Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 4 ... 7
Thema versenden Drucken
Tagebuch Lancis (Gelesen: 47307 mal)
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #20 - 15. März 2012 um 20:19
 
15. März 2012:

Heute war der Schmied da und ich muss sagen Rjelle macht es spannend  Augenrollen
Erstmal sollte sie was gehen, damit er sehen konnte wie sie überhaupt läuft. Auf der weichen Wiese war es schon recht gut, wenns uneben wird nicht mehr so.
Er hat zuerst den rechten Huf gemacht, außer, dass der Strahl nicht mehr so schön ist, wir ein Loch gefunden haben, die weiße Linie natürlich entsprechend aussah, war er ganz zu Frieden. Er hat den Huf dann nochmal abgedrückt und Rjelle zeigt fast keine Reaktion. Soweit so gut  Smiley
Dann war die linke Seite dran, normal die bessere Seite...alos nach dem Bearbeiten auch abgedrückt und hier zeigte Rjelle deutlich eine Reaktion  Griesgrämig
Pulsation hatte sie keine, aber reagierte eben deutlich auf den Druck.

Zuerst wollten wir Kunststoff drunter machen, kurz Eisen überlegt, aber er hat mir alles sehr gut erklärt und wir befanden Kunststoff als besser. Nachdem sie aber am linken Huf so deutlich reagiert hatte, hatte mein Schmied kein gutes Gefühl mehr da jetzt überhaupt etwas drunter zu nageln, vorallem nachdem ich die Sache mit der Watte erzählt hatte.
Also haben wir die Hufschuhe ausgepackt und vorne draufgemacht.
Dann bin ich mit ihr nochmal gegangen, war ok und als wir standen und geredet haben schnaubte sie ab, also schien ihr die Version Hufschuh ganz gut zu gefallen.

Da sie eh noch viel in der Box ist und nur wenn 3h draußen, sind wir jetzt so verblieben, dass ich, wenn sie rausgeht die Hufschuhe anziehe und sie sonst mit "nackten Hufen" steht.
Ich kenne sie ja gut genug um zu merken ob es ok ist oder wieder nicht  Augenrollen
Der Schmied meinte auch 10 Pferde 10 Versionen wie es gut ist...
In 3 Wochen will er dann nochmal kommen und dann sehen wir weiter.

Ich habe bei der Lösung bisher ein gutes Gefühl, sehe aber ja erst morgen ob sie wirklich gut ist Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #21 - 19. März 2012 um 08:37
 
19. März 2012:

Das Wochenende war super Smiley
Am Samstag ist Rjelle freiwillig mal angaloppiert und kurz getrabt auf dem Paddock, hat sich auch das erste Mal da gewälzt und war super drauf Cool
Ich ziehe ihr in der Stallgasse die Hufschuhe an, dann gehen wir ein kleines Stück die Straße rauf, wo sie gut, gerne und willig mitgeht und dann geht es auf den Paddock.
D.h. zur Zeit hat sie die ufschue 2-3 Stunden an und es kalppt sehr gut.

Ich denke ich werde in 3 Wochen den Schmied holen und wenn sie weiter so gut läuft wie jetzt, von einem beschlag absehen. Vielleicht ist sie wirklich eins der wenigen Ponys, die ohne Beschlag besser zurecht kommen.
Momentan habe ich das Gefühl.

Ich bin jetzt am überlegen ob ich sie bald ab Mittag aufs Paddock stellen soll. Allerdings kann mein Stallbesitzer die Schuhe nicht anziehen Augenrollen
Dann bin ich am überlgen wie ich es weiter mit ihr mache...
Vielleicht hat hier jemand einen guten Rat oder Verbesserungsvorschläge, denn geplant ist Folgendes:

Nach Ostern bekomme ich einen 4 jährigen Wallach und wir haben noch den 2 jährigen Sohn von Rjelle.
Da Rjelle mit der großen herde nicht mehr gehalten werden kann, plane ich die 3 zu seperieren.
Soweit vom Stallbesitzer kein Problem.

Nur wie mache ich es mit der Weide?
Hatte überlegt die 2 Jungs morgens raus, Rjelle bekommt Heu und darf vielleicht dann am Nachmittag kurz auf die Weide und über Nacht gibt es was Stroh/Heu und alle im Paddock.
Den April wollte ich Rjelle noch in der Box lassen, ich denke da kommen die Hufe einfach besser zur Ruhe und sie auch. In der Zeit können die Jungs das Paddock weiter abfressen, allerdings sind dort immer kleine Grashalme.
Sind diese dann wirklich schädlich für sie?

Das Heu nass machen wird dann allerdings etwas schwer für 3 Ponys, wäre es ok es dann nur noch für 1 Portion nass zu machen?

Wirklich nicht leicht den richtigen Weg zu finden Augenrollen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #22 - 22. März 2012 um 12:32
 
22. März 2012:
Bei uns läuft es weiter sehr gut Smiley
Rjelle kommt seit Montag immer schon mittags aufs Paddock, abends ist sie dann was müde, aber sehr zu Frieden.
Ich gehe mit ihr die Straße was rauf und runter, dazu bekommt sie dann die Hufschuhe an, und sie marschiert ordentlich los und schnaubt dabei auch Smiley

Mit den Hufen scheint wirklich gut zu klappen, ich hoffe das bleibt so Augenrollen

Die Wurmkur, die nun anstehen würde, werde ich auslassen und dann erst im Sommer wieder wurmen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #23 - 26. März 2012 um 09:33
 
26. März 2012:
Das Wochenende war sehr schön Cool
Ich habe Rjelle nochmal versucht ordentlich zu frisieren, sie hat die Sonne auf dem Paddock genossen und abends sind wir immer mit Hufschuhen die Straße ruaf und runter gegangen. Dabei ist sie wirklich flott und gut unterwegs und hat großen Spaß daran.

Rübenschnitzel und Chromhefe frisst sie nun sehr gut Smiley

Seit gestern früh lasse ich den den Stallbesitzer auch wieder füttern. Bisher bin ich jeden Morgen zum Stall gefahren, damit ich auch wußte, dass es ihr gut geht, aber nun bin ich zuversichtlich, dass ihr Zustand positiv bleibt!
Für die nächste Woche muss ich noch einen Termin mit dem Schmied machen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #24 - 27. März 2012 um 11:50
 
27. März 2012:
Ich bin etwas niedergeschlagen, da meine langjährige Huforthopädin aus gesundheitlichen Gründen leider aufhört Griesgrämig
Gerade jetzt ist es blöd, wo Rjelle gute Bearbeitung nötig hat. Ich hoffe ich finde bald einen guten Ersatz...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #25 - 02. April 2012 um 11:04
 
02. April 2012:
Nochmal ein Update von uns:
Rjelle geht es weiter gut, letzte Woche war sie mit Skjomi auf dem Platz und ist da freiwillig was abgebuckelt und galoppiert Laut lachend

Gestern war nochmal Blutegeltherapie. Sie hat an jedem Bein 2 Stück gesetzt bekommen und war dabei sehr brav.
Den Tag habe ich sie dann aber in der Box gelassen und bin abends ohne Schuhe die Straße gegangen.
Die Riemen von den Schuhen wären nämlich genau über die "Wunden" der Egel gekommen. Ohne Schuhe lief sie aber auch erstaunlich gut Smiley

Morgen kommt meine Huforthopädin nochmal, sie lässt uns nicht "fallen", sondern kommt so lange bis ich eine gute Nachfolge gefunden habe-zum Glück! Smiley

Der Speedi-Balancer ist auch angekommen, diesen wird sie dann bekommen, wenn die Chromhefe leer ist.

Alles in allem läuft es sehr gut und ich hoffe so sehr, dass es auch dabei bleiben wird!!!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #26 - 05. April 2012 um 09:56
 
05. April 2012:
Am Dienstag war die Huforthopädin da und sie meinte auch sofort erstmal, dass Rjelle sehr gut aussehen würde. Klar die Fettpolster sind halt noch da, aber sonst deutlich besser.
Die Hufe wurden wieder fein gemacht und siehe da, sie lief dann auch wieder besser...die Zehe war eben etwas zu lang geworden.

Gestern hatte ich sie nochmal auf dem Platz. Dahat sie sich ausgiebig gewälz und ist dann losgebuckelt und hatte sichtlich Spaß am laufen und spinnen Laut lachend
Über kleine Steinchen läuft sie nun super und auch der Stallbesitzer meinte, dass sie immer gerne aus der Box kommt, nicht mehr so viel schlafen würde und sehr zügig unterwegs wäre Smiley

Ich habe gestern das neue Heunetz für den Paddock bestellt Zwinkernd
Ich denke, dass ich sie ab Mai wieder ganz auf dem Paddock lassen werde, mal sehen...

Soweit also alles gut und ich bin sehr, sehr dankbar und froh Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #27 - 16. April 2012 um 09:09
 
Bei uns ist nach wie vor immer noch alles gut Zwinkernd

Rjelle läuft ok, mit den Schuhen dran gehen wir nach wie vor etwas spazieren, so ca. 20min.,dann läuft sie immer sehr gut und flott Smiley

Seit Donnerstag habe ich auch mein neues Pony Smiley
Die 3 verstehen sich schon ganz gut!
Die nächsten 2 Wochen soll Rjelle nachts noch in der Box stehen und kommt dann ab Mittag zu den beiden Jungs dazu.
Ab Mai habe iches so geplant, dass sie abends zusammen Heu bekommen, habe ja nun das schöne große Heunetz und morgens kommen die Jungs dann auf die Weide und Rjelle bekommt eine kl. Portion Heu und darf dann auch am Nachmittag mal für ein paar Minuten aufs Gras.

Ich hoffe, dass ich die Spaziergänge weiter ausdehen kann, damit sie einfach auch über die Bewegung abnehmen kann.

Anfang Mai ist auch Impftermin und dann kann der TA sich die Süße auch nochmal im Ganzen ansehen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #28 - 20. April 2012 um 08:48
 
20. April 2012:
Rjelle geht es weiterhin gut Smiley
Abends draf sie während ich abäppel immer so 10min mit den Jungs aufs Gras, dafür gibt es etwas weniger Heu und etwas mehr Bewegung,bisher klappt es so sehr gut.

Allerdings bin ich am überlegen ob ich sie den Mai über auch noch in der Box lassen soll, dann käme sie zwar nur jedne Tag 6h aufs Paddock, aber vielleicht besser, damit sie noch mehr Ruhe hat, ich bin echt hin- und hergerissen Augenrollen

Am 8. Mai kommt auch unsere neue Huforthopädin, ich bin sehr gespannt wie sie arbeitet und hoffe, dass wir dann wieder jemanden guten Neuen haben, der uns betreut!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #29 - 25. April 2012 um 13:02
 
25. April 2012:

Rjelle ist zur Zeit super gut drauf Durchgedreht
Gestern hatte ich sie mit den Jungs auf dem Platz und sie hatte einen Spaß die beiden zu zanken, ist galoppiert, hat gebuckelt und war wirklich richtig munter.
Ich denke ich werde anfangen 1x die Woche etwas Kopfarbeit mit ihr zu machen bzw. etwas Bodenarbeit. Mal über ne Stange gehen, was dehnen etc., damit sie etwas zu tun hat.
Von der Figur her finde sie nun schon ganz ordentlich, nur die Fettpolster am Hintern sind noch extrem da.
Die Hufe machen mir etwas Kummer, da von unten die weiße Linie doch recht bröckelig ist, allerdings hinten auch Augenrollen

Den Mai wird sie noch nachts in die Box kommen und ich denke, dass ich sie ab Juni dann wieder draußen lasse.

Nächste Woche kommt der Tierarzt, ich bin gespannt was er sagt und hoffe, dass sie das Impfen gut wegsteckt.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #30 - 26. April 2012 um 09:56
 
26. April 2012:

Ich muss heute einfach wieder etwas schreiben, da Rjelle gestern wieder so gut drauf war Laut lachend
Sie steht so aufmerksam am Zaun und wartet, dass ich sie hole und was mit ihr mache Zwinkernd

Wir waren dann gesterm spazieren und sie hatte eine super Schritt drauf!Wollte auch immer mal wieder antraben.

Ich freue mich einfach so, dass es ihr gut geht Smiley

Wenn sie läuft kann man nun die Rippen sogar schon etwas sehen, ich denke weiter abnehmen muss sie nun nicht mehr, eher das halten was jetzt da ist.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #31 - 03. Mai 2012 um 20:44
 
3. Mai 2012:
Heute war der TA nochmal bei uns.
Wir haben uns dazu entschieden, dass Rjelle nun nur noch 1x im Jahr geimpft wird. Sie wird ja eher keine Turniere mehr gehen und dann hat ihr Körper auch nur 1x im Jahr den Impfstoff zu verarbeiten Zwinkernd

Er meinte sie soll noch weiter abnehmen und fand ihr neue Figur gar nicht so gut wie ich sie schon finde hä?
Ich meine aber sie hat sehr ordentlich abgenommen, denn man sieht wenn sie geht die Rippen und sie bleibt nun mal ein eher kräftiges Fjords was auch schon 1 Fohlen hatte.
Klar muss noch weiter was runter, aber ich denke wir sind ja auf dem richtigen Weg Smiley

Weide meinte er auch ganz weglassen, auch nicht im Hochsommer auf überständiges Gras lassen.
Ich werde sie also weiterhin die 15min drauf lassen, wenn ich abäppel und gut ist.
Sie frisst sich in der Zeit auch nicht total voll, sondern sortiert und sie muss gut auswählen, da die Jungs das leckere Gras ja schon gefressen haben.

Bewegung soll ich ihr anbieten so wie sie mag. Er fand es sehr beachtlich, dass sie schon so gut läuft und vorallem auch freiwillig trabt und galoppiert Smiley

Seit heute bekommt sie nun den Balancer und er schmeckt ihr super Laut lachend Ich hoffe, dass sie damit auch gut klar kommt, wie mit der Chromhefe.
Die Dosierung finde ich noch etwas schwierig, aber das bekommen wir auch noch hin.

Auch wenn es nicht wirklich zum Thema passt, aber Koriander hat die AKU bestanden und darf bleiben (gut, hätte ihn eh nicht mehr abgegeben) Zwinkernd
Die 3 verstehen sich super gut!

Anbei nochmal ein Bild von Rjelle von letzter Woche. In der Position wirkt sie immer mehr als sie z.B. beim Laufen.
...

und von Vorne:
...



Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #32 - 07. Mai 2012 um 10:28
 
7. Mai 2012:
Das Wochenende war bei uns eher Herbstwetter als Frühjahrswetter. Die Ponys waren aber gut drauf Zwinkernd
Am Samstag durfte Rjelle mit den Jungs auf den Platz und trabte, bockte und galoppierte wieder Laut lachend
Gestern waren wir eine etwas größere Runde spazieren und sie hat nach wie vor einen ordentlichen Schritt drauf Smiley

Den Balancer frisst sie immer noch super gerne, ist ganz wild drauf Zwinkernd

Morgen kommt die neue Huforthopädin, ich bin sehr, sehr gespannt und auch froh, dass Rjelles Hufe wieder gemacht werden.

Soweit also alles gut bei uns Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #33 - 09. Mai 2012 um 08:12
 
9. Mai 2012:
Gestern war die neue Huforthopädin da und ich denke ich und die Ponys sind sehr zu Frieden mit ihr Smiley
Sie hat langesam und genau gearbeitet, war ruhig im Umgang mit den Ponys und hat vorallem bei Rjelle die Probleme gut erkannt.
Nun hat sie wieder schöne Hufe und wir haben uns erstmal auf einen 4 Wochen Takt geeinigt.
Unter dem linken Huf hat sie einen Bluterguss, sicher auf einen Stein getreten.
Sie hat die Hufe auch nochmal abgedrückt und außer der normalen Reaktion war das auch gut Smiley
Links war die weiße Linie schon viel besser als noch das letzte Mal. Man sah keine Einblutungen mehr und sie war nicht mehr so arg ausgefranst.
Rechts hingegen sah es im Vergleich noch schlimmer aus.

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #34 - 15. Mai 2012 um 08:24
 
15. Mai 2012:
Am Sonntag war Rjelle so gut drauf Smiley
Zuerst hat sie wieder eine ordentliche Frisur bekommen und dann haben wir nach ewiger Zeit nochmal Fahren vom Boden im Gelände gemacht. Man hat gemerkt, dass sie sich schon wichtig und gut gefühlt hat als sie "angezogen" wurde und dann ging es los und was soll ich sagen das Pony war nicht zu bremsen, ist die marschiert, ganz toll und voller Freude daran Smiley

Das Abnehmen stagniert zur Zeit irgendwie Augenrollen Manchmal finde ich sie schlanker und jenachdem wo und wie sie steht, denke ich wieder oh je Griesgrämig
Zur Zeit sehe ich einfach keinen Fortschritt und frage mich ob ich noch was ändern sollte in der Fütterung, aber sie kann ja auch schlecht gar Nichts bekommen Augenrollen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #35 - 18. Mai 2012 um 08:16
 
18. Mai 2012:

Am Mittwoch hatte Rjelle Geburtstag und ist 16 geworden Smiley

Gestern ahben wir wieder Fahren vom Boden im Gelände gemacht und die Dame hatte wieder einen irren Schritt drauf und war hochmotiviert bei der Sache Durchgedreht
Ich freue mich einfach, wenn ich merke, dass sie gerne läuft und wieder Spaß an der Bewegung hat.
Ich hoffe, dass ich sie damit nicht überfordere, aber jeden tag ein wenig Bewegung sollte ja ok sein, vorallem weil sie noch weiter abnehmen muss und ich es nur über das Futter nicht erreichen werde.

Also weiterhin alles gut bei uns 3 Monate nach dem Reheschub Zwinkernd Hoffentlich bleibt es so!!!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #36 - 21. Mai 2012 um 10:15
 
21. Mai 2012:
Also ich muss sagen vom Bauch her und den Rippen finde ich Rjelle nun echt ok, aber die Fettpolster am Po wollen so gar nicht verschwinden Augenrollen
Ich denke sie sind dort sehr hartneckig, aber so langsam könnte sie doch mal ein wenig weniger werden Zwinkernd

Am Wochenende war sie wieder gut drauf, besonders gestern ist sie über den Platz geflitzt und gebuckelt. Sie läuft nach wie vor vorsichtig, bei weichem Boden oder mit den Hufschuhen sehr sicher.
Morgen werde ich die Hufe selber nochmal etwas machen und in 2 Wochen hat sie ja wieder Huftermin Smiley

Ich muss mich auch wieder mit dem Stallbesitzer zusammen setzen, da ich die 3 Eichen, die auf dem Paddock sind total vergessen habe und wir uns dann für den Herbst, wenn die ersten Eicheln fallen etwas Neues ausdenken müssen, alles nicht so einfach Griesgrämig

Ab dem nächsten Wochenende möchte ich Rjelle dnan auch wieder ganz draußen lassen, ich hoffe dies klappt und ist nicht zu anstrengend für sie.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #37 - 25. Mai 2012 um 19:53
 
25. Mai 2012:
Heute habe ich leider nicht so wirklich gute Nachrichten Griesgrämig
Rjelle steht nun seit 2 Nächten draußen und fühlt sich da auch wohl. Leider istdie Hufqualität zur Zeit echt schlimm, zwar endlich schön trocken und auch der Strahl nicht mehr faul, aberdie weiße Linie ist total am "bröseln" und als ich die Hufe ausgekratz habe un ein Steinchen rausgeholt habe bin ich in die weiße Linie gerutscht und dort ist es in den Lamellen blutig Griesgrämig
Ich werde morgen mal Bilder machen, ist so etwas schwer zu beschreiben.
Dies ist am linken Huf, ihrem eigentlich besserem Huf.

Gestern lief sie schon unklar vorne, heute leider wieder.

Rechte Seite ist die Sohle in der Zehe nun höher als Tragrand/weiße Linie und ich denke dies tut ihr nun weh.

Mit Hufschuhen läuft sie geradeaus sehr gut. Daher habe ich ihr diese nun auch angelassen. Morgen früh zieht eine Stallkollegin sie ihr aus, damit es ihr darin nicht zu warm wird.

Zur Zeit wachsen auch die Löcher vom Beschlag raus...also alles was ungünstig Augenrollen

Ich hoffe nur, dass sie nicht wieder einen Reheschub bekommt Griesgrämig

Ich überlege außerdem ob ich ihr die Easyboot RX kaufen soll. Hat jemand mit denen schon Erfahrung?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #38 - 26. Mai 2012 um 21:06
 
26. Mai 2012:
Leider lief Rjelle heute wieder deutlich lahm  Griesgrämig

Sie hat aber keine Pulsation oder steht besonders entlastend, mit den Hufschuhen ist es etwas besser. Sie wollte auch mit raus eine kleine Runde spazieren und lief auch schnaubend gut mit Augenrollen

Ich habe mit meiner alten Huforthopädin telefoniert und werde ihr nun die Hufschuhe anlassen und jeden Tag für 3-4 Stunden ausziehen. Sie meinte die RX oder ein Polsterverband wären ja auch immer um den Huf.

Ich hoffe und denke, dass es kein neuer Schub ist und mehr als die Hufe etwas entlasten kann ich ja nicht tun.
Oder hat jemand eine Idee, einen Rat?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 421

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #39 - 29. Mai 2012 um 09:47
 
29. Mai 2012:
Gestern lief Rjelle schon wieder besser Smiley Zum Glück, da am Sonntag auch hinten rechts schon wieder die Sehne dick war Augenrollen

Sie hat nach wie vor keine Pulsation oder heiße Hufe und ist ganz normal drauf.
Die Hufe haben wirklich eine schlimme Qualität bekommen Griesgrämig

Die Ausflüge sind nun erstmal eingestellt. Nächte Woche ist wieder Huftermin.
Mit den Hufschuhen kommt sie gut klar Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 ... 7
Thema versenden Drucken