Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken
Nina mit Belastungsrehe / EMS ?? (Gelesen: 14338 mal)
Ninettchen
Themenstarter Themenstarter
Junior
**
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 7

Stadland, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Nina mit Belastungsrehe / EMS ??
Antwort #20 - 08. November 2012 um 22:27
 
klar ich mach noch einmal neue und hoffentlich bessere Bilder Smiley

Fayka schrieb am 08. November 2012 um 19:08:
Zuletzt hat der Schmied sie am 04.10 bearbeitet? Seit dem nicht mehr? Auch wenn kein Rehebeschlag notwenig ist, hätte ich mir eine Entlastung der Zehe gewünscht.


Habe heute mit Christina gesprochen (sie ist wirklich eine ganz Nette Laut lachend) Auch sie hat mich darauf hingewiesen, das mein Hufschmied eigentlich alle 3 Wochen mal nachsehen und evtl. nacharbeiten sollte. Habe ihn sofort angerufen und er kann erst am Dienstag kommen (der ist immer total ausgebucht weil wir hier nur 3 Hufschiede in der Nähe haben und die anderen beiden ganz besch... sein sollen). Könnte mich aufregen.... warum muss man immer erst agieren, bevor manche reagieren??? Ärgerlich

ISI Rider schrieb am 08. November 2012 um 19:58:
Wässerst du dein Heu? Beim stallbild würde ich sagen ihre Figur ist Top, bei den draußen Bildern bin ich mir nicht so sicher, magst du noch mal ein Hals,Schulter Bild machen? Bitte ohne Mähne!


Ja, ich wässere das Heu. Das Stallbild ist mit Blitz und täuscht wohl.... Gemessenes Gewicht heute mit Maßband von Krämer (also nicht nach Formel) 560 kg  Traurig 60 kg müssen noch weg...
di78 schrieb am 08. November 2012 um 19:49:
ich denke auch das dein ta das blut hinsichtlich allem gewünschtem untersuchen bzw. dafür abnehmen kann. wichtig ist, dass er sich bzw. sicherhaltshalber du dich auch darüber vorher informierst um fehler zu vermeiden.


Auch hier bin ich heute aktiv geworden Smiley Nachdem Christina mir geraten hat, ich sollte den Insulin Test durchführen lassen, habe ich meinen TA angerufen und die Helferin hat gesagt ich sollte mich Montag noch einmal melden, weil man sich erst schlau machen wollte.

Frage: wie sollte der Insulin Test vorgenommen werden? Nur damit ich nachvollziehen kann was gemacht werden muss. Wäre das der kombienierte Glukose Insulin Test?
Oder werfe ich alles durcheinander? hä?

Wie schon gesagt, habe ich heute das Schmerzmittel reduziert..... leider merkt man schon jetzt die Auswirkung. Der Gang ist wieder ganz schwerfällig Griesgrämig Ich bin mir jetzt so unsicher, einseits ist der Schmerz ja dafür da, dass man sich schont, aber auf der anderen Seite will man das Tier nicht leiden sehen.... Ich habe heute ein paar homöopathische Mittel bestellt. Anica  Belladonna und Sulfur . Leider bekomme ich Sulfur erst in 10 Tagen  Griesgrämig Bis dahin behandel ich sie weiterhin mit Magnetfeld jeden Tag ca. 20 Minuten.

Hufschuhe will ich morgen bestellten. Habe mich für die von Engl entschieden. Oder sollte ich warten bis der Hufschmied da war? Da ändert sich sicher doch Größe, oder? Der größte Abstand ist jetzt 13,2 und bei dem Anderen fast 14 cm hä?

Zum Abschluss noch eine andere Frage. Mein Hufschmied ist begeisterter Anhänger vom sog. Aderlaß und ich weiß genau, dass er mich darauf wieder hinweisen wird. Wie ist eure Meinung dazu?

Mein TA hat es beim letzten Mal nicht geschafft, obwohl Nina ganz schlecht drauf war und owohl er eine Nasenbremse benutzt hat. Er hat es aber auch mit einer verdammt dicken Kanüle versucht...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Bjalla
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1781

Taunus, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Nina mit Belastungsrehe / EMS ??
Antwort #21 - 09. November 2012 um 08:23
 
Hallo,

ein Aderlass ist zu Beginn einer Hufrehe sehr hilfreich. Bei meinem Pony hat er einmal Wunder gewirkt. Wenn Nina aber aus lauter Aufregung zu verspannt ist, kann es schon sein, dass es mit dem Aderlass nicht klappen will. Mit Blutegeln könntest du es versuchen. Sie helfen bei Hufrehe sehr gut.

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1346846177

LG
Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Bjallas EMS-Tagebuch

Fragen zu Bjalla


Bjalla ist am 10. Februar 2018 gestorben. Ihre Krankengeschichte:
Ataxie, 3. Reheschub innerhalb von 6 Jahren im Juni/Juli 2010, daraufhin Diagnose EMS, IR.
September 2015 Diagnose Cushing, ACTH: 257, Prascend 1 Tablette, später reduziert auf ¾ Tablette (ACTH: 6,2)
November 2016 Hufrehe/Huf zu kurz ausgeschnitten, Juli 2017 noch ein Reheschub (Bjalla ist aufgeschwemmt, wurde wegen des Schubs im November vermutlich zu lange geschont)
Bjalla lebte zusammen mit Larry/Shetty im Offenstall, Holzpellets als Einstreu. Gemeinsam bekamen sie 12 kg Heu über 24 h verteilt aus engmaschigen Heunetzen, zusätzlich je 1 – 2 Handvoll Heucobs, kurweise Bierhefe ohne Treber/diverse Stoffwechselkräuter. Ab August 2017: N-Sulin als Ergänzungsfutter. Keine Weide.
tägliche Bewegung (Longieren/Intervalltraining ganze Bahn, Equikinetik im Schritt, Spaziergänge)


Larry - Bjallas neuer Freund
 
IP gespeichert
 
di78
Moderator
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1150
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Nina mit Belastungsrehe / EMS ??
Antwort #22 - 09. November 2012 um 17:20
 
hallo,
stimt blutegel wären einen versuch wert.
hier ist noch ein link aus dem forum zum stöbern bezüglich erfahrungen und fragen von usern dazu:
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1312109282

die engl hufschuhe sind super, aber ich denke du musst den nächsten schmied termin abwarten und dann nochmal messen damit sie auch passen. du kannst aber auch bei denen anrufen (die sind auch sehr nett Zwinkernd) und einfach mal fragen was sie dazu meinen.
warum dauert das mit dem sulfur so lange? ist es da nicht einfacher und schneller es übers internet zu bestellen?

soweit ich weiß wird für einen insulin test nur einmal ganz normal blut abgenommen und zwar am bestens morgens bevor das pferd sein futter bekommt. das blut wird dann schnellstmöglich zentrifugiert und dann je nach labor (und eventuell abhängig von dem vorhandenen probenröhrchen) nur gekühlt oder eben gefrohren verschickt.
lg dina
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5344

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Nina mit Belastungsrehe / EMS ??
Antwort #23 - 09. November 2012 um 20:30
 
di78 schrieb am 09. November 2012 um 17:20:
soweit ich weiß wird für einen insulin test nur einmal ganz normal blut abgenommen und zwar am bestens morgens bevor das pferd sein futter bekommt. das blut wird dann schnellstmöglich zentrifugiert und dann je nach labor (und eventuell abhängig von dem vorhandenen probenröhrchen) nur gekühlt oder eben gefrohren verschickt.
lg dina


Stimmt genau! Versand gefroren!

Vg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Nina mit Belastungsrehe / EMS ??
Antwort #24 - 14. November 2012 um 08:35
 
dein TA sollte dieses Blut Profil machen da hast du EMS und ECS in einem Untersucht

Besonders in Anfangsstadien können sich die Symptome von ECS und EMS sehr ähneln:
Insulinresistenz, Hyperinsulinämie sowie klinische oder subklinische Hufrehe begleiten beide
Erkrankungen. Vor allem ältere Pferde und Ponies mit regionaler Adipositas und Hufrehe sollten darum
auf beide Syndrome getestet werden. Da jüngere Tiere, die an EMS erkrankt sind, ein ECS entwickeln
können, empfiehlt sich in diesen Fällen ein regelmäßiges Monitoring.
Das neue EMS/ECS-Profil von biocontrol umfasst die Bestimmung von ACTH, Insulin, Glukose,
Fruktosaminen, Triglyceriden und γ-GT. Nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft bietet diese
Kombination aus hormonellen und klinisch-chemischen Parametern bei einmaliger Blutentnahme die
größtmögliche Aussagekraft bzgl. einer Differenzierung zwischen EMS und ECS.
Dieses Profil ging aus einer Studie hervor, die an der Klinik für Pferde der Justus-Liebig-Universität
Giessen durchgeführt wurde. Im Rahmen dieser Studie wurden die Methoden validiert und ein Stabilisator
getestet, der es erlaubt, die ansonsten instabilen Peptidhormone ACTH und Insulin ungefroren an ein
Labor zu senden.
Bei der Bestimmung von ACTH gilt es allerdings zu beachten, dass es in den Wintermonaten auch bei
gesunden Pferden zu deutlichen Überschreitung des Normalwertbereiches kommen kann.
Untersuchungsmaterial: 1 ml stabilisiertes EDTA-Plasma und 1 ml Serum. Die Blutentnahmeröhrchen mit
Stabilisator sind vorab bei biocontrol erhältlich.
Die Untersuchungskosten belaufen sich auf EUR 42,00 zuzüglich MwSt.

42 Euro bei Rechnungstellung den 1,4fachen Satz.
42 x 1,4 =
58,80 Euro
.

Weitere Informationen bei:
biocontrol, Labor für veterinärmedizinische Untersuchungen, Postfach 1630, 55006 Mainz, Tel.:
06132/781234, Fax: 06132/781385, e-mail: info@biocontrol.de

Quelle
http://www.bioscientia.com/biocontrolDeDe/De/home.htm

bitte Preis beachten

http://www.bioscientia.de/biocontrolDeDe/De/abrechnung.htm
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6493

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Nina mit Belastungsrehe / EMS ??
Antwort #25 - 14. Oktober 2013 um 12:15
 
Happy Birthday!!
Viel Spaß und Freude an Deinem Tag! Laß Dich verwöhnen!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Nina mit Belastungsrehe / EMS ??
Antwort #26 - 15. Oktober 2013 um 10:59
 
...
Alles Gute zu deinem Geburtstag!!!


Ich habe gerade deinen thread gelesen, dahabt ihr ja ganz "schön" was hinter euch! Wie geht es Nina inzwischen? Ist ja nun schon fast 1 Jahr her...

Bei der Unfallgeschichte musste ich echt schlucken. Mein Araber hatte auch mal einen schweren Unfall. Ich dachte damals auch, dass er mit ein paar Schrammen davon gekommen sei und habe ausser Wundbehandlung nichts weiter unternommen. Seit 4 Jahren ist er ein Pferd mit schwerer Arthrose. Heute weiss ich, dass er leider nicht nur mit ein paar Schrammen davon gekommen war... Bei solchen Geschichten kann ich immer nur GANZ DRINGEND raten, einen Osteopathen/Chiropraktiker zu holen. Bei meinem Araber ist die Arthrose durch Schiefstellung des Skelettes entstanden!!!

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6493

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Nina mit Belastungsrehe / EMS ??
Antwort #27 - 14. Oktober 2014 um 08:59
 
Und schon wieder ein Jahr vorbei! Durchgedreht

Alles Liebe zu Deinem Geburtstag!
Wie geht es euch denn inzwischen? Eine kurze Nachrichth wäre schön! Cool
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken