 1-2 Pferde im Jahr, dann suchst Du neue Besitzer ( stell ich mir schwierig vor, chronisch kranke Pferde geeignet zu vermitteln) und Rehe z.B. kann man in dem Sinne nicht kurieren. Wo findest Du denn die geeigneten Halter? Unsere Miteinstellerin mußte aus gesundheitlichen Gründen ihr Rehepferd ( und das war 5 Jahre Rehefrei) verkaufen, sie fand keinen geeigneten Halter. Es blieb bei uns, und wir kümmern uns um ihn. Wie handhabtst Du das? Neugierig Zwinkernd  lg Cheyenne
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
Maus
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 978

Rhein-Neckar-Kreis, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #13 - 31. Mai 2013 um 23:28
 
Hi,

stell doch mal Kopfbilder ein. Ich fühlte mich direkt an ein Welsh C erinnert...

Und ich drücke alle Daumen für die Genesung.

LG Maus  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #14 - 01. Juni 2013 um 01:26
 
ups - soviel Resonanz !
aalso: Stress ist schlecht, ich weiß.
Aber: Die drei Ex- Reheponies stehen nebenan im Offenlaufstall, Sam hat ein offenes Fenster in diese Richtung und kann sie sehen und auch Kontakt haben.
Ich kann nunmal keinem der Gesunden zumuten, als Gesellschafter 24 Std. in der benachbarten Paddockbox zu stehen, zumal diese Ponies auch Kinderreiten mitmachen. Deswegen der Wechsel. Alleine lassen geht überhaupt nicht, Sam klebt lt. Vorbesitzer ohnehin, das wäre also noch mehr Stress (= Kompromisslösung die dauerhaft geht).

Beständigkeit? Beständiger geht es kaum, ich wohne und arbeite hier. d.h. er wird nur von mir umsorgt, bekommt zu festen Zeiten seine Rationen, wird nur von mir gehändelt, gepflegt, der Stall wird nur von mir gereinigt und eingestreut, und Ansprache mache - ich Zwinkernd
Es ist ruhig hier, es ist eine kleine Herde Artgenossen vor der Nase, und sonst nichts. Doch, einer darf sich noch kümmern: Unser Hofkater liegt oft neben Sam- oder unter Sam, je nachdem  Kuss

Der Boden ist sichtbar für die Fotos (ich habe die Hufe fotografiert nach dem Misten und vor dem Einstreuen um etwas zu erkennen). Sam hat jetzt vorne Hufschuhe an mit Polster drin, Hufverbände waren unmöglich anzulegen.
Klar hatte er starke Schmerzen- der TA war erst nach dem Schmied und nach dem Fotografieren da, jetzt bekommt er Schmerzmittel. Es ist dadurch ein wenig besser, aber er liegt trotzdem viel und steht vorne weit weggestreckt.
Ich weiß, Ihr wollt alle gute Tips geben, dafür auch ein großer Dank von mir  Kuss.

Ja, es ist sehr schwer geeignete Leute zu finden, ich habe für ein Pony 1,5 Jahre für die Vermittlung gebraucht, es wieder zurückgeholt, dann nach 6 Monaten endgültig vermittelt.  Ein Pferd mit vermutlich einmaliger Rehe habe ich nach 2 Jahren vermitteln können.

Ich habe einmal ein Pony einem Händler abgeschwatzt  - dieses konnte ich schon nach drei Wochen ganz in die Nähe vermitteln- ein Glücksfall (Eine Welsh- Züchterin hatte die Zucht aufgelöst und wollte ihre älteste Zuchtstute behalten - da kam dieses erstaunlich ähnliche Pony genau richtig).
Von fast allen Besitzern bekomme ich einmal im Jahr ein Foto und eine kurze Mitteilung. Ein Pony ist "verschwunden" trotz Schutzvertrag. Insgesamt habe ich 6 Ponys und ein Pferd kurieren bzw. aufpäppeln und vermitteln können, meist über Mundpropaganda.
Vier blieben bei mir bis zum Ende.

Ich habe viel Unterstützung durch meine TÄ und  meinen Schmied (auch beim Vermitteln- die kommen ja weit rum und kennen die Ställe).
Fast hoffnungslose und sehr alte Tiere mag ich nicht mehr aufnehmen weil mir das Einschläfern zu schaffen macht. Ich finde es schlimm wenn sich langjährige Vorbesitzer damit nicht auseinandersetzen wollen. Im Moment habe ich die drei Shettys mit "Vorgeschichte" - zweimal Rehe und einmal Überarbeitung und Kniegelenkprobleme. Die bleiben auch. Weil sie kinderlieb sind und etwas Geld einbringen ("Ponyreiten" oder Longestunde).. Klingt hart, aber ich bin kein Lottomillionär.   Ausserdem  haben sie so Beschäftigung.
Von dem Geld lebe ich nicht sondern bezahle die Rechnungen für die Tiere. Ich kann nicht alle Ponies behalten, dann könnte ich keine Notfälle mehr aufnehmen. So kann ich wenigstens eine Chance bieten.

Dieses Jahr nehme ich kein krankes Pony mehr auf, obwohl schon wieder ein Anruf kam ... 
Was später einmal mit Sam geschieht interessiert mich jetzt nicht, der soll erstmal gesund werden, dann sehen wir weiter ...
Morgen mache ich Bilder, auch vom Kopf!
Grüsse von Christiane  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #15 - 01. Juni 2013 um 11:01
 
Hallo Christiane,
ich finde es toll, dass es jemanden gibt wie dich, der diesen Pferden eine Chance gibt! Und ich finde es total okay, dass du die Pferde/Ponys weiter gibst - denn ansonsten könnten ja keine mehr eine Chance bekommen! Ich habe 2 Shettyhengste vorm Schlachter gerettet - sie wurden kastriert, gechipt und geimpft. Jetzt ist meine Kapazität erschöpft (weil ich auch noch meine beiden AVs und einen Einsteller-Isi habe), und es tut weh, wenn ich Anzeigen sehe, wo Ponys ansonsten zum Schlachter gehen... Aber, wie du auch schreibst, man kann sie nicht alle aufnehmen - und behalten. Was mit meinen beiden Shetty - nun Wallachen - einmal wird, weiss ich auch noch nicht...

Wünsche dir viel Erfolg bei Samurai!

Gruss Esther

P.S. Hab mal die Links in deinen Anhang gestellt.
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Maus
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 978

Rhein-Neckar-Kreis, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #16 - 01. Juni 2013 um 12:42
 
Kuss Oh.... er hat Zwergenfernsehen... der kleine Schwarze im Hintergrund ist ja allerliebst... *herzchenimAugehab*

Bei dem Frontalportrait denk ich immernoch an Welsh C...

Ist ja gut, daß er sich hinlegt. Damit entlastet er die Beine... wenn das alles mal für einige Tage zur Ruhe kommen konnte und die Entzündung zurückgeht, dann wird er sicher wieder mehr stehen.

LG Maus  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #17 - 01. Juni 2013 um 13:00
 
Hallo Esther !
Danke für Deine netten Worte- ich krieg oft genug Kritik zu spüren, von wegen "was willste denn mit dem Viech, das kann doch in die Wurst ..." Manchmal denke ich, es wäre besser so, bei der Lage, aber wenn ich sehe welches Tier dahintersteckt versuche ich es halt.
Ich drücke feste die Daumen damit Du Deine Wallache vermittelt bekommst.

Hier http://www.distanzforum.de/phpbb/viewtopic.php?t=41115 sucht jemand, Raum 200 km um 91541 oder um 74523- zwar nur eines, aber die sind ja klein ...  Laut lachend

Maus, das ist eine verrückte Bande, eins frecher als das andere. Die Kugel in der Ecke ist Bernadette, die krieg ich einfach nicht schlank. Aber sie ist sehr agil und wird täglich "gescheucht"- wenn sie selber es nicht umgekehrt mit ihren Verehrern macht Zunge .
Sie soll eigentlich im Ponybetrieb arbeiten, eigentlich ... aber sie entledigt sich häufig der lästigen Kinder auf dem Buckel, also mache ich das Tages- Launenabhängig: Wenn sie mich zur Begrüssung zärtlich zwickt gibs Ponyreiten, habe ich aber gleich einen blauen Fleck ist frei.
Ich habe vorhin Sams Hufschuhe modifiziert: Styrodureinlage ohne Zehe, den Rand abgepolstert. Ich glaube, er steht damit ein wenig schmerzfreier.
Ob es ein Welsh/ Mix ist sieht man wohl erst wenn er ein paar Kilos runter hat.
Grüsse von Christiane  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #18 - 05. Juni 2013 um 21:50
 
Hallo Christiane,
hihi, also eigentlich will ich meine beiden Zwerge gar nicht los werden - ich finde die einfach nur scharf - aber man weiss ja nie, was die Zukunft bringt... Und äh, ich wohne in Nord-Dänemark, das übersteigt dann doch "etwas" den Umkreis von 200km - so um das 6-fache *grinssss*

Die Fettplacken auf Samurais Hintern sind ja schon enorm! Habe selten solche Fettpolster gesehen. Aber da ist auf jeden Fall schon ein Fortschritt zu sehen. Toll  Durchgedreht  Super, dass das so schnell geht. Hoffentlich geht es ihm auch so schnell wieder gut!

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
cheyenne
Moderator
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1792
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #19 - 05. Juni 2013 um 22:42
 
Hi,
nun hoffe es entwickelt sich weiter gut! Aber mit den Ponys...Du schreibst sie gehen teils im Unterricht, ist völlig ok sich das Futter zu verdienen, aber...Du weißt das sie Kinder runterbuckeln, oder machst es auch noch abhängig ob sie Dich
nur bisschen beißen..(zwicken nett ausgedrückt).oder auch so..das es blaue Flecken gibt! Schockiert/Erstaunt Schockiert/Erstaunt  Mich interessiert, haben die Ponys Schmerzen wenn man sie reitet, oder ist das einfach Unerzogen?  Augenrollen Augenrollen
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
Lugi
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1570

Hünstetten, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #20 - 05. Juni 2013 um 23:03
 
Der arme Kerl hat ja wirklich Fettpolster wie aus dem Lehrbuch!! Der Hals ist echt der Hammer, ebenso die Kruppe. Wahnsinn!
Ich wünsche Euch viel Glück und Erfolg beim  Abspecken und seeehr gute Besserung, denn das ist unter den Speckschichten offensichtlich ein sehr hübscher Kerl! Er sieht soo freundlich und aufgeweckt aus!!
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch


DRP, * 1996, Wallach, 146 cm, 430 kg (noch etwas zu dünn)

Versteckte Reheschübe: Mai u. Oktober 2011; Hufgeschwüre Juli, September, Oktober 2011
EMS-Diagnose 2013

Er wird regelmäßig 3-4 mal/ Woche bewegt. Meist 1 bis 2 Stunden Ausritte entweder geritten oder als Handpferd in allen Gangarten und ein bis zweimal/ Woche Equikinetic

Aktuelle Fütterung:
z.Zt rund um die Uhr Heu unter engmaschigen Netzen ,
zudem ca. 200g Hafer, 200g getreidefreies Müsli v. Agrobs +  wechselnde Kräuter-Mischung, 50 g Mineral plus v. NHC, 25 ml Omega-Öl-Mischung (NHC) + unterschiedl. Kräuter v. pernaturam

Pony ist barhuf, hat harte, kernige Hufe, geht nicht fühlig - bei Bedarf mit Hufschuhen.
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #21 - 05. Juni 2013 um 23:32
 
@Cheyenne: Das mit dem Zwicken war natürlich nicht ganz Ernst gemeint- die Lütte zwickt mich manchmal zart, sie weiß genau dass sie das nicht darf! Aber wenn sie z.b. nicht kommt zum Aufhalftern oder sich sogar wegdreht und weg läuft, dann nehme ich sie nicht zum Unterricht- die Kidis sollen was lernen und sind noch nicht so weit, ein Pony was lustlos oder übermütig ist zu erziehen! Sie ist reiterlich gesehen GARANTIERT unerzogen- finde mal jemanden der sie korrigiert - bei dem imposanten Stockmass von unter 90 cm  Laut lachend - dazu mächtig überbaut, was bisher jeden Sattel unmöglich gemacht hat UND ein wirklich lustiger Charakter  Zwinkernd.
Hassan - z.b. heute: Es war viel zu warm, und er hat noch soviel Winterfell dass er lieber im Offenstall vor sich hindösen wollte. Deswegen gab es einen Kompromiss: Ich habe Alex und Hassan geputzt/ putzen lassen und die zwei haben sich dann schön abgewechselt. Der Kumpel durfte derweil dösend im Schatten zugucken. Alles in allem 70 Minuten lang.
Ich habe ja nur wenig Reitkinder, so kann ich die Bande im Wechsel einsetzen.
Meine Ponys haben keine Schmerzen! Es sei denn, sie haben sich mal wieder gekloppt, dann werden sie aber kuriert, nicht geritten !
Übrigens gebisslos, ich mag es nicht wenn die Schnuten durch Anfängerhände geplagt werden. Ein waschechtes Shetty nutzt das natürlich schamlos aus  Laut lachend

@Lugi: Sam ist wirklich ein eigener Charakter, ich lerne ihn täglich besser kennen. Der ist total neugierig, es wird alles ganz genau inspiziert. Er unterscheidet auch sehr genau ob etwas nötig ist (z.b. die nervigen Maulspritzen mit Medis oder Hufe säubern) - das macht er brav mit. Aber wenn ich zwischendurch "mal so gucke" - dann wird er oft biestig und sagt deutlichst: "Lass mich doch in Ruhe". Anfassen einfach so? Nee, nur wenn der Herr es gerade wünscht. Dann aber bitteschön zärtlich schmusen  Kuss
Natürlich ist er durch die schmerzhafte Krankheit nicht gerade bester Laune, aber es geht ja deutlich besser. Wenn er bald regelmäßig spazieren gehen kann wird er garantiert auch weniger grantig sein.
LG von Christiane
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6504

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #22 - 06. Juni 2013 um 12:14
 
Vielleicht kannst Du die Hufe irgendwie kühlen? Ihn in den Matsch stellen oder so oder kühle Umschläge?
Das lindert ganz doll.
Echt gemein, ein Pferd so leiden zu sehen  Traurig Aber der erste Weg zur Besserung ist ja schon geschehen: er steht nun bei dir  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mine Schatzi‘s :)


Beiträge: 5359

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #23 - 06. Juni 2013 um 22:10
 
Wenn er noch Schmerzen hat, LASS IHN STEHEN!
Keine zwangsbewegung! Warum fütterst du ungewaschenes Heu? Ich denke du willst ihm aus dem Schub helfen!..... unentschlossen

Vg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #24 - 07. Juni 2013 um 07:42
 
@Karin: Ich wässere es ja.
Allerdings bekomme ich ihn doch auch mit einer Erhaltungs- Ration ohne zu wässern aus dem Schub- nachdem er offenbar jahrelang gefressen hat bis zum Umfallen, oder nicht? Es ist ja eine extreme Diät, plötzlich so viel weniger zu füttern ...
Apropos: Ne Frage zur Technik: Wenn ich das gewässerte Heu im "Sud" lasse ohne abzugiessen ist ja viel Wasser nach dem Fressen im Bottich. Reicht das so? Oder muss ich das vor dem Fressen abgiessen? Weil das ist das Umständliche an der Sache ...
Und eine weitere Frage: Ist es nicht besser, das Heu eher kürzer zu wässern bei dieser Wärme? Ich habe Sorge dass es "angärt".
Im Moment mache ich es von Ration zu ration, also ca. 2 Std. lang.
Grüsse von Christiane  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
cheyenne
Moderator
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1792
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #25 - 07. Juni 2013 um 07:57
 
Hallo,
also das Heu sollte mind. eine Stunde gewässert werden, und das Wasser wird dann weggeschüttet! Sicher macht das Arbeit und Umstände. Von einer Radikaldiät wurde Dir ja schon abgeraten, und zur Bewegung im Schub sowieso. (ich ging davon aus Du hattest schon Reheponys? Wie hast Du es denn damals gemacht? ) lg
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
cheyenne
Moderator
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1792
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #26 - 07. Juni 2013 um 08:00
 
Ach so, es gärt nur, wenn es lange im Wasser liegt bei der Hitze oder nicht alles gefressen wird. Wenn Du immer nur die nächste Portion wässerst und AUS dem Wasser holst, ist das gefressen und gärt nicht Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
Bjalla
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1787

Taunus, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #27 - 07. Juni 2013 um 08:04
 
Du solltest das Heu nach dem Wässern abtropfen lassen. Am besten funktioniert das, wenn du das Heu im Heunetz zum Wässern in den Bottich stopfst. So kannst du das Heunetz einfach aus dem Wasser ziehen und für einige Minuten zum Abtropfen irgendwo aufhängen.

Wenn du das Heu 2 h lang im Wasser liegen hast, musst du dir wegen der Temperaturen keine Gedanken machen. Ich habe es damals immer so gemacht, dass ich z. B. morgens die Portion für abends 1 h gewässert und danach abtropfen lassen habe. Anschließend kam das Netz mit dem nassen Heu in einen Bottich, aus dem das Restwasser ablaufen konnte, oben drüber ein Handtuch gegen die Fliegen. Den Bottich habe ich an eine schattige Stelle in der Stallgasse abgestellt. Das Heu war abends immer in Ordnung.

LG
Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Bjallas EMS-Tagebuch

Fragen zu Bjalla


Bjalla ist am 10. Februar 2018 gestorben. Ihre Krankengeschichte:
Ataxie, 3. Reheschub innerhalb von 6 Jahren im Juni/Juli 2010, daraufhin Diagnose EMS, IR.
September 2015 Diagnose Cushing, ACTH: 257, Prascend 1 Tablette, später reduziert auf ¾ Tablette (ACTH: 6,2)
November 2016 Hufrehe/Huf zu kurz ausgeschnitten, Juli 2017 noch ein Reheschub (Bjalla ist aufgeschwemmt, wurde wegen des Schubs im November vermutlich zu lange geschont)
Bjalla lebte zusammen mit Larry/Shetty im Offenstall, Holzpellets als Einstreu. Gemeinsam bekamen sie 12 kg Heu über 24 h verteilt aus engmaschigen Heunetzen, zusätzlich je 1 – 2 Handvoll Heucobs, kurweise Bierhefe ohne Treber/diverse Stoffwechselkräuter. Ab August 2017: N-Sulin als Ergänzungsfutter. Keine Weide.
tägliche Bewegung (Longieren/Intervalltraining ganze Bahn, Equikinetik im Schritt, Spaziergänge)


Larry - Bjallas neuer Freund
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mine Schatzi‘s :)


Beiträge: 5359

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #28 - 07. Juni 2013 um 08:41
 
Ja, schon klar!!!  Smiley wenn man Diabetes diagnostiziert bekommt, schraubt man den Bedarf an Schokolade auch von 5 auf 3 runter....
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #29 - 07. Juni 2013 um 09:28
 
also nee, was ist denn los ????? Sam wird genauso viel bewegt WIE ER MÖCHTE. Er kriegt sonst einen KOLLER in der Box und rennt hin und her- was schlimmer wäre durch die engen Wendungen als das Gerade-aus- Gehen in der Halle. Und wie bitteschön soll er selber merken wie er sich schonen muss wenn er es nicht ausprobiert??? 
Natürlich musste ich ihn das erste Mal zu seinem Glück zwingen- er konnte ja nicht ahnen dass in der Halle weicher Boden ist, oder? Er ist neu hier, her kennt weder mich noch die Gegebenheiten ... Seitdem er es einmal gemacht hat steht er an der Tür und wartet dass er rüber darf.
Früher oder später kommt er in den Auslauf, er würde explodieren wenn er nicht langsam dran gewöhnt wird. Das halte ich für wesentlich riskanter.
Er hat keinen akuten Schub mehr- die Pulsation ist nicht mehr fühlbar, Hufe sind kühler. Also, was spricht dagegen? Wie soll der Huf das Blut pumpen (und die Heilung beginnen) wenn er nur herumsteht bzw. sich herumdreht !!!???
@Karin: Sei doch nicht so genervt- ich kann einerseits nicht langsam abspecken, andrerseits radikal alles rauswaschen. Dann stimmt die Ration nämlich überhaupt nicht mehr. Ich kann nicht innerhalb kürzester Zeit jahrelange Fehler ausmerzen. Im übrigen sehe ich täglich klitzekleine Fortschritte.
Heu ist sehr verschieden zuckerhaltig, je nach Reife/ Schnittzeitpunkt etc. pp.
Das Wasser was ich unten im leergefressenen Bottich finde ist nur etwas weniger als das, was ich abgiessen würde (habe ich eben extra ausprobiert).
@Cheyenne: Ja, und die Shettys habe ich sehr früh bewegt- die waren so geschädigt (auch psychisch) dass sie am Liebsten auf der Stelle angewachsen wären, und kein Heu gewässert sondern einfach nur konsequente Diät gemacht. Sie sind beide gesund geworden.
Zu den Umständen: Ich mache mir SOWENIG Umstände wie es nur geht. Ist das so schlimm? Die Haltung von Sam wird LEBENSLANG aufwändig bleiben, da sehe ich doch zu dass ich so wenig Umstände wie möglich mache, oder ????
Mädels, seid bitte nicht so spitzfindig, es gibt NICHTS was dem armen Pony geschadet hat, und was ich hier mache ist, überflüssige Fütterungs- Fehler auszubügeln die irgendwelche Vorbesitzer gemacht haben.
Übrigens gibt es auch diverse andere Wege zum Ziel zu kommen, da streiten sich bereits etliche Gelehrte drüber  ... ich finde generell: Richtig ist, was hilft.
Jetzt mag ich aber nicht mehr dastehen wie jemand der ein Pony quält.
Grüsse von Christiane

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #30 - 07. Juni 2013 um 13:30
 
Uiui, laaaangsam Mädels  Kuss Kuss Kuss

Es ist denke ich schon ein Balanceakt, zum einen keine Radikaldiät - zum anderen aber doch Diät... Ich könnte mir das jetzt so vorstellen, dass zwar die Menge an Heu (kg) erst noch höher ist und langsam runtergeschraubt wird, damit es keine Radikaldiät wird, aber waschen (ca 1 Std) im Wasser liegen) schon gut wäre, um so viel Zucker wie möglich rauszubekommen. Das Wasser sollte deshalb vorm Füttern entfernt werden, da ja der gelöste Zucker sich nun im Wasser befindet. Die Idee mit dem Heu im Heunetz in den Wasserbottich zu legen, kann ich aus eigener Erfahrung nur bestätigen, ist wirklich viel einfacher. Wenn man keine Möglichkeit hat, es aufzuhängen, dann kann man es auch in eine Schubkarre legen, wo unten ein paar Löcher drinnen sind, damit das Wasser abtropfen kann.

Ja, da hast du auf jeden Fall Recht, dass es umständlich ist - ich hab's mit meinem EMSler auch lange gemacht. Aber ich denke auch, dass man schon konsequent sein mus, damit sich Erfolg einstellt. Mit der Zeit wird es dann ja auch wieder einfacher, wenn Samurai abgenommen hat und wieder eine gute Figur hat. Dann kann man auch irgendwann das Waschen wieder einstelen. Es braucht nur halt erst einmal seine Zeit....  unentschlossen

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #31 - 07. Juni 2013 um 18:18
 
... sorry für meine etwas zickige Antwort, aber ich bin etwas überstrapaziert im Moment.
Nicht wegen Sam- ich hab ja nu noch andere Tiere zu versorgen, und grad kommt alles auf einmal: Meine Arabs werden grade radikal zu fett (später Winter???? sowas hab ich seit mehr als 10 Jahren nicht erlebt ...), dummerweise alle verschieden ... d.h. neben Sam- Pflege renne ich mir grade die Hacken wund um sie einzeln angepasst dosiert weiden zu lassen und die Ställe zu säubern, außerdem die blöde Heuernte (mein Vertrauens- Bauer hat eine Weide kurz vor Landkreis- Ende ausgesucht, ein großes logistisches Problem ...).
Als i- Tüpfelchen haben wir eine so schlimme Insektenplage dass ich mit dem sprayen/ Fliegendecken-Nähen und Fliegenmasken- Suchen nicht mehr hinterherkomme.

Ich hab jetzt was probiert wg. Heu einweichen/ Wasser abschütten: Ich lege ein offenes Heunetz über den Bottich, dann ist das ausdrücken und wegschütten leichter.
Ich hasse es, dieses Netz zu befüllen, das dauert und dauert und alles streuselt herum ...
Die Tagesration wiege ich vorher ab (Gartensack). Den Bottich stelle ich direkt zum Fressen in den Stall, ein zweiter wird währenddessen vorbereitet.
Sam futtert das gemächlich weg. Ich finde es so erträglich. Heute werde ich die erste Ration für morgen früh schon vorbereiten, sonst ist es zu kurz gewässert. Solange Sam keinen Heißhunger bekommt  werde ich an den 6 kg auch nicht rütteln, Zucker hin oder her.
Leider ist das bestellte Mineralfutter noch nicht angekommen, hoffentlich morgen ...
Grüsse und Danke für Eure Tips  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
cheyenne
Moderator
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1792
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #32 - 07. Juni 2013 um 19:52
 
Hallo,
erst mal....wir sind nicht "spitzfindig", Ärgerlich sondern reden aus Erfahrung und wollten Deinem Neuzugang helfen. So, das er am schnellsten aus dem Schub kommt.
Er will sich vielleicht bewegen, und ist not amused über das Stehen, aber, er bekommt ja Schmerzmittel, und da merkt Pferd nicht, das dies gar nicht gut ist mit bewegen. Alles andere wurde ja schon gesagt. lg cheyenne
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
Maus
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 978

Rhein-Neckar-Kreis, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #33 - 07. Juni 2013 um 20:34
 
Ruhig Mädels... so ist keinem geholfen, am wenigsten dem Pony  Zwinkernd alle mal durchatmen und neu anfangen.

Christiane, Du könntest auch (ist mir jetzt grade so eingefallen) einen kleineren schwarzen Kübel unten durchlöchern, dann in einen größeren stellen. Heu rein, Wasser rein und dann zum abtropfen den kleineren rausnehmen. Wie so eine Art Salatsieb in der Küche. Wenn Du mehrmals täglich fütterst, dann dürften die Portionen ja nicht so groß sein, daß der kleinere Kübel so schwer wird, daß man ihn nicht mehr heben kann...

Wenn Du Dir da drei kleine und drei große Kübel holst, dann könntest Du die gleichzeitig wässern und anschließend abtropfen lassen und hättest immer drei fertige Portionen. Dann kann das Heu auch schön komplett im Wasser liegen. Und vorher abgießen ist auch deshalb wichtig, weil es Kandidaten gibt, die die Brühe dann trinken...  Zunge wir haben so eine im Stall...  Augenrollen

LG Maus  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
cheyenne
Moderator
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1792
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #34 - 07. Juni 2013 um 22:31
 
Natürlich soll dem Pferd geholfen werden! Aber "Maus" das Pferd hat Schmerzen und sollte jetzt überhaupt nicht bewegt werden, und ich gehe  davon aus das Du das genauso siehst.. hä?
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
Maus
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 978

Rhein-Neckar-Kreis, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #35 - 07. Juni 2013 um 22:40
 
Grundsätzlich ja.

Aber ich kenne auch Pferde, die im Stall durchdrehen. Meine Stute müsste man in so einem Fall durchgängig sedieren, sonst würde sie die Box zerlegen.

Klar weiß ich um die Gefahr von Rotationen, SEnkungen und Nachrotationen. Aber ich weiß auch, daß man manches Mal nur die Wahl zwischen Pest und Cholera hat.

Bei voller Schmerzmitteldosis (mein TA dosiert bspw. immer sehr niedrig, damit der Schmerz nicht komplett ausgeschaltet wird) würde ich allerdings tatsächlich dann zum Sedativum greifen. Oder eben bewusst sehr niedrig dosieren, damit dem Pferd nicht der Sinn nach freier Bewegung steht. Das wäre evtl. auch noch eine Möglichkeit.

Letztlich muß das aber natürlich immer der Besitzer vor Ort entscheiden, der dann - wenn's schief geht - aber auch mit dem Wissen leben muß.

Einfach ist es nie... und persönliche Umstände spielen halt auch immer rein.  unentschlossen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
cheyenne
Moderator
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1792
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #36 - 07. Juni 2013 um 22:50
 
Natürlich ist es nie einfach, da geb ich Dir recht! Aber holt man sich ein Pferd mit akutem Schub, sollte man gewisse Vorkenntnisse haben. Meine Meinung.... unentschlossen
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #37 - 08. Juni 2013 um 02:25
 
Mir wird das zu blöd mich zu rechtfertigen, Cheyenne. Sam macht Super Fortschritte. Alle anderen Ponys sind rehefrei (geworden). Mehr brauche ich nicht dazu schreiben.
@Maus: Ich schleiche das Schmerzmittel seit vorgestern aus- die Schmerzen sind dennoch deutlich weniger geworden.
Die Idee mit dem gelöcherten Kübel ist gut, ich habe sowieso noch einen kaputten herumliegen, damit probiere ich das mal aus.
Ich denke mit Entsetzen an den nächsten Winter: Das Einweichen kann ich im Frostfreien machen, aber das friert dann ja beim Fressen, ob Sam das überhaupt essen mag?
Grüsse von Christiane  Smiley

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6504

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #38 - 08. Juni 2013 um 06:52
 
In diesem Forum soll beraten werden! Was die User daraus machen, müssen sie für ihre Pferde entscheiden.
Keiner soll hier kritisiert oder verurteilt werden. Das finde ich ganz wichtig.

Wenn du das Heu nicht einweichen kannst, ist es so.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Maus
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 978

Rhein-Neckar-Kreis, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #39 - 08. Juni 2013 um 09:36
 
Wir haben im Winter ab einer gewissen Temperatur auch trocken verfüttert. Dazu aber dann unmelassierte RÜbenschnitzel und den Speedi Balancer gegeben. Damit sind wir recht gut gefahren.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mine Schatzi‘s :)


Beiträge: 5359

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #40 - 08. Juni 2013 um 11:05
 
Ich finde schon das man für Kritik immer offen sein sollte!  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
lotts271
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #41 - 09. Juni 2013 um 12:58
 
Hab grad das TB gelesen. Die Hufe sehen ja nach dem Schmied schon viel viel besser aus. Beim ersten Bild war ich etwas erschrocken. Samurai ist echt ein Süsser, nur leider echt dick! Aber Du machst ja soweit alles richtig.
Allerdings würde ich ihn noch nicht so viel bewegen bzw. mit ihm laufen v.a. wenn er noch Schmerzmittel bekommt. Ich würde mit ein wenig Laufen erst anfangen, wenn er kein Schmerzmittel mehr bekommt. Mein TA hat gesagt Schmerzmittel so wenig wie möglich, so viel wie nötig und eigentlich ist es gut wenn sie liegen, so entlasten sie die Hufe und das ist wichtig!
LG jenny
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #42 - 10. Juni 2013 um 07:29
 
Hallöle zusammen !
So, jetzt hat Sam Gesellschaft: Einer meiner Araber kam mir vorgestern mit dicken (nicht warmen) Hinterbeinen entgegengeschlurft- nach Kühlung und etwas Führen tat sich nichts, am Nachmittag erinnerte das an einen Elefanten, also TA her: Beidseitig Fesselträgerverletzung. Woher? Keine Ahnung, der stand wie immer nachts auf der Hangweide, geritten wird er wenig und langsam weil er noch in der Umstellphase ist (langjähriger Beschlag auf barhuf).
Nachdem ich den Sonntag mit Kühlen und Quarkpackungen auftragen und wieder abwaschen verbracht habe zog der Lütte um- in den Offenstall hinter Sam. Dieses Pferd kann man überhaupt nicht einsperren, der klettert über die Boxen, jetzt kann er Sam durchs Fenster ärgern (oder ihm was erzählen.).
Die sind unterschiedlich wie Tag und Nacht, aber scheinbar ist Sam damit so zufrieden dass er nicht mehr "wandert". Vielleicht ist er doch nicht so der Zwergenfan ?
- damit hat sich das Thema Halle erstmal erledigt. Ob gut oder schlecht sei dahingestellt  Cool
Ist das bei Euch auch so? Wenn was ist, dann richtig? Ich habe monatelang keinen TA auf dem Hof, und plötzlich sehe ich den ständig  Griesgrämig  ?
Naja, zum Glück ist Sommer, da bin ich sehr flexibel was die Tiere betrifft.
LG von Christiane  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #43 - 12. Juni 2013 um 12:54
 
Oh neeeiiiiiin, das ist ja blöd mit dem Araber! Aber das kenne ich auch. Bei meinem alten Pony habe ich (bis auf die letzten 3 Jahre mit seinem ECS) nie einen TA gebraucht - und mein Araber hat sein Leben lang (wird jetzt 15) jedes Jahr mind einmal eine grössere Sache hingekriegt. Mein Kleiner AV fängt jetzt auch schon an (hatte vorhin den TA da)! Ich drücke die Daumen, dass es bei dir auch wieder ein Ende hat und dass es Sam schnell wieder gut geht. Einziger Vorteil: er hat jetzt Gesellschaft...

Ich glaube, Shettys sind als "Not"lösung für grössere Pferde okay - aber sie halten sich doch lieber an andere Grosspferde - sehe ich jetzt bei mir auf der Koppel  Zwinkernd

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #44 - 12. Juni 2013 um 21:18
 
Hallo nochmal !
Es ist echt verhext- dieser Araber war bis 2008 ein Hochleistungssportler (Distanzen bis 180 km) - der hatte bis auf ein paar Zipperleins während seiner insgesamt 3000 Wettkampfkilometer nichts weiter. Dann im März 08 musste ich ihn operieren lassen- eine gigantische Zyste in der rechten Kopf/ Gesichtshälfte die bereits die Nasenscheidewand verbog ... anschließend lange, lange Reha, er war resistent gegen die Antibiotika geworden. Die Umstellung auf barhuf kurz nach der OP ist ihm sehr schwer gefallen- die Hufe sind bis heute noch nicht einmal runtergewachsen! Und jetzt das- sowas blödes ...
Ja, es stimmt, die Pferde sehen in den Shettys irgendwie nur Spielzeug, die kann man mal ärgern, das wars.
Sam ist jetzt jedenfalls richtig zufrieden. Die beiden stehen fast den ganzen Tag an Sams Fenster zusammen. Wenn alles gut läuft könnte ich die zwei längerfristig zusammen stellen, muss nur noch austüfteln wie das mit der Fütterung hinkommt.
Sam scheint mir jetzt recht zufrieden ohne Ausgang, er hat tonnenweise Stroh im Paddock und Stall und kommt damit einigermaßen klar. Das gewässerte Heu frisst er brav, er hat wohl eingesehen daß es nichts anderes mehr gibt! Bis auf das glucoguard, ich hoffe, es gleicht das aus was ich aus dem Heu rauswasche ...
jaja, diese Pflegefälle ... ich hoffe nur, Sam erholt sich wieder (und mein Arabärchen auch).
Viele Grüsse von Christiane  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Maus
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 978

Rhein-Neckar-Kreis, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #45 - 12. Juni 2013 um 22:20
 
Das ist jetzt natürlich ideal! Nur Box und gewaschenes Heu. Sehr gut.

Mach Dir keine Gedanken wegen des gewaschenen Heus. So schnell kriegen die keinen gesundheitsgefährdenden Mineralstoffmangel  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lotts271
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #46 - 12. Juni 2013 um 23:04
 
Sam ist so süss!!! Ich denke er hat Schmerzen, aber er sieht für mich jetzt auch aus als würde er nicht aufgeben! Ihr müsst Geduld haben. Das wird schon.....dauert halt.
Also wie gesagt er ist erst mal in der Box besser aufgehoben... und jetzt hat er ja Gesellschaft...schön für ihn...schade für dich und den Araber....ich drücke die Daumen, dass es beiden bald besser geht!

LG jenny
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #47 - 13. Juni 2013 um 16:33
 
so- ich habs geschafft: Nachdem das mit den Polsterverbänden irgendwie nicht funktioniert hat habe ich endlich eine Lösung gefunden: Sam trägt jetzt die OldMacs, und innen ist  ein Polster aus Filz. Einmal eine komplette Unterlage, dadrauf eine Schicht mit Aussparung, damit das Hufbein nicht gedrückt wird. Es scheint zu funktionieren- endlich! Ich kann auch v.r. anheben (v.l. wollte er nicht oder deutlich weniger belasten).
Ich hoffe, es scheuert jetzt bei der Hitze nichts. Gleich ist Kühlen angesagt, das Gute an den Schuhen ist: Ich kann die äussere Hülle lösen um das Eis an den Huf zu bekommen, aber es hält trotzdem weil der Schuh nochmal mit einem Riemchen befestigt ist.
Sam ist auch besser drauf, nicht mehr ganz so fies zu mir  Kuss  - naja, er guckt zwar oft böse, aber er hat mich noch nie gezwickt.

Danke an alle für Eure Tips, Ratschläge, Anregungen - das beste finde ich aber: Ich fühle mich nicht so alleine  mit Sams Krankheit!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lotts271
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #48 - 14. Juni 2013 um 00:30
 
Kannst Du noch mal aufschreiben welche Medis er bekommt und welche Therapien z.B. Kühlen Du machst?
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mine Schatzi‘s :)


Beiträge: 5359

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #49 - 14. Juni 2013 um 08:08
 
Vom glucogard sind es ja nur ein paar Gramm die er bekommt, falls er es dir so aus der Hand frisst, gib es ihm. Meine hat es nicht getan.
Ansonsten würde ich warten bis er aus dem Schub ist, dann kannst du es mit UNMELASSIERTEN Rübenschnitzeln geben.

Vg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #50 - 14. Juni 2013 um 09:16
 
Danke Karin  Smiley
Sind die unmelassierten RüSchnis Mineralstoff-/ Vitaminquelle? Ist das auf Dauer ausgewogen wenn man dann nur noch Heu gibt?
VG von Christiane  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mine Schatzi‘s :)


Beiträge: 5359

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #51 - 14. Juni 2013 um 09:41
 
Rübenschnitzel sind bei mir eine Zwischenmahlzeit, in der ich reine Bierhefe und Zugaben wie zb chromhefe verstecken kann. Sie sind leicht verdaulich und haben sehr wenig Energie. Eine kleine Handvoll ergibt nach dem Quellen eine große Menge, das Pony ist zufrieden und ich auch da ich alle Mineralien und evtl Medis ins Pony bekomme.

Vg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #52 - 14. Juni 2013 um 09:56
 
... ach so - ich dachte ich hätte da was überlesen ...  Smiley
Für Sam ist es wohl besser, nur gewaschenes Heu zu geben. Er beschäftigt sich lange damit
Mit der Maulspritze kommt er gut zurecht, falls mal was nötig werden sollte kann ich es so eingeben.
Dann probiere heute ob er das glucogard frisst. Ich lege es aber in einen Eimer mit einer Schicht Wasser - dann klebt es etwas, sonst werden die paar Krümel nur im Stroh verteilt ...
Ich wünsche Dir einen schönen Tag (heute kann man atmen  Smiley)
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lotts271
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #53 - 14. Juni 2013 um 14:17
 
Super welch Gedanken Du Dir machst!!!!
Ihr habt doch auch ne Halle oder? Dann würde ich erst mal dort führen üben, und dann finde ich die Idee mit dem Führring super!
Vielleicht ist er mit Kappzaum gut zu Händeln!
Aber erst mal abwarten und schauen wie es wirklich wird!!!!
Lg jenny
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
cheyenne
Moderator
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1792
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #54 - 14. Juni 2013 um 23:29
 
Als Tipp wegen E-Zaun, wir haben ggfs. 4 breite Bänder hoch abgespannt ( sah aus wie bei Jurassic Park ! Augenrollen ) da ging es weder drüber noch unten durch. Zum Führen bei schwer händelbaren Pferden haben wir wenns gar zu gefährlich ist, entweder Knotenhalfter oder bei den Hengsten ein Halfter mit Führkette (hört sich fies an, aber wenn sie unkontrolliert werden geht Sicherheit vor), denke aber, bei Samurei reicht ein Halfter (oder Knotenhalfter) mit einer Longe dran, reißt er sich los, hast Du ihn trotzdem noch und er kann nicht türmen gehen. Ein Führstrick ist da zu kurz. Aber vielleicht ist er ja ganz artig Augenrollen
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #55 - 15. Juni 2013 um 07:00
 
@Cheyenne, wenn ich das mal wüsste! Es ist ja noch etwas Zeit bis dahin, aber mir ist es lieber ich bin gewappnet. Führkette habe ich im Hinterkopf, ich will allerdings vorher mal vorsichtig prüfen wie empfindlich er überhaupt am Kopf ist. Tja, das ist schon ein bissl wie ein Sprung ins kalte Wasser ...
Alles in Allem scheint mir Sam aber ein gutmütiger Kerl zu sein, der "meckert" zwar manchmal, aber diese kleinen Zwicker finde ich ja nun nicht besonders tragisch- immerhin tue ich ihn ja weh wenn ich ein Bein anhebe ... und es ist aber auch schon viel besser geworden. Etwas büffelig ist er wohl.

Ja, der Zaun wird wohl auch bei mir ordentlich aufgepimpt  Laut lachend  - vier dicke Lizen sind bestimmt auch für Sam beeindruckend. Und für Leute die meinen, sie müssten das arme Pferd dahinter unbedingt füttern ...

Ich habe nur ganz "hörige" Ponies und Pferde, da reicht eine schlabberige Lize ohne Strom drauf (natürlich kommt das nur in Ausnahmefällen vor).
LG von Christiane  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lotts271
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #56 - 16. Juni 2013 um 11:19
 
Mein Karino hat sich auch mit Führkette losgerissen. bei ihm ging nur Trense und Longe übers Genick. ich denke das musst Du probieren, was am besten geht.

Lg Jenny1
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #57 - 16. Juni 2013 um 22:07
 
ui Jenni - der war dann aber ganzschön geladen !

Ich habe damit ja noch Zeit, aber ich will mal die Tage probieren ihm eine Trense aufzuziehen und vorsichtig fühlen, wie nachgiebig er überhaupt im Maul ist.
Die Ex-Besitzerin hatte ihn wohl garnicht geritten (3 Jahre oder so... )  - nur irgendwelche grösseren Kinder aus dem Stall, und nur im Gelände.
Ist schon blöd wenn man so ein Tier nicht kennt, ich werde irgendwann mal die SB anrufen, die hat ihn ja eine Weile dort gehabt und mitbekommen wie Sam sich so verhält.
Lg von Christiane  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6504

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #58 - 16. Juni 2013 um 22:17
 
Da darfst du dich aber nicht darauf verlassen, was die Vorbesitzerin erzählt.
Wenn die Vorbesitzerin von meinem Pferd etwas berichtet, denke ich sie spricht von einem ganz fremdén, anderen Pferd... Augenrollen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #59 - 17. Juni 2013 um 12:29
 
hihi- Nucki, ich weiss ...   ZwinkerndLaut lachend
Ich hab im Hinterkopf dass Sam IMMER fett war- da steckt vielleicht ein kleiner Vollblüter unter den dicken Schwarten - wer weiß das schon  Laut lachend
Ich lieeeeeebe Überraschungspakete. Bei Sam dauert das Auspacken halt etwas länger  Augenrollen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lugi
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1570

Hünstetten, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #60 - 17. Juni 2013 um 16:07
 
Geduld ist hier das einzige, was Du dazu beitragen kannst - abnehmen muss der Specki selbst  Zwinkernd
Aber in 19 Tagen Diät - was erwartest Du?
Ist doch schon mal toll, dass der Kamm weich wird! Toller Erfolg!

Gebt Euch Zeit, das dauert. Und wenn er erst mal wieder richtig laufen kann, dann tut die Bewegung das ihre dazu!
Weiterhin viel Erfolg, Geduld und Spucke!  Smiley
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch


DRP, * 1996, Wallach, 146 cm, 430 kg (noch etwas zu dünn)

Versteckte Reheschübe: Mai u. Oktober 2011; Hufgeschwüre Juli, September, Oktober 2011
EMS-Diagnose 2013

Er wird regelmäßig 3-4 mal/ Woche bewegt. Meist 1 bis 2 Stunden Ausritte entweder geritten oder als Handpferd in allen Gangarten und ein bis zweimal/ Woche Equikinetic

Aktuelle Fütterung:
z.Zt rund um die Uhr Heu unter engmaschigen Netzen ,
zudem ca. 200g Hafer, 200g getreidefreies Müsli v. Agrobs +  wechselnde Kräuter-Mischung, 50 g Mineral plus v. NHC, 25 ml Omega-Öl-Mischung (NHC) + unterschiedl. Kräuter v. pernaturam

Pony ist barhuf, hat harte, kernige Hufe, geht nicht fühlig - bei Bedarf mit Hufschuhen.
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #61 - 17. Juni 2013 um 16:18
 
Danke Lugi für Deinen Trost. Aber ich finde er sieht FETTER aus als vorher!
Aber das kann doch nicht sein?!
Eine ganz bescheuerte Frage: Wenn ich vier Menschen- Waagen nehme und dann das Ergebnis addiere, hat man dann das Gesamtgewicht?
Ich kann Sam ja nirgendwohin führen.
lg von Christiane Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6504

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #62 - 17. Juni 2013 um 16:44
 
Ich denke auch: Geduld ist alles!
Was sind schon 19 Tage Diät? Da du ja futtertechnisch alles optimiert hast, wird der Erfolg schon kommen! Ist doch bei uns Menschen auch nicht anders: erst denkt man es geht nicht voran und dann nach und nach purzeln die Pfunde Laut lachend

Du kannst den Bauchumfang mit einem Maßband messen! Ganz einfach, da brauchst du nicht wiegen Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mine Schatzi‘s :)


Beiträge: 5359

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #63 - 17. Juni 2013 um 20:18
 
Geduld, Geduld!!! Er hat sich das fett auch nicht in 19 Tagen angefressen!  Laut lachend
Das wird schon!  Zwinkernd

Vg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #64 - 17. Juni 2013 um 21:37
 
Ihr habt ja alle sooooo Recht ....  weinend
Ich hab mich nur erschrocken als ich heute die Fotos angeguckt habe. Hihi, dafür habe ich vorhin meine Einsteller genervt: Sie mussten mit zu Sam kommen und mir sagen ob er dicker wäre - die beiden Damen (die dritte war leider nicht da) meinten beide, er wäre etwas dünner !
Jedenfalls bestimmt nicht runder als vorher (die haben das bestimmt gesagt weil sie gemerkt haben dass ich so geknickt war  Zwinkernd).
Danke für Eure Unterstützung  Kuss
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #65 - 18. Juni 2013 um 07:37
 
Hallo nochmal !
Mädels, ich weiss, meine Fragen ...
Aber ich hab noch eine  hä? : (oder noch viele).
Manche von Euch messen den Blutzucker mit einem "human" - Gerät.
Ich hab da noch eins rumliegen ... und interessant fände ich das auch, evtl. ja sogar hilfreich ?
Es ist ja (noch) nicht bekannt ob Sam EMSler ist, trotzdem würde ich gerne seine Zuckergehalt messen, sofern ihn diese Prozedur nicht nervt (der hat ja Sorgen genug ...).
Meine Fragen:
Wieviele Stunden nach Fütterung sollte man messen?
Könntet Ihr mir zu den Werten eine Interpretation sagen- für mich EMS-Laien sind das dann halt Zahlen?
Ist so ein Gerät überhaupt fürs Pferd geeignet?
Und wo piekst man am Besten?
Ich bin echt froh Euch hier anschreiben zu dürfen, vielen, vielen Dank dafür  Kuss


Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mine Schatzi‘s :)


Beiträge: 5359

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #66 - 18. Juni 2013 um 07:52
 
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #67 - 18. Juni 2013 um 08:40
 
DANKE Karin - wow. Da ist ja schon sehr viel zusammengekommen !
Nun stellt sich (mir) nur noch die Frage ob ich gleich eine geschüsselt kriege von meinem Miesepeter ...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
cheyenne
Moderator
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1792
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #68 - 20. Juni 2013 um 19:22
 
Hi,
ach, mach Dir mal da keinen Kopp Augenrollen, wenn Unwetter ist sind manche etwas "guckig", aber Lager würd ich nicht im Stall aufschlagen deswegen Zwinkernd
Du schreibst, er bekommt 5 kg Heu, abends manchmal weniger, wieviel bekommt er denn die Nacht über? Das Abnehmen wird effizienter wenn er ständig kl. Heumahlzeiten zu mümmeln hat, natürlich auch in der Nacht, denn so verbrennt der Stoffwechsel kontinuierlich. Bekommt er zuwenig, "schläft" der Verbrennungsmeschanismus ein, Stand By sozusagen, und muß erst wieder langsam angeworfen werden. Wie beim Ofen, legt man regelmäßig auf, bleibt es warm...geht der Ofen aus, dauert es ewig bis es glüht. Zwinkernd dann dauerts länger mit dem Abnehmen. Sind die 5 kg für Tag und Nacht? lg Cheyenne
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #69 - 20. Juni 2013 um 19:52
 
... Cheyenne, wenn ich neben Sam im Stall liege, bei Gewitter, ist immer noch die Frage wer von uns beiden mehr Schiss hat und wer bei wem Trost sucht  Laut lachend
Jetzt ist aber wieder gut, auch mein Hund hat sich wieder beruhigt.
Das Heu ist für 24 Stunden, die letzte (grössere) Fütterung mache ich gegen 22.30Uhr, die erste gegen 6.30 Uhr. Es sind insgesamt 7 Portionen, selten nur 6, ich mache das per Augenmaß. Nur die Gesamtmenge wiege ich abends ab (die Morgenration ist über Nacht eingeweicht damit Sam gleich was zu futtern kriegt).
Öfter geht nicht weil ich halt auch mal Schlaf brauche Zwinkernd
Sam hat morgens meist einen kleinen "Anstandsrest" übrig. Überhaupt wundert mich, dass er keinen Heißhunger schiebt- er war es ja bis dato gewöhnt, immer zuviel Nahrung zu bekommen. Auch das Strohfressen scheint mir weniger geworden zu sein.
LG von Christiane  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Maus
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 978

Rhein-Neckar-Kreis, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #70 - 21. Juni 2013 um 08:45
 
Der Organismus gewöhnt sich an das "weniger". Deshalb ist es wichtig, daß man die Menge langsam senkt und sie nicht aprupt hungern lässt. Dann ist es wie beim Menschen und sie kriegen Heißhunger und fressen alles, was ihnen zwischen die Zähne kommt. Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #71 - 21. Juni 2013 um 09:24
 
Maus, wem sagst Du das Laut lachend
Wobei ich bei Fress- Attacken erstmal einen Apfel esse, dann ist die Schokolade hinterher nur halb weg statt ganz  Cool.
Die Umstellung von Sams Fütterung war ja aus Info- Mangel abrupt, ich habe mit der SB telefoniert, die hat das Heu zwar gewässert, aber nie gewogen  Augenrollen.
Wie gesagt, Sam ist erstaunlich diszipliniert, er futtert seine Ration genüsslich, und er hat bisher nicht einmal Anzeichen von Betteln gezeigt (ich bin ja ständig dort im Stallbereich zugange, wenn meine Arabs Hunger schieben höre ich sofort lauten Protest !!! - von Sam nicht). Morgens wartet er aber schon auf Essen- meist wiehert er mir zu (wie alle Rundponies).
LG von Christiane Smiley

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #72 - 24. Juni 2013 um 11:07
 
Boah, das ist echt der Hammer, wie gut sam in der kurzen Zeit abgenommen hat!!!!! Klar sind da noch Fettpolster zu sehen und der Kamm ist noch in der Mitte zu dick. ABER: du musst keinesfalls frustriert sein! Ich finde, das sieht schon SUPERGUT aus für die kurze Zeit!!!  Smiley

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #73 - 27. Juni 2013 um 10:34
 
Esther, ich seh das nicht. Betriebsblind???? Aber danke für Deine aufbauenden Worte  Smiley.
Ich will natürlich auch nicht daß Sam zu schnell abspeckt, aber er hat wirklich nie Heißhunger. Er mümmelt das nasse Zeugs vor sich hin, ab und zu auch Stroh, aber keine Unmengen.
LG von Christiane Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6504

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #74 - 27. Juni 2013 um 10:46
 
Hui! Was für ein Erfolg!
Ich finde er sieht schon ganz anders aus! Smiley
Klar sind noch Fettpölsterchen zu sehen aber es geht voran!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lotts271
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #75 - 27. Juni 2013 um 23:59
 
Wenn morgen der Schmied komm, dann stell ihn auf Decken oder Teppich oder falls du hast ein altes Gelpad, da stand Karino damals richtig gut drauf!
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6504

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #76 - 28. Juni 2013 um 12:06
 
Sehr gut, nichts von der Sohle wegzunehmen!
Hat er die Polster weiterhin drauf?Wie läuft er damit?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #77 - 28. Juni 2013 um 12:12
 
Ja NuckiNuss, ich finde das ist okay so wie der Schmied das beurteilt.
Die Polster hat er immer an, ich wechsle sie jeden 2. - 3. Tag (je nachdem wie das hält).
Er läuft richtig gut damit, seit gestern sehe ich mit Bedenken zu wie er in seinem Stall hin- und herdüst. Er kann von dort aus das Geschehen beobachten.
Ich werde ihn bald in der Halle führen (müssen). Mir scheint, es tut sich gerade rapide etwas (zum Positiven).
Allerdings sehe ich daß er v.l. mehr schont, wenn ich ihn führe soll mal jemand gucken ob er im Schritt lahmt.
Aber wie gesagt, erst bald, jetzt noch nicht.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lugi
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1570

Hünstetten, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #78 - 29. Juni 2013 um 12:35
 
Armer Sam, was bröckelige Hufe! Aber Ihr seid deutlich auf dem richtigen Weg. ich finde auch, dass er auf den letzten Hallenbildern schon ganz anders aussieht, als am Anfang. Es gibt sicher Leute, die an dieser Figur gar nichts Falsches sehen würden. Halt bissl Barockpony  Zwinkernd. Auf der Kruppe und am Hals hat er noch nette Depots - aber insgesamt scheint er schon ein andres Pony zu sein. Habe mir eben noch einmal die ersten Bilde rin Deinem Tagebuch angeschaut. Meine Güte, der arme Kerl, was hat er mit sich rumgeschleppt! Und die Hufe waren ja grottig!

Nach Deinen Beschreibungen gehts doch auch schmerzmäßig jetzt deutlich bergauf. Mich freut das sehr! Dieses Pony hat das verdient! Das ist so toll von Dir, dass Du Dir so viel Mühe gibst mit diesem Pony, das jetzt schon im Pferdehimmel wäre, wenn Du nicht wärst!
Drücke weiter die Daumen. Ich glaube, Du hast da ein wirklich schönes Pferd unter dem  Speck  Zwinkernd!! Und wahrscheinlich hat er bald die beste und freundlichste Laune der Welt! Weil es ihm bei Dir so gut geht.
L.G.
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch


DRP, * 1996, Wallach, 146 cm, 430 kg (noch etwas zu dünn)

Versteckte Reheschübe: Mai u. Oktober 2011; Hufgeschwüre Juli, September, Oktober 2011
EMS-Diagnose 2013

Er wird regelmäßig 3-4 mal/ Woche bewegt. Meist 1 bis 2 Stunden Ausritte entweder geritten oder als Handpferd in allen Gangarten und ein bis zweimal/ Woche Equikinetic

Aktuelle Fütterung:
z.Zt rund um die Uhr Heu unter engmaschigen Netzen ,
zudem ca. 200g Hafer, 200g getreidefreies Müsli v. Agrobs +  wechselnde Kräuter-Mischung, 50 g Mineral plus v. NHC, 25 ml Omega-Öl-Mischung (NHC) + unterschiedl. Kräuter v. pernaturam

Pony ist barhuf, hat harte, kernige Hufe, geht nicht fühlig - bei Bedarf mit Hufschuhen.
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #79 - 29. Juni 2013 um 13:25
 
Hallo Lugi!
Das Bröckelige finde ich schon viel besser als beim ersten Schmiede- Termin. Da wurde ja schon viel weggebürstet damit es nicht fault. Und unter den Verbänden ist es ja immer feucht, da darf man wohl nicht so auf die Hornqualität gucken  unentschlossen
Sam geht heute nicht so gut wie gestern, vorne links tritt er kürzer und viel vorsichtiger. Aber der olle Esel wollte ja absolut nicht auf der Decke stehen (obwohl er das sonst immer macht wenn ich die Verbände wechseln muss).
Leider hat der Schmied nie so viel Zeit, dann hätte ich die Hufe gleich wieder verbinden können. So wurde eben erst alles geraspelt ... Ärgerlich
Ja diese Fett- Depots sehen ekelig aus, vor allem die an und unter der Kruppe. Ich fürchte, die gehen erst weg wenn Sam wie ein kleines Vollblut aussieht. Langsam habe ich nämlich den Eindruck, dass es ein eher hochblütiges Pony ist, nix von barock oder so ...
=Überraschungspaket  Laut lachend
naja- das mit der Laune- keine Ahnung ob der mal freundlich wird. Die kleine Perle die ich vor Jahren gepäppelt habe war von Anfang an richtig garstig, die mochte generell keine Menschen. Vielleicht einmal in der Woche war die für fünf Minuten schmusig, das wars.
LG von Christiane  Smiley

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
cheyenne
Moderator
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1792
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #80 - 29. Juni 2013 um 18:58
 
Huhu,
ich denke seine "Grätzigkeit" wird sich legen, ist wie bei uns Menschen wenn man ständige Schmerzen hatte...wird man grandig...und mag einfach nur seine Ruhe. Das legt sich, je besser er sich fühlt, je zugänglicher wird er werden. Man weiß ja nicht was vorher so war im Umgang mit ihm, er muss sich erst mal an Beständigkeit etc gewöhnen. Das wird Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #81 - 01. Juli 2013 um 10:06
 
Cheyenne, ich hoffe doch sehr!
Er hat ja auch schmusige Phasen, aber er ist dabei recht machomässig: eine Kopfnuss bedeutet soviel wie:"Hey Alte, kratz mich mal ..." Laut lachend.
Heute humpelt er immer noch mehr als vor der Schmiede- Behandlung, ich hoffe dass sich das schnell wieder gibt. Metacam möchte ich nur ungerne wieder füttern, Sam ist eh nicht der Typ der sich schont, und mit Schmerzmitteln rennt er dann noch mehr im Stall herum ... nachher gibts ne Kühlpackung, vielleicht lindert das etwas.
LG von Christiane  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mine Schatzi‘s :)


Beiträge: 5359

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #82 - 01. Juli 2013 um 11:52
 
Polster hat er drauf?
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #83 - 01. Juli 2013 um 18:37
 
ISI Rider: ja, natürlich, ohne ist viel zu riskant.
Ich mußte ihm vorhin Metacam geben damit ich sie überhaupt wechseln kann (einen Tag zuviel, und es modert darin). Sie saßen aber perfekt, das war ja meine Hoffnung dass sie einfach nur verrutscht waren ...
Der Rest- Stierhals ist verhärtet- ich könnte heulen ... entweder hat er einen Schub durch STROH oder es waren Leute (Kinder?) auf dem Hof und haben gefüttert. Er steht ja schon extra sehr geschützt, aber  das wäre nicht das erste Mal- ich habe vor Jahren eine Frau erwischt mit einer Tüte voll Brot, die ging schnurstracks zu einem separierten kranken Pferd im Stall- die hat bis heute Hofverbot.
Gestern war ich den ganzen Tag unterwegs einer Freundin helfen, und meine Tochter hat nur das Füttern übernommen, aber sicher nicht ständig aufgepasst.
Der arme Sam, mir tut das so in der Seele weh. Ich hoffe nur, dass er sich ganz schnell wieder fängt.
Oder ist ein Denkfehler drin:
- Paddockbox mit dickem Einstreu (Stroh), auch draußen
- 4,5 kg gewässertes Heu (mind. 1 Std.), Wasser wird abgegossen
- glucogard, von der empfohlenen Menge ca. 2/3
- täglich 15 globuli fleur de piedre
- zweimal die Woche 15 globuli silicea
- alle 2 Tage Wechseln des Polsterverbandes auf einer Decke im Paddock, Hufbein ist ausgespart
- Kot ist zwar gelblich, aber nicht zu fest, kein Kotwasser, genügend Kothaufen

Ansprache ständig im Vorbeigehen, bestimmt 10 x 5 Minuten lang oder mehr
Gleiche Routine täglich, keine Veränderungen was die benachbarten Ponys/ Pferde betrifft ...
LG von Christiane (muss jetzt draussen gucken, es kommt ein Gewitter und Sam hat doch Angst davor)

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #84 - 01. Juli 2013 um 22:24
 
Christiane schrieb am 01. Juli 2013 um 18:37:
- Paddockbox mit dickem Einstreu (Stroh), auch draußen
- 4,5 kg gewässertes Heu (mind. 1 Std.), Wasser wird abgegossen
- glucogard, von der empfohlenen Menge ca. 2/3
- täglich 15 globuli fleur de piedre
- zweimal die Woche 15 globuli silicea
- alle 2 Tage Wechseln des Polsterverbandes auf einer Decke im Paddock, Hufbein ist ausgespart
- Kot ist zwar gelblich, aber nicht zu fest, kein Kotwasser, genügend Kothaufen

Ich hätte absolut keine Verbesserungsvorschläge.... Hab sogar überlegt, ob 4,5 kg Heu zu wenig ist...  Augenrollen

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #85 - 01. Juli 2013 um 22:30
 
DIese beiden Bilder sind gerade mal 25 Tage auseinander - was für ein Unterschied!!! Sam ist ein gutes Erfolgs-Beispiel für unsere Fotogallerie  Zwinkernd

...   ...

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #86 - 01. Juli 2013 um 22:51
 
Hallo nochmal !
Ich finde 4,5 kg auch knapp, aber ich habe langsam reduziert (von 5 kg) weil ich gemerkt habe, dass Sam gemütlich mümmelt und nicht gierig herunterschlingt. Er futtert ja auch Stroh, und steht sich nur die Beine in den Bauch.
Ich habe vorhin die Hufpolster gewechselt und ein wenig Tragrand weggeknipst, die Abdrücke im Polster schienen mir zu tief. Evtl. sollte ich noch von der Wand seitlich etwas wegraspeln, damit es nicht so hebelt? Vielleicht ist es der Hornspalt der so weh tut? Aber wieso dann der feste Hals? Ich hoffe, es geht ihm morgen wieder besser ...
Madahn: Der wird noch dünner  Zwinkernd! Dann mache ich mal vorher- nachher Bilder!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mine Schatzi‘s :)


Beiträge: 5359

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #87 - 02. Juli 2013 um 06:23
 
Ich finde das nicht zu knapp, er ist ja auch nicht soooo groß wie er auf Bildern wirkt, außerdem bekommt er ja noch Stroh dazu, wenn man das Stroh weglässt kann man sicherlich die Heumenge erhöhen.
Seine Hufe waren ja ziemlich lang als du ihn bekommen hast, dein Hufschmied hat ja gleich alles weg gemacht, denke das es eine Extreme Umstellung war, die ein gesundes Pony nicht mal so eben wegsteckt. Ich denke da müssen jetzt mal Röbis her und ein guter rehebeschlag ( kleben ) unentschlossen

Vg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
cheyenne
Moderator
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1792
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #88 - 02. Juli 2013 um 20:26
 
Hallo,
Du schreibst die Äppel sind gelblich?? Das deutet eigentlich darauf hin, das er mehr Stroh wie Heu frisst. Stroh ist wesentlich schwerer verdaulich als Heu ( wir z.B. füttern gar kein Stroh, da schon zuviel Probleme dadurch). Stroh "sättigt" zwar, der Stoffwechsel kann es aber nur sehr langsam verbrennen (langsame Gewichtsreduzierung), leider hatten wir schon eine Stopfkolik dadurch. Traurig und juckenden Ausschlag. Lieber Stroh streichen und das Heu erhöhen, dann "brennt" der Stoffwechsel kontinuierlich. Gutes Raufutter wird schneller verstoffwechselt. lg Cheyenne
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
cheyenne
Moderator
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1792
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #89 - 02. Juli 2013 um 20:28
 
vielleicht hab ich es überlesen...wurden die Zähne schon kontrolliert? Smiley
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #90 - 02. Juli 2013 um 21:14
 
Hallo nochmal !
Hmmm- die Idee mit dem Stroh kam mir auch. Aber kann das eine Rehe auslösen?
Es ist natürlich schwer zu beurteilen welche Mengen er davon knabbert.
Ich werde Sam wohl ganz auf Sand umstellen.
Evtl. kommen auch Hackschnitzel in Frage, ich bin schon am herumtelefonieren wg. Transport.

Zähne wurden kontrolliert, noch am Tag seines Einzugs. Alles soweit okay. Wobei auch defekte Zähne kaum eine Rehe auslösen können, oder?
Heute ist es zum Glück schon deutlich besser, Sam hat einen viel munteren Eindruck gemacht und geht auch etwas weniger fühlig.
LG  von Christiane  Smiley

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #91 - 03. Juli 2013 um 23:19
 
Christiane schrieb am 02. Juli 2013 um 21:14:
Ich werde Sam wohl ganz auf Sand umstellen.
Evtl. kommen auch Hackschnitzel in Frage, ich bin schon am herumtelefonieren wg. Transport.

Hmmmm.... Es kommt natürlich auf die Hackschnitzel an. Ich habe evtl ein andres Bild von Hackschnitzel als du  Zwinkernd  Meinst du eher Spähne? Denn direkt Hackschnitzel  könnte ich mir vorstellen, dass die im Huf piecken. Manche fahren die ja auf Reitplätze - und da hab ich schon von Lahmheiten gehört, weil die Hackschnitzel sich im Huf festgesetzt haben. Ich denke, reiner Sand wäre da besser.... Ich selber habe Torf in meinen Boxen, das  ist zwar etwas teurer, aber der saugt mit am besten und es stinkt nicht nach Amoniak, auch wenn sie vermehrt drinnen pinkeln.

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #92 - 05. Juli 2013 um 12:23
 
Wow, er sieht schon richtig guuuut aus von vorne. Toll  Durchgedreht

Klasse mit dem L auf der Shettyweide, da wird er sich bestimmt wohl fühlen. Find ich toll, was du für Sam so alles machst!!!

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #93 - 05. Juli 2013 um 14:11
 
Hallo zusammen  Smiley !
Ja Esther, Du hast Recht wegen der Hackschnitzel. Wir hatten vor Jahren mal welche für den Rehe- Auslauf der Shettys, das waren sozusagen "gebrauchte" nach einem Volksfest. Mal abgesehen von dem Durchsieben wegen Kippen und Müll hatten die sich bewährt, es waren so stumpfe dass ich barfuß drauf laufen konnte.
Sand wollte ich in den gepflasterten Paddock machen, in der Hoffnung dass dann Regenwasser noch abfließt.
Im Stall selber wird das schwierig, es ist ein Doppelstall, da rutscht das seitlich weg. Evtl. Stallmatten? Ich weiß es noch nicht ....
Auf Dauer finde ich den Erd- Auslauf praktikabler als dieses Hin- und Her im Moment. Wenns richtig ekelig wird bekommt er eine Decke, wenns unerträglich wird kommt Samurai wie die anderen nachts in den Stall (oder bei  zuviel Insektenbelastung tagsüber).
Hier ein Foto (Achtung, es sieht chaotisch aus, aber das ist erstmal nur improvisiert und vor dem Mähen). Es ist die Diät- Weide der Shettys, die kommen täglich stundenweise zum Grasen auf eine "richtige" Weide mit überständigem Gras (je nach Arbeitsleistung).
...
An den Eck- Pfosten vorne links kommt dieses Schild:
...
Ich hab gleich mehrere laminiert, weiß nicht ob die wetterfest sind ...
An keiner anderen Stelle kommt man an Samurais Auslauf heran, und die ist nur von meinem Hof aus zu erreichen.
Hier ist der Ahorn unter dem ausgeruht wird (die Äste habe ich so hoch abgeschnitten daß Sam keine Blätter futtern kann).
...
Es muß allerdings nochmal ordentlich schütten- es ist zwar ein bienenfreundliches, systemisches Pflanzengift, aber es ist beruhigend wenn auch alle Reste weggewaschen werden. Die toten Pflanzen werde ich so gründlich wie es geht wegharken.
Ich freue mich schon darauf, wenn Samurai endlich ausziehen darf, er kommt mir bedrückt vor, auch wenn er meistens stänkert wenn er direkten Kontakt hat ...
lg von Christiane  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #94 - 07. Juli 2013 um 18:42
 
Klasse, das sieht guuuut aus  Durchgedreht

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6504

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #95 - 07. Juli 2013 um 22:15
 
Ich schließe mich Esther an: sieht klasse aus! Tolle Arbeit hast Du geleistet. Da wird er sich freuen, wenn er die Koppel das erste mal erkunden darf Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6504

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #96 - 09. Juli 2013 um 22:32
 
Hab Geduld !!
Schnelles abnehmen ist nicht gut für den Organismus. Außerdem beäugen wir doch hier sehr kritisch was passiert  Smiley
Ihr macht das gut u d es wird bald besser werden.
Auch mit den Hufen musst du etwas Geduld haben! Kühlen ist super und hilft gut.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #97 - 11. Juli 2013 um 21:57
 
Find ich voll klasse mit dem Fussbad. Toll, dass er das so gut mitmacht  Durchgedreht

Schliesse mich Natalie voll an: Geduld. Ist echt schwer, ich weiss  Kuss  Es gibt oft Pferde, wo das Abnehmen an einem Punkt mal stagniert - nur um dann nach einer Weile wieder fortzufahren. Du hast die Bilder von meinem Einsteller-Isi gesehen. Das hat 5 Monate gedauert - Sam ist noch nicht einmal 2 Monate bei dir  Zwinkernd

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #98 - 12. Juli 2013 um 09:07
 
Hallo Ihrs  Smiley
Ja, ich weiß, ich bin halt etwas unsicher. Weil die Fütterung ja eine Gratwanderung ist. Mir macht im Moment Sorge, ob er nicht zu wenig bekommt? Weil so wenig Kot auf der Weide liegt ... Gestern z.b. habe ich morgens abgeäppelt, und bis zum Nachmittag lag nur ein einziger Haufen da ...
Ob ich Stroh dazugeben soll?! Allerdings bin ich schon froh dass er nicht mehr gelb ist.
Jetzt mit seinen Polstern läuft er relativ gut herum, dummerweise klebt das Panzerband draußen nicht ausreichend. D.h. ich muss ständig nachkleben. Sam ist aber klasse, der hebt den Huf alleine an wenn ich ihn angucke  Laut lachend
Ich werde heute mal die Hufschuhe ummodeln, vielleicht krieg ich das ja so hin dass sie nicht drücken. Die Polster passen jedenfalls rein.
Das Bild habe ich gestern gemacht, ich beobachte Sam oft und habe den Eindruck, dass er von sich aus mehr herumspaziert. Es scheint also Schrittchenweise voranzugehen!
...

LG von Christiane  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6504

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #99 - 12. Juli 2013 um 09:16
 
Wenn er sehr hungrig ist, würde ich statt Stroh (Kolikgefahr) lieber kleine Hände voll Heu auf dem Auslauf verteilen. So muss er immer suchen und findet kleine Häppchen.
Aber insgesamt sind es schon einige Haufen am Tag, oder?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #100 - 12. Juli 2013 um 12:54
 
... jetzt halten mich alle für bekloppt: Häufchenzählen ist angesagt  Laut lachend
Also bis heute Morgen (7 Uhr) waren es vier. Seit gestern abend ca. 20 Uhr (da hab ich sauber gemacht, um ca. 22.30 gabs die letzte Ration).
Ist das viel oder wenig oder normal ???? Also ehrlich gesagt habe ich mir nie Gedanken darüber gemacht wieviel ein Pferd so produziert  Laut lachend
Nur wenn es auffällig viel oder wenig ist, logisch, aber einen Richtwert gibt es wohl nicht ?!
Das mit den Heu- Häufchen habe ich schon probiert, aber ich bin etwas skeptisch ob Sam dabei nicht zuviel Erde mit aufnimmt.
Wenigstens sieht der Kot jetzt gut aus: nicht mehr gelb und bröselig, sondern wie er sein soll bei Heufütterung.
Richtig hungrig wirkt Sam zum Glück nicht, da sind die Kurzen wesentlich nachdrücklicher, sie belagern mich ständig wenn ich mit Sams Ration anrücke ...
Ich muss mich ja mit dem Futtereimer durch sie durchquälen  Durchgedreht
LG Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
cheyenne
Moderator
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1792
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #101 - 12. Juli 2013 um 17:41
 
Ich finde es recht wenig Haufen Griesgrämig  würde die Heuration erhöhen und ebenso KEIN Stroh füttern. lg Cheyenne
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #102 - 12. Juli 2013 um 18:24
 
@Cheyenne, ich glaube Du hast Recht. Zumal Sam ja jetzt nicht mehr in der Paddockbox steht sondern auf dem Paddock draußen. Er geht wenig herum, aber vermutlich doch mehr als im Stall. Ich werde erstmal auf 4,5 kg erhöhen.
Das ist echt schwierig einzuschätzen- vermutlich ist es so wie bei uns Menschen: Ich verdrücke mal so im Vorbeigehen eine Tafel Schokolade und nehme nicht zu, meine Schwester beobachtet mich und nascht zaghaft ein klitzekleines Stückchen- und bringt hinterher ein halbes Kilo mehr auf die Waage ... echt gemein  Schockiert/Erstaunt
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lotts271
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #103 - 14. Juli 2013 um 10:18
 
Würde auch etwas mehr Heu geben!!!
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #104 - 15. Juli 2013 um 18:25
 
Hm, ich denke, wenn ein Pferd sich wenig bewegt, dann ist auch die Darmtätigkeit nicht so gross - also weniger Äppel. Aber ob es einen Richtwert gibt, wieviel "da hinten" raus kommen muss, weiss ich auch nicht  Zwinkernd Ich finde 4 Haufen innerhalb von 11 Stunden eigentlich okay - meine äppeln auch nicht mehr, obwohl sie sich mehr bewegen als Sam... Aber ich denke auch, dass es voll okay ist, dass er nun etwas mehr Heu bekommt, da es ihm ja deutlich besser geht und er sich ja mehr bewegt als in den letzten 2 Monaten in der Box!

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #105 - 16. Juli 2013 um 12:58
 
oh- ich krieg nen Koller ! Sam trägt ja seit ein paar Tagen Hufschuhe mit Einlagen- heute früh kam er mir ganz langsam entgegen geschlichen.
Natürlich hatte ich gleich Panik wg. Reheschub, nach der höheren Heugabe- aber Hufe sind kühl, keine Pulsation ...
Ich hab die Schuhe runtergenommen, igitt- es kam eine schwarze Suppe aus dem Strahl!
Jetzt steht er mal "ohne" da nach einem Hufbad und Anti- Strahfäule- Spray.
Er steht wirklich, genauso wie die Shettys die sich maximal bewegen um eine Fliege zu verscheuchen.
Bzw. eben hat er ein Nickerchen gemacht, Bernadette auf der anderen Seite des Zauns ebenfalls. Schade, die Cam hatte ich nicht da!
LG von Christiane  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
cheyenne
Moderator
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1792
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #106 - 16. Juli 2013 um 19:38
 
Hi,
hm...also bei Strahlfäule würde ich immer den Schmied hinzuziehen. Er sieht wie tief, ob was entfernt werden muß und ggfs tamponiert wird. Mit diesen Strahlfäulesprays etc erwischt man meist gar nicht alle Bakterien, und es flammt immer wieder auf unentschlossen  wir dachten auch mal, super alles wieder gut, und nach wenigen Tagen ging alles von vorne los, dann kam der Schmied, schnitt einiges aus, tamponierte-was wir tägl erneuern mussten, ab da ging es bergauf. Und, die Einstreu muss sehr sauber gehalten werden. lg Cheyenne
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #107 - 16. Juli 2013 um 21:28
 
Hallo nochmal !
Ja, ich weiß, Strahlfäule kann eine never ending story werden ...
Schmied kommt erst in 10 Tagen, bis dahin versuche ich das Ganze schön sauber zu halten, die täglichen Fussbäder kommen dem ja entgegen. Dazu Kupfersulfatlösung in die Furchen spritzen dürfte die Sache zumindest aufhalten.
Einstreu hat er ja nicht, er lebt auf blankem Erdboden.
Der arme Kleine, dem bleibt echt nichts erspart ...
LG von Christiane  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mine Schatzi‘s :)


Beiträge: 5359

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #108 - 17. Juli 2013 um 06:48
 
Ich habe Super Erfahrungen hiermit gemacht http://www.tautiershop.ch/_1788 mußte mal suchen ob es davon irgendwo noch Restbestände gibt. Ist in Deutschland nicht mehr zugelassen..... unentschlossen

Vg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #109 - 18. Juli 2013 um 09:24
 
Hallo zusammen !
Also diese Strahlfäule ist wohl  nur oberflächlich- ich habe den Schmied getroffen und ihm ein Mittelchen aus dem Kreuz geleiert. Ist leider kein Etikett dran, aber nach täglichem Essigwasserbad, Reinigung und dem Mittel scheint es sich schnell wieder gefangen zu haben. Der Strahl selber ist o.k. - es kam nur aus den beiden Furchen (nicht der mittleren) so eine Suppe. Ich vermute, es war einfach zu feuchtwarm in den Hufverbänden bzw. - schuhen.
Jetzt hat Sam ca. 4 Stunden am Tag nichts um, er geht sogar ganz gut ohne, und bisher kam nichts ekeliges mehr raus. Ich behandele diese Woche noch weiter, danach nur noch einmal wöchentlich.
Jetzt will ich mal ein paar Bilderchen machen ...
LG von Christiane
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #110 - 18. Juli 2013 um 16:25
 
Boah, das klingt richtig gut *dir auf die Schulter klopf*  Ich freue mich, dass Sam so gute Fortschritte macht - und dass es auch mit der Strahlfäule so schnell besser geworden ist. Sein L-Auslauf sieht klasse aus - und schön mit dem schattenspendenden Baum!

Bei "Shetty in Bottich" musste ich voll lachen - jaja, die Kleinen. Typisch  Laut lachend

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
lotts271
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #111 - 18. Juli 2013 um 22:10
 
Das ist ja super, dass er ohne Schuhe auch schon ganz gut zurecht kommt. Jodoform-Äther ist auch super gegen Strahlfäule. Man bekommt das in der Apotheke.
LG Jenny
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #112 - 19. Juli 2013 um 08:41
 
Hallo !
Ja, aber so ganz wohl ist mir dabei nicht ... er hat die Hufschuhe ca. halbtags drauf. Ich weiss nicht was das kleinere Übel ist ...
Wenigstens rennt er nicht herum, er geht seinen Paddock ruhig hoch und runter, sobald er traben würde müsste ich wohl  immer Polsterverbände oder Hufschuhe draufmachen. Was dann diese  Fäule anrichtet - keine Ahnung.
LG von Christiane  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lotts271
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #113 - 20. Juli 2013 um 19:50
 
Ich denke, dass es noch zu früh ist spazieren zu gehen! Wenn er mag kann er sich ja auf seinem Paddock bewegen, so dass Du jetzt nicht zwangsmäßig mit ihm wie mit einem Boxenpferd abgezählte Minuten laufen gehen musst. Daher würde ich noch warten.
Lg Jenny
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #114 - 20. Juli 2013 um 19:53
 
... klar, JETZT ist es noch zu früh. Wenn es so rapide gut weitergeht werde ich damit anfangen, damit er nicht selbstständig im Paddock "Dampf ablassen" muss vor Übermut.  Das wäre viel zu riskant!
grüsse von Christiane Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mine Schatzi‘s :)


Beiträge: 5359

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #115 - 20. Juli 2013 um 21:26
 
Ich würde ihn auch noch nicht mit als handpferd nehmen. Viel zu früh!!! Lieber "spazieren" gehen in seinem L- paddock!

Vg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
cheyenne
Moderator
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1792
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #116 - 20. Juli 2013 um 22:13
 
Darf ich noch mal was blödes fragen? Er hat...keine..überhaupt keine Einstreu? Steht echt auf hartem Untergrund? unentschlossen und liegt da auch? Oder hab ich was überlesen? lg Cheyenne
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #117 - 21. Juli 2013 um 14:55
 
Mädels, keine Aufregung! WENN er dann besser läuft, und DANN natürlich mit Hufschuhen.
@Cheyenne: Meine Pferde haben ALLE draußen keinen Einstreu  Laut lachend
Und sie liegen ALLE an den schattigen, graslosen Stellen unter den Bäumen ! Genauso wie Sam.
Es ist auch nicht knüppelhart dort, durch den Humusboden unter dem Ahorn (logisch durch die Blätter die dort jedes Jahr verrotten) ist der Boden dort weich wie Waldboden, also ideal.
Übrigens hustet Sam auch nicht mehr.
LG von Christiane  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mine Schatzi‘s :)


Beiträge: 5359

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #118 - 21. Juli 2013 um 16:13
 
Christiane schrieb am 20. Juli 2013 um 08:41:
Ich schätze so in ca. einer Woche können wir spazieren gehen, danach möchte ich ihn als Handpferd im Schritt mitnehmen. Darauf freue ich mich schon !

Hähhh? Hab ich da was falsch verstanden???

Bitte nicht! das ist zu früh!!!

Vg karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
lotts271
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #119 - 21. Juli 2013 um 22:38
 
ich finde es auch viel viel zu früh!!!! Also bis Sept. würde ich noch warten mit Spazierengehen und dann erst mal 5-10 min und das gaaaaaaaanz langsam steigern, also alle 3 tage ca. um 2 min oder so!
Also mit Handpferd und so das wird noch dauern! So weit ist er definitiv noch nicht und wird er auch wahrscheinlich dieses Jahr auch nicht mehr sein!
Du möchtest doch keinen Rückschlag riskieren, oder?
LG jenny
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #120 - 22. Juli 2013 um 09:20
 
Hallo Ihrs !
Ups- da hab ich ja was losgetreten !
Bitte nicht böse sein, ich finde nur keinen logischen Grund extrem zu schonen.
Ich schreib mal wie ich darauf komme, so langsam die "Reha" zu beginnen (mal ganz abgesehen von Sams Kopf der vermutlich inzwischen reichlich Verblödet ist durch die Langeweile als Patient  Zwinkernd).

1. Ich habe gelernt dass Bewegung das aller- allerwichtigste ist bei Rehehufen (um die Blutzirkulation anzuregen weil der Huf wie eine "Pumpe" wirkt). Geradeausgehen auf festen Böden ist dafür ideal, als Kompromiss auf Asphalt mit Hufpolstern.
Sam tritt jetzt schon energisch auf, lediglich v.l. tritt er noch etwas kürzer (= dort war das Hufbein tiefer abgesunken als v.r.). In seinem Paddock geht er von alleine täglich ca. 1 km (hochgerechnet).

Wenn er gleichmässige Schritte zeigt sagt mir das, dass die Sohle unter dem Hufbein dick genug ist bzw. das Hufbein "angehoben" ist um ihn führen zu können. Solange warte ich noch ab.

Was ich sehe (ich mache die Tage mal Bilder, die Cam ist verliehen ) vom oberen Teil des Hufes: er wächst nach Bilderbuch nach.

2: Die Hufbearbeitung sieht so aus, dass das Hufbein (also das ganze Pferd) NICHT AUFGEHÄNGT ist, weil der Tragrand rundgeraspelt ist auf Sohlenniveau. Sam läuft auf der Sohle und dem Strahl. Sollte er Schmerzen dadurch haben (Druck aufs Hufbein) würde er keinen Schritt weitergehen! Dadurch wird die inzwischen nachgewachsene, gesunde Blättchenschicht und die zerklüftete Reheschicht NICHT beansprucht.
Risiko sind enge, schnelle Wendungen (Hebelkräfte durch Drehung) sowie unebener Boden (so dass der Tragrand gezerrt werden kann wenn er z.b. mit der Hufkante seitlich auf einen dickeren Stein kommt), aber bei geradeaus gehen auf flachem, ebenen Boden nicht!  --> meine Spazierrunde auf und um den Hof ist auf ebenem Ziegelmehl bzw. Pflaster.

Bitte nicht falsch verstehen, das sind meine Kenntnisse, dazu die Beobachtungen wie Sams Heilungsprozess vorangeht. Mir geht es nicht darum dass das Pony schnell "nutzbar" wird. Sondern dass er schnell gesund wird (soweit es geht mit EMS und evtl. Hufbeinschäden, das sehe ich dann ja auf den Röbis).

LG von Christiane  Smiley

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #121 - 22. Juli 2013 um 09:47
 
Ich finde, es ist immer sehr schwer zu sagen, wann ein Pferd soweit ist - das ist ein Balanceakt. WIr alle haben ja unsere eigenen Erfahrungen - weil jedes Pferd individuell ist  Smiley  Ich hätte spontan auch gesagt, dass in einer Woche noch zu früh ist für die Schwere seines Reheschubes. Aber du kennst ihn ja am besten, du hast das Pferd vor Augen. Ich kann immer nur sagen, dass wir Erfahrungs-Tipps geben können, aber entscheiden muss ja jeder Pferdebesitzer selber  Zwinkernd

Ich hoffe und wünsche euch ganz doll, dass deine Erfahrungen, die du bisher gemacht hast, für Sam okay sind  Durchgedreht

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mine Schatzi‘s :)


Beiträge: 5359

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #122 - 24. Juli 2013 um 20:30
 
Bei dem schweren Reheschub ist weniger mehr.  Lippen versiegelt

Meine Meinung!
Vg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
cheyenne
Moderator
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1792
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #123 - 24. Juli 2013 um 20:59
 
Ganz ehrlich...ich würde da auf jeden Fall noch warten! Finde das echt zu früh. lg Cheyenne
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
lotts271
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #124 - 25. Juli 2013 um 00:09
 
Ich sehe das genauso...noch zu früh, denn die Veränderung an den Hufbeinen ist schon ziemlich gravierend!!!
Und er läuft ja schon 1 km am Tag, wie Du schreibst. Das reicht erst mal, somit ist die Blutzirkulation im Huf auch angeregt. Er steht ja nicht nur in der Box, sondern kann sich auf seinem Paddock bewegen.
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Maus
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 978

Rhein-Neckar-Kreis, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #125 - 26. Juli 2013 um 12:50
 
Ich denke, Mensch denkt zuviel, was Pferd findet (jetzt auf niemanden speziell bezogen, sondern allgemein).

Denn wenn die draußen stehen und Gesellschaft, Futter, Licht und Luft haben sind die idR gut unterhalten. Dieses "beschäftigenmüssen" ist eher ein menschliches Problem, weil viele Menschen sich nicht mehr vorstellen können einfach mal "Nix" zu machen.
Meine Arabermix-Stute (die immer arbeiten will/wollte) hat jetzt eine Sehnenverletzung und darf nix tun. Sie steht mit den Kollegen draußen und lebt tatsächlich immernoch. Obwohl sie im Moment und auch noch ganz lange da "rumstehen" wird. Bei reiner Boxenhaltung würde sie den Stall zerlegen, aber so lange sie sich draußen die Beine vertreten kann scheint alles gut zu sein. Obwohl ich das nie für möglich gehalten hätte.

Ich gehöre auch zu denen, die ein ausgeprägtes Helfersyndrom  haben und schlecht nur zukucken können. Aber sie kommt damit gut klar und deshalb werde ich solange es witterungstechnisch geht, nur zukucken. Den Luxus einer Halle haben wir leider nicht und wenn es längere Regenperioden gibt, dann müssen wir spazieren gehen, weil sie nicht in matschigen Boden soll. Aber bis dahin darf sie einfach draußen Pony sein.

Solange der Kleine Ruhe gibt und nicht auffällig randaliert würde ich ihn auch einfach stehen lassen. Ich habe ein Pferd, das einen Reheschub hatte (lange vor uns) und danach wohl zu schnell wieder bewegt wurde, mit Schäden, die sich nicht mehr beseitigen lassen.

Mein Rat wäre deshalb auch: gut Ding will Weile haben. Was sind ein paar Wochen Schonfrist mehr im Vergleich mit irgendwelchen Langzeitschäden für's restliche Ponyleben?  Zwinkernd

Und haltungsmäßig seid Ihr ja gut aufgestellt. Der langweilt sich ja nicht zu Tode weil der die Stallwand anstarren muß.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #126 - 26. Juli 2013 um 17:11
 
Hallo zusammen  Smiley !
Puh, was für eine Hitze- Sam mag das garnicht. Der steht unter seinem Baum und rührt sich nicht. Die Shettys hängen daneben herum.

Zu Sams Bewegung: Noch geht es nicht, er tritt immer noch verkürzt- d.h. das Bein (huf)  schmerzt noch.
Mal abgesehen davon dass ich bei jedem unnötigen Schritt vermutlich einen Hitzeschlag kriegen würde ...
Anheben kann ich alle Viere ohne Probleme, und auch mal länger halten ohne dass es ihm schwerfällt.

Die Essigbäder genießt er inzwischen, er steht ganz brav in den inzwischen hufhoch gefüllten Eimern.
Wehe ich lasse einen Tag zuviel Pause dazwischen, sofort riecht es unangenehm. Aber das ist ja auch gut, so bekommt er täglich eine Abkühlung von unten Laut lachend

Die Rippen kann man jetzt fast überall gut fühlen, der Halskamm ist insgesamt weich, es scheint langsam an den "Kernspeck" zu gehen.


Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lugi
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1570

Hünstetten, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #127 - 29. August 2013 um 20:42
 
Hallo Christiane,
ich frage mich: Wie geht es Euch, was macht der hübsche Sam-Zausel?
Lange nichts von Euch gehört!
Schreib mal wieder  Smiley

L.G. Antje
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch


DRP, * 1996, Wallach, 146 cm, 430 kg (noch etwas zu dünn)

Versteckte Reheschübe: Mai u. Oktober 2011; Hufgeschwüre Juli, September, Oktober 2011
EMS-Diagnose 2013

Er wird regelmäßig 3-4 mal/ Woche bewegt. Meist 1 bis 2 Stunden Ausritte entweder geritten oder als Handpferd in allen Gangarten und ein bis zweimal/ Woche Equikinetic

Aktuelle Fütterung:
z.Zt rund um die Uhr Heu unter engmaschigen Netzen ,
zudem ca. 200g Hafer, 200g getreidefreies Müsli v. Agrobs +  wechselnde Kräuter-Mischung, 50 g Mineral plus v. NHC, 25 ml Omega-Öl-Mischung (NHC) + unterschiedl. Kräuter v. pernaturam

Pony ist barhuf, hat harte, kernige Hufe, geht nicht fühlig - bei Bedarf mit Hufschuhen.
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6504

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #128 - 02. September 2013 um 16:55
 
Schön, von euch zu hören!

Er sieht wirklich klasse aus! Weiter sollte er aber nicht abnehmen! Gerade für die kommende kalte Jahreszeit sollte er jetzt abgewogenes - aber nicht mehr reduziertes - Heu bekommen.

Freut mich, so tolle Erfolge zu sehen Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mine Schatzi‘s :)


Beiträge: 5359

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #129 - 02. September 2013 um 17:21
 
@ Nucki, das sehe ich nicht so! Der hat noch ordentlich Reserven!

@ christiane, der hat schon Super abgenommen, die hautfallten gehen dann später bestimmt noch weg!  Zwinkernd

Vg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #130 - 02. September 2013 um 18:52
 
Hallo zusammen !
Also ich muss Euch beiden Recht geben, obwohl es ja eigentlich nicht geht ...
Sam zeigt jetzt, wo es nachts kühler wird, Unwohlsein, er friert schnell ! Ich habe auch schon überlegt, die Diät auf wärmere Tage zu verschieben.
Aaaber: Sobald die Pferde in den Stall kommen, zumindest nachts, wird er wieder vermehrt Stroh fressen. Und wir wissen ja wie schnell das Fass zum Überlaufen gebracht wird ...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6504

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #131 - 02. September 2013 um 22:58
 
Tja, da haben wir wieder unterschiedliche meinungen Smiley Vielleicht melden sich ja noch andere zu Wort.

Hast du vielleicht eine leichte regendecke für ihn? Mit Stroh wäre ich auch vorsichtig!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
cheyenne
Moderator
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1792
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #132 - 03. September 2013 um 06:10
 
Hallo, ja er hat schon einiges abgenommen, hat aber noch zuviel drauf..eigentlich dürften ihm diese Temperaturen überhaupt nix ausmachen unentschlossen   die Diät auf "wärmere" Tage zu verschieben ist Quatsch, sie muss kontinuierlich eingehalten werden  Augenrollen würde kein Stroh füttern und ihm ne Decke auflegen wenn er friert. lg cheyenne
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
Christiane
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 300
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #133 - 03. September 2013 um 09:20
 
Hallo nochmal  Smiley
Ich HATTE viele intakte Decken- seit Samurai sie aufbekam ziemlich zerfetzt  Ärgerlich . Leider fehlt mir einfach die Zeit täglich die Nadel zu schwingen, deswegen kommt er jetzt halt ab und zu in den Stall. Und Stroh frisst er von seinem Einstreu, ich kann leider keine Späne nehmen weil ich den Mist sonst nicht abgenommen bekomme. Aber das hält sich inzwischen im Rahmen, vor ein paar Wochen war  morgens kein Hälmchen mehr drin, jetzt ist es im grünen Bereich.
D.h. wenn er wieder ganz raus kommt (soll ja ab morgen nochmal wärmer werden) kriegt er etwas mehr, im Stall etwas weniger Heu. Klingt plausibel, oder ?
Also an Mähnenkamm und Popo sind noch ein paar Pölsterchen, die Rippen sind aber deutlich zu fühlen und wären bestimmt sichtbar im Sommerfell.
Ich halte mich bei der Diät nicht genau an die z. zt. 4,5 kg Heu, sondern beobachte dazu, wie gierig (hungrig) das Pony ist. Sam ist erstaunlicherweise nicht so verfressen (wie z.b. diese kleinen Puschelmonster nebenan). Wir haben auch sehr verschiedene Rundballen, manchmal sehr "häckselig", manchmal schön lang mit vielen Blüten. Allein hier gibt es vermutlich genügend Unterschiede im Nährwertgehalt. Nützt also nicht viel, pingelig zu sein.

Am Rande eine Frage: Ich habe bei einer Radtour ein Pony gesehen das wirklich klapperdürr in seinem Paddock stand, aber die Fettpolster an Po und Mähnekamm waren prall und dick. Kann mir jemand das erklären? Wieso bilden die sich nicht zurück, obwohl das Pony ganz offenbar unterernährt war????
LG von Christiane  Smiley
P.S.: hab nur noch unregelmässig Zeit hier zu schreiben wegen akuter Arbeitsflut
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #134 - 03. September 2013 um 14:46
 
Hallo Christiane,
da ist auf jeden Fall ein voller Erfolg zu verzeichnen!!! Ja, die Rippen sind mir auch aufgefallen. Sam wird eines der Pferde sein, dass echt dürr aussieht und trotzdem noch Fettpolster hat  unentschlossen  Das ist leider nicht leicht. Joschi von Sandra/Sam ist auch so ein Kandidat. Hier ist die Balance sehr wichtig.

Ich denke, dass das Abbauen der Fettpolster erst einmal Vorrang haben sollte, auch wenn das Pferd furchtbar aussieht! Aufpäppeln kann man dann später immernoch wieder. Das Stroh, was Sam frisst, müsste auf die Heuratin angerechnet werden. Gut, dass er nicht mehr so viel davon frisst. Ich würde die Heuration nicht erhöhen, lieber eine Decke auflegen, wenn er friert! Ist nur sch... wenn er die immer kaputt macht. Wie macht er das denn? Reisst er daran oder scheuert er sich? Konntest du das beobachten?

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Lugi
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1570

Hünstetten, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #135 - 03. September 2013 um 17:58
 
Das mit den verbliebenen Fettdepots ist so ne Sache. Dort im Fett lagern sich leider auch eine Menge Giftstoffe ein (z.B. v. medikamenten, Schwermetalle, Spritzmittel aus Stroh usw.). Wenn man nun weiter hungern lässt, muss der Körper an die Reserven. Geht das zu radikal, kann der Organismus deutliche Entgiftungsschwierigkeiten, Leberprobleme z.B., bekommen. Das ist auch nicht zuträglich. ich bin insofern für eine schonende Diät.
Sam hat super abgenommen, man sieht tatsächlich sogar auf einigen Fotos die Rippen und ich teile entsprechend Nuckis Meinung - jetzt sollte er nicht mehr zu streng diäten. Und entsprechend wäre ich allerdings auch mit Stroh vorsichtig - das ist häufig sehr belastet durch Spritzmittel (Halmverkürzer, Pestizide, Fungizide).

Christiane, Du bist auf dem richtigen Weg! Alles Gute!
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch


DRP, * 1996, Wallach, 146 cm, 430 kg (noch etwas zu dünn)

Versteckte Reheschübe: Mai u. Oktober 2011; Hufgeschwüre Juli, September, Oktober 2011
EMS-Diagnose 2013

Er wird regelmäßig 3-4 mal/ Woche bewegt. Meist 1 bis 2 Stunden Ausritte entweder geritten oder als Handpferd in allen Gangarten und ein bis zweimal/ Woche Equikinetic

Aktuelle Fütterung:
z.Zt rund um die Uhr Heu unter engmaschigen Netzen ,
zudem ca. 200g Hafer, 200g getreidefreies Müsli v. Agrobs +  wechselnde Kräuter-Mischung, 50 g Mineral plus v. NHC, 25 ml Omega-Öl-Mischung (NHC) + unterschiedl. Kräuter v. pernaturam

Pony ist barhuf, hat harte, kernige Hufe, geht nicht fühlig - bei Bedarf mit Hufschuhen.
 
IP gespeichert
 
cheyenne
Moderator
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1792
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #136 - 03. September 2013 um 19:21
 
Hi,
also zu dem unterenährten Pferd mit Fettdepot, bekommt ein Pferd zuwenig Raufutter, hungert also, greift der Körper zuerst auf die Muskeln zurück, erst im "Notfall" geht er an die Fettreserven. (Beim Menschen bei Radikaldiäten zu beobachten, alle Muskeln weg, Schwabbelarme und Hintern bleiben erstmal), besonders wenn man sich nicht bewegen darf um die Muskelatur zu halten. Fett ist nämlich für den Stoffwechsel viel schwerer zu verbrennen. Das wird noch eine Weile dauern, deshalb nicht zu wenig (auch wenn er noch bissl abnehmen muss) an Heu füttern, so das der Stoffw. schön gleichmäßig "brennt". Das wird schon noch...aber Du musst Geduld haben Zwinkernd lg Cheyenne
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
cheyenne
Moderator
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1792
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #137 - 03. September 2013 um 19:34
 
ach so, wielange braucht er denn im stall um sein heu zu fressen? Frisst er lieber gleich das Stroh, oder erst wenn kein Heu mehr da ist? Denn dann würde ich lieber im Stall ein bissl mehr Heu ins Netz (kleinstes Heunetz) geben, wir hatten schon eine Stopfkolik durch Stroh, das war damals kurz vor knapp.. Griesgrämig  und mit den Decken auch meine Frage, zerpflückt oder zerscheuert er sie? Augenrollen  Cheyenne
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
lotts271
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #138 - 09. September 2013 um 23:02
 
Sam hat echt super abgenommen. Der Hals schwindet bestimmt auch noch!
Zu schnell abnehmen ist nicht gesund und er hat jetzt doch ziemlich schnell abgenommen, finde ich. Wie groß ist Sam? Ist 4,5 kg Heu zu wenig? Er sollte 1,5% des Sollgewichts bekommen. Im Winter wenn es wirklich strenge Minusgrade hat evt. auch 2%.
Bis jetzt würde ich noch nicht mehr geben, dann doch eher die Decke rauf.
Mit Stroh wäre ich vorsichtig wg. Kolikgefahr vor allem auch. Bisschen ist ok, aber nicht wenn er sich voll stopft.
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #139 - 06. Oktober 2013 um 14:30
 
Hallo Christiane,
toll, dass es Samurai so gut geht  Durchgedreht

Hm, ich persönlich hätte allerdings Bedenken, ihn auf Gras zu stellen, auch wenn es sehr abgefressen ist. Denn gerade dieses Gras ist gefährlich. Das Gras auf meiner Koppel sah genau so aus wie das bei dir - ich habe meine Shettys vor 2 Wochen total vom Gras genommen, weil sie nämlich genau von dem Gras ganz heftig zugenommen haben!!!

Auf den Fotos sieht man gut, dass vor allem an Hals und Hinterhand noch ordentlich abnehmbedarf ist. Allerdings sieht man auch, wie viel er schon abgenommen hat! Aber das wird schon, es braucht halt seine Zeit  Smiley

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
lotts271
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #140 - 06. Oktober 2013 um 15:24
 
Ich muss da Esther zustimmen!
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
cheyenne
Moderator
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1792
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #141 - 06. Oktober 2013 um 16:49
 
Würde das auch nicht riskieren mit dem Gras...der Gute hat echt einiges abgenommen, aber da muß auch noch ordentlich was runter Augenrollen  aber das kriegste hin. Schön das es ihm so gut geht!  Ist er denn immer noch so zickig anderen gegenüber oder hat sich das nun etwas gelegt?  Laut lachend   lg Cheyenne
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mine Schatzi‘s :)


Beiträge: 5359

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #142 - 06. Oktober 2013 um 20:37
 
Ich würde auch nicht wagen mit der mager "Wiese"!

Vg
Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Maus
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 978

Rhein-Neckar-Kreis, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #143 - 09. November 2013 um 14:22
 
Mein Wallach ist auch so ein Kandidat, der schon sehr schlank ist und trotzdem noch Depots hat.

Die gingen erst weg, als wir ihn wirklich 5x wöchentlich 2-3Std geritten oder als Handpferd dabei hatten. Allerdings hatte er nie Rehe.
Mit dem Leistungspensum hat er Muskeln auf- und Depots abgebaut. Die kommen allerdings sofort wieder wenn man nur ein bißchen weniger macht.

Das, was Du als "Wolfskralle" bezeichnest ist so ein Relikt aus der Urzeit wie auch die Kastanien. Man nennt es "Sporn". Kann man - wie die Kastanien - unkompliziert mit einer Hufzange abknipsen wenn es zu lang wird. Manchmal teilen die sich auch in der Mitte und kringeln sich dann so. Ich prüfe beim Schmiedtermin immer einmal kurz wie lang die sind und mach das dann alle paar Monate weg.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #144 - 23. November 2013 um 11:22
 
Wie geht es Sam inzwischen?????  Smiley

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
cheyenne
Moderator
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1792
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #145 - 04. Januar 2014 um 17:56
 
Was macht denn Samurai ? Schon lange nix mehr gehört? hä?
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6504

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #146 - 24. Januar 2014 um 07:08
 
cheyenne schrieb am 04. Januar 2014 um 17:56:
Was macht denn Samurai ? Schon lange nix mehr gehört? hä?


Das würde mich auch interessieren... Augenrollen Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lotts271
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #147 - 25. Januar 2014 um 22:54
 
Würde mich auch interessieren!
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6504

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #148 - 18. Februar 2014 um 10:52
 
Huhu!

Wie geht es euch denn inzwischen? Alles im grünen Bereich?
Über eine kurze Meldung würde ich mich freuen Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Samurai
Antwort #149 - 01. Mai 2014 um 19:39
 
...

Alles Gute zum Geburtstag!!!!

Ganz lieben Gruss von Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 
Thema versenden Drucken