Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 4 ... 11
Thema versenden Drucken
die Uhr tickt... (Gelesen: 70229 mal)
Zebra
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 447
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #20 - 17. Oktober 2011 um 12:52
 
Hallo Jacky.x,

halte durch es lohnt sich, auch wenn es jetzt nicht so aussieht. Meine lag auch sehr viel und der TA sagte sie ist austherapiert und auch ich dachte von Zeit zu Zeit daran sie zu erlösen. Es hat lange gedauert, aber sie hat es geschafft und es geht ihr gut.

Lg
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch


Futter: 5 kg Heu/Tag, Kwik Beets mit bisschen Hafer, Mineralfutter, Bierhefe, Stroh als Einstreu, 1/2 Pracsend in einem Stück Brötchen
Bewegung: reiten, longieren, laufen lassen oder vor der Kutsche
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #21 - 17. Oktober 2011 um 13:34
 
Hallo

mein süßer lag auch ca. 4-5 Wochen fast den ganzen Tag. Jeder hat mir gesagt ich solle ihn erlösen und das würde er nicht schaffen. Seine Blutwerte waren eine Katastrophe. Mein TA war der einzigste, der ihn nicht aufgegeben hat.
Und heute geht es ihm wieder gut.
Ja, es war eine sehr schwere Zeit. Aber ich muss sagen es hat sich gelohnt. Wenn ich damals auf andere gehört hätte, wäre mein Dicker jetzt seit 6 Jahren tot.
Du schreibst, dein Schmied wollte den Beschlag niedriger setzten? Wie sieht denn sein Beschlag aus?
Könntest Du evtl Fotos davon einstellen, am besten von vorne, von der Seite und von unten.
Wäre es denkbar das deine Süße evtl wegen dem Beschlag noch solche schmerzen hat? Es gibt z.B. Pferde die mit Keilen  sehr starke Schmerzen haben.
Ich würde auch evtl. die Eisen abmachen und einen Verband drauf machen. Was sagt denn dein Schmied zu den Schmerzen?

Lg
Yvonne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Jacky.x
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 151

Schwelm, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #22 - 18. Oktober 2011 um 14:12
 
Hallo ihr Lieben,

die kwik beets habe ich bekommen sie bekommt davon 50 gr. einmal morgens und einmal abends, mit ihren Medikamten.

Heucobs sind ganz weg, jetzt bekommt sie drei gewaschene Heunetze über den Tag.

Die Box ist noch dicker eingestreut, sie bleibt nachts komplett drin darf nur tagsüber kurz auf den Paddock davor.

In das Heuwasser mache ich auch etwas Salz rein.

Sie lief gestern besser  Smiley kleiner Lichtblick.

Sie bekommt nun tägl. auch noch die Hufe in Tonerde eingepackt.

Ich glaube das mit den Heucobs war super wichtig Danke nochmal.

Also an alle KEINE HEUCOBS!!!!!

Ich habe nun noch gelesen das sich Zimt gut auf den Insulinspiegel auswirken soll. Angeblich senkt Zimt den Insulinspiegel.

Stimmt das und hat schon jemand Erfahrung damit gemacht?

Wenn ja wieviel füttert ihr davon.

Neuer Bluttest ist auf dem Weg.

Ich hoffe ihr geht es in 14 Tagen besser dann werde ich noch einen machen um zu sehen was die Fütterung bewirkt.

Und danke für die Mutmacher Smiley Smiley ein Wert von 1000 ist der Hammer, mein TA sagte ja schon das 375 hoch sind.

Es ist ganz schön wichtig von euch zu hören wie lange ihr es probiert habt.

Alles wird gut, ich glaube dran.

LG Jacky


Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #23 - 18. Oktober 2011 um 14:21
 
hi,
das hört sich doch schon super an!
mach weiter so!  Zwinkernd

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Jacky.x
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 151

Schwelm, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #24 - 18. Oktober 2011 um 15:15
 
Wie lädt man sich hier eigentlich nen Profilbild hoch ?? Ich weiß nicht wie ich mein vorgesehendes Foto umwandele.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
HanniAlisha
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 271

Spangenberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #25 - 18. Oktober 2011 um 18:32
 
Hallo...

du bist ja bestens mit allen Tipps und Ratschlägen versorgt... ich möchte dir nur noch mal Mut machen. Ich hab über viele Jahre ein Rehe-Pony begleiten dürfen. Er wurde ganz oft als hoffnungsloser Fall bezeichnet und hat es trotzdem immer wieder geschafft. Wahrscheinlich weil sein Frauchen an den entscheidenden Stellen genug Sturheit für zwei hatte. Er ist über 30 Jahre alt geworden. Also nicht aufgeben! Es ist hart und man will seinem Pferdchen einfach nur helfen, aber kann es nicht immer so wie man möchte.
Ihr seid auf einem guten Weg! Immer die kleinen Erfolge sehen und nicht aufgeben.  Zwinkernd

Ich wünsch deiner Süßen gute Besserung und dir viel Kraft!
LG
Danni
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
toni
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 921

Friesoythe, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #26 - 18. Oktober 2011 um 19:05
 
na siehst du, diese kleinen lichtblicke kenne ich. da freut man sich schon wenn das ony etwas besser läuft. ich habe mich schon gefreut wenn toni wacher geschaut hat. der war psychisch auch relativ down. durch die homöophatika haben wir das aber wieder hinbekommen. und wenn du jetzt schon eine leichte beserung feststellst, dann drücke ich die daumen das es aufwärts geht. das du die heucobs weggelassen hast ist schon mal gut, und auch das andere was du schreibst klingt gut. du wirst sehen, es kann wieder werden.
Zum Seitenanfang
  
279844636  
IP gespeichert
 
sunnygirl
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 21

Hamburg, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #27 - 18. Oktober 2011 um 21:30
 
Hey

Ich kann Dir leider keine guten Tipps geben. Traurig

Aber ich möchte Dir auf jeden Fall agnz viel Mut machen durchzuhalten. Hier im Forum gibt es schließlich genug Beispiele bei denen alles wieder ins Lot gekommen ist.

Also, lass den Kopf nicht hängen und mach weiter!!! Zwinkernd

Liebe Grüße
Sunny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Jumanji
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


mein ganz privates Vergnügen
hier


Beiträge: 2795
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #28 - 18. Oktober 2011 um 23:19
 
EMS-Pferde zeigen gerade auch im akuten Fall ein "falsches Cushing" im Blutbild an.
Erstmal strikte Diät und dann lieber nochmal nachprüfen, bevor Medikamente gegeben werden.
Für mich sieht es eher nach schlichtem EMS aus.
Und das ist ! in den Griff zu kriegen, auch wenn dem Pferdebesitzer im Moment das Herz blutet: Das geht vorbei und kommt-bei konsequenter Fütterung- auch nicht mehr wieder.
Durchhalten-das haben schon einige-Gott sei Dank-getan!
Zum Seitenanfang
  

Wo kämen wir denn dahin wenn alle nur sagen würden "Wo kämen wir denn dahin", und keiner ginge um zu sehen wohin wir kämen wenn wir gingen ?
Homepage Jumanji  
IP gespeichert
 
Maren
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


... mittlerweile 8 Jahre
rehefrei !


Beiträge: 255

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #29 - 21. Oktober 2011 um 19:15
 
Hallo Jacky,

ich kann Jumanji nur beipflichten: durchhalten - auch, wenn es schwerfällt. Ich war auch kurz davor, alles abzubrechen - weil es eben sehr lange dauerte - aber heute sind wir 4,5 Jahre absolut rehefrei ! Meine damalige TA hatte auch auf ECS getippt - Gott sei Dank habe ich auf alle hier im Forum gehört, die mich hier echt überzeugt hatten, daß es bei uns EMS und nicht ECS ist. Dennoch: hätte  ich auf die TA gehört, wäre Adina heute mit Sicherheit nicht mehr da.

Und der ACTH-Wert kann ja auch durch viel Streß nach oben gepuscht werden ( habe ich mal gelesen, aber wo ? ) - und wenn Hufrehe kein Streß ist ... was dann. Der letzte Test war vom 12.09., wenn ich richtig gelesen habe. Aktuelle Werte sind jetzt sehr wichtig ! Gerade wegen der Prascend-Dosierung. Vielleicht - wie Jumanji schon sagte - erstmal weglassen, bis es eindeutig bewiesen ist, daß ECS vorliegt. Ich selbst habe 3 Tests in den Monaten danach machen lassen, um wirklich sicher zu gehen. Bei uns alle negativ, GsD.

Wünsche Euch viel Glück und ganz viel Durchhaltevermögen - das wird schon ... wirst sehen !

Herzliche Grüße

Maren & Adina
Zum Seitenanfang
  

Adina`s Tagebuch EMS
 
Fragen zum Tagebuch

Adina's Tagebuch Eperythrozoonose
 
Fragen zum Tagebuch
 
Physiotherapie bei Pferden

Aktueller Gesundheitszustand mit 28 Jahren: die EMS macht keine Probleme. Sie ist immer noch dünn - aber wieder im Aufbau
Fütterung: Heu satt, z.Z. 15 Minuten Gras täglich - Zufutter: Hippolyt Equigard und SES 2 x täglich. 1 x täglich Mineralfutter: Dr. Weyrauch Nr. 4 Goldwert


http://katzentante-norderstedt.de
Homepage  
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #30 - 23. Oktober 2011 um 15:04
 

aus meiner Sicht ist der ACTH-Wert vollkommen eindeutig Cushing Positiv und die Behandlung mit 1mg Prascend genau richtig.

Wunder kann man allerdings nach 2 Wochen Behandlung noch nicht erwarten, also halte durch! Das wird schon wieder, auch wenn es wenn es Euch natürlich ganz schön erwischt hat (zusätzlich noch mit der Eiterbeule usw.).

Die Kontrolle des ACTH-Wertes und der anderen Werte ist sehr wichtig, auch über längere Zeiträume.

Habe selbst ein Cushing-Pferd, der ist dieses Jahr 30 Jahre geworden. Wird seit 6,5 Jahren behandelt und hat keine Rehe mehr. Nur Mut!

LG
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lotts271
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #31 - 24. Oktober 2011 um 23:29
 
Hallo,
wie geht es Euch denn nun? Die Blutwerte sind echt abnormal hoch und ich denke es ist ECS und EMS. Also ich würde auf alle Fälle Prascent weitergeben. Wenn man eine Pause macht, kann alles nur noch schlimmer werden und zwar ruck zuck.
Habt Ihr Rö-bilder? Kannst Du diese einstellen?
Bitte geb nicht auf! Karino ging es 3 Monate ziemlich schlecht, max. Standzeit 2 std.
Unterstützend denke ich wäre ASS zur Blutverdünnung nicht so verkehrt. Übrigens das mit dem Zimt stimmt. Ich füttere eine Brise am Tag. Würde ich dir auch vorschlagen.
Und wg. Schmerzmittel: es ist ok wenn Schmerzmittel gegeben werden, allerdings sollte es nicht zuviel sein 1. wg. dem magen und 2. ist des besser die Pferde liegen, als dass sie zu viel stehen oder laufen...
LG und gute Besserung
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Jacky.x
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 151

Schwelm, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #32 - 25. Oktober 2011 um 13:59
 
Sorry das ich so lange nicht mehr geschrieben habe..
Mich hat es jetzt selber voll erwischt, bin leider seit Jahren Schuppenflechte Patientin und nu hab ich den Hammer Schub.

3x die Woche Chemiedusche, Bestrahlung und nun soll ich auf Medikamente eingestellt werden.

Ironie des Schicksals bei der Medikamention für den Kopf steht in den Nebenwirkungen ...kann das Cushing Syndrom auslösen Smiley Smiley Smiley

Ich sag ja Mandy und ich wir sind uns zu ähnlich...

So jetzt zu Mandy..sie ist gestern 5 Min. gelaufen ..sie hat einen starken Rechtsdrall. Von letzter Woche Dienstag die Proben haben gezeigt, das die Werte sinken.

ACTH 146  Der TA will das sie jetzt 1 1/4 Pracents bekommt.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Jacky.x
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 151

Schwelm, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #33 - 25. Oktober 2011 um 14:52
 
so ich versuche es mal......

Röntgenbild ...hoffe es klappt.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Jacky.x
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 151

Schwelm, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #34 - 25. Oktober 2011 um 14:55
 
...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Jacky.x
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 151

Schwelm, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #35 - 25. Oktober 2011 um 15:11
 
...              ...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Jacky.x
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 151

Schwelm, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #36 - 25. Oktober 2011 um 15:13
 
...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Jacky.x
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 151

Schwelm, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #37 - 25. Oktober 2011 um 15:15
 
...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Jacky.x
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 151

Schwelm, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #38 - 25. Oktober 2011 um 15:17
 
...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Jacky.x
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 151

Schwelm, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #39 - 25. Oktober 2011 um 15:19
 
...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 ... 11
Thema versenden Drucken