Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 4 ... 11
Thema versenden Drucken
Fragen an Nanna zu Amore (Gelesen: 49500 mal)
sandra80
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Nanna zu Amore
Antwort #20 - 11. April 2012 um 17:34
 
nein, nein  Smiley

selbst mein "gesundes" pferd verliert noch ne menge fell.

es wäre bedenklicher, wenn sie noch garkein fell verlieren würde bzw. sie mit winterfell zu löckchen neigen würde.

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
di78
Moderator
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1150
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Nanna zu Amore
Antwort #21 - 11. April 2012 um 20:09
 
hallo,
hier im forum nach informationen zu suchen und in den erfahrungsberichten anderer leidgeplagten zu lesen ist jetzt genau das richtige Smiley.
so lernst du aus den eventuellen fehlern von uns anderen und kannst sie vermeiden (z.b. zu frühe bewegung oder zu früh auf die wiese..) und du siehst das es für fast jede situation oder jedes problem ne gute lösung gibt. ausserdem hilft es sensibler zu werden wenn es darum geht was an haltung und behandlung noch optimiert werden kann. auch kannst du aufgrund der beschreibungen anderer deine bzw. eure situation besser einschätzen, das beruhigt, auch wenn es anfangs aufgrund der informationsflut hier etwas verwirrend sein kann Zwinkernd. stöber also auch mal in den tagebüchern anderer user Zwinkernd dann siehst du auch wie unterschiedlich eine rehe verlaufen kann.
aber man kann immer sagen, dass das was du zur zeit machst, nämlich dich (hier) selbst informierst, das wichtigste ist um die rehe schnellstmöglich zu überstehen. frag einfach immer wieder hier nach wenn du was erklärt haben möchtest oder dein bauchgefühl dir sagt dass irgendetwas nicht stimmt, damit du nichts übersiehst. aller anfang ist schwer, aber wenn man sich notgedrungen erst mal einen überblick verschaft hat weiß man worauf man zukünftig besonders zu achten hat.
also hab geduld und nutze die zeit dich weiter zu informieren. das wird schon wieder werden.
lg dina
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6499

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Nanna zu Amore
Antwort #22 - 12. April 2012 um 22:01
 
Hallo Smiley

mein gesundes Pferdchen hat auch noch lange Haare unter dem Bauch. Sie verliert zur Zeit eher die kurzen. Die Nächste sind aber noch ziemlich kalt, deswegen ist das auch ganz gut so.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Nanna zu Amore
Antwort #23 - 14. April 2012 um 10:44
 
man, wieso weigert sich denn dein ta dauernd den test zu machen????

ich würde wirklich drauf bestehen!
ansonsten frag mal bei nem anderen ta nach!

einfach so ein solches medikament zu verabreichen ist nicht wirklich gut, zumal ja dann auch öfters mal der acth-wert überprüft werden muss um zu sehen, ob dein hoppa gut eingestellt ist!

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nanna
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 124

Elfershausen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Nanna zu Amore
Antwort #24 - 14. April 2012 um 11:06
 
Von ihm kam auch keine Erwähnung das es ein Medikament gibt, erst auf meine Nachfrage hin, ob es da nicht auch Medikamente gibt, sagte er ja, aber die wären sehr teuer! Habe gerade mit meinemMann darüber gesprochen, das es uns Amore wahrscheinlich erstmal 60, später evtl nur noch 30 Euro mehr kosten wird. Seine Reaktion war, dass wir uns das langsam nicht mehr leisten können und ich sollte überlegen ob das noch Sinn mach!! Für mich kommt natürlich nicht ihn frage sie aufzugeben, aber nervlioch bin ich fix und alle. die renovierung, die schwangerschaft doe sorgen ums pfed und jetzt auch noch stress mit dem mann
Zum Seitenanfang
  
Nanna Klein  
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6594

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Nanna zu Amore
Antwort #25 - 14. April 2012 um 11:07
 
Ich würde unbedingt auf den ACTH Test bestehen.
Er wird dich je nach TA 40 - 60 Euro kosten, komplett mit allem drum und dran, einschließlich Anfahrt, präparierten Röhrchen usw.
Dann hast Du einen Ausgangswert.
Reine Sichtdiagnose finde ich zweifelhaft und wenn man dann die Tabletten gibt, kann das im Falle einer Fehldiagnose auch sehr unangenehme Wirkungen haben. Pergolid ist nun mal ein sehr tief in alle Funktionen eingreifendes Medikament.
Mein Weg wäre:
1. schnellstmöglich den ACTH Wert bestimmen lassen, am besten morgens und dann sollte der TA direkt in die Praxis fahren, damit die Röhrchen zentrifugiert und verarbeitet werden können.
Die Ergebnisse bekomme ich dann immer 2 Tage später. Das kann also sehr schnell gehen.

Das Phenylbutazon ist auch  nicht unumstritten.  unentschlossen
Was ich komisch finde, ist... wenn dein TA so überzeugt von Cushing ist, warum er dann noch zögert die Tabl. zu geben. Vielleicht ist er doch nicht ganz überzeugt?
WENN der Grund für den Schub deiner Süßen tatsächlich Cushing ist, dann hilft tatsächlich auch nur Pergolid aus dem Schub.
Wie da die Kostenfrage ist.. auch sehr unterschiedlich. Je nach dem, wieviel der TA an Dir verdienen möchte. Es gibt TAs die das Zeug fast zum Selbstkostenpreis abgeben, aber viele haben auch eine ordentliche Gewinnspanne einkalkuliert. Ärgerlich

Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Nanna
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 124

Elfershausen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Nanna zu Amore
Antwort #26 - 14. April 2012 um 12:24
 
So wie ich ihn verstanden habe, möchte er mir die Kosten der Tabletten ersparen!! ???
Was das für einen Sinn hat wenn es meinem Pferd nicht besser geht versteh ich allerdings auch nicht! Er sagte noch eine Wocfhe warten und dann schauen....
Zum Seitenanfang
  
Nanna Klein  
IP gespeichert
 
elaundpatrick
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 31

angelbachtal, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Nanna zu Amore
Antwort #27 - 14. April 2012 um 13:52
 
Stop ma...
Das mit den Kosten für den Test ist nicht wahr!

Mein Test kostete 45 euro (labor)
Hinzu kam noch der Ta der für Anfahrt,Blutabnehmen nochmal mit 57 euro aufschlug....
Mir wurde auch gesagt der Test kostet nur um die 40 euro ....stimmt ja auch der TEST scho,aber der TA nimmt ja auch noch Geld dafür das er kommt Griesgrämig
nNet böse gemeint.......... nur zut Info

lg ela
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6594

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Nanna zu Amore
Antwort #28 - 14. April 2012 um 22:18
 
@Elaundpatrick
Du hast vermutlich den Kombi Test auf EMS und ECS machen lassen. Der kostet tatsächlich 42 Euro Labor plus TA etc.

Ein einfacher ACTH-Wert kostet 22 Labor plus TA (Anfahrt, Blutabnahme, Blutbehandlung, Versand).
Da kommt man im Schnitt mit 40 - 60 Euro hin (bei 9 Euro Anfahrt)

Ein zweiter Test kann zur Kontrolle der Dosis gemacht werden, ist aber erstmal (solange es keine Probleme gibt) kein Muss. Viel wichtiger ist meines Erachtens eine genaue Beobachtung des Ponys. Am besten man schreibt jegliche Reaktionen und Beobachtungen auf.

Aber noch weißt Du ja garnicht, ob Deine Stute wirklich Cushing hat. Hattest Du Dir die Symptome mal angeschaut? Ich hatte Dir den Link ja mal eingestellt.
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
elaundpatrick
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 31

angelbachtal, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Nanna zu Amore
Antwort #29 - 15. April 2012 um 00:39
 
Huhu

neee,war nur der ACTH Test.... dieser neue Test,wo man keine speziellen Röhrchen braucht.....

Griesgrämig na toll
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nanna
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 124

Elfershausen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Nanna zu Amore
Antwort #30 - 15. April 2012 um 08:50
 
Hallo Ayra,
ja habe ich!
ich verbringe gerade die meiste Zeit nachts am Internet, wahrscheinlich übertreibe ich es damit, denn jetzt fühle ich mich total überfordert.

Ich kann allerdings immer noch keine wirklichen Symtomebei ihr erkennen, außer eben:ja sie ist zu dick, Hals und Kuppe-aber das ganze Pferd eben
  • sie hat seit 3 April Hufrehe, läuft seit gestern wieder schlechter
    • sie ist Haflinger und schon älter

      Warum sich mein Tierarzt 100% sicher ist, kann ich nicht nachvollziehen und ich werde ihn bitten einen Test zu machen.
      Nur wann und welcher??
      Es steht für mich fest, wenn ich ihr Medis gebe, dann will ich sicher sein!!!
Zum Seitenanfang
  
Nanna Klein  
IP gespeichert
 
donni
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


don


Beiträge: 1284

25582 Hohenaspe, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Nanna zu Amore
Antwort #31 - 15. April 2012 um 10:44
 
Hallo,
ich rate nach wie vor zu dem Kombitest EMS und Cushing. Smiley
Dann hättest du beides abgedeckt Zwinkernd
lg Nicole
Zum Seitenanfang
  

Sharuna *19.03.1988  +21.03.2012


Don *07.04.1979  +20.07.2010


Alles Große in der Welt geschieht nur,weil jemand mehr tut,als er muss.
 
IP gespeichert
 
Nanna
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 124

Elfershausen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Nanna zu Amore
Antwort #32 - 15. April 2012 um 16:19
 
Ja denn möchte ich auch machen! Nach ein paar Stunden Schlaf, habe ich mich wieder her gesetzt und bin zu dem Ergebnis gekommen:
erst müssendie Schmerzen weg sein und dann kann ich testen!!!

Nur leider macht mir das Netz bezüglich der evtl Kombi Hufrehe und Chushing wenig Hoffnung!

Sie läuft wieder etwas besser, hat aber ja auch wieder 10 mg Schmerzmittel gestern und heute bekommen. Heu weiche ich ihr morgens ein und gebe es ihr gegen 18 Uhr, anders schaffe ich es zeitlich nicht. Nur ganz wenig und Stroh eben.
Zum Seitenanfang
  
Nanna Klein  
IP gespeichert
 
sandra80
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Nanna zu Amore
Antwort #33 - 16. April 2012 um 06:54
 
huhu,

du sagst das netz macht dir wegen der kombi hufrehe und cushing wenig hoffnung?
wenn sie cushing hat, dann wurde die hufrehe dadurch wahrscheinlich ausgelöst!
aber sie würde doch dann prascend bekommen... Zwinkernd
gib die hoffnung nicht auf - ist jetzt erstmal alles etwas viel  Smiley
wie gesagt: scheu dich nicht hier zu fragen, wenn du etwas nicht verstehst oder dir einfach nur mal den kummer von der seele schreiben willst  Kuss

ich denke das heu einweichen ist so ok - aber im sommer hab ich so meine bedenken (gerade wenn es sehr heiß wird)!
da müsstest du dann schauen, wo du das gewässerte heu etwas kühler lagern kannst (wenn du es morgens schon wässern musst), da es sonst bis abends schon gären könnte.... unentschlossen

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pferdelieb
Junior
**
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 13

Emkendorf, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Nanna zu Amore
Antwort #34 - 16. April 2012 um 16:50
 
Hallo,
ich bin zwar ziemlich neu hier, habe aber vor kurzem einen EMS und Cushing Test machen lassen (Labor-Biocontrol). Die Kosten betrugen für Tierarzt, verschicken und Labor 81,75 € . Das ist zwar nicht billig, aber ohne Test würde ich das Medikament nicht geben.

Mein Pferd konnte ich nicht lange allein, aber mit Sichtkontakt zu den anderen, in der Box lassen. Er hat Easyboot RX mit den grünen dicken Softeinlagen bekommen und durfte draußen, abgezäunt zu den anderen stehen. Dort war er ruhig und konnte sein abgemessenes Heu aus dem Heunetz müffeln und sich auch etwas bewegen.

Er hat jetzt schon ordentlich abgenommen. Er (1,80 m großer Hannoveraner) bekommt zur Zeit ca. 12 kg Heu (nicht mehr gewaschen) ca. 100g Heucobs, ca. 150g Low Glycaemic, 50 g Atcom Rehe Vital, 150 g Futter Natur, 50g Bentonit.
1 Handvoll Nierenkräuer, 1 Handvoll Leberkräuter als Kur.

Vielleicht hilft die Info.
Liebe Grüße
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Nanna zu Amore
Antwort #35 - 17. April 2012 um 08:54
 
huhu,

oh man, das sind keine wirklich guten nachrichten.
einige pferde kommen relativ schnell aus einem schub, die anderen wiederum sehr schwer... unentschlossen

ich denke mit deiner momentanen haltung und fütterung (ist das nicht etwas wenig heu?) ist alles soweit in ordnung. heu sollte zum abnehmen 1,5% des sollgewichts betragen... bitte auch nicht wirklich weniger füttern, sonst kommt da ganz schnell frust auf  Griesgrämig

wenn sie noch schmerzen hat beim laufen, dann geh bitte nicht mit ihr!
bekommt sie noch medikamente?

auf jeden fall muss auf ecs getestet werden! ich würde das so schnell wie möglich machen lassen - auch wenn sie momentan schmerzen hat!
denn wenn sie prascend benötigt, sollte das auch so schnell wie möglich eingeschlichen werden  Zwinkernd
das würde ihr wahrscheinlich auch etwas helfen, aus dem schub zu kommen!

ich kann dich sehr gut verstehen, dass es dir das herz zerreisst, deine süße so leiden zu sehen....

hat sie eigentlich pulsation? kühlst du die hufe?

drück euch die daumen, dass es bald bergauf geht!!!  Kuss

lg, sandra

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Nanna zu Amore
Antwort #36 - 17. April 2012 um 08:56
 
ach, ganz vergessen:

ich lade die bilder momentan bei picr.de hoch. am besten meldest du dich dafür aber (kostenlos) dort an! dann gehts schneller  Zwinkernd

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Nanna zu Amore
Antwort #37 - 17. April 2012 um 10:23
 
Also ehrlich gesagt sehe ich nicht wirklich cushing Symptome, dafür aber EMS Symptome. Da sie aber das alter hat in dem cushing vorkommen kann, würde ich den Kombitest machen. Du mußt aufpassen das sie nicht zu schnell abnimmt, sonst könnte sie Leberprobleme bekommen. Bekommt sie nur das Heu oder frißt sie auch noch Stroh?

lg
Yvonne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5347

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Nanna zu Amore
Antwort #38 - 17. April 2012 um 15:08
 
Ich Lade Fotos bei www.fotos-hochladen.net hoch. 1-2 kg Heu finde ich viel zu wenig! Wie schwer ist sie denn?
Ich würde mind. 1,5% des sollgewichts füttern lieber etwas mehr und mind1 Std. Wässern! Du kannst dann doch immer noch etwas reduzieren, wenn sie nicht abnimmt!

Vg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
lotts271
YaBB Moderator
*****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Nanna zu Amore
Antwort #39 - 17. April 2012 um 21:52
 
Hallo,

ich hatte heute Mittag schon Eure Geschichte gelesen, aber ich konnte die Fotos nicht sehen. Nun habe ich die Fotos angeschaut und ehrlich wusste im ersten Moment nicht mehr so ganz genau eure Story. Also ich die Fotos gesehen habe, dachte ich als erstes Cushing!
Ich würde auf jedenfall den ACTH-Wert und evt. gleich noch ein gr. Blutbild machen lassen, damit Du Gewissheit hast und richtig behandeln kannst.
Falls sie je ECS hat, dann hilft nur Pergolid und dann wird sie auch schneller aus dem Schub kommen.
Welche Medikamente bekommt sie denn momentan?
LG Jenny
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 ... 11
Thema versenden Drucken