Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 ... 7
Thema versenden Drucken
Lea meine (jetzt nicht mehr!) stinkende Maus :-) (Gelesen: 25795 mal)
Steffi84
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1209

Konstanz, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Lea meine (jetzt nicht mehr!) stinkende Maus :-)
10. November 2012 um 20:19
 
Hallo zusammen,
Ich hab mit meiner Lea ein echtes Problem.
Sie stinkt nach Eiter aus der Nase.
Ich hatte jetzt schon 2 Ta da und beide haben ihr die Zähne gemacht... Jetzt dachte ich nachdem die beiden mir nicht helfen konnten hoffe ich auf eine Idee von euch....

Das große Problem ist, dass es nur ab und zu Auftritt, jetzt aber schon etwa eine Woche anhält.
Sie bekommt mineralfutter von Marstall und bronchialkräuter von nhc und mühldorfer.

So mir fällt grad nicht mehr ein was ich noch nützliches schreiben könnte außer, danke schonmal fürs mitüberlegen  Smiley

Lg Steffi
Zum Seitenanfang
  
<a href=  
IP gespeichert
 
cheyenne
Moderator
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1776
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Lea meine stinkende Maus
Antwort #1 - 10. November 2012 um 20:41
 
Hi,
es kann durchaus eine Nasennebenhöhlungvereiterung sein, sollte der TA allerdings ausgeschlossen haben wenn er da war.
Würde da auf jeden Fall nochmal genau gucken lassen (mit
Ultraschall etc) denn dann braucht Dein Pferd evtl Antibiotika
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
Steffi84
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1209

Konstanz, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Lea meine stinkende Maus
Antwort #2 - 10. November 2012 um 20:55
 
Kann sich sowas auch ohne aus der Nase fließenden Eiter zeigen?
Das hatte sie nähmlich nur einmal, was ich noch vergessen habe, sie hustet auch trocken aber nicht unter Belastung.
Ultraschall wurde noch nicht gemacht aber röbis von den Zähnen ohne befund
Zum Seitenanfang
  
<a href=  
IP gespeichert
 
cheyenne
Moderator
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1776
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Lea meine stinkende Maus
Antwort #3 - 10. November 2012 um 21:13
 
Ja, das kann (mittlerweile) eine chronische Nebenhöhlenentzündung sein, dies kann auch diesen Reizhusten auslösen, da Nase und Rachen ja eine Verbindung sind. Laß das bitte abklären Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
Steffi84
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1209

Konstanz, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Lea meine stinkende Maus
Antwort #4 - 10. November 2012 um 21:30
 
Montag Ruf ich ta Nr 3  Smiley
Muss man beim Ultraschall was wichtiges beachten was der ta falsch machen kann?
Zum Seitenanfang
  
<a href=  
IP gespeichert
 
cheyenne
Moderator
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1776
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Lea meine stinkende Maus
Antwort #5 - 10. November 2012 um 21:58
 
Nein, mach Dir da keinen Kopf, ist ja absolut schmerzfrei, aber laß Dich nicht abwimmeln, such Dir wirklich einen TA der auch ein Ultraschallgerät hat Augenrollen eine Nasenendoskopie ist zwar aussagekräftiger, aber bedarf meist eine Sedierung.
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
Karisa
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1080

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Lea meine stinkende Maus
Antwort #6 - 11. November 2012 um 11:00
 
Der Wallach meiner Stallbetreiberin hatte das auch. Der TA hat btäubt und hat mit der Bohrmaschiene ein Loch in die Nebenhöhle gebohrt.Da ist das Eiter dann richtig rausgeschossen. Der hat ausgesehen. Ist wieder zugewachsen und der Wallach hatte nie mehr Probleme.War kein Problem.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Steffi84
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1209

Konstanz, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Lea meine stinkende Maus
Antwort #7 - 14. November 2012 um 22:46
 
So jetzt hab ich mit meinem ta gesprochen, er hat ein Ultraschall, sagt aber, dass man vss. Nichts sehen wird und ich in einer Klinik ein ct machen lassen soll.

Jetzt hab ich mit der Klinik telefoniert und ich muss schauen ob ich das wirklich machen soll oder lieber eine Zweitmeinung bzw viertmeinung einhole.
Kosten werden sich etwa auf 3.000 € belaufen......  Traurig

Leider waren alle ta aus der Umgebung bereits an ihr dran  unentschlossen

Bin grad etwas ratlos und rechne wo ich das Geld finde.....

Was meint ihr dazu?

Grüße Steffi
Zum Seitenanfang
  
<a href=  
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5341

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Lea meine stinkende Maus
Antwort #8 - 15. November 2012 um 06:26
 
Hallo Steffi
Also ehrlich, 3000 €  Schockiert/Erstaunt da würde der Spaß bei mir auch aufhören! Ruf doch nochmal in der Klinik an und frag ob eine Endoskopie nicht auch aufschluß bringen wird. Wenn nicht, würde ich auch ohne sichere Diagnose einen abfluß "bohren" lassen.

Vg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
cheyenne
Moderator
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1776
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Lea meine stinkende Maus
Antwort #9 - 15. November 2012 um 06:29
 
3000 € ???? Schockiert/Erstaunt
Also, da würd ich mich nochmal kundig machen. Meine Frage an Dich, waren da wirklich "Zahnexperten" am Pferd, die sich darauf spezialisiert haben? Nicht das da irgendwo was doch an den Zähnen oder Kiefer nicht stimmt und "leise" vor sich hingammelt. Und, erkundige Dich mal in anderen Kliniken was die für CT mit Sedierung nehmen, vielleicht weiß Lotts da ja Rat wieviel Kosten da entstehen. Aber 3000€ ?? erscheint mir viel zu hoch Lippen versiegelt
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
sandra80
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Lea meine stinkende Maus
Antwort #10 - 15. November 2012 um 07:35
 
Schockiert/Erstaunt Schockiert/Erstaunt Schockiert/Erstaunt
unglaublich!!!!

gibts bei dir in der nähe denn eine uniklinik für tiere? dort kostet das ganze meist nur ein bruchteil.....
da würd ich auch 2 stunden fahrt in kauf nehmen Smiley

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Karisa
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1080

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Lea meine stinkende Maus
Antwort #11 - 15. November 2012 um 07:43
 
WOW! Wie soll sich denn dieser Preis zusammensetzen ?
Kommt mir auch unglaublich viel vor. Soviel kostet ja schon fast eine Kolik-OP !
Also was meine Stallbetreiberin bezahlt hat weiß ich wirklich nicht. Aber wenn das "nur" die Hälfte gewesen wäre dann hätte die das ganz sicher nicht machen lassen....!
Ich würde auch noch mal eine Speziallisten fragen. Nicht das die Kieferhöhle voller Eiter ist. Ist manchmal schwer zu sehn. Ich hatte sowas auch schon mal und mir ist das Eiter aus der Nase gelaufen. Wirklich wiederlich. unentschlossen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
cheyenne
Moderator
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1776
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Lea meine stinkende Maus
Antwort #12 - 15. November 2012 um 20:33
 
Hallo, also, ich hab mir mal die Mühe gemacht meine ehemalige Reitlehrerin anzurufen, da mir im Hinterstübchen bekannt war, die hatte mal ein ähnliches Problem. Also ihr Pferd natürlich. Sie fiel aus allen Wolken bei dem Preis  Schockiert/Erstaunt Schockiert/Erstaunt Schockiert/Erstaunt Schockiert/Erstaunt sie sagte, ist zwar schon 2 Jahre her, und die Preise variieren in den Kliniken, aber mit CT, Sedierung und Beratung bezahlte sie nicht mehr als 600€ , die Stute bekam hochdosiert Antibiotika, durfte aufs Paddock, Frischluft tanken, aber nicht gearbeitet werden, und siehe da
und der "Rotz" entleerte sich. Und ich glaube ihr da, sie hats wirklich nicht grad "Dicke" im Geldbeutel.
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
Steffi84
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1209

Konstanz, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Lea meine stinkende Maus
Antwort #13 - 15. November 2012 um 22:37
 
Dankeschön, ich werd jetzt mal rumtelefonieren.
Die ta die sie behandelt haben waren keine Spezialisten
Der Preis setzt sich aus ct und Zahnop zusammen nur ct kostet 1000 € plus MwSt ( als ob mich der Nettopreis interessiert muss ja eh mit MwSt zahlen...)

Hier gibt es 2 andere Kliniken in der Nähe, werd mich mal schlau machen und nach einem Zahnarzt Ausschau halten.
Jetzt gammelt die maus schon mind. 1 Jahr, da kommt es auf ein paar Tage auch nicht mehr an.

Ich glaub es gibt doch in München eine uniklinik, nachfragen kostet ja nix...
Wär halt schon 4-5 stunden fahrt und sie war noch nie im Hänger.  unentschlossen

Lg Steffi
Zum Seitenanfang
  
<a href=  
IP gespeichert
 
cheyenne
Moderator
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1776
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Lea meine stinkende Maus
Antwort #14 - 16. November 2012 um 06:25
 
Also hat sie doch etwas an den Zähnen Griesgrämig ?  Du solltest aber trotzdem nicht allzu lange warten, und das mit dem Hänger fahren kannst Du jetzt nicht mehr groß üben.  hä?
Das ist halt immer das Problem wenn Pferde noch nie verladen wurden, oder Hänger gefahren sind. Man weiß nicht wie sie reagieren- deshalb, wenn Du irgendwie eine Möglichkeit hast das mal zu trainieren, tu das Kuss Und, der Preis für CT ist trotzdem zu hoch......Übrigens, bei uns kommt der Pferdezahnarzt (+Team) alle 6 Monate, wir haben eine Liste aushängen, da trägt sich jeder ein der Bedarf hat, so sinken die Kosten schon mal. Aber die Behandlung ist echt bezahlbar....die Gnadenbrotpferde z.B. macht er umsonst (nur die Sedierung muß man zahlen), ein feiner Zug von ihm find ich. Durchgedreht
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
sandra80
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Lea meine stinkende Maus
Antwort #15 - 16. November 2012 um 06:50
 
ich drück euch die daumen!

ich würde trotzdem immer wieder die uniklinik vorziehen! dort gibt es für jeden bereich die passenden geräte Zwinkernd und der preis lohnt sich wirklich!
nur als beispiel: eine bronchioskopie hat mich damals beim ta ca. 350 dm gekostet.... danach ne (versuchte) lungenspülung für 800 dm, die aber GARNIX gebracht hat, weil der ta unfähig war....
hin und her und dann ab in die uniklinik! dort hab ich für die bronchioskopie 35 dm bezahlt, mein schwer krankes pferd war fast 2 wochen dort und es wurde lungenspülung etc. gemacht..
am ende hab ich insgesamt 1200 dm bezahlt und mein pferd war "gesund" - obwohl mir vorher jeder ta geraten hat, ihn einschläfern zu lassen!

also allein von den preisen her lohnt es sich, einen weiteren weg in kauf zu nehmen Smiley und wenn ihr einmal im hänger seid, dann ist das doch gut.... wird schon klappen!

von wo kommst du?

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Steffi84
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1209

Konstanz, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Lea meine stinkende Maus
Antwort #16 - 16. November 2012 um 08:13
 
Wir wohnen am bodensee bei Radolfzell.
Lustigerweise bin ich gerade in München auf der Messe electronica
Gsd ist der Geruch bei lea grad wieder weg....
Nächste Woche frag ich in münchen an  Smiley
Zum Seitenanfang
  
<a href=  
IP gespeichert
 
sandra80
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Lea meine stinkende Maus
Antwort #17 - 16. November 2012 um 08:44
 
hm, ja das ist schon relativ weit, aber ich würds machen!
ganz ehrlich, allein die kosten machen die lange fahrt schon wieder wett!
drück euch die daumen!!!

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Karisa
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1080

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Lea meine stinkende Maus
Antwort #18 - 16. November 2012 um 10:57
 
Wird vielleich nicht arg viel näher sein aber schau mal hier:

http://www.tieraerztliche-klinik.net/

Da gehen wir immer hin. Die behandeln auch die Zootiere in München, Augsburg und co. Ist ein sehr gutes Team und es gibt ganz viele Spezialisten die sich da auskennen und auch Kollegen zu Rate ziehen können.

Als wir das Magengeschwür hatten kam sogar der Chef zum Notdienst udn das hat mich nicht mehr gekostet.

Drücke euch ganz fest die Daumen dass ihr jemand findet findet der helfen kann.  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Maus
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 978

Rhein-Neckar-Kreis, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Lea meine stinkende Maus
Antwort #19 - 16. November 2012 um 13:08
 
Kennst Du diese Klinik? Ich weiß allerdings nicht wie weit das von Euch ist
http://www.schwarzwald-tierklinik-neubulach.de/page1.aspx?PageId=2

Die haben eigentlich einen ganz guten Ruf.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 ... 7
Thema versenden Drucken