Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 ... 5
Thema versenden Drucken
Hallo (Gelesen: 35011 mal)
Sonja
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 36

Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Hallo
31. März 2012 um 17:09
 
Hallo
Ich betreue mit Freundinnen zusammen mehrere Hufrehepferde und zum Glück auch gesunde Pferde. Smiley
Bei uns auf Hof Heisenstein leben 11 Pferde, 1 Esel, 3 Kühe und ein Kälbchen. Von den 11 Pferden sind 4 Hufpatienten und nicht unsere eigenen Pferde. 2 dieser Pferde haben Hufrehe sowie eines unserer Pferde welches chronische Hufrehe hatte. Die anderen Hufpatienten haben Hufrollenprobleme und Zwanghufe.
Mein eigenes Pferd hat zum Glück sehr schöne Hufe und ist gesund.
Um mich vorzustellen beantworte ich hier erst mal die gewünschten Fragen wobei ich allgemein über "unsere Pferde" (eigene und Pensionspferde) schreibe und nicht über ein bestimmtes.

wie wird dein Pferd gehalten ?
Unsere Pferde leben in einem Paddock Trail (Paddock Paradise) auf einer Strecke von ca. 2 km. Zusätzlich haben sie 2 Waldgebiete zur Verfügung.
Auf den Wegen findet man verschiedene Bodenbeläge :
Waldboden,  Wiese, Wasser (Teich) , weicher Sand, Ziegelsand, Bausand (Sand – Kies – Schotter Gemisch), feinen Kies, groben Kies, Schotter und grobe Feldsandsteine (Geröll).
Zwischen den Wegen gibt es "Inseln" auf denen finden die Pferde eine gemauerte Tränke, einen Naturteich, einen Sandwälzplatz, einen 200m² Offenstall der von den Pferden fast nie genutzt wird, Waldflächen und Salz und Minerallecksteine.
Regelmäßig führen wir GPS Messungen durch um zu prüfen wo sich die Pferde aufhalten und wieviele km sie laufen. In der Regel laufen unsere Pferde 16 – 22 km in 24 Stunden.
Wobei die Hufpatienten auch immer die Möglichkeit haben weniger zu laufen. Für sie gibt es einen eigenen kleinen Paddock Trail wo sie sich aufhalten bis sie so stabil und fit sind das sie mit der Herde im großen Paddock Trail mitlaufen können. Auf der Patienten Strecke gibt es weichen Waldboden, Sand und feinen Kies. Alle unsere Pferde sind Barhuf. Die Patienten tragen am Anfang Hufverbände und Polster wenn notwendig später Hufschuhe solange bis sie ohne Schuhe genauso gut laufen wie mit Schuhen. Hier verwenden wir zur Zeit die Equine Fusion Jogging Schuhe.

Wie wird dein Pferd / Pony gefüttert?
Wir verteilen mehrmals täglich im ganzen Paddock Trail Heu von Hand und zwar wird das Heu wirklich in ganz kleinen Händchengroßen Portionen verteilet. Die Pferde laufen so viele Stunden am Tag in natürlicher Fresshaltung dem Heu hinterher und suchen. Zusätzlich können sie im Wald Zweige, Blätter, Wurzeln etc. aufnehmen.
Ein mal am Tag bekommt jedes Pferd sein individuelles Futter. Hierzu "tröten" wir mit einer Vuvuzela und alle pferde kommen aus allen Richtungen angerannt. Dann bekommt jeder seinen Eimer übergehängt.
Unsere Hufpatienten bekommen zur Zeit Muscle Protect II und ein Mineralpulver ohne Getreide oder Melasse. Die Pferde die zusätzlich EMS haben und leicht dick werden bekommen nur Mineralfutter.  Die Bluttests ergaben bei 2 Pferden außerdem Selenmangel sodass sie dies auch noch zusätzlich bekommen.
Alle anderen Pferde bekommen entweder nur Sempermin oder noch Müsli dazu.
Leckerlies gibt es nicht.  Einige Pferde dürfen Stundenweise auf die Weide nachdem die Kühe diese gründlich vorgeweidet haben. Die Pferde mit Hufrehe und EMS dürfen gar nicht auf die Weide.

Wurde schon einmal irgendetwas untersucht hinsichtlich der Ursache? z. B. großes Blutbild ? wenn ja, was hat dieses ergeben ?  
Wir lassen bei den Patienten regelmäßig Bluttests machen.
Bei einer Stute Lady ist es höchstwarscheinlich von zu viel Gras und zusätlich Übergewicht gekommen. Wir finden sie sah aus wie ein EMS Pferd was jedoch im Test nicht bestätigt wurde und auch ein Mangel konnte nicht nachgewiesen werden.
Ein weiteres Pferd Farino hatte schon Hufrehe als es von einem Tierschutzverein gerettet wurde und dann zu seiner neuen Besitzerin kam (2009). Hier sind die Ursachen relativ ungeklärt. EMS und Cushing Test waren nicht eindeutig und werden warschienlich noch mal wiederholt. Im Bluttest wurde allerdings ein starker Selenmangel festgestellt. Er ist sehr schlank und nach der Futterumstellung und Eingewöhnung sieht man nun keine neuen Ringe mehr in den Hufen.
Eine weitere Stute Freya hatte Jahrelang chronische leichte Hufrehe und hat EMS.

Sind schon einmal Röntgenbilder von den betroffenen Hufen angefertigt worden ? 
Wir machen regelmäßig Röntgenbilder von allen Hufpatienten.

wie und wie oft wird gearbeitet mit dem Pferd ? 

Alle unsere Pferde werden nicht geritten oder anderweitig gearbeitet weder die Patienten noch die anderen Pferde.

war etwas auffälliges kurz vor den Schüben? 

Lady: 1. Schub: Pferd auf der fetten Weide wegen Urlaub der Besitzerin 2. Schub: Klinik und Medikamente 3. Schub unbekannt
Bei den anderen Pferden Unbekannt.

Das war es erst mal. Gibt es weitere Fragen? Smiley

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sonja
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 36

Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Hallo
Antwort #1 - 31. März 2012 um 17:28
 
2. Versuch ein Foto einzufügen. Damit ihr unsere Pferde auch sehen Könnt  Zwinkernd Sind leider nicht alle drauf  Zwinkernd

...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
di78
Moderator
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1150
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Hallo
Antwort #2 - 31. März 2012 um 19:08
 
hallo und ganz herzlich willkommen.
und dann sag ich nur wow...das hört sich super an und sehr interessant. magst du nicht noch mehr bilder von eurem idyll einstellen,bittebitte.
was mich noch interessiert ist warum keines der pferde gearbeitet/geritten wird, gesundheitlich nicht möglich oder was steckt dahinter?
und, betreibst du die pferdehaltung selbst oder wer hat sich das alles ausgedacht und angelegt? und wie kam es dazu, magst du da vielleicht noch ein paar hintergründe erzählen?
lg dina
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6593

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Hallo
Antwort #3 - 31. März 2012 um 20:51
 
Hallo und herzlich Willkommen!  Smiley
Das hört sich bei Euch ja super an....  fantastisch!
Magst Du evtl. Tipps zur Verwirklichung einer solchen Haltung in kleinem Rahmen geben?
Geht das denn....?
Ich nehme mal an, dass Du keine Fragen hast, oder?
Jedenfalls kam das in der Vorstellung nicht so raus...  Zwinkernd
Muss auch nicht.. wir freuen uns genauso über Leute, die mit ihrem Wissen dazu beitragen möchen, dass es möglichst vielen Pferden möglichst gut geht.
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5344

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Hallo
Antwort #4 - 31. März 2012 um 21:33
 
Hallo Sonja,

Bohhhh.... Da möchte man auch gern
Pferd sein!!! Smiley
Paddock Paradise das ist ein Traum.  Smiley

Wenn du fragen hat immer her damit! Aber ich glaube wir haben eher fragen an dich!  Augenrollen

Viele Grüße
Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Hallo
Antwort #5 - 31. März 2012 um 23:41
 
Herzlich Willkommen auch von mir

Ich schließe mich mal an. Ich finde auch das sich das klasse anhört und würde mich über Fotos freuen Smiley.

Lg
Yvonne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Hallo
Antwort #6 - 01. April 2012 um 11:33
 
oh man ich schließe mich meinen "vorschwärmerinnen" an und bin schon fast ein bissche neidisch  Durchgedreht

heiße dich aber erstmal noch herzlich willkommen hier bei uns !

so wie du schreibst, habt ihr die haltung und fütterung ja bestens im griff! super!

ich würde mich auch wahnsinnig über ganz viele fotos von eurem paddock-paradies freuen und auch gerne wissen, ob ihr absichtlich (d.h. evtl. aus zeitgründen) nicht mit den pferden arbeitet?
rein interessehalber natürlich  Smiley

ansonsten fühl dich hier wohl und bei fragen immer her damit!

lg, sandra

ps: sehr hübsche pferdchen habt ihr da!!! Kuss
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sonja
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 36

Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Hallo
Antwort #7 - 01. April 2012 um 13:56
 
di78 schrieb am 31. März 2012 um 19:08:
magst du nicht noch mehr bilder von eurem idyll einstellen,bittebitte.
was mich noch interessiert ist warum keines der pferde gearbeitet/geritten wird, gesundheitlich nicht möglich oder was steckt dahinter?
und, betreibst du die pferdehaltung selbst oder wer hat sich das alles ausgedacht und angelegt? und wie kam es dazu, magst du da vielleicht noch ein paar hintergründe erzählen?
lg dina


Hallo Dina,

Klar kann ich noch mehr Fotos einstellen. Hier kommen erst mal ein paar "alte" Fotos. Ich werde versuchen diese Woche neue zu machen denn jetzt wird es langsam Frühling und da sieht es am schönsten aus! Aber seid vorsichtig was ihr euch wünscht wir haben mehrere tausend Fotos! Laut lachend Also weitere Fotos gerne bald!

Eselchen:
...

Pferde im Wald:
...
...
...
...

Pferde im Track:
...
...
...
...
...
...
...

Pferde und Kühe im und auf dem Wasser:
...
...
...
...

Zum Schluss noch einen Beispiel Huf weil es ja ein Hufforum ist  Laut lachend
Das ist ein 100% selbsttrimmender Huf der seid vielen Monaten keine Hufpflege mehr bekommt und benötigt und perfekt funktioniert. Viele unserer Pferde benötigen keine Hufpflege mehr und trimmen sich die Hufe selber.
...
...

Ps. An dem Huf hängt übrigens die Araber schimmel Stute dran Zwinkernd

Alle unsere Pferde (außer die Patienten) sind super fit und gesund sie werden nicht geritten weil es bei uns ausschließlich um die Pferde gehen soll. Nicht um die Menschen. Sie sollen so frei wie es eben zwischen Zäunen möglich ist leben.
Daher reiten wir nicht. Bewegen tun sie sich auch so sehr viel (ca. 20 km in 24 Stunden).

Ich betreibe das mit 3 Freundinnen zusammen. Wir haben alles selber geplant und gebaut. Früher hatten wir unsere Pferde in normaler Offenstallhaltung bzw. hatten wir auch da schon einen kleinen Paddock Trail doch waren nie wirklich zufrieden mit der Futter und Bewegungssituation für unsere Pferde. Dann hat das Glück meine eine Freundin auf den Hof geführt und dann ging es auch schon los mit dem Bau Zwinkernd



Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sonja
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 36

Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Hallo
Antwort #8 - 01. April 2012 um 14:16
 
Ayra schrieb am 31. März 2012 um 20:51:
Hallo und herzlich Willkommen!  Smiley
Das hört sich bei Euch ja super an....  fantastisch!
Magst Du evtl. Tipps zur Verwirklichung einer solchen Haltung in kleinem Rahmen geben?
Geht das denn....?
Ich nehme mal an, dass Du keine Fragen hast, oder?
Jedenfalls kam das in der Vorstellung nicht so raus...  Zwinkernd
Muss auch nicht.. wir freuen uns genauso über Leute, die mit ihrem Wissen dazu beitragen möchen, dass es möglichst vielen Pferden möglichst gut geht.


Hallo Suse,
Auch in kleinem Rahmen kann man viel davon verwirklichen. Natürlich könnte ich am besten Tips geben wenn ich das Gelände sehen würde denn das System des Paddock Trail ist sehr flexibel was ja auch das schöne daran ist. Man kann überall etwas verbessern.
grundsätzlich gilt:
- Funktionsbereiche (Stall, Wälzplatz, Futter, Salz, Wasser, Lieblingsschlafplatz etc.) sollten so weit wie möglich auseinander sein (lange Wege dazwischen ziehen).
- Möglichst viel Abwechslung bei den Bodenbelägen wobei auf jeden Fall Kies dabei sein sollte.
- Das Verteilen von Heu bringt sehr viel Bewegung und eine natürliche Fresshaltung (ehr Fressbewegung)
- Den Pferden weitere Futtermöglichkeiten zur verfügung stellen ( UNGIFTIGE Äste, Kräuter, Blätter etc.)

Ich hatte beispielsweise früher keine andere Möglichkeit als das Wasser genau neben dem Unterstand zu platzieren also habe ich einen Zaun dazwischen gezogen und einen langen Gang um die ganze Wiese gebaut so dass die Pferde von der Hütte zum Wasser einaml um die ganze Weide laufen mussten. Von ganz unten gab es einen Abzweig zu ihrem Baum an dem sie sich kratzen. Heu habe ich zu dieser Zeit noch nicht verteilt sondern habe dann an 4-6 Stellen weit auseinander engmaschiege Heunetze aufgehängt. Ich hatte damals nur 2 Pferde deshalb hat das funktioniert. Bei unserer großen Herde würde es an Heunetzen nur Streit geben außerdem stehen die Pferde dann beim Fressen ja auch wieder rum.
Man kann Kies und andere Bodenbeläge auf schmalen Wegen aufbringen um möglichst lange Strecken zu haben. Natürlich am besten da wo die Pferde so oft wie möglich am Tag durchlaufen. (Weg zum Stall, Wasser, Heu etc.)
Wir haben festgestellt das auch die Gestaltung der Wege Einfluss auf das laufverhalten der Pferde hat.

Im Moment habe ich keine Fragen aber das kommt bestimmt noch muss mich erst mal in der riesigen Informationsflut im Forum zurecht finden.

 

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sonja
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 36

Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Hallo
Antwort #9 - 01. April 2012 um 14:19
 
Möchte mich noch bei allen für euer herzliches Willkommen bedanken!!

Weitere Fotos sind in arbeit! Wenn es noch Fragen dazu gibt immer her damit!! Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Kjara
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 411

Humptrup, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Hallo
Antwort #10 - 01. April 2012 um 14:49
 
Hallo, ich bin sehr beeidruckt und ein wenig beschämt...
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Kjara
 
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:  gut, evtl. wieder ein wenig zu dick, läuft gut, Hufe sind kühl, Beine klar, sie ist schon fast durch mit dem Fellwechsel

Fütterung:  zusammen mit ihrem Ponyfreund morgens und abends 3-3,5 kg Heu aus engmaschigen Heunetzen, 3 kleine Zwischenmahlzeiten á unter 1 kg

Im Moment setzt uns der ewig gefrorene, glatte, hubbelige Boden Grenzen, ansonsten bis zu 30 min Spziergänge, leider haben wir nur harte Schotterwege

 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5344

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Hallo
Antwort #11 - 01. April 2012 um 15:42
 
Ein Traum!!! Smiley Smiley

Ich will mehr Bilder!

Vlg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
di78
Moderator
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1150
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Hallo
Antwort #12 - 01. April 2012 um 21:04
 
hallo,
voll lieb von dir das du uns an eurem paradis teilhaben läßt, es ist wirklich fantastisch. So etwas mal auf fotos verwirklicht zu sehen in so großem rahmen ist echt inspirierend. da würde man doch gern eine von euch 3 freundinnen sein Cool oder pferd bei euch Augenrollen
und ich glaub ich brauch mehr urlaub... wie um gottes willen bewerkstelligt ihr die ganze arbeit???
abgesehen von füttern und co. fallen sicher auch reperaturen und kontrollen an? wie teilt ihr das auf?
lg dina
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sonja
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 36

Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Hallo
Antwort #13 - 01. April 2012 um 21:29
 
HI
Wir wechseln uns mit der Arbeit ab. Wobei die Arbeit nicht ganz gleich verteilt ist aber jeder versucht so viel zu machen wie er kann. Aber es macht wirklich alles sehr viel spass. Am meisten das bauen. Man freut sich immer so wenn wieder ein neuer Weg fertig ist und auf gemacht werden kann! Oder wenn es etwas anderes neues für die Pferde gibt.


Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3108

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Hallo
Antwort #14 - 02. April 2012 um 09:00
 
Herzlich Willkommen auch von mir!

Es sieht einfach TRAUMHAFT aus bei Euch!!!  Smiley Diese bilder von den Pferden im Wald - einfach ein Traum  Augenrollen

Gerne gerne noch mehr!!!  Zwinkernd

VG Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Hallo
Antwort #15 - 02. April 2012 um 10:26
 
na toll, jetzt bin ich auch neidisch  unentschlossen.
Der Stall ist wirklich traumhaft. Und die Waldbilder sind echt klasse.
Wie teilen sich die Pferde auf? Sind alle zusammen in einer Großen Herde oder gibt es mehrere kleine Gruppen?
Und was mir gerade in den Sinn kommt, wie findet ihr die Pferde, wenn ihr reiten wollt? Kann man die überall sehen?

lg
Yvonne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sonja
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 36

Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Hallo
Antwort #16 - 02. April 2012 um 10:37
 
Hallo,
Die Verteilung ist ganz unterschiedlich. Die Pferde fühlen sich sehr sicher und machen oft ihr eigenes Ding oder laufen in kleinen Gruppen aber dann finden sie sich auch immer wieder als Herde zusammen. Freundschaften wechseln auch.
Das mit dem finden zum reiten ist bei uns ganz einfach wir reiten nicht!
Aber ein mal am Tag kommen alle Pferde auf das tröten der Vuvuzela zusammen zum Mineralfutter. Ansonsten sieht man die Pferde beim Heu verteilen.

Liebe Grüsse

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sam
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 587
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Hallo
Antwort #17 - 03. April 2012 um 12:13
 
Hallo und Willkommen auch von mir...
Das ist schon sehr beeindruckend... Wirklich toll haben eure Pferde es da...
Sowas wünscht sich wohl jeder für sein Pferd, vorallem, wenn man (wie soviele hier aus dem Forum) sein Pferd nicht mehr auf die Weide lassen darf...
Mal abgesehen von so einer riesen Fläche, die man braucht und der Arbeit mit Zaun anlegen, Fütterung usw. ..., könnte ich mir vorstellen, dass sowas anzulegen auch nicht ganz billig ist...  Augenrollen  (wenn man sich Kosten und Arbeit mit mehreren teilen kann, ist natürlich schon ein Vorteil)

Freue mich auch über weitere Fotos ... Zwinkernd

LG Sandra
Zum Seitenanfang
  

EMS-Tagebuch Joschi
 
Fragen zu Joschi


Reiten heißt nicht, vor Publikum nach Erfolgen haschen;    

                                                                                                                                                                
Reiten heißt, der Dialog mit dem Pferd in der Abgeschiedenheit und die Bemühungen um gegenseitiges Sich verstehen und um Vollkommenheit...
(unbekannt)
Die Seele eines Pferdes äußert sich nur denjenigen, die sie suchen. 
(Gustav Rau)
 
IP gespeichert
 
Sonja
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 36

Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Hallo
Antwort #18 - 04. April 2012 um 21:10
 
Hallo,
Danke!

Wir versuchen uns gerade am filmen und Filme verkleinern und schneiden. Hier ein erster Test:
Buddy im Galopp auf einem Waldtrack.
...

Neue Fotos folgen!
Wir haben heute Fotos von unserer Stute mit EMS von letztem Jahr und von jetzt angeschaut. Sie hat ganz toll abgenommen und sieht richtig schick aus. Sie sieht so gut aus wie noch nie in ihrem Leben! Sie hat auch keinen einzigen Ring mehr in den Hufen. Sie hat sich sehr verändert seid sie im Paddock Trail lebt. Wir haben mit dieser Haltungsform für Hufrehe und EMS Pferde beste Erfahrungen gemacht.

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sonja
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 36

Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Hallo
Antwort #19 - 04. April 2012 um 21:48
 
Buddy und Don spielen Hengste im Wald:

...

Ich hoffe die Videos gefallen euch. Leider sieht noch alles grau aus nach Winter...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 ... 5
Thema versenden Drucken