Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken
Fragen an Toni zu Samira (Gelesen: 17143 mal)
toni
Themenstarter Themenstarter
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 921

Friesoythe, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Fragen an Toni zu Samira
10. Juni 2011 um 19:03
 
ich brauche noch mal hilfe  (bin am überlegen ob ich deswegen so langsam für samira ein eigenes thema/TB anlegen sollte)

samira läuft immer noch relativ steif. vom laufen her würde ich sofort auf rehe tippen. ABER die füße sind kühl, keine Pulsation und auch keinen Wendeschmerz. sie zeigt aber trachtenfußung. links mehr alös rechts. am linken bein hat sie auch die krongelenksschale.
ich habe heute überlegt ob sie einfach total verspannt ist. aber kruppe und rücken sind locker. sie zeigt auch keine schonhaltung. laufen mag sie auch wohl. auf steinen weniger aber auf sand fast normal schnell. nur halt steif.

kopftechnisch ist si so langsam etwas besser drauf. sie bekommt weiterhin nur gewaschenes heu und etwas stroh zusätzlich damit mein gewissen beruhigt ist. rüschnis mit zusätzen füttere ich nun nicht mehr. magentechnisch scheint sie ok zu sein.

wie würdet ihr nun weitermachen? kühlen obwohl die füße kühl sind? homöophatisch behandeln (habe ja von christina den reheplan was ich geben soll)?

wenn das ganze bis motag nicht wirklich besser ist wollte ich doch mal den TA anrufen und blutbild machen lassen. der soll auf jeden fall die leberwerte testen. kann man den insulinwert auch einfach testen oder geht das nicht so einfach? glucose muss glaube ich schnell abzentrifugiert und gekühlt werden wenn ich mich nicht irre. also werden die werte einfach relativ ungenau sein.
wenn ich falsch liege einfach schreiben.
Zum Seitenanfang
  
279844636  
IP gespeichert
 
toni
Themenstarter Themenstarter
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 921

Friesoythe, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Toni zu Samira
Antwort #1 - 10. Juni 2011 um 22:11
 
ich habe heute noch neue bilder von samira gemacht. auf den bildern sieht man die gewichtsabnahme nicht so deutlich. aber man kann die rippen wieder spüren und auch der hals ist wackelieger geworden.
von den bilder her könnte man doch auf ems tippen oder haltet ihr das eher unwarscheinlich? viel mehr symptome hat sie nicht. sie hat auf gar keinen fall dieses extreme fressen was toni hatte. vermehrt trinken tut sie auch nicht. augenbeulen hat sie auch nicht. leichte kuhlen sind da. diese waren heute etwas mehr gefüllt als vor zwei wochen. habe fotos verglichen, da sah man das. aber es sind doch deutliche kuhlen. nur etwas ruhiger ist sie gerade. aber sie ist halt auch zu dick und bekommt kein futter und ihr tut was weh denke ich. sonst war sie total normal.

hier mal das neue bild.
...
Zum Seitenanfang
  
279844636  
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Toni zu Samira
Antwort #2 - 10. Juni 2011 um 23:14
 
Bin da kein Profi, aber mein Doc hat gesagt das diese Werte beim Blutbild nich so zuverlässig sind.

schau mal hier:
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1288076771

und ich finde am Hals sieht man, das sie abgenommen hat

LG
Yvonne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
toni
Themenstarter Themenstarter
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 921

Friesoythe, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Toni zu Samira
Antwort #3 - 11. Juni 2011 um 00:02
 
@ zoey   ja den test kenne ich. habe ich bei toni auch machen lassen. da kam ja raus der er ems positiv ist. aber irgendwie war das ganze bei mir sehr teuer. ich bin mit TA etc auf über 100 euro gekommen. und das ist im moment nicht umbedingt drin wenn ich es verhindern kann. deswegen eher die frage ob die einzelparameter auch aussagekräftig sind.
Zum Seitenanfang
  
279844636  
IP gespeichert
 
lotts271
YaBB Moderator
*****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Toni zu Samira
Antwort #4 - 11. Juni 2011 um 00:43
 
Hallo,

wenn Du ein gr. Blutbild machen läßt, dann hast Du Leber-, Nieren-, Pankreas- und Muskelwerte sowie ein Differentialblutbild, so ist das zumindest bei mir. Leberwerte wären bei Euch wichtig und auch Glucose und Triglyceride, welche beim gr. Blutbild enthalten sind. Glucose und Triglyceride geben Hinweis auf EMS. Insulin muss man extra testen lassen. Beachten muss man eigentlich nicht unbedingt irgendwas, außer wenn das Pferd vor der Blutabnahme gerade erst gefressen hat, kann der Glucose-Wert erhöht sein, also wäre mehr oder weniger nüchtern nicht schlecht.
Das Blut für den ACTH-test wg. ECS muss schnell abzentrifugiert werden und dann eingefroren werden, aber das brauchst Du erstmal nicht, denn so sieht Samira nicht aus.
LG Jenny
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
toni
Themenstarter Themenstarter
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 921

Friesoythe, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Toni zu Samira
Antwort #5 - 11. Juni 2011 um 11:02
 
ECS kann ich eigentlich auch ausschließen. Danach sieht sie gar nicht aus und die symptome passen auch nicht.

wegen dem blutbild werde ich hier noch mal mit der familie sprechen. eigentlich sollten wir es machen. kann man den insulinwert denn auch einfach extra mitbestimmen oder muss da auch etwas besonderes gemacht werden? sind die werte dann aussagekräftig?
Zum Seitenanfang
  
279844636  
IP gespeichert
 
toni
Themenstarter Themenstarter
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 921

Friesoythe, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Toni zu Samira
Antwort #6 - 11. Juni 2011 um 18:12
 
war vorhin mit samira eine kurze strecke (ca. 10 min) spazieren gegangen. dabei lief sie gut mir. zwar war eine trachtenfußung deutlich zu sehen. aber sie lief willig und flott mit. aber wenn es auf die steine gin war sie wieder deutlich vorsichtiger.
ich bin nun am überlegen. am dienstag den TA anrufen und nach BB fragen und vieleicht auch röntgenbilder. oder eine Physiotherapeutin anrufen und blutegel setzen und mögliche blockaden lösen lassen. und/oder den hufschmied anrufen und nach eisen fragen. wirklich kurz sind die füße nicht und wir haben beim letzten mal auch wenig gemacht, aber vieleicht war es doch zu viel oder der sand auf dem paddock hat etwas runtergeraspelt. sehen tut man davon nichts aber.........

was meint ihr? beim TA oder physio geht leider nur eins von beiden und der TA macht leider auch keine blutegel behandlung.
Zum Seitenanfang
  
279844636  
IP gespeichert
 
lotts271
YaBB Moderator
*****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Toni zu Samira
Antwort #7 - 12. Juni 2011 um 11:20
 
Hallo,

ja klar kannst Du den Isulinwert extra bestimmen lassen, aber wichtiger fände ich erstmal Leberwerte, Glucose und Triglyceride.

Ich würde den TA und Schmied kommen lassen und Blutbild und RÖ-bilder machen lassen, nach denen der Schmied dann evt. beschlagen kann.

Blutegeltherapie finde ich auch sehr gut. Vielleicht kann Dir Deine Physio die Blutegel besorgen und Du machst das dann selber oder man kann auch Blutegel über die Apotheke bekommen. Meine Physio hat mir das einmal gezeigt und dann habe ich das mit den Egeln selber gemacht. Klappte ganz gut

LG Jenny und gute Besserung
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Toni zu Samira
Antwort #8 - 12. Juni 2011 um 19:26
 
Was mir grade an den Hinterhufen auffällt, sind die deutlichen Eckstreben. Sollten die nicht etwas rausgenommen werden...? Bin aber nicht so der Hufprofi... unentschlossen
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
toni
Themenstarter Themenstarter
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 921

Friesoythe, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Toni zu Samira
Antwort #9 - 12. Juni 2011 um 19:54
 
die wurden schon gekürzt, ich glaube gerade deswegen sieht das auf den bildern so deutlich aus. was mir (noch) nicht so ganz gefällt ist, dass die eckstreben so leicht gekippt sind. das hatten wir mal sehr gut im griff. aber dadurch das die füße im frühjahr so kurz geworden sind (durch das straße laufen wegen der "sehne") müssen wir nun da drauf warten das die füße sich wieder normalisieren. wir arbeiten schon da dran aber so richtig super sind die füße noch nicht wieder.
sie neigt bei den hinterfüßen dazu sehr schnell eine doppelte sohle zu entwickeln. deswegen bin ich auch da häufiger selber mit dem messer bei da sie sonst auch druckstellen bekommt. im moment sind die füße aber gut soweit.
Zum Seitenanfang
  
279844636  
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Toni zu Samira
Antwort #10 - 15. Juni 2011 um 22:58
 
Die Daumen sind feste gedrückt.  Smiley
Tja... ein neues Pony bringt erstmal locker 1 Woche die ganze Herde durcheinander.
Toben sollte Samira wirklich nicht.  Aber ich denke, dass kriegst Du hin, oder?
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
toni
Themenstarter Themenstarter
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 921

Friesoythe, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Toni zu Samira
Antwort #11 - 15. Juni 2011 um 23:09
 
ja denke ich auch das es nun eine zeit dauern wird bis das ganze geklärt ist. dumm nur das samira ja chefin ist und sonst eigentlich schnell für ruhe sorgt. sie steht aber nun auf tonis paddock und toni steht mit der neuen auf dem großen platz. susi musste ich abtrennen da sie die neue regelrecht verprügelt hat. das war echt heftig. die war schon am schreien und rannte schlagend rückwärts. was sollche kleinen mistfiecher (vorsicht scherz) doch für blödsinn machen. naja toni und die neue haben sich auch noch nicht gefunden, da quitscht es noch die ganze zeit. die neue ist auch dauerrossig, das findet er natürlich toll.
die zweijährige steht auch bei samira auf dem paddock. mal sehen wie es morgen aussieht. wenn sich das ganze halbwegs beruhigt hat dann kommt die erst mal zu den beiden ponys. susi wird erst wieder dazu dürfen wenn sich die aufregung gelegt hat. da ist sie selber schuld. ich denke auch wenn die vier (oder auch drei, dann halt ohne susi) ruhig zusammenstehen. dann kann samira dazu. die ist eigentlich nicht so ein frechdachs. sie wird der kleinen schnell zeigen wer der chef ist und dann ist gut. aber sie neigt eher zum beißen als zum schlagen. und jagen ist nicht ihr ding. aber das werde ich je nach situation entscheiden.
Zum Seitenanfang
  
279844636  
IP gespeichert
 
lotts271
YaBB Moderator
*****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Toni zu Samira
Antwort #12 - 16. Juni 2011 um 00:10
 
Ich drücke auch ganz fest die Daumen, dass es bei euch bald wieder gut wird. Vielleicht kommt Samiras steifer Gang doch vom Rücken und nicht von den Hufen, wenn sie da empfindlich ist und auch schon auf regen so reagiert.
Ich denke Back-on-Track kannst Du schon drauf machen, fördert ja die Durchblutung! Mach ich auch!!Kühlen würde ich auch!
Mhhh, weiss gar nicht was ich so beim TA für BB und RÖbilder zahle, aber ich glaube ca. 40 Euro pro Röbild und 70 fürs BB.
LG Jenny
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
toni
Themenstarter Themenstarter
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 921

Friesoythe, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Toni zu Samira
Antwort #13 - 21. Juni 2011 um 08:32
 
mag mal vieleicht jemand auf die fragen im TB antworten?
Zum Seitenanfang
  
279844636  
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Toni zu Samira
Antwort #14 - 21. Juni 2011 um 09:46
 
Toni.... !Sorry...!!! unentschlossen
Hab´s überlesen..
Blutbild kostet mich so um 50 Euro mit allem drum und dran.
Röbis kann man etwa 30 Euro pro Bild zahlen, aber laut Liste nehmen sie auch gerne für die ersten 2 56 Euro und alle weiteren 32, etwa... die genauen Zahlen hab ich grad nicht im Kopf.

Zu Samira selbst...
Ich könnte mir schon vorstellen, dass es bei ihr und allen anderen eine Lederhautentzündung ohne Rehe war. Sie hatten ja alle nur leichte Symptome. Dann hätte es keine Veränderung im Huf gegeben und dann sieht man aussen auch nichts. Das kann übrigens auch bei heftigen Symptomen so sein. Sicherheit gibt dann nur das Röbi.

Rückenprobleme... tja wenn da was so verspannt ist, dass es die Blutversorgung ändert...
Magenprobleme... hm....  mangelhafte/veränderte Verdauung könnte sich auch in der Temperatur der Hufe niederschlagen...
Manchmal werden ja auch die Hufe direkt kühler, wenn man sich ein paar Runden bewegt. Dann war es einfach der Blutdruck... wir haben ja auch manchmal dicke Füße bei Hitze. Aber das fühlt sich auch irgendwie anders an. Wenn die Hitze so direkt am Kronrand sitz, dann geht das schon stark Richtung Rehe. Ich glaube,  da kommst Du nur durch Ausschlussverfahren weiter.

Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Kerstin79
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 368

Ba-Wü, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Samira, Hufrehe oder doch etwas anderes???
Antwort #15 - 21. Juni 2011 um 10:44
 
Also bei meinem Pony hat man nach 4 Woche definitiv schon Reheanzeichen am Huf gesehen. In der akuten Phase war der Kronrand geschwollen. Und die Reherinne war nach 4 Wochen schon sichtbar.

Ansonsten klingt das alles echt mysteriös bei Deinen Pferden...so nach klassischer Rehe irgendwie nicht wirklich. Vllt. doch irgendeine Art von Vergiftung?!

Hast Du eigentlich bei allen Pferden schon vor dem Auftreten der ersten Symptome immer regelmäßg die Huftemperatur geprüft? Unsere gesunden Pferde haben nämlich auch immer mal wieder warme Hufe. Seit ich das bei meinem kranken Pony und den 2 gesunden regelmäßig fühle, hab ich das Gefühl man kann daraus gar nichts so wirklich ablesen und es verwirrt mehr...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
toni
Themenstarter Themenstarter
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 921

Friesoythe, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Toni zu Samira
Antwort #16 - 22. Juni 2011 um 13:37
 
vielen dank für die antworten.

die wärme der hufe saß bei samira wirklich meist am kronrand. aber sichbar ist irgendwie nichts richtig am huf. werde die füße heute mal wieder waschen, die sind doch sehr sandverklebt, vieleicht sieht man dann mehr.
wegen der rückenverspannung und der magengeschichte habe ich überlegt ob der klamme gang da eher durch kommt. durch die BOT decke wird sie ja endlich etwas lockerer.

@ kerstin79  ja ich kontrolliere regelmäßig die huftemperatur. das habe ich mir vor jahren schon so angewöhnt da es bei toni immer ein sehr sicheres zeichen ist für rehe. dadurch kann ich auch immer gut vergleichen. wenn das wetter draußen sehr warm ist dann haben und hatten meine pferde immer alle sehr schnell warme füße. das ging auch schon in temperaturen wo ich angst gehabt hätte wenn sie nicht alle gleich gewesen währen. dadurch habe ich immer einen guten überblick.
durch diese erfahrung kann ich diese schwankunge jetzt halt recht gut einschätzen. das komische ist nur das das wetter hier im moemnt sehr kühl ist. wenn es warm währe dann fänd ich das ganze jetzt recht normal.
Zum Seitenanfang
  
279844636  
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Toni zu Samira
Antwort #17 - 25. Juni 2011 um 18:12
 

die Querrillen im Huf gehören da nicht hin! Die deuten darauf hin, das schon ca. 1 halbes Jahr etwas "in Richtung" Rehe im Busch ist, nicht erst seit dem 27.05.

LG
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
toni
Themenstarter Themenstarter
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 921

Friesoythe, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Toni zu Samira
Antwort #18 - 25. Juni 2011 um 19:59
 
an welchem huf siehst du die querrillen? an dem vorne links ist eine deutlichere rille, die kommt aber von der saumbandentzündung die sie anfang des jahres hatte.

die rillen die an den anderen füßen sichtbar sind, sind aber kaum fühlbar und ich kann mir kaum vorstellen das die von einem rehegeschehen sein sollen. sicherlich, sie sind auf den bildern gut sichtbar, aber fühlbar sind die nicht.
solche sehr dünnen rillen haben auch alle meine pferde. denke das das auch was mit der futterumstellung zu tun hat, oder liege ich da falsch?
wenn es rehe sein sollte, müsste dann nicht auch mein schmied etwas in der richtung erkennen? die weiße linie ist ja auch nicht nennenswert verbreitert. und die TA im März haben da auch nichts gesagt. und im märz wurden ja Röntgenbilder der füße gemacht, da war gar nichts auffällig außer der verknöcherung am kronbein (=> krongelenksschale).
Zum Seitenanfang
  
279844636  
IP gespeichert
 
lotts271
YaBB Moderator
*****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen an Toni zu Samira
Antwort #19 - 03. Juli 2011 um 23:01
 
Mein Pony hat auch Arthrose und jetzt als es nachts wieder so kalt geworden ist, hat sein Knie v.a. morgens auch aua gemacht. Im Winter war bei uns eigentlich alles gut!
Ich denke, dass v.a. die krassen Wetterumschwünge das Problem sind.
Fütterst Du was für/gegen die Arthrose?
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken