Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 ... 3 4 5 6 7 
Thema versenden Drucken
Tagebuch Lancis (Gelesen: 44764 mal)
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 420

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #80 - 02. Januar 2013 um 09:42
 
02. Januar 2013:

Wir sind gut in das neue Jahr gekommen Smiley

Am Silvestertag hatte ich ein paar Stangen auf den Platz gelegt und wollte eigentlich am langen Seil ein wenig Stangenarbeit im Schritt machen. Rjelle führte das ganze aber etwas anders aus als geplant, indem sie nach 5min Schritt am Seil losspinnen musste Augenrollen
Habe sie dnan losgemacht und sie fetzte buckelnd über den Platz...dieses Pony hat so viel Power und Energie und will einfach was tun Durchgedreht
Sie ist sogar freiwillig über 2 Transtangen gesprungen Augenrollen

Ich fühle dann immer gut die Füße und bisher ist alles gut!

Ich hoffe, dass das Wetter nun mal wieder etwas freundlicher und weniger nass wird und ich wieder etwas mit dem Reiten weiter machen kann Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 420

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #81 - 07. Januar 2013 um 09:36
 
07. Januar 2013:

Das Wetter ist zum Glück endlich wieder etwas trockener und ich war nun schon wieder 3x mit Rjelle auf dem Platz zum Reiten, immer einen Tag was anderes dazwischen und dann eben ca. 10min fast nur ganze Bahn reiten Smiley
Rjelle ist "leider" hochmotiviert und versteht nicht, dass wir nicht langsam mal ein wenig mehr machen. Sie tippelt mir dann öfters mal an und 2x sind wir schon 1 Runde getrabt Augenrollen

Hufe sind weiter in Ordnung, Figur auch Smiley

Nun frage ich mich wann ich ein wenig mehr mit ihr machen kann. Nicht, dass ich es umbedingt will, aber das Pony will so sehr und irgendwo muss sie ja mit ihrer Power hin unentschlossen

Ich wollte nun die Zeit des Reitens langsam steigern, bin mir aber einfach immer so unsicher ob es richtig ist oder nicht, ob mal ein kleines Stück Trab mit Reiter ok wäre oder nicht Augenrollen

Daher würde ich gerne eure Meinung hören, die mich im letzten Jahr immer weiter gebracht hat Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 420

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #82 - 20. Januar 2013 um 20:55
 
20. Januar 2013:

Bei uns ist nun schon 1 Woche Schnee Smiley
Daher lasse ich die Ponys nun immer nur auf dem Platz freilaufen, wobei sie riesen Spaß haben Durchgedreht vorallem Rjelle, was mich natürlich sehr freut. Ihr geht es also nach wie vor super und ab morgen werde ich versuchen wieder etwas mehr mit den Ponys zu arbeiten.

Hier Rjelle, die sich seitdem sie so abgenommen hat auch viel besser bewegt als vorher Smiley
...

...

Und hier auch mal meine 2 Jungs Zwinkernd
...

...

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 420

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #83 - 26. Januar 2013 um 10:09
 
26. Januar 2013:

Das Winterwetter hält uns immer noch im Griff, aber Anfang der neuen Woche soll es wieder wärmer werden Smiley
Rjelle haart auch schon deutlich und viel, was mich beruhigt, dann dann stimmt diesbezüglich wenisgtesn alles im Körper Zwinkernd
Die letzte Woche haben wir nochmal etwas Langzügelarbeit gemacht, was sie richtig gut macht. Sie ist nach wie vor bei allem sehr eifrig!
Ein wenig Bodenarbeit gab es und dann das Beste von allem: Einen Ausritt im herrlichen Schnee und unseren ersten Galopp nach mehr als einen Jahr Durchgedreht
Wir sind schön im Schritt los, der Schnee war gut zum reiten und dann dachte ich bevor ich sie auf einer unserer normalen Galoppstrecken im Trab da hochwürge, lasse ich sie mal laufen und was hat das Pony es genossen und ich auch Laut lachend
Und flott war sie und Kondition hat sie auch schon wieder gut!

Hufe waren danach auch normal. Der Galopp unterm Reiter steht natürlich an sich noch nicht an, aber es tat uns beiden gut.

Dann hatte ich wieder ein Erlebnis der dritten Art mit einem TA, der, der damals Rjelle mal eben einen neuen Reheschub angedichtet hat, dabei war es eindeutig ein Hufgeschwür.
Er war wegen einem andern Fjordi da, der letzte Woche Kolik hatte. Das Fjord ist verdammt fett, im passenden Alter mit passenden Fettpolstern...also EMS-Kandidat. Ich ahbe die Besitzerin schonmal darauf hingewiesen, mal was zur Krankheit mit Vergleichsbildern von Rjelle ausgedruckt...naja bisher tut sie Nichts.
Wie dem auch sei sagte der TA, auch nen Fjord kann ja schonmal was mehr sein! Schockiert/Erstaunt Schockiert/Erstaunt Schockiert/Erstaunt
Ich meinte dann nur, dass es bei meiner nicht so witzig war.
Er: ach die Hufrehe, ja der hier hatte wohl vor 7 Jahren auch schonmal Rehe.
Ich: Nein, nicht nur Rehe, bei uns ist es EMS!

wie kann ein TA sowas sagen???und dann immer noch nicht verstehen, dass Rehe und EMS nicht das Selbe ist?!
Fand ich erschreckend!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 420

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #84 - 31. Januar 2013 um 13:22
 
31. Januar 2013:

Am Dienstag war die Huforthopädin wieder bei den Ponys und Rjelles Hufe sehen klasse aus Durchgedreht
Die weiße Linie ist wieder so gut wie normal, wenn ich dran denke wie breit diese mal war, ist der Unterschied super toll Smiley
Man sieht den Hufen Nichts mehr an, wenn man die Vorgeschichte nicht kennt Zwinkernd

Das Material ist sicherlich noch nicht wieder so super wie die Hufe mal waren, aber es wird immer besser!
Ich hoffe die Bierhefe plus das was im Raufutter an Mineralien ist, reicht für das Pony aus, aber ich denke eigentlich schon.

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 420

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #85 - 09. Februar 2013 um 21:42
 
09. Februar 2013:

Rjelle geht es weiterhin sehr gut Smiley
Vor 2 Tagen bin ich sie nochmal auf dem Platz geritten und sie lief sooo schön Durchgedreht Sie ist sehr motiviert und macht toll mit, es hat einfach nur Spaß gemacht!
Heute habe ich sie ein wenig longiert und auch da lief sie toll!

Ach ich freue mich einfach riesig!!!

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 420

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #86 - 20. Februar 2013 um 21:00
 
20. Februar 2013:

Heute vor 1 Jahr hatte Rjelle den schlimmen Reheschub Griesgrämig Nun ist schon 1 ganzes Jahr rum und heute geht es ihr zum Glück einfach super Smiley

Gestern waren wir wieder eine schöne, flotte Runde im Gelände, das Pony hat einen Arbeitswillen, das ist schon der Wahnsinn Durchgedreht aber freut mich riesig!
Sie ist insgesamt total motiviert, macht toll mit.
Ich mache fast jeden Tag wa smit ihr, reite so 3x die Woche und werde die Einheiten langsam steigern. Die Hufe sind immer gut, Figur gut, alles gut Laut lachend

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 420

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #87 - 03. März 2013 um 20:33
 
03. März 2013:

Nachdem die letzte Woche auf Grund des Wetters eher faul war und die Ponys nur auf dem Platz laufen und spielen konnten, waren wir gestern wieder fleißig Zwinkernd
Rjelle wurde ein wenig longiert, das macht sie wieder genauso schön wie vor der Rehe!
Heute bin ich sie wieder auf dem Platz geritten Smiley Die laten Probleme, wie das Einrollen sind noch da, aber ich bin froh, dass sie überhaupt wieder unter dem Reiter traben kann Laut lachend der Rest kommt schon noch!
...

Sonst geht es ihr auch sehr gut, sie haart schon sehr stark und ich bin gespannt wie sie im Sommerfell aussehen wird!

Mein Koriander wurde heute das erste Mal mit Reiter longiert, hat er toll gemacht Smiley
...

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 420

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #88 - 25. März 2013 um 19:29
 
25. März 2013:

Bei uns ist weiterhin alles super Durchgedreht
Rjelle wird wieder normal gearbeitet und hat großen Spaß daran. Leider ist das Wetter, wie wahrscheinlich überall nicht konstant genug um endlich mal mehr machen zu können. Aber der Frühling kommt bestimmt Zwinkernd

Hier ein Bild von heute, sie haart noch gut ab und ich bin gespannt wie sie dann aussieht, wenn das Fell ganz runter ist Smiley
Heu gibt es weiterhin mit den Jungs zusammen und die Figur hält sie toll.
...


Hier nochmal der Vergleich Juli 2012 (da steht sie ähnlich):
...



Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 420

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #89 - 04. April 2013 um 10:55
 
04. April 2013:

Bei uns ist weiterhin alles gut, Pony fit und motiviert, manchmal schon zu motiviert Zwinkernd

Eine Freundin hatte die tage unseren Tierarzt da und da wurden Rjelle und ich nochmal lobend erwähnt wie toll wir das hinbekommen hätten und, dass mit so guten Hufen/Röntgenbilder kaum zu rechnen gewesen wäre Smiley

Nun ist das Pony ja mittlerweile recht schlank und die Fettpolster sind weg.
Eigentlich möchte ich sie gar nicht mehr aufs Gras lassen, zu groß ist die Angst, dass wieder etwas passiert.
Demnach würde sie, sobald dnan irgendwann mal Gras wächst und meine Jungs auf die Wiese kommen, wieder auf den Paddock mit Heu und Stroh kommen.

Wie habt ihr das im ersten Jahr nach der Rehe gemacht?
Ein klein wenig Gras?wenn erst Hochsommer überständiges Gras?mit maulkorb?wie lange? oder gar nicht?

mich würdne einfach ein paar Erfahrungen interessieren Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 420

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #90 - 20. April 2013 um 20:29
 
20. April 2013:

Bei uns ist weiterhin alles gut Smiley
Rjelle arbeitet toll mit und läuft wirklich schön bei der Platzarbeit, das Longieren macht ihr großen Spaß und im Gelände ist sie flott und motiviert Durchgedreht

Ihr Figur ist gut, wenn das Winterfell endlich mal ganz runter ist mache ich auch nochmal schöne Bilder Zwinkernd

Für den Sommer werden wir nun wieder die selbe Haltung wie im letzten Jahr praktizieren:
Rjelle kommt auf den Paddock mit dem offenen Unterstand und bekommt ihr Heunetz aufgehangen, allerdings darf da dieses Jahr doch ein klein wenig mehr drin sein als letztes Jahr während sie auf Diät war Zwinkernd
Gras...ich lasse nun mal 5 Hapsen nehmen, mehr noch nicht, werde das aber sicher bald auf 5min steigern und später darf sie dann denke ich während ich abäppel, das werden so 10-15min am Tag sein, was auf das Gras was die Jungs abgefressen haben.
Mit der Bewegung jeden Tag wird das denke ich ok sein.

Die Jungs kommen dann wieder auf die Weide und tagsüber dann für ein paar Stunden zu Rjelle auf den Paddock.

Letztes Jahr hat das gut funktioniert und ich denke das wird es auch nun wieder Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 420

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #91 - 30. April 2013 um 09:24
 
30. April 2013:

Ich habe nochmal nachgelesen wo wir vor 1 Jahr waren, schon Wahnsinn wie gut es Rjelle nun wieder geht und wie fit sie ist Durchgedreht
Gestern habe ich sie longiert und sie lief sooo toll Smiley

Ab heute Abend geht dann die Sommerzeit los, sprich Jungs Weide und Rjelle Heunetz und Paddock.
Ein wenig leid tut es mir auch dieses Jahr wieder wenn sie am Zaun steht und en Jungs beim Grasen zugucken muss, aber besser so als wieder kaputte Hufe Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 420

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #92 - 03. Mai 2013 um 21:52
 
03. Mai 2013:

Rjelle kommt gut damit klar, dass die Jungs auf dem Gras stehen und sie nicht bzw. nur 5-10min darf. Es klappt schon wieder alles sehr gut wie im letzten Jahr, ein Glück Smiley

Eigentlich wollte die Egelfrau nochmal kommen nur aus reiner Vorsicht, aber heute schrieb sie mir, dass es nicht nötig ist weil Rjelle sich so gut macht, die Hufe gut sind und ich die Haltung ja gut angepasst habe Durchgedreht
Sowas zu hören freut doch sehr!

Hier Pony am Netz, ich finde sie sieht gut aus Zwinkernd
...

Hier mal ein Bild von mir auf meinem fünfjährigen Koriander. Das Anreiten macht großen Spaß und er ist toll Smiley
...



Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 420

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #93 - 16. Mai 2013 um 21:08
 
16. Mai 2013:

HAPPY BIRTHDAY RJELLE !!!
heute wird das Pony 17 Jahre jung und es ist so toll, dass es ihr so gut geht Durchgedreht

Zur Feier des Tages gab es die erste ganze eigene Möhre seit über 1 1/2 Jahren
...

und das nasse Geburtstagspony Zwinkernd
...

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 420

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #94 - 25. Mai 2013 um 20:05
 
25. Mai 2013:

Vorgestern war der TA bei uns um die Jungs zu impfen. Er guckte natürlich auch Rjelle an und meinte ihre Entwicklung sei immer noch absolut genial Durchgedreht

Das Pony macht mich aber echt fertig mit ihrem Arbeitswillen, der war immer schon sehr ausgeprägt, aber nachdem sie nun wieder Kondition hat und abgenommen hat, weiß ich nicht wohin mit ihrer Power Augenrollen

Wir machen ja täglich etwas, nun waren die letzten zwei Tage einfach nur fies und nass und so waren es eben nur zwei kleiner Spaziergänge. Heute bin ich sie dann auf dem platz geritten und an sinnvolles arbeiten war nicht so zu denken...sie wollte laufen, laufen, laufen Augenrollen

(ich muss dazu sagen, dass sie eh etwas schwierig auf dem Platz ist...lange Vorgeschichte bevor sie zu mir kam)

Nach fast 1 Stunde war sie noch nicht mal geschwitzt und hätte immer noch weiter gekonnt!

Ich denke ich werde wirklich mehr ausreietn und nur 1x die Woche auf dem Platz arbeiten, dann klappt das besser und sie kann sich öfters richtig auspowern!

Momentan darf sie immer so ca. 10min Gras mit den anderen fressen. Das klappt sehr gut, die Figur ist auch denke ich absolut ok so im Moment.
Manchmal denke ich ja, ob sie nicht vielleicht doch mit Fressbremse länger raus könnte?!
Aber nein...lieber dieses Jahr noch nicht, viell. im nächsten Jahr...mal sehen.
Das Bild finde ich niedlich von ihr: Pony im Glück:
...


Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 420

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #95 - 22. Juni 2013 um 21:14
 
22. Juni 2013:

Rjelle geht es weiterhin super gut Durchgedreht
Sie hält toll ihre Figur Smiley
Sie bekommt nun morgens ihr Heu ins Netz und ist dann bis zum Nachmittag alleine auf dem Paddock. Am Nachmittag darf sie dann, während ich die Weide von den Jungs abäppel für diese Zeit ca. 10-15min auf die Weide, danach geht es wieder rein mit den Jungs.
Dann wird etwas gearbeitet, wobei sie weiterhin toll mitarbeitet und immer etwas machen will Zwinkernd es macht wahnsinnigen Spaß mit ihr!
Abends steht sie dann mit den Jungs zusammen im Offenstall/Paddock und frisst mit ihnen Heu.

Auch wenn sie in diesem Sommer trockenes Heu und sicher auch mehr Heu als im letzten Jahr bekommt und etwas Gras, geht es ihr super und die Figut bleibt Smiley

Ich bin so froh, dass es so gut klappt!!!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 420

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #96 - 25. Juni 2013 um 20:05
 
25 Juni 2013:
So hier nochmal eine Vergeichbilderserie vom Pony, sehr spannend wie ich finde:

Herbst 2011
...

März 2012
...

Juli 2012
...

Herbst 2012
...

März 2013
...

Mai 2013
...

Juni 2013
...





Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 420

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #97 - 05. August 2013 um 10:16
 
05. August 2013:

Erstmal noch danke für die lieben Glückwünsche zu meinem Geburtstag Smiley

Rjelle geht es nach wie vor sehr gut Smiley
Leider ist es mir in dem heißen Wetter nicht möglich sie täglich zu arbeiten und wenn dann sind es eher kleinere Einheiten. Obwohl Rjelle sicherlich mehr tun könnte, aber da macht mein Kreisluaf einfach nicht mit Augenrollen
Sie hält dennoch ihre Figur!Morgens frisste sie alleine ihr Heu und Stroh aus dem Netz, am Nachmittag darf sie kurz aufs Gras, wenn ich abäppel und abends gibt es dann Heu und Stroh als Einstreu mit den Jungs zusammen im Offenstall.
Das klappt alles sehr gut so!
Sie ist super drauf, nur durch die Trockenheit sind die Hufe nicht mehr so schön, aber bei den Jungs auch nicht, also kein Rjelle-Problem Zwinkernd

Die beiden Jungs sind nun auch nur noch ca. 8 Stunden auf der Weide, bekommen jeden Tag ein kleines Stück frisches Gras dazu, und bekommen abends dann Heu mit Rjelle.
Sie haben etwas Weidebauch, aber das ist ok.
Ich habe ja leider lernen müssen und weniger ist mehr Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 420

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #98 - 12. September 2013 um 09:07
 
12. September 2013:

Der Herbst ist da!Die Ponys sind schon sowas von plüschig Schockiert/Erstaunt und im Moment ist wirklich schmuddel-Wetter.

Es geht aber allen sehr gut und das ist die Hauptsache Zwinkernd

Rjelle versuche ich täglich zu beschäftigen und sie hat immer viel Spaß und will auch etwas machen. Die Figur ist klasse! Abends gibt es schon eine ordentliche Portion Heu und mir wäre es fast etwas lieber sie würde vorm Winter ein klein wenig mehr auf den Rippen haben. Vorallem wenn sie nun das Fell schieb, kann man die Figur immer schlechter bewerten.

Ab wann muss ich aufpassen, dass sie mir nicht zu wenig wird?
Fütterung zur Zeit ist morgens Heu und etwas Stroh aus dem Heunetz, 10min Gras, eine Hand voll Rübenschnitzeln mit Bierhefe, abends ordentlich Heu und Stroh als Einstreu. Hin und wieder gibt es 5 Pellets Hesta Mix oder mal einen Apfel.

Werde die Tage nochmal aktuelle Bilder nachreichen.

Die Hufe mache ich nun selber und das klappt sehr gut. So kann ich auch alle 4 Wochen ein wenig machen Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 420

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #99 - 02. Oktober 2013 um 09:32
 
02. Oktober 2013:

Zu den Bildern bin ich immer noch nicht gekommen unentschlossen

Soweit geht es Rjelle gut.
Leider hatte ich gestern den Tierarzt da. Obwohl das Wochenende ruhig war und wir kaum etwas gemacht haben, hatte ich Sonntag das Gefühl hinten links, bisher das einzige Bein welches noch gesund ist, wäre etwas dick unten.
Montag habe ich dann leicht longiert, sie lief normal, aber das Bein war immer noch etwas dick, eben anders als sonst.
Also kam gestern der Tierarzt und sie hat etwas an der äußeren oberflächlichen Beugesehne. Nicht schlimm, aber trotzdem mehr als schlimm für das Pony was zur Zeit so gerne arbeitet.
14 Tage Schritt führen, Tonerde und Metacam. Dann neuer Termin und wenn alles gut ist gut, sonst wird Ultraschall gemacht.
Fütterung wird angepasst, es wird wieder etwas weniger geben.

Drückt uns mal die Daumen, dass es bald überstanden ist!!!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 3 4 5 6 7 
Thema versenden Drucken