Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7
Thema versenden Drucken
Tagebuch Lancis (Gelesen: 50730 mal)
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #60 - 31. Juli 2012 um 09:00
 
31. Juli 2012:

Seit Sonntag Abend ist Rjelle nun wieder ganz draußen. Gestern Nachmittag wirkte sie etwas müder als sonst. Ich denke es ist schon anstrengender als in der Box.
Die Hufschuhe habe ich dann gestern Abend abgelassen. Der Huf sah gut aus, schön hart und trocken, nur rechts die weiße Linie etwas bröselig.

Ich hoffe, dass es gut gehen wird Smiley

Sonst ist sie gut drauf, wir gehen jeden Tag ein klein wenig spazieren und werden dies auch wieder steigern Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #61 - 13. August 2012 um 11:48
 
13. August 2012:

Rjelle geht sehr gut Smiley
Die Hufe sind leider ohne den Schutz der Schuhe ziemlich ausgebrochen Augenrollen
Aber sie lief weiterhin gut.
Die Huforthopädin war am FR da und war auch angetan wie sie ohne Schuhe lief, auch über etwas steinigeren Boden.

Die Hufe werden von der Hornqualität her mit jedem mal deurlich besser Durchgedreht
Links waren diesmal schon keine Einblutungen mehr in der weißen Linie und sie selber sah auch besser aus.
Rechts sieht es noch nicht ganz so schön aus, aber auch viel, viel besser!
Die Zehe wurde auch wieder gut gekürzt, mit den 4 Wochen Abständen klappt es sehr gut Zwinkernd

Die Hufschuhe passen nun wieder super und ich werde sie erstmal wieder mit denen laufen lassen solange es gut geht.

Die Figur sieht weiter gut aus und sie ist super drauf Durchgedreht
Ich werde nun die Spaziergänge wieder etwas steigern.

Nächsten Montag kommen die Egel nochmal.

So kann es bleiben!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #62 - 03. September 2012 um 08:26
 
03. September 2012:

Ich melde mich auch nochmal Zwinkernd
Rjelle geht es weiterhin sehr gut!
Am Samstag waren die Blutegel nochmal da und die Heilpraktikerin lobte auch Rjelles tolle Figur. Die gefährlichen Fettpolsten sind fast weg, nur am Mähnenkamm meinte sie ist noch ein wenig. Viel mehr abnehmen soll sie nicht mehr.
Die Egel werden dann im Oktober nochmal kommen und dann haben wir hoffentlich Ruhe Smiley

Die Hufe brechen noch immer aus. Mittwoch kommt die Huforthopädin wieder und ich denke noch 2-3 Bearbeitungen und der "Schnabel" vorne ist weg Smiley

Im Winter werde ich Rjelle auch mit den 2 Jungs zusammen halten und füttern. Das Heu wird dann nass gemacht und ich denke, wenn ich dann auch wieder etwas mehr über die Bewegung machen kann, wird dies gut klappen!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #63 - 06. September 2012 um 08:42
 
06. September 2012:

Gestern war die Huforthopädin da und Rjelles Hufe sehen wieder super aus!Der "alte Huf" ist fast weg und ihr passen auch wieder ihre ursprünglichen Hufschuhe für vorne Durchgedreht
Ich bin total begeistert!!!

Werde heute Abend nochmal Bilder einstellen Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #64 - 06. September 2012 um 19:40
 
HIer der Bildvergleich:

Juli nach der Bearbeitung:
...

und von gestern nach der Bearbeitung:
...

Auch von unten wird es immer besser!
Solange das alte Stück noch da ist, bleiben wir im 4 Wochen Takt mit der Bearbeitung. Die nächsten 2 Termine sind schon ausgemacht.

Rjelles Figur ist auch sehr gut und wnen ich sie dann nun wieder etwas mehr bewege mit kl. Spaziergängen, bleibt dies sicher auch über den Winter so.

Langsam aber sich wird es also alles besser und ich bin so froh nun nicht mehr die großen Sorgen zu haben Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #65 - 12. September 2012 um 09:20
 
12. September 2012:

Bei den tollen Hufen machen wir nun auch wieder ein wenig "mehr".
Pony hat Spaß an kleinen Spaziergängen und ich habe mit ihr die Arbeit an der Hand was intensiviert und das macht sie toll Smiley

Das das Wetter langsam aber sicher umschlägt und sie beim letzten kalten Regentag schon zitternd auf dem Paddock stand, wir in den nächsten Tagen der Offenstall für sie bezugsfähig gemacht Zwinkernd
Ich werde dann das Heunetz am Fressgitter montieren, damit sie weiterhin möglichst langsam frisst.

Soweit also alles gut Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #66 - 24. September 2012 um 09:23
 
24. September 2012:

Das Wetter ist bei uns noch stabil, zwar schon deutlich kühler, aber trocken.
Rjelle steht daher noch ganz auf dem Paddock und der Einzug in den Offenstall kann noch was geschoben werden Smiley
Sie hat ordentlich Fell geschoben und ihre Figur ist sehr gut, meiner Meinung nach sollte sie nun vor und über den Winter nicht weniger werden.

Ich bespaße sie im Rahmen irgendwie fast jeden tag, allerdings merke ich, dass sie gerne mehr tun würde Augenrollen
Nächste Woche ist wieder Huftermin, obwohl die Hufe diesmal nicht so viel gewachsen sind.

Alles in allem also alles gut Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #67 - 02. Oktober 2012 um 09:31
 
02. Oktober 2012:

Rjelle ist einfach super gut drauf Durchgedreht und hochmotiviert etwas zu tun.
Morgen kommt die Huforthopädin, nächstes Wochenende nochmal die Blutegel.

Ich werde nochmal mit meiner Heilpraktikerin und dem TA reden was sie meinn was wir weiter machen können etc.

Hier ein Bild vom WE:
...

Weniger sollte sie nicht werden. Der Balancer ist schon reduziert und wenn sie in ein paar Wochen mit meinen beiden anderen zusammen fressen wird, dann wird sie eher wieder ein wenig mehr werden, was ich für den Winter im Offenstall nicht so schlimm finde zumal ich ja die Bewegung nun wieder etwas steigern kann.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #68 - 04. Oktober 2012 um 09:28
 
04. Oktober 2012:

Gestern war die Huforthopädin da und die Hufe sehen wieder fein aus. Man sieht nicht so einen dollen Unterschied, aber langsam wird es eben immer besser. Das Material ist besser und ich bin echt gespannt wie es dann aussehen wird, wnen das ganze alte Horn runter ist, vorallem wie es von unten aussehen wird Zwinkernd

Sonst alles gut bei uns Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #69 - 08. Oktober 2012 um 10:47
 
08. Oktober 2012:

Am Samstag waren die Blutegel nochmal da und waren wieder fleißig.
Die Heilpraktikerin war auch ganz begeistert von den Hufen, auch für den Hufwachstum sind die Egel ja super Zwinkernd
Nun war es dann erstmal für dieses Jahr, solange Rjelle keinen neuen Schub mehr bekommt. Sie will dann Im Frühjhar nochmal kommen und dann sollte es hoffentlich gut sein.

Ich habe gestern nochmal an Hand der TA-Rechnungen (man waren das im letzten Jahr viele Schockiert/Erstaunt ) die Krankheitsgeschichte etwas nachgehalten.
Am 25.11.2011 kam die Bestätigung leichte Rehe und ab da wurde das Futter reduziert, sprich nur noch Heu/Stroh.
Im Januar 2012 kam dann die Diagnose EMS.
Am 20.02.2012 war dann der heftige Reheschub.
Im Juni nochmal ein ganz leichter Reheschub.

Röntgenbilder aus März und Juli, man sieht im Juli schon eine deutliche Verbesserung.
Die Entwicklung des Hufes von Außen ist hier im Blog gut zu sehen bei den letzten Vergleichsbildern.

Hier im Forum und auch so, wurde ich gefragt, wnan ich wieder mehr mit Rjelle machen wollen würde oder gar wieder etwas reiten will.

Der heftige Reheschub ist nun 7 Monate her. Wir machen was vom Boden und das Pony ist motiviert.

Meine Heilpraktikerin meinte ich soll erst im Frühjahr wieder Röntgenbilder machen lassen, ich hatte aber überlegt diese nochmal im November machen zu lassen (da kommt der TA eh zum Impfen).
Je nachdem wie diese dann aussehen hatte ich überlegt ob ich mich mal für 5min drauf setzen könnte.
Oder soll ich lieber wirklich ein ganzes Jahr warten?

Ich möchte nicht wieder losreiten, aber mal einen graden Weg am Anfang vom Spaziergang reiten, höchstens 5min, und dann würde es zu Fuß weiter gehen.

Ich bin einfach total hin- und hergerissen was richtig ist und was nicht Griesgrämig
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #70 - 16. Oktober 2012 um 10:22
 
16. Oktober 2012:

Rjelle geht es weiterhin gut. Sie steht noch auf dem Paddock und das teilweise unfreundliche Wetter macht ihr nichts aus, Fell genug hat sie schon geschoben Zwinkernd

Die Hufe sind wirklich gut. Das Horn an der Sohle gefällt mir. Sie brechen zwar immer noch aus, aber ich denke, wenn der alte Huf raus ist, hört das auch auf.
Nächste Woche kommt die Huforthopädin.

Gestern habe ich den ersten tag den Balancer weggelassen, ich bin gespannt. Hatte immer weniger gegeben und gestern war dann der erste Tag ohne.
Nun fange ich mit der Bierhefe an und hoffe, dass es klappt.

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #71 - 24. Oktober 2012 um 09:36
 
24. Oktober 2012:

Manchmal kommt es anders als geplant Augenrollen und daher mussten wir bereits am Wochenende die Wintersaison für meine 3 Ponys einleiten.
Der Quarterwallach bei uns am Stall hat Verdacht auf PSSM und musste also auch aus der großen Herde raus und somit zu meinen, die eh auf Diät leben Zwinkernd
Also den Winterpaddock fertig gemacht.
Nun hieß das aber auch für Rjelle, dass sie nun mit den Jungs zusammen fressen muss und es läuft gut!
Ich habe allerdings den Balancer wieder angefangen zu füttern, da Rjelle sicherlich leider, da sie Ranghöchste ist immer das meiste zu fressen abbekommen wird.
Ich denke mit dem Balancer über den Winter bin ich auf der sicheren Seite.
Ich bewege sie nun täglich durch Spaziergänge und Bodenarbeit.

Morgen kommt der TA zum Impfen und Röntgenbilder machen und dann werde ich auch die ganze Rjelle nochmal mit ihm bereden Smiley
FR kommt die Huforthopädin, dann gibt es sicher auch wieder neue Hufbilder Zwinkernd

Für den Quarter hoffe ich, dass sich PSSM nicht bestätigt, die endgültigen Ergebnisse kommen Ende der Woche...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #72 - 29. Oktober 2012 um 11:08
 
29. Oktober 2012:

Der TA-Besucht war irgendwie etwas chaotisch Durchgedreht aber dennoch gut Zwinkernd

Impfen machen wir erst Ende November, ich hatte mich etwas verrechnet Augenrollen
Röntgenbilder haben wir versucht, aber das Gerät bzw. das Kabel war dann leider kaputt und es wurde nicht ausgelöst Augenrollen

Also dann neuer Termin fürs Impfen, die Bilder und Zähne machen Ende November Zwinkernd

Der TA war auf jeden Fall super zu Frieden mit Rjelle. Er sagte sie hat super abgenommen, die Hufe wären gut. Er hat auch nochmal abgedrückt und keine Reaktion.
Er meinte, dass ich mich ruhig schonmal wieder draufsetzen kann und ein klein wenig Schritt reiten kann Smiley

Ich werde nun erstmal weiter Muskeln aufbauen und mich dann mal draufsetzen und gaaanz langsam mal ein paar Meter Schritt reiten, wir haben ja Zeit.
Immerhin saß ich auch 1 Jahr nicht mehr drauf, kaum zu glauben Schockiert/Erstaunt

Die Huforthopädin war dann 1 Tag später da, auch sie war zu Frieden. Hufe werden von Mal zu Mal besser, keinerlei Einblutungen mehr in der weißen Linie.
Sie kommt nun in 7 Wochen wieder und ich denke dann wird der alte Huf auch weg sein!

Die Fütterung mit den Jungs zusammen klappt auch super!

Es wird und ich kann es kaum glauben Durchgedreht
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #73 - 07. November 2012 um 08:25
 
07. November 2012:

Bei Rjelle ist weiterhin alles sehr gut.
Das sie die Fütterung mit den Jungs gut verträgt und ich sie nun wirklich so gut wie jeden Tag bewege, habe ich den Balancer wieder abgesetzt und wieder mit der Fütterung der Bierhefe angefangen.

Sie ist einfach richtig gut drauf und super fit und wenn wir spazieren gehen hat sie einen wahnsinnigen Schritt drauf Durchgedreht
Sie läuft gut, Hufe sind gut, Figur ist gut...das ganze Pony gefällt mir Zwinkernd

Obwohl ich immer noch Angst habe, dass es wieder umschlagen kann Augenrollen
Es ist wirklich schwer nach 1 Jahr hartem Kampf zu realisieren, dass es wieder ok ist.
Das kommt bei mir nur ganz langsam an und dann hoffe ich halt, dass es auch so bleibt!!!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #74 - 16. November 2012 um 12:21
 
16. November 2012:

Rjelle geht es weiterhin sehr gut Smiley Trotz Fütterung mit den Jungs und dem Absetzen vom Balancer hält sie ihre Figur und ist absolut fit und arbeitswillig!

Ich mache nun täglich etwas mit ihr Zwinkernd

Nächste Woche Freitag kommt der TA dann nochmal für die Röntgenbilder, ich bin gespannt Durchgedreht
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #75 - 24. November 2012 um 19:47
 
24. November 2012:

Wir haben es geschafft Durchgedreht
Gestern früh war mein TA da und hat Röntgenbilder von Rjelle gemacht, um 18 Uhr kam dann endlich der Anruf:
Wenn man nicht wüßte, dass sie einen Reheschub gehabt hat, würde man es nicht sehen Zwinkernd Links sieht super aus, rechts minimale Rotation, die aber ja auch schon vor dem ersten Schub gaaanz leicht da war.
Mein TA war absolut begeistert und am MO bekomme ich die Bilder zugeschicht und werde sie dann einstellen!

Ich habe Rjelle ja immer bewegt und den letzten Monat etwas vermehrt Muskeln aufgebaut und heute saß ich das erste Mal nach über 1 Jahr wieder auf ihr Smiley es war wie immer, tolles Pony!!!
Ich werde nun gaaaanz langsam das "reiten" steigern und bin einfach froh, dass es ihr wieder so gut geht!!!

Ich möchte euch allen hier DANKE sagen, ohne eure vielen Tips und Ratschläge, lieben Worte und super Hilfe, hätten wir das sicher nicht so schnell geschafft: DANKE!

...

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #76 - 05. Dezember 2012 um 08:46
 
05. Dezember 2012:

Rjelle geht es weiterhin super gut Smiley
So wie ich es schaffe, in der regel 4-5x die Woche reite ich sie nun und sie hat so einen Spaß dabei und ist so wahnsinnig eifrig, dass ich sie immer ausbremsen muss.
Ich achte weniger auf die zeit, sondern eher auf die Strecke, die wir machen. Daher sind es mit Reiter so 5-10min und dann eben zurück ohne mich.
Hufe sind gut, nächste Woche kommt die Huforthopädin wieder.

Ihr Gewicht hält sie auch ganz toll Zwinkernd Ich hätte nicht gedacht, dass es so gut bleibt bei der Fütterung mit den Jungs zusammen, aber alle sehen gut aus!
Morgens und abends gibt es Heu, Stall ist mit Stroh eingestreut, was natürlich auch gefuttert wird. Rübenschnitzel bekommt sie weiterhin 1 Händchen mit Bierhefe, da freut sie sich immer drauf.

Ich hoffe ich finde bald mal die Zeit in Ruhe die Röntgenbilder einzustellen Augenrollen

Alles in allem alles top bei uns!ich hoffe dies bleibt nun so!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #77 - 09. Dezember 2012 um 19:49
 
09. Dezember 2012:

Hier endlich die Röntgenbilder von Ende November 2012

...

...

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #78 - 12. Dezember 2012 um 11:51
 
12. Dezember 2012:

Gestern war die Huforthopädin nochmal da und die Hufe sehen toll aus Durchgedreht Durch den Schnee schön sauber Zwinkernd und die weiße Linie ist wirklich fast wieder normal, nur an einer Stelle noch was breiter, was aber auch an kl. Steinchen gelegen haben könnte. Der "alte Huf" ist weg, so kanns bleiben!

Leider können wir zur zeit nicht so viel machen, das Wetter ist etwas blöd. Dennoch versuche ich sie wenigstens jeden Tag ein wenig zu bewegen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #79 - 21. Dezember 2012 um 10:20
 
21. Dezember 2012:

Liebe Mitleser,
Ich wünsche euch allen Frohe Feiertage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr und ganz viel Glück und vorallem Gesundheit für unsere Pferde in 2013!!!

Mein Jahr 2012 war von vielen Tiefen geprägt, aber es gab auch immer wieder ganz viele tolle und wunderschöne Momente.
Rjelle und ich hatten ein turbulentes Jahr, aber wir haben es geschafft Smiley und ich kann immer noch nicht in Worte fassen wie unsagbar dankbar ich bin, dass es ihr wieder so gut geht!!!

Danke nochmal an euch alle und an das Forum  Smiley

In 2013 werde ich auf jeden Fall weiter berichten und dann hoffentlich nur Positives  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7
Thema versenden Drucken