Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 ... 3 4 5 6 7 ... 41
Thema versenden Drucken
Fragen zu Ninjo (Gelesen: 208609 mal)
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #80 - 24. Oktober 2011 um 11:00
 
Fein, fein.... das liest sich alles gut bei Euch!  Smiley
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #81 - 24. Oktober 2011 um 11:14
 
danke  Smiley
ich freu mich auch wie bolle, das bisher alles so super geklappt hat! das habe ich echt nur diesem forum zu verdanken! ansonsten hätte ich nie die infos bzgl. heu abwiegen, gaaanz lange wässern - ca. 1jahr nicht reiten etc. bekommen!  Kuss

ich war am freitag auch etwas verblüfft, dass mein hufschmied etwas irritiert aus der wäsche gekuckt hat, nachdem ich ihm erklärt habe, wieviel ninjo zu fressen bekommt, und warum! außerdem natürlich, dass er nicht geritten wird (bevor 1 jahr rum ist) etc.
ich glaube, er war einfach nur baff.... und daraus lässt sich wohl schließen, dass er nicht oft leute trifft, die auch tatsächlich sich gedanken um die korrekte fütterung und haltung eines rehepferdes machen....

komischerweise hat er mir dann auch während dem ausschneiden so einiges erklärt (was er vorher nur auf direktem nachfragen getan hat)... insbesondere warum er das jetzt wegnimmt; oder warum das jetzt so und  nicht so sein sollte... hat auch vergleiche zum nicht-rehepferd angestellt etc.
war echt sehr aufschlussreich  Smiley

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
takrima
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1091

Haltern am See, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #82 - 24. Oktober 2011 um 13:42
 
Super, dass es deinen zweien so gut geht! Smiley

Da hat sich der Schmied bestimmt gefreut, dass er jemanden als Kunden hat, der sich wirklich ernsthafte Gedanken macht!
Die Rehepferdleute, von denen ich ausserhalb des Forums gehört habe, sehen alles auch ganz schön locker. Es gibt nur die Meinungen "Rehepferd? Die läuft nie wieder!" und "Geht doch, dann kann sie ja auf die Wiese!". Da lob ich mir doch unsere kleine Gesellschaft hier!

LG und weiter so!
Tanja
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Talyn
 
Fragen zu Talyn


Reheschub Anfang Juli 2010:
Aktueller Gesundheitszustand:
leichte Hufbeinabsenkung beidseits, symptomfrei + fit!
Staub-/Pollen-Allergie, symptomfrei
Fütterung:
12 kg Heu, 0,25 kg Rehe-Müsli, Mineralfutter
Wird das Pferd gearbeitet?
1-2x pro Woche: Longieren, Spazieren o. Ausritt
Koppel:
2013 + 2014 keine Koppel, ab 2015: tw. mit Maulkorb


Was lange währt wird endlich gut!
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #83 - 07. November 2011 um 11:11
 
schön zu hören das es ihnen gut geht Smiley
Ab wann wird er denn unaufmerksam, gleich von anfang an oder erst nach einer weile?
Clicker Training is ziemlich anstrengend, gerade am Anfang.
Noch eine Möglichkeit wäre, das er nicht genau versteht was Du von ihm willst, in so Situationen lenkt Don auch immer ab.

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #84 - 07. November 2011 um 11:29
 
ich clickere max. 15 min. würde ich sagen. eher sogar nur 10...

er wurde gestern so nach 3-4 minuten das erste mal kurz unaufmerksam. hab dann am strick gezuppelt und er war "wieder da"...
gegen ende hin wurde er sogar eher viel konzentrierter, aber mir ging die munition aus  Laut lachend
ich denke das reicht auch von der zeit her. ist für ihn ne schöne abwechslung, denke ich.  Smiley

habe auch schon etwas bedenken, dass er ja nicht immer gleich weiß, was ich von ihm will... deshalb benutze ich doch noch ab und zu die stimme. danach klappt es ganz gut... aber wir sind ja erst gaaaanz am anfang. mir fehlen einfach noch so die ideen....
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #85 - 07. November 2011 um 11:53
 
Die Zeit reicht völlig aus, Ich denke das ist so eine Art Verlegenheit, weil er sich nicht sicher ist was er machen soll. Versuche dann kleinere schritte zu machen. Mit der Stimme ist völlig in Ordnung, du solltest es in erster Linie so machen, das er gar nichts falsch machen kann.
Üben kannst du mit ihm alles, Gegenstände auf heben, Still stehen, Kopf tief halten, Medical Training. Ich kenne Leute die sogar Satteln und Trensen, Longieren, richtige Stellung usw. über Clickern gemacht haben... Don bleibt zum beispiel beim reiten stehen wenn ihm etwas erschreckt, also unheimliche Parkbänke oder plötzliches knallen. Er kann sich auf befehl umdrehen und das inhalieren haben wir auch über clicker training gelernt....
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #86 - 07. November 2011 um 11:56
 
ich würde ihm gerne ein paar tricks beibringen (verbeugung o.ä.) aber hauptsächlich geht es mir darum, mit fingerzeig alles mögliche zu erreichen. (rückwärts gehen, umdrehen o.ä.) da er ja manchmal ein paar üble phasen hat, in denen er sehr agressiv ist...  unentschlossen kommt zwar in letzter zeit sehr selten vor, aber ich denke dem könnten wir dann ein bisschen entgegenwirken.
und spaß macht es noch dazu  Durchgedreht
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #87 - 10. November 2011 um 07:37
 
Hey, das ist ja schön, dass euer erster Handpferdausritt so gut gelaufen ist!
Ich freu mich sehr !  Smiley
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #88 - 10. November 2011 um 07:58
 
Durchgedreht Durchgedreht Durchgedreht und ich erst !!!!!  Kuss Cool
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3116

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #89 - 10. November 2011 um 09:11
 
Hey cool - das hört sich echt gut an  Smiley

Freu mich schon auf die Bilder!!!!

Die Ausbruchaktionen sind natürlcih weniger cool...  unentschlossen Was macht denn Dein Palettenprojekt?!  Zwinkernd

LG Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #90 - 10. November 2011 um 09:14
 
ja das palettenprojekt hängt wie immer nur am mann  Ärgerlich die paletten sind ja so lang, die müssen mit traktor und rolle geholt werden. auf den hänger passen sie nicht.
deswegen werd ich langsam aber sicher sauer auf den werten göttergatten... habe mitlerweile ja keine stangen mehr zum reparieren meiner umzäunung!  Ärgerlich
vielleicht sollte ich mal nichts mehr kochen? erst wenn er die paletten geholt hat...???  Cool
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3116

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #91 - 10. November 2011 um 09:16
 
sandra80 schrieb am 10. November 2011 um 09:14:
vielleicht sollte ich mal nichts mehr kochen? erst wenn er die paletten geholt hat...???  Cool


hi hi, aber ausgehungert wird er zu kraftlos zum Arbeiten...
Menno - kannst Du ihm nicht was tolles versprechen? einen tollen Kuchen oder so, wenn er die Paletten holt????
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #92 - 10. November 2011 um 09:19
 
ich glaube, da muss ich zu härteren mitteln greifen ... *räusper*... wenn du verstehst, was ich meine... Cool
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3116

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #93 - 10. November 2011 um 09:20
 

Laut lachend Durchgedreht Laut lachend
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #94 - 10. November 2011 um 09:23
 
mit speck fängt man mäuse ...  Zunge Cool
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
takrima
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1091

Haltern am See, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #95 - 10. November 2011 um 10:30
 
Höhöhö!!!
Aus Erfahrung kann ich sagen, dass mit dem Nicht-Kochen funktioniert nicht Augenrollen Laut lachend Cool

Freu mich auch, dass der Ausritt so schön geklappt hat - die Dauer ist fürs Feeling ja erstmal egal! Smiley

Das Shetty auf unserm Hof konnten wir nur mit blankem E-Draht unter der Zaunlatte vom Ausbrechen hindern... alles andere hat nicht so sehr gebizzelt und sie hat sich auch durch noch so enge Spalten gequetscht.

LG, Tanja
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Talyn
 
Fragen zu Talyn


Reheschub Anfang Juli 2010:
Aktueller Gesundheitszustand:
leichte Hufbeinabsenkung beidseits, symptomfrei + fit!
Staub-/Pollen-Allergie, symptomfrei
Fütterung:
12 kg Heu, 0,25 kg Rehe-Müsli, Mineralfutter
Wird das Pferd gearbeitet?
1-2x pro Woche: Longieren, Spazieren o. Ausritt
Koppel:
2013 + 2014 keine Koppel, ab 2015: tw. mit Maulkorb


Was lange währt wird endlich gut!
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #96 - 10. November 2011 um 10:49
 
das e-band hab ich schon lange aufgegeben. wird (nachdem dann hoffentlich bald die paletten drann sind) auch "entsorgt". ist eigentlich nur noch zierde... Griesgrämig
da rennt er mittendurch. egal ob strom oder kein strom! dieses pony ist sowas von verfressen... das ist schon krank!!!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
takrima
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1091

Haltern am See, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #97 - 10. November 2011 um 15:05
 
War er eigentlich sehr übergewichtig? Der Hunger kommt bestimmt noch von vor der Rehe, weil sich der Körper noch nicht richtig umgestellt hat - das wird bestimmt besser, wenn der Paddock einige zeitlang ausbruchssicher ist und er seine regelmässige "Dosis Gras" nicht mehr bekommt - zumindest wars bei uns so. Hat aber auch länger gedauert.

Ich wünsch dir viel Glück mit den Paletten!
LG, Tanja

Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Talyn
 
Fragen zu Talyn


Reheschub Anfang Juli 2010:
Aktueller Gesundheitszustand:
leichte Hufbeinabsenkung beidseits, symptomfrei + fit!
Staub-/Pollen-Allergie, symptomfrei
Fütterung:
12 kg Heu, 0,25 kg Rehe-Müsli, Mineralfutter
Wird das Pferd gearbeitet?
1-2x pro Woche: Longieren, Spazieren o. Ausritt
Koppel:
2013 + 2014 keine Koppel, ab 2015: tw. mit Maulkorb


Was lange währt wird endlich gut!
 
IP gespeichert
 
sandra80
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #98 - 10. November 2011 um 15:09
 
ja er war schon sehr, sehr dick. schau dir mal die bilder vom letzten winter an - gut, er hatte extrem dickes fell... aber er war schon kurz vorm platzen  Griesgrämig
seit 1. mai ist er ja auf diät. sieht auch richtig gut aus. aktuell hat er ca. 410 kg bei einer größe von 1,48m.
wenn er sich bewegt, sieht man trotz winterfell die rippen  Smiley find ich gut.
ich denke, man könnte noch so die ein oder andere stelle (gerade am popöchen) etwas wegbekommen, ist aber schonmal gut, wenn er einfach so bleibt  Smiley
es ging ja mal ne ganze zeit lang gut und er ist echt im paddock geblieben... aber auf einmal hats ihn wohl gepackt  Ärgerlich
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3116

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Ninjo
Antwort #99 - 02. Dezember 2011 um 13:21
 
Hey Sandra,

die bilder von Eurem Ausritt habe ich ja gerade erst gesehen!!! Gut schaut ihr aus  Smiley

Das mit den Ausbruchsaktionen hört sich hingegen echt weniger gut an  unentschlossen Was meinst du denn, wann der Palettenplan jetzt in die Tat umgesetzt wird? Ist Deinem Mann das risiko bewusst? Ganz ehrlich - anstatt weiterer TA-Kosten und jeder Menge Ärger würde ich mich ja lieber einmal hinsetzen und die blöden dinger holen... Ne ne ne... Männer.

Also Plan B - ich denke, Du kannst da aktuell soviel Saft auf den Zaun legen, wie Du willst - wenn die das einmal raus haben, dann gehen die da auch immer wieder durch. Magst du mal bilder einstellen, wie die Situation aussieht? vielleicht haben hier dann noch einige Ideen, was man machen könnte? Mit fotos kann man sich das immer besser vorstellen  Augenrollen

Was noch so eine Idee von mir ist - wenn sie eh jeden Tag unkontrolliert draußen sind, sie lieber kontrolliert abends für eine halbe Stunde oder so rauszulassen? Das soll jetzt auf keinen Fall ein Freifahrtschein für die Wiese sein - es hört sich auch, wie ich es schreibe, echt doof an, aber Bärchen war mit dieser Lösung immer sehr glücklich und kam am Ende "Seiner" Weidezeit auch nach 15 Minuten fröhlich auf Pfiff angalloppiert. Meinst Du, das könnte bei Deinen auch so sein? Man muss natürlich abwägen, besser wäre definitiv die alternative "Ausbruchssicherer Paddock"...

also bitte mal FOTTOS!!!!  Durchgedreht

LG Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 3 4 5 6 7 ... 41
Thema versenden Drucken