Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 4 5 ... 10
Thema versenden Drucken
@ Glampi: Fragen zu deinen Isis (Gelesen: 57022 mal)
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #40 - 08. Juni 2011 um 16:05
 
Hallo

die beiden stehen morgens 1,5 bis2 Std. draussen und nachmittags nochmal genauso lange. Die Wiese wird zusätzlich portioniert, so daß sie nicht nur im langen Gras stehen.
Habe bei der Genossenschaft eine Nylonfressbremse erstanden. Natürlich todschick im aktuellen lila-Design, Glampi ist begeistert Durchgedreht.
Passen tut er ihm, jetzt muß er nurnoch lernen damit zu fressen. Hoffe das klappt Augenrollen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #41 - 10. Juni 2011 um 16:28
 
Hallo!
Erstmal meinem lieben Smári alles Gute zum Geburtstag!!
Er ist gestern 11 Jahre geworden und hat eine Fressbremse geschenkt bekommen Laut lachend. Findet er irgendwie blöd, aber vorbeugen ist besser wie heilen....

Beide kommen mit ihren Fressbremsen gut zurecht. Habe vorab das Loch etwas vergrößert, da es sonst zu schwierig ist, das lange Gras zu erwischen. Nun können sie recht bequem fressen, müssen sich aber trotzdem anstrengen Zwinkernd.

Habe dann noch ein Netz für die Raufe gekauft, Maschenweite 3 x3 cm. Damit sind sie überfordert, stehen traurig vor der Raufe und kommen nicht ans Heu, oder es wird wie wild am Netz gezerrt und das Ergebnis ist: wieder kein Heu ! Durchgedreht Habe ich dann erstmal wieder entfernt, da muß ich mir etwas anderes überlegen, evtl. versuch ich´s mit größeren Maschen.

Bin am überlegen, ob sie nun vllt länger auf die Wiese kommen und dafür die Mittagsration entfällt. Was meint Ihr?
Fressen dann zwar wieder mehr Gras aber dauert eben länger und sie bewegen sich auch mehr.

LG
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
Moderator
Offline




Beiträge: 3114

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #42 - 14. Juni 2011 um 09:10
 
HEy, dann mal Herzlcihen Glückwunsch nachträglich!!!
Das kann ich mir vorstellen, dass das Geburtstagsgeschenk nur begrenzten Anklang gefunden hat  Durchgedreht

Wegen des Netzes, probier mal, etwas Heu unter dem Netz lose zu packen (also auseinanderzupfen, wenn es gepresst ist) und dann durch die Löcher etwas nach außen zu zupfen! Hab ein wenig Geduld, ich denke, die zwei haben das ganz schnell raus, wie man dadurch futtern kann!!!

Wegen der Wiese, also ich finde 3-4 Stunden am Tag schon recht viel... Ich denke, ich würde es eher nicht steigern...  unentschlossen

LG Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
Bjalla
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1787

Taunus, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #43 - 14. Juni 2011 um 13:38
 
Herzlichen Glückwunsch nachträglich auch von mir!

Bei Schwierigkeiten mit dem Heunetz kann ich nur empfehlen, selbst Heubüschel aus dem Netz zu zupfen, an denen die Pferde erst einmal nur ziehen müssen. Dann verstehen sie leichter, wie das Fressen mit Heunetz funktioniert.

LG
Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Bjallas EMS-Tagebuch

Fragen zu Bjalla


Bjalla ist am 10. Februar 2018 gestorben. Ihre Krankengeschichte:
Ataxie, 3. Reheschub innerhalb von 6 Jahren im Juni/Juli 2010, daraufhin Diagnose EMS, IR.
September 2015 Diagnose Cushing, ACTH: 257, Prascend 1 Tablette, später reduziert auf ¾ Tablette (ACTH: 6,2)
November 2016 Hufrehe/Huf zu kurz ausgeschnitten, Juli 2017 noch ein Reheschub (Bjalla ist aufgeschwemmt, wurde wegen des Schubs im November vermutlich zu lange geschont)
Bjalla lebte zusammen mit Larry/Shetty im Offenstall, Holzpellets als Einstreu. Gemeinsam bekamen sie 12 kg Heu über 24 h verteilt aus engmaschigen Heunetzen, zusätzlich je 1 – 2 Handvoll Heucobs, kurweise Bierhefe ohne Treber/diverse Stoffwechselkräuter. Ab August 2017: N-Sulin als Ergänzungsfutter. Keine Weide.
tägliche Bewegung (Longieren/Intervalltraining ganze Bahn, Equikinetik im Schritt, Spaziergänge)


Larry - Bjallas neuer Freund
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #44 - 14. Juni 2011 um 16:11
 
Habe den beiden jetzt erstmal das alte Heunetz mit den riesen Maschen in díe Raufe gelegt. Das kannten sie schon vom Hänger fahren und es klappte sofort. Nun hab ich in einem Anflug von Bastellaune Strohbänder zwischen die Maschen geknotet und die Maschenweite beträgt etwa 5 x5 cm, denke das reicht erstmal aus, um sie weiter an das Netz zu gewöhnen und deann versuche ich es nochmal mit dem anderen. So schnell gebe ich mich nicht geschlagen.... Zwinkernd


Mit den Heubüscheln rausziehen hab ich bei dem engmaschigen Netz versucht, klappte trotzdem nicht so gut. Griesgrämig
Naja, wird wohl noch. Ist ja echt fies von mir alles Futter auf einmal so gemein anzubieten.
Erst der Mauli und dann auch noch das Netz....
Aber da müssen sie nun durch und ich glaube, sie sind auch ganz zufrieden so, denn bisher gab es noch kein gezicke beim Reiten oder Spazierengehen. Das hatte ich nämlich befürchtet, aber da sieht man mal wieder, wie cool die beiden sind. Man findet sich damit ab und gut ists!

LG Carola
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
Moderator
Offline




Beiträge: 3114

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #45 - 14. Juni 2011 um 16:14
 
GLAMPI schrieb am 14. Juni 2011 um 16:11:
Habe den beiden jetzt erstmal das alte Heunetz mit den riesen Maschen in díe Raufe gelegt. Das kannten sie schon vom Hänger fahren und es klappte sofort. Nun hab ich in einem Anflug von Bastellaune Strohbänder zwischen die Maschen geknotet und die Maschenweite beträgt etwa 5 x5 cm, denke das reicht erstmal aus, um sie weiter an das Netz zu gewöhnen und deann versuche ich es nochmal mit dem anderen. So schnell gebe ich mich nicht geschlagen.... Zwinkernd


Hey, das ist ne super Idee!!! Super! Sie werden sich schon dran gewöhnen  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #46 - 07. Juli 2011 um 18:46
 
Hallöchen!

Nun sind schon wieder ein paar Tage vergangen. Meinen Jungs geht es prima. Die Fressbremsen und die Heunetze hinterlassen ihre Spuren Laut lachend. Mein ich jetzt im positiven Sinne...

Habe seit gestern neue Heunetze mit 4x4 cm Maschenweite und damit kommen sie gut zurecht. Habe mich extra daneben gestellt und sie beim Futtern beobachtet. Jeder hat seine eigene Technik, Heu aus dem Netz zu bekommen. Jedenfalls waren sie nicht so genervt, wie bei dem Versuch mit dem 3 x3 cm Netz.

Zur Zeit kommen sie morgens (6 Uhr) für ca 1,5 Std. auf die Wiese, dann auf den Paddock mit Stroh zum knabbern, mittags(zwischen 12 und 13 Uhr) gibt es ca 2 - 3 kg Heu aus dem Netz und nachmittags ( von 15 - 17 Uhr) geht es dann wieder auf die Wiese. Abends zwischen 19 und 20 Uhr bekommen sie nochmal Heu (4kg) aus dem Netz.

Meint ihr, das ist so OK. Mir ist klar, daß die Zeit ohne Futter nachts relativ lang ist, andrerseits haben sie immer Stroh in ihren Fressständen, welches aber nur ganz selten wirklich alle ist. Mengenmäßig sind das maximal 2 kg.
Momentan kann ich es leider nicht anders händeln und ich hoffe, daß die Netze die Fresszeiten entsprechend verlängern. Hab neulich gelesen, daß man nach spätestens 7 Std wieder füttern soll, aber dann müßte ich irgendwann nachts nochmal hin, oder später um 22 Uhr nochmal hä?.Blöd, das sie nicht direkt bei mir am Haus stehen..., dann wär das alles kein Thema. Mein Schwager ist so schon genervt, weil ich ständig bei ihnen bin und meine Pferde betüdel Zunge.
LG Carola
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
di78
Moderator
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1150
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #47 - 08. Juli 2011 um 07:24
 
hallo,
na das hört sich doch alles sehr durchdacht und sinnvoll an. und wenn du diäterfolge siehst bist du sicher auf dem richtigen weg. daran solltest du dich bei der fütterung orientieren, das sie langsam aber stetig auf dem weg zur "traumfigur" sind Zwinkernd
vielleicht kannst du wenn du die 3cm heunetze eh da hast, die portion für nachts aufteilen. eine hälfte in die 4cm netze und die andere hälfte doch in die 3er. aber nur so als idee, denn ich denke wenn sie nachts stroh zur verfügung haben ist ja was zum knabbern da und somit die fresspause nicht zu lang.
also weiter so und halt uns auf dem laufenden mit den fellnasen.
alles gute euch
lg dina
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Bjalla
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1787

Taunus, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #48 - 08. Juli 2011 um 10:20
 
Hallo Carola,

ich finde auch, dass sich dein Fütterungsplan sehr gut anhört. Wenn nachts Stroh um Knabbern da ist, sollte das doch reichen. Ich handhabe es abends/nachts so wie du und habe gute Erfahrungen damit gemacht.

Weiterhin viel Erfolg beim Abnehmen.

LG
Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Bjallas EMS-Tagebuch

Fragen zu Bjalla


Bjalla ist am 10. Februar 2018 gestorben. Ihre Krankengeschichte:
Ataxie, 3. Reheschub innerhalb von 6 Jahren im Juni/Juli 2010, daraufhin Diagnose EMS, IR.
September 2015 Diagnose Cushing, ACTH: 257, Prascend 1 Tablette, später reduziert auf ¾ Tablette (ACTH: 6,2)
November 2016 Hufrehe/Huf zu kurz ausgeschnitten, Juli 2017 noch ein Reheschub (Bjalla ist aufgeschwemmt, wurde wegen des Schubs im November vermutlich zu lange geschont)
Bjalla lebte zusammen mit Larry/Shetty im Offenstall, Holzpellets als Einstreu. Gemeinsam bekamen sie 12 kg Heu über 24 h verteilt aus engmaschigen Heunetzen, zusätzlich je 1 – 2 Handvoll Heucobs, kurweise Bierhefe ohne Treber/diverse Stoffwechselkräuter. Ab August 2017: N-Sulin als Ergänzungsfutter. Keine Weide.
tägliche Bewegung (Longieren/Intervalltraining ganze Bahn, Equikinetik im Schritt, Spaziergänge)


Larry - Bjallas neuer Freund
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #49 - 08. Juli 2011 um 20:59
 
Hallo, danke, bin froh, daß es nun wieder sichtbare Erfolge beim Abnehmen gibt. Das mit dem 3x3 cm Netz läßt sich nicht so einfach umsetzen, da es ein Großraumnetz ist. Denke mit den 4x4 Maschen muß erstmal reichen, wenn sie es dann richtig geschnallt haben, kann ich es ja nochmal mit dem andern probieren.
Haben so schon etwas basteln müssen um die Netze in der Raufe zu befestigen. Nun halten ein paar Karabiener und Ösen die Netze am Boden der Raufe.
Und ich achte auch drauf, daß nicht zu schnell abgenommen wird. Bewegung ist alles und z Zt. klappt es mit dem Reiten auch gut. Reite zwar nur in kurzen Etappen (ca 15 bis 20 Minuten) und auch nicht jeden Tag, schaffe ich zeitlich nicht, mit arbeiten usw. aber die Kondition wird besser. Außerdem gehen wir spazieren, mal nur laufen im Roundpen oder ein kleiner Sprung auf der Wiese. Abwechslung muß bei den Beiden sein, sonst überlegen sie sich immer irgendeinen Blödsinn.... Laut lachend Ponys eben Zwinkernd
Gruß Carola
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #50 - 08. August 2011 um 16:17
 
Upps, schon so lange ist mein letzter Eintrag her?!
Glaub da ist mal ein update fällig - obwohl, eigentlich gibt es nix neues.Beide kommen mit ihren Maulis und Heunetzen gut klar: Glampi hat seinen zwischenzeitlich schonmal komplett zerlegt, es gab aber gleich einen Neuen Laut lachend: GEMEINERWEISE HAB ICH DAS LOCH IN DER PLATTE NICHT VERGRÖßERT UND SIEHE DA: ES GEHT AUCH SO Zwinkernd.

Dummerweise hatten beide ein paar Scheuerstellen vom Mauli, aber mit etwas Polsterung und kürzeren Tragezeiten haben wir das auch in den Griff bekommen. Leider geht´s momentan mit dem abnehmen nicht weiter Griesgrämig. Kann ich ihnen eigentlich das Mebosyn füttern auch wenn sie kein EMS haben? Soll doch das abnehmen unterstützen oder irre ich mich da?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
di78
Moderator
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1150
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #51 - 08. August 2011 um 21:01
 
hallo,
schön das du so konsequent bist mit den beiden (auch wenn die zwei es sich bestimmt anders wünschen Augenrollen).
zum mebosyn: vielleicht fragst du mal in der ems ecke danach, da gibts doch nen thema speziell zum mebosyn und zum test des futters hier im forum. da hat auch der hersteller immer geschrieben und wird dir da genauer zu antworten können. da stehen bestimmt auch die kontaktdaten der firma wo du auch direkt nachfragen könntest.
ich habe leider keine erfahrung mit dem futter weil meiner kein ems hat und kann dir da leider nicht weiterhelfen.
allerdings füttern wir bei übergewichtigen pferden auch gern den speedy balancer obwohl kein ems vorliegt. der hilft auch beim abnehmen.
lg dina
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #52 - 30. August 2011 um 09:31
 
Hallo!

Meinen Beiden geht es super! Und das beste ist, sie haben wieder abgenommen. Habe ja vor einiger Zeit berichtet, daß sich gewichtsmäßig nix mehr tut, aber das war wohl falsch, irgendwie ist der Blick verchleiert Laut lachend.

Habe am Wochenende mal wieder das Maßband rausgekramt und den Bauchumfang von beiden kontrolliert und tataa: es hat sich was getan.

Smári hat jetzt einen Umfang von 1,64 m, vorher 1,72 m! Und auch bei Glampi sind die Pfunde gepurzelt: jetzt 1,74 m, vor einigen Wochen noch 1,86m. Und das, obwohl beide schon mächtig in die Produktion von Winterfell investieren und ziemlich plüschig sind! Ich freue mich riesig Smiley Smiley

Bin richtig stolz auf die beiden Jungs, weil sie  so schön durchhalten und ein bischen bin ich auch stolz auf mich, weil ich wirklich versuche konsequent zu sein. Es gibt nur noch 4 Stunden Wiese mit Fressbremse, aufgeteilt auf 2 mal und das Heu wird wirklich abgewogen und in den Netzen verfüttert Zwinkernd. Man verschätzt sich doch gewaltig, wenn man nur pi mal Daumen füttert.....

Zudem achte ich darauf, daß sie sich wenigsten einmal am Tag bewegen müssen, entweder Spaziergang oder Reiten. Nur bei ganz gruseligem Wetter haben sie mal "frei" Cool.

LG Carola

Hoffe es klappt jetzt Zwinkernd, eben war mein Text schonmal futsch.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6513

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #53 - 30. August 2011 um 09:45
 
Super, wie wärs mit Beweisfotos Cool
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #54 - 30. August 2011 um 11:51
 
Yes, müßte ich wirklich mal wieder machen Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #55 - 16. September 2011 um 09:02
 
Mensch, wie die Zeit rast, hab es immer noch nicht geschafft neue Fotos zu machen Griesgrämig. Entweder ist es abends schon dunkel oder ich hab die Kamera vergessen und dann kommt sicher wieder das Problem mit dem reinstellen, bin da irgendwie zu blöd für und mein Compi- Fachmensch ist auch nicht immer greifbar Traurig. Vielleicht am Wochenende!

Die Jungs haben ein neues Hobby: Heunetze zerreißen Griesgrämig!
Zumindest zerren sie momentan dermaßen an den Netzen rum, daß die Dinger kaputt gehen. Bin fast täglich am Flicken.
Aber da muß ich wohl durch. Bekommen zur Zeit etwas mehr, da ich momentan strohlos bin. Komme einfach nicht dazu neues zu holen ...
Neulich haben sie schon ihre Einstreu (Leinstroh) gefressen Ärgerlich, da hatten sie allerdings noch Futterstroh?!
Kann es sein, daß sie echt so einen Kohldampf haben oder ist es doch nur Langeweile???

Da ich eh nicht viel einstreue und es eigentlich nur mein Gewissen beruhigen soll, hab ich die Einstreu einfach mal weggelassen. Ist mir nämlich nicht geheuer, wenn sie das Zeug rehelmäßig fressen, nicht das sie noch ne Kolik oder so bekommen.

Lg Carola
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #56 - 16. September 2011 um 09:14
 
Wenn sie das Leinstrohhäcksel (?) fressen, wäre ich damit auch eher vorsichtig...  unentschlossen
Wenn es Langeweile wäre, würden vielleicht ein paar Weidenzweige zum Abknabbern helfen.
Wieviel fütterst Du denn derzeit in Prozent zum Zielgewicht? Unter 1,5 % solltest  Du m.E. nicht kommen. Die manchmal empfohlenen 1 % halte ich nur im akuten Schub für machbar.
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #57 - 16. September 2011 um 09:24
 
Gute Entscheidung die Häcksel zu entfernen, da das Zeug Flüssigkeiten bindet.

LG
Yvonne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lotts271
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #58 - 16. September 2011 um 10:26
 
Von Leinstroh kann es schnell zu Kolik kommen. Ich kenne einen Zuchtstall der auf Leinstroh-Häcksel umgestellt hat und schwubs hatten die ziemlich viele Koliker und komischerweise auch Probleme beim Abfohlen.
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #59 - 16. September 2011 um 15:21
 
Naja, gesoffen haben sie natürlich ordentlich als sie das Zeug intus hatten Laut lachend. Da ich vor einer Kolik natürlich Bammel hatte, hab ich beide erstmal beobachtet, waren etwas unruhig aber sonst normal. Den Bauch hab ich auch abgehorcht, Darmgeräusche wie immer, kein Fieber. Dann sind wir erstmal eine große Runde spazieren gegangen, damit auch wirklich alles in Schwung blieb. Danach hab ich normal gefüttert und alles war wie immer. Also nochmal Glück gehabt...

@Ayra: Mit den 1,5 % zum Zielgewicht ist etwas schwierig, da sie ja auch auf die Weide gehen. Momentan sieht die Fütterung folgendermaßen aus:morgens ca 1Std. Weide,mittags ein Netz mit 2kg Heu, nachmittags nochmal 2 Std. Weide und abends 2 Netze mit jetzt 6 kg Heu(mangels Stroh), dazu bekommen sie immer noch Zweige zum knabbern, da mir die Fresspause über Nacht sonst zu lang erscheint.
Die Netze sind für beide, daher weiß ich natürlich nicht, wie viel der einzelne frißt Zwinkernd und auf die Wiese gehen sie morgens ohne  und nachmittags mit Fressbremse.

Ist  das jetzt wohl  zu wenig? Will ja, das sie noch weiter abnehmen , aber hungern sollen sie ja auch n icht. Griesgrämig

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 5 ... 10
Thema versenden Drucken