Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 ... 10
Thema versenden Drucken
Tagebuch von Pjakkur (Gelesen: 63294 mal)
Pacco
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413
Zeige den Link zu diesem Beitrag Tagebuch von Pjakkur
09. Mai 2011 um 18:33
 
Heute beginne ich damit, regelmäßig (hoffentlich) von Pjakkur zu berichten.

Am 15. 5. wird auf unserem Hof im Gruppenverband angeweidet. Zur Zeit wird er an den Maulkorb gewöhnt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten geht es seit ein paar Tagen wirklich gut. Pjakki angelt sich einzelne Halme und ist damit sichtlich zufrieden.

Seitdem sich der 'Fresserfolg' eingestellt hat, ist dieses andere 'Halfter' akzeptiert. Als wäre es immer schon so gewesen... 

Wie es sich dann im Herdenverband auf der Weide entwickelt, muss ich abwarten! Nach dem vorsichtigen Anweiden werden die Ponys die Nacht über auf der Weide stehen. Es gruselt mich schon ein wenig...

Morgen ist die Wurmkur (Banminth)!!!

Pjakkur und Jutta


Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pacco
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Pjakkur
Antwort #1 - 13. Mai 2011 um 10:15
 
Es geht Pjakkur sehr gut.
Leider ist die erste Beteiligungswelle an den Maulkörben abgeebbt...

Hm, sie sind zögerlich und skeptisch, ob und wie die Anlegerei der Maulkörbe funktionieren soll. Grrrr...

Nun steh ich da! hoffe, dass es ein Einsehen seitens des Hofes gibt. Einem Pferd den Maulkorb anlegen (anstatt 5 - 10) müsste doch machbar sein! Schließlich beginnt es am Sonntag...

Mache gerade wieder die Hauhechelkur mit Pjakkur. Werde sehen, welchen Erfolg wir haben werden. Wieder tägliches Training (auch geistiges mit Dual-Aktivierung)! Gestern stand auch Führen in der Brieftaube auf dem Programm. Spannend... für Pferd und Reiter!

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pacco
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Pjakkur
Antwort #2 - 16. Mai 2011 um 18:40
 
Zweiter Tag Weide mit Maulkorb...

Leider hab ich heute schon die ersten Scheuerstellen entdeckt. Am oberen Nüsternrand. Dick Melkfett drauf...

Hab den Mauli inspiziert! Noch einmal was entfernt. Am Ende der Weidezeit wird wohl ein ganz 'Neuer' scheuerfreier(?) Mauli entwickelt sein, grins...! Vielleicht das Cabrio unter den Maulis??? Wenn da überhaupt noch was übrig bleibt...

Nochmal zur 'Brieftaube':

Das Pferd bildet dabei (sinnbildlich) den Taubenkörper und die beiden Führenden sind die Flügel. Die Flügel geben die 'Flugbahn' vor. Richtung und Geschwindigkeit...

schönen (regnerischen) Abend

Jutta

 

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pacco
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Pjakkur
Antwort #3 - 16. Mai 2011 um 19:28
 
Mensch, da hab ich mal wieder eine Frage!!!

würde gern mehr zu der Fütterung von Speedi Balancer wissen. Hab keine Ahnung davon. Kann ich den auch während der Weidesaison als Fettreduzierer nutzen?

Möchte mit dem Mauli verhindern, dass er weiterhin zunimmt. Gewichtsreduzierung wäre ja echt toll. Kann ich damit jetzt in der Anweidezeit beginnen?

Sehr interessantes Thema! Die Masse der Beiträge erschlägt mich...

Jutta
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pacco
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Pjakkur
Antwort #4 - 25. Mai 2011 um 09:25
 
Leider wird hinter dem Rücken der 'arme' Pjakkur bedauert, dass er mit Maulkorb auf die Weide muss... Griesgrämig

wir sind gerade wieder zu zweit in der Maulkorbfraktion. Pjakkur hat sich etwas angestellt, als er von einer Fremden mit dem Maulkorb ausgerüstet wurde. Im Zuge dessen, musste sie sich von zwei anderen Einstellern sagen lassen, dass mein Pjakkur ein ganz 'Armer' ist. Warum denn nur der Maulkorb? Er hat ja schon eingefallene Flanken..., grrr! Deshalb wäre er zu dünn???????????!!!!!!!!!!! tja, er hat eben eine furchtbar schlechte Unterbauchmuskulatur...! Die Erdanziehungskraft ist leider noch stärker! Wir arbeiten wie verrückt daran, aber es dauert unendlich lang. Es wird immer seine Problemzone bleiben. Aber, wer hat diese nicht!?   

Oh man, ist das doof! Also, ich denke 51 kg Gewichtszunahme in einem Jahr sprechen wohl Bände...?  Dieses 'hinter dem Rücken reden' ist ätzend! Wie arm wäre er denn mit einem Reheschub dran???? Soll man mit offenen Augen ins Verderben rennen?

Eine dieser 'Stimmen' hat einen durchaus großen, aber auch dicken Isländer. Das in der beginnenden Weidesaison! Hm! "Er sieht doch gut aus...???"  hä?

Für Do hat unsere Hofbesi einen Termin für die Maulkorbfraktion einberufen. Reiner Infotermin. Wer beteiligt sich usw.! Find ich nett! Mal sehen was wird! Wie gesagt, eigentlich wollten sich merhere beteiligen, aber zur Zeit sind wir 2!!!

Bis morgen (einschließlich) ist die Weidezeit 6-9 Uhr + 13-14 Uhr
Freitag geht es das erste Mal von 20-06.00 Uhr raus auf dei Weide! + 13-14 Uhr Heu
Wir haben ordentlich geübt. Der Maukorb sitzt gut. Das Trinken klappt auch! Nun muss es nur über Nacht halten. Dann fange ich an mich zu entspannen!

Jutta
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pacco
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Pjakkur
Antwort #5 - 26. Mai 2011 um 09:08
 
Gestern kam eine mail: leider kann der Balancer zur Zeit nicht bestellt werden. Ihre Bestellung muss storniert werden...

Nun versuche ich es bei dem anderen Lieferanten...

Heute ist das letzte Anweiden. Morgen geht es dann über Nacht raus...
Der MK bleibt Pflicht...

LG Jutta
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pacco
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Pjakkur
Antwort #6 - 30. Mai 2011 um 12:16
 
Die Scheuerstellen im Kinnbereich sind wieder zu. Alles gut. Hab die nächsten Stoffteile vom Mauli entfernt, er wird immer weniger...

Er nimmt sichtbar ab. Die vermeintlichen 'Hungerkuhlen' in der Flanke werden deutlicher. Alles prima.

es geht voran. Habe den Balancer noch nicht.

Jutta

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pacco
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Pjakkur
Antwort #7 - 31. Mai 2011 um 14:38
 
Leider hat Pjakkur WIEDER neue Scheuerstellen. Der Mauli sieht nun wirklich interessant aus. Hab im Kinnbereich den untersten Ring  und vor den Nüstern den untersten und mittleren Stoffring herausgeschnitten. Mehr geht ja kaum noch. Es sind vorn nur noch die Gummistreben vorhanden...

Ansonsten geht es uns beiden ganz gut. Es war heute gegen 10.00 Uhr schon unheimlich heiß. War aber trotzdem eine große Runde im Wald unterwegs (trotz Waldbrandgefahr, grrr). Pjakkur und ich waren total durchgeschwitzt. Seine Triebigkeit von heute schiebe ich mal auf das Wetter. Es gab nur kurze Erholungsphasen und dann wieder lange Stecken flotter.

Die blöden Insekten  Ärgerlich waren heute nicht so anhänglich. Werde jetzt aber wieder die Fliegendecke zum Reiten auflagen. Da sind die Ponys einfach viel entspannter. Mit meinem Steitrossisländer verkleidet durch die Landschaft reiten, hihi...

Ein Hofmitarbeiter macht die Mk seit 2 Tagen heimlich um 06.00 Uhr runter. Total klasse. Sie bleiben dann am Paddock hängen und ich hol sie später ab und hänge sie dann an unsere Sammelhaken. Juhu...  Smiley

Bis zum nächsten Mal...

Jutta und Pjakkur
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pacco
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Pjakkur
Antwort #8 - 03. Juni 2011 um 18:33
 
Heut war Sir Lancelot mit mir im Gelände. Die frechen kleinen Biester hatte keine Chance. So eine Insektendecke ist total genial.

Seine kleinen wunden Stellen durch Mk sind (denke ich) akzeptabel. Pflege die jeden Tag.

Leider ist die Beteiligung der anderen MKbenutzer echt gering. Werde dann wohl ab nächster Woche meine Sache Solo ableisten. Dann brauch ich den anderen nicht immer hinterher zu laufen, wann und ob sie sich auch mal beteiligen...

LG Jutta
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pacco
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Pjakkur
Antwort #9 - 07. Juni 2011 um 08:09
 
Von der Mk-fraktion kaum was Neues. Die Scheuerstellen sind ok. Pjakkur findet das Ding natürlich nicht toll. Tja, da muss er durch.

Es hat gestern unheimlich geschüttet. Für die Natur ein Segen, aber für unsere Pferde...!?

Pjakkur läuft weiterhin völlig klar. Leider ist er gerade wieder so zäh und triebig...! wird wohl die Hitze sein.

Allerdings sieht er viel besser aus. Der Mähnenkamm noch sehr stramm. Die Fettbeule oberhalb der Schweifrübe wirkt sehr viel flacher und kleiner. Er ist insgesamt nicht mehr schwabbelig. Das merke ich ganz besonders auch im Bereich der Gurtlage. Er hatte Gurtdruck. Auch in dem Bereich war einfach zu viel Masse. Jetzt sind die Falten dort wieder geschrumpelt. Kein Druck mehr...! wir sind also auf dem richtigen Weg!!! Ganz egal was andere dazu sagen.

Schade, dass die Pferdewaage nicht regelmäßiger kommt. Mich würde die Entwicklung in kg natürlich brennend intessieren. Mit dem Augenmaß ist es so einen Sache...

Seine letzten Winterfellfusseln lösen sich jetzt.

LG Jutta

   
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6504

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Pjakkur
Antwort #10 - 08. Juni 2011 um 17:43
 
Die Bilder sind etwa 2 Wochen alt. Der Fellwechsel ist schon viel weiter fortgeschritten. Ich hoffe man kann ihn darauf gut erkennen...

...

...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
Moderator
Offline




Beiträge: 3109

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Pjakkur
Antwort #11 - 10. Juni 2011 um 09:10
 
Bild 1 vom 28.02.
...

Bild 2 vom 15.05. Anweiden (das Bild hat Natalie schon hochgeladen - oben mit dem Mauli)

Bild 3 Nov 2008 So haben wir ihn gekauft...
...

Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
Pacco
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Pjakkur
Antwort #12 - 10. Juni 2011 um 15:54
 
Toll, das es mit den Bildern geklappt hat!!! Daankee!!! Ja, so sieht es aus.

Werde regelmäßig ein update machen. Wenn ich ihn jetzt hier auf den Bildern sehe, kommen doch wieder die Fragezeichen. Die aktuellsten von oben sind ja doch schon 4 Wochen alt. Muss unbedingt noch ein ganz aktuelles nachschieben...! Grrrr...

Ansonsten geht es ihm wirklich gut. Mauli (oben ist er noch ohne Umbau zu sehen) bleibt auf jeden Fall dran. Scheuerstellen sind alle verheilt und nur rosarote Flecken. Aus dem Mauli ist ein Cabrio geworden. Alles Überflüssige hab ich entfernt Laut lachend

´LG Jutta
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pacco
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Pjakkur
Antwort #13 - 15. Juni 2011 um 16:12
 
Leider darf ich gerade nicht reiten. Hab mir den rücken lediert, grrr. also schonen und schnell gesund werden...

War heute morgen kurz auf dem Hof. Hatte so ein komisches Gefühl und ?! Ja, Pjakkur hatte sich den MK zerlegt. Also, einen neuen besorgen! Hm, ist nun schon der dritte MK. Hm, was machen?

Nach telefonischer Beratung hab ich nun doch den AS in Größe L bestellt. Hoffe, dass der gut passen wird...!

Neue Scheuerstellen hab ich auch gefunden. Alles wieder gesalbt...! Nicht sooo schlimm!

wir hatten von Sa auf So einen Rehefall auf dem Hof. weinend Die Stute hatte schon anfang November einen. Danach Kreuzverschlag und noch nicht wieder ganz fit. Schlimm!!! Die Besitzerin hatte sich aber gegen einen Mk entschieden. Griesgrämig Der Auslöser im Nov war ja schließlich kein Gras?!?!?!

hab aber noch nicht persönlich mit der Besitzerin gesprochen. also alle Infos bisher nur über dritte!

LG Jutta
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pacco
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Pjakkur
Antwort #14 - 16. Juni 2011 um 08:55
 
Schockiert/ErstauntMensch, da hab ich doch gestern was ganz wichiges vergessen Griesgrämig

Wir sind zur Zeit 4 Wallche in unserer Herde (echt wenig)! Die Ponys haben richtig viel Platz. Sandpaddock ca. 100m x 25m! Ab heute kommt ein Wallach in unsere Herde. (er war shcon mal mit meinem zusammen in einer Herde). Er stand nun sicher 3 Wochen direkt neben unserem Paddock. Über den Zaun konnte schon Kontakt aufgenommen werden.

Der Neue und ein Wallch von uns sind tierisch hengstig. Haben auch schon den (doppelten) Zaun von beiden Seiten geschrottet! Nun, heute in der Mittagspause kommt nun die erste Zusammenführung! Bedeutet: alle 5 Wallche treffen sich zur Mittagsstunde auf der Wiese...! Das saftige Grün soll zur Beruhigung der Situation beitragen. Gut durchdacht und sicherlich die beste Lösung.

NUR LEIDER SOLLEN ALLE PONYS DIESER GRUPPE FÜR DIESE MITTAGSSTUNDE OHNE MAULKORB RAUS: HM; SCHWEREN HERZENS WERDE ICH DAS MITMACHEN!

Die Ponys sollen dadurch einfach besser kommunizieren können. Verständlich! Sollte das erfolgreich sein, dann kann der Mauli (die beiden Streihähne ebenfalls MKträger) bald wieder getragen werden. Nachts kommen die Ponys in der alten Formation auf die Weide, puh...

Die Eingewöhnung wird halt vorsichtig, schrittweise weiter gehen. Mal sehen was wird.
Werde versuchen, über den Mittag dabei zu sein. Mal sehen wie lang mein Rücken da mitspielt...

Evtl. berichte ich später dann noch!!!

Wird ein aufregender Pferdetag!

LG Jutta
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pacco
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Pjakkur
Antwort #15 - 18. Juni 2011 um 18:38
 
Von der Eingewöhnungsfront gibt es nichts Neues. Auf dem Hof ist gerade 3 Tage Lehrgang und da bleibt für die Individualbetreuung der 'Hengste' keine Zeit! Erst wieder ab Montag?!?!

hoffentlich kann ich Montag schmerzfrei aufsteigen!!! Dann darf ich nämlich etwas schritt reiten (lt. Doktore)! Hab ja die Tage nur geputzt und ein wenig TTouch! (Wohl mehr für mich als für Pjakkur)!

Dabei hab ich aber festgestellt, dass sein starker Mähnenkamm ganz beweglich und weich geworden ist.  Durchgedreht Die Mähne kippt schon zur Seite! Toll was?!  Laut lachend Laut lachend Ich bin richtig froh!

Nach dem Rehefall auf unserem Hof, sind mehrere Einsteller verunsichert. Das Interesse an Maulkörben steigt plötztlich wieder an. Ob das diesmal von längerer Dauer ist?! Nun wird man schon mal als Modellberater angesprochen. Lustig! Manch einer denkt wirklich MK gekauft, rauf und dann 9 Stunden lang ab auf die Weide. Fertig! Da hab ich ja ganz andere Erfahrungen gemacht.

Der MK von AS Gr. L ist angekommen. Puh, wirkt der riesig... Schockiert/Erstaunt Schockiert/Erstaunt Größe M war ihm eindeutig zu klein! Jetzt muss ich noch das Lammfell anbasteln(hab ich noch). Als Zubehör hätten die 2 Streifen Lammfell 34€ extra gekostet. Dadurch schrumpft der Umfang doch wieder deutlich.

Schönes Restwochenende noch... Zwinkernd

Jutta
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pacco
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Pjakkur
Antwort #16 - 20. Juni 2011 um 15:35
 
Hab Pjakkur heute mit dem neuen Mk von AS probefressen lassen... Oh, das hat ihm nicht so gut gefallen! Da muss der Herr sich wohl eine andere Fresstechnik erarbeiten. Zwischendurch hat er immer mal wieder kräftig mit dem Huf aufgestampft, hups...

Da muss noch ordentlich geübt werden, bevor ich ihn damit über Nacht guten gewissens auf die Weide schicken kann. Zusätzlich finde ich die Schnallen aus Plastik etwas gewagt. Wie lange sollen die denn halten hä???? Da bin ich wirklich skeptisch. Überlege ernsthaft, ob ich an das teure Stück nun das Kopfstück des einfachen MKs anbaue. Oder anbauen lasse

Ansonsten macht Pjakkur einen guten Eindruck. Beim Grasen hab ich mit Wohlwollen festgestellt, dass sich die Rippen langsam unter dem Fell abzeichnen.  Smiley Ganz zart.  Bisher hab ich es nur in der Bewegung wahrgenommen, grins...

Es geht langsam voran, aber es geht voran!

LG Jutta
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pacco
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Pjakkur
Antwort #17 - 21. Juni 2011 um 08:09
 
War gestern zum Abend noch einmal auf dem Hof. Mks anlegen. Davor hab ich mit dem Neuen noch mal geübt. Naja, war wieder eher frustrierend für Pjakkur...

Der neue Wallach war gestern den ganzen Tag (hab ich morgens nicht einmal bemerkt, der hatte sich gut getarnt) auf dem Paddock. Es war total ruhig. Gestern ging es dann gemeinsam mit den anderen Ponys auf die Weide. Mal sehen wie es gelaufen ist. Hatte mich gestern schon etwas gewundert, dass meiner mal wieder kleinere Blessuren hatte. Naja, es wird nun wohl für die nächste Zeit etwas ruppiger...

Hätte man ja kaum erwartet, dass die zwei 'Hengste' sich so anständig benehmen! Wenn es so bleibt, ist es echt gut gelaufen!

LG Jutta
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pacco
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Pjakkur
Antwort #18 - 22. Juni 2011 um 08:37
 
Dei Ponys auf dem Paddock sind sehr entspannt. Der Chef beäugt den Neuen. Ansonsten hat er alles im Griff. Wir sind soo erleichtert.  Smiley Alle hoffen, dass es so bleibt!

Jetzt zum Dauerthema MK und dicke Ponys:

Hab mich gestern für den neuen Mk über Nacht entschieden. Mal sehen wie er heut aussieht. hä?

Zur Zeit werde ich häufiger auf die dicken  Ponys angesprochen. "Du kennst dich doch jetzt aus!" Wie sieht es bei dem oder der aus...! Bin ich etwa TÄ? Man, fühl mich ja langsam wie ein Besserwisser. Das will ich nicht! Wegen Pjkkurs Erkrankung bin ich nicht automatisch ein Profi!!!

Hab gestern leider den Fehler begangen, eine Einstellerin auf die Fettleibigkeit ihrer Stute anzusprechen, grrr! Da hab ich in ein Vespennest gestochen. Sie war, zu recht, echt sauer. Das haben schon soo viele getan und sie ist verzweifelt, da es keine unmittelbare Lösung gibt. Das war nicht meine Absicht!

Werde mich zu diesem Thema jetzt arg zurück nehmen. Schließlich müssen es alle Besitzer selbst entscheiden, wie sie ihre Pferde behandeln. Meinen Weg hab ich gefunden...! Ob das DIE LÖSUNG für jeden ist???? Sicherlich nicht!!!

Nicht alle dicken Pferde sind automatisch an EMS erkrankt...

LG Jutta

 

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pacco
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Pjakkur
Antwort #19 - 23. Juni 2011 um 14:44
 
War gerade auf dem Hof... Man empfing mich mit... Dein Pferd zieht sich immer den Maulkorb aus!!! Bei mir das große P = Panik

9 Stunden endlose Weide!!!! Das gibt es doch nicht!!! Er geht ganz normal. Alle 4 Hufe waren gleich warm.

Toll, jetzt hat er den Trick raus, grrrrr. Das teure Ding!!! Mist. Was bleibt mir anderes übrig, als den Mk wirklich eng zu schnallen. Hab alles noch einmal eingestellt und ihn dann auf eine kleine Fläche gestellt. Kaum drauf, hat sofort wieder versucht den Mk abzustreifen. Er ist mit dem Ding echt unzufrieden. Vielleicht muss ich auch bei diesem die Bodenplatte bearbeiten. Er stampft mit den Hufen auf dem Boden herum. Richtig sauer...

Man, hoffentlich geht das diese Nacht gut. Mit ist schon ganz bange...!

LG Jutta 
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 ... 10
Thema versenden Drucken