Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 ... 8 9 10 
Thema versenden Drucken
Tagebuch von Pjakkur (Gelesen: 63782 mal)
Pacco
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Pjakkur
Antwort #180 - 09. Februar 2013 um 19:07
 
An der Pferdefront hat sich noch nicht viel verändert. Habe eine Kaufinteressentin für Pjakkur. Hab darüber ja schon mal berichtet. Unter der Woche war sie noch mal bei uns und hat bei einer Unterrichtseinheit zugeschaut. Pjakkur hat ihr wieder sehr gut gefallen. Nach ihrer Meinung könnte er annähernd unmittelbar in der Therapie eingesetzt werden.

Weiterhin gibt es die Vorgabe, dass sie erst ihre Isistute gut vermitteln muss bevor sie Pjakkur übernimmt. Ich hoffe, dass es nicht mehr lange dauert. Lieber kurz und knapp. Pjakkur bleibt dann im Nachbarort. Auch nicht schlecht...

Vielleicht gehe ich im März zum Probereiten. Wenn der Termin passt, fahre ich in den hohen Norden. Hatte mit dem Hofbesi ein nettes Gespräch. Ich kann auch mit ner Stute kommen. Wäre ne Option... wer weiß!

LG Jutta 

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pacco
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Pjakkur
Antwort #181 - 17. Februar 2013 um 17:31
 
Seit Donnerstag ist Pjakki allein auf seinem Paddock. Sein Mitbewohner ist ausgezogen. Am Feitag kam der Schmied. Wir quatschen so über dies und das... Auch über den einsamen Pjakki.

Er hatte da ne Idee. Eine Kundin sucht einen zuverlässigen Platz für nen Reheisi. Kurz gesagt, wir haben schon telefoniert und sie kommt im Laufe der Woche gucken.

Mit der Vermittlung von Pjakki bin ich noch nicht weiter... So ganz bemüht bin ich dabei allerdings auch nicht! Es bremst mich innerlich immer noch! Die Option als Therapiepferd steht ja auch noch im Raum.

Das war es...  Viele Grüße
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pacco
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Pjakkur
Antwort #182 - 21. Februar 2013 um 08:46
 
Pjakkur fühlt sich mit den anderen Pferden pudelwohl. Ein Großer hat es ihm besonders angetan.
Wenn ich an die nächsten Wochen denke wird mir ganz komisch. Nächste Woche sollen ja die Temperaturen ordentlich ansteigen. Ab dann darf er nicht mehr zu den anderen auf die Wiese. mal sehen wir wir das lösen können. Ohweh... Der Arme!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pacco
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Pjakkur
Antwort #183 - 26. Februar 2013 um 09:58
 
Ab jetzt wird Pjakkur sicherlich mit den Zähnen knirschen...! Er darf nun nicht mehr mit den anderen Pferde auf den Wiesenteil. Tja, das Frühjahr...

Vorgestern erhielt ich nachricht vom meinem ehemaligen Hof. Dort standen wir, als die EMS / Insulinresistenz entdeckt wurde. Es hat dort ein weiteres Pferd 'erwischt'! Ein Araber/Reitponymix. Überfütterung! Keine Rehe, aber total verfettet! Ein Pferd, an dem bis vor 2 Jahren nie was 'drangeblieben' ist!

Allerdings hatte das Pferdchen in unserer Abspeckphase schon mal nen Kreuzverschlag. Ich hatte ihr ganz vorsichtig angedeutet, dass sie schon nen ganz schön strammen Hals und Schulterfett hat und insgesamt ein wenig zu dick sein könnte. Antwort: Das muss jetzt so sein, da sie immer sehr schnell weider zu dünn wird.

Ok! Was willste da machen?! jetzt war das Pferd im Sommer 24h auf der Wiese und hatte bis jetzt dann 24h Heu zur Verfügung. Mit der Aussage der Besitzerin, dass sie noch nie so fett wie jetzt war! Wenigstens hat sie das selbst bemerkt und nen TA dazu geholt. Jetzt ist Diät angesagt! Gut so... Rehschub hat es bisher zum Glück nicht gegeben!

hoffentlich ist sie für die Zukunft dann vernünftiger. Was meint ihr, soll ich ihr da was empfehlen? Ernährung und so? Nicht das sie mich dann für den 'Besserwisser' hält? Hm, ich weiß es nicht! Was der TA ihr da nun genau geraten hat, weiß ich noch nicht. Allerdings möchte der bis jetzt auf den Bluttest verzichten. Vielleicht sagt der sich ja auch, was soll ich da noch testen? Man sieht es doch so schon?!? ich selbst hab das Pferd seit gut 1,5 Jahren nicht mehr gesehen...

Viele Grüße, Jutta
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pacco
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Pjakkur
Antwort #184 - 04. März 2013 um 08:43
 
Hatte mir schon wieder Sorgen wegen seiner Fühlichkeit gemacht. Schrittverkürzung im Schritt, also er tippelte wieder...! Hab gehofft, dass es an der Witterung liegt / lag. Kaum ist der klatschnasse Schnee (aufstollen) vorüber und alles fühlt sich gut an...! Man, zum Glück!

Am Freitag hab ich mir eine 'Isländerin' angeschaut. Die selbstgezogene 5jährige Stute der Freundin einer Freundin. Wir also in voller Vorfreude hin. Besitzerin kam ein paar Mintuten verspätet. Wir also schon zu den Pferden. Ich bin fast hinten rüber gefallen.

So jung und so fett. Oh mein Gott. Mutterstute daneben und noch dicker! Meine Tochter fragte mich gleich, was das denn für Beulen an dem Bauch sind...! Kindermund tut Wahrheit kund...

Meine vorsichtige Aussage dazu, mensch die ist aber ganz schon propper. " Nee, das ist doch nur Babyspeck"

Ich wußte nicht mehr was ich darauf sagen sollte! Eine ganz süße Maus. Schöne Gangveranlagung, gutes Gebäude aber die Figur. Weiß jetzt gar nicht was ich sagen soll! Gott oh Gott.

VG Jutta
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pacco
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Pjakkur
Antwort #185 - 09. April 2013 um 15:08
 
So Ihr Lieben,

jetzt ist es soweit...! Pjakkur wird am Sonntag zu seinen neuen Besitzern umziehen. Die letzte Zeit hatte ich daran heftig zu knabber, aber jetzt geht es mir besser. Der Sonntag wird nochmal schwer!

Pjakkur bleibt im Nachbarort. Ich kann ihn besuchen, wenn mir danach ist! Erst mal brauche ich dann Abstand!

Wenn ich wieder frei atmen kann, ist ein anderer Freizeitpartner denkbar!

Hiermit möchte ich mich bei Euch allen für die tatkräftige Unterstützung und Begleitung von Pjakkur und mir bedanken. Hoffentlich muss ich mich aus gesundheitlichen Gründen nicht wieder an dieses Forum wenden.

Gern werde ich ab und zu mal einen Blick auf Euch werfen! Vielleicht kann ich ja auch mal ein Update von Pjakkur senden!

Herzlichen Dank, bis denne...

Jutta und Pjakkur  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pacco
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Pjakkur
Antwort #186 - 16. April 2013 um 18:45
 
Hallo zusammen,

nun war es doch schon Samstag! Pjakkur ist umgezogen. Das Verladen war heftig, aber auch nicht anders zu erwarten.

Hab den Umzug nun ein wenig verdaut. Am nächsten Morgen hatte ich gleich 2 Bilder von Pjakkur in neuer Umgebung im Postfach. Das hat noch mal gestochen, aber nun ist es schon besser! Pjakkur lebt jetzt einer neuer Herde und auch noch eine gemischte Gruppe. Die leitstute lässt ihn wohl nicht aus den Augen  Zwinkernd Damit er keinen Stress macht?!?

Jetzt ist es amtlich. Wir verabschieden uns.

Jetzt sagt mir doch bitte noch, wie funktioniert das mit dem Quasselforum?

Vielen herzlichen Dank für die Unterstützung. Gebt acht auf eure Vierbeiner. Ich beobachte alles weiter...  Smiley

Jutta und Pjakkur

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pacco
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Pjakkur
Antwort #187 - 29. April 2013 um 11:31
 
So liebe Leute, es gibt was Neues zu berichten!

Am Wochenende war ich ein zweites mal bei einer Fuchsstute in Chemnitz. Was soll ich sagen, Sie ist es...

Nun folgt die AKU und dann... bin ich nicht mehr allein!

Viele liebe Grüße, Jutta  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pacco
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Pjakkur
Antwort #188 - 04. Mai 2013 um 20:59
 
Solle ich mal wieder Infos zu Pjakkur bekommen, dann gebe ich hier ein Update. Ansonsten ist das wirklich der Abschied von diesem Tagebuch! Smiley

Habe mich im Quasselforum mit dem neuen gesunden Pferdchen registriert. Vielleicht ja bis dahin...

Liebe Grüße, Jutta  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pacco
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Pjakkur
Antwort #189 - 11. Dezember 2013 um 19:29
 
Hallo liebe Leute,

Pjakkur geht es im neuen Zuhause seehr gut. Er hat bei der Ergotherapie viele kleine Fans gefunden. Er war in diesem Jahr für eine Woche auf einem Wanderritt. Pjakki hat alles ganz gelassen mitgemacht.

Das Verladen wurde vorher reichlich geübt und ging problemlos  Zwinkernd

Er fühlt sich pudelwohl. Da haben wir doch alles ganz richtig gemacht!

liebe Grüße, Jutta

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 8 9 10 
Thema versenden Drucken