Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Tagebuch von meinen beiden Isis (Gelesen: 6330 mal)
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Tagebuch von meinen beiden Isis
24. März 2012 um 09:30
 
So, heute schaffe ich es endlich mal ein  richtiges Tagebuch von meinen beiden Süßen anzulegen Zwinkernd. Denke es wird langsam mal Zeit!

Nochmal einen kurzen Überblick:

Habe zwei Isländer, Smári (wird im Juni 12 Jahre alt) und Glampi ( wird im Mai 11 Jahre alt). Beide waren schon immer eher etwas dick und daher hab ich vor gut zwei Jahren beschlossen, jetzt reichts, es muß etwas passieren. Da Smári wohl unter einer Heustauballergie leidet, hab ich schon früher sein Heu immer nass gemacht, da fiel es nicht schwer auf´s wässern umzustellen. Dann hab ich nach und nach die Bewegung erhöht und so konnten beide schon ein paar Pfunde verlieren. Da das aber noch nicht ausreichte, gehen sie mittlerweile mit Fressbremse auf die Wiese und auch das Heu gib es nur noch aus engmaschigen Netzen.
Ich schreibe im EMS Bereich obwohl es bei beiden noch nicht diagnostiziert wurde, aber beide eben vom Aussehen usw. zu EMS tendieren. Zum Glück sind wir bisher von Hufrehe verschont geblieben und ich hoffe natürlich, daß das auch so bleibt.


Zur Zeit gibt es eigentlich nix neues zu berichten.
LG erstmal Carola
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von meinen beiden Isis
Antwort #1 - 10. April 2012 um 17:19
 
So, nachdem Esther nun alles zusammengefaßt hat (Danke dafür), möchte ich mal ein wenig Neues berichten.

Futtertechnisch sind wir mitten im Anweiden. Beide gehen wieder mit ihren Maulis raus. Smári findet den zwar echt blöd, aber da muß er nun durch. Glampi macht da zum Glück keine Mätzchen Zwinkernd. Wir sind inzwischen bei einer guten halben Stunde und das zweimal täglich angekommen. Vertragen beide gut. Hoffe jetzt nur, daß es auch so bleibt und sie nicht gleich gewichtsmäßig zulegen. Die Heuration habe ich natürlich reduziert.

Sie bekommen nun morgens gegen 6:30 Uhr ein Netz (2KG), dann geht´s auf die Wiese (30min), gegen 13 Uhr gibt es ein weiteres Netz (2Kg), nachmittags nochmal Wiese (30min) und abends gegen 19:30 gibt es dann 2 Netze (je 2KG). Stroh können sie den ganzen Tag fressen, denke es sind maximal so 2 Kg am Tag, da immer noch was übrig ist wenn ich nachfülle.
Die Heumenge beträgt für beide also 8 KG, entsprechend dürfte jeder so ca 4 Kg verdrücken, plus Gras, plus Stroh.
Ach ja, und dann bekommen sie einmal täglich noch ihr Mebosyn mit einer handvoll Rübenschnitzeln, mal einen Apfel oder eine Möhre.

Wenn ich es mir so durchrechne, hört sich das etwas wenig an. Was meint ihr? Allerdings machen sie mir nicht den Eindruck, als wenn sie Hunger schieben würden Zwinkernd.

Am Ostersonntag bin ich den Smári-Schatz im Gelände geritten. Er war super lieb und ist total süß getöltet- glaub er wird doch nochmal eine kleine Rennmaus Durchgedreht.

Gestern hab ich es dann mal gewagt, den Glampi im Gelände zu reiten - aber nur mit Sicherheitsleine! Meine Schwester ist mit langem Strick nebenher. Erst ging alles recht prächtig und dann im Grasweg kam mal wieder ein kleiner Aussetzer Ärgerlich. Pony meinte, es müsse auf den nächsten Acker latschen. Zum Glück hatten wir ihn aber wieder schnell im Griff und dann ist er auch ganz brav wieder heim gegangen. Sind dann sogar noch etwas getrabt und ca 5m getöltet Zwinkernd. Man war der kleine Mann hinterher fertig! Mußte sich doch glatt erstmal wälzen, als der Sattel runter war und dann noch ein wenig schlafen. War echt anstrengende Arbeit Laut lachend Laut lachend Laut lachend!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von meinen beiden Isis
Antwort #2 - 28. April 2012 um 10:45
 
Gestern ist mir aufgefallen, daß Smári sich im Gelände rechts immer stur stellt. Habe dann das Gefühl, als wenn ich auf einem Brett sitze und um die Kurve will Ärgerlich. Komischerweise macht er das nur im Gelände, bin hinterher auf der Wiese noch ein  paar Volten und Schlangenlinien geritten, da waren Stellung und Biegung ok hä?. Was das nun wohl wieder soll?! Werde mal wieder häufiger auf der Wiese mit ihm arbeiten müssen....

Ansonsten geht es den Jungs sehr gut. Sie gehen ja schon seit einiger Zeit morgens und nachmittags auf die Wiese und es scheint ihnen gut zu bekommen. Wir hatten diesmal beim Anweiden nicht ein Mal matschige Äppel Laut lachend!
Gewichtsmäßig hab ich auch noch nix feststellen können, zumindest nehmen sie nicht zu. Bei Glampi ist allerdings auch das Abnehmen etwas ins Stocken geraten - schiebe ich jetzt auf´s Gras. Da ich ihnen aber wenigstens etwas Wiese gönnen möchte, belasse ich es erstmal so.
Smári braucht meiner Meinung nach nicht weiter abspecken.

Sind eure Hottis eigentlich mit dem Fellwechsel durch? Meine haben ja Mitte März schon damit angefangen, zwischendurch war mal ein Stopp, aber momentan kommt da eine Wolle runter, daß ich mich echt langsam frage, wo kommen all die Haare her Durchgedreht Durchgedreht Durchgedreht.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von meinen beiden Isis
Antwort #3 - 14. Mai 2012 um 17:26
 
Sooo, meine beiden haben doch heute Nacht tatsächlich den E-Zaun und die Kunststoffpfähle an ihrem Paddock geschrottet Ärgerlich. Keine Ahnung was sie gemacht haben, aber als ich heut morgen kam, waren die Pfähle zerbrochen und die untere Litze lag am Boden und knackte fröhlich vor sich hin.  Ärgerlich

Smári stand in der hintersten Ecke und tat als würde er mich nicht sehen und der kleine Glampi-Schelm stand doch tatsächlich vor der Bescherung und guckte ganz unschuldig, so nach dem Motto: "Ich weiß auch nicht, aber auf einmal war´s kaputt....!!! Ich hab mit der Sache nix aber auch garnix zu tuen..." Durchgedreht Durchgedreht Durchgedreht

Hab eine Kriese bekommen.Sowas passiert natürlich immer dann, wenn ich überhaupt keine Zeit habe und eh schon Zeitdruck hab, wegen der Arbeit Ärgerlich. Zum Glück hatte ich zwei Pinne griffbereit und die Litze konnte auch provisorisch geflickt werden. Klar durfte ich noch auf den Heuboden klettern, da die Halterungen kaputt waren. Mittlerweile hab ich ja immer Ersatz, weil aus Erfahrung wird man ja schlau. Sonst passiert das am Wochenende, wenn die Läden zu sind....

Als erstes hab ich natürlich die Jungs untersucht, ob sich einer verletzt hat. Hab aber nix gefunden und sie waren auch recht fix, als ich die Wiese aufgemacht habe Zwinkernd.
Und weiteren Unfug haben sie auch nicht machen können, da die oberen Litzen ja zugeblieben sind, sonst wären sie vor lauter Gras futtern vielleicht noch geplatzt Laut lachend.

Außer diesem kleinen Zwischenfall geht es ihnen aber prächtig.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von meinen beiden Isis
Antwort #4 - 31. Mai 2012 um 12:42
 
Mal wieder ein kleines update:
Erstmal vorab. Den Jungs geht es gut!

Gestern war der TA da. Impfen stand auf dem Plan: Tetanus und Influenza. Dann sollte er auch noch Blut mitnehmen wegen der schlechten Leberwerte im Dezember. Soweit, so gut. Mein lieber Smári hat  mal wieder den Aufstand geprobet, da Tierärzte eine ganz, ganz schlimme Art der Gattung ponyfressendes Monster sind Durchgedreht Durchgedreht Durchgedreht. Er ist rum getanzt und gestiegen, so hab ich den noch nie erlebt... verloren hat er trotzdem. Das Blut mußte her! Hat sich natürlich so verspannt, daß die Spritze scheinbar weh tat.
Glampi hat nicht mit der Wimper gezuckt Laut lachend.

Lustig war nur, als das Handy der Tierarzthelferin wieherte, da waren die beiden plötzlich voll konzentriert und da Laut lachend Laut lachend Laut lachend! Und Glampi machte auch gleich einen auf kleiner Hengst und antwortete dem Handy. Augenrollen

Warte jetzt auf den Anruf vom TA, bin mal gespannt, wie die Werte sind.

Ach und er hat mich noch auf das Fell der beiden angesprochen, da sie ja beide immer noch im Fellwechsel sind. Er meinte im nächsten Frühjahr sollte ich mal eine Kur mit Equistro Kerabol machen, damit sie besser durch den Wechsel kommen.Was meint ihr?
Habe mir jetzt ehrlich gesagt nicht wirklich einen Kopf drum gemacht, da sie so fit sind und sich der Wechsel bei ihnen immer bis Ende Mai/ Anfang Juni zieht. unentschlossen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von meinen beiden Isis
Antwort #5 - 15. Juni 2012 um 09:22
 
So, die Blutergebnisse sind endlich da und leider sind die Leberwerte immer noch erhöht. Zwar nicht dramatisch, aber trotzdem Ärgerlich.
Ta meinte aber, wir sollen es einfach nur beobachten, da sie ja schon über Jahre leicht erhöhte Werte haben und es ihnen offensichtlich nicht schlecht damit geht. Das Fell glänzt und sie sind fit.
Na ja vielleicht mache ich mir auch einfach immer nur zu viele Gedanken.

Fütterungstechnisch habe ich nochmal die Weidezeit etwas erhöht. Nomentan kommen sie morgens für 1,5 Std. aufs Gras, mittags gibts ein Heunetz voll , nachmittags geht es nochmal für 2 Std. auf die Wiese und nachts haben beide 2 Heunetze zur Verfügung. Desweiteren steht ihnen Stroh zur Verfügung, fressen sie zusammen so ca. 2 - 3 Kg. Mit Mebosyn bin ich z. Zt. etwas schluderig geworden. Irgendwie vergesse ich immer die Rübenschnitzel einzuweichen Traurig. Denke aber sie brauchen es momentan nicht zwingend. Da , bis auf die Leberwerte, alle anderen ja im grünen Bereich sind.

Nun möchte ich mich fürs erste von euch verabschieden, da ich am Sonntag nach Island fliege und dann erstmal kein Internet zur Verfügung haben werde Smiley.
Die Jungs werden von meinem Vater und meiner Schwester versorgt. Habe beide schon ermahnt, keine Leckereien zu geben und nur nach meinen  Vorgaben zu füttern Augenrollen. Mal sehen ob´s klappt. Evtl ist ab und an ein Spaziergang drin, so daß die Herren nicht ganz einrosten Zunge.

LG Carola, die sich wahnsinnig auf ihren Urlaub freut!!!!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von meinen beiden Isis
Antwort #6 - 09. Juli 2012 um 12:23
 
So, bin wieder im Lande und im Internet Zwinkernd. Vorab, der Urlaub war super!!!!! Kann noch garnicht fassen, was ich alles erlebt habe. Kann man nur empfehlen....

Die Jungs haben meinen Urlaub auch gut verkraftet Laut lachend. Haben sich zwar gefreut, als ich wieder kam, doch als ich dann mit dem Sattel um die Ecke kam, wollten sie gleich flüchten Durchgedreht. Nun ja, das Faulenzen hat sich etwas auf Glampi´s Rippen niedergeschlagen. Messe ja regelmäßig den Bauchumfang und da waren doch glatt 7 cm mehr, wie beim letzten messen Ärgerlich. Ist natürlich ärgerlich, aber denke, das gleicht sich bald wieder aus. Vielleicht liegt es auch einfach am Gras und hat nicht zwingend was mit dem Urlaub zu tun.

Haben am 2.7. übrigens die Platten für die Ovalbahn geliefert und mittlerweile sind sie verlegt. Fehlt jetzt noch der Sand und dann geht´s mit dem Training richtig los... Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von meinen beiden Isis
Antwort #7 - 16. August 2012 um 08:15
 
Muß unbedingt mein Tagebuch mal wieder aktuallisieren Traurig. Von den Jungs gibt es eigentlich nicht viel zu berichten. Es geht ihnen super. Sie kommen mit der Wiese klar und ich muß langsam aufpassen, dass sie nicht zu dünn werden Durchgedreht...
Aber ich habe ja die Ovalbahn gebaut und nun möchte ich gern das Ergebnis präsentieren:


Ein wenig Sand...
...


....ein paar Paddockplatten......
...


.....darauf den Sand verteilen.......

...

....noch mehr Sand verteilen....

...

... Zaun ziehen.....
...

....und fertig!!!! Zwinkernd  Na, was sagt ihr?? Ist doch gaaaaanz einfach Zwinkernd
Lg Carola

...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von meinen beiden Isis
Antwort #8 - 17. August 2012 um 08:35
 
He Karin, nun stell dich aber mal nicht an Zwinkernd, wäre immerhin ein einmaliges Erlebnis....

Ihr wollt es ja doch wissen Augenrollen! Hat mich so knapp 9000 € gekostet, die Platten + Anlieferung + Sand. Aber ich bin froh, dass euch die Bahn gefällt. Werde sie nicht nur zum Reiten nutzen, sondern auch als "Paddock Paradiese" für die Jungs. Da können sie sich den ganzen Tag dann bewegen und haben nicht nur ihren super langweiligen Mini-Paddock, wo sie schon jeden Hackschnitzel einzeln umgedreht haben Laut lachend. Werde in den Ecken noch Heunetze anbringen und im Anfang steht ja auch noch etwas Gras am Rand den es zu vernichten gilt.... Evtl. gibt es noch nen Schubber-Pfosten oder sowas in der Art. Falls noch einer eine Idee hat...immer her damit. Viel Platz ist zwar nicht, aber vielleicht kann ich noch was verwirklichen.

Lg Carola
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von meinen beiden Isis
Antwort #9 - 04. September 2012 um 08:18
 
Die Jungs finden die Bahn mittlerweile echt klasse, ab und zu rennen sie auch mal, wie folgendes Foto beweist Zwinkernd:
...


Allerdings bevorzugen sie eher die langsame Fress-Schlender-Variante. Da dauert es dann gut eine Stunde, bis sie 1 Mal um die Bahn rum sind und es sind nur knapp 200 m!!!! Augenrollen
Nun gut, wenigstens bewegen sie sich etwas mehr wie sonst und der Grasstreifen ist auch so gut wie abgefressen. Dann dürfen sie ganztags auf der Bahn laufen. Momentan gehen sie morgens und nachmittags für jeweils 2 - 3 Stunden drauf und in der Zwischenzeit gibt´s nur Stroh oder ein paar Weidenzweige zum knabbern. Gras haben sie so denke ich genug.
Habe neulich noch ein paar nette Fotos gemacht:......

Sowas erlebt man um 6 Uhr morgens, falls man die Agen schon auf hat Laut lachend Laut lachend Laut lachend.

LG Carola
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von meinen beiden Isis
Antwort #10 - 27. September 2012 um 14:35
 
So, gestern war es dann mal wieder so weit: Glampi hatte eine Kolik weinend.

Nachdem wir nun gut 3,5 Jahre Ruhe hatten und ich schon die Hoffnung hatte, das durch Fütterungsumstellung, kürzere Fresspausen, ständige Bewegung usw. wir endlich verschont bleiben, ging es gestern Nachmittag aus heiterem Himmel plötzlich los Griesgrämig. Ich hatte beide grade von der Wiese geholt und sie tobten auf der O-Bahn rum, dann standen sie  etwas gelangweilt rum und Herr Glampi scharrte mit den Hufen und dann wälzte sich der Herr. das ist völlig untypisch für ihn. Ich also hin und erstmal den Bauch abgehört, Darmgeräusche vorhanden, aber nicht sehr deutlich. Also Pony aufgescheucht und beobachtet, hat sich natürlich gleich wieder hingeschmissen. TA angerufen,der kam zum Glück innerhalb von 10 Minuten. Die dauerten zwar ewig, ist ja immer so....
Wir sind wähend des Wartens auf der Bahn hin - und her gewandert, hat er auch ganz brav gemacht, brauchte ihn nicht antreiben oder so.

Der TA hat ihn dann ausgeräumt und zwei Spritzen verpasst, konnte aber auch nicht sagen, woher die Kolik kam. Glampi war etwas aufgebläht, sonst nix, Kot völlig unaffällig. Wir sind dann noch etwas gewandert, dann habe ich beide auf den Paddock gestellt. Abends ging es ihm schon besser und in der Nacht hab ich beiden dann etwas Heu gegeben, bevor die mir durch den Zaun gingen vor lauter Hunger Augenrollen.

Heut morgen war er ganz der Alte, frech wie immer. Hoffe es bleibt so. Drückt die Daumen!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von meinen beiden Isis
Antwort #11 - 09. Oktober 2012 um 13:09
 
Glampi ist wieder ganz der Alte Smiley, zum Glück kam nix mehr nach. Hab auch nicht wirklich das Futter reduziert oder so. Nur eben an dem Abend der Kolik  haben beide 3 Stunden nix zu futtern bekommen, dann ein Heunetz mit 2 kg und 2 Stunden später nochmal 2 kg. Am nächsten morgen hab ich sie dann ganz normal auf die Wiese gelassen und wie üblich gefüttert. Wie macht ihr das nach einer Kolik? (zumal, wenn kein wirklicher Grund vorliegt)

Habe ja dann auch noch das "Problem", dass ich nur die beiden habe und sie nicht einfach so trennen kann, weil
1. der Stall das nicht hergibt und
2. Smári tierische Panik schiebt, wenn er alleine Ist Traurig

Gestern habe ich übrigens mal die Heunetze in die Waschmaschiene gestopft und gewaschen, da kam vielleicht ein Dreck raus Schockiert/Erstaunt! Hat einer von euch die schonmal gewaschen oder wie macht ihr die sauber? Durch das stundenlange wässern und nass irgendwo rumhängen, stinken die nach einiger Zeit so ziemlich. Oder ist das nur bei meinen so???? Jedenfalls hat es den Netzen nix ausgemacht und sie haben sogar ihr ursprüngliches grün wieder Cool.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von meinen beiden Isis
Antwort #12 - 31. Oktober 2012 um 08:10
 
Da will ich doch mal das Tagebuch auf den neuesten Stand bringen. Die Arbeiten an der O-Bahn, bzw. dem "kleinen Paddock Trail" sind weiter voran geschritten:

Ein Gespräch unter Freunden:
Glampi:"Du Smári, siehst du hier irgendwo Futter??? Griesgrämig  Das bißchen Gras ist ja wohl nicht der Rede wert."
...


Smári:"Warte mal, da hinterm Zaun ist noch Gras, aber da komme ich so schlecht ran unentschlossen "
...


Glampi:"Ach, was ist hier denn neues? Guck mal, da ist eine neue Futterstelle und sogar mit Windschutz und Dach!" Smári:"Prima, laß uns die gleich mal testen."
Glampi:"Klappt doch!"
...

Mittlerweile ist der Platz vor der Heufütterung mit Platten befestigt worden. Und es gibt noch eine zweite Heufütterung in der gegenüberliegenden Ecke, so das man sich schon etwas mehr bewegen muß, um satt zu werden Zunge.

Eine Ecke hatten sich beide zum Wälzen ausgesucht, wobei Ecke nicht wirklich eine Ecke ist, also ich meine es ist genug Platz, so daß sie sich wirklich wälzen können, ohne mit dem Zaun zu kollidieren. So haben wir nochmal Sand bestellt und diesen dorthin geschüttet, mit Hilfe der Jungs schön verteilt und fertig war der Wälzplatz. Und was machen meine Herren??? Wandeln ihn kurzerhand ins Klo um!!! Ärgerlich Ich könnte sie.... Aber gut, dann eben eine Kloecke. Laut lachend
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von meinen beiden Isis
Antwort #13 - 12. Dezember 2012 um 17:24
 
Ups, ist ja schon ewig her,dass ich hier geschrieben habe Augenrollen, sorry. Den Jungs geht es prima. Sie haben weder zu noch abgenommen und ich bin ganz zufrieden mit dem Ergebnis.

Seit heute haben wir dann auch mal richtigen Schnee und nicht nur eine undefinierbare Matsche Zwinkernd
Als Beweis mal ein paar Fotos:
Glückliche Isis im Schnee...
...


Ein Krümmel im Schnee,der versucht über den Zaun zu klettern...
...



Ein verrückter Krümmel Durchgedreht...
...



Und eine Trixie, die den warmen Sesselplatz dem Schnee vorzieht....
...

Die beiden Jungs haben sich ganz schnell an die O-Bahn und der damit verbundenen neuen "Freiheit" abgefunden. Sie bewegen sich zwar langsam, dafür aber ständig. Und sollte tatsächlich mal ein Mensch so gnädig sein und ihnen die Wiese öffnen, dann flitzen sie aus der hintersten Ecke der Bahn heran und spurten zur Wiese Laut lachend. Keine Ahnung wer ihnen das immer flüstert, aber die kommen selbst, wenn man sich anschleicht und sie einen definitiv nicht gesehen haben Zwinkernd.
Futtermäßig bekommen sie morgens ca 6kg Heu auf 3 Netze verteilt, mittags ca 4 kg in 3 Netzen und abends nochmal 6 kg. Dazu gibt es dann noch 3-4 kg Stroh. Macht also 16 kg Heu plus ca 4 kg Stroh. Findet ihr die Ration  zu groß für die beiden? Da sie ihr Gewicht halten, bin ich der Meinung es ist ok und werde es erstmal so beibehalten.

Von der Bewegung her, sind sie tagsüber ja auf der Bahn unterwegs. Und wenn ich mal im Hellen Zeit habe, gehen wir spazieren oder ich reite mal. Kommt  so 2-3 mal die Woche vor. Im Frühjahr wir es sicherlich wieder mehr werden...

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von meinen beiden Isis
Antwort #14 - 14. Januar 2013 um 07:21
 
Es ist 5:30 Uhr! Ich werde durch merkwürdig dumpfe Geräusche auf der Straße geweckt! Ein kurzer Blick durchs Fenster: Es hat geschneit!!!! Smiley Smiley

Also nix wie raus aus den Federn und zu den Jungs gefahren, wollte ihnen doch einen Schneemann bauen Zwinkernd. Doofer Schnee, pappt garnicht, also flugs einen kleinen Berg angehäufelt und einen Möhrenigel  erstellt. Den Jungs hat es gefallen Durchgedreht.


Der "Möhrenigel" bevor er entdeckt wurde:
...

Ah, da gib es was leckeres zu futtern...
...


Die Zerstörungswut, nachdem alle Möhren in den Ponymägen verschwunden sind!!!
...
Nun muß ich schnell zur Arbeit, alles Liebe allen, die den Schnee genießen können! (wenn er denn da ist)
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von meinen beiden Isis
Antwort #15 - 27. März 2013 um 01:14
 
Oh man, mein letzter Eintrag ist ja schon wieder eine Ewigkeit her! Tut mir echt leid, aber eigentlich gibt es auch nicht wirklich was zu berichten. Den beiden Maeusen geht es blendend. Ihre Figur ist top und auch sonst ist alles bestens.

Bedingt durchs Wetter, musste ich zwar die Bewegung etwas einschränken, doch das hat ihnen nicht wirklich geschadet Zwinkernd. Da sie sich ja tagsueber auf der Ovalbahn frei bewegen koennen bzw. auch muessen wenn sie ans Futter wollen, haben sie ja durchaus Bewegung! Was mich riesig freut, ist,dass ich dank der Bahn, keine vermatschte Winterwiese mehr habe. Zwar durften die beiden bei Schnee und Eis auch auf die Winterwiese, doch an "warmen" oder regnerischen Tagen, waren sie nur auf der Bahn und dem Paddock. Nun ist die Wiese zwar leer gefuttert, doch die Grasnarbe hat nicht sooo dolle gelitten Durchgedreht

Zur Zeit haaren sie wie bescheuert, kann ich zwar bei den derzeitigen Temperaturen nicht nachvollziehen, aber wenn sie meinen...Smiley. Hoffe das es bald mal bergauf geht!

Futtertechnisch bekommen sie morgens 3 Heunetze, mittags1,nachmittags 1 und abends/nachts nochmal 3 Netze. Das sind ca 6-7 kg je Pony. Stroh haben sie praktisch zur freien verfuegung, das sind maximal 2 kg. Da sie es aber niemals ganz auffressen, bekommen sie wohl genug Futter:-) . Als Dauerfrost war, habe ich das Heu nicht waessern koennen. Prompt ging der Husten bei Smari wieder los Traurig. Nun gibt es wieder nasses Heu, hoffe das husten hoert dann schnell wieder auf. Gegeben habe ich ihm aber nix dagegen. Da es ja allergisch bedingt ist, werden Schleimloeser oder so eh nicht helfen.

So, das war es fuer diesmal mal wieder.
Lg Carola
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von meinen beiden Isis
Antwort #16 - 03. April 2013 um 16:05
 
Was alles passiert,wenn man zu viel im Kopf hat Ärgerlich! Könnte mich in den Hintern beissen!
Aber erstmal, worum's geht: Habe die Jungs heut morgen auf die Wiese gelassen, sie dürfen z Zt so ca 1 Stunde raus,wenn ich Zeit habe auch nachmittags mal eine Stunde. Das vertragen sie gut und sie zicken dann beim Spaziergang nicht rum, weil sie unbedingt ans Gras wolle n Zwinkernd. Heut waren sie also draußen, nach einer dreiviertel Stunde, hab ich sie geholt und wir sind spazieren gegangen. Soweit so gut, nachdem wir am Stall waren, wurden sie auf ihre O-Bahn entlassen, Heu hatte ich dort verteilt, Stroh war auch gefüllt. Nix wie los, schnell einkaufen usw.
Als ich zurück komme, wunder ich mich, keine Jungs zu sehen hä?, merkwürdig, die Heunetze sind voll... noch merkwürdiger! Schau ich um die Ecke, da sind die Schlawiener doch auf der Wiese!!!
Ich Esel hab vergessen den Zaun wieder zu zu machen Ärgerlich! Nun waren die Jungs also gut 4 Stunden draußen und haben sich den Bauch voll geschlagen. Hoffentlich geht das gut!
Jetzt sind sie erstmal auf der Bahn und heut gibt es bestimmt kein Gras mehr Zwinkernd. Werde sie gleich nochmal etwas bewegen. Zum Glück hatte ja noch keiner Rehe,aber es ist auch klar, dass sie natürlich gefährdet sind.
Drückt mir die Daumen, dass nix kommt.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von meinen beiden Isis
Antwort #17 - 13. Juni 2013 um 21:01
 
Ist schon wieder ewig her, dass ich geschrieben habe, aber wenn alles gut läuft, sieht man nicht nbedingt die Notwendigkeit Zwinkernd. Nun gibt es aber mal wieder ein Problem. Hab gestern Blut bei meinen beiden abnehmen lassen zur Kontrolle. Das Ergebnis kam grade, positiv, dieLeberwerte sind zwar noch nicht OK, aber im Vergleich zum letzten Mal gesunken. Das freut mich , was mich ratlos macht ist, das Glampi einen erhöhten Selenwert hat. Bei Smari fehlt der Wert noch, ist aber vermutlich auch zu hoch.
Kann mir mal einer verraten, wie das nun wieder kommt? Hab die Ergebnisse erst nur mündlich, wenn es schriftlich da ist, stelle ich sie ein.
Futtertechnisch schließe ich eine Überversorgung mal aus, da sie nur Heu, Stroh Gras, ab und an nun Apfel oder eine Möhre bekommen. Kein Mineralfutter oder sonstiges. Und wir wohnen in einem selenmangelgebiet, am Gras kann es also nicht liegen unentschlossen.
Einen Leckstein haben sie wohl, gehen da relativ selten dran. Den werde ich jetzt erstmal verbannen.

Worüber ich mir vor allem Gedanken mache, wie bekomme ich den Überschuss jetzt wieder raus aus den Pferden? Laut Ta soll ich erstmal abwarten, normal wäre, die Ursache abstellen, aber was ist die Ursache???
Bin grad etwas ratlos. Falls jemand nun Tipp hat, immer her damit.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken