Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 ... 12
Thema versenden Drucken
Fragen zu Stella (Gelesen: 50512 mal)
ISI Rider
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline


Mine Schatzi‘s :)


Beiträge: 5399

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Fragen zu Stella
21. Februar 2012 um 20:27
 
Hallo Melanie,
erstmal herzlich Willkommen hier.  Smiley Hat dein Pony einen akuten Schub? Wie wurde das festgestellt? Hast du Roebis? Ein Bild währ
auch toll. Seite, von vorne, Kopf ohne Schopf.
Wichtig ist den Stoffwechsel jetzt zu entlasten, am besten mit gewaschenem Heu und sonst nichts!
Bei fragen immer zu, hier gibt's ein Haufen Leute die dir helfen! Zwinkernd
Vlg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Das Pony ist verstorben

[center]
Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline


Mine Schatzi‘s :)


Beiträge: 5399

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Stella
Antwort #1 - 21. Februar 2012 um 20:31
 
Ups, da warst du etwas schneller als ich.
Ich kenne das von Patienten aus dem Krankenhaus, da wird das allerdings immer gesäubert oder gespuellt oder im schlimmsten Fall operiert ( ausgeräumt ).
Lg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Das Pony ist verstorben

[center]
Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Melanie
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 205

Bremen, Bremen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Stella
Antwort #2 - 21. Februar 2012 um 20:35
 
Hallo ISIRider,
danke für die nette Begrüßung Smiley

Roentgenbilder habe ich keine und es wurden bisher auch keine gemacht, denn nach dem Schub 2006 gab es keinerlei Beschwerden mehr. Auch der Schub selbst verlief sehr glimpflich, Stella hat dann einen Rehebeschlag bekommen und 6 Wochen später bin ich sogar schon wieder auf einem Turnier gestartet.

Der aktuelle Schub sei, laut Tierarzt, nicht "akut/lebensbedrohlich" gewesen, aber musste natürlich trotzdem behandelt werden.
Bilder werde ich morgen früh machen; es sollten ja denke ich auch aktuelle sein?!
Habe grade nur Handykamera-Bilder die von der Qualität nicht so gut sind.

Heute war der Hufschmied da und hat vorne einen Spezialbeschlag gemacht.
Leider hat der Tierarzt am Freitag auch etwas am Huf rumgeschnitten und laut Hufschmied zu viel abgeschnitten, weswegen das nun auch ein wenig schmerzt.
Sie hat eine Hartplastik/Hartgummiplatte (weiß leider nicht genau wie das heißt) zwischen Huf und Eisen und der Zwischenraum ist mit einer Masse ausgefüllt.
Wie gesagt, nun leider schmerzen durch den Beschlag und die Rehe, ich hoffe dass das morgen schon wieder etwas besser aussieht.

Sie kriegt zur Zeit nur Stroh und nasses Heu.
Kraftfutter, Hafer oder ähnliches hat sie nie bekommen, wohl aber zwischendurch mal Leckerlies wie Äpfel oder Möhren oder auch  mal hartes Brot, aber nur sehr wenig und hochgerechnet 1 mal pro Woche.
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch von Stella


Fragen zum Tagebuch


Gewicht von August 2012: 504kg
Fütterung: 8kg Heu (+  Stroh) auf 3 Mahlzeiten verteilt [für Erhaltungsgewicht]und abends ca. 500 gramm Marstall Vito (aufgeweicht)
138219359  
IP gespeichert
 
ISI Rider
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline


Mine Schatzi‘s :)


Beiträge: 5399

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Stella
Antwort #3 - 21. Februar 2012 um 21:04
 
Hallo Melanie,
Da hat du aber vor 6 jahren Glück gehabt, der Huf braucht In etwa 1 Jahr um komplett runter zu wachsen und wieder stabil zu werden,
bei einem Schub löst sich das hufbein von der hufwand und ist instabil, bei zu früher Belastung kann es zur Rotation und Absenkung kommen, und im schlimmsten Fall zum  hufbeindurchbruch! Also Ruhe ist dabei sehr wichtig, auf keinen Fall bewegen oder gar reiten!
Steht dein Pony auf späne? Kühlst du die Hufe, so viele fragen?  Augenrollen
Lg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Das Pony ist verstorben

[center]
Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Melanie
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 205

Bremen, Bremen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Stella
Antwort #4 - 21. Februar 2012 um 21:11
 
Hallo,

ja, ich denke auch dass vor 6 Jahren die Rehe sehr glimpflich ausgegangen ist.
Der TA sagte, da Stella nun auch extrem abnehmen muss (er schätze ihr GEwicht auf ca. 500kg, der Schmied heute eher auf 550; Stallbesi und ich dachtene her 450...) und ich sie etwas auf weichem Boden führen könnte.

Am Wochenende habe ich sie mehrmals täglich auf den Matschpaddock gestellt und die Hufe dann mit nassem Sand bedeckt.

Wenn du dazu rätst, sie eher nicht zu bewegen, werde ich ab morgen dann kalte Umschläge machen/Handtücher in Wasser tränken und um die Hufe legen.

Sie steht zur Zeit auf Stroh und der Tierarzt meinte, dass das so auch bleiben könnte.
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch von Stella


Fragen zum Tagebuch


Gewicht von August 2012: 504kg
Fütterung: 8kg Heu (+  Stroh) auf 3 Mahlzeiten verteilt [für Erhaltungsgewicht]und abends ca. 500 gramm Marstall Vito (aufgeweicht)
138219359  
IP gespeichert
 
ISI Rider
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline


Mine Schatzi‘s :)


Beiträge: 5399

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Stella
Antwort #5 - 21. Februar 2012 um 21:21
 
Kannst du die Hufe in Eimer stellen? Kaltes Wasser und Eiswürfel rein.
Oder coolpacks anlegen die kannst du einfrieren. Geht gut im schlauchverband.
Späne währe toll als einstreu. Hat Dei TA Blut abgenommen? ( Verdacht auf EMS) wenn sie so dick ist, bin gespannt auf Bilder, Halsseite ohne Mähne knippsen.
Und Stroh brauch sie nicht!
Zum abnehmen 1,5 bis 2 Prozent vom Sollgewicht.
Vlg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Das Pony ist verstorben

[center]
Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Melanie
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 205

Bremen, Bremen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Stella
Antwort #6 - 21. Februar 2012 um 21:29
 
Ok, das mit den Kühlpacks werde ich ab morgen machen. Wenn ich die Hufe in Eimer stelle hält sie leider nicht so still.

Blut hat der Tierarzt nicht abgenommen.

Ich persönlich fand sie jetzt gar nicht sooo dick, aber wahrscheinlich habe ich da auch gar keinen Blick mehr für, weil sie ja schon immer recht kräftig war und halt kein schlanker-Sporthaflinger ist sondern eher vom alten Schlag kommt.
Für den ersten Eindruck die Handybilder, gemacht am Samstag:
http://dl.dropbox.com/u/5630616/stella.jpg
http://dl.dropbox.com/u/5630616/stella1.jpg

p.s.: Geritten bin ich in den Wintermonaten so gut wie gar nicht, weil das Wetter einfach nciht mitgespielt hat und wir auch keine Halle haben.
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch von Stella


Fragen zum Tagebuch


Gewicht von August 2012: 504kg
Fütterung: 8kg Heu (+  Stroh) auf 3 Mahlzeiten verteilt [für Erhaltungsgewicht]und abends ca. 500 gramm Marstall Vito (aufgeweicht)
138219359  
IP gespeichert
 
ISI Rider
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline


Mine Schatzi‘s :)


Beiträge: 5399

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Stella
Antwort #7 - 21. Februar 2012 um 22:02
 
Ja da wird man leider betriebsblind, is mir auch so gegangen. Durchgedreht
Ja da muss ordentlich was runter  Augenrollen , finde schon das sie zu EMS tendiert, ein BB würde Aufschluss bringen und ist gar nicht so teuer!
Lg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Das Pony ist verstorben

[center]
Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
sandra80
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Stella
Antwort #8 - 22. Februar 2012 um 07:42
 
hallo und herzlich willkommen auch von mir!  Smiley

man, da hast du ja die letzten tage einiges mitgemacht  Traurig aber kopf hoch -das wird wieder!  Zwinkernd

wichtig ist, wie schon gesagt, viel ruhe (gerade wenn sie schmerzmittel bekommt sollte möglichst nicht bewegt werden!) und gewässertes heu! das gewässerte heu entlastet den stoffwechsel ungemein und das wird ihr gut aus dem schub helfen!
dafür solltest du aber nur 1,5 % vom SOLLgewicht des pferdes füttern! das wären bei sagen wir 400 kg ca. 6kg heu (trocken abgewogen) pro tag !!!
durch die verringerte heumenge wird die süße natürlich hunger schieben, deshalb würde ich mir engmaschige heunetze besorgen - dann hat sie länger beschäftigung  Smiley

wenn du die möglichkeit hast, dann könntest du die box auch mit späne einstreuen, damit sie nicht ihr komplettes stroh auffrisst.... Laut lachend und gleichzeitig steht sie auch schön weich!

alles andere an futter bitte erstmal komplett weglassen! aber das weißt du ja schon  Smiley

ansonsten dauert es ca. 1 jahr bis der huf einmal komplett runtergewachsen und somit stabil genug ist!
bis dahin sollte so wenig wie möglich belastet werden bzw. nicht geritten werden!
die anfängliche bewegung sollte sich lediglich auf spaziergänge auf möglichst weichem boden beziehen.

wurden eigentlich schon mal röntgenbilder angefertigt? wenn ja, dann stell sie doch bitte mal hier ein, dann könnten die profis einen blick darauf werfen!

wenn du mal bilder von den hufen machen könntest...? am besten die kamera auf den boden stellen und die hufe so seitlich und dann bitte auch noch von unten (von der sohle) fotografieren  Smiley

wenn du fragen hast - immer her damit  Zwinkernd

bis dahin wünsche ich euch gute besserung!!!

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Melanie
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 205

Bremen, Bremen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Stella
Antwort #9 - 22. Februar 2012 um 10:20
 
Hallo und Guten Morgen,
Danke für die lieben und kompetenten Antworten.

Ich war grade im Stall und habe die Hufe noch einmal gekühlt; auf hartem Boden läuft sie nach wie vor schlecht, aber in der weichen Box kann sie sich schon wieder ganz gut drehen.

Röntgenbilder wurden bisher keine gemacht, da der Tierarzt derartiges auch nicht angesprochen hat. Am Freitag habe ich in dem Moment da auch überhaupt nicht dran gedacht.

Ich habe heute noch ein paar Fotos gemacht.

Bilder von der Hufsohle habe ich nun nicht gemacht, da sie ja gestern beschlagen wurde.
In unseren Hufschmied habe ich großes Vertrauen, da er vor einigen Jahren ein anderes Rehepony bei uns im Stall, das die Tierärzte schon aufgegeben hatten, wieder 1a hinbekommen hat.

linker vorderhuf seite:
http://dl.dropbox.com/u/5630616/stella/stella2-3422.jpg

linker vorderhuf vorne:
http://dl.dropbox.com/u/5630616/stella/stella2-3423.jpg
Falls das ein wenig schief vorkommt: Das Bild war etwas schräg und ich habe es im nachhinein am PC gedreht...

stellas kopf:
http://dl.dropbox.com/u/5630616/stella/stella2-3415.jpg
http://dl.dropbox.com/u/5630616/stella/stella2-3416.jpg
http://dl.dropbox.com/u/5630616/stella/stella2-3418.jpg

Euter:
http://dl.dropbox.com/u/5630616/stella/stella2-3420.jpg

Vom rechten Huf habe ich auch Fotos gemacht, allerdings blöderweise bevor er im Wassereimer stand und der sieht sehr dreckig aus. Ich mache heute nachmittag neue Fotos.

Das Heu wird, wie schon angesprochen wurde, vor dem Füttern gewässert.

Mit dem Bewegen/Spazieren gehen muss ich dann später mal sehen; leider haben wir am Stall kein Ausreitgelände bzw. nur Asphaltstraßen. Da wird es dann wohl darauf hinauslaufen, dass ich sie auf dem Sandplatz oder auf den Weiden führen muss.

Achso, und so sah Stella im Sommer 2006 nach dem Reheschub aus:
http://dl.dropbox.com/u/5630616/stella/schritt.jpg

Liebe Grüße,
Melanie

p.s.:
Grade ganz vergessen, den "akuten" Fall der mir etwas Schwer im Magen liegt.
Ich hatte ja davon berichtet, dass der Aderlass am Freitag problematisch war, weil es danach immer wieder angefangen hat zu bluten, weswegen der Tierarzt unter den Klammern noch einmal extra genäht hat.
Von dieser Wunde habe ich auch ein Foto gemacht, da es, wie ich finde, etwas dick geworden ist.
Laut TA sei das aber normal...
http://dl.dropbox.com/u/5630616/stella/stella2-3410.jpg
Ihr seht, welchen Huckel ich meine, oder?
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch von Stella


Fragen zum Tagebuch


Gewicht von August 2012: 504kg
Fütterung: 8kg Heu (+  Stroh) auf 3 Mahlzeiten verteilt [für Erhaltungsgewicht]und abends ca. 500 gramm Marstall Vito (aufgeweicht)
138219359  
IP gespeichert
 
sandra80
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Stella
Antwort #10 - 22. Februar 2012 um 10:29
 
huhu,

kann die bilder hier auf der arbeit leider nicht sehen - muss ich später zuhause nachholen  Smiley

aber sehr gut, dass du die fütterung schon umgestellt hast und das heu einweichst!

ich finde es (gerade am anfang) sogar besser, wenn du nur auf dem sandplatz oder der wiese führst! da ist der boden nicht so hart  Zwinkernd
aber momentan ist weniger echt mehr! deswegen - einfach ruhe!

toll dass du wohl einen guten schmied hast! ohne eine gute hufbearbeitung nützt alles andere auch nichts!

deshalb denke ich: ihr seid auf einem sehr guten weg!  Smiley

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Moritzpony
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufrehe-Info


Beiträge: 151
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Stella
Antwort #11 - 22. Februar 2012 um 10:42
 
Hallo Melanie,

von wegen kein Sporthafi. Super schickes Pony auf dem Bild von 2006 :-D

In Hufrehefragen helfen dir ja schon die Profis. Wollte nur das Bild loben Zwinkernd

Alles Gute euch!

Grüße (*haha*) Melli
Zum Seitenanfang
  
250261340  
IP gespeichert
 
Melanie
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 205

Bremen, Bremen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Stella
Antwort #12 - 22. Februar 2012 um 11:04
 
hihi, Danke, Moritzpony!
Ja, 2006 waren Stella (und ich Zwinkernd ) beide noch total im Training; ein Jahr später habe ich dann mein Studium angefangen. Ich wohne zwar noch zu Hause (weils Pferdi in der Nachbarschaft steht), pendel aber täglich zur Uni und musste daher die reine Reit-Zeit runterschrauben. Mittlerweile ist mir das Am-Stall-Sein und Rumtüdeln wichtiger, als sie wieder auf den Stand von Damals zu kriegen. Obwohl das ja schon ein Traum wäre...
Bin in dem Sommer übrigens L-Dressur mit ihr gestartet.

Liebe Grüße,
Melanie
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch von Stella


Fragen zum Tagebuch


Gewicht von August 2012: 504kg
Fütterung: 8kg Heu (+  Stroh) auf 3 Mahlzeiten verteilt [für Erhaltungsgewicht]und abends ca. 500 gramm Marstall Vito (aufgeweicht)
138219359  
IP gespeichert
 
takrima
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1091

Haltern am See, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Stella
Antwort #13 - 22. Februar 2012 um 12:43
 
Hallo Melanie,
herzlich willkommen auch von mir!

Das wichtigste hast du ja schon gesagt bekommen.
Wie die beiden schon schrieben, solltest du höchstens 1,5% des Sollgewichts an Heu füttern, damit deine Süße abnimmt. Meine Stute hat sogar nur 1% des Sollgewichts an Heu ohne weiteres Futter bekommen - allerdings in Absprache mit dem TA.
Über Röntgenbilder solltest du auch nachdenken und auf jeden Fall deinen TA nach seiner Meinung fragen. Löst sich bei einem Reheschub der Hufbeinträger, kann es zu Hufbein-Rotationen und -Senkungen kommen. Wie schlimm das ist, können nur Röntgenbilder zeigen. Sie sind auch sehr wichtig für den Hufschmied, der im Falle von Schäden im Huf den Beschlag genau anpassen muss, damit dein Pferd wieder fit wird. Von aussen kann man nur vermuten, ob sich was im Huf getan hat, nur mit Röntgenbilder hast du Sicherheit.

Mein Pferd bekam seinen Schub auch weil es zu dick war, denn ich konnte es plötzlich nicht mehr so viel bewegen. Damit die Rehe nie nie wieder kommt achte ich nun penibel auf das Gewicht und habe ihr jetzt, da sie gesund ist, eine Reitbeteiligung verpasst.
Aber bis es bei euch soweit ist, müsstest du erstmal wissen, wie schlimm die Rehe war (Röntgenbilder) und die Hufe müssen wieder gesund herunter wachsen - und das dauert so ca. 1 ganzes Jahr, in dem dein Pferd sehr geschont werden muss. Regelmässige Röntgenkontrollen zeigen prima den Fortschritt und ob es länger dauert oder schneller geht.

Was hat denn eigentlich der Hufschmied zu Stella und ihren Hufen gesagt?

Liebe Grüße und Gute Besserung,
Tanja
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Talyn
 
Fragen zu Talyn


Reheschub Anfang Juli 2010:
Aktueller Gesundheitszustand:
leichte Hufbeinabsenkung beidseits, symptomfrei + fit!
Staub-/Pollen-Allergie, symptomfrei
Fütterung:
12 kg Heu, 0,25 kg Rehe-Müsli, Mineralfutter
Wird das Pferd gearbeitet?
1-2x pro Woche: Longieren, Spazieren o. Ausritt
Koppel:
2013 + 2014 keine Koppel, ab 2015: tw. mit Maulkorb


Was lange währt wird endlich gut!
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Stella
Antwort #14 - 22. Februar 2012 um 14:02
 
herzlich Willkommen auch von mir,

Ich würde Dir auch zu Röntgenbildern raten.
Wenn ich mir eure Geschichte so durchlese, gibt es ja nicht wirklich einen Auslöser für den Schub, oder?
Du solltest evtl auch noch über einen EMS test nachdenken. Sie hat schon an den typischen Stellen z.B. am Hals Fettpolster.
Wenn du jetzt mit ihr Diät machst, solltest Du auf jeden fall darauf Achten, das sie nicht zu schnell abnimmt.
War die Silage portioniert, oder hat sie soviel bekommen wie sie wollte?

LG
Yvonne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Melanie
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 205

Bremen, Bremen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Stella
Antwort #15 - 22. Februar 2012 um 14:18
 
Hallo Smiley

Nein, es gab für mich keinen ersichtlichen Auslöser, keine Futterumstellung, keine Impfung oder sonst irgendetwas.

Der Hufschmied hat gesagt, dass man an ihren Hufen schon die Hufrehe erkennen könnte aber es noch nicht so krass/schwerwiegend ist wie er das von anderen Pferden kennt.
Nach Röntgenbildern hatte der Schmied allerdings auch nicht gefragt und konnte die Akutheit vom Gang her erkennen.

Silage/Heulage (wie man das nun nennen möchte) hat sie portioniert bekommen, jeweils morgens und abends.
Einen freien Zugang zu Futter konnte ich ihr noch nie gewähren, weil sie einfach nicht aufhören würde zu fressen.

Bezüglich des engmaschigen Heunetzes muss ich mit der Stallbesitzerin noch einmal sprechen. Sie hat da schlechte Erfahrungen mit gemacht und ist daher nicht so begeistert von der Idee.
Dazu kommt, dass Stella sehr verspielt ist und wirklich jeden Knoten aufkriegt. Auf einem Turnier hat sie es auch mal hinbekommen das Heunetz abzumachen und es zwischen die Vorderbeine zu kriegen. Aber da finden wir hoffentlich eine Lösung.

Ich hatte eben übrigens eine ganz gute Idee; am Wochenende hatte es bei uns noch ordentlich gefroren und daher sind in den Regentonnen, etc, noch ordentliche Eisklumpen. Einen davon habe ich mit einem Hammer zerschlagen und die Eisbröckchen in Dreieckstücher (aus dem Verbandskasten) gefüllt. Das kann ich nun super um die Hufe machen zum Kühlen.

Ist es eigentlich so, dass je länger gekühlt wird desto besser oder sollte nur eine bestimmte Zeit gekühlt werden?
Wenn ich es beliebig lang machen kann, nehme ich einfach meine Unterlagen von der Uni mit in den Stall und lerne da während die Hufe kühlen...

Beste Grüße,
Melanie
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch von Stella


Fragen zum Tagebuch


Gewicht von August 2012: 504kg
Fütterung: 8kg Heu (+  Stroh) auf 3 Mahlzeiten verteilt [für Erhaltungsgewicht]und abends ca. 500 gramm Marstall Vito (aufgeweicht)
138219359  
IP gespeichert
 
Moritzpony
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufrehe-Info


Beiträge: 151
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Stella
Antwort #16 - 22. Februar 2012 um 14:29
 
Ich nochmal:

Wow L-Dressur :-D Find das immer toll, wenn man nicht nur die üblichen Verdächtigen über 1,60 in den "gehoben Klassen" starten. Pony-Faible halt.

Wegen deinem Heunetz. Ich hab meinem das immer mit einem Karabiner festgemacht. Öse in die Wand. Karabiner dran. Netz hängt. Den Karabiner brauchst du ja nicht mal durch den Knoten einhängen, sondern einfach durch die Maschen. Hoch genug hängen, damit sie nicht reinsteigt und fertig.

Oder du probierst es mit so ner Heutonne, die hier in einem Thread gebaut und getestet wurde.

Grüße
Zum Seitenanfang
  
250261340  
IP gespeichert
 
ISI Rider
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline


Mine Schatzi‘s :)


Beiträge: 5399

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Stella
Antwort #17 - 22. Februar 2012 um 15:40
 
Hallo Melanie,
Zu der Wunde, find ich jetzt nich sooo schlimm, da würde ich erst mal abwarten. Kannst du mit Propolis Creme versorgen. Ich besorg sie mir immer hier!
www.natur-propolis.de
Bilder währen von der Seite noch toll und von hinten, finde auch das sie ein wenig nach EMS aussieht...
An deiner stelle würde ich ein BB machen lassen, dann weisst du es genau! Roebis musst du wissen, ich find sie schon wichtig, von aussen kann man nicht sehen wieviel schaden entstanden ist?
Das hufbild von vorne, seh ich da schon eine Rille? Lahmte sie vor
5-6 Monaten schon mal?
Lg Karin

Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Das Pony ist verstorben

[center]
Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Stella
Antwort #18 - 22. Februar 2012 um 15:55
 
Ich würde auch sagen, das ist normal. Das härtere innen könnte auch der Faden sein. Ich würde es mal beobachten, mir aber keine allzu große Sorgen machen.

Lg
Yvonne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline


Mine Schatzi‘s :)


Beiträge: 5399

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Stella
Antwort #19 - 22. Februar 2012 um 16:00
 
Ist so wie es aussieht geklammert oder? Das schwillt eh immer ein bisschen mehr an. Ist die Wunde heiss?
Vlg karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Das Pony ist verstorben

[center]
Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 ... 12
Thema versenden Drucken