Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Zuo-Yen Lee, Robert Zylstra, Susan J.A. Haritou (2010): ACTH-Werte (Gelesen: 4450 mal)
asci72
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Zuo-Yen Lee, Robert Zylstra, Susan J.A. Haritou (2010): ACTH-Werte
24. Oktober 2011 um 18:04
 
Zuo-Yen Lee, Robert Zylstra, Susan J.A. Haritou (2010): The use of adrenocorticotrophic hormone as a potential biomarker of pituitary pars intermedia dysfunction in horses. The Veterinary Journal 185 (2010) 58–61.

The significantly and consistently higher plasma ACTH concentrations in horses with PPID at all times of the day and in all four seasons highlights the measurement of this hormone as a potential biomarker of this disease in aged animals. Assuming that our animal assignment criteria were correct, plasma ACTH concentrations >40–50 pg/mL increase the index of suspicion that an animal has PPID in March and June whilst a plasma concentration of >80–100 pg/mL would support this diagnosis in September and December.
Previous studies recommended a lower ‘cut-off’ value of 35 pg/mL to differentiate horses with PPID from normal animals (Couetil et al., 1996; Perkins et al., 2002; Beech et al., 2009). However, according to our data, such a ‘cut-off’ would identify a proportion of healthy animals as ‘diseased’. A key finding of our work is that, whenever possible, plasma ACTH concentrations should be quantified over more than one season. If however, only a single measurement is practicable, our results suggest the largest differential between normal and affected animals is in the late afternoon/early evening during the month of September.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
asci72
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Zuo-Yen Lee, Robert Zylstra, Susan J.A. Haritou (2010): ACTH-Werte
Antwort #1 - 24. Oktober 2011 um 18:16
 
freie Übersetzung:

Die signifikanten und durchgängig höheren ACTH Konzentrationen bei Cushing-Pferden zu allen Tageszeiten und in allen vier Jahreszeiten stellen die Messung dieses Hormons als potenziellen Biomarker für diese Krankheit bei älteren Pferden heraus.
Ausgehend von der Annahme, dass der Versuchsaufbau dieser Studie korrekt war, erhärten Plasma ACTH Konzentrationen von >40–50 pg/mL den Verdacht auf Cushing im März und Juni während Plasma Konzentrationen von >80–100 pg/mL diese Diagnose im September und Januar unterstützen würden.
Frühere Studien empfahlen einen niedrigeren Grenzwert bei einem Wert von 35 pg/mL um Cushing-Pferde von normalen Pferden zu unterscheiden (bspw. Couetil et al., 1996; Perkins et al., 2002; Beech et al., 2009). Hingegen, den Daten dieser Studie entsprechend, würde ein solcher Grenzwert einen Teil gesunder Pferde als "krank" identifizieren.
Ein wichtiges Ergebnis dieser Studie ist es, dass wenn immer möglich Plasma ACTH Konzentrationen über mehr als eine Jahreszeit bestimmt werden sollten.
Sofern nur eine einzelne Messung praktikabel ist, legen unsere Ergebnisse nahe, dass  der größte Unterschied zwischen normalen und kranken Pferden am späten nachmittag / frühen abend im Monat September auftritt. ...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Mäusschen
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 217

Hohenwart, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Zuo-Yen Lee, Robert Zylstra, Susan J.A. Haritou (2010): ACTH-Werte
Antwort #2 - 28. Dezember 2011 um 01:13
 
Nur mal eine kurze Umfrage hierzu...den Artikel find ich nämlich sehr interessant muss ich gestehen  Zwinkernd

Hat hier irgendjemand auch einmal im September den ACTH-Wert bestimmen lassen? Darlino hatte ja dieses Jahr mit einer halben Tablette im September einen Wert von 83.

Würde mich mal interessieren, ob es dazu auch von anderen Werte von September gibt.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ClaudiK
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 51
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Zuo-Yen Lee, Robert Zylstra, Susan J.A. Haritou (2010): ACTH-Werte
Antwort #3 - 03. Januar 2012 um 18:22
 
ja - habe ich Rahmen einer Nachkontrolle machen lassen.

Bisherige ACTH-Werte:
Januar 2011 => 299 (= ECS-Diagnose)
März 2011 => 30
September 2011 => 35

Ich gebe seit der Diagnose im Januar unverändert 1 Tablette Prascend.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Mäusschen
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 217

Hohenwart, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Zuo-Yen Lee, Robert Zylstra, Susan J.A. Haritou (2010): ACTH-Werte
Antwort #4 - 05. Januar 2012 um 11:27
 
Danke für die Antwort...dann ist es wohl nicht zwangsweise so, dass die ACTH-Werte im September sehr erhöht sind.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
europa
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 99

Sinzig, Rheinland-Pfalz, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Zuo-Yen Lee, Robert Zylstra, Susan J.A. Haritou (2010): ACTH-Werte
Antwort #5 - 12. April 2014 um 08:11
 
ich hatte ravel im september erstdiagnostizieren lassen. da hatte er 193. jetzt habe ich vor einigen tagen nochmal testen lassen. heute kommen die werte (allerdings bekommt er ja auch 1 mg pergolid/tag).
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken