Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 4 ... 10
Thema versenden Drucken
@ Glampi: Fragen zu deinen Isis (Gelesen: 48723 mal)
Bjalla
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1781

Taunus, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #20 - 08. April 2011 um 14:32
 
Hallo Carola,

ich hatte bisher ganze Mariendistelfrüchte und geschrotete, wobei ich davon ausgehe, dass die geschroteten besser verarbeitet werden können. Übervorsichtig wird man ganz besonders, wenn das Pferd mal Rehe hatte. Aber besser vorsichtig als leichtsinnig. Ich denke aber, du musst dir keine Sorgen machen, weil du dich gut informierst und vorbaust. Da haben deine Isis wirklich Glück!

Bjalla geht es wieder gut, nachdem sie letztes Wochenende sehr gelitten hat. Die beste Krankheit taugt halt nichts  Zwinkernd

LG
Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Bjallas EMS-Tagebuch

Fragen zu Bjalla


Bjalla ist am 10. Februar 2018 gestorben. Ihre Krankengeschichte:
Ataxie, 3. Reheschub innerhalb von 6 Jahren im Juni/Juli 2010, daraufhin Diagnose EMS, IR.
September 2015 Diagnose Cushing, ACTH: 257, Prascend 1 Tablette, später reduziert auf ¾ Tablette (ACTH: 6,2)
November 2016 Hufrehe/Huf zu kurz ausgeschnitten, Juli 2017 noch ein Reheschub (Bjalla ist aufgeschwemmt, wurde wegen des Schubs im November vermutlich zu lange geschont)
Bjalla lebte zusammen mit Larry/Shetty im Offenstall, Holzpellets als Einstreu. Gemeinsam bekamen sie 12 kg Heu über 24 h verteilt aus engmaschigen Heunetzen, zusätzlich je 1 – 2 Handvoll Heucobs, kurweise Bierhefe ohne Treber/diverse Stoffwechselkräuter. Ab August 2017: N-Sulin als Ergänzungsfutter. Keine Weide.
tägliche Bewegung (Longieren/Intervalltraining ganze Bahn, Equikinetik im Schritt, Spaziergänge)


Larry - Bjallas neuer Freund
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #21 - 10. April 2011 um 16:01
 
Hallo! Heute mal ein paar aktuelle Fotos von meinen Jungs....

...

...

...

Übrigens der dunkle ist Glampi, der andere Smári.
LG
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #22 - 11. April 2011 um 16:03
 
Hallo, hab es gestern ja endlich mal geschafft ein paar Fotos einzustellen.
Wie findet ihr die Figur der beiden? Meiner Meinung nach,sehen sie jetzt ganz ok aus.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
semljanka
Junior
**
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 11

Österreich, Kärnten, Austria
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #23 - 12. April 2011 um 12:39
 
Seeeehhhhr nett sind deine beiden Jungs, schmacht. Dein Smari sieht übrigens wirklich meiner Fjola sehr ähnlich. Die Figur find ich absolut TOP! Da wollen wir auch hin!!!! Gut schaun sie aus!!!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Gjalva




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #24 - 12. April 2011 um 16:31
 
Typische Isibilder - fressend  Laut lachend Zunge
Ich finde auch, dass sie gut aussehen (vielleicht hat Smari ein bisschen zu viel?) und bin stellvertretend für meine Stuten neidisch, weil sie grasen dürfen !

Barbara
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #25 - 12. April 2011 um 17:07
 
HI Barbara!
Ja so sind sie eben,immer rein was geht. Wer weiß wann der nächste Winter kommt? Laut lachend Laut lachend

Ich glaub es täuscht etwas auf den Bildern, Smári ist nämlich der dünnere von beiden. Zumindest kann man seine Rippen fühlen, bei Glampi muß man richtig wühlen um eine Rippe zu finde Schockiert/Erstaunt. Außerdem hat er noch einige  kleine Fettplacken an Schulter und Kruppe. Aber da arbeiten wir noch dran. Jetzt kann ich ihn ja wieder reiten, da ist es etwas einfacher mit der Bewegung. Aber etwas machen wir täglich. Wenn die Zeit mal knapp ist ,tut´s auch mal ein Spaziergang von 15 Min.

Sie sind völlig unterschiedliche Typen. Smári steht er im alten Typ (etwas stämmig, viel Behang, gespaltene Kruppe) und Glampi im Sporttyp (viel feingliedriger, nicht so kompakt). LG Carola
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #26 - 29. April 2011 um 15:05
 
Hallo, will mal wieder Laut geben  Zwinkernd. Uns geht es super, nachdem es nun endlich mal geregnet hat, ist das Gras auch wieder grün und nicht so staubig gelb von all den Pollen Durchgedreht.

Wie gesagt, den Jungs geht es gut, das Osterwochenende konnten wir gut zum arbeiten nutzen und ich hatte sogar die Traute, mich im Gelände mal auf mein kleines Monsterpony Glampi zu schwingen. Sicherheitshalber hat meine Schwester ihn noch am langen Strick gehabt, aber er hatte mal keine Flausen im Kopf und ist tatsächlich in die Richtung und in dem Tempo gelaufen, mit dem  ich einverstanden war.

Was mir auffällt, seit ein paar Tagen hat Glampi scheinbar wieder extremen Juckreiz an der Bauchnaht Griesgrämig. Er hat dieses Problem eigentlich immer im Frühjahr, obwohl er kein Exemer ist. Schubbert sich jetzt auch nicht, nur wenn ich ihn putze und unter dem Bauch striegel, verdreht er regelmäßig die Augen vor Wonne und hebt sogar das Hinterbein an, damit ich besser dran komme Laut lachend Laut lachend Laut lachend.
Hat einer ne Idee was das sein könnte? Die Haut ist dort sehr trocken und ich schmier schon immer Equimyl drauf, hilft auch gut, aber ich find es schon komisch. Denn nach 2-3 Wochen ist es grundsätzlich wieder weg Schockiert/Erstaunt.

Bei Smári  fällt mir in letzter Zeit auf, dass seine Hufe viel besser sind wie vor dem Beritt. Er sammelt nicht mehr jeden Stein in der weißen Linie und läuft ohne Probleme über Asphalt und Schotter.
Also momentan ist wirklich alles gut, hoffe es bleibt so.
Lg Carola
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lotts271
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #27 - 30. April 2011 um 10:18
 
Hallo,

könnte es sein, dass es Glampi einfach gefällt, wenn Du ihm am Bauch das Winterfell rausputzt. Denn so ein loses Winterfell juckt ja auch und die Haut schubbt sich im Frühjahr meist auch immer gleich mit.

Lg Jenny
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #28 - 30. April 2011 um 11:38
 
Hi Jenny!
Hab ich auch erst gedacht, aber er ist ja schon länger im Fellwechsel bzw. bereits durch. Hab heut morgen nochmal genauer geschaut und es ist um den Narbel rum etwas wund und die Stelle ist auch kahl. Vielleicht doch Insekten?
Werde mal weiter beobachten und solange er sich nicht selber schubbert ist es evtl. auch nicht so schlimm.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lotts271
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #29 - 30. April 2011 um 21:11
 
vielleicht dann doch die bescheurten Kriebelmücken. Also bei uns sind die schon wieder total aktiv und unterwegs. Nur komisch, dass es nur 2-3 Wochen ist.
LG Jenny
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
di78
Moderator
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1150
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #30 - 01. Mai 2011 um 17:12
 
hallo,
also bei uns sind das grad die von jenny genannten kriebelmücken.
die gehen bei uns hier nur in die ohren und eben wie bei dir die stelle unterm bauch kurz vorm schlauch, die blöden biester.
ohrenschubbern und bauchkraulen (und dabei von den blöden viecher befreien) ist bei uns grad hoch im kurs. die kriebelmücken sind aber bevorzugt in den morgen und abendstunden unterwegs, von daher siehst du vielleicht tagsüber keine am pferd, aber die wundgestochenen stellen kratzen dann halt?
lg dina
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #31 - 23. Mai 2011 um 13:21
 
Hallöchen!

Habe für Mittwoch den TA bestellt, diesmal einen Neuen, der an der TH Hannover studiert hat.
Impfen steht an - Influenza -, außerdem möchte ich mal wieder die Blutwerte kontrollieren lassen, das letzte Blutbild ist inzwischen 2 Jahre her.
Was meint ihr, soll ich was bestimmtes testen lassen? Dachte an großes Blutbild, sollte eigentlich reichen oder? Da werden doch Leberwerte, Mineralversorgung usw. getestet oder muß ich Selen und Zink extra testen lassen. Da waren nämlich letztes Mal die Mängel.
Zähne laß ich bei der Gelegenheit auch mal kontrollieren.
Was wäre sonst noch zu beachten? Müßen die Hotties eigentlich vorher hungern oder ist das nur bei bestimmten Tests notwendig?
Hab mir da sonst nie Gedanken drum gemacht, bin grad etwas verwirrt. Durchgedreht

Bin gestern übrigens das erste Mal mit Smári im Gelände galoppiert. War so schön. Vielleicht klappt es mit Glampi ja auch bald. Bin da ein echter Angsthase unentschlossen.

Lg Carola

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lotts271
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #32 - 23. Mai 2011 um 16:36
 
Hallo,
ich denke ein gr. Blutbild (gr. Pferdeprofil, heißt das bei uns) ist ausreichend, hier sind eigentlich die Leberwerte inbegriffen. Selen und Zink, wenn die das letzte Mal verändert waren würde ich dann auch mit testen lassen!
Nein hungern müssen die nicht!
Lg Jenny
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #33 - 23. Mai 2011 um 17:58
 
habe bei meinem letzten monat die werte überprüfen lassen, habe ein großes BB machen lassen (hießt auch Pferdeprofil, hat der Doc gesagt) da war auf jedenfall Selen mitdrin, da er Selenmangel hat/ hatte.
Frag doch einfach deinen Tierarzt, der kann dir das bestimmt sagen.

Lg
Yvonne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #34 - 28. Mai 2011 um 09:44
 
Hallo,

habe die Ergebnisse von der Blutuntersuchung bekommen. Leberwerte sind erhöht Traurig. Laut TA nur minimal und von daher soll ich auch nix machen Schockiert/Erstaunt. Er hatte sich vor der Entnahme den letzten Laborbericht angesehen und ich sagte ihm auch, daß die beiden immer mal  erhöhte Leberwerte hätten.

Nun meinte er, da die Werte nur leicht erhöht sind , könne es sein, daß sie mal eine Leberentzündung hatten und da sich die Leber bei Pferden nur schlecht regeneriert kommt der Wert daher. Ich soll in einem halben Jahr nochmal testen lassen, ob die Werte runtergehen.

Ich stelle euch mal die Werte ein, die ich habe:

Smári       25.05.20011                             11.12.2008

GDLH           17,3  (bis 8)                             19,5 (bis 8)
LDH            573,9 (bis 400)                         682,3 (400)
CK              155,4 (bis 130/190)                   165,1 (130)



Glampi       22.02.07                                  14.03.07

GGT            203 (16 -56)                            247 (16 -56)
GOT/AST     820 (22-488)                            731 (22-488)
LDH            739 (162-412)                          635 (162-412)


                25.05.11                                   11.12.08

GDLH           24,3 (bis 8)                             18,5 (bis 8)
LDH             473,9 (bis 400)                       526,3 (bis 400)
CK              153,6 (bis 130/190)                  108,1



Das sind jetzt die erhöhten Werte. In Klammern steht der jeweilige Referenzwert. Könnte ihr mir was dazu sagen?

So wie ich das sehe, sinken die Werte, was ja schonmal positiv ist, oder sehe ich das falsch? Beim CK-Wert gibt es wohl 2 Referenzwerte und meine damalige TÄ sagte, für Isis würde der 2. Wert - also 190 - gelten. Demnach wären sie im Rahmen gewesen, trotzdem stand da das + für erhöhten Wert ?Was soll mir das jetzt sagen???

Irgendwie mache ich mir schon Sorgen. Warum haben ausgerechnet beide erhöhte Werte? Giftpflanzen auf der Wiese oder im Heu haben wir (der TA und ich) ausgeschlossen, da ich schon eine Kriese bekomme, wenn mal eine Hahnenfußpflanze wagt dort zu wachsen Augenrollen.
Jakobskreuzkraut wird sofort ausgestochen und auch sonst wird alles erstmal mit Argusaugen betrachtet, was ich nicht zuordnen kann.

Der TA sagte aber auch, daß die beiden noch mehr abnehmen sollen und natürlich würde ein zuviel an Gewicht sich in erhöhten Leberwerten zeigen.
Nun mal die Frage an die EMS-ler unter uns, ist das wirklich so? Haben eure Pferde grundsätzlich hohe Leberwerte? Dann sollte ich vllt dochmal auf EMS testen lassen.

So, mache mal Schluß. Danke schonmal vorab an alle, die meinen Roman lesen und beantworten Zwinkernd.

LG Carola
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
di78
Moderator
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1150
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #35 - 28. Mai 2011 um 11:01
 
hallo,
viel kann ich dir zu deinen fragen leider nicht sagen, da kenne ich mich zu wenig aus.
aber ich weiß, das mariendistelsamen gut bei erhöhten leberwerten helfen, bzw. gut für die leber zur regeneration und unterstützung wirken. damit kann man einfach mal eine kur mit beiden machen und schauen was passiert. mariendistelsamen bekommst du im internet z.b. bei makana http://www.makana-shop.de/shop2/index.php/user/juergen993/suche/1/?suche=1, aber mittlerweile bestimmt auch bei masterhorse. teurer sinb sie aus der apotheke. weiß leider grad nicht wieviel man füttert, aber da melden sich bestimmt noch andere oder du benutzt mal die suchfunktion hier im forum. da müßten viele beiträge zu sein, da das eigentlich hier sehr gern wegen hoher leberwerte gegeben wird und gut hilft und unbedenklich ist.
natürlich ist die leber bei übergewichtigen pferden stärker belastet, wobei ich es komisch finde das die beiden schon so lange erhöhte werte haben. eigentlich regeneriert sich die leber gut wieder wenn mal was war (krankheit, falsches futter..) daher bin ich etwas irritiert. diät und abnehmen ist sicher wichtig, ebenso das du ausschließt das die beiden irgendein falsches futter (giftpflanzen, schimmliges heu..) zu sich nehmen. aber das tust du ja. von daher würde ich das mit den mariendistelsamen unbedingt versuchen.
lg dina
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #36 - 28. Mai 2011 um 14:39
 
Hi Dina!

Danke schonmal für deine Antwort. Mariendistelsamen kenne ich, haben meine früher schonmal wegen ihrer Leberprobleme bekommen. Will ich ihnen auch wieder geben. Fand es etwas seltsam, daß ich so garnix machen soll. Abwarten und Tee trinken ist nicht so mein Ding.

Werde morgen mal den großen Bottich rauskramen und meine "Spezialmischung" bei Leberproblemen mischen, bestehend aus Mariendistelkraut, Mariendistelsamen, Artischoke und Birkenblätter. Normal gehört noch Gingko rein, aber das soll bei EMSlern ja nicht gut sein.
Da ich in einer Apotheke arbeite, komme ich recht günstig an die Sachen ran, geht ja kiloweise Durchgedreht. Täglich gibt es dann eine handvoll. Fressen meine gerne.

Vielleicht kann ja jemand noch was zu meinen Fragen schreiben.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
di78
Moderator
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1150
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #37 - 28. Mai 2011 um 23:05
 
leider nix von mir zu deinen fragen Augenrollen, aber vielleicht könntest du noch homöopatisch unterstützen?
aber die mischung hört sich gut an.
lg dina
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
GLAMPI
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 284

Soest, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #38 - 07. Juni 2011 um 18:41
 
Hallo
habe grad den Bauchumfang meiner Jungs gemessen und bin fast in Ohnmacht gefallen. Smári ist ja OK, hat sich nicht großartig verändert, normal liegt er bei 168 cm, heute aktuell bei 171 cm. Kam aber auch grad von der Wiese Zwinkernd.

Glampi hat normalerweise 172 cm und wenn ich mich jetzt nicht total vermessen habe, heute 181 cm Ärgerlich.

HILFE!!!!! Was soll ich tun??
Werde morgen wohl eine Fressbremse kaufen. Kann doch nicht wahr sein, daß er innerhalb so kurzer Zeit wiederso viel zunimmt?!

LG
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6493

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Glampi: Fragen zu deinen Isis
Antwort #39 - 07. Juni 2011 um 21:02
 
Hallo Carola,

wie lange stehen denn Deine Pferde auf der Weide? Habs auf die Schnelle leider nicht gefunden... unentschlossen

Isis und viele andere Ponyrassen müssen das Gras teilweise nur angucken und werden schon dick. Eine "Fressbremse" ist da eine gut Ausgleichsmöglichkeit.

Weißt Du schon welchen? Wenn nicht, guck mal hier:
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1134498185
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 ... 10
Thema versenden Drucken