Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 
Thema versenden Drucken
Fragen zu Ninjo (Gelesen: 144336 mal)
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Fragen zu Ninjo
04. Mai 2011 um 15:34
 
Hi, ich bin die Neue!
Mein Name ist Sandra, ich komme aus Südhessen und habe 2 Pferde namens Ninjo und Little Joe.
Ninjo ist offiziell seit dem 1. Mai 2011 Hufrehe-Patient. Er ist jetzt 21 Jahre alt und ein Pony-Araber-Mix. Seine Größe ist 1,48 und mitlerweile ist er wieder fast im normalen Gewichtsbereich... d.h. er hat in den letzten 10 Wochen schön abgespeckt. Leider hat er IMMER Hunger Smiley
Ein paar Tage vor der Diagnose fing er an extrem langsam zu laufen, selbst wenn ich die zwei gerufen habe und Joey auf mich zugaloppiert kam. Er war schon immer recht faul, aber sein Gang schien mir doch etwas steif. Tierarzt hat ihm am Sonntag eine leichte Sedierung verarbreicht und etwas gegen die Schmerzen und zur Entwässerung. Gelahmt hat er bisher nicht und auch keine typische Rehestellung eingenommen. Schmied war gestern da und beschlagen musste er (bis jetzt) auch nicht. Seit gestern läuft er auch wieder besser, zumindest mit schönen großen Schritten.
Der Tierarzt meinte, ich solle ihn demnächst zusätzlich noch auf Cushing testen lassen, da er im Winter extrem langes Fell hatte, das sich teilweise auch gelockt hat. Der Fellwechsel lief jedoch super ab.
So und mein anderes Pferd Little Joe ist ein polnisches Kleinpferd mit 1,53m Stockmaß, Fuchs und 22 Jahre alt. Er gehört mir schon seit 16 Jahren. Er ist jetzt natürlich auch auf Diät und darf nicht auf die Weide (ist auch ein größeres Problem, da er über alle Zäune hüpft).
Ansonsten stehen die beiden in meinem eigenen Offenstall, der an einen riesigen Paddock angrenzt. Die anliegende Weide (war sonst rund um die Uhr "geöffnet") ist jetzt verschlossen und tabu für die beiden  Cool
Momentan füttere ich nur Heu.
Bewegt wurden sie sehr wenig, da ich nur zu zweit ausreiten kann (wegen Ninjo) und bisher keine Reitbeteiligung gefunden habe. Jetzt hätte ich endlich jemanden, doch nun ist Ninjo ja verhindert.
Schmied meinte gestern, ich solle ihn auf jeden Fall bewegen (reiten und longe). Ich kenne mich leider mit Hufrehe nicht gut aus und würde deshalb gerne wissen, ob das auch gut ist? Reiten würde ich lieber sein lassen.. zusätzliches Gewicht? Aber longieren auf meinem Paddock... ginge das? Natürlich nur, wenn er lahmfrei ist (was er ja bis jetzt ist).

Lg, Sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3108

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #1 - 04. Mai 2011 um 15:50
 
Herzlich Willkommen Sandra!

Ich habe auch einen Pony-Araber Mix - hast Du Fotos für uns?  Zwinkernd

Nun aber erstmal zu Euch - die Haltung im eigenen Offenstall hört sich doch shconmal super an. Wiese würde ich vorerst auch streichen. Wenn Little Joe auch etwas abnehmen soll, schadet es ihm ja nicht Zwinkernd

Wie schwer sind denn beide? Und wie ist ihr Zielgewicht? Zum Abnehmen sagt man, ca. 1,5% des Zielgewichts an Heu füttern. Zur Entlastung des SToffwechsels kann man es auch ncoh waschen (mind 1 Stunde im Wasserbad). Ansonsten erstmal gar ncihts füttern!!!!

Wie viel Heu fütterst Du aktuell und wie? Also Raufe oder Netze? Sind sie damit gut beschäftigt?

Zum Bewegen - ja, Bewegung ist gut, aber Deine Sorge ist sehr berechtigt! Zusätzliches Gewicht bedeutet zusätzlichen Druck auf das Hufbein. Gleiches gilt für Longieren - die einseitige Belastung ist kurz nach einem Schub eher nicht geeignet. Wichtig ist auch immer, zu wissen, was IM Huf passiert ist! Daher empfehle ich Dir, Röntgenbilder von den Hufen machen zu lassen. Danach richtet sich dann auch die weitere Hufbearbeitung. Im Normalfall sagt man, der Huf braucht ca. 1 Jahr, um einmal runterzuwachsen und somit wieder in sich stabil zu sein. Wie empfehlen immer, in dieser Zeit eher spazieren zu gehen... Viele TÄ neigen dazu, direkt Reiten oder Longieren anzuordnen...

Letzlih muss man es selbst wissen, ich bin über 1 Jahr lang nur spazieren gegangen bzw. vielleicht kannst du ihn in ein paar Wochen auch als Handpferd mitnehmen? Übrigens - meiner hatte auch nru einen ganz leichten Schub - er stand nie in Rehestellung und ging nach wenigen Tagen wieder klar - dennoch hatte er eine deutliche Rotation von 3-4 % - meine TÄ war selbst überrascht. Daher - man weiß leider nie, was im Huf passiert ist...

Puh - ich hoffe ich hab Dich nicht erschlagen - wühl Dich einfach mal durch´s Forum, fühl Dich wohl und bei Fragen - immer her damit  Zwinkernd

LG Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6593

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #2 - 04. Mai 2011 um 16:04
 
Hallo und ganz herzlich Willkommen bei uns! Smiley
Ich würde Dir neben dem 1 Std. gewässerten Heus , was Kerstin Dir schon zur Stoffwechselentlastung und zum Abnehmen empfohlen hat,  noch den Kombi-Test EMS/ECS anraten. Auf Cushing testen ist gut, aber ich würde auch gleich abklären, ob Dein Süßer eine Insulinresistenz hat, zumal er ja zu den eher leichtfuttrigen Ponys zu gehören scheint.. Zwinkernd
Schau mal hier: http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1288076722
Und vielleicht liest Du Dir einfach mal die InfoBlätter zu EMS: http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1130674198
und ECS: http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1130675358
durch. Das Alter, der schlechte Fellwechsel mit Löckchen, die Lethargie und die Fettpolster sprechen schon für ECS.
Hast Du Fotos für uns von Deinen beiden...?
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #3 - 04. Mai 2011 um 19:37
 

Hi Sandra,

ich würde den Cushing-Test am besten sofort machen lassen. Durch die Hormonstörung kann die Rehe nämlich jederzeit erneut zuschlagen, und beim nächsten Mal läuft es vielleicht nicht so glimpflich ab.. Lass am besten das Hormon ACTH (basal) bestimmen. Vielleicht machst Du das andere Pferd gleich mit und bekommst dann Mengenrabatt  Smiley

Ansonsten geht doch am besten zu zweit sparzieren, einer kann ja dann auch das gesunde Pferd im Schritt reiten  Smiley Longieren geht auf keinen Fall. Wenn sich das ganze gut entwickelt und die Röntgenbilder bisland keine Veränderung zeigen, dann könnt ihr demnächst statt Longieren noch besser Schritt auf weichem Boden ausreiten, und dann beide auf je einem Pferd.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
di78
Moderator
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1150
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #4 - 04. Mai 2011 um 20:31
 
hallo sandra
und auch von mir ein ganz herzliches willkommen hier.
die anderen haben dir ja schon deine ersten fragen beantwortet und dich mit wichtigen infos versorgt.
also warte ich mal gespannt deine antwort ab und hoffe auf fotos von den beiden.
gute besserung an den kleinen
lg dina
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #5 - 05. Mai 2011 um 07:01
 
hi,
vielen dank schon mal für die vielen antworte und tipps! mein heu wasche ich (außer im winter) sowieso immer, da joey eine stauballergie hat. das heunetz muss ich jetzt übers wochenende mal versuchen.... hatte ich vor ein paar jahren schon mal getestet (einfach so als beschäftigung), aber das haben sie mir komplett zerlegt. joey ist so ein künstler in sachen öffnen, abhängen etc.  Ärgerlich

gewicht der beiden.. gute frage. habe ich noch nie gewogen oder "gemessen". das wäre ja jetzt in so einer ernsten angelegenheit der nächste schritt.
fotos lade ich die nächsten tage noch hoch.
gestern ging es ninjo echt super. er war total "motiviert", ärgerte ständig joey und wollte mit ihm durch die gegend laufen  Laut lachend sein gang im schritt war auch normal. gestern abend habe ich ihm das 1. mal 5g aspirin gegeben.

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #6 - 12. Mai 2011 um 08:44
 
hi,
mal ein kurzer zwischenstand:
ninjo geht es prima, er läuft ganz klar. leider sind beide (wahrscheinlich auch wetterbedingt) etwas lustlos.
habe mir für beide maulkörbe bestellt. hat jemand ein paar tipps, wie ich sie den pferden "schmackhaft" machen kann?
heute hole ich das päckchen auf der post ab und möchte gleich mal anprobieren...  Zwinkernd
hab da bei ninjo so meine ängste....
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Kosima
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


In memory of Cosi!


Beiträge: 2158
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #7 - 12. Mai 2011 um 08:55
 
Huhu!
Die meißten Pferde wissen ganz schnell, Maulkorb bedeutet auf die Koppel gehn, daher lernen sie ganz schnell etwas postitives damit zu verbinden.
Du solltest nur für den anfang nicht zu lange drauf lassen und dich langsam ran tasten, meiner bekam eine wunde Unterlippe, weil ich ihm zu kurz Zeit zum dran gewöhnen gegeben hatte.
LG Steffi
Zum Seitenanfang
  

...
Das mir mein Pferd das liebste sei, sagst du oh Mensch sei Sünde.
Mein Pferd blieb mir im Sturme treu, du Mensch nicht mal im Winde!!!
Homepage 450834204  
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3108

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #8 - 12. Mai 2011 um 09:05
 
Osie hat das mal sehr schön erklärt  Zwinkernd Schau mal hier:

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1273253579

Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #9 - 12. Mai 2011 um 09:12
 
dankeschön  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #10 - 15. Mai 2011 um 13:07
 
so, jetzt hier noch die bilder meiner zwei.
der braune ist ninjo und der fuchs ist joey (little joe)
...
...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3108

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #11 - 26. Mai 2011 um 09:17
 
Hallo Sandra,

schön, dass Du ein Tagebuch angelegt hast!

Hier können nun alle ihre Fragen und Anmerkungen zu Euch posten  Zwinkernd

LG Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #12 - 27. Mai 2011 um 08:42
 
also bei uns konnte im Sommer der Schmied alle 3 Wochen kommen
also so abwegig ist deine Idee nicht mit dem vorher kommen
denn wenn die Hufe zu lang werden ist der Druck wieder auf der Zehe und dein Pferd fängt wieder an zu Autschen !!!

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3108

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #13 - 27. Mai 2011 um 08:50
 
Hm, also ich würde auch versuchen, die Intervalle nun etwas kürzer zu legen. Vor der Rehe kam mein schmied auch so alle 8 Wochen - jetzt kommt er spätestens alle 6 Wochen.

Die regelmäßige Hufbearbeitung ist sehr wichtig, damit alles wieder schön korrekt nachwächst!

LG Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #14 - 27. Mai 2011 um 09:01
 
ok, danke! dann werde ich ihn doch heute gleich mal anrufen  Smiley
mal schauen, was er sagt. vorher kam er alle 10 wochen. hat dicke gereicht.

ich bin ehrlich gesagt eh noch etwas skeptisch mit diesem schmied. er macht gute arbeit und einige meiner bekannten haben ihn mir emfpohlen, aber er hat mir am 3. mai schon empfohlen ninjo möglichst schnell wieder zu bewegen (natürlich nur, wenn er lahmfrei ist). er meinte es ginge auch reiten und vor allen dingen longieren....  Schockiert/Erstaunt
reiten werde ich defintiv nicht tun und zu longieren wurde mir abgeraten wegen der einseitigen belastung....
er sagt aber, dass bewegung das a und o wäre, da man (grob gesagt) eine hufrehe mit einem herzinfarkt vergleichen soll... (er ging von ninjos körpferfülle aus): wenn man sich danach nicht genügend bewegt, fängt alles wieder von vorne an....
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #15 - 27. Mai 2011 um 09:04
 
wenn das Pferd Schmerzfrei ist , dann ist das ja okay mit Bewegen aber nur Spazieren gehen und keine engen Wendungen
er sollte mal wieder auf eine Fortbildung gehen...denn das ist schon eine etwas veraltete Meinung

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #16 - 27. Mai 2011 um 09:22
 
ja deshalb hab ich auch nochmal nachgefragt.  Zwinkernd
ich zieh mein ding durch und mit euch an meiner seite fühle ich mich sicher  Kuss
und das abspecken klappt ja auch ganz gut....
wenn der blöde onkel nicht wäre... haben ihn gestern übrigens nicht erwischt beim brot füttern und heu klauen... Ärgerlich aber mein tag wird kommen!!!  Cool
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6593

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #17 - 01. Juni 2011 um 10:32
 
Hm... wieviel Deine Pferde wiegen sollten, weiß ich auch nicht. Ich hab nur 2 Shettys...  Zwinkernd
Aber mit dem Maßband kannst Du doch schauen, was es aktuell anzeigt und einfach mal auf 50kg weniger Zielgewicht füttern. D.h. dann 1,5 %  des (angezeigten Gewichts minus 50 kg)
Damit kannst Du nichts verkehrt machen.  Zwinkernd
Was ist eine Futterwaage...? Ich habe eine Federwaage aus dem Baumarkt... damit klappt das Abwiegen prima.
Übrigens sind auch seitliche Fotos alle 4 Wochen gemacht eine gute Gewichtskontrolle.
Wenn man seine Pferde ständig sieht, fällt einem das sonst nicht so auf... Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #18 - 01. Juni 2011 um 10:50
 
das ist wohl das gleiche oder zumindest ähnlich.... gibts bei krämer. geht bis 20kg! da kann man dann entweder in eimern oder in netzen an den haken das futter abwiegen. wäre für mich praktisch wegen dem heu. bevor ich da jetzt in den baumarkt fahre, hab ichs übers internet bei krämer bestellt, da ich eh noch ein großes heunetz gebraucht habe.
meine zwei netze sind doch sehr klein. das große hat zwar große maschen, ist aber praktisch, da ein ganzer ballen reinpasst... (besonders wegen dem einweichen)... da kann ich es schon besser vorbereiten  Smiley
ich habe mal was gelesen von 2kg heu pro 100kg ... könnte das hinkommen?
aber was sollten denn meine pferde im idealfall wiegen.... bin da echt überfragt... unentschlossen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6593

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #19 - 01. Juni 2011 um 11:09
 
2 kg Heu pro 100kg Pferdegewicht ist der Erhaltungsbedarf.
Wenn deine jetzt also 500 kg wiegen und Du 10 kg Heu fütterst, wird sich nix ändern.
Wenn Du aber 1,5 Kg pro 100 kg Pferdegewicht, also 7,5 Kg fütterst wird Pferd abnehmen.
Ich würde mit dem Maßband messen und von dem Ergebnis 50 kg abziehen und dazu passend dann 1,5 % füttern.   Smiley
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #20 - 01. Juni 2011 um 11:15
 
aha! dankeschön! jetzt bin ich wieder schlauer  Durchgedreht
mir graut es ja jetzt schon davor, die beiden zu messen .... joey nicht unbedingt, der sieht recht passabel aus, aber ninjo..... nicht extrem, aber doch leicht pummelig  unentschlossen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6593

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #21 - 01. Juni 2011 um 11:21
 
Ach was... geh das Problemchen einfach fröhlich an, mach Fotos, mess ihn regelmäßig.
Wenn er mit der Heumenge, auf die Du dann kommst, nach 1-2 Wochen nicht abgenommen hat, dann reduzierst du einfach noch mal ein bisschen.... Sie sollen ja auch schön langsam abnehmen, keine Radikalkur machen.  Das klappt schon! Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3108

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #22 - 16. Juni 2011 um 11:30
 
Hallo Sandra,

ich denke, die Stelle zum Messen ist schon richtig.

Bei 1,54 m scheint ein Gewicht von 438 kg jetzt erstmal nicht unbedingt zu viel zu sein. Es kommt aber auch immer auf das jeweilige Pferd an... Magst Du mal ein seitliches Bild von Deinen Pferden einstellen? Da kann man die Relation besser sehen  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #23 - 16. Juni 2011 um 11:31
 
...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #24 - 16. Juni 2011 um 11:37
 
ok, ich werde heute gleich mal versuchen fotos zu machen (soll ja schwere gewitter geben und eben zieht es sich schon zu)...
eigentlich ist es ja ninjo, der die probleme mit rehe hatte/ hat, aber joey sollte ja auch ein paar kg abnehmen (weidebauch)... aber er wird dann gleich immer an anderen stellen etwas knöchern... finde ich zumindest.

also wie gesagt, werde so schnell es geht fotos machen von den beiden und einstellen  Smiley
danke fürs antworten  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #25 - 21. Juni 2011 um 09:44
 
so, dank simba sind die fotos im tagebuch!
bin gespannt auf eure meinungen  Smiley
wie gesagt: sorry, an dem tag hat es geregnet und die pferde waren noch total dreckig. besonders ninjo...*schäm*
der stall war auch noch nicht sauber, da ich zuerst die bilder machen wollte, bevor ich es wieder vergessen hätte....
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6493

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #26 - 21. Juni 2011 um 12:14
 
Hallo,

schicke Pferde hast Du da. Auf dem seitlichen Bild von Ninjo fand ich ihn im Po-Bereich ein klein wenig zu rund; von hinten allerdings gar nicht. Fotos können da aber auch leicht täuschen. Kannst Du noch mehr machen...?

Little Joes Figur ist spitzenmäßig Augenrollen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #27 - 21. Juni 2011 um 13:32
 
oh man supi! danke! joey sollte also nicht weiter abnehmen, oder? er hatte einen ziemlichen weidebauch, hat aber durch das reduzierte heu auch schön abgenommen und kein weidegang tut sein übriges  Smiley
ja ninjo hat ganz schön abgespeckt! er war im winter/frühjahr wie ein ballon! aber wir arbeiten ja daran  Zwinkernd

ja, werde jetzt in den nächsten tagen mal mehr (und auch bessere) bilder machen. war an dem tag etwas blöd wegen dem wetter.... da musste ich sie beim fressen fotografieren.

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6493

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #28 - 21. Juni 2011 um 14:03
 
Nee, abnehmen sollte LJ nicht mehr. Es sei denn, Du willst in den Rennsport einsteigen... Laut lachend
Ich finde ihn so klasse!
Toll, dass Ihr das schon geschafft habt.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6493

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #29 - 27. Juni 2011 um 09:15
 
Deinen Zaun kannst Du prima retten, wenn Du ordentlich Saft auf den E-Zaun legst. Da zuckt selbst unser robustes Pony und nimmt Abstand.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #30 - 27. Juni 2011 um 09:28
 
hmm eigentlich schon, aber mir bleibt halt nur mein gerät mit der autobatterie. da ist genug saft drauf, aber joey springt über den zaun (haben ihn sogar mal auf gut 1,80, erhöht und der kerl ist nur 1,54m) und dann rennt ninjo durch alles was ihm im weg steht  Ärgerlich
deswegen bleiben mir wahrscheinlich nur die paletten. die sehen super aus und werden die zwei verbrecher drinne behalten  Zunge
kann nämlich leider kein stromgerät anschließen, weil ich keinen strom bei mir am stall habe...  weinend

momentan ist echt alles blöd.. ich müsste den paddock mähen, weil überall sauerampfer wächst, aber kann es wegen joey nicht!!! normalerweise stelle ich die zwei dann immer für 3-4 wochen auf die weide meiner tante, aber das geht ja garnicht.. sie hat leider ihren offenstall mitten auf der wiese stehen. da kann man nix abtrennen. sand gibts dort garnicht  unentschlossen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #31 - 29. Juni 2011 um 07:37
 
...

... wünscht Dir
Claudia   Smiley
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #32 - 29. Juni 2011 um 08:51
 
...

alles liebe und gute zu deinem Geburtstag
wünscht Dir
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6593

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #33 - 29. Juni 2011 um 11:38
 
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!
Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley
Lass Dich schön feiern und verwöhnen!
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #34 - 04. Juli 2011 um 07:45
 
vielen, vielen dank für die glückwünsche!!! wieder ein jahr näher an der rente  Durchgedreht Laut lachend
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #35 - 04. Juli 2011 um 11:17
 
hab mal ne frage: meint ihr, ich könnte ninjo mit maulkorb (hat nur drei mini-löcher unten) ab und zu für ein stündchen auf die weide lassen???
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
di78
Moderator
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1150
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #36 - 09. Juli 2011 um 18:16
 
hallo,
also weide würde ich noch nicht riskieren.

zu deiner ecs-test frage:
dein ta will wohl den dexa-test machen. ließ mal hier:
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1140598984

bei einem einfachen acth-test, wie er auch in dem biocontrol-profil mitdrin ist muss nur einmal blut abgenommen und nix gespritzt werden.

der dexa-test soll sicherer sein, ist aber halt auch mehr umstand und teurer.
acth braucht man später bei pos. befund zur therapiekontrolle auf jeden fall. zur diagnose von ecs leistet er aber in den meißten fällen auch gute dienste. allerdings sind die werte im sommer grundsätzlich niedriger als im winter und die interpretation damit unter umständen schwieriger.

wenn du nur den acth wert (bzw. das biocontrolprofil) willst musst du noch mal mit dem ta sprechen, weil im moment geht der definitiv von dem anderen ecs-test aus.
lg dina
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #37 - 11. Juli 2011 um 07:43
 
danke dina für deine antwort!
hm, bin jetzt echt ein bisschen verunsichert, aber wir werden sehen. morgen ist ja der tag der tage.
ich hatte ihn zwar angesprochen auf einen acth-test, aber er wollte sich ja nochmal einlesen....
ich vertraue ihm jetzt einfach mal und werde natürlich ausführlich berichten!  Smiley

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6593

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #38 - 14. Juli 2011 um 10:19
 
Das Warten auf die Ergebnisse ist immer ganz doof.....
Bin auch gespannt, was sich ergibt...
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #39 - 14. Juli 2011 um 10:39
 
ja ich bin total zappelig... kanns kaum abwarten  Durchgedreht
hatte ihn auch darauf angesprochen, was ist, wenn der test negativ ausfällt... ob wir ihn dann auch auf ems testen sollen, weil er ja schon die fettpolster hat/ hatte.... er meinte, das hält er für sehr unwahrscheinlich....  unentschlossen
also wenn ninjo nicht wirklich sehr langes fell und bei regen auch löckchen gehabt hätte, dann wäre ich NUR von ems ausgegangen....
aber wenn der ta meint.... mal schauen. auf jeden fall sagte er, dass wir im herbst dann nochmal einen test machen sollten!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #40 - 19. Juli 2011 um 09:10
 
das ist doch gut, aber stelle bitte mal die genauen Werte ein wenn Du das Blutbild vorliegen hast

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #41 - 19. Juli 2011 um 09:17
 
natürlich  Smiley hatte ja gehofft, dass er mir das blutbild einscannt und gleich zumailt, aber er ist wohl etwas im stress... naja, so eine tierarztrechnung lässt ja normal nicht sehr lange auf sich warten  Laut lachend
trotzdem bin ich seeeeeehr verwirrt... ich dachte im winter noch selbst an cushing (obwohl ich vorher nicht viel davon wusste) aufgrund der löckchen, des seeeeehr langen fells und dieses jahr hat er extrem lange winterfell gelassen..... hat länger gedauert als sonst, ging aber trotzdem gut....
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6593

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #42 - 19. Juli 2011 um 10:19
 
Gratuliiiiiiiere, das sind ja gute Nachrichten...!!! Smiley

Behalte es aber trotzdem mal im Hinterkopf..  manchmal zeigen sich erst Symptome, ist aber erst später nachweisbar... Vielleicht liegt aber auch irgendein Mangel vor...? Das wirst Du ja dan im BB sehen.
Freu Dich erstmal ... Smiley
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #43 - 19. Juli 2011 um 10:21
 
ich freu mich auch ganz dolle!!! kann es trotzdem kaum glauben.... irgendwas nagt noch in mir....
hätte aber auch keine ahnung, was ich jetzt noch testen lassen könnte....?!?
unentschlossen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6593

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #44 - 19. Juli 2011 um 10:39
 
Das BB sollte ja auch noch Aufschluss geben. Hat der TA dazu schon iwas gesagt...?
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #45 - 19. Juli 2011 um 10:52
 
ja, er meinte es gäbe nichts auffälliges...
ich bin gespannt, was ihr dazu sagt  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3108

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #46 - 19. Juli 2011 um 11:21
 
Hey, kein Cushing ist doch super  Smiley
Genau, behalte es trotzdem im Auge, wenn Du ein blödes Gefühl hast - manchmal entwickelt sich das ja... Wenn Du in einem Jahr immer noch unsicher bist, kannst Du ja einfach nochmal nachtesten... Und Du beobachtest ihn ja fleissig!!!

Stell die genauen Werte mal ein. Ich bin zwar kein BB Experte, aber die gibt es hier auch  Zwinkernd

LG Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #47 - 19. Juli 2011 um 11:49
 
ja werde ich machen  Smiley
momentan ist er mega-fit! total aufgeleiert, trabt und galoppiert auch mal über den paddock (sogar mit buckeln), weil überall schreckliche gespenster sitzen und ihn bestimmt fressen wollen  Laut lachend Schockiert/Erstaunt
ich denke, die gewichtsabnahme hat ihm seeeehr gut getan  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Bjalla
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1781

Taunus, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #48 - 29. Juli 2011 um 16:02
 
Hallo Sandra,

kannst du nicht anfangs nur kurze Spaziergänge machen, um Joey langsam ans Alleinsein zu gewöhnen? Wenn ihm das früher nichts ausgemacht hat, sollte er es doch wieder lernen können. Außerdem erkennt er vielleicht, dass es dann immer Gras gibt. Zwinkernd

LG
Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Bjallas EMS-Tagebuch

Fragen zu Bjalla


Bjalla ist am 10. Februar 2018 gestorben. Ihre Krankengeschichte:
Ataxie, 3. Reheschub innerhalb von 6 Jahren im Juni/Juli 2010, daraufhin Diagnose EMS, IR.
September 2015 Diagnose Cushing, ACTH: 257, Prascend 1 Tablette, später reduziert auf ¾ Tablette (ACTH: 6,2)
November 2016 Hufrehe/Huf zu kurz ausgeschnitten, Juli 2017 noch ein Reheschub (Bjalla ist aufgeschwemmt, wurde wegen des Schubs im November vermutlich zu lange geschont)
Bjalla lebte zusammen mit Larry/Shetty im Offenstall, Holzpellets als Einstreu. Gemeinsam bekamen sie 12 kg Heu über 24 h verteilt aus engmaschigen Heunetzen, zusätzlich je 1 – 2 Handvoll Heucobs, kurweise Bierhefe ohne Treber/diverse Stoffwechselkräuter. Ab August 2017: N-Sulin als Ergänzungsfutter. Keine Weide.
tägliche Bewegung (Longieren/Intervalltraining ganze Bahn, Equikinetik im Schritt, Spaziergänge)


Larry - Bjallas neuer Freund
 
IP gespeichert
 
HanniAlisha
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 271

Spangenberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #49 - 30. Juli 2011 um 08:33
 
Ich würd es ausprobieren. Ganz ehrlich, wenn Joey früher ohne Theater alleine blieb, dann wird es jetzt auch recht schnell wieder, vor allem wenn es als Trost Gras gibt.  Zwinkernd
Kannst es ja gaaanz langsam angehen lassen und nach und nach steigern. Dich hetzt ja niemand und wenn du merkst, dass sich einer von beiden zu sehr aufregt, dann startest du eben am nächsten Tag einen neuen Versuch. Ist ja manchmal auch so ein bisschen Tagesform abhängig  Zwinkernd

LG Danni
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
HanniAlisha
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 271

Spangenberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #50 - 02. August 2011 um 07:18
 
Hola,
hast du mittlerweile das BB? Ich hab das mit Hanni durch, erst kleine kahle Stellen, dann büschelweise Fell und am Ende nen halbkahles Pferd. War damals Mineralstoffmangel.
Eine allergische Reaktion halte ich ja eher für ausgeschlossen, denn es geht ja schon länger so, oder?
Scheuert er sich oder schmeißt er das Fell so ab? Was bekommt er denn zur Zeit an Futter? Irgendwas ungewöhnliches in letzter Zeit?

Sorry, falls ich was frage, was du schon geschrieben hast... hab grad nicht alle Infos im Kopf  Smiley

LG Danni
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #51 - 02. August 2011 um 07:32
 
huhu,

er scheuert sich nicht! das wundert mich... dachte auch erst, dass es vielleicht irgendein ungeziefer ist...
also scheint es auch nicht zu jucken...
das blutbild ist leider immer noch nicht da! soll ja mit der rechnung kommen. ich hoffe bald! aber laut tierarzt wäre ja nix auffälliges.
futter bekommt er auch nur wie schon die ganze zeit: NUR heu! letztens mal eine karotte, weil er beim schmied so lieb war  Cool
ich habe da ja was in verdacht: mein toller schwiegeronkel füttert ja trotz verbot fröhlich weiter brot und brötchen!!! vielleicht verträgt er das nicht??? kann ich mir aber nicht wirklich vorstellen....
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
HanniAlisha
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 271

Spangenberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #52 - 02. August 2011 um 07:40
 
Hmm, also ich glaube auch nicht, dass es an dem Brot liegt. Vielleicht doch ein kleiner Mangel? Hast du mal Bierhefe gefüttert? Vielleicht wären auch Schüssler-Salze ganz gut...
Ich hab damals ne Salbe angesetzt, weil sonst nichts richtig half...
Frag doch nochmal bei deinem TA wegen dem BB nach und stell es hier ein, wenn du es hast.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #53 - 02. August 2011 um 07:52
 
ja ich frag ihn nochmal... der arme kerl wurde in letzter zeit ziemlich von mir genervt  Smiley
bierhefe habe ich keine gefüttert. füttere ca. 5x die woche 50g mineralfutter von hoeveler....

vielleicht kennt ja noch jemand dieses problem?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6493

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #54 - 02. August 2011 um 10:13
 
Vielleicht ein Pilz? Da kann Dir dann nur der TA helfen.
Da gehen die Haare meistens lose ab oder evtl. irgendwelche Viecher.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #55 - 02. August 2011 um 10:39
 
also viehcher hab ich keine gesehen.... sind auch keine knubbel o.ä. am pferd...
ein pilz... aber von was??? durch das feuchte wetter die letzten wochen vielleicht?
meint ihr ich soll den tierarzt mal anrufen?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
HanniAlisha
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 271

Spangenberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #56 - 03. August 2011 um 08:00
 
Ich denke, ich würde den TA anrufen. Wenn das BB wirklich ohne Befund ist und Ninjo immer mehr Fell verliert, dann kann der TA eventuell nen Hautgeschabsel machen und unter dem Mikroskop gucken was los ist.
Wünsch euch alles Liebe
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #57 - 03. August 2011 um 08:04
 
hab ich ganz vergessen zu schreiben: hab gestern den tierarzt angerufen. er meinte, laut blutbild (das immer noch nicht da ist - wäre auch nur ein kleines blutbild) gäbe es keinerlei hinweise auf irgendeinen mangel....
und mit dem test hätte es auch nichts zu tun. er meinte, ich solle mal noch abwarten und beobachten. falls es doch mehr wird oder überhaupt kein fell mehr an manchen stellen ist, dann käme er gleich und wir würden auf einen pilz testen.....
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
HanniAlisha
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 271

Spangenberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #58 - 09. August 2011 um 12:13
 
gymnastizierende Arbeit ist immer gut.  Zwinkernd Vielleicht auch mal nen schönen Stangen-Trail legen. Bodenarbeit bzw Handarbeit und longieren können sich da gut ergänzen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #59 - 31. August 2011 um 10:56
 
will mir denn niemand zu meiner gestrigen aktion die den kopf waschen, die rübe abreißen o.ä. ??? *zitter*  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3108

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #60 - 01. September 2011 um 13:14
 
Hallo Sandra,

wir haben ja in der Shoutbox schon kurz geschrieben...  Zwinkernd Den Kopf abreissen wird Dir hier sicherlich niemand... Es sind Deine Pferde und letztlich musst Du es selbst entscheiden.

Mein Bärchen geht heut (über 2 Jahre nach der Rehe) auch wieder täglich ein wenig auf die Wiese. Aber nach ganz langsamen Anweiden über 2 Monate (begonnen mit 5 Minuten) und auch jetzt, zum Ende des Sommers, max. 75 Minuten... Im Jahr der Rehe durfte er gar nicht mehr auf die Wiese. Es gibt viele Fälle, wo die Pferde relativ schnell nach der Rehe wieder Zugang zum Gras bekommen. Es gibt auch viele Fälle, wo das gut geht. Es gibt aber auch viele Fälle, wo es leider nicht gut geht...

Ich kann Dich so gut verstehen, am Liebsten hätte man jemandem, der einem sagt, JA, Du darfst ihn rausstellen. Macht aber keiner  Zunge

Nein, im Ernst. Man muss selbst entscheiden, so hart das manchmal ist... Mir war das Risiko, einen neuen Schub zu riskieren, immer zu hoch... Behalte immer im Hinterkopf, dass es vielleicht noch etwas früh ist. Überleg, ob Du die Zeit mit ihm nicht anders nutzen kannst - Bodenarbeit oder Spaziergänge...

Meinem Pony hat es nicht viel ausgemacht, wenn er nciht auf die Wiese durfte. ER hat es aber genossen, wenn ich stundenlang bei ihm war. Auch heute noch kommt er am Ende seiner WEidezeit in gestrecktem Gallopp hereingeflitzt. Aber jedes Pferd ist anders.... Und Deines kennst Du am Besten  Zwinkernd

Sorry, ist viel länger geworden als beabsichtigt.... Hör auf die Erfahrungswerte hier im Forum und auf Deinen Bauch und behalte die Gefahr im Hinterkopf!

Vielleicht ist es ein kleiner Trost für Dich - ich fand den ersten Sommer auch schlimm. Heute ist es für mich normal, dass Pony nur abends ein Stündchen auf die Wiese kommt und für das Pony auch  Zwinkernd

Ganz liebe Grüße
Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #61 - 01. September 2011 um 14:05
 
danke kerstin, hast du echt lieb geschrieben.
Kuss
ich sitze irgendwie echt in der zwickmühle...  ich hatte mir eigentlich echt vorgenommen, keinen der beiden vor nächstem jahr auf die weide zu lassen. nicht mal für 5 minuten. aber leider kommt es meist anders, als man denkt...
da joey ja echt mitlerweile so klapprig aussieht musste ich eben diese entscheidung treffen....  wenn auch mit echt gemischten gefühlen...  unentschlossen
ich werde mir eure worte natürlich sehr zu herzen nehmen und mit ninjo dann eben auf der weide etwas arbeiten (wenn es das wetter zulässt). in dieser zeit kann joey grasen  Smiley bei schlechtem wetter lasse ich sie eh nicht drauf!
ich hoffe mein plan geht auf und ich habe trotzdem weiterhin fitte, lebensfreudige und hoffentlich auch weitgehendst gesunde pferde!

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3108

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #62 - 02. September 2011 um 08:48
 
Hey Sandra,

das freut mich wirklich riesig, dass das geklappt hat! Das hört sich doch super an - Ninjo arbeitet begeistert (und wird so noch bewegt) und Joey kann friedlich was auf die Rippen bekommen! Super  Smiley

LG Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #63 - 02. September 2011 um 08:55
 
find ich auch  Smiley und die eine minute, bis ich die longe drann habe, wird ihm doch hoffentlich net viel ausmachen, oder?
hab gestern auch, bevor ich sie rausgelassen habe, die temperatur der hufe gefühlt. ninjos hufe waren teilweise lauwarm, joeys etwas kühler. lag aber vielleicht auch daran, dass ninjo in der prallen sonne auf dem paddock stand und joey im schatten unterm dach...???
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3108

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #64 - 02. September 2011 um 09:01
 
Also ich denke, die eine Minute wird ihn so schnell nicht aus der Bahn werfen... Das Maul einmal ins Gras stecken durfte das Bärchen auch immer mal...

Aber immer schön beobachten, gerade wenn die Hufe wärmer waren... Was natürlich auch daran liegen kann, dass der eine in der Sonne und der andere im Schatten stand  Zwinkernd

Nicht verrückt machen lassen, aber vorsichtig bleiben - Du machst das schon  Kuss
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #65 - 02. September 2011 um 09:02
 
oh man, wenn ich euch nicht hätte... ich bin immer so hin- und hergerissen... ungekämmt und fern der heimat  Laut lachend
dankeschöööööön  Kuss
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3108

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #66 - 02. September 2011 um 09:08
 
Hi hi, das ist doch völlig normal!!!

Wie sagt man so schön, man wächst an seinen Aufgaben  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
HanniAlisha
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 271

Spangenberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #67 - 02. September 2011 um 09:29
 
Hey Sandra,

ich kenn die Problematik auch nur zu gut. Wie Kerstin schon schrieb, am liebsten hätte man jemand der einem sagt, was man tun soll... ich hab leider noch niemanden gefunden  Zwinkernd aber wenn, dann sag ich Bescheid.
Nee, Spaß beiseite... du kennst deine Hottes am besten und ich denke, du hast auch genug Erfahrung mit den beiden um sie einschätzen zu können. Sicherlich ist das eine völlig neue Situation, aber im nächsten Jahr ist alles schon viel normaler.  Smiley
Alisha fand die Fressbremse am Anfang auch saudoof und hat nen riesen Aufstand geprobt. Hab dann langsam im Stall/Paddock damit angefangen. Mittlerweile nimmt sie das Ding ohne Murren  Zwinkernd Ich hab ihr immer etwas Heu durch das Loch gesteckt. Damit hat sie schnell raus gefunden, dass sie das Ding nicht frisst.
Die warmen Hufe kenn ich auch nur zu gut. Hab am Anfang echt Panik geschoben. Mittlerweile bin ich etwas relaxter.  Zwinkernd Fühle nach Pulsationen und notfalls -wenn ich absolut unsicher bin- packe ich sie eine Weile in den Unterstand/Stall/Schatten und fühle dann noch mal. Meistens relativiert sich der Wärmegrad schnell.
Ein oder zwei Minuten Gras schaden wohl nicht. Zumindest Alisha genießt es, wenn sie ab und zu mal einen Happen Gras findet und ihn auch noch behalten darf.  Augenrollen

LG Danni
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #68 - 08. September 2011 um 11:04
 
hi, seit wann ist er denn so ruhig?
Hast Du mal Fieber gemessen?
Wie sieht es mit dem Fellwechsel aus, falls es sonst keine Auffälligkeiten gibt, könnte es evtl damit zusammen hängen?
Bekommen die zur Zeit nur Heu, MF und ein bischen Gras?

LG
Yvonne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #69 - 08. September 2011 um 11:13
 
naja... so extrem erst seit ner guten woche.... zumindest fällt es mir da so auf. jeder andere würde sich vielleicht freuen, ein so braves pferd zu haben, aber wenn man ihn kennt, ist das doch sehr auffällig...
er frisst normal, hat kein fieber, äppelt normal etc.! so gesehen alles im grünen bereich.
das einzige, das ihn stört sind die herbstgrasmilben... er juckt sich halt (hauptsächlich an den beinen) des öfteren bzw genießt es sogar (was normal auch nicht wirklich der fall ist) geputzt zu werden  Smiley

vielleicht ist es wirklich nur der fellwechsel.... aber ich mach mir doch etwa sorgen. auf der weide sieht er ganz zufrieden aus. wedelt mit dem schweif und frisst genüsslich... aber beim führen etc. läuft er auch gaaaanz gemütlich... früher musste man da meistens aufpassen, dass er nicht mal zum spaß geknappt hat...

zu fressen bekommen sie nur gewaschenes heu, mifu und joey eben so ne gute halbe stunde gras (es sei denn, sie sind ausgebüxt..
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6593

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #70 - 08. September 2011 um 12:30
 
Du hattest doch erst ein BB machen lassen.
Ich habe aber die Werte nicht gefunden. Hast Du sie hier iwo eingestellt...?
War er zur Zeit der Blutentnahme auch schon so drauf...?
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #71 - 08. September 2011 um 13:21
 
nee, das bb wurde bei ninjo gemacht. habs leider immer noch net vom tierarzt. muss ihn nochmal nerven. die rechnung ist schon da....

hier gehts ja um joey... meinen fuchs...

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #72 - 08. September 2011 um 13:34
 
Fütter ihm doch mal Heucobs oder ein Rehefutter dazu und schau ob es besser wird. Ein Fellwechsel ist nicht zu unterschätzen. Don fängt da z.B. immer vermehrt an zu Husten.
Und ein BB wäre denke ich nicht verkehrt Smiley. Wenn das relativ normal ist, würde ich ihm Mash geben, damit der Stoffwechsel entlastet wird...
Lg
Yvonne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #73 - 08. September 2011 um 14:27
 
ja normalerweise hatte joey beim fellwechsel (vor allem im frühjahr) auch immer probleme mit husten o.ä.!
dieses jahr gott sei dank nicht  Smiley
heucobs füttere ich ihm in kleinen mengen fast täglich. will nicht gleich ne große fure in ihn reinschütten, da er ja auch aufs gras darf.
mir macht nur diese trostlosigkeit etwas sorgen.... wenn alles in ordnung ist, ist das ja wunderschön und freut mich, aber wenn ihm doch was fehlt???
werde das mal beobachten und ansonsten echt ein blutbild machen lassen... hab etwas angst bzgl. cushing.. figurtechnisch wäre das nicht so abwegig... knochige rückenpartie, eher "weidebauch"... trostlos, jetzt tränen auch etwas die augen (kann aber natürlich auch am windigen wetter liegen)...
er hat aber definitiv kein lockiges winterfell und probleme mit dem fellwechsel hat/ hatte er auch nicht...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #74 - 08. September 2011 um 15:21
 
Mach Dir nicht zuviel Sorgen, ich denke eher das es mit dem Fellwechsel und Wetterwechsel zu tun hat. Ich bin kein Cushing Experte, ich würde aber eher vermuten das Cushing eine schleichende Krankheit ist.
Die Augen tränen bei Don seit 1 Mon  immer wieder mal. Hatte sogar den TA deswegen da... das sind die tollen Fliegen zur Zeit. Habt ihr auch diese Mutantenfliegen, die beißen?
Wieviel Heu bekommt er zur Zeit? Mit dem Gewicht sollte er ca. 9 Kg bekommen (nicht eingeweicht). Dann halt noch das Gras und die Heucobs abziehen.
Lg
Yvonne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6493

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #75 - 08. September 2011 um 21:12
 
Fieber messen finde ich auch wichtig. Dann kannst Du leicht sehen, ob der Körper am "arbeiten" ist.

Ansonsten würde ich vorerst weiter beobachten.
Wie ist denn das Fell so? Normal? Oder struppig? Auf den Fotos sieht er doch gut aus.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #76 - 09. September 2011 um 07:15
 
huhu,

bin seit gestern auch wieder erleichtert... ich habe mein wildes pferd zurück!  Durchgedreht nee, so ist es auch wieder nicht, aber es hat mich doch etwas beruhigt  Smiley
konnte ihn gestern kaum führen, so aufgedreht war er und wollte unbedingt schnell auf die weide!!! insgesamt machte er einen viel wacheren und aufgeweckteren eindruck als die tage zuvor...
also schiebe ich sein bisheriges, für ihn merkwürdiges verhalten, erstmal auf den fellwechsel... er ist ja nun auch nicht mehr der jüngste, da darf man sich im alter doch etwas anders verhalten, als die jahre zuvor  Smiley

@nuckinuss: sein fell ist richtig schön glatt und glänzend und man sieht sogar wieder "futteräpfel"... Smiley

heu füttere ich zur zeit (für beide) 14 kg täglich, eingeweicht. ab und zu sind es auch mal 15 kg, wenn ich etwas früher füttern muss....
joey bekommt so ca. 500-600 g heucobs (trocken gewogen) und mineralfutter. und seit gut einer woche ca. 4-5x pro woche ca. 30 min. weide.....

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #77 - 05. Oktober 2011 um 07:38
 
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
HanniAlisha
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 271

Spangenberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #78 - 12. Oktober 2011 um 08:13
 
Ohwei, da hast du aber echte Ausbruchskünstler. Bei meinen war es genauso. Alisha hat jeden Zaun gesprengt. Hast du eigentlich "nur" einen Holzzaun oder auch Strom? Sorry, hab es grad nicht auf'm Schirm ob du das schonmal irgendwo geschrieben hast... Wenn nicht würd ich es mal mit zusätzlichen Litzen probieren.

Wegen dem Clickern fällt mir noch das Hütchen spielen ein. Ich hab Alisha ziemlich viel "Unsinn" beigebracht. Hüte vom Kopf nehmen, "guten Tag sagen" (also wie beim Hund Pfötchen geben), ne Freundin hat ihre Pferde so ans Fußball spielen gebracht, auf "gruselige" Holzböden gehen, Wippen laufen, Flatterbänder, Mülltonnen. Ich nutze mein Training auch um alltägliches ungruselig zu bekommen. Bei dem Wetter finden meine beiden z.B. gelbe Säcke am Straßenrand oder Regenschirme zum weglaufen...

LG Danni
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #79 - 12. Oktober 2011 um 08:32
 
huhu,
habe holzzaun und hatte immer zusätzlich noch strom mit breitband (4cm) !!! hat nix geholfen. den strom haben wir abgeschafft, weil dauernd das teure band zerrissen war.
und da war auch immer richtig saft drauf (joey hat eine gewischt bekommen - ich übrigens auch schon) und ist deshalb sogar oft drüber gesprungen (das waren dann teilweise mal 1,80 !!!)...und wenn er draußen war, dann ist ninjo meist mittendurch!!!
naja und jetzt haben wir keinen strom mehr (bringt ja eh nix) und es ging lange gut.... kommt wohl immer auf die stimmung der beiden an. meist ist es ninjo in letzter zeit (hab mich schon ein paar mal versteckt und die beiden beobachtet)  Cool
das pony ist sowas von verfressen.........  Lippen versiegelt

danke für deine tipps zum clickern! werd ich mal mit einbauen, aber momentan ist mein paddock sehr, sehr matschig.... sch*** wetter!!!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6593

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #80 - 24. Oktober 2011 um 11:00
 
Fein, fein.... das liest sich alles gut bei Euch!  Smiley
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #81 - 24. Oktober 2011 um 11:14
 
danke  Smiley
ich freu mich auch wie bolle, das bisher alles so super geklappt hat! das habe ich echt nur diesem forum zu verdanken! ansonsten hätte ich nie die infos bzgl. heu abwiegen, gaaanz lange wässern - ca. 1jahr nicht reiten etc. bekommen!  Kuss

ich war am freitag auch etwas verblüfft, dass mein hufschmied etwas irritiert aus der wäsche gekuckt hat, nachdem ich ihm erklärt habe, wieviel ninjo zu fressen bekommt, und warum! außerdem natürlich, dass er nicht geritten wird (bevor 1 jahr rum ist) etc.
ich glaube, er war einfach nur baff.... und daraus lässt sich wohl schließen, dass er nicht oft leute trifft, die auch tatsächlich sich gedanken um die korrekte fütterung und haltung eines rehepferdes machen....

komischerweise hat er mir dann auch während dem ausschneiden so einiges erklärt (was er vorher nur auf direktem nachfragen getan hat)... insbesondere warum er das jetzt wegnimmt; oder warum das jetzt so und  nicht so sein sollte... hat auch vergleiche zum nicht-rehepferd angestellt etc.
war echt sehr aufschlussreich  Smiley

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
takrima
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1091

Haltern am See, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #82 - 24. Oktober 2011 um 13:42
 
Super, dass es deinen zweien so gut geht! Smiley

Da hat sich der Schmied bestimmt gefreut, dass er jemanden als Kunden hat, der sich wirklich ernsthafte Gedanken macht!
Die Rehepferdleute, von denen ich ausserhalb des Forums gehört habe, sehen alles auch ganz schön locker. Es gibt nur die Meinungen "Rehepferd? Die läuft nie wieder!" und "Geht doch, dann kann sie ja auf die Wiese!". Da lob ich mir doch unsere kleine Gesellschaft hier!

LG und weiter so!
Tanja
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Talyn
 
Fragen zu Talyn


Reheschub Anfang Juli 2010:
Aktueller Gesundheitszustand:
leichte Hufbeinabsenkung beidseits, symptomfrei + fit!
Staub-/Pollen-Allergie, symptomfrei
Fütterung:
12 kg Heu, 0,25 kg Rehe-Müsli, Mineralfutter
Wird das Pferd gearbeitet?
1-2x pro Woche: Longieren, Spazieren o. Ausritt
Koppel:
2013 + 2014 keine Koppel, ab 2015: tw. mit Maulkorb


Was lange währt wird endlich gut!
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #83 - 07. November 2011 um 11:11
 
schön zu hören das es ihnen gut geht Smiley
Ab wann wird er denn unaufmerksam, gleich von anfang an oder erst nach einer weile?
Clicker Training is ziemlich anstrengend, gerade am Anfang.
Noch eine Möglichkeit wäre, das er nicht genau versteht was Du von ihm willst, in so Situationen lenkt Don auch immer ab.

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #84 - 07. November 2011 um 11:29
 
ich clickere max. 15 min. würde ich sagen. eher sogar nur 10...

er wurde gestern so nach 3-4 minuten das erste mal kurz unaufmerksam. hab dann am strick gezuppelt und er war "wieder da"...
gegen ende hin wurde er sogar eher viel konzentrierter, aber mir ging die munition aus  Laut lachend
ich denke das reicht auch von der zeit her. ist für ihn ne schöne abwechslung, denke ich.  Smiley

habe auch schon etwas bedenken, dass er ja nicht immer gleich weiß, was ich von ihm will... deshalb benutze ich doch noch ab und zu die stimme. danach klappt es ganz gut... aber wir sind ja erst gaaaanz am anfang. mir fehlen einfach noch so die ideen....
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #85 - 07. November 2011 um 11:53
 
Die Zeit reicht völlig aus, Ich denke das ist so eine Art Verlegenheit, weil er sich nicht sicher ist was er machen soll. Versuche dann kleinere schritte zu machen. Mit der Stimme ist völlig in Ordnung, du solltest es in erster Linie so machen, das er gar nichts falsch machen kann.
Üben kannst du mit ihm alles, Gegenstände auf heben, Still stehen, Kopf tief halten, Medical Training. Ich kenne Leute die sogar Satteln und Trensen, Longieren, richtige Stellung usw. über Clickern gemacht haben... Don bleibt zum beispiel beim reiten stehen wenn ihm etwas erschreckt, also unheimliche Parkbänke oder plötzliches knallen. Er kann sich auf befehl umdrehen und das inhalieren haben wir auch über clicker training gelernt....
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #86 - 07. November 2011 um 11:56
 
ich würde ihm gerne ein paar tricks beibringen (verbeugung o.ä.) aber hauptsächlich geht es mir darum, mit fingerzeig alles mögliche zu erreichen. (rückwärts gehen, umdrehen o.ä.) da er ja manchmal ein paar üble phasen hat, in denen er sehr agressiv ist...  unentschlossen kommt zwar in letzter zeit sehr selten vor, aber ich denke dem könnten wir dann ein bisschen entgegenwirken.
und spaß macht es noch dazu  Durchgedreht
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6593

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #87 - 10. November 2011 um 07:37
 
Hey, das ist ja schön, dass euer erster Handpferdausritt so gut gelaufen ist!
Ich freu mich sehr !  Smiley
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #88 - 10. November 2011 um 07:58
 
Durchgedreht Durchgedreht Durchgedreht und ich erst !!!!!  Kuss Cool
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3108

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #89 - 10. November 2011 um 09:11
 
Hey cool - das hört sich echt gut an  Smiley

Freu mich schon auf die Bilder!!!!

Die Ausbruchaktionen sind natürlcih weniger cool...  unentschlossen Was macht denn Dein Palettenprojekt?!  Zwinkernd

LG Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #90 - 10. November 2011 um 09:14
 
ja das palettenprojekt hängt wie immer nur am mann  Ärgerlich die paletten sind ja so lang, die müssen mit traktor und rolle geholt werden. auf den hänger passen sie nicht.
deswegen werd ich langsam aber sicher sauer auf den werten göttergatten... habe mitlerweile ja keine stangen mehr zum reparieren meiner umzäunung!  Ärgerlich
vielleicht sollte ich mal nichts mehr kochen? erst wenn er die paletten geholt hat...???  Cool
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3108

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #91 - 10. November 2011 um 09:16
 
sandra80 schrieb am 10. November 2011 um 09:14:
vielleicht sollte ich mal nichts mehr kochen? erst wenn er die paletten geholt hat...???  Cool


hi hi, aber ausgehungert wird er zu kraftlos zum Arbeiten...
Menno - kannst Du ihm nicht was tolles versprechen? einen tollen Kuchen oder so, wenn er die Paletten holt????
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #92 - 10. November 2011 um 09:19
 
ich glaube, da muss ich zu härteren mitteln greifen ... *räusper*... wenn du verstehst, was ich meine... Cool
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3108

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #93 - 10. November 2011 um 09:20
 

Laut lachend Durchgedreht Laut lachend
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #94 - 10. November 2011 um 09:23
 
mit speck fängt man mäuse ...  Zunge Cool
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
takrima
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1091

Haltern am See, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #95 - 10. November 2011 um 10:30
 
Höhöhö!!!
Aus Erfahrung kann ich sagen, dass mit dem Nicht-Kochen funktioniert nicht Augenrollen Laut lachend Cool

Freu mich auch, dass der Ausritt so schön geklappt hat - die Dauer ist fürs Feeling ja erstmal egal! Smiley

Das Shetty auf unserm Hof konnten wir nur mit blankem E-Draht unter der Zaunlatte vom Ausbrechen hindern... alles andere hat nicht so sehr gebizzelt und sie hat sich auch durch noch so enge Spalten gequetscht.

LG, Tanja
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Talyn
 
Fragen zu Talyn


Reheschub Anfang Juli 2010:
Aktueller Gesundheitszustand:
leichte Hufbeinabsenkung beidseits, symptomfrei + fit!
Staub-/Pollen-Allergie, symptomfrei
Fütterung:
12 kg Heu, 0,25 kg Rehe-Müsli, Mineralfutter
Wird das Pferd gearbeitet?
1-2x pro Woche: Longieren, Spazieren o. Ausritt
Koppel:
2013 + 2014 keine Koppel, ab 2015: tw. mit Maulkorb


Was lange währt wird endlich gut!
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #96 - 10. November 2011 um 10:49
 
das e-band hab ich schon lange aufgegeben. wird (nachdem dann hoffentlich bald die paletten drann sind) auch "entsorgt". ist eigentlich nur noch zierde... Griesgrämig
da rennt er mittendurch. egal ob strom oder kein strom! dieses pony ist sowas von verfressen... das ist schon krank!!!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
takrima
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1091

Haltern am See, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #97 - 10. November 2011 um 15:05
 
War er eigentlich sehr übergewichtig? Der Hunger kommt bestimmt noch von vor der Rehe, weil sich der Körper noch nicht richtig umgestellt hat - das wird bestimmt besser, wenn der Paddock einige zeitlang ausbruchssicher ist und er seine regelmässige "Dosis Gras" nicht mehr bekommt - zumindest wars bei uns so. Hat aber auch länger gedauert.

Ich wünsch dir viel Glück mit den Paletten!
LG, Tanja

Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Talyn
 
Fragen zu Talyn


Reheschub Anfang Juli 2010:
Aktueller Gesundheitszustand:
leichte Hufbeinabsenkung beidseits, symptomfrei + fit!
Staub-/Pollen-Allergie, symptomfrei
Fütterung:
12 kg Heu, 0,25 kg Rehe-Müsli, Mineralfutter
Wird das Pferd gearbeitet?
1-2x pro Woche: Longieren, Spazieren o. Ausritt
Koppel:
2013 + 2014 keine Koppel, ab 2015: tw. mit Maulkorb


Was lange währt wird endlich gut!
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #98 - 10. November 2011 um 15:09
 
ja er war schon sehr, sehr dick. schau dir mal die bilder vom letzten winter an - gut, er hatte extrem dickes fell... aber er war schon kurz vorm platzen  Griesgrämig
seit 1. mai ist er ja auf diät. sieht auch richtig gut aus. aktuell hat er ca. 410 kg bei einer größe von 1,48m.
wenn er sich bewegt, sieht man trotz winterfell die rippen  Smiley find ich gut.
ich denke, man könnte noch so die ein oder andere stelle (gerade am popöchen) etwas wegbekommen, ist aber schonmal gut, wenn er einfach so bleibt  Smiley
es ging ja mal ne ganze zeit lang gut und er ist echt im paddock geblieben... aber auf einmal hats ihn wohl gepackt  Ärgerlich
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3108

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #99 - 02. Dezember 2011 um 13:21
 
Hey Sandra,

die bilder von Eurem Ausritt habe ich ja gerade erst gesehen!!! Gut schaut ihr aus  Smiley

Das mit den Ausbruchsaktionen hört sich hingegen echt weniger gut an  unentschlossen Was meinst du denn, wann der Palettenplan jetzt in die Tat umgesetzt wird? Ist Deinem Mann das risiko bewusst? Ganz ehrlich - anstatt weiterer TA-Kosten und jeder Menge Ärger würde ich mich ja lieber einmal hinsetzen und die blöden dinger holen... Ne ne ne... Männer.

Also Plan B - ich denke, Du kannst da aktuell soviel Saft auf den Zaun legen, wie Du willst - wenn die das einmal raus haben, dann gehen die da auch immer wieder durch. Magst du mal bilder einstellen, wie die Situation aussieht? vielleicht haben hier dann noch einige Ideen, was man machen könnte? Mit fotos kann man sich das immer besser vorstellen  Augenrollen

Was noch so eine Idee von mir ist - wenn sie eh jeden Tag unkontrolliert draußen sind, sie lieber kontrolliert abends für eine halbe Stunde oder so rauszulassen? Das soll jetzt auf keinen Fall ein Freifahrtschein für die Wiese sein - es hört sich auch, wie ich es schreibe, echt doof an, aber Bärchen war mit dieser Lösung immer sehr glücklich und kam am Ende "Seiner" Weidezeit auch nach 15 Minuten fröhlich auf Pfiff angalloppiert. Meinst Du, das könnte bei Deinen auch so sein? Man muss natürlich abwägen, besser wäre definitiv die alternative "Ausbruchssicherer Paddock"...

also bitte mal FOTTOS!!!!  Durchgedreht

LG Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #100 - 03. Dezember 2011 um 11:40
 
huhu,

ja, das habe ich auch schon überlegt! werd halt notgedrungen mal versuchen, sie abends für ne halbe stunde raus zu lassen.. mal sehen, was dann passiert!
gestern hat dann ein arbeiter von uns normale, kleine paletten an die stellen genagelt, an denen es ninjo schaffen könnte, sich durchzuquetschen.
danach war es echt ein bild für die götter! er hat erst mal komplett den ganzen zaun begutachtet... stange für stange. mal den kopf durchgestreckt bzw. über die paletten... hat alles nicht funktioniert. joey stand schon gelangweilt daneben (er musste ja mit ihm gehen)..
danach ist er wie ein bescheuerter über den paddock galoppiert und man hat ihm die wut förmlich angesehen!!!  Laut lachend
es scheint aber (zumindest vorerst) ganz gut zu funktionieren, denn heute morgen waren beide noch drinne!
habs bei meinem mann jetzt mal auf die mitleidstour versucht: "ich möchte GARNIX auf weihnachten - nur, dass du die paletten holst" *zwinker* .. mal schauen, ob´s fruchtet  Durchgedreht
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3108

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #101 - 03. Dezember 2011 um 12:47
 
Hey super!! Hi hi, kann mir gut vorstellen, dass der Gute stinkig war, als er keine Lücke gefunden hat  Zunge Drücke die Daumen, dass er heute noch im Paddock ist, wenn Du kommst! Und vielleicht gibt´s ja als Belohnung dann eine kurze kontrollierte Weidesession  Zwinkernd

Für Dein Weihnachtsgeschenk drück ich auch die Daumen - wobei - darf man echt keinem erzählen - ich wünsche mir alte Holzpaletten zu Weihnachten  Durchgedreht Laut lachend
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6493

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #102 - 30. Dezember 2011 um 10:01
 
Hey Sandra! Kopf hoch!!

Wir haben den kürzesten Tag schon hinter uns - das Frühjahr rückt immer näher.

Ich finde Pferde haben es draußen viel besser (auch wenns matschig ist) als eine Woche nur Box. Pferde sind doch Lauftiere und müssen sich bewegen. Gegen den Matsch habe ich leider auch keinen Tipp... unentschlossen

Beim Campingbedarf gibt es so schöne helle Lampen, die gut die Umgebung beleuchten können. Vielleicht hilft Dir so etwas in dieser dunklen Zeit?

Du schaffst das!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #103 - 30. Dezember 2011 um 10:08
 
danke, ist lieb von dir  Kuss

das schlimmste sind immer diese vorwürfe, die man sich (hintenrum) anhören darf... ich kümmere mich nicht etc.! woher sollen die leute das wissen? keiner ist da, wenn ich bei meinen pferden bin!!! morgens werden sie von meinem mann gefüttert und gegen abend von mir! und matschig sind sie täglich! mehr als putzen kann ich sie nicht und sie legen sich halt scheinbar gerne wieder in den matsch  Ärgerlich
aber das macht mich noch fertig.... immer diese besserwisser-leute!!!! die sollten mal vor ihrer eigenen haustür kehren!!! immerhin kommt zu mir tierarzt, hufschmied und wurmkur gibts auch noch - im gegensatz zum ach-so-tollen-onkel!!!
ich könnte platzen!!!!!!
und heu klaut er mir auch noch!!!!!!!!
mein schwager hat ihn letztens gefragt, wo er sein heu kauft (weil er gehört hat, dass ich nur 50 euro für nen großen rundballen bezahle) und da hätte er gelacht und gemeint: "ich bekomms noch viel günstiger!!!"
- JA! - VON MIR !!!!  Ärgerlich
wenn ich ihm nur einmal eine aufs m*** hauen dürfte...... Lippen versiegelt
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #104 - 02. Januar 2012 um 11:05
 
Hi Sandra,

Genau, Kopf hoch Smiley. Seh es doch mal von der Seite. Ein Pferd wälzt sich nur, wenn es sich wohl fühlt und gesund ist...ist doch ein Kompliment an dich  Zwinkernd.
Am besten hörst Du nicht darauf, was die anderen sagen. Wie du schon gesagt hast, woher wollen die das Wissen.

LG
Yvonne


Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3108

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #105 - 02. Januar 2012 um 11:19
 
Liebe Sandra,

ich kann Dich gut verstehen... Lass die Leute reden - mein Pony wird momentan definitiv nicht regelmäßig geputzt und sieht bei dem knöcheltiefen Schlamm aus wie Monster persönlich - glaub mir, er fühlt sich sehr wohl damit! Ich habe keine Ahnung, woher die Leute die Idee nehmen, dass sich saubere eingesperrte Pferde wohler fühlen als dreckige, die draußen stehen...  unentschlossen

Was die Dunkelheit angeht, das nervt mich auch, wenn ich von der ARbeit komme, ist es im Winter immer dunkel... Aber das dauert nciht mehr lange!!! Hast Du so eine Stirnlampe? Die sehen zwar echt albern aus, sind aber nicht schlecht zum Misten und so!

Kopf hoch - der nächste Frühling kommt bestimmt!!! Also bei uns sind´s ja 13 Grad draußen  Augenrollen

LG Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #106 - 03. Januar 2012 um 06:59
 
danke  Kuss hab mich auch (zumindest kurzfristig) wieder etwas abgeregt  Smiley

so ne stirnlampe sollte ich mir echt mal besorgen. das hatte ich schon wieder voll verdrängt  Cool
bin jetzt gerade am schauen, ob ich mir irgendwo nen kleinen bagger ausleihen kann (möglichst für wenig geld) um den paddock vorm stall auszuschippen!!!
am liebsten würde ich ja auch gleich rasengitter o.ä. verlegen, aber ist ja auch nicht gerade billig... unentschlossen falls jemand nen tipp hat, wo man günstig welche bestellen kann (gehen natürlich auch paddockmatten  Laut lachend) oder wo man 2.wahl ergattern kann, dann immer her damit  Durchgedreht

ansonsten geht es den ponies richtig gut! an silvester hatte ich zwar bedenken (ninjo ist ja nicht gerade der mutigste) aber als ich um ca. 00.45 uhr hinter kam standen beide mitten auf dem paddock und haben noch die restlichen raketen bewundert  Laut lachend ich hatte sie eigentlich im stall vermutet - aber nein, die herrschaften schauen auch feuerwerk  Laut lachend
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Flurry
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 721

Hilden, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #107 - 08. Januar 2012 um 13:57
 
Huhu Sandra!
Habe mir heute mal dein TB durchgelesen Smiley! Ich beneide Dich um Deinen eigenen kleinen Stall, hätt ich auch gerne!
Und so eine kleine "Giftspritze" hab ich auch im Stall stehen. Mein Reitlehrer hat immer gesagt: "Ein Pony mit Charakter!" Laut lachend
Und was ich Dir noch sagen wollte: Dreckige Pferde sind glückliche Pferde!! Egal was andere sagen. In dem Sinne Kopf hoch! Und gabs zu Weihnachten eigentlich die Paletten?

Lg Vanessa!
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
Reheschub in 09/2011. Schlechte Leberwerte/Magengeschwür 09/2012.


Aktuelle Pergolid- Dosis: 
Sind akt. bei 0,75mg
Fütterung:
Charly steht im Offenstall und hat dort freien Zugang zum Heu,welches 24h zur freien Verfügung steht. Dazu zwei mal tägl. ca. 200g Equigard, Leinöl, Mineralfutter und eine Mischung aus Mariendistel, Artischocke und Schwarzkümmelsamen.
Das Pferd wird gearbeitet :
Gymnastizierende Arbeit auf dem Platz, Bodenarbeit, Longe/Doppelonge, spazieren gehen und Ausritte.
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #108 - 09. Januar 2012 um 08:36
 
huhu,

nö, zu weihnachten gabs keine paletten... Ärgerlich dafür gabs ohrringe.... Augenrollen
aber seitdem sind die ponies auch drinnen geblieben *dreimalaufholzklopf*  Durchgedreht

momentan sehen die racker täglich aus wie schweine.... ich komm echt garnicht mehr nach mit dem putzen! ich glaube, die wollen mich ärgern! der paddock ist echt ein einziges schlammbad... weinend
vielleicht schaffen wir es noch diese woche zumindest den teil unterm dach zu pflastern. dann ist es da wenigstens trocken!

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3108

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #109 - 10. Januar 2012 um 09:10
 
Huhu,

ich wollte auch immer noch Fragen, ob es Paletten zu Weihnachten gab  Zwinkernd Aber über Ohrringe kannst Du Dich ja auch nicht wirklcih beschweren  Smiley

Also bei den b-Platten würde ich vorsichtshalber nachfragen, was die für Mängel haben. Nicht, dass sie dann nach kurzer Zeit reißen oder so, dann hast Du da keinen Spaß dran fürchte ich...

Was den Schlamm angeht - ganz ehrlich - mein Pony wird im Moment maximal alle 2 Wochen geputzt - es geht gar nicht anders, weil er immer komplett nass ist bzw. der Schlamm nass ist. Und? Ich habe kein Problem damit und mein Pony noch weniger - er fühlt sich pudelwohl! Also mach Dir doch nicht so einen Stress - die Ponys stört die Schlammkruste nicht - sonst würden sie die nicht so akribisch pflegen  Zwinkernd

LG Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #110 - 10. Januar 2012 um 09:21
 
Kuss danke!

ja, gestern bin ich auch wieder voll ausgerüstet hingestiefelt und wollte sie putzen, aber sie waren total nass!!!  Zunge ging dann halt nicht.

aber die platten möchte ich eigentlich schon länger, da der kleine paddock vor dem offenstalldach extrem matschig und lehmig ist. da bleibt man stecken. die pferde laufen auch nicht mehr durch, sondern drücken sich an der stallwand entlang auf den großen paddock, der relativ trocken ist  Smiley
ich kanns nur nicht mehr sehen!  Ärgerlich
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #111 - 12. Januar 2012 um 10:57
 
huhu,

was für Heucobs gibst Du ihm denn?
Joey hatte noch keine Probleme mit Rehe, EMS und dergleichen,  oder?
Gibt es einen Grund das Du ihm nur Hafer fütterst?
Ich bin da ja nicht so fit drin, aber ich glaube Hafer ist ein schneller Energieträger, der ist eher geeignet um bei Pferden den Energieverlust auszugleichen. Bei Mais z.b. wird die Energie langsamer freigesetzt und eignet sich daher besser zum auffüttern. Gerste ist eine Mischung aus beiden. Gerste und Mais müssen aber aufgeschlossen sein, sonst bringen sie dem Pferd nicht soviel. Und ein Schuß Leinen oder Sonnenblumen Öl ist auch gut zum dicker werden. Ich schau mal ob ich was darüber finde....

LG
Yvonne

Edit: hab schon was.
hier steht was zum generellen auffüttern Smiley
http://www.pferdefutter-beratung.de/futterplan/duennes-pferd

ich suche noch ein bisschen Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #112 - 12. Januar 2012 um 11:05
 
huhu,

nein, es gibt keinen speziellen grund, warum ich hafer füttere. ich möchte nur ungern auf irgendein normales müsli greifen, da ja doch im großen und ganzen nur mist drinn ist.
deshalb etwas, was früher schon gefüttert wurde  Smiley
heucobs füttere ich die ganz normalen aus der raiffeisen. werden eingeweicht und dann kommt ses dazu.
öl füttere ich auch täglich (hab ich ganz vergessen zu schreiben). hier verwende ich aber rapsöl.
mit mais hast du natürlich recht... wäre eine überlegung wert... will ihn natürlich auch nicht vollstopfen.... ich denke die heucobs und der ses machen ihre arbeit schon... dauert halt etwas.
den hafer bekommt er dann als abwechslung zu den heucobs....

lg, sandra

ps: danke für den link, muss ich mir aber von zuhause aus ansehen - geht hier nicht  Griesgrämig
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #113 - 12. Januar 2012 um 12:50
 
habs gefunden Smiley

Hafer:
http://www.tippscout.de/pferde-futter-hafer-%96-der-klassiker_tipp_2488.html
Mais:
http://www.tippscout.de/pferde-futter-mais-%96-der-dickmacher_tipp_2501.html

Ich finde Hafer ja schon gut als Pferdefutter, aber zum Auffüttern finde ich ein Müsli besser.
Das Pferd meiner Freundin ist ziemlich schwerfuttrig, der hat letztes Jahr auch immer viel Hafer bekommen. Hat gar nix gebracht, dann hat er Hafer und Rübenschnitzel (normale) bekommen. Das ging 3 Mon gut und dann hat die Leber angefangen zu spinnen.

LG
Yvonne

Vergleiche doch mal die Energiewerte von deinen Heucobs mit denen vom Aspero. Da steht sogar, das Aspero Kraftfutter ersetzten kann....
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #114 - 12. Januar 2012 um 13:16
 
ui, danke  Kuss

ja, muss die woche eh nochmal futter kaufen, dann schau ich auch mal genauer.

ich hab glaub ich die agrobs pre alpin heucobs..... ja, doch!

aber werd die woche auch mal nach nem gute müsli schauen. hab das vor ninjos rehe immer mal gewechselt.... aber seitdem hab ich die fütterung für BEIDE pferde ja komplett umgestellt.... nur jetzt muss joey ja echt mal zulegen... leider ist er eher der typ, der einen hängebauch bekommt... unentschlossen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #115 - 12. Januar 2012 um 13:27
 
ich finde in dem Fall ein Müsli besser. Normalerweise finde ich auch Hafer als Futter nicht schlecht. Aber wenn er bei 500g und vermutlich wenig arbeit immer noch nicht zunimmt, würde ich eher ein Müsli versuchen. und evtl. ein bisschen Hefe dazu oder so. Aber nicht übertreiben, nicht das er dann der nächste ist mit Rehe  Zwinkernd.
Oder geb ihm doch ab und zu mal mash.
Lg
Yvonne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #116 - 12. Januar 2012 um 13:32
 
ja an mash hatte ich auch schon gedacht, habe aber überhaupt keine erfahrung damit.
kannst du eins empfehlen?
mir wäre es halt ganz recht, wenn ich das futter wie immer in der raiffeisen kaufen könnte. ich fahre extra in eine, die etwas weiter weg ist, aber dafür eine große auswahl an pferdefutter hat  Smiley

ich vermute, joey wird jetzt wieder besser zunehmen, wenn ich ihnen heute die wurmkur gegeben habe.  Zwinkernd

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #117 - 12. Januar 2012 um 14:38
 
Don bekommt Sonntags immer 100g Mash (zur Zeit nicht weil Hausarrest und verschärfte Diät). Ich gebe ihm das von st. hippolyt. Das gibt es glaube ich auch bei Raifeisen zu kaufen. Sonst würde mir evtl. noch das von Eggersmann einfallen. Das habe ich aber noch nie probiert.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #118 - 12. Januar 2012 um 14:41
 
wie muss man das mash zubereiten? mit warmem wasser?
und wieviel wasser kommt da rein bei welcher menge mash???? bin grad völlig überfragt  Cool
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #119 - 12. Januar 2012 um 15:01
 
Am besten Heißes Wasser. Mash und Wasser zu gleichen Teilen (wobei ich immer ein bisschen mehr Wasser nehme, so das es von der Konsistenz breiig ist). 15 min ziehen lassen.
Ich lassen es meistens 20-30 min ziehen, da es nach 15 min noch sehr heiß ist. Das solltest du vor dem Füttern überprüfen. Nicht das sich der süße das Mäulchen verbrennt Smiley.
dann würde ich es so ca. alle 3 Tage geben statt dem Hafer.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #120 - 12. Januar 2012 um 15:02
 
oh ja! danach würde er es wahrscheinlich nie wieder anrühren....  Cool
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3108

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #121 - 16. Januar 2012 um 12:12
 
Hm, blöd... Ich denke mal, das Paletten-Projekt wird nicht kurzfristig umgesetz?!  unentschlossen

Ich würde evtl. versuchen, die zwei begrenzt rauszulassen - quasi erlaubten Weidegang  Zwinkernd

bin damit immer gut gefahren - mein Pony akzeptiert das - allerdings zugegebenermaßen nur in Kombination mit 2-3fach gespannten Litzen mit ordentlich Saft...  Augenrollen

LG und viel Glück
Kerstin

PS Könntest Du herausfinden, WO er durchgeht und mal ein Foto davon einstellen?
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #122 - 16. Januar 2012 um 13:39
 
huhu,

daran dachte ich auch schon (die beiden begrenzt rauszulassen).... am besten wäre wahrscheinlich über nacht, oder? wenn´s nach mir ginge, dann eigentlich GARNICHT, aber ich hab eben angst, dass er durchschlupft und dann stundenlang ohne zugang zum wasser, heu und stall auf der weide steht  Griesgrämig
dann mach ich doch lieber auf, oder?
ich könnte ab heute schon anfangen, die zwei stundenweise rauszulassen und es etwas steigern bis wir am samstag fliegen. danach halt offen lassen.
ist halt blöd wegen der person, die morgens füttert (unser saisonarbeiter).... den leuten ist das entweder wurscht, ob das pferd draußen ist, oder sie schaffen es nicht, ihn einzufangen. und selbst wenn, was bringt es, wenn er evtl. ne halbe stunde später wieder draußen ist....??  Traurig

ist eigentlich egal, WO er durchschlupft. der zaun ist überall gleich! d.h. jeweils im abstand von ca. 4 metern ist ein großer, breiter pfosten und dazwischen sind immer zwei dicke holzstangen angebracht.
er schafft die füße über die unterste holzstange und drückt sich dann durch!!  Ärgerlich

ich denke echt, ich kontrolliere heute mal die füße. wenn die nicht warm sind, dann werd ich mal aufmachen.... er war ja jetzt schon den 3. tag für keine-ahnung-wie-lange draußen.... unentschlossen
und da es hier a***kalt ist (minusgrade) hoffe ich, dass es gut geht.
nach meinem urlaub wird dann der hochsicherheitstrakt eröffnet!!!!!  Cool
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3108

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #123 - 16. Januar 2012 um 13:53
 
Kannst Du nicht noch zwei Litzen mit Saft drauf zwischen die beiden Latten spannen? Das würde ich machen.

Das geht doch eigentlcih ganz schnell (Wie groß ist der Paddock?).

Hast Du ein Foto von der "Wiese"?
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #124 - 16. Januar 2012 um 13:58
 
huhu,

wie gesagt, ich schaffe es nicht mehr diese woche noch was zu machen bzgl. weiterer litzen.... bis ich vom arbeiten komme ist es fast dunkel und mein mann kann mir die nächsten tage auch nícht helfen, weil er noch einiges vorm urlaub zu erledigen hat (landwirte halt)...

die paddocks sind insgesamt gute 80 m lang und ca. 40m breit.... wäre ja schon ein bisschen arbeit.

aktuelles foto hab ich keins von der wiese. das gras, was ist ca. 15cm hoch würde ich sagen, teilweise noch grün, aber überwiegend braun und halt einige unkräuter....
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3108

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #125 - 16. Januar 2012 um 14:19
 
Okay, 80 x 40 m ist viel...  15 cm Gras ist aber auch schon noch viel... Kommen sie von allen Seiten des Paddocks auf die wiese?

Och Mist - ganz ehrlich - mir wäre es zu riskant...  Ich würde vermutlich am ehesten die wiese "schrotten" also mit dem Trecker abgrubbern oder so, wenn die Litzenaktion nicht mehr klappt...  unentschlossen

sorry, wenn mri DIE Idee kommt, schrei ich sofort...  Kuss

Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #126 - 16. Januar 2012 um 14:40
 
sie kommen eigentlich von allen seiten auf die wiese... von der einen seite müssten sie nur einmal um die hütte laufen... unentschlossen und blöd sind sie ja auch nicht  Zwinkernd

ja hab leider auch keine wirklich gute idee... Griesgrämig frustrierend.

jetzt hab ich auch noch das leidige thema mit dem wasser... meine tante wird nicht begeistert sein wasser zu schleppen... da es gefroren ist bekommen wir ja auch nirgendwo wasser her - außer von zuhause!

ALLES BLÖD !!!  Traurig
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3108

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #127 - 20. Januar 2012 um 14:47
 
Hallo Sandra,

ich wünsch Dir einen wunderschönen Urlaub, tolles Wetter, nette Bekanntschaften und ganz viel Erholung  Smiley

LG Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
takrima
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1091

Haltern am See, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #128 - 07. Februar 2012 um 12:14
 
Hallo Sandra!

Du hast einen Offenstall, oder? Hast du mal abends oder früh morgens, wenns richtig kalt ist, geschaut, ob Joey friert?
Talyn, die ja die letzten 2 Winter eine eher optimal-schlanke Figur hat, fror nur im Herbst während des Fellwechsels bei Regen. Jetzt friert sie gar nicht, obwohl kein Speck dran ist - dafür aber richtig viel Fell. Wenn sie friert, dann zittern ihre Oberschenkel und sie steht mit eingekniffenem Schweif da und mag sich nicht bewegen.
Hast du denn den Eindruck, dass Joey verkrampft und verfroren ausschaut?
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Talyn
 
Fragen zu Talyn


Reheschub Anfang Juli 2010:
Aktueller Gesundheitszustand:
leichte Hufbeinabsenkung beidseits, symptomfrei + fit!
Staub-/Pollen-Allergie, symptomfrei
Fütterung:
12 kg Heu, 0,25 kg Rehe-Müsli, Mineralfutter
Wird das Pferd gearbeitet?
1-2x pro Woche: Longieren, Spazieren o. Ausritt
Koppel:
2013 + 2014 keine Koppel, ab 2015: tw. mit Maulkorb


Was lange währt wird endlich gut!
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6493

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #129 - 07. Februar 2012 um 12:29
 
Hi Sandra,

ich würde auch gut beobachten, ob Dein Pferdi friert. Wenn es einen unwohlen Eindruck macht, würde ich lieder (z. B. auch nur nachts) eine Decke auflegen. Muss ja keine 300g-Decke sein. Manchmal reicht auch eine dünne Regendecke, die den Wind nicht durchlässt aber etwas schützt.

Ich bin überhaupt kein Deckenfreund aber durch die Erfahrung, die wir gemacht haben, würde ich lieber eindecken als das Pferd frieren zu lassen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #130 - 07. Februar 2012 um 13:09
 
hm... also egal wann ich komme, er zittert nie! aber er läuft etwas "verkrampft"....

ich hab nur eine ganz dicke decke (die war mal richtig teuer) oder eine fleecedecke....

hab aber angst, dass er sich noch eher erkältet bzw. friert, wenn man die decke morgens wieder abmacht...?  unentschlossen

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
takrima
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1091

Haltern am See, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #131 - 07. Februar 2012 um 15:55
 
Hi,

ich würde es auch mit einer dünnen Regen-Decke nachts probieren, denn er hat sich ja eigentlich schon auf den Winter eingestellt. Eine Fleece-Decke saugt sich ja voll (es sei denn, er steht in der Box, dann könnte man das auch probieren) und die Winter-Decke ist vielleicht etwas abrupt.
Bei uns hilft schon prima die ungefütterte Regen-Decke. Notfalls könntest du unter so eine noch die Fleece-Decke ziehen, da ist das Klima für Winterfell bestimmt immer noch besser als sofort dicke Decke (oder??).
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Talyn
 
Fragen zu Talyn


Reheschub Anfang Juli 2010:
Aktueller Gesundheitszustand:
leichte Hufbeinabsenkung beidseits, symptomfrei + fit!
Staub-/Pollen-Allergie, symptomfrei
Fütterung:
12 kg Heu, 0,25 kg Rehe-Müsli, Mineralfutter
Wird das Pferd gearbeitet?
1-2x pro Woche: Longieren, Spazieren o. Ausritt
Koppel:
2013 + 2014 keine Koppel, ab 2015: tw. mit Maulkorb


Was lange währt wird endlich gut!
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #132 - 08. Februar 2012 um 06:45
 
ja, da hast du recht! sofort die dicke decke wäre nicht wirklich ne gute idee... der arme würde wahrscheinlich sogar schwitzen! das ist er ja garnicht gewohnt  Smiley

muss mir die tage mal ne regendecke bestellen. sowas kann man eh immer mal gebrauchen - gerade jetzt, wo die herrschaften ja nicht gerade jünger werden  Laut lachend

jetzt ist es aber seit gestern "nur" noch halb so kalt.... werd heut mal beobachten... ich hoffe nicht, dass schnee kommt... unentschlossen ich HASSE schnee... weinend
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3108

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #133 - 08. Februar 2012 um 09:58
 
Ich glaube, ehrlich gesagt, nicht, dass er friert... Die beiden Füchse, die mit dem Bärchen zusammen stehen, haben im Gegensatz zu ihm auch echt dünnes Fell. Aber sie zittern nie oder sehen verfroren aus.

Bärchen hatte das einmal, wo er nach dem Schub im Frühjahr kurze Zeit ganz ohne Hütte stand. Dann stehen die richtig mit Schweif eingeklemmt und die Pobacken zittern. also wenn Du ihn beobachtest, denke ich auch, das merkt man.

So eine dünne Regendecke hab ich seitdem auch - aber nur 1x draufgehabt und sie verdreckt im Stall  Augenrollen Sollte sie in der Tat mal säubern udn für alle Fälle ordentlich wegpacken! (Notiert - to do für den Frühling!)

Was das Gladiator angeht - habe ich dem Bärchen letzten Herbst auch zum Fellwechsel gegeben und werde es auch jetzt im März/April nochmal geben. Ob es wirklcih was bringt, weiß ich nicht, aber es ging ihm gut damit  Zwinkernd

LG Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #134 - 08. Februar 2012 um 10:10
 
danke für deine antwort!

ja, ich werde das gladiator definitiv erst im frühjahr geben. damit joey über den fellwechsel was zur unterstützung hat.
zumindest wird es wohl nicht schaden  Smiley

eine regendecke werde ich auch bestellen - habe mal eine "beratungs-thread" unter "sonstiges" gestellt, da mir (wie immer) die auswahl schwerfällt..  Laut lachend
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #135 - 08. Februar 2012 um 10:41
 
huhu,

mit dem Gladiator wäre ich etwas vorsichtig. Ich selbst habe damit keine Erfahrung aber unser bei unserem Leidensgenossen hat es einen sehr schweren Asthmaschub ausgelöst, der nur mit cortison in den Griff zu kriegen war...also erst mal mit einer mini Dosierung testen und gut beobachten würde ich sagen....
Wegen der Decke, bei uns stehen noch mind. 7 Pferde ohne Decke da und die frieren überhaupt nicht.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #136 - 08. Februar 2012 um 10:45
 
ok... ja dann werd ich erstmal vorsichtig testen... oh man, das macht mir ja jetzt angst.... unentschlossen

ja scheinbar friert er nicht wirklich, läuft aber etwas verkrampft.. schwer zu beschreiben. er fühlt sich sichtlich wohl bei der kälte aber irgendwie hat man das gefühl, eine leichte decke würde ihm gut tun, zumal er ja eh noch etwas wenig auf den rippen hat....
jetzt ist es ja seit gestern nur noch halb so kalt... aber ich werde mir für den notfall mal eine regendecke mit fleece-innenteil bestellen. falls es doch nochmal nasskalt wird  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3108

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #137 - 08. Februar 2012 um 11:21
 
Hm, bist Du sicher, dass das Gladiator den Asthma Schub ausgelöst hat??? Hab mir gerade mal die Inhaltsstoffe angesehen und war daher echt überrascht...  unentschlossen
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #138 - 08. Februar 2012 um 11:50
 
ziemlich sicher, er hat es bekommen und 20-30 min später ging es los. Sie hat es dann noch 3 mal versucht. Jedes mal das gleiche.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #139 - 08. Februar 2012 um 13:43
 
oh das macht mir echt etwas sorgen...  Griesgrämig

ich möchte ihm eigentlich was gutes tun... und da sich das gladiator ja auch positiv bei atemwegserkrankungen bzw. allergien auswirken soll war ich bisher eigentlich hocherfreut...

naja gut.. ich werde es vorsichtig testen. ich denke, wenn sich nach 1-2 tagen nichts negativ auswirkt, dann dürfte wohl auch nix kommen, oder?

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3108

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #140 - 08. Februar 2012 um 13:46
 
Ich denke, das Hü war vielleicht allergisch gegen einen Bestandteil?! finde das auch krass...

Aber wenn Du das vorsichtig ausprobierst, klappt das schon!  Zwinkernd Ich werde es auch im Frühjahr wieder geben!
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #141 - 08. Februar 2012 um 14:17
 
würde ich auch machen. Mit einer Minidosis anfangen und wenn nix passiert nach 2 Tagen, rein damit  Laut lachend.
Wir vermuten auch das er auf einen Inhaltsstoff reagiert hat. Das kann Dir bei einem Allergiker immer passieren, leider.
bin mal gespannt was Du berichtest Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #142 - 08. Februar 2012 um 14:25
 
ja so werde ich es machen  Smiley

ist aber schon blöd, wenn man das teure zeug kauft und es dann deinem pferd davon noch viel schlechter geht... Schockiert/Erstaunt

ich hoffe, bei uns wird es anders... Smiley

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6493

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #143 - 20. Februar 2012 um 09:52
 
Au ja! Fotos Durchgedreht

Kennst Du die Fa. Ströh (stroeh.de)? Die haben die auch und liefern auch schnell. Vielleicht ne Alternative Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #144 - 23. Februar 2012 um 10:10
 
vielleicht hat es ihn gejuckt?
Don hatte fast den ganzen Winter (als es noch nicht so kalt war) und jetzt auch schon wieder Stiche von irgendwelchen Krabbelviechern. Und ich habe am Montag Kriebelmücken rumfliegen sehen. Die stechen Don immer in den Bauchnabel, da dort ein Wirbel ist und sie da ohne große Probleme hinkommen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #145 - 23. Februar 2012 um 10:16
 
hm... das dachte ich auch erst... aber schon komisch....ich werde mal weiter beobachten.... wenn es ihn juckt und ich ihn dann schubber, dann streckt er normalerweise den kopf ganz lang... dieses mal hat er aber den kopf zu mir nach hinten gedreht...  hä?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
takrima
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1091

Haltern am See, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #146 - 23. Februar 2012 um 13:59
 
Hallo Sandra!

Ich hab auch so ein schreckliches Pony: Im Winter hasst sie es geputzt zu werden, ganz besonders am Bauch (drohen, schnappen, kopfschüttel Augenrollen). Ich habe den Eindruck, dass Putzen im Winterfell seeehr unangenehm ist oder vielleicht ziept (Gummi-Striegel?).
Allerdings ist es regelmässig immer im Winter und mit dem Fellwechsel ist wieder alles vergessen.
Wenn er sonst einen gesunden Eindruck macht, würde ich ein paar Tage lang beobachten und ihn noch mal gründlich abtasten. Beidseits müsste ja vom Rücken runter kommen, oder? Vielleicht falsch gelegen? Ein eingeklemmter Nerv? unentschlossen

LG, Tanja
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Talyn
 
Fragen zu Talyn


Reheschub Anfang Juli 2010:
Aktueller Gesundheitszustand:
leichte Hufbeinabsenkung beidseits, symptomfrei + fit!
Staub-/Pollen-Allergie, symptomfrei
Fütterung:
12 kg Heu, 0,25 kg Rehe-Müsli, Mineralfutter
Wird das Pferd gearbeitet?
1-2x pro Woche: Longieren, Spazieren o. Ausritt
Koppel:
2013 + 2014 keine Koppel, ab 2015: tw. mit Maulkorb


Was lange währt wird endlich gut!
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #147 - 23. Februar 2012 um 14:05
 
danke für deine antwort!

aber wenn es ein eingeklemmter nerv wäre, dann würde man es doch auch irgendwie beim laufen merken/ sehen, oder?
er ist quietschfidel ...
es macht mir trotzdem irgendwie ein bisschen angst...
an den stellen war auch kein matsch. sonst hätte ich gesagt es ziept wirklich, denn ich hatte diesen eisenstriegel mit zacken (damit geht auch super das überschüssige winterfell raus)... unentschlossen
alles ganz merkwürdig.

beim putzen wurde erst recht auch wieder deutlich, wie dünn er in wirklichkeit noch ist  weinend er bekommt täglich mind. 1 kg kräutermüsli und dann noch öfter die woche 1 kg heucobs eingeweicht...
dazu mineralfutter von höveler, etwas rapsöl und leinpeletts...
und dann natürlich noch genügend heu...

die ganze zeit hatte ich auch ses beigemischt, aber seit ca. 3 wochen nicht mehr. er sah so schön plüschig aus und am popo wurde er runder, aber gestern bin ich irgendwie wieder erschrocken! wenn das winterfell nicht wäre, würde er aussehen wie ein knochengestell  Traurig weinend

meint ihr ich sollte jetzt schon mit dem gladiator anfangen? zuhause stehts bereit...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #148 - 23. Februar 2012 um 14:55
 
ach so, Du hast ihn mit einem Eisenstriegel geputzt?
Versuche es mal mit einem "weichen" Striegel oder einem Plastikstriegel. Der Bauch ist ein sehr empfindliches Körperteil. Wenn er sowieso etwas empfindlich beim Putzen ist, könnte es schon sein das er deswegen giftet. Selbst wenn Du vorsichtig bist, kratzen diese Eisenstriegel doch sehr und im Fellwechsel ist die Haust etwas empfindlicher bzw. sie juckt wohl auch etwas.



LG
Yvonne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #149 - 23. Februar 2012 um 15:06
 
ja, das hab ich danach auch gemacht. hab den gummistriegel genommen und da war es auch so  Griesgrämig
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #150 - 23. Februar 2012 um 15:24
 
hm...
ich würde es glaube ich auch mal beobachten...evtl. schlechte Laune oder so.
Wegen dem Gewicht, hast Du mal das Aspero versucht?
http://www.agrobs.de/produkt/Pre%20Alpin%20Aspero
da sind schon 2% Leinöl mit drin und obwohl es Gerteidefrei ist, hat es 10,49 MJ/kg verd. Energie. Ich finde Gerteide selbst bei gesunden Pferden immer etwas riskant. Ich habe schon viele Pferde gesehen die von Müsli bzw. Kraftfutter Leberprobleme bekommen haben. Aspero gibt es auch im Raifeisen, glaube ich Smiley

LG
Yvonne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #151 - 23. Februar 2012 um 15:34
 
ok, danke  Kuss
muss eh spät. nächste woche nachschub holen - dann werd ich mir das mal besorgen  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5344

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #152 - 23. Februar 2012 um 18:01
 
Hallo Sandra
Nimm mal den gummistriegel und Putz mal über deinen Arm, ich finde der ziept ganz schön. Ich hab  so einen " magnetischen" plastikstriegel den find ich besser, der zieht den Staub richtig an und ziebt nicht so. Der is was für weicheier!  Laut lachend
Lg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #153 - 23. Februar 2012 um 18:12
 
was mich nur so verwundert ist, dass er das hinterbein so hochgezogen hat... so richtig nach außen, wie wenn er treten wollte... nur halt in zeitlupe!
normal versucht er dann eher zu schnappen, wenn es ihn stört o.ä.!

vielleicht hat es ihn tatsächlich auch nur gejuckt... aber komisch .... ich traue der sache noch nicht so ganz....

er ist jetzt schon seit fast 17 jahren bei mir.. das hat er noch nie gemacht... unentschlossen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
donni
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


don


Beiträge: 1284

25582 Hohenaspe, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #154 - 23. Februar 2012 um 20:02
 
Hi Sandra,
könnte es evtl. an seinem Gewicht liegen?Ich meine,dass er evtl.empfindlicher reagiert auf das Putzen,bzw.das es ihm tatsächlich etwas weh tut, weil er nicht so viel "auf den Rippen"hat und evtl.auch nicht so viel Muskulatur?
lg Nicole
Zum Seitenanfang
  

Sharuna *19.03.1988  +21.03.2012


Don *07.04.1979  +20.07.2010


Alles Große in der Welt geschieht nur,weil jemand mehr tut,als er muss.
 
IP gespeichert
 
mambo
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #155 - 24. Februar 2012 um 00:32
 
Hallo Sandra,

warum gibst du nicht die ganz normalen Agrobs-Heucobs und ergänzt sie, wie hier im Forum empfohlen, mit SES?
Emir hatte auch so stark abgenommen. Damit konnte ich ihn so schnell auffüttern, dass wir jetzt schnellstens die Ration wieder runter fahren mussten. Jetzt bekommt er nur noch ne handvoll Heucobs.

Wieso willst Du mit dem GladiatorPlus warten? Man gibt es ja eigentlich zum Beginn des Fellwechsel. Und der hat schon begonnen. Zudem hast du es bereits im Haus:-)
Ausserdem hilft es auch bei abgemagerten Pferden, da es den Darm reguliert.
Schau mal in der Gesundheitsfibel von GladiatorPlus:
http://xgp1087.gladiatorplus.com/de/pferd/gesundheitsfibel/darmgesundheit

Zudem hast du vor ein paar Wochen die Wurmkur gegeben. Das greift den Darm auch immer an.
Vielleicht zwickt es da irgendwo.

Ich würde mir, was das Bein hochziehen betrifft, nicht sofort Gedanken machen.
Beobachte es mal und schau, was sich verändert, wenn Du jetzt mit dem Gladiator beginnst.

Drück Dir die Daumen.

LG

Moni
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #156 - 24. Februar 2012 um 06:25
 
danke, danke  Kuss für euren zuspruch!

ja, die befürchtung hab ich auch so ein bisschen, dass es ihm nicht so angenehm ist, weil er zu dünn ist  Traurig

also die heucobs von agrobs hab ich ja. sollte ich ihm denn mehr als 1 kg (trocken gewogen) füttern?
hab da immer ein bisschen bedenken.. unentschlossen
oder vielleicht 1 kg müsli morgens (da füttere ich ja nicht selbst und befürchte sogar, dass da keiner dabei stehen bleibt, bis er es gefressen hat und sich somit ninjo teilweise darüber hermacht  unentschlossen) und abends 1 kg heucobs plus ses?

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
HanniAlisha
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 271

Spangenberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #157 - 24. Februar 2012 um 08:15
 
huhu Sandra,

ich hab eben mal angefangen nachzulesen. Hatte ja die letzten Monate nicht mehr ganz so viel Zeit für das Forum hier. Du hast ja ganz schön was mit gemacht mit deinen Jungs.

Meine Hanni, sonst eigentlich eher eine Seele von Kamel, ist momentan auch suuuuper empfindlich am Bauch. So richtig Fräulein Rühr-mich-nicht-an. Sie zappelt und droht, was ich so auch nicht von ihr kenne. Durch den dicken Pelz den die beiden noch haben (sie fangen auch schon an abzuschmeißen wie Bolle) kann ich auch nicht wirklich was erkennen. Aber ich hab gestern abend im Stall Mücken gesehen.
Wäre das bei euch nicht auch möglich? Das Joey von irgendetwas gestochen wurde und er deswegen empfindlich ist?

Alles Liebe euch,
Danni
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #158 - 24. Februar 2012 um 08:18
 
das könnte natürlich sein - hab aber bisher noch keine einzige mücke o.ä. am stall gesehen...

ich vermute vorerst jetzt mal, dass der fellwechsel daran schuld ist... heute mittag werden die beiden einfach nochmal richtig geputzt und dann werd ich ja sehen, was passiert... Cool

auf jeden fall werde ich jetzt das futter für ihn erhöhen.... ich denke ich gehe auf 1,5 kg heucobs täglich...
dazu ses und gladiator (morgens gibts müsli).. Smiley

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
mambo
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #159 - 24. Februar 2012 um 15:27
 
Hallo Sandra!

Warum fütterst Du Müsli? Heucobs, und wenn du ab und an den Geschmack verändern willst, mit ein paar Kräutern, reicht doch völlig aus.
Die meisten Müsli´s klingen für den Besitzer gut, sind aber nicht wirklich gut fürs Pferd, da sie zu viele Zusätze haben.
Da baust du den Darm mit GladiatorPlus auf, gibst ihm aber gleich wieder viel Arbeit durch das Müsli:-)

LG
Moni

(PS. Hab immer noch kein Auto. Aber wenn es da ist, klappt ja vielleicht mal ein Besuch)
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #160 - 25. Februar 2012 um 11:13
 
hallo moni,

ja mit dem müsli hast du echt recht...
oh man ist alles nicht so einfach!

müsli hab ich eh net mehr viel - kann dann also wegfallen.

hab ihm vorher immer schwarzhafer gefüttert (zu den heucobs).

ich steigere mich in dieses "pferd ist zu dünn" echt zuviel rein... und da das zunehmen ja nicht schnell genug geht (für mich) mach ich mir da immer mehr gedanken was ich füttern soll.
dabei verliere ich scheinbar voll die kontrolle - kann ja auch mächtig ins auge gehen!

seit gestern bekommt er jetzt 1x täglich das gladiator in seine eingeweichten heucobs mit ses.

brauche halt irgendwas für morgens, da dann entweder mein mann oder einer unserer arbeiter füttert...
und das muss ich so einfach wie möglich halten bzw. da bleibt auch keiner nebendran stehen, bis joey sein futter leergefressen hat (zumindest nicht die 10 minuten bis die heucobs alle wären)...
ansonsten kommt nämlich staubsauger ninjo und DER darf das ja überhaupt nicht fressen...

wäre denn hafer mit öl (z.zt. nehme ich rapsöl) ok zum füttern für morgens?

einen lichtblick gab es aber trotzdem: beim putzen gestern hat er nicht mit dem hinterbein gedroht o.ä. !
also hat es ihn vielleicht doch nur gejuckt ? *freu*

morgen will ich mit ner freundin und den ponies spazieren gehen bzw ich reite joey (er lässt sich ja nicht im gelände führen) und sie führt ninjo  Smiley
bin schon gespannt, ob alles gut klappt, denn sie würde sich gerne ab und an um die pferdchen kümmern - d.h. putzen und schmusen!
und genau so jemanden hab ich bisher immer vegeblich gesucht ! alle anderen waren immer nur aufs reiten aus und mit einem alleine weggehen ist halt leider nicht möglich.


lg, sandra

ps: über einen besuch würden wir uns seeeeeehr freuen  Durchgedreht hoffentlich klappts bald mit nem auto !!!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lugi
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1569

Hünstetten, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #161 - 02. März 2012 um 08:35
 
Warte mal ab, Lugi hat die ersten beiden Male auch etwas irritiert vor seinen kwik-Beets gestanden und eher mit langen Zähnen gefressen. Inzwischen stürzt er sich drauf. Er gehört auch zu der Unterrasse "Staubsauger" - was er übrigens sehr gern mag: ich weiche die Beets in letzter Zeit immer mit heißem Ingwerwasser ein. Ein paar Scheiben frischen Ingwer (gibts zur Zeit ziemlich günstig in fast jedem Supermarkt) mit kochendem Wasser übergießen und bissl stehen lassen (manchmal zieht das bei mir auch stundenlang, dann wird es immer besser, weil intensiver). Ich trinke das selbst jeden morgen, hilft gegen schmerzende Gelenke, Magen-Darm-Grummeln, wirkt anregend, auch fürs Immunsystem.
Als letztens im Stall das Wasser abgestellt war, habe ich ihm eben einen Schwapp aus meiner Thermoskanne in seinen Futtereimer gegossen. Seine Begeisterung  Durchgedreht ist der Grund, dass ich ihm jetzt immer schön eine eigene Thermosflasche mit Ingwertee mitbringe (schmeckts dem Pferd, freut sich der Mensch  Zwinkernd).
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch


DRP, * 1996, Wallach, 146 cm, 430 kg (noch etwas zu dünn)

Versteckte Reheschübe: Mai u. Oktober 2011; Hufgeschwüre Juli, September, Oktober 2011
EMS-Diagnose 2013

Er wird regelmäßig 3-4 mal/ Woche bewegt. Meist 1 bis 2 Stunden Ausritte entweder geritten oder als Handpferd in allen Gangarten und ein bis zweimal/ Woche Equikinetic

Aktuelle Fütterung:
z.Zt rund um die Uhr Heu unter engmaschigen Netzen ,
zudem ca. 200g Hafer, 200g getreidefreies Müsli v. Agrobs +  wechselnde Kräuter-Mischung, 50 g Mineral plus v. NHC, 25 ml Omega-Öl-Mischung (NHC) + unterschiedl. Kräuter v. pernaturam

Pony ist barhuf, hat harte, kernige Hufe, geht nicht fühlig - bei Bedarf mit Hufschuhen.
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #162 - 02. März 2012 um 08:42
 
oh super idee!  Kuss

werd ich mal versuchen - ingwer haben wir meistens zuhause  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #163 - 05. März 2012 um 17:28
 
hihi, das kenne ich auch. Don's erste Mahlzeit sah so aus, Pferd total hippelig, weil endlich bekommt er auch mal was. Als ich ihm seine Schüssel hingestellt habe, hat er sich draufgestürzt wie ein Haifisch. Und als er dann das ganze Maul voll mit den Rübenschnitzeln hatte, ist ihm aufgefallen das die gar nicht schmecken.... Laut lachend. Ui, war der sauer. Er hat die Ohren angelegt, mir das Zeug vor die Füße gespuckt (wusste vorher gar nicht das Pferde spucken können) und ist dann hoch erhobenen Hauptes weggelaufen.
Er gewöhnt sich bestimmt dran, Don frißt seine mittlerweile sehr gern. Beim Tee mußt Du aufpassen, die haben da eigene Vorstellungen. Hagebutte und Brennessel geht gar nicht. Fenchel bitte nicht öfters als 1x Woche. Pfefferminze und Bockshornklee ist der Renner. Aber nur falls kein Zimt drin ist, wenn Zimt drin ist, dann bitte doch lieber Hagebutte  Augenrollen.
Viel Spass beim Testen  Laut lachend

lg
Yvonne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3108

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #164 - 19. März 2012 um 09:59
 
Krass  Schockiert/Erstaunt
also wenn man sich schon vor der eigenen Verwandschaft beschützen muss - echt unglaublich... Kannst Du nicht ein Schloss an Deine Futterkammer machen? Einfach eins mit ner Zahlenkombi?

Tststs - unglaublich, was denken die Leute sich denn dabei???  Ärgerlich
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #165 - 19. März 2012 um 10:09
 
ja das zahlenschloss ist vorgesehen und wenn mein herr göttergatte sich mal 2 stündchen zeit nehmen kann, wird das heu zugemacht!
also echt! wenn er mich gefragt hätte, wäre das überhaupt kein thema gewesen aber SO NET !!!!
und der tag wird kommen, wo ich ihn dabei erwische!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
attilla
Moderator
Offline


Meine große Liebe


Beiträge: 2107

Trier, Rheinland-Pfalz, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #166 - 19. März 2012 um 10:59
 
Laut lachend Laut lachend Laut lachend  Gröööööhl, Sandra, Du bist spitze!!!!  Zwinkernd

Habe Tränen gelacht, als ich Deinen Beitrag gelesen und mir das dumme Gesicht von dem Typen vorgestellt habe.
Ist ja eigentlich nicht lustig, was der da veranstaltet, aber Du hast das so herzerfrischend erzählt.....  Augenrollen

Halt uns bitte auf dem Laufenden und ich freue mich schon jetzt "auf den Tag, der da kommen wird".

Smiley

LG Moni
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #167 - 19. März 2012 um 11:01
 
Smiley sandra is watching you - and i´ll be back  Laut lachend

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5344

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #168 - 20. März 2012 um 07:52
 
Oh Sandra, ich musste auch so lachen..... Laut lachend
Auch wenn das geklaue nicht witzig ist!
Aber das gesicht hätt ich auch gern gesehen......

Vlg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #169 - 20. März 2012 um 07:55
 
ja.... das gesicht war nicht von schlechten eltern.... Zwinkernd
zumal, wenn man bedenkt, dass er mich sonst nicht mal grüßt, hatte er nach dem ersten schock ein zuckersüßes lächeln auf den lippen, da wäre die grinsekatze aus alice im wunderland glatt neidisch geworden!!!  Cool
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5344

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #170 - 27. März 2012 um 08:26
 
Huhu Sandra,
das mit der verschiedenen wärme in den Hufen Stelle ich auch fest, aber ich glaube es liegt auch an der Außentemperatur.
Myra ihre sind jetzt auch wärmer als in der kalten Zeit, aber bei den anderen fühlt es sich genauso an!
Wenn mich einer beobachtet muß der auch denken " die ist ja gaga"
rennt von einem Pony zum nächsten und fest nur die Hufe an!  Laut lachend

Huf Fetischist  Augenrollen

Lg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Bjalla
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1781

Taunus, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #171 - 27. März 2012 um 08:50
 
Hallo Sandra,

wenn es Ninjo gut geht, brauchst du dir mit Sicherheit keine Gedanken über die Huftemperatur zu machen. Bjallas Hufe sind bei diesem Wetter auch wärmer. Sie hat dabei noch komische Phänomene wie einen einzigen kalten Huf, manchmal rechts, manchmal links. Ich habe mir angewöhnt, nicht mehr darauf zu achten. Sonst werde ich wahnsinnig!

LG
Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Bjallas EMS-Tagebuch

Fragen zu Bjalla


Bjalla ist am 10. Februar 2018 gestorben. Ihre Krankengeschichte:
Ataxie, 3. Reheschub innerhalb von 6 Jahren im Juni/Juli 2010, daraufhin Diagnose EMS, IR.
September 2015 Diagnose Cushing, ACTH: 257, Prascend 1 Tablette, später reduziert auf ¾ Tablette (ACTH: 6,2)
November 2016 Hufrehe/Huf zu kurz ausgeschnitten, Juli 2017 noch ein Reheschub (Bjalla ist aufgeschwemmt, wurde wegen des Schubs im November vermutlich zu lange geschont)
Bjalla lebte zusammen mit Larry/Shetty im Offenstall, Holzpellets als Einstreu. Gemeinsam bekamen sie 12 kg Heu über 24 h verteilt aus engmaschigen Heunetzen, zusätzlich je 1 – 2 Handvoll Heucobs, kurweise Bierhefe ohne Treber/diverse Stoffwechselkräuter. Ab August 2017: N-Sulin als Ergänzungsfutter. Keine Weide.
tägliche Bewegung (Longieren/Intervalltraining ganze Bahn, Equikinetik im Schritt, Spaziergänge)


Larry - Bjallas neuer Freund
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #172 - 27. März 2012 um 08:53
 
ja so war´s da auch - der dunkle huf vorne war deutlich wärmer als der helle huf...

hab dann gleich mit joeys hufen verglichen, die waren kühler. aber der stand auch schon 15 minuten im schatten....

hab halt schon ganz schön muffesausen.... Augenrollen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6593

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #173 - 27. März 2012 um 09:10
 
Jetzt im Frühling, wenn sie noch Winterfell haben und dazu noch die Sonne draufscheint und erwärmt, haben meine auch öfters mal wärmere Hufe. Ich denke, ihnen ist dann halt einfach warm.
Wenn sie ich dann noch in den Sand legen und die Sonne genießen, was sie jetzt im Frühjahr besonders gerne tun, bin ich auch immer auf Habachtstellung
Aber es war nie was... atme mal tief durch. Man passt halt dauernd auf, aber man darf sich auch nicht durch alles verrückt machen lassen... Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #174 - 27. März 2012 um 09:15
 
oh ja, das ist mir auch in letzter zeit aufgefallen, dass ninjo sich gerne wälzt....
besonders dann, wenn er geputzt werden soll.. Ärgerlich
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Flurry
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 721

Hilden, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #175 - 31. März 2012 um 12:34
 
Hallo Sandra!
Wollt Dir nur mal schreiben, dass es richtig Spass macht Dein TB zu lesen Laut lachend. Kann mir bildlich vorstellen wie Dein Sohn vor dem "bösen" Füchschen stand Smiley.
LG Vanessa
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
Reheschub in 09/2011. Schlechte Leberwerte/Magengeschwür 09/2012.


Aktuelle Pergolid- Dosis: 
Sind akt. bei 0,75mg
Fütterung:
Charly steht im Offenstall und hat dort freien Zugang zum Heu,welches 24h zur freien Verfügung steht. Dazu zwei mal tägl. ca. 200g Equigard, Leinöl, Mineralfutter und eine Mischung aus Mariendistel, Artischocke und Schwarzkümmelsamen.
Das Pferd wird gearbeitet :
Gymnastizierende Arbeit auf dem Platz, Bodenarbeit, Longe/Doppelonge, spazieren gehen und Ausritte.
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5344

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #176 - 31. März 2012 um 12:45
 
Huhu Sandra,
bei den Bildern von vorne sieht es so aus als ob die hufwände unten breiter werden oder täuscht das?
Hat er Plattfüße?  hä?

Aber er ist ein ganz süßer und dünner brauch er finde ich nicht werden!  Kuss

Lg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Kjara
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 411

Humptrup, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #177 - 31. März 2012 um 13:08
 
Hallo Sandra, ich finde auch, dass die Seiten hebelnd ausschauen und es wirkt auch so, als wolle der Huf am Kronrand steiler nachkommen, oder täuscht das auf den Photos?
Die Figur finde ich toll, alle Achtung!
VLG Birgit
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Kjara
 
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:  gut, evtl. wieder ein wenig zu dick, läuft gut, Hufe sind kühl, Beine klar, sie ist schon fast durch mit dem Fellwechsel

Fütterung:  zusammen mit ihrem Ponyfreund morgens und abends 3-3,5 kg Heu aus engmaschigen Heunetzen, 3 kleine Zwischenmahlzeiten á unter 1 kg

Im Moment setzt uns der ewig gefrorene, glatte, hubbelige Boden Grenzen, ansonsten bis zu 30 min Spziergänge, leider haben wir nur harte Schotterwege

 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #178 - 31. März 2012 um 13:54
 
huhu ihr lieben!
vielen dank für eure kommentare  Kuss

ja, er hat (zumindest der hellere huf) eher breite - fast platt- füße...
dieses mal war die zeitspanne zwischen den schmiedterminen aber auch extrem lang, weil mein schmied kurzfristig in urlaub geflogen ist..
als ich ninjo gekauft habe, hatte er extrem schlechte hufe. total ausgebrochen und platt wie ne flunder.

wie findet ihr denn die hufbearbeitung an sich? bin kein profi was das betrifft aber finde, dass die hufe nach der bearbeitung recht gut aussehen...oder?

und danke, danke für die komplimente - da werd ich ja ganz rot  Kuss
er ist wirklich ein total süßer und eine ganz treue seele  Kuss

gestern hab ich ihm zum longieren gamaschen angezogen... mensch sah er da sportlich aus!!! Augenrollen fast wie ein springpony  Laut lachend

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5344

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #179 - 31. März 2012 um 15:19
 
Huhu Sandra,
ich finde sie deutlich besser als vor der Bearbeitung! Durchgedreht
Auserdem kann man ja nicht ein Pferd so korrigieren das es optisch schön aussieht, ihn aber sozusagen von ökolatschen in Stöckelschuhen steckten.  Augenrollen
Da geht der schuß dann voll nach hinten los!
Er ist ja auch schon 22 Jahre ( Herzlichen Glückwunsch nachträglich!) und du sagst er hatte ganz furchtbare Plattfüße, dafür finde ich es sehr gut.
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #180 - 02. April 2012 um 11:45
 
hi,

wie sind denn deine Schmied abstände?
Eventuell vielleicht die Abstände verkürzen?

lg
Yvonne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #181 - 02. April 2012 um 11:49
 
huhu,

eigentlich sind es 8 wochen, letztes mal leider 10 Griesgrämig da der schmied wie gesagt kurzfristig in urlaub geflogen ist.
ich hab ihn auch gefragt, ob wir nicht nur 6 wochen machen sollten, aber er meinte, es wäre gut so....
bisher gab es gsd auch von anfang an keine probleme - ninjo ist immer gut gelaufen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3108

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #182 - 03. April 2012 um 09:13
 
Wie war das mit der kreativen Ader?!  Augenrollen  Laut lachend

War Joey denn immer schon etwas wetterfühlig? das Auf- und ab ist ja in der Tat unglaublich im Moment - letzte Woche waren´s bei uns 23 Grad tagsüber - aktuell 3 Grad nachts und ca. 12 Grad tagsüber - also kreislaufschonend ist anders  unentschlossen Man kann an heiklen Tagen (das Bärchen ist ein wenig wetterfühlig) den Kreislauf z.B. mit Crateagus Tropfen unterstützen (Danke suse  Kuss)...

Du hast ihn ja zum glück unter guter Beobachtung  Zwinkernd

LG Kerstin

Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #183 - 03. April 2012 um 09:17
 
huhu,

naja ich weiß nicht, ob ich es als wetterfühlig bezeichnen würde... unentschlossen
ich weiß nur, dass er bei schlechtem wetter (besonders wind) im herbst immer agressiv ist!
aber ich schiebe es dieses mal auch erstmal aufs wetter.
wenn es ihm nicht gut gegangen wäre, dann hätte er wahrscheinlich auch nicht luftscharrend vor seinem futtertrog gestanden, als ich mit den heucobs kam, oder?  Laut lachend
und da kann er auch wiehern und brummeln - wenns ein hund wäre, hätte er sich noch im kreis gedreht  Laut lachend

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3108

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #184 - 03. April 2012 um 09:19
 
hihi, dasim Kreis drehen und mit dem Schwanz wedeln stell ich mri auch sehr lustig vor  Durchgedreht Kritisch wird´s, wenn er anfängt zu bellen  Laut lachend

Nein, ich sag ja - Du hast ihn im auge! Und wenn man die Ponys so lange kennt, merkt man irgendwie doch sofort, wenn was nicht stimmt... also ich merk das beim Pony!  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #185 - 03. April 2012 um 09:22
 
ja du hast recht  Smiley
mach mir immer gleich zuviele sorgen - er ist halt mein baby  Kuss
ich glaube, ihm ist teilweise auch einfach nur langweilig... ist aber nicht so einfach mit beiden gleichzeitig wegzugehen, wenn ich alleine bin, gerade jetzt, wo die trekker sich gegenseitig über den haufen rennen, weil das wetter so gut ist  unentschlossen

und longieren findet joey doof.... das muss immer erst ausdiskutiert werden  Augenrollen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
donni
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


don


Beiträge: 1284

25582 Hohenaspe, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #186 - 04. April 2012 um 15:44
 
Hallo Sandra,
ich habe bei Sharuna,die ja auch etwas überbaut war,gute Erfolge mit Langzügelarbeit gerzielt.Alles andere,hatte auch eine Longierhilfe ausprobiert,hat gar nicht funktioniert bei uns.
Smiley
Zu dem BB kann ich leider gar nichts sagen
lG Nicole
Zum Seitenanfang
  

Sharuna *19.03.1988  +21.03.2012


Don *07.04.1979  +20.07.2010


Alles Große in der Welt geschieht nur,weil jemand mehr tut,als er muss.
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5344

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #187 - 04. April 2012 um 16:07
 
Huhu Sandra, großes BB 28,90 Labor plus TA!  Zwinkernd
Nicht so teuer! Smiley
Gruß Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #188 - 04. April 2012 um 16:16
 
schau mal hier:
http://www.wege-zum-pferd.de/3/shop/longenkurs_neu.php/

habe das mit Don letztes Jahr gemacht. Er war das erste mal nach 10 min total k.o. aber es macht ihm tierisch Spaß. Am Anfang sind wir zwar beinahe verzweifelt, da Don überhaupt keine Ahnung hatte was ich von ihm wollte, aber seit dem er es kapiert hat, macht er mit Feuereifer mit.
Ich persönlich habe diese Methode gewählt, da ich Don wegen seines Hustens nur ungern Ausbinde.


wenn Du Blutnehmen willst laß doch gleich ein Pferdeprofil machen, dann hast Du die wichtigsten Organwerte auch dabei. Kostet glaube ich so ca. 80 - 100 € mit TA (BLutnehmen, Fahrtkosten, Auswertung usw.)
lg
Yvonne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #189 - 05. April 2012 um 06:49
 
oh danke für eure infos!  Kuss

mit langzügel hab ich leider überhaupt keine erfahrung und wüsste garnicht, wie ich anfangen soll... unentschlossen da würde ich wahrscheinlich mehr falsch machen als richtig  Laut lachend
ich schaue ja immer mal wieder im www ob es kurse in langzügel, doppellonge oder allgemein bodenarbeit bei uns im umkreis gibt - leider bisher ohne erfolg  Griesgrämig

könnt ihr evtl. ein gutes buch empfehlen, bei dem man dann nix falsch machen kann?  Durchgedreht

@zoey: die seite kann ich hier leider nicht öffnen  Ärgerlich werd ich von daheim aus machen, danke!  Kuss
weiß zwar noch nicht, um was es da geht - aber werd ich ja bald erfahren  Laut lachend

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
donni
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


don


Beiträge: 1284

25582 Hohenaspe, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #190 - 05. April 2012 um 07:57
 
sandra80 schrieb am 05. April 2012 um 06:49:
@zoey: die seite kann ich hier leider nicht öffnen  Ärgerlich werd ich von daheim aus machen, danke!  Kuss
weiß zwar noch nicht, um was es da geht - aber werd ich ja bald erfahren  Laut lachend

Da geht es um die Longenarbeit von Babette Teschen Smiley

Sehr empfehlen für die Langzügelarbeit kann ich das Buch von
Oliver Hilberger
"Gymnastizierende Arbeit an der Hand:Schritt für Schritt zu Losgelassenheit und Selbstvertrauen"

Gibt es bei dir in der Nähe den VfD?Die bieten auch immer mal wieder Kurse an,da kannst du auch als Nichtmitglied teilnehmen.
lG Nicole
Zum Seitenanfang
  

Sharuna *19.03.1988  +21.03.2012


Don *07.04.1979  +20.07.2010


Alles Große in der Welt geschieht nur,weil jemand mehr tut,als er muss.
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #191 - 05. April 2012 um 08:01
 
danke nicole  Kuss
(da muss ich jetzt wenigstens nicht mehr so lange grübeln um was es da wohl geht.. [smiley=Komm raus.gif]

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
donni
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


don


Beiträge: 1284

25582 Hohenaspe, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #192 - 05. April 2012 um 08:04
 
Hab noch was dazugeschrieben,du warst schneller Durchgedreht
lG
Zum Seitenanfang
  

Sharuna *19.03.1988  +21.03.2012


Don *07.04.1979  +20.07.2010


Alles Große in der Welt geschieht nur,weil jemand mehr tut,als er muss.
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #193 - 05. April 2012 um 08:17
 
vfd.... nicht das ich wüsste...

komm hier auch mal wieder net auf die seite von denen, sonst hätte ich mal gekuckt...

aber gute idee! werd mich da zuhause mal mehr informieren  Smiley

wäre ja interessiert an nem kurs von judith mauss... die kommt ab und an mal nach darmstadt  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3108

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #194 - 07. April 2012 um 12:40
 
Höhöhö - klingt nach einem herrlich entspannten Ausritt  Zunge

Das mit dem Zahn ist merkwürdig - aber solange beide normal fressen, würde ich da erstmal abwarten, glaube ich...

LG Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5344

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #195 - 07. April 2012 um 22:05
 
verena hatte ihre mühe, ninjo auf dem erdboden zu halten


Hihi duschreibst immer so erfrischend, bei diesem Satz sah ich vor meinem geistigen auge einen geflügelten ninjo!  Laut lachend

Das mitvdm Zahn ist doof, aber ja nicht zu ändern, Hauptsache es kommt nichts nach!  Zwinkernd

Lg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #196 - 08. April 2012 um 09:19
 
Das mit dem Zahn solltest du etwas beobachten. Es gibt jetzt vermutlich einen Zahn ohne gegenbiß, der sich jetzt nicht mehr abreibt.
Gott sei dank warst du nicht alleine ausreiten, das wäre bestimmt interessant geworden  Zwinkernd.

LG
Yvonne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #197 - 10. April 2012 um 07:07
 
huhu,

ja, ich beobachte beide gaaaanz genau! die müssen auch denken ich hätte sie nicht mehr alle, weil ich ihnen beim fressen zuschaue... Augenrollen Laut lachend
hab halt angst, dass sich evtl. was entzündet....  unentschlossen Griesgrämig
aber bis jetzt verhalten sich beide normal und fressen auch normal... ninjo seine speedi beets zwar mit gewohnten "dicken backen" aber er frisst  Laut lachend

lg, sandra

ps: ja bei DEM ausritt alleine - das wäre mein untergang geworden.... Cool
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Handicap-Tiere
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1011
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #198 - 10. April 2012 um 10:59
 
Hallo,

oha also bei dem Zahn hätte ich wohl auch nicht schlecht gestaunt.  Schockiert/Erstaunt

ich drück dir die Daumen das es ohne Folgen bleibt...

Der Ausritt hört sich ja spaßig an, da hatte deine Freundin ja alle Hände voll zutun. Smiley
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Valentino
   
Fragen zu Valentino

ECS Tagebuch Krümmel
   
Fragen zu Krümmel

Aktueller Gesundheitszustand Krümmel:
Es geht im momentan gut, er ist Herdenchef und hat 24Std Heu.. Smiley

Prascend :  1 mg



Homepage  
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #199 - 10. April 2012 um 11:03
 
Laut lachend ja, sie hatte auch in ihrem rechten arm mächtig muskelkater  Cool

hoffe auch, dass alles ok bleibt..... unentschlossen

wollte aber eh mal nen termin mit der zahnärztin machen. muss mich nur um ein notstromagregat kümmern und die finanzen regeln..... ist ja nicht sooo billig.... Griesgrämig
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Handicap-Tiere
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1011
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #200 - 10. April 2012 um 11:07
 
Das glaub ich gern, ich weiß noch als meine Große noch lebte wie mir da manchmal die Knochen weh taten. Zwinkernd

Hm, bei einer Freundin war zuletzt eine Frau die hat alles mit der Hand gemacht, die brauchte keinen Strom.

Was nun besser ist, weiß ich allerdings nicht, meine Jungs waren bislang sehr pflegeleicht mit ihren Zähnen...
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Valentino
   
Fragen zu Valentino

ECS Tagebuch Krümmel
   
Fragen zu Krümmel

Aktueller Gesundheitszustand Krümmel:
Es geht im momentan gut, er ist Herdenchef und hat 24Std Heu.. Smiley

Prascend :  1 mg



Homepage  
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #201 - 10. April 2012 um 11:14
 
also die zahnärztin soll sehr gut sein. kenne ne menge leute, die ihre pferde bei ihr machen lassen und auch diverse tierärzte, die sie empfehlen.
sie hat wohl in kanada gelernt.
aber sie braucht eben strom.
joey müsste unbedingt mal wieder - er hat sehr viel zahnstein (so wie ich es jetzt sehen kann)....
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5344

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #202 - 12. April 2012 um 20:37
 
Huhu Sandra,

Kuck mal den hab ich gefunden und mußte an euren Ausritt denken!  Laut lachend

Das bist du... ...

Vlg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #203 - 13. April 2012 um 06:54
 
ICH SEH NIX!!  hä? muss ich mal wieder warten bis ich zuhause bin... bilder kann ich hier leider nicht erkennen... Ärgerlich
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #204 - 14. April 2012 um 10:51
 
Laut lachend
ja, so waren wir früher unterwegs.... Augenrollen
heute sind wir voll "cool and the gang"  Durchgedreht
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5344

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #205 - 14. April 2012 um 15:25
 
Hihi ich fand den soooo lustig!!  Laut lachend
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6593

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #206 - 16. April 2012 um 08:48
 
Kann man dem Onkel nicht irgendeine andere Verwertungsmöglichkeit für seine doofen Brötchen bieten?  Irgendwelche Leute mit Hühnern, Schweinen oder so...?
Meistens wollen die Leute ja einfach nur nicht die Lebensmittel wegwerfen....
Ist ja furchtbar... Ärgerlich
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #207 - 16. April 2012 um 08:50
 
nee, leider net!
der besorgt sich doch extra brot und brötchen für die pferde!!!!!!!!!!!! Smiley

seine bekommen die sogar eingeweicht gefüttert.....
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
donni
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


don


Beiträge: 1284

25582 Hohenaspe, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #208 - 16. April 2012 um 09:50
 
Oh nein Ärgerlich hä?
Gibt es evtl.andere Familienmitglieder,die in mal ins Gebet nehmen können?

sandra80 schrieb am 16. April 2012 um 08:50:
seine bekommen die sogar eingeweicht gefüttert.....

D A S ist ja auch unglaublich Schockiert/Erstaunt
lG Nicole
Zum Seitenanfang
  

Sharuna *19.03.1988  +21.03.2012


Don *07.04.1979  +20.07.2010


Alles Große in der Welt geschieht nur,weil jemand mehr tut,als er muss.
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #209 - 16. April 2012 um 10:18
 
Traurig ja gell?

ich werde demnächst mal bilder von seinen pferden machen und die hier einstellen...  Augenrollen da könnt ihr euch mal die hufe ansehen.... Lippen versiegelt
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Flurry
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 721

Hilden, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #210 - 18. April 2012 um 07:26
 
Huhu Laut lachend!
Nun schreib ich auch mal was in deinen Antwortthread Laut lachend!
Also bei Charly ist das zZt leider auch immer noch so, sobald er mal einen Tag keine Flohsamenschalen bekommt läuft es Traurig die Beine runter. Warme Hufe hat er auch zeitweise aber solang Dein Ninjo normal läuft würde ich mir nicht so viele Gedanken machen und das ist er ja an der Longe nicht?
Bei ihm kanns auch evtl bei den breiigen Äppeln mit der ungewollten Fütterung durch andere gekommen sein oder Ärgerlich? Man das ist echt ärgerlich. Warum müssen die fremde Pferde vollstopfen Ärgerlich? Geht garnicht! Würd da mal mit rechtlichen Schritten drohen.(Weiss nicht ob das geht aber hört sich immer gut an Augenrollen)!
Also solang Dein Ninjo noch gut läuft würd ich zwar alles gut beobachten aber mir nicht allzu große Sorgen machen Kuss!

Lg Vanessa!
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
Reheschub in 09/2011. Schlechte Leberwerte/Magengeschwür 09/2012.


Aktuelle Pergolid- Dosis: 
Sind akt. bei 0,75mg
Fütterung:
Charly steht im Offenstall und hat dort freien Zugang zum Heu,welches 24h zur freien Verfügung steht. Dazu zwei mal tägl. ca. 200g Equigard, Leinöl, Mineralfutter und eine Mischung aus Mariendistel, Artischocke und Schwarzkümmelsamen.
Das Pferd wird gearbeitet :
Gymnastizierende Arbeit auf dem Platz, Bodenarbeit, Longe/Doppelonge, spazieren gehen und Ausritte.
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #211 - 18. April 2012 um 07:32
 
ja du hast ja recht... ich bekomm immer gleich panik wenn mal was anders ist als die ganze zeit davor  Cool

leider war das letztes jahr aber auch ähnlich kurz vor dem reheschub... da hatte er erst etwas kotwasser, dann lief er stocksteif und am nächsten tag lag er auch schon da.. weinend

aber ich denke WENN es schlimmer wäre, dann wären die hufe doch auch nach der bewegung noch warm bzw. wärmer gewesen, oder?

ich will jetzt versuchen ihn jeden tag ein bisschen zu bewegen - so, dass er auch genügend traben muss!

leider bringt es garnichts, den fütternden leuten mit rechtlichen schritten zu drohen!  Lippen versiegelt
meist wird ja nur gegrinst... Ärgerlich
werde aber evtl. überall um die anlage schilder aufhängen wo drauf steht, dass die nächste tierarztrechnung in die ***gasse nr. ** zu fam. *** gehen!!!
vielleicht schreckt das etwas ab? - ich bezweifle es!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5344

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #212 - 18. April 2012 um 20:24
 
Ich würde ... Hackfleisch aus ihm machen!
Der würde sich auf zehn Meter nicht mehr an meine Pferde trauen!  Ärgerlich

Liebe Grüße
Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #213 - 19. April 2012 um 06:54
 
ach das bringt alles nix.... ich befürchte, man müsste ihn mit seinen eigenen waffen schlagen...
aber seine armen pferdchen können ja auch nix dazu...

ich muss jetzt bis zu meinem nächsten urlaubstag warten und dann werde ich im stall wieder wache halten und ihn filmen, falls er wieder was anstellt!!!  Smiley

über die bilder wird sich seine frau bestimmt freuen.... Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
mambo
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #214 - 24. April 2012 um 15:38
 
Huhu Sandra,

dann hoffe ich mal, dass ihr bald stangen findet. Bei so ausbrecherkönigen ( kenne das ja leider von Phönix auch ) hat man ja keine ruhige Nacht:-)

Schön, dass Deine Freundin dich bei den Pferden unterstützt. Wir sind erst einmal weg vom Thema RB. Möchte erst wieder 100 % gesunde Pferde, bevor mir da wieder jemand dran kommt.
Früher wurden öfter mal Futterschalen verwechselt, Herbstzeitlose nicht so doll raussortiert. wobei das ja eh nicht wirklich geht, wie wir nun wissen.

Toitoitoi, dass weiterhin alles gut bleibt:-)

LG
Mambo
Zum Seitenanfang