Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator  
 
Seiten: 1 2 3 ... 7
Thema versenden Drucken
Tagebuch Lancis (Gelesen: 30361 mal)
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Tagebuch Lancis
24. November 2011 um 15:21
 
Hallo alle zusammen!
Erstmal möchte ich mich schonmal für die nette Willkommensnachricht bedanken Smiley Da fühlt man sich hier gleich willkommen und gut aufgehoben!

Kurz zu mir: Ich bin 27 Jahre, habe Geschichte studiert und arbeite nun halbtags im Büro, habe somit also viel Zeit für meine Pony Zwinkernd
Neben den Ponys gehört auch noch ein Hund zu meinen Tiere Smiley

Ich besitze 2 Fjordpferde. Eine 15 Jahre alte Stute und deren Sohn aus 2010.
Sie leben im Offenstall mit 24h Weidegang von April/Mai bis November. Zu Beginn der Weidezeit und natürlich zum Ende hin wird mit heu beigefüttert. Die Weide wird jeden Tag ein Stück weiter gezäunt.
Meine Stute habe ich bis Ende letztens Jahres jeden Tag gearbeitet. Reiten, longieren, spazieren gehen, Bodenarbeit, freilaufen...das Pony willl jeden Tag etwas tun.

Im Dezember letzten jahres hatte sie leider einen Griffelbeinbruch. Bis zum Sommer hatte ich sie wieder gut antrainiert.
Da sie auf Grund von etwas weniger Bewegung durch die Reha des Beines etwas zugenommen hatte, gab es nur noch Mineralbricks und eine Hand voll Müsli.Mal nen Apfel, ne Möhre oder ein Stück Brot und ca. 3-4 Leckerlies am Tag.
Zuvor die Jahre hatte sie noch nie Figurprobleme etc.

Im September hatte sie ein Hufgeschwür, gerade wieder antrainiert kam einen Sehnenscheidenentzündung hinten rechts dazu Griesgrämig
Nun waren wir gerade wieder daran mit Schritt führen/reiten zu beginnen, da ging sie letzte Woche FR vorne rechts leicht lahm.
SA kam der TA, schnitt den Huf etwas, drückte am und es waren Einblutungen in der weißen Linie zu sehen.
TA meinte Prellung der Huflederhaut. Sie bakam einen Angußverband und dannkühlten wir bis DI.
TA kam wieder und die Lahmheit war nicht wirklich besser geworden Griesgrämig
Also den anderen Huf vorne auch abgedrückt, kaum eine Reaktion.
Dann etwas ausgeschnitten und auch dort war die weiße Linie breiter als normal und es waren Einblutungen zu sehen.
TA hat dann rechts das Gelenk betäubt, danach lief sie gut. Dann wurden von beiden Hufen Röntgenbilder gemacht.
Links war alles ok, rechts sah man eine minimale Rotation des Hufbeines.
TA meinte kein Grund zur Sorge, muß man weiter beobachten und es sei eine Prellung.
Morgen kommt er wieder, dann sehen wir mal weiter.

Mir selber kommt jedoch leider Vielies komisch vor und ich tippe eher auf eine leichte Rehe hin.
Vor 7 Wochen wurden die Hufe zuletzt gemacht, da war die weiße Linie völlig ok. Nun ist sie verbreitet und hat an beiden Seiten Einblutungen.
Das Hufbei hat sich etwas bewegt, wann das passiert ist kann natürlich niemand sagen, aber Fakt ist, dass es so ist Zwinkernd

Eine Veränderung kurz vor dem "Schub" gab es nicht. Noch stehen die Pferde auf der Weide, auf der aber nichts mehr drauf ist und bekommen Heu.

Nun meine Frage: Kann dies ein Reheschub sein oder nicht?!

Ich hoffe dies genügt erstmal Smiley
Bei weiteren Fragen gerne fragen...wenn man so alles runterschreibt vergißt man ja gerne mal etwas!

Aktuelle Bilder habe ich leider nicht...ich werde versuchen am Wochenende welche zu machen!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #1 - 25. November 2011 um 10:03
 
@Nucki Nuss: Danke dir Smiley

Hier mal ein Bild von ihr von Ende September

http://imageshack.us/photo/my-images/402/imgp9448.jpg/

etwas weniger Bauch hat sie jetzt und natürlich mehr Fell, was die Figutbewertung immer schwierig macht Augenrollen

und das sind die 2 Anfang Obtober zusammen Smiley

http://imageshack.us/photo/my-images/511/imgp9468.jpg/
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #2 - 25. November 2011 um 12:55
 
Hier nochmal der Vergleich:
Ein Bild von Mitte April

http://imageshack.us/photo/my-images/535/imgp8513.jpg/

sie hatte durch das Absetzen vom Kleinen und die dann schnell folgende OP ziemlich heftig abgenommen und dann eben leider relativ schnell zugenommen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #3 - 25. November 2011 um 20:22
 
Also nun bin ich schlauer:

TA war da und wir haben geredet, er hat mir alles erklärt und meint es ist entweder EMS oder Cushing.
Blutentnahme wäre jetzt unsinnig, da bis Januar die Insulinwerte etc. immer erhöht seien und eine genaue Feststellung nicht möglich wäre.
Die Rehe waren ein Symptom. Sie hat nun Gipsverbände vorne und ist ab heute auf Heudiät.

Soweit erstmal von uns.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #4 - 28. Dezember 2011 um 12:51
 
Gestern war mein Pony schon im Offenstall recht übermütig und trabte rum. Ich habe sie dann auf den Platz getan, damit sie sich auch nochmal wälzen kann und sie fand es toll und tobte auch etwas rum, alles so wie sie wollte und ihr Gesichtsausdruck war pure Zufriedenheit Smiley

Ist es denn ok, wenn ich mit ihr was spazieren gehe oder sie mal auf den Platz lasse und kleine Lektionen Bodenarbeit abfrage? Langsam ist ihr ziemlich langweilig Augenrollen

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #5 - 10. Januar 2012 um 19:43
 
So, nun habe ich endlich das Ergebnis der Bluttests und Pony hat kein Cushing, sondern EMS.
Der Insulinwert und der Zuckerwert waren viel zu hoch.
Nun heißt es weiter Diät und mir wurde geraten Chromhefe (?) beizufüttern.
Ich soll auch wieder anfangen sie zu bewegen und zu reiten.

Soweit das Neuste von uns.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #6 - 22. Februar 2012 um 11:12
 
Hallo liebes Forum, wir haben schlimme Tage hinter uns und auch sicher noch vor uns Augenrollen

Bis Sonntag lief Rjelle ok, aber am Montag traf mich der Schlag, da sie gar nicht mehr richtig laufen konnte, sie hatte die Hinterhand so überlastet mit dem entlasten der Vorderhand, dass sie nicht mehr wußte wohin mit sich weinend

Gleich den TA gerufen. Er hat alle Hufe nochmal abgedrückt, hinten zum Glück keine Reaktion, vorne links etwas, rechts etwas mehr.
Beschlag kam wieder runter, Polsterverbände drum, Schmerzmittel.
Rjelle ging es wirklich total dreckig weinend

Gestern war es leicht besser...es kam eine Bekannte und hat Blutegel angesetzt, heute früh stand sie schon was besser.

Morgen kommt der TA nochmal und dann soll er neue Röntgenbilder machen und einen Gipsverband machen.

Drückt uns mal die DAumen, dass die Schmerzen schnell weniger werden...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #7 - 27. Februar 2012 um 20:36
 
Bei uns wird es täglich besser Smiley
Gestern und heute habe ich sie mal in den Hof geführt, sie lief "gut" und steht auch viel besser, in der Box wechselt sie nur noch selten die Hufe bzw. die Be- und Entlastung.

Das nasse Heu frisst sie nun auch gut Zwinkernd

Die Chromhefe leider gar nicht Augenrollen Ich werde versuchen sie dem TA wieder zurück zu geben. Ich habe Futterproben von Rübenschnitzeln und Balancer angefordert, mal sehen ob sie das dann frisst Zwinkernd

Abgenommen hat sie auch schon und wirkt im Ganzen wieder viel aufmerksamer und ist zu Späßen aufgelegt Cool

Morgen gibt es nochmal Blutegel und ich werde das Equi auf 2x einen halben Beutel runtersetzen, ich hoffe sie läuft damit weiter so wie jetzt!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #8 - 29. Februar 2012 um 09:00
 
Gestern kam sie gut mit 2x 1/2 Equi klar Smiley
Hoffe das bleibt nun so.
Werde mal mit dem Stallbesitzer sprechen, dass wir ihr ein kleines Paddock abtrennen, damit sie wenigstens 2h schonmal was raus kann Cool

Gestern waren die Blutegel wieder da und haben fleißig gearbeitet Zwinkernd

Bin gespannt wie sie nachher drauf ist!

eine Frage an die Mods: Kann man das Thema hier in den Tagebuchbereich verschieben?
Sonst müsste ich ja alles nochmal schreiben, was hier in meinen Beiträgen schon steht Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #9 - 01. März 2012 um 12:41
 
29. Februar 2012:
Mit 2x 1/2 Equi kommt sie immer noch gut klar Smiley
Ich habe sie zum Putzen auf eine weiche Weide geführt, natürlich angebundne, damit sie nichts frisst Zwinkernd Nachdem ich sie ordentlich enthaart habe, habe ich sie auf den eigentlichen Putzplatz gebracht und die Verbände von unten nochmal zu überkleben. Auf dem Beton stand sie dann nicht so gut, aber sonst lief sie sehr gut Smiley

Wir haben ein kleines Paddock abgetrennt auf das ich sie heute dann mal etwas stellen will, denke das wird sie gut finden Smiley

Pulsation ist immer noch vorhanden und die Verbände beginnen zu jucken. Ich denke Anfang nächster Woche werde ich den TA nochmal holen zum Wechseln der Verbände, Röntgenbild etc.

Ich bin am überlegen wann ich das Equi weiter runtersetzen soll???
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #10 - 03. März 2012 um 21:05
 
Die ersten Märztage habe ich Rjelle immer ca. 2h auf ihr neues Paddock Smiley Sie lief sehr gut und fand die Abwechslung super!Ich habe ihr ihren Sohn dazugestellt und sie haben erstmal ausgiebig Fellkraulen gemacht Zwinkernd
Laufen tut sie wirklich gut, Hufe kratzen hinten geht auch schon wieder gut.

Ich bin am Überlegen das Equi nach dem Wochenende auf morgens 1/1 Beutel zu reduzieren.

Der TA kommt am MO, bin gespannt was er sagen wird Smiley

Meine Probepackung Speedy Beets kam auch an und Rjelle frisst es gerne. Ich habe die Chromhefe drunter getan, die schmeckt sie aber SEHR raus Augenrollen Ich denke ich werde versuchen sie zurückzugeben und es mit dem Speedy Balancer probieren.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #11 - 04. März 2012 um 19:29
 
04. März 2012:
Heute war ein etwas regnerischer Tag bei uns. Rjelle kam wieder fast 2 Stunden mit ihrem Sohn aufs Paddock und ich habe sie gut enthaart, da kommt eine Wolle runter Zwinkernd
Sie lief gut und hat sich sogar freiwillig auf sehr engem Raum gedreht, was auch ganz gut aussah.

Heute früh hat sie 1/2 Equi bekommen und ich habe es heute auch dabei belassen. Sie stand heute Abend gut und die Nacht ruht sie ja eh mehr als am Tga. Ich hoffe morgen früh steht sie immer noch gut, dann werde ich ihr wieder 1/2 Equi geben. Hoffe so kann ich sie langsam vom Equi wegbekommen und sie läuft weiter gut.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #12 - 06. März 2012 um 12:32
 
05. März 2012:
Das Pony war etwas giftig, da ich sie nicht rausgestellt habe, was aber ja ein gutes zeichen ist.
Der TA kam und war mit dem Gesamteindruck auch sehr zu Frieden. Sie lief ok und wir haben ihr die Verbände abgenommen. Die Hufe waren etwas fies, auch wegen dem Egelblut unentschlossen
Dann wurden neue Röntgenbilder gemacht, auf das Ergebnis warte ich noch.

Die Hufe habe ich erstmal gewaschen und nichts Neues drum gemacht. Sie lief und stand gut und heute werde ich dann wieder abpolstern.

Mal sehen was die Röntgenbilder sagen, denn dann sehen wir weiter was wir machen. Zur Zeit bin ich etwas ab vom Beschlag, da es ja das letzte Mal nicht so gut war Augenrollen
Normal läuft sie barhuf super...mal abwarten.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #13 - 06. März 2012 um 19:49
 
06. März 2012:
Rjelle lief trotz "nackter" Hufe gut, hat sich aber leider rechts den Ballen was aufgetreten, da dieser ja sehr weich geworden war Augenrollen
Morgen kommt meine Huforthopädin den Kleinen machen und dann kann sie mir helfen die Hufe wieder etwas abzupolstern und sie sich auch mal ansehen.

Habe auch mit dem TA telefoniert und das Ergebnis der neuen Röntgenbilder ist wie zu erwarten war im Vergleich zu dem aus November natürlich deutlich schlechter Griesgrämig
Rechts ist es schlimmer als links. An beiden Hufen Senkung und Rotation.
Ich bekomme die Bilder noch zugeschickt und werde sie dann mal einstellen.

Wenn ich die Bilder habe, werde ich einen Termin mit dem Schmied machen und hoffen, dass wir diesmal das richtige unter die Hufe machen, was der DAme auch gefällt und ihr hilft Smiley

Die Chromhefe wurde heute mit den Rübenschnitzeln ganz gut gefressen, hoffe das bleibt nun so.

Wie lange darf ich sie nun nicht belasten? Durch das EMS ist so eine Rehe ja wirklich doof, denn eigentlich braucht sie ja auch etwas Bewegung?Ob kl. Spaziergänge mit der Zeit gehen?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #14 - 07. März 2012 um 19:34
 
07. März 2012:
Ich komme gerade vom Stall und bin etwas nachdenklich...
Ich habe Rjelle rausgeholt, Hufe kratzen ging gut, habe sie zum Putzplatz geführt, ging auch gut und ihr dann die Vorderhufe mit Watte was abgepolstert. Dabei hat sie die Hufe auch brav hochgehalten. Dann ging es ca. 1 1/2 Stunden auf den Paddock mit Skjomi.
Schon da fand ich ihr Wendungen schlechter als die anderen Tage.
Als ich sie dann wieder drinnen hatte und sie am Heunetz stand hat sie permanent die Hufe be- und entlastet und stand vorne gar nicht still, wie es bis jetzt wieder war.
Ich habe dann kurzentschlossen die Polster wieder runtergerissen und hatte dann das Gefühl es ist etwas besser.
Sonst war sie gut drauf, aber das Stehen heute war schlechter Griesgrämig
Habe ihr dann auch noch 1/2 Equi gegeben und hoffe morgen früh steht sie wieder besser.
Mir kam sie heute auch wieder etwas "fülliger" vor als die Tage :denk obwohl sie nicht mehr bekommen hat, git 1 Hand Rübenschnitzel fü die Chromhefe, die sie damit nun frisst, aber das kann ja nicht direkt ansetzen.

Alles in allem habe ich wieder ein doofes Gefühl  Augenrollen
Werde dann morgen den Schmied anrufen undhoffen, dass es mit dem passenden Beschlag besser wird und auch bleibt!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #15 - 10. März 2012 um 20:31
 
10. März 2012:
Durch das Updaten des Forums schreibe ich erst heute wieder.

Rjelle stand zum Glück wieder gut und ich habe die Hufe erstmal nicht abgepolstert.
Heute war der erste Tag ganz ohne Equi und sie stand und lief genau wie mit. Es ist sicher noch ein wenig Restwirkung da, ich bin auf die nächsten Tage ohne gespannt.

Der TA hat leider Serverprobleme und ich werde die neuen Röntgenbilder erst Montag bekommen und dann auch sofort den Schmied anrufen. Bei Rehepferden kommt er immer schnell.
Ich hoffe nur der Beschlag ist dann auch diesmal passend und ich bin etwas unsicher ob ich sie sofort beschlagen lassen soll, da die Entzündung ja noch etwas da ist?!
Aber ohne Beschlg tut sich nachher im Huf zu viel...schwierig.

Durch die Rübenschnitzel frisst sie nun auch die Chromhefe und ich hoffe es geht weiter bergauf Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #16 - 13. März 2012 um 11:14
 
13. März 2012:
Ich habe gestern endlich die Röntgenbilder bekommen, leider klappt das Einstellen hier zur Zeit nicht...bekomme immer eine Fehlermeldung?!

Sonst geht es dem Pony gut.
Am Donnerstag kommt der Schmied und ich hoffe, dass es dann weiter aufwärts gehen wird Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #17 - 13. März 2012 um 19:46
 
Nun kann ich hochladen Zwinkernd

hier vorne rechts vom November 2011
...

direkter Vergleich dazu 06.03.2012, man sieht deutlich eine Veränderung
...

und hier vorne links, dau gibt es leider nur das neue Bild
...

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #18 - 13. März 2012 um 19:58
 
Hier auch nochmal ein Körpervergleich:
Herbst 2011
...

und von gestern, März 2012
...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lancis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413

Köln, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Lancis
Antwort #19 - 15. März 2012 um 09:44
 
15. März 2012:
Gestern lief Rjelle auf ebenem Boden wirklich gut udn zügif, die Hufe waren untenrum richtig kühl Smiley

Die Chromhefe frisst sie nun immer besser.

Wir haben einen neuen Ballen Heu aufgemacht, diesmal härteres und längeres Heu. Davon passt irgendwie weniger in die Netze Augenrollen und es wässert schlechter.

Heute kommt der Schmied, ich bin sehr gespannt Smiley

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 ... 7
Thema versenden Drucken