Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken
Ronja - Zaubermaus mit Cushing (bisher ohne Rehe) (Gelesen: 16964 mal)
ronja2306
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 112

Hessisch Oldendorf, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ronja - Zaubermaus mit Cushing (bisher ohne Rehe)
Antwort #40 - 18. Dezember 2014 um 08:04
 
Hallo,
Ronja geht es soweit ganz gut. Bei den kälteren Temperaturen ist sie ganz lustig Smiley geworden. Meiner Reitbeteiligung leider zu lustig, die hat einen Freiflug gewonnen. Da sie erst im Frühjahr mit reiten angefangen hat bescherte ihr das soviel Angst, dass sie keine Freude mehr am Reiten empfindet  Schockiert/Erstaunt da stand ich vor kurzem nun - hochschwanger, bettlägerig ... und ohne Reitbeteiligung. Kann es denn schlimmer kommen  Augenrollen?
Aber irgendwie haben wir bisher jeden widrigen Umstand überstanden - somit auch diesen.
Neue Reitbeteiligung gefunden  Durchgedreht total engagiert, Reiterfahrung, gefällt mir gut mit den Zweien! Aber ich bin jetzt mal nicht zu euphorisch - weiss ja wie schnell sich das wieder erledigen kann  Laut lachend. Zumindest ist sie mit meinem Pferd auch gleich mal endlich (!) wieder ins Gelände geschüsselt. Da war meine Maus nun bestimmt schon ein halbes Jahr nicht mehr - wie schön, dass an dem Tag Treibjagd war  Schockiert/Erstaunt Mensch & Tier sind heile wieder zurück gekommen.
Leider hat Ronja eine Schwellung (Flüssigkeitsansammlung) am Sprunggelenk. Also Tierarzt bestellt, brauchte ohnehin neue Tabletten. Scheint nix Schlimmes zu sein. War auch vorher schon nicht warm und sie lahmte nicht - gestern beim Tierarzt auch nicht. Gibt jetzt was zum Einschmieren, was die Flüssigkeit resorbieren soll. Vielleicht bleibt die kleine Beule ein Schönheitsfehler - das ist mir egal - Ronja ist von innen ohnehin das Schönste, was mir je passiert ist!!! Hauptsache sie hat keine Schmerzen.
Nach wie vor ist Ronja mäkelig beim Fressen. Aktuell sortiert sie scheinbar auch gutes und schlechtes Heu. Sie hat aber weiterhin genügend Reserven zum Weitersortieren Smiley.
Ich wünsche allen schöne Weihnachten!!!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja2306
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 112

Hessisch Oldendorf, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Ronja - Zaubermaus mit Cushing (bisher ohne Rehe)
Antwort #41 - 03. März 2015 um 11:26
 
Und mal wieder ist viel passiert - meine neue Reitbeteiligung ist schwanger Smiley ich geb das jetzt auf mit Reitbeteiligungen, scheint irgendwie nicht mein glücklichstes Thema zu sein.
Unser Nachwuchs ist nun seit 5 Wochen auf der Welt und gestern haben Lene und ich unser LongierDebüt im Tragetuch gegeben. Das hat ganz gut geklappt.
Ronja hat einiges an Muskeln verloren - wen wundert es - wurde ja auch nur noch auf Sparflamme gearbeitet, aber vielleicht bekommen wir das wieder ein bisschen hin.
Ansonsten gibt es keine Katastrophen zu berichten.
Ich habe ein Müsli gefunden, dass Ronja gerne frisst und wovon sie nun eine Handvoll bekommt, zusammen mit ihrer Tablette.
Vielleicht schaffe ich es die nächsten Tage ein aktuelles Foto von Ronja zu machen.
Ich hoffe, dass alle gut und unbeschadet in das neue Jahr gekommen sind  Durchgedreht
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja2306
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 112

Hessisch Oldendorf, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Ronja - Zaubermaus mit Cushing (bisher ohne Rehe)
Antwort #42 - 27. Juli 2015 um 20:34
 
Hallooooo, unsere kleine Lene ist nun schon ein halbes Jahr und die erste Zeit war (leider) sehr anstrengend. Der liebe Gott hat uns mit einem Schreibaby auf die Probe gestellt. Leider blieb Ronja da ein bisschen auf der Strecke, so dass ich beschlossen habe ihr einen Sommer auf der Wiese zu gönnen. Da fühlt sie sich aktuell zusammen mit einem anderen Wallach sehr wohl.
Seitens des Cushing geht es ihr aktuell ganz gut. Das Winterfell sind wir nicht ganz los geworden, im Herbst lasse ich wieder Blut untersuchen.
Dieses Jahr ist das Ekzem wesentlich schlimmer als das letzte Jahr. Musste wieder zur Decke greifen.
Ansonsten ist alles ganz ok hier.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja2306
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 112

Hessisch Oldendorf, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Ronja - Zaubermaus mit Cushing (bisher ohne Rehe)
Antwort #43 - 25. September 2015 um 20:47
 
Hallo ihr Lieben,
der ACTH-Wert war leider wieder bei 153. Außerdem hat sie sehr schlechte Leberwerte. Ronja sieht auch miserabel aus, aber ich bin ja auch selbst Schuld. 24h Wiese zollen ihren Tribut.
Sie hat viiiiiiiiiiiiiiiiel zu viel Fell, ist irgendwie in sich gekehrt, stolpert viel...
Ich hoffe, ich bekomme das langsam und schonend wieder hin  weinend es tut mir so leid, dass sie die letzten Monate zu kurz gekommen ist.
Nun haben wir das Prascend rauf gesetzt, ich hab sie geschoren, sie wird 4-5 Mal die Woche bewegt - aktuell schaffe ich aufgrund unserer kleinen Tochter leider nicht.
Ich hoffe Diät und Bewegung und viiiiiele Knutschis bringen sie wieder "auf Trab".
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja2306
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 112

Hessisch Oldendorf, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Ronja - Zaubermaus mit Cushing (bisher ohne Rehe)
Antwort #44 - 11. Dezember 2016 um 15:31
 
Hier läuft alles ganz ok.
Ronja hatte im August eine schlimme Verletzung (ist mit dem Hinterbein unter die Boxentür geraten. Haben sie aber wieder ganz gut hinbekommen. Ich komme aufgrund der Elternzeit und Kind in Krippe viel zum Reiten. Ronja geht es gut.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja2306
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 112

Hessisch Oldendorf, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Ronja - Zaubermaus mit Cushing (bisher ohne Rehe)
Antwort #45 - 04. August 2018 um 12:02
 
Hallo,
mal wieder ganz viel Zeit vergangen. Tochter Nr. 2 ist auf der Welt. Ronja hat eine schleichende Rehe entwickelt. ACTH-Wert und Mineralien sind im Normbereich. Sie bekommt nur Heu und Stroh zu fressen, im Moment null Wiese, ggf irgendwann wieder stundenweise nur mit Fressbremse möglich. Wir schlagen uns irgendwie durch. Versuchen grad an den Haltungsbedingungen zu schrauben. Aktuell steht sie in einer Box im örtlichen Reitverein, mit stundenweise Paddock, mutterseelenallein, der Rest ist auf der Wiese.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken