Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken
Fragen an Mia zu Aisha (Gelesen: 8445 mal)
mia-maja
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 43

Puch bei Hallein, Salzburg, Austria
Zeige den Link zu diesem Beitrag Fragen an Mia zu Aisha
27. Oktober 2011 um 10:39
 
Hallo ich bin Mia, meine Stute ist jetzt 16, seit ca 2 jahren ging es ihr immer schlechter, massive sehen probleme die absolut behandlungsresistent sind. langes fell, kein umhaaren. ich hatte damals schon ein blutbild machen lassen wo der cushing wert leicht erhöht war. anfang dieser woche habe ich die neuen werte bekommen und die sind laut ta sehr sehr hoch. seit gestern bekommt sie pergolit, ihre erste reaktion war total komisch sie war total durch den wind und musste sich zum stehen an die wand anlehnen. wir haben mit einer viertel tablette begonne 0,25 mg heute werde ich es mit einer achtel tablette probieren. mein traum wäre wirklich dass sie wieder über die koppel galoppieren kann und ihr leben genießen, vom reiten trau ich mich garnicht mehr träumen. hab sie seit ca 1 1/2 jahren nicht mehr geritten. hauptsache es geht ihr besser.
ich habe sie seit sie 2 jahre alt ist und sie hatte nie irgendetwas ausser einer sehr aufbrausenden persöhnlcihkeit *G* jetzt steht sie in einem stall mit boxen, ist aber immer ganztags auf der koppl bzw dem paddock. sie war vorher lange im os hat aber mit dem fressen und so absolut nicht mehr gefunkt Griesgrämig
ich bin wirklich sehr froh dass mir das forum von einer freundin empfohlen wurde, es gibt auf so gut wie alle fragen antwort super toll!!!!
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch

Halbe Tablette Pergolid reduziert von einer ganzen +spritzenkur homöopathisch
______________
Die Tiere, die unser Leben teilen, tun dies nicht zufällig. Es gibt so vieles, dass wir mit ihnen und durch sie lernen!
missamay  
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Mia zu Aisha
Antwort #1 - 27. Oktober 2011 um 10:53
 
Hallo und ganz herzlich Willkommen, Mia  Smiley

Gut, dass Du den Test hast machen lassen..! Smiley
Wie groß ist Deine Stute...?
Wenn sie auf eine 1/4 Tablette schon so empfindlich reagiert, solltest Du wirklich mit einem 1/8 tel anfangen. Habe ich übrigens auch  bei meiner Shettystute.  1 Woche lang 0,125mg und dann um 0,125 mg erhöht... und immer so weiter bis die Zieldosis erreicht ist.
Wenn es möglich ist, würde ich das Pergolid morgens geben. Da ist der ACTH Wert am höchsten.
Magst Du mal Fotos von Aisha einstellen..?
Mit Rehe habt ihr keine Probleme...?
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
sandra80
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Mia zu Aisha
Antwort #2 - 27. Oktober 2011 um 11:00
 
hallo und herzlich willkommen auch von mir!

ich finde es toll, dass du dich so um die gesundheit deines pferdchens bemühst und den ernst der sache erkannt hast!
deshalb denke ich auch, dass ihr das in den griff bekommt!

würde mich auch über fotos freuen  Durchgedreht

ps: vielleicht kannst du ja auch mal das blutbild hier einstellen???

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
Moderator
Offline




Beiträge: 3115

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Mia zu Aisha
Antwort #3 - 27. Oktober 2011 um 11:16
 
Herzlich Willkommen auch von mir!

Ich denke auch, dass ihr das in den Griff bekommt - Kopf hoch! Versuche es mal, wie Ayra beschrieben hat - die Dosis ganz langsam einschleichen. Und Dein Pony immer gut beobachten, wie sie reagiert! Wenn sie dann ein paar Wochen eingestellt ist, kann man ein Kontrollbild machen, um zu sehen, wie sich der Wert verändert hat!

Wenn Du Fragen hast, immer her damit! Ansonsten freu auch ich mich immer über Fotos  Zwinkernd

LG Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
mia-maja
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 43

Puch bei Hallein, Salzburg, Austria
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Mia zu Aisha
Antwort #4 - 27. Oktober 2011 um 18:41
 
hallo ihr lieben vielen dank!!
also was ich noch so vergessen hatte zu schreiben also sie ist eine araber haflinger stute. also hafi größe wahr eigentlich immer ein bisserl zu dick Griesgrämig und gott sei dank haben wir zur zeit kein problem mit hufrehe. allerdings ist das sehnen problem sehr massiv.
ich habe ihr heute ein achtel von der permax tablette gegeben und war den ganzen tag bei ihr. heute hatte sie keine anzeichen das etwas nicht stimmt. *freu* wir werden jetzt mit dem achtel der tablette mal ca eine woche weiter tun bis das wetter nicht mehr so schwül ist weil vohrer trau ich mich nicht weiter rauf zu gehen. hat die tierärztin auch gemeint. das blutbild hab ich noch nicht hier bekomm ich noch mit der rechnung. aber dann kann ich gerne was rein stellen. laut ta ist dieser wert der den cushing anzeigt bei ca 370 wenn jemand damit was anfangen kann, ihre leber und nierenwerte sind im normalbereich, was mich schon mal sehr freut! glukose ist erhöt.
ich finde es wirklilch toll das hier so viele leute sind die zusammenhalten!! weil erfahrung immer noch das beste ist und man sich nicht so alleine fühlt mit all dem!
ich versuche noch ein foto von ihr rein zu stellen ahb es schon versucht aber es hatte nicht geklappt.
...

...
p.s. die fotos sind an einem ihrer schlechten tage entstanden sonst schaut sie gott sei dank meist nicht so gequält
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch

Halbe Tablette Pergolid reduziert von einer ganzen +spritzenkur homöopathisch
______________
Die Tiere, die unser Leben teilen, tun dies nicht zufällig. Es gibt so vieles, dass wir mit ihnen und durch sie lernen!
missamay  
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Mia zu Aisha
Antwort #5 - 27. Oktober 2011 um 19:20
 
Danke für die Fotos...! Smiley
Deine Süße sieht man das Cushing schon wirklich an. Und 370 ist ein recht hoher Wert, was Dich aber nicht verunsichern muss. Den kriegen wir mit dem Prascend sicher bald runter.
Vielleicht magst Du gleich ein Tagebuch anlegen..?
Es hilft einem selber, wenn man später nachlesen kann, wie auf was reagiert wurde.
1 Woche 0,125 mg ist sicher gut zum angewöhnen, auch wenn sie ein großes Mädchen ist.  Zwinkernd
Schreib einfach alles auf, was sich verändert und was Dir auffällt.
Ich finde es übrigens ganz große Klasse, dass Du heute den Tag mit ihr verbracht hast.
Aber Du wirst sehen... wenn man das langsam einschleicht, dann vertragen das fast alle Pferde recht gut. Du kriegst das schon hin!
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
mia-maja
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 43

Puch bei Hallein, Salzburg, Austria
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Mia zu Aisha
Antwort #6 - 27. Oktober 2011 um 19:34
 
ja danke! werd wirklich ein tagebuch anlegen.

ich hab grad ganz leicht die panik weil ich mir das merkblatt fürs cushing noch mal ganz genau durchgelesen hab und ich hab ja eine zweite stute auch eine araber haflinger dame (nicht wegen wohlstand sondern weil vom schlachter gerettet und herz an sie verlohren Kuss)
naja auf sie treffen leider auch einige merkmale zu.... ich krieg die krise!!!!!!!!!!!!!!!!!!
man sieht es ihr zwar nicht an aber ich werd definitiv die ta nächste woche auch bei ihr einen test machen lassen  weinend
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch

Halbe Tablette Pergolid reduziert von einer ganzen +spritzenkur homöopathisch
______________
Die Tiere, die unser Leben teilen, tun dies nicht zufällig. Es gibt so vieles, dass wir mit ihnen und durch sie lernen!
missamay  
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Mia zu Aisha
Antwort #7 - 27. Oktober 2011 um 21:10
 
Hab Dir Deinen Vorstellungsthread in einen Diskussionsthread zu deinem Tagebuch umgewandelt und auch gleich in Deiner Signatur verlinkt.

Wenn Du so einiges aus der ECS Liste auch bei deiner 2. Stute wiedererkennst, ist es wirklich besser, Du lässt sie testen. Je früher man die Krankheit erkennt und dann behandelt, desto besser..  Smiley
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
mia-maja
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 43

Puch bei Hallein, Salzburg, Austria
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Mia zu Aisha
Antwort #8 - 29. Oktober 2011 um 09:35
 
so heute bin ich wirklich schon gespannt wie es freu pferd geht. werden heute einen neuen hufverband anlegen und sehen was das abszess macht......
laut sb ist sie gestern abend wieder in den stall getrabt. soll sich da einer auskennen. am vormittag konnte sie kaum stehen und am abend zwar irre gepolstert und verarztet trabt sie wieder in den stall  Durchgedreht naja hoffen wir es mal so unkraut vergeht einfach nicht und mein unkraut und ich bemühen uns  Laut lachend
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch

Halbe Tablette Pergolid reduziert von einer ganzen +spritzenkur homöopathisch
______________
Die Tiere, die unser Leben teilen, tun dies nicht zufällig. Es gibt so vieles, dass wir mit ihnen und durch sie lernen!
missamay  
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Mia zu Aisha
Antwort #9 - 05. November 2011 um 20:31
 
Das freut mich sehr, dass es Aisha langsam besser geht! Smiley
Sie scheint ja sehr sensibel auf das Prascend zu reagieren. Bleib also bei Erhöhungen von 1/8tel Tablette und behalte die ruhig einige Zeit bei. Beobachte deinen Schatz gut, dann wirst Du dich selber an ihre Wohlfühldosis rantasten können. Ob sie jemals 2 Tabletten, also 2 mg Prascend brauchen wird, bezweifele ich. Die meisten Großpferde kommen mit 1 mg aus, manche brauchen auch 1,5 mg.
Also immer schön langsam rantasten. Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
mia-maja
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 43

Puch bei Hallein, Salzburg, Austria
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Mia zu Aisha
Antwort #10 - 06. November 2011 um 19:10
 
hallo ayra, vielen dank! es freut mich auch dass du das  auch so empfindest. ich werde sie jetzt wirklich erstmal länger auf dem achtel tablette lassen heute ging es ihr wieder so super. sie wird wieder mehr so wie früher. eher a bissl a zicke aufgeweckt und mit feuer. ich habe den schleichenden prozess garnicht so gemerkt wie sehr sie sich verändert hatte. es ist schön sie wieder zu bekommen  Laut lachend
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch

Halbe Tablette Pergolid reduziert von einer ganzen +spritzenkur homöopathisch
______________
Die Tiere, die unser Leben teilen, tun dies nicht zufällig. Es gibt so vieles, dass wir mit ihnen und durch sie lernen!
missamay  
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
YaBB Moderator
*****
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6517

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Mia zu Aisha
Antwort #11 - 19. November 2011 um 20:47
 
Hallo,

hört sich ja nicht so gut an, wie sich Dein Pferd gerade verhält... unentschlossen War das früher auch so?

Hab auf die Schnelle nicht gefunden
- wie alt sie ist und
- wie groß ist sei eigentlich?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
mia-maja
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 43

Puch bei Hallein, Salzburg, Austria
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Mia zu Aisha
Antwort #12 - 21. November 2011 um 09:18
 
hallo nein das war früher eigentlich nicht so. sie war zwar eher ruhig was ich jetz im nachhinein auf das cushing zurück führe, aber in den letzen wochen ging es ihr wieder so richtig gut!! sie ist jetzt 16 und eine araber hafi dame. ich werde heute die ta anrufen die vorbei schauen soll ... ich möchte sie auf keinen fall plagen. wenn sie schmerzen o.ä. hat möcht ich unbedingt was dagegen tun!!
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch

Halbe Tablette Pergolid reduziert von einer ganzen +spritzenkur homöopathisch
______________
Die Tiere, die unser Leben teilen, tun dies nicht zufällig. Es gibt so vieles, dass wir mit ihnen und durch sie lernen!
missamay  
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Mia zu Aisha
Antwort #13 - 26. November 2011 um 19:12
 
Wenn man die Rippen nur spürt, wenn man ganz dolle drückt, dann muss dein Schatz noch weiter abnehmen. Wäschst Du denn das Heu jetzt während des Schubes?
1,5 % ihres Soll Gewichts sollte sie an 1 Std. lang gewässertem Heu kriegen.
Damit entlastest Du den Stoffwechsel und sie nimmt leichter ab.
Mit ein bisschen Glück kriegst Du sie so auch schnell aus dem schmerzhaften Schub.
Gute Besserung
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
mia-maja
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 43

Puch bei Hallein, Salzburg, Austria
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Mia zu Aisha
Antwort #14 - 27. November 2011 um 15:43
 
das ist ein guter tipp mit dem gewaschenen heu danke!!! ich werde die sb gleich darum bitten!!
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch

Halbe Tablette Pergolid reduziert von einer ganzen +spritzenkur homöopathisch
______________
Die Tiere, die unser Leben teilen, tun dies nicht zufällig. Es gibt so vieles, dass wir mit ihnen und durch sie lernen!
missamay  
IP gespeichert
 
sandra80
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Mia zu Aisha
Antwort #15 - 29. November 2011 um 08:43
 
ohjeee, die arme maus  Traurig
inwiefern ging es ihr schlecht? hat sie gelahmt oder wollte sie garnicht erst laufen?
das mit dem kühlen und den polstern war gut von dir. das wird ihr bestimmt etwas erleichterung verschaffen!
ich bin begeistert, dass die stallbesi mitzieht mit dem gewässertem heu! das wird deiner süßen auch gut aus dem schub helfen! denk aber daran: das heu mind. 1 std. wässern!  Zwinkernd
wünsche euch alles gute!!!

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
mia-maja
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 43

Puch bei Hallein, Salzburg, Austria
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Mia zu Aisha
Antwort #16 - 30. November 2011 um 13:21
 
oh ok also so lange hatten wir es jetzt nie eingeweicht. aber ich werde das heu einfach in zukunft vorbereiten....

also die süße wollte am liebsten garnicht mehr gehen. sie hat heute die padschen einmal einen tag herunten. morgen früh kommen neue rauf. heute hatte sie in der früh ganz angelaufene füße bin dann 10 min mit ihr auf der wiese hin und her. sie hat die ganze zeit geschnaubt und war auch garnicht so leicht zu bremsen (araberchen hald)
weil sie dann aber beim putzen verdächtig ruhig gestanden ist habe ich ihr nochmals das schmerzmittel gegeben. wie sie dann aber richtung koppel gehen durfte hab ich nurnoch eine staubwolke gesehen  Cool ich kenn mich bei ihr oft echt nicht aus. ist das dieses atypische das es dauernd so auf und ab geht??? sie hat tage dazwischen da hat sie wirklich starke schmerzen und nimmt fast das ganze gewicht mit der hinterhand auf und an anderen hüpft sie durch die gegend. auch ohne schmerzmittel.. unentschlossen es ist wirklich seltsam... kennt sowas von euch auch jemand???
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch

Halbe Tablette Pergolid reduziert von einer ganzen +spritzenkur homöopathisch
______________
Die Tiere, die unser Leben teilen, tun dies nicht zufällig. Es gibt so vieles, dass wir mit ihnen und durch sie lernen!
missamay  
IP gespeichert
 
sandra80
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Mia zu Aisha
Antwort #17 - 30. November 2011 um 13:46
 
huhu,

das ist ja das gefährliche: durch die schmerzmittel haben die pferde meistens wenig oder garkeine schmerzen und übernehmen sich da teilweise... d.h. galoppieren oder hüpfen durch die gegend, was sich dann teilweise wieder negativ auswirkt  unentschlossen
deswegen, sei lieber erst mal vorsichtig und beobachte das ganze, damit sie sich nicht überanstrengt!  Smiley
bin jetzt nicht so eingelesen, aber steht sie nachts in der box? daher könnten natürlich auch die angelaufenen beine kommen... da ist ein bisschen bewegung (ruhig im schritt) ganz gut, solange sie keine großen schmerzen hat  Zwinkernd

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Mia zu Aisha
Antwort #18 - 05. Dezember 2011 um 21:37
 
Hallo  Smiley

Na, wer so rumspinnen kann...dem wird's dann jawohl nicht allzu schlecht gehen  Zwinkernd

Klingt doch recht positiv  Smiley

Ich drücke euch die Daumen dass sie die viertel Tablette nun besser verträgt.

Toi Toi Toi

LG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
YaBB Moderator
*****
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6517

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Mia zu Aisha
Antwort #19 - 06. Dezember 2011 um 08:49
 
Hallo!

Mit dem Mineralfutter würde ich lieber noch warten. Da Deine Maus ja noch nicht so richtig aus dem Schub raus ist, belastet das den Stoffwechsel eher. Jetzt ist erstmal nur portioniertes Heu wichtig.

Hat sie schon etwas abgenommen?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken