Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 ... 7 8 9 10 11 
Thema versenden Drucken
die Uhr tickt... (Gelesen: 64370 mal)
Jacky.x
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 150

Schwelm, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #160 - 08. Februar 2013 um 11:36
 
Da bin ich wieder,

Mandy ist seit gestern wieder zu Hause. Es war jedoch leider ein kleines Drama. Wir hatten so schön immer mal zwischendurch die Maus kurz in den Hänger gelassen und sie lies sich hin ganz toll verladen in fünf Minuten war alles gegessen. Zurück war wieder eine Katastrophe. Mittwoch wollte ich sie vor dem Spätdienst holen, leider fiel das Vorhaben ( nicht ins Wasser) aber in den Schnee. Nachmittags waren die Straßen frei in und meine RB und Stallbesi wollten mich überraschen. Also machten sie sich auf um Mandy zu holen. Keine Chance ..sie haben sie nicht in den Hänger bekommen. Sie blieb also da.
Gestern habe ich dann über zwei Stunden gebraucht. Mit Geduld, Liebe und Mash  Laut lachend konnten wir sie mehr oder weniger überrumpeln. Was natürlich nicht die beste Lösung ist. Selbst die Leute aus der Klinik hatten so etwas noch nie erlebt, aber sie hatten viel Verständnis. Ich bin einfach nur glücklich das sie wieder da ist.

Sie wird nicht böse aber zwei Hufe auf die Rampe...mehr ist nicht...dann Rückwärtsgang. Druck würde nichts bringen...macht alles nur schlimmer. Es ist eine Mischung aus Angst und blödem Sturkopf. Sie ist ja leider auch noch schlau. Man darf auch nicht loben mit Futter etc., wenn sie ein Stück höher geht. Dann macht sie dich zum Spielball ein Stück hoch, Belohnung zurück und dass könnte sie Stundenlang Ärgerlich Ärgerlich.

Ich habe sie weg vom Hänger geschickt und sie gearbeitet, um es ihr unbequem zu machen, war dann am Hänger ganz lieb und hab die Option gemütlich oder ungemütlich versucht... war aber auch nix.

Wenn ich jetzt zu Hause übe geht sie sicherlich bald wieder anstandslos auf den Hänger und ich könnte sie überall hinfahren. Nur geht es in eine Klinik bekomme ich sie danach wieder nicht weg und ich glaube es wäre sogar noch schlimmer Ärgerlich.

Bin da echt ratlos und alle anderen die Mandy kennen mittlerweile auch.

Zumal sie ja noch Schneidezähne hat und leider bei dem Krankheitsbild sicherlich der ein oder andere noch gehen muss.

Augenrollen Augenrollen man meint es ja nur gut. Verstehe einer dieses Pony.

So werde weiter berichten. Montag kommt die TÄ und dann schreibe ich ob die Heilung gut läuft.

Durchgedreht Durchgedreht jetzt genieße ich erstmal das Glücksgefühl sie zu Hause zu haben.

Lg Jacky
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Jacky.x
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 150

Schwelm, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #161 - 13. Februar 2013 um 10:58
 
Huhu,

gestern war die TÄ da und hat Tamponaden (oder wie auch immer) gewechselt. Heilungsprozess läuft ihrer Aussage nach gut.

Laut lachend Laut lachend  aber ihre unmelassierten Rübenschnitzel pur, frisst sie die nicht  Ärgerlich. Körner (Natures Best  / Equigard darf ich nicht druntermischen).

Diätmash funktioniert auch nicht.

Jetzt sind mal wieder die Futterexperten gefragt:

Mandy bekommt abends 3 kg Heu und morgens 2,5 kg Heu. Sie frisst ihr Heu trotz Zahn OP gut, es ist immer alles leer.

Jetzt hatten wir noch ne Futterprobe von AGROBS ( Alpen Grün Mash). Lt. Hersteller ist es ohne Getreide und Melassefrei. Das Zeug riecht irre gut nach Heu und dass mag meine Puppe auch mit Medis  Durchgedreht Zwinkernd .

Die zeigt halt immer was sie will und was sie nicht will Schockiert/Erstaunt und hat mich natürlich voll im Griff Durchgedreht.

Es soll auch für EMS und ECS Ponys ok sein. Ich habe jetzt einen Sack bestellt.

Sie würde dann neben dem Heu morgens und abends eine kleine Portion davon mit ihren Medis bekommen.

Leckerlies gibt es eh nicht aber ein kleines Stück Banane morgens mit ihrem Prascent.
Ob es wohl so ok ist? Sie wird zurzeit nur spazieren geführt, meist ca. eine Stund lang.

Das war es erstmal wieder,

Lg Mandy & Jacky
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mine Schatzi‘s :)


Beiträge: 5359

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #162 - 14. Februar 2013 um 13:23
 
Wird sie denn zu dünn? Oder warum möchtest du was zufüttern?

Vg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Jacky.x
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 150

Schwelm, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #163 - 14. Februar 2013 um 13:51
 
Huhu Karin,

Weil sie ihre Rübenschnitzel pur nicht will. Und bei dem Zeug bekomme ich die ganzen Medis untergemischt die sie wegen den Zähnen bekommt.

Lg Jacky
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
OsieW
YaBB Moderator
*****
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #164 - 14. Februar 2013 um 15:22
 
Gerade habe ich von Euren Zahnproblemen gelesen.
Probiert habe ich es noch nicht, aber mein früherer Schmied hat bei Zahnfleischentzündungen Hexoral empfohlen. Man massiert einfach die betroffenen Partien damit etwas ein. Die Pferde sollen es wohl mögen.
Tavli wurde mit Equident behandelt, das kostet 60 Euronen und hält drei Wochen ca. Equident basiert auf chinesischen Heilpilzen.
Ob es nachhaltige Wirkung hatte, kann ich leider nicht sagen, da mein Pony verstorben ist, aber jedenfalls ist es im letzten halben Jahr nicht schlimmer geworden und Tavli hatte die gleiche Diagnose (PD).
Gute Besserung!
wünscht
Osie
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
lotts271
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #165 - 14. Februar 2013 um 19:39
 
Hallo,

ich hab das Agrobs Alpengrün Mash auch gefüttert. ich denke das ist ok, wenn Du Ihr da ne kleine Portion gibst.
Was verstehst Du unter einer kleinen Portion?

LG jenny
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mine Schatzi‘s :)


Beiträge: 5359

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #166 - 14. Februar 2013 um 19:56
 
Ok, Handvoll ist bei mir 120 g, wenn Jenny meint das ist ok, dann mach es, schließlich sind die Medis auch sehr wichtig!

Vg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
lotts271
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #167 - 14. Februar 2013 um 20:27
 
bei mir ist ne Handvoll 100g
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Jacky.x
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 150

Schwelm, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #168 - 15. Februar 2013 um 15:46
 
Huhu ihr Lieben,

nur soviel, dass die Medis reinkommen. 100 gr. denke ich reichen. 

@ Osie Mandy bekommt diese Pilze auch 10 gr. am Tag. Laut TÄ muss sie diese auch dauerhaft nehmen, da sie ja noch Schneidezähne hat.

Ich hoffe auch, dass sie die Krankheit ein wenig aufhalten. Ansonsten sieht es schlecht für die Maus aus, denn dauerhaft Zähne ziehen und demnach dauerhaft Schmerzmittel sind in dem Alter auch keine Lösung.

Ich wollt ihr später wenn alles verheilt ist Merettich zufüttern, dass ist natürlich und soll auch Entzündungshemmend sein. Sollte sie es fressen (einige Pferde von Bekannten) tun dies  Durchgedreht. dann könnte ich den sicherlich auch dauerhaft zufüttern.

Danke für eure lieben Antworten.

Lg Jacky
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #169 - 17. Februar 2013 um 21:13
 
Das Alpengrün Mash füttere ich auch am WE. Das wäre auch ok. Aber da sind Flohsamenschalen drin und die binden Giftstoffe...leider unterscheiden die nicht zwischen Medikamenten und Giftstoffen Griesgrämig. Wenn Du Medikamente mitführten musst, würde ich eher das Alpengrün Müsli füttern. Meiner mags genauso gern und man kann es bei Bedarf bestimmt auch einweichen...

Lg
Yvonne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Jacky.x
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 150

Schwelm, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #170 - 15. März 2013 um 12:38
 
Hallo ihr Lieben,

mein Gott schon fast wieder ein Monat rum seit ich hier war. Mandy geht es gut. Zahnziehwunden sind fast vollständig verheilt sie darf lt. TÄ sogar wieder geritten werden. Wir waren aber erst zweimal ne kleine Runde draußen, ansonsten gehen wir immer brav unsere Runde spazieren.

Der ATHC Wert ist von 129 auf 57 gesunken. Sie bekommt jetzt schon mehr als einen Monat die 1 1/4 Tablette. Meine TÄ hatte nun die Überlegung angestellt die Dosis eventl. noch um eine viertel Tablette zu erhöhen.
Ich habe sie erst mal gebeten noch ein wenig abzuwarten immerhin ist es ja ein Hammermedikament und im Winter sind die Werte ja eh erhöht.

Was würdet ihr machen?


Dann habe ich noch eine andere Frage:

Ich habe eine Bekannnte die hat nen 26 jährigen Opa (Kaltblutmix) er stand bis vor kurzem im Offenstall und baut unheimlich ab.

Er frisst Heucobs / Heu und wird immer dünner. Außerdem hat er viel Kotwasser.

Ich habe ihr einen ECS Test empfohlen. Sie wird ihn denke ich auch machen.

Nun würde ich gerne wissen mit welchem Futter könnte man ihn bei einem positiven Ergebnis päppeln und was wäre möglich wenn der Test negativ ist.

Ich weiß das er kaum noch Zähne hat und im Alter bauen ja alle ab.....aber wenn wir ihm helfen können machen wir das  Smiley. Also alle die Erfahrungen mit liebenswerten Rentnern haben schreiben.

Durch Mandy habe ich bis jetzt nur Erfahrungen mit sehr sehr leichtfuttrigen Pferden  Laut lachend Laut lachend Laut lachend.

Lg Mandy und Jacky



Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
cheyenne
Moderator
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1792
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #171 - 15. März 2013 um 20:17
 
Hallo,
da er kaum noch Zähne hat, kann er ja nicht ausreichend Heu zu sich nehmen, was bekommt er denn an Heucobs und Heu?
Wenn er soweit gesund ist, würde ich ihm in die Heucobs SES
geben, anfangs so 50-60 g, untermischen, evtl mit Malzbier.
Steigere die Menge wöchentlich um 50 g (bis es ca 300g sind).
Unsere "Rentner" bekommen auch ne gute Schippe Hafer (sind aber auch soweit gesund). Man verschätzt sich gerne bei der Menge an Heucobs da sie so aufquellen, und denkt das wäre zuviel. lg
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
Yvonne
YaBB Moderator
*****
Offline


Versuche das Unmöglicheum
das Mögliche zu erreiche


Beiträge: 3633

Bülach, Switzerland
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #172 - 15. März 2013 um 22:33
 
Hm wenn sie die Erhöhung gut verträgt kannst dus probieren obschon der Wert ja eigentlich nur minimal erhöht ist. Von dem her...

Ja dem Pferd das so abnimmt würde ich auch vor allem mehr Heucobs geben. Meiner hat dazumal mit viel Heu auch abgenommen, da ers einfach nicht mehr gut verwerten kann. Mit Heucobs ist er super im Schuss  Durchgedreht - und ich bin halt etwas kompliziert  Augenrollen, ich wäge jeden Tag seine Rationen ab und so weiss ich exakt vieviel er kriegt und kann so varieren wenn er zu oder abnimmt  Cool
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lotts271
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #173 - 16. März 2013 um 11:45
 
Hallo,
ich würde mit der Erhöhung von Pracend warten bis zum nächsten Winter und evt. davor nochmal einen Test machen lassen. Denke zuviel Pracend kann auch nicht gut sein.

Und wg. dem Rentner: Heucobs ist erstmal gut. ECS-test würde ich auch machen lassen und wenn kein ECS besteht würde ich evt. noch Maiscobs füttern oder Maisflocken sowie Rübenschnitzel. Man sollte auch beaachten, dass ein altes Pferd mehr Mineralien und so braucht weil sie nicht mehr alles verwerten.

LG Jenny
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Tekki
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 26

Aargau, Aargau, Switzerland
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #174 - 19. Mai 2013 um 12:24
 
weiss nicht ob noch relevant, aber meiner mag Rübenschnitzel auch nicht pur. Aber zusammen mit 2 Löffeln Rapsöl wird die Schüssel ausgeleckt. Muesste nicht mal mehr sauber machen Zwinkernd und ein paar zusätzliche Kalorien schaden meinem auch nciht.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
YaBB Moderator
*****
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6504

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #175 - 25. Mai 2013 um 09:23
 
Herzlichen Glückwunsch zu deinem Geburtstag!
Ich hoffe es geht euch gut und ihr könnt feiern und Spaß haben Durchgedreht
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Jacky.x
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 150

Schwelm, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #176 - 20. Juli 2013 um 04:55
 
Huhu ihr Lieben,

ich war ja schon lange nicht mehr hier Durchgedreht Durchgedreht Durchgedreht. Mandy geht es soweit ganz gut. Ende Juni habe ich noch mal nen Bluttest gemacht da war der ATHC Wert wieder höher (76) sie bekommt jetzt 1 1/2 Tablette. Hoffentlich gewöhnt sich der Körper nicht so daran, dass jetzt jedes halbes Jahr die Dosis gesteigert werden muss.

Ich hoffe euch geht es auch allen gut.

Lg Jacky
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Jacky.x
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 150

Schwelm, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #177 - 14. Oktober 2013 um 20:09
 
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
YaBB Moderator
*****
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6504

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #178 - 15. Oktober 2013 um 08:15
 
Hey, ein Foto Augenrollen
Sieht super aus deine Maus! Pass auf, dass sie zum Winter hin nicht zu dünn wird. Erfahrungsgemäß brauchen Pferde in dieser Zeit etwas mehr Heu, sonst nehmen sie schnell ab.

Wie gehts ihr so?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lotts271
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: die Uhr tickt...
Antwort #179 - 15. Oktober 2013 um 18:16
 
Hallo,

bissle wenig Muskeln (Rücken, Po) hat sie. Sonst sieht sie gut aus. Wie wird bzw. kann sie bewegt/trainiert werden?

LG Jenny
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 7 8 9 10 11 
Thema versenden Drucken