Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 ... 7
Thema versenden Drucken
Fragen zu Shetty Max (Gelesen: 33577 mal)
Max
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 113

Niederstimm, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Fragen zu Shetty Max
04. August 2011 um 11:07
 
Hallo ich heiße Sabine,
ich habe einen Shetty Wallach mit 17 jahren
er ging am 15.07.11 lahm und nur noch mit zwang. DenTa angrufen Diagnose leichte Hufrehe 2tage Schmerzmittel und vom Ta gespritzt dann 6 tage lang von mir.
Am 21.07.11 nachkontrolle mit Bluttest auf EMS und 30 min Spazieren gehen auf weichem Boden danach beine kühlen. Gestern 03.08.11 gewiessheit EMS und Cushing.
Am 03.08.11 Rehe beschlag.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
Moderator
Offline




Beiträge: 3109

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Shetty Max
Antwort #1 - 04. August 2011 um 11:12
 
Herzlich Willkommen im Forum Sabine!

Oh wei, da habt ihr aber einiges mitgemacht die letzten Wochen...

Wie wird bzw. wurde der Kleine gehalten und gefüttert vor dem Schub und jetzt? Was vermutet der TA als Ursache für den Reheschub? Was für ein Test wurde gemacht und welche Werte hat er ergeben? Bitte stell das am besten mal hier ein, wenn Du die ERgebnisse hast! Wie sieht die Therapie Deines TA aus? Möchte er Prascend geben?

Sorry, ich hoffe, ich habe Dich nicht erschlagen Zwinkernd
Erstmal als "ersthilfe" - das Pony vorerst nicht auf die Wiese stellen, nur gewaschenes Heu füttern (1,5-2% des Sollgewichts) - ist er zu dick oder eher zu dünn? Und möglichst wenig bewegen. Bekommt er aktuell noch Schmerzmittel?

Ich würde mich sehr über Fotos von dem Lütten freuen und wenn Du Fragen hast - immer her damit!

LG Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6594

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Shetty Max
Antwort #2 - 04. August 2011 um 11:18
 
Hallo und ganz herzlich Willkommen, Sabine! Smiley

Kerstin hat Dir ja schon gute Tipps in Sachen Ernährung und die wichtigsten Fragen gestellt.
Ich würde mich über Fotos von Deinem Shetty freuen.
Kleiner Trost für Dich... meine Shettymaus hat dieses Jahr ihren 20. Geburtstag gefeiert und läuft fröhlich vor der Kutsche... trotz Cushing. Zwinkernd

Magst Du vielleicht gleich ein Tagebuch anlegen...? Gerade bei Cushing finde ich es ganz wichtig, seine Beobachtungen, Dosierungen und Fütterung irgendwo aufzuschreiben, damit man dann evlt. mal selber nachschauen kann, was wie gewirkt und vertragen wurde.

Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Max
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 113

Niederstimm, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Shetty Max
Antwort #3 - 04. August 2011 um 11:30
 
Bis jetzt im Offenstall seit seiner Rehe in der Box mit dick Sägespänne drinnen.
Er bringt mir Tabletten für das Cushing vorbei ich denke das es Prascend sein wird.
Gewaschenes Heu frisst er nicht.
Die Blutwerte sind schon da muß mir nur noch eine kopie geben lassen das ich die genauen werte sagen kann
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
YaBB Moderator
*****
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6499

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Shetty Max
Antwort #4 - 04. August 2011 um 11:32
 
Hallo und auch von mir herzlich Willkommen!

Bewegen würde ich Dein Pony jetzt vorerst nicht. Wenn er auf der Koppel etwas laufen möchte ok aber bitte keine erzwungenen Spaziergänge. Wenn es durch Rehe schlecht läuft, wird es durch Laufen nicht besser.

Wie ist denn die Figur Deines Ponys? Gerade Shettys neigen ja meist zu einem dicken Kugelbauch, wenn sie dann auch noch auf der Weide gehalten werden. Da bin ich auf Deine Antworten gespannt.
Aber keine Panik: mit kontrollierter Fütterung geht es ihm bald wieder besser.

Wenn Du Fragen hast: immer her damit! Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Max
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 113

Niederstimm, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Shetty Max
Antwort #5 - 04. August 2011 um 11:33
 
Ach ja er ist viel zu dick.
Bild bekomme ich leider nicht hochgeladen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Max
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 113

Niederstimm, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Shetty Max
Antwort #6 - 04. August 2011 um 11:41
 
ich hab in letzes jahr im septemer übernommen da er er von hinten bis vorne ein gleichmäßiges Fass Augenrollen
Hat mit Sulky fahren ein wenig abgenommen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6594

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Shetty Max
Antwort #7 - 04. August 2011 um 11:59
 
Wenn Du möchtest, kannst Du mir die Fotos schicken. Ich lade sie dann bei Picr.de hoch und stelle sie ein. Wenn er eher moppelig ist, wäre es gut, wenn er sich doch an das gewässerte Heu gewöhnen könnte. Ausserdem kannst Du ihn so vermutlich recht schnell aus dem schmerzhaften Schub holen.  Wie groß ist er denn...? Meine Zwerge sind 1,06 m und kommen mit 3 kg Heu auf 4 Portionen pro Tag aufgeteilt gut zurecht.
Sulky fahren ist natürlich klasse... sobald es wieder geht. Smiley
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Danni-Bär
Moderator
Offline




Beiträge: 3109

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Shetty Max
Antwort #8 - 04. August 2011 um 12:01
 
Hm, wielange hast Du das denn probiert mit dem gewaschenen Heu? Er muss wirklich dringend abnehmen, wenn er wirklich so ein Fass ist... Wieviel kg HEu bekommt er am Tag? Wie groß ist er?

Zum Abnehmen sagt man ca. 1,5% des Zielgewichts an Heu (am besten aus einem engmaschigen Heunetz). Je nachdem, wie groß der Max ist, schätze ich mal, dass er so 3 - 3,5 kg Heu bekommen sollte. Ich würde, wenn er das gewaschene Heu verweigert, mal probieren, eine kleine Menge (z.B. 0,5 kg) trocken in ein Netz zu geben und 0,5 kg gewaschen in ein anderes. Wenn das trockene Weg ist, geht er vielleicht doch an das andere NEtz?

Bitte schreib mal genau auf, was er momentan zu fressen bekommt - auch die Heumenge!

Was die Tabletten angeht - ja, das wird Prascend sein. Bitte frag ganz ausführlich nach der Dosierung und dem Einschleichen. Bitte schreib das auch erstmal hier rein, bevor Du ihm das gibst - einige TÄ sind da leider etwas übermotiviert. Wir empfehlen immer, dass Medi unter laufender Beobachtung ganz langsam einzuschleichen...

Wenn das mit den Fotos nciht klappt, kannst Du sie mir gerne per Mail schicken (schicke ich per PN), dann lade ich sie für Dich hoch, okay?!

LG KErstin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
Moderator
Offline




Beiträge: 3109

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Shetty Max
Antwort #9 - 04. August 2011 um 12:02
 

Ui - Suse war schneller...  Augenrollen
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
Max
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 113

Niederstimm, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Shetty Max
Antwort #10 - 04. August 2011 um 13:04
 
Der Max ist ca. 107 cm groß bekommt momentan 50 gr. Weizenkleie das er sein Mineralfutter frisst von Equipur werde ich vermutlich auch umstellen müssen und Heu ca. 3,6kg am tag.
Ayra habe dir bilder geschickt
Ach ja und die Tabletten der TA hat gemeint das ca 1/4 am Tag langen müsste
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
YaBB Moderator
*****
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6499

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Shetty Max
Antwort #11 - 04. August 2011 um 13:25
 
Bitte füttern ihm vorerst mal nichts weiter außer Heu. Ganz wichtig, damit es ihm schnell wieder besser geht.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6594

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Shetty Max
Antwort #12 - 04. August 2011 um 13:27
 
Die Futtermenge hört sich gut an! Smiley
Wie sahen denn die Hufe aus, als Du ihn bekommen hast und wie sehen sie nun aus?

...

...
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
YaBB Moderator
*****
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6499

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Shetty Max
Antwort #13 - 04. August 2011 um 13:44
 
Da hast Du aber ein hübsches Pony Augenrollen Und das Fell glänzt, wow Schockiert/Erstaunt

Und richtig erkannt: ganz schön rund. Aber mit Heunetz & Co und der Menge kriegst Du das bald in den Griff.
Schön, dass die Box so dick mit Späne eingestreut ist. Ist gut für die schmerzenden Füsse.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Max
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 113

Niederstimm, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Shetty Max
Antwort #14 - 04. August 2011 um 16:53
 
aber wenn ich das Mineralfutter wieder weg lasse habe ich im Herbst wieder Haarlinge die hatte er vor der Mineralfuttergabe nämlich jedes frühjahr und im herbst auch.
Die Hufe sahen eigentlich nie schlecht aus da wo ich in her habe die kümmert sich gut um ihre Tiere es hat halt niemand erkannt auch nicht ihr Tierarzt das er vielleicht zu den Ems pferden gehört
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lotts271
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Shetty Max
Antwort #15 - 04. August 2011 um 18:14
 
Hallöchen,
hui was ein Moppel, aber total hübsch!
Also der Kleine muss unbedingt abnehmen! Es wäre gut, wenn er erstmal kein Mineralfutter und keine Kleie bekommmt!
Wie läuft er denn nun? Mit Rehebeschlag und ohne Schmerzmittel?
Habt Ihr Rö-bilder machen lassen? Anhand diesen kann man u.a. den Schweregrad feststellen.

LG und Gute Besserung erstmal

Achja zum Abnehmen: ne Brise Zimt oder Speedy Balancer, wobei im Speedy Balancer, soviel ich weiss, auch Minerlien drin sind und dazu lieber unmelassierte Rübenschnitzel (Speedy beets) statt Weizenkleie!
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Max
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 113

Niederstimm, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Shetty Max
Antwort #16 - 04. August 2011 um 21:08
 
Er läuft inzwischen ein bisschen besser wenn er wo hin will kann er auch traben.
Röngtenbilder haben wir keine gemacht.
Was ist an Speedy Beets besser als an Weizenkleie?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lotts271
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Shetty Max
Antwort #17 - 04. August 2011 um 22:52
 
Die Rüschnis haben weniger Protein, Kohlenhydrate und Fett als die Kleie. Und gerade das sollte bei Rehepferden gemieden werden.
Hier mal ein paar Infos über Speedy Beets:
Was sind Speedy Beet?
Reine, unmelassierte Rübenschnitzel, behandelt durch ein patentiertes Verfahren und Mikronisierung.
Was sind die hauptsächlichen Vorteile von Speedy Beets?
Sie verbessern die Nährstoffverfügbarkeit für das Pferd und liefern Energie. Für den Pferdehalter sind sie eine Erleichterung, da sie innerhalb weniger Minuten zubereitet sind.
Was ist Mikronisieren?
Mikronisieren ist eine Hitzebehandlung mittels Infrarotstrahlen. Dies geschieht sehr schnell und bringt die Wassermoleküle schnell zur Verdampfung. Dieser "Kochprozess" geschieht bei wesentlich geringerer Temperatur als bei herkömmlichen Verfahren.
Wie verbessert es die Nährstoffverfügbarkeit?
Durch die Mikronisierungshitze von innen nach außen in kürzester Zeit wird die Stärke gelatisiert, jedoch sind die Temperaturen so niedrig, das das Protein nicht verändert wird. Im Falle von Speedy Beets gelangen so die Nährstoffe schneller in das Verdauungssystem.
Ich füttere bislange keine Speedy Beets, warum sollte ich damit anfangen?
Speedi Beets sind das ideale Futter. Sie sind reich an Faser, aber arm an ligninhaltigen Stoffen und das ist für die Pferdeernährung von Interesse. Speedy Beets sollten sowohl Teile des Raufutters als auch der Getreideration ersetzen.
Warum sind Speedy Beet durch den Laminitis-Trust empfohlen?
Speedy Beets sind eine hervorragende Faserquelle für Pferde, die zu Hufrehe neigen. Als Reheauslösende Faktoren in der Pferdeernährung gelten hohe Gehalte an Kohlenhydraten (Stärke) und Fruktane. Speedy Beets liefern Nährstoffe, die das Pferd ohne große Mengen von Milchsäure aufschließen kann. Durch Speedy Beets kann der Pferdehalter auf große Mengen reheauslösender Getreide und Raufutter verzichten.
Führt diese Menge an Extrafasern nicht dazu, daß das Pferd zu wenig Futter bekommt?
NEIN. Pferde sind dazu geschaffen, Fasern zu verdauen.Durch die Fütterung einer hochverdaulichen Faserquelle die relativ viel Energie liefert, wird die Fütterung optimiert, das Pferd ist gesättigt ohne die Gefahr durch eine Überladung des Verdauungssystems mit hohen Gehalten an Zucker.
Heißt das, dass ich keine Müsli oder Pellets mehr füttern soll?
Nein. So wie das mit allen Fütterungen ist, bleibt Vielfalt der Schlüssel. Speedy Beets können bei jeder Art der Ernährung des Pferdes, ob nun Weidehaltung oder Getreideration, mit eingebaut werden in den Futterplan.
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Mäusschen
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 217

Hohenwart, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Shetty Max
Antwort #18 - 05. August 2011 um 17:41
 
Hey!!
Hab euch gefunden Smiley
Maxi war nämlich Darlinos Koppelfreund und hat ihn immer vor den bösen Monstern auf seiner Koppel beschützt Smiley
Also ich muss echt sagen der hat schon ziemlich viel abgenommen, seitdem er bei der Sabine ist... jetzt ist er nur noch "rund-dick" und nicht mehr "quadratisch-dick"  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Max
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 113

Niederstimm, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Shetty Max
Antwort #19 - 07. August 2011 um 18:53
 
ich habe ihn heute mit Maulkorb kurz in den Offenstall gelassen und dann hatte ich ein wild buckelndes und Gallopierendes pony.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 ... 7
Thema versenden Drucken