Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 ... 8
Thema versenden Drucken
Tagebuch Ninjo (Gelesen: 43685 mal)
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Tagebuch Ninjo
26. Mai 2011 um 08:57
 
Hi,
mein Name ist Sandra, ich komme aus Südhessen und habe 2 Pferde namens Ninjo und Little Joe.
Ninjo ist offiziell seit dem 1. Mai 2011 Hufrehe-Patient. Er ist jetzt 21 Jahre alt und ein Pony-Araber-Mix. Seine Größe ist 1,48 und mitlerweile ist er wieder fast im normalen Gewichtsbereich... d.h. er hat in den letzten 10 Wochen schön abgespeckt. Leider hat er IMMER Hunger
Ein paar Tage vor der Diagnose fing er an extrem langsam zu laufen, selbst wenn ich die zwei gerufen habe und Joey auf mich zugaloppiert kam. Er war schon immer recht faul, aber sein Gang schien mir doch etwas steif. Tierarzt hat ihm am Sonntag eine leichte Sedierung verarbreicht und etwas gegen die Schmerzen und zur Entwässerung. Gelahmt hat er bisher nicht und auch keine typische Rehestellung eingenommen. Schmied war gestern da und beschlagen musste er (bis jetzt) auch nicht. Seit gestern läuft er auch wieder besser, zumindest mit schönen großen Schritten.
Der Tierarzt meinte, ich solle ihn demnächst zusätzlich noch auf Cushing testen lassen, da er im Winter extrem langes Fell hatte, das sich teilweise auch gelockt hat. Der Fellwechsel lief jedoch super ab.
So und mein anderes Pferd Little Joe ist ein polnisches Kleinpferd mit 1,53m Stockmaß, Fuchs und 22 Jahre alt. Er gehört mir schon seit 16 Jahren. Er ist jetzt natürlich auch auf Diät und darf nicht auf die Weide (ist auch ein größeres Problem, da er über alle Zäune hüpft).
Ansonsten stehen die beiden in meinem eigenen Offenstall, der an einen riesigen Paddock angrenzt. Die anliegende Weide (war sonst rund um die Uhr "geöffnet") ist jetzt verschlossen und tabu für die beiden.
Momentan füttere ich nur Heu.

Lg, Sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Ninjo
Antwort #1 - 26. Mai 2011 um 09:18
 
so, jetzt hab ich auch endlich mal ein tagebuch angelegt.

mal neues zu ninjo:
nachdem er 4 tage lang aspirin bekommen hatte, ging es ihm von tag zu tag viiiiiel besser!
nach einer woche ist er zum teil schon auf dem paddock getrabt, wenn ich zum füttern kam und mitlerweile sehe ich ihn auch mal mit seinem kumpel toben! er galoppiert sogar richtig.
überhaupt nichts mehr von steifem gang zu erkennen  Durchgedreht
ich möchte jetzt ab nächster woche mal mit ihm spazieren gehen....
die fütterung beläuft sich auf 2x täglich eingeweichtes heu aus engmaschigen heunetzen (das passt ihm irgendwie garnicht so, aber da gibt er sich mit ab) und 1x tgl. mineralfutter (50g) von hoeveler.
lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Ninjo
Antwort #2 - 27. Mai 2011 um 08:33
 
gestern ging es meinen zwei pferdchen richtig gut! nach dem kurzen regen waren sie quietschfidel und auch sehr hungrig, da ich etwas später zum füttern kam.
ninjo gewöhnt sich immer besser an das gewaschene heu (früher bekam er immer trockenes und joey musste aufgrund seiner stauballergie nasses heu fressen).
die hufe waren normal temperiert und beide sind fröhlich über den paddock getrabt  Laut lachend

mir ist aber aufgefallen, dass ninjos hufe extrem schnell wachsen. er hat leider auch eher das problem zu breiten hufen... d.h. sie wachsen immer so in die breite.
der schmied war ja erst am 3.mai bei uns und kommt erst wieder am 29. juni !  hä?
habe ihn ja gefragt, ob wir nicht den termin extrem verkürzen sollen, aber er meinte, wir sollen es nicht übertreiben.... eigentlich ist er hier im umkreis bekannt als "guter reheschmied"....
bin jetzt etwas skeptisch. sollte ich ihn nicht doch anrufen und versuchen, den termin zumindest 2 wochen vorzuverlegen? nicht, dass ninjos hufe dann zu lang werden....

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Ninjo
Antwort #3 - 31. Mai 2011 um 08:20
 
so, pferde sind weiterhin recht fit, trotz der weit über 30 grad bei uns gestern....  Cool

ninjo findet das gewaschene heu mitlerweile sogar richtig gut. hatte nicht so viel zeit und wollte dem gewaschenen etwas trockenes untermischen, aber das hat er gleich aussortiert  Laut lachend

wenn es heute nicht regnet werde ich mal einen regner bei mir auf den paddock stellen müssen.... es ist alles so trocken und staubig  Griesgrämig das tut joey auch nicht sonderlich gut mit seiner stauballergie....
das waschen bzw abkühlen der beiden mit einem schwamm war nämlich auch nicht wirklich erfolgreich, da beide gleich die flucht ergriffen haben, als ich mit eimer und schwamm kam.... die wissen scheinbar nicht, was gut für sie ist.... Augenrollen

das brötchen-fütter-problem hat sich jetzt hoffentlich auch erledigt! und seit 2 tagen finde ich auch keine "beweise" mehr....  Durchgedreht
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Ninjo
Antwort #4 - 01. Juni 2011 um 09:46
 
hallo,
gestern haben sich meine zwei dicken richtig über den regen gefreut und sich gleich im paddock paniert wie schnitzel  Laut lachend
die hufe waren schön kühl und ninjo war voller lebensfreude!!!
bei joey erkennt man schon deutlich die gewichtsreduzierung. sein weidebauch ist deutlich zurückgegangen. auch wenn er keine rehe hat/ hatte füttere ich ihn wie ninjo. aber ich glaube, so langsam sollte ich da etwas aufpassen, dass er nicht zu dürr wird. er neigt beim abnehmen nämlich eher dazu, einen knochigen widerrist/ rücken zu bekommen und auch die kuppe wird schon richtig deutlich... ich muss unbedingt mal fotos machen, damit ihr mir eure meinung dazu sagen könnt... ich mache mir vielleicht nur wieder zu viele sorgen...
habe mir jetzt auch ein maßband bestellt um das ganze besser überwachen zu können!  Smiley
mal eine frage: wieviel heu genau sollte ich füttern??? eine futterwage habe ich gleich mitbestellt um das exakt durchführen zu können... bisher gehe ich da eher nach gefühl. habe nämlich nur einen großen rundballen... da ist das abschätzen schwieriger als bei kleinen ballen.
ninjo ist ja wie gesagt ein pony-araber-mix und 1,48 m und joey ein polnisches kleinpferd mit 1,53m stockmaß.

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Ninjo
Antwort #5 - 07. Juni 2011 um 08:14
 
so, mal wieder ein zwischenbericht:

am wochenende sind meine zwei gangster ausgebrochen!!!!!!  Ärgerlich ich weiß nicht genau wie lange sie auf dem gras standen, aber sehr lange dürfte es nicht gewesen sein...
einen tag später das gleiche nochmal.... bis jetzt sind ninjos hufe noch schön kühl und an sich ist er auch topfit! er führt sich auf wie ein heißblütiger araber  Laut lachend
habe endlich auch mein paket mit riesigem heunetz, futterwage und maßband bekommen.
kann mir jemand das maßband mal genauer erklären? hab nur mal kurz drauf geschaut, aber auf den ersten blick (fast) nur bahnhof verstanden..... *schäm*
ist auch leider keine beschreibung dabei. nur aufzeichnungen. so über den daumen gepeilt kann ich mir vorstellen, wie ich das ganze durchführe, aber vielleicht kanns mir jemand von euch doch mal schnell erklären???
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Ninjo
Antwort #6 - 14. Juni 2011 um 13:41
 
hallöchen,
heute werde ich das erste mal versuchen ninjo als handpferd mitzunehmen.... hab jetzt schon angst  unentschlossen
bin ja nur froh, dass joey so verkehrssicher ist!
zumindest scheint ninjo sein ausbruch letzte woche ganz gut bekommen zu sein. seine hufe sind normal temperiert, würde ich sagen. zumindest sind sie nicht wärmer als die hufe von joey!
ansonsten ist diese woche nun endlich der ecs/ems-test vorgesehen... ich bin gespannt!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Ninjo
Antwort #7 - 15. Juni 2011 um 08:59
 
oh man! gestern ist ninjo wieder ausgebrochen und stand (gsd) "nur" ca. 15-20 minuten auf der weide! er war aber so erschrocken über sich selbst, dass er so gut wie nichts gefressen hat, sondern nur wieder einen weg in den paddock gesucht hat  Laut lachend
naja, konnte dann erstmal eine dicke holzstange entsorgen, die durchgebrochen war... ich will echt nicht wissen, was er da gemacht hat, denn joey stand noch auf dem paddock und machte auch überhaupt keinen versuch auch auf die wiese zu kommen....  Schockiert/Erstaunt
damit hatte sich dann das ausreiten mit ninjo als handpferd erledigt, denn ninjo war sowas von der rolle!  Griesgrämig
habe aber dann einen versuch gestartet, beide zu vermesse um das gewicht zu bestimmen.... hat aber leider nur bei joey geklappt, ninjo war sowas von aufgeregt, der hat sich garnicht das maßband um den bauch wickeln lassen...  Griesgrämig muss ich die tage nochmal versuchen.
habe ich das richtig gemacht, indem ich an der stelle, wo der sattelgurt normalerweise liegt, messe? kann hier leider die anleitung über die vermessung mit maßband nicht öffnen  Griesgrämig
wenn das so stimmt, dann wiegt joey (er ist lt. maßband 1,54m groß) 438 kg.... ist das zuviel?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Ninjo
Antwort #8 - 21. Juni 2011 um 09:13
 
...

...

...

...
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Ninjo
Antwort #9 - 21. Juni 2011 um 11:51
 
was sagt ihr figurtechnisch zu meinen zwei dicken???
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Ninjo
Antwort #10 - 22. Juni 2011 um 13:18
 
habe noch ein paar fotos von dezember 2010 gefunden. damals waren sie zu besuch auf der weide meiner tante....
so mal als vergleich zu jetzt...
wenn ich mir ninjo anschaue... oh mein gott!!!!!!!!!!  unentschlossen Traurig
...

...

...


Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Ninjo
Antwort #11 - 27. Juni 2011 um 09:01
 
oh man, ich bin echt kurz vorm verzweifeln... meine zwei nehmen meinen paddock und den stall komplett auseinander...
mitlerweile sind alle stangen für die umzäunung aufgebraucht und ich habe bis jetzt keine reserven... entweder fressen sie die stangen über kurz oder lang durch (die sind nicht gerade dünn) oder sie drücken sich dauernd dagegen bis sie irgendwann brechen (waren ja vorher dann schon schön angefressen)  Ärgerlich
bis jetzt wurden sie immer gleich von unseren polnischen arbeitern entdeckt, wenn sie ausgebüxt sind, aber was, wenn mal nicht? dann stehen sie vielleicht 3-4 stunden auf  dem gras...
bisher ist alles gut gegangen...
elektrozaun interessiert sie auch nicht, obwohl ich ein richtig gutes weidezaungerät mit großer autobatterie habe....
muss mich diese woche mal ans telefon hängen und in einer firma anrufen, die 5 oder 7m lange paletten kostenlos abgibt... die sehen toll aus und dienen super als umzäunung! die kann ich dann in angemessener höhe an den eisenbahnschwellen befestigen! und wenn sie da noch rauskommen, heißen sie david copperfield!!!  Laut lachend
ansonsten geht es den zweien recht gut, nur die hitze der letzten zwei tage macht ihnen etwas zu schaffen. besonders joey mit seiner atmung... er bläht die nüstern schon etwas mehr auf  unentschlossen hoffe, es wird nicht schlimmer.
mal eine frage: wie befestigt ihr eure heunetze? hat jemand so ein großes heunetz? ich habe mir extra dafür schöne haken an die stallwand gemacht, aber wenn das heu nass ist, ist das ding soooooo schwer.... hab mir gestern wieder weh getan  Traurig
klar könnte ich auch kleinere heunetze nehmen, aber so geht es leichter und unterm dach hab ich nicht so viel platz für mehrere netze...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Ninjo
Antwort #12 - 28. Juni 2011 um 06:50
 
gestern war ein extrem heißer tag, die ponies waren sowas von fertig!!!  Traurig haben mir richtig leid getan. hab sie dann um halb 6 geschnappt und abgewaschen. ninjo war wie immer sehr verhalten, was wasser betrifft, aber ich habe es dann mit aller seelenruhe versucht und er fühlte sich sichtlich wohl! nach dem abwaschen hat er sich gleich gewälzt...  Ärgerlich
gestern haben seine füße das erste mal pulsiert (zumindest habe ich es das erste mal wirklich gefühlt!)...
kann das auch von der hitze kommen? sie waren beide an der brust und am hals geschwitzt....

joey wollte sich kaum zum anbinden führen lassen.... aber er war dann soooo froh über das kühle wasser. er hat sich danach nicht mal gewälzt  Smiley

irgend jemand scheint bei mir wieder heu zu füttern.... habe ja die ganze zeit so penibel darauf geachtet und die zwei haben abgespeckt, aber ich hatte gestern das gefühl, sie haben wieder etwas zugelegt. nicht enorm... aber sichtlich...  unentschlossen es war nämlich auch gestern abend schon etwas im heunetz und das war NICHT GEWASCHEN!!! *grummel*
nur leider konnte mir keiner auskunft geben, wer es war!  Ärgerlich wir haben ja auch polnische gastarbeiter, die morgens die pferde füttern, aber die weichen das heu immer ein und haben von mir genau die waage erklärt bekommen.
naja mal sehen, der hufschmied kommt morgen. leider konnte er nicht früher. wird jetzt auch echt zeit.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Ninjo
Antwort #13 - 28. Juni 2011 um 08:41
 
habe ja vergessen zu erwähnen, dass mein tierarzt ab heute endlich wieder aus dem urlaub zurück ist und ich ihn gleich anrufen werde bzgl. cushing-test!
was genau sollte ich beachten bzw. auf welchen test genau sollte ich bestehen? ich möchte ja alles richtig machen und nicht innerhalb von 4 wochen mehrere tests machen lassen...  unentschlossen

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Ninjo
Antwort #14 - 04. Juli 2011 um 08:03
 
so, mal wieder ein kurzer zwischenbericht:
seit dem 28.06. ist es schon fast tagesordnung, dass ninjo ausbricht!!! auf dem großen paddock scharrt er vor der umzäunung etwas den sand weg und schlupft dann drunter durch....  Griesgrämig und wenn das nix hilft, dann macht er die komplette umzäunung kaputt.... bin total frustriert!
ich musste seitdem täglich mind. 2 oder 3x ninjo oder sogar ninjo und joey einfangen!!! am dienstag war es auch noch sowas von heiß, joey hat sich total aufgeregt, dass ninjo draußen war und war komplett nassgeschwitzt... hab dann den wasserschlauch mal angeschlossen um den paddock etwas zu befeuchten und siehe da: joey hat sich mitten in den wasserstrahl gestellt! eigentlich ist er eher wasserscheu  Zwinkernd er hat sich dann sogar von zeit zu zeit immer gedreht, damit auch jede stelle seines körpers nass wurde  Laut lachend war richtig toll!  Smiley
naja, trotz gras-fresserei von ninjo sind seine hufe gsd normal temperiert, pulsation konnte ich auch keine fühlen und auch sonst macht er einen echt guten eindruck und ist fit!
morgen können wir wahrscheinlich mit schlepper und rolle die großen paletten abholen und dann baue ich eine festung!!!!!!!!  die zwei werden sich noch umkucken!  Durchgedreht
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Ninjo
Antwort #15 - 06. Juli 2011 um 08:24
 
habe beim tierarzt angerufen wegen cushing-test. leider ist er diese woche total "ausgebucht" und ich soll mich am freitag nochmal melden wegen einem termin für nächste woche.
er will sich auch nochmal etwas einlesen, da ich ihn auf die röhrchen von biocontrol angesprochen habe.
er meinte nämlich, dass er zweimal blut abnehmen muss (?). es würde wohl erst blut abgenommen werden, dann würde er cortisol (?) spritzen und eine stunde später würde er nochmal blut abnehmen...
was haltet ihr davon?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Ninjo
Antwort #16 - 08. Juli 2011 um 11:26
 
so, habe jetzt einen termin beim tierarzt machen können. am dienstag kommt er um 16 uhr. musste mich aber mit seiner frau (sprechstundenhilfe) unterhalten, da er gerade einen patienten hatte. er käme dann wie gesagt am dienstag und am mittwoch nochmal zwischen 11 und 13 uhr.....
mal ne frage: ist das normal??????????? bin grad völlig durcheinander......
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Ninjo
Antwort #17 - 11. Juli 2011 um 10:19
 
mein tagebuch kann gerne öffentlich bleiben  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Ninjo
Antwort #18 - 14. Juli 2011 um 09:46
 
gestern und vorgestern war der tierarzt da bzgl. dexa-test bei ninjo...
habe ihn extra schon ein paar minütchen vor dem ausgemachten termin gehalftert, denn wenn da auf einmal ein mann antanzt, der eigentlich äußerst selten da ist, lassen sich meine pferdchen eher schlecht einfangen  Ärgerlich
naja, er war trotz aller erwartungen sehr, sehr lieb und ist brav und geduldig stehen geblieben  Smiley
tierarzt meinte noch, dass er später sehr "haferstichig" wirken könnte, durch das insulin.... war aber ok!
es ist ihm auch gut bekommen, am nächsten tag war er noch recht fit und aufgeweckt!
jetzt bin ich natürlich sehr gespannt!!!! heute abend werde ich einen ersten versuch starten an das ergebnis zu kommen. tierarzt wusste nicht genau, ob wir heute schon damit rechnen können oder erst morgen!  unentschlossen
werde auf jeden fall weiter berichten  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Ninjo
Antwort #19 - 15. Juli 2011 um 07:38
 
*grmpf* leider war gestern noch kein ergebnis vom bluttest da.... ich hoffe auf heute abend!!!!!!
drückt mir die daumen!!!!  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 ... 8
Thema versenden Drucken