Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 ... 8 9 10 11 
Thema versenden Drucken
die Uhr tickt... (Gelesen: 56757 mal)
Jacky.x
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 150

Schwelm, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #180 - 22. Oktober 2013 um 20:57
 
Hallo Jenny,

ja sie ist weniger geritten worden Griesgrämig. Sie ist jetzt so ca. 23 Jahre alt.
Ich habe zwei Mädels die machen was mit ihr, ich kann leider aufgrund einer Erkrankung nicht reiten.

Ärgerlich Griesgrämig
Aber wir gehen viel spazieren. Es geht ihr gut sie bekommt 1 1/2 Tabletten tägl.. Im Januar ist wieder eine Blutprobe und auch der Zahnarzt fällig  Smiley.

Sie mochte im Sommer die Kwik Beets nicht. Jetzt frißt sie die wieder mit Merrettich oder Ingwer um Entzündungen bei den Zähnen vorzubeugen.
Zu den Kwik Beets kommt eine Handvoll Natures Best von Pavo und nach bedarf Bierhefe oder etwas Leinöl.

Als Lekkerlie gibt es mal ein Stück Möhre. Heu bekommt sie ca. 7 - 8 kg.

Ich hoffe sie bleibt noch lange fit. Meine süsse Maus.

Lg Jacky
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Jacky.x
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 150

Schwelm, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #181 - 22. Oktober 2013 um 21:01
 
Aber immerhin jetzt 2 Jahre Rehefrei Smiley Smiley !!!!!!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6593

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #182 - 22. Oktober 2013 um 21:34
 
Das ist SUUUUPEEEER Smiley
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
lotts271
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #183 - 27. Oktober 2013 um 18:41
 
Vielleicht kannst Du mit Handarbeit oder Langzügel anfangen, um ein wenig die Muskulatur zu kräftigen. Es gibt ganz tolle Bücher über dieses Thema oder vielleicht gibt's ein Trainer bei Dir in der Nähe.
Ich denke dass es Ihr gut tun würde. Man kann nämlich auch schon im Schritt Muskulatur aufbauen!
Lg jenny
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Jacky.x
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 150

Schwelm, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #184 - 15. Dezember 2013 um 16:28
 
Hallo ihr Lieben,

da sind wir mal wieder und lassen von uns hören. Mandy und ich wünschen allen einen schönen 3. Advent und eine besinnliche Weihnachtszeit.

http://www.uploadmyfile.de/bild.php/2,118630853745965,imageTQ83H.jpg
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Jacky.x
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 150

Schwelm, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #185 - 15. Dezember 2013 um 16:32
 
http://www.uploadmyfile.de/bild.php/118630853745963,imageZMPOV.jpg

Hallo ihr Süßen,

Mandy und ich wir wünschen euch einen schönen 3. Advent und eine besinnliche Weihnachtszeit.

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Jacky.x
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 150

Schwelm, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #186 - 06. Februar 2014 um 15:46
 
Hallo ihr Lieben,

da bin ich wieder. Ein neuer ATHC Test vom 28.01.14 ergab einen Wert von 72,2 pg/ml  Griesgrämig.

Sie bekommt bereits seit Juni 3013 1 1/2 Tabletten. Es geht ihr soweit gut.  Smiley

Soll ich jetzt nochmal erhöhen oder lieber abwarten?

Wie hoch ist überhaupt so eine Maximaldosis?

Lg Jacky
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
YaBB Moderator
*****
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6493

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #187 - 06. Februar 2014 um 19:14
 
Wenn es ihr gut geht, würde ich vorerst nicht erhöhen. Im Winter ist der Wert oft höher und das darf er auch Smiley
Wenn du es genau wissen willst, kannst du im späteren Frühjahr einen neuen Test machen.
Die richtige Einstellung ist eine Gradwanderung. Es muss eine Mischung aus Wohlbefinden, ACTH-Wert und körperlicher Verfassung sein.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5344

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #188 - 06. Februar 2014 um 20:08
 
Lies mal bei fayka, die bekommt ich meine 2,5 Tabletten. Vielleicht kannst du dich mit ihr mal austauschen?!

Vg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Jacky.x
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 150

Schwelm, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #189 - 07. Februar 2014 um 17:49
 
Danke Karin  mach ich  Smiley ...

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Fayka
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 536

Mülheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #190 - 08. Februar 2014 um 19:30
 
Hi Jacky,

ich antworte Dir auf deine PN mal hier öffentlich, vielleicht interessiert ja noch jemanden meine Antwort bzw. hat etwas zu ergänzen  Zwinkernd

Sie bekommt seit Juni 2013 1 1/2 Tabletten weil sie am 05.06. einen ATHC Wert von  76 hatte.

Aktuell 28.01. hat sie einen Wert von 72.

Alle sind von dem Wert erschrocken, weil der ja unter 29 liegen sollte. Du bist ja anderes gewohnt    . Meinst du er könnte sich bei ca. 75 eingependelt haben?


Faykas Wert lag bei der letzten Messung etwas über 80 und das unter mittlerweile 3 mg Pergolid!!
Immerhin hatte die Erhöhung von 2,5 auf 3 mg bewirkt, dass der Wert von über 200 noch deutlich gesunken ist.

Ich bin mit dem Wert sehr zufrieden, ganz einfach, weil ich mittlerweile mehr auf das Befinden vom Pferd schauen und nicht nur auf die Zahlen  Augenrollen

Fayka ist fit wie ein Turnschuh, rennt rum wie eine 3 jährige, aufmerksam, arbeitswillig usw.

Wenn sich bei Euch eine Erhöhung der Pergolidgabe nicht übermässig in den Werten wiederspiegelt, würde ich persönlich nicht weiter erhöhen.

Schau Dir dein Pferdchen an, wie sie sich fühlt!
Welche Symptome hatte sie ausser der Rehe?
Sind die weg? Dann ist doch prima  Smiley

Bei Fayka waren unter zu geringer Pergolidgabe oft die Augen am Tränen = komplett weg.

Aber vorallem das Allgemeinbefinden bestärkt mich, nicht nur auf den reinen Wert bzw. den Referenzwert zu schauen!

Kannst du mir sagen wann man am besten testet und wie oft?

Wann? Morgens bis vormittags. Genau wie die Pferde jahreszeitlich mit den Werten schwanken, ist es wohl auch Tageszeit abhänig. Morgens höher, zum Abend abnehmend.
In den "dunklen" Monaten ist ein höherer Wert normal (da stimmt auch meines Wissens er Referenzwert von < 29 nicht).

Ich würde trotzdem eine halbjährige Kontrolle befürworten. Habe selber eine Zeitlang geschluddert und das Ergebniss war der Reheschub mit Werten über 600  Griesgrämig.

Was darf deine Maus so futtern?

Fayka bekommt ausreichend Heu, mittlerweile ungewaschen ca. 7 - 8 Kilo über 4 Mahlzeiten am Tag verteilt (Idealgewicht um die 400 kg) + je nach Jahreszeit bis zu 3 Stunden Weide (mit Fressbermse (AS), dann etwas weniger Heu) + Stroh aus dem Einstreu + ein bisserl Marstall Vito (ganz geringe Mengen) und im Winter unmellasierte Rübenschnizel + SES damit sie nicht zu sehr abbaut. Das Sojaschrot zwischen 50 - 300 gr. je nachdem wie sie ausschaut bzw. wie kalt es ist, wieviel sie arbeitet.
Das SES wirkt Wunder  Durchgedreht und mein Pony liebt es!

Habe jetzt deine Beiträge nur überflogen  Traurig, aber schaut doch ganz gut aus bei Euch?! Bis auf das "dämliche" EORTH, aber auch damit können die Pferdchen glücklich alt werden  Zwinkernd

Übrigens: Maximaldosis Prasend laut Böhringer bei 5 mg  hä?

LG

Birgit
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Jacky.x
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 150

Schwelm, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #191 - 08. Februar 2014 um 23:22
 
Liebe Birgit,

Danke für die schnelle Antwort  Smiley Smiley. Ja Mandy geht es eigentlich gut.

Ihr fehlt leider etwas Training  Griesgrämig..ich suche dringend eine RB. Eigentlich wollte ich fast alles selbst machen. Bin aber selber leider schwer erkrankt und kann mich nicht mehr alleine um sie kümmern.

Erst fand ich es nicht so schlimm, ich dachte sie ist alt und freut sich wenn sie in Rente kann aber sie zeigt mir jeden Tag, dass sie etwas tun will.

Ich habe ein schlechtes Gewissen aber ich kann selbst zur Zeit kaum laufen (schlimme Artritis) und ich war im letzten halben Jahr dreimal für mehrere Tage im KH und wurde auch operiert.

Mandy ist zwar immer draußen und es schaut jemand nach ihr aber sie ist es gewohnt, dass sich fast jeden Tag jemand sich mind. ein bis zwei Stunden nur mit ihr beschäftigt.

Zur Zeit kann ich es ihr leider nicht bieten Griesgrämig. Ich hoffe ich finde auch so eine tolle RB wie du sie hast.

Meine Angst war schon, dass sie so schlechte Werte hat, weil sie weniger geritten wurde.

Als ich die Bilder von deiner Maus gesehen, habe ich viele Ähnlichkeiten entdeckt. Mandy rosst übrigens auch mehr seit sie Prascent bekommt. Sie ist wacher und auf so manchem Spaziergang zeigt sie ....ich will rennen.

Dann erkläre ich ihr, dass ich jetzt Hufrehe hab, aber sie versteht es nicht. Am WE geht mein Lebensgefährte mit. Da machen wir immer was. Heute hat sie auch schon am Tor gewartet obwohl sie mit den anderen zur Weide konnte. Da ist sie aber erst hingetrottet, nachdem wir was mit ihr gemacht haben.

Ansonsten liebt sie es sich zu wälzen und die Ponys zu ärgern. Sie ist glaube ich gerne mit ihren Artgenossen zusammen aber extrem Futterneidisch. ....beim Fressen hört die Freundschaft auf.

Ich füttere auch Kwik Beets aber im Sommer will sie keine. Da gibt es etwas Natures Best von Pavo. Das frisst sie gerne.

Ich werde hier weiter berichten.

Lg Jacky
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Fayka
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 536

Mülheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #192 - 09. Februar 2014 um 19:00
 
Jacky.x schrieb am 08. Februar 2014 um 23:22:
Mandy ist zwar immer draußen und es schaut jemand nach ihr aber sie ist es gewohnt, dass sich fast jeden Tag jemand sich mind. ein bis zwei Stunden nur mit ihr beschäftigt.

Zur Zeit kann ich es ihr leider nicht bieten Griesgrämig. Ich hoffe ich finde auch so eine tolle RB wie du sie hast.

Gib die Suche nicht auf! Man erwischt anfangs auch mal ein paar Pappnasen, aber es laufen auch genügend liebe Menschen rum, die sich auch gerne mit einem "älterem" Pferd beschäftigen!
Fayka's RB ist echt Gold Wert!! Ohne sie stände ich manchmal blöd da (gerade wenn ich arbeittechnisch mal ein paar Tage weg muss etc..).
Auf der anderen Seite hätte meiner RB damals kaum jemand eine Chance gegeben, weil sie eigentlich kompletter Anfänger war (nicht nur reiterlich, auch im Umgang mit den Ponies) und einiges an Unterstützung brauchte um so zu werden, wie sie nun ist  Zwinkernd die konnte ich Anfangs nicht alleine lassen mit meinen Pferden  Augenrollen und nun schmeisst sie zur Not den kompletten Laden mit meinen 3 Zossen  Cool


Meine Angst war schon, dass sie so schlechte Werte hat, weil sie weniger geritten wurde.


Bezüglich EMS wäre es natürlich wichtig, dass sie regelmässig bewegt wird, aber für ECS bzw. den Wert ist es eigentlich schnuppe.



Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Jacky.x
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 150

Schwelm, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #193 - 16. Februar 2014 um 16:31
 
Hallo ihr Lieben.

http://www.uploadmyfile.de/bild.php/2,118630853746576,imageRVZC1.jpg

So mal ein aktuelles Bild von Mandy....Schade das ich nichts mit ihr machen kann. Selbst spazieren gehen fällt mir so schwer, dass sie irgendwie nur rumsteht.

Naja vielleicht wird es ja irgendwann besser und ich kann wieder richtig laufen. Sollte zufällig jemand aus NRW / EN / W / WIT / dass lesen und nen, liebes, stures Pony zum ausreiten bespassen suchen....ich könnte Hilfe gebrauchen.

LG Mandy & Jacky
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Jacky.x
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 150

Schwelm, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #194 - 28. Februar 2014 um 14:06
 
weinend weinend weinend weinend


Brauche dringend Hilfe.....bitte unter Verkauf schauen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Jacky.x
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 150

Schwelm, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #195 - 18. März 2014 um 20:08
 
Huhu,

Mandy hat eine Zweitmama gefunden. Sie zieht am 29.03. noch mal um. Bitte Daumen drücken. Es ist im Nahbereich sie bleibt meine Maus sie kommt in einen Offenstall mit ihrer alten Freundin Clydsdale auf dem allerersten Foto und einem lieben Hafiwallach den sie hoffentlich auch lieben lernt.

Ich berichte weiter.

LG Jacky
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Yvonne
YaBB Moderator
*****
Offline


Versuche das Unmöglicheum
das Mögliche zu erreiche


Beiträge: 3633

Bülach, Switzerland
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #196 - 18. März 2014 um 22:48
 
Hej super, das freut mich aber riesig!! Ich drück euch ganz dolle die Daumen!!  Kuss
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Jacky.x
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 150

Schwelm, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #197 - 10. September 2014 um 19:52
 
Huhu,

Mandy wohnt jetzt schon über ein halbes Jahr im neuen Heim.

Sie ist weiterhin Rehefrei und wird sehr kurz gehalten. Sie bekommt viel Bewegung, dennoch ist sie jetztbbei zwei Tabletten.

Ich versuche mal nen aktuelles Bild zu posten.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lotts271
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #198 - 14. September 2014 um 11:31
 
Und wie geht's Dir?
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Jacky.x
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 150

Schwelm, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #199 - 18. März 2015 um 00:58
 
Huhu ihr Lieben,

man ist das lange her, dass ich hier geschrieben habe.

Mir geht es jetzt endlich wieder besser, man mag es kaum glauben aber nach drei stationären Krankenhausaufenthalten der letzte im Nov. 2014 kann ich endlich wieder laufen. Ich bekomme nun Biologicals so nennen sich die Medikamente und seither geht es mir super.

Mandy geht es auch gut. Leider sind wir weiterhin bei zwei Tabletten, der nächste Test steht Ende des Frühjahres an.

Sie wird von ihrer Zweitmama auch geritten und hat noch viel Spaß daran ins Gelände zu gehen.

Leider ist sie extrem Futterneidisch (Verständlicherweise). Sie kann zwar für zwei Stunden auf die Weide mit Fressbremse und kommt da auch klar, aber auf engerem Raum (Paddock mit Heunetzen) wird sie zum Drachen.

Es ist schwierig sie hat eine Paddockbox und kommt auch täglich viele Stunden raus aber sie sollte nachts auch in eine Kleingruppe, dass geht leider nicht die anderen beiden haben dann nix zu lachen.

Der Charakter ändert sich da leider doch. Ist ja auch blöd, wenn man immer Hunger schiebt.

Ich selbst bin seit letztem Jahr im März nie mehr geritten. Durch dass viele Kortison habe ich zugenommen 15 Kg Ärgerlich. Damit würde ich mich nie mehr draufsetzen.

Jetzt ist abspecken abgesagt seit zwei Tagen bin ich jetzt ohne Kortison. Ich war bereits schön spazieren mit Mandy und ihren neuen Kumpels.

Ich wünsche euch allen ein schönes Frühjahr und viel Sonne.

Lg senden Mandy & Jacky
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 8 9 10 11 
Thema versenden Drucken