Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 4 
Thema versenden Drucken
Tagebuch von Sunshine (Gelesen: 27218 mal)
Themen Beschreibung: EMS
KarinH
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Sunshine


Beiträge: 209
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Sunshine
Antwort #60 - 17. Juli 2012 um 23:22
 
Heute gibts auch mal wieder ein aktuelles Bild

Vor ca. 2 Monaten sah das so aus:

...

Heute bzw. vorgestern sieht das so aus:

...

Hier sieht man auch die abgelatschen Hinterhaxen, da sehen sie aber extrem kurz aus. In natur ists nicht ganz so schlimm, aber weit entfernt von gut. Da muß sich dringend was dran ändern. Heute hab ich angefangen mit Keralit zu pinseln. Vielleicht hilft das ja auch die schnelle ...
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Sunshine
 
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
ev. Hufreheschub April 2012. Beschlag ist seit September 2012 wieder ein ganz normaler Hufbeschlag.

Fütterung: 2 -3 mal täglich Heu aus dem Netz (Gesamtmenge ca. 8 kg), abends 50 g eingeweichte Speedy Beets, 50 g Heucobs, in dieser Mischung werden 6 g Chromhefe versteckt.

Bewegung:
Mindestens 5 - 6 mal die Woche ca. 30 - 40 Minuten Lauftraining mit oder ohne Reiter. Wenig Schritt viel Trab und Galopp
 
IP gespeichert
 
KarinH
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Sunshine


Beiträge: 209
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Sunshine
Antwort #61 - 02. August 2012 um 22:31
 
Uns gehts weiterhin gut. Und das Apspecken nimmt weiter Formen an *freu*

Bilder von Heute:

Die dicken Pobacken schwinden so langsam, nu fängt auch das Fettdepot an der Schweifrübe an abzunehmen. Das ist schon richtig schwabbelig weich.

...

Und Rippen sind auch schon zu erkennen. Fühlen kann man sie schon richtig!

...

...
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Sunshine
 
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
ev. Hufreheschub April 2012. Beschlag ist seit September 2012 wieder ein ganz normaler Hufbeschlag.

Fütterung: 2 -3 mal täglich Heu aus dem Netz (Gesamtmenge ca. 8 kg), abends 50 g eingeweichte Speedy Beets, 50 g Heucobs, in dieser Mischung werden 6 g Chromhefe versteckt.

Bewegung:
Mindestens 5 - 6 mal die Woche ca. 30 - 40 Minuten Lauftraining mit oder ohne Reiter. Wenig Schritt viel Trab und Galopp
 
IP gespeichert
 
KarinH
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Sunshine


Beiträge: 209
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Sunshine
Antwort #62 - 15. August 2012 um 22:39
 
Uns gehts weiterhin eigentlich gut. Sie läuft gut, autscht nicht. Die Hufe sind nicht warm.

Nur! Gestern war der Hufschmied da. Und was da so unter den Eisen und den recht lang gewachsenen Hufen zum Vorschein kam sah nicht gut aus.

Huf links vom Juni 2012. da war aber leider das Eisen schon aufgebrandt.

...

Huf links gestern

...

Huf rechts vom Juni 2012

...

Huf rechts gestern

...


Geautscht hat sie im April. Eine leichte Rille hat sie am Huf, die schätzt der Schmied auf 2-3 Monate höchstens. Da war aber nix. Wir haben kein Futter umgestellt, die Flohsamen gabs da schon Monate nicht mehr.

Der Schmied hat gestern den Verdacht geäussert das sich ev. eine doppelte Sohle gebildet haben könnte, die Hufe wären verdächtig lang und die Sohle hat eine Wölbung. Bei einem normalen Huf würde er schauen ob sein Verdacht richtig ist, hier hat er aber die Befürchtung dann auf das Hufbein zu schauen, weshalb er da nicht guckt/reinschneidet.

Ich hab also für Dienstag die TA mit dem Röntgengerät bestellt. Ich will einfach wissen was sich da im Huf tut oder getan hat.

Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Sunshine
 
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
ev. Hufreheschub April 2012. Beschlag ist seit September 2012 wieder ein ganz normaler Hufbeschlag.

Fütterung: 2 -3 mal täglich Heu aus dem Netz (Gesamtmenge ca. 8 kg), abends 50 g eingeweichte Speedy Beets, 50 g Heucobs, in dieser Mischung werden 6 g Chromhefe versteckt.

Bewegung:
Mindestens 5 - 6 mal die Woche ca. 30 - 40 Minuten Lauftraining mit oder ohne Reiter. Wenig Schritt viel Trab und Galopp
 
IP gespeichert
 
KarinH
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Sunshine


Beiträge: 209
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Sunshine
Antwort #63 - 15. August 2012 um 22:41
 
Ach ja, da fällt mir ein, demnächst ist mal wieder Wurmkur angesagt.

2 Wochen nach der letzten Wurmkur im April hatte sie den vermeintlichen Reheschub. Kann eine Wurmkur einen Schub auslösen?

Welche Wurmkuren bevorzugt ihr und welche sind ein absolutes No ??
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Sunshine
 
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
ev. Hufreheschub April 2012. Beschlag ist seit September 2012 wieder ein ganz normaler Hufbeschlag.

Fütterung: 2 -3 mal täglich Heu aus dem Netz (Gesamtmenge ca. 8 kg), abends 50 g eingeweichte Speedy Beets, 50 g Heucobs, in dieser Mischung werden 6 g Chromhefe versteckt.

Bewegung:
Mindestens 5 - 6 mal die Woche ca. 30 - 40 Minuten Lauftraining mit oder ohne Reiter. Wenig Schritt viel Trab und Galopp
 
IP gespeichert
 
KarinH
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Sunshine


Beiträge: 209
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Sunshine
Antwort #64 - 21. August 2012 um 23:23
 
So, also wir haben Röntgenbilder gemacht. Ich habs auch mal ausgemessen.

Ich stell die Bilder mal direkt im Vergleich mit denen von letztem Jahr zusammen ein.

Oben die Bilder sind von Januar 2011 und die unteren von heute.

...

Rechts sind wir bei 9 Grad letztes Jahr waren es noch 10

Links liegen wir bei 6 Grad letztes Jahr waren wir bei 5

Ich hatte auch mit Nägeln den Kronrand markieren wollen, nur ist auf dem rechten Huf der Nagel nach oben gerutscht weil sich das Klebeband verwurschtelt hat. Nichts desdo trotz ist das Hufbein ziemlich tief! Vom Kronrand her war es das aber letztes Jahr auch schon nur diesmal waren die Beschläge frisch und letztes Jahr 6 Wochen alt.
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Sunshine
 
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
ev. Hufreheschub April 2012. Beschlag ist seit September 2012 wieder ein ganz normaler Hufbeschlag.

Fütterung: 2 -3 mal täglich Heu aus dem Netz (Gesamtmenge ca. 8 kg), abends 50 g eingeweichte Speedy Beets, 50 g Heucobs, in dieser Mischung werden 6 g Chromhefe versteckt.

Bewegung:
Mindestens 5 - 6 mal die Woche ca. 30 - 40 Minuten Lauftraining mit oder ohne Reiter. Wenig Schritt viel Trab und Galopp
 
IP gespeichert
 
KarinH
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Sunshine


Beiträge: 209
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Sunshine
Antwort #65 - 08. Februar 2013 um 23:48
 
Ich muß  mich endlich mal wieder melden *schäm*


Jaja, uns gibts auch noch. Und uns gehts gut. Sunshine hat weiterhin abgenommen, man sieht klar die Rippen und ich achte pinibel drauf das das auch so bleibt. Ich beweg sie mindestens 5 mal die Woche in der Halle, meist aber vom Boden aus. Selbst als es hier so eisig glatt war hab ich sie in die Halle geschleppt. Mußte sie halt vor schliddern. Nach dem 2-3 mal ging das sogar recht gut.

hier mal ein Bild vom Oktober, da hatte sie noch nicht so nen plüsch Pelz.

...

oben drauf hängt unser großes Enkelchen Anna Lena. Die findet es klasse zu kuscheln.

Und dann hier eins, das ist aber nicht so doll von gestern, da hab ich den neuen Sattel mal aufgelegt.
Ich muß echt mal aktuelle schöne Bilder machen

...


Mit bewegen ist im Moment schlecht weil die Eisen locker sind. Der Hufschmied kann aber leider erst am Montag kommen.
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Sunshine
 
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
ev. Hufreheschub April 2012. Beschlag ist seit September 2012 wieder ein ganz normaler Hufbeschlag.

Fütterung: 2 -3 mal täglich Heu aus dem Netz (Gesamtmenge ca. 8 kg), abends 50 g eingeweichte Speedy Beets, 50 g Heucobs, in dieser Mischung werden 6 g Chromhefe versteckt.

Bewegung:
Mindestens 5 - 6 mal die Woche ca. 30 - 40 Minuten Lauftraining mit oder ohne Reiter. Wenig Schritt viel Trab und Galopp
 
IP gespeichert
 
KarinH
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Sunshine


Beiträge: 209
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Sunshine
Antwort #66 - 12. Februar 2013 um 17:12
 
Ha, der Hufschmied war gestern da.

Und da hab ich doch heute gleich mal den neuen Sattel getestet.

Hier sieht man auch den fast nicht mehr vorhandenen Speckhals *freu*

...

Nur leider war es in der Halle recht staubig und meine Stallkollegin wollt nicht in die Halle. Deshalb ist das Bild recht klein und unscharf

...

Hufbilder muß ich mal gucken ob die was geworden sind.

Nur gut das meine Tochter gestern so gaaaanz zufällig da war und aufhalten konnte. Trotz 600 Ibu wollt der Ischias nicht. Der klemmt irgendwie seit Ende Dezember. Auch das reiten heut hat nix sonderlich geändert   unentschlossen

Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Sunshine
 
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
ev. Hufreheschub April 2012. Beschlag ist seit September 2012 wieder ein ganz normaler Hufbeschlag.

Fütterung: 2 -3 mal täglich Heu aus dem Netz (Gesamtmenge ca. 8 kg), abends 50 g eingeweichte Speedy Beets, 50 g Heucobs, in dieser Mischung werden 6 g Chromhefe versteckt.

Bewegung:
Mindestens 5 - 6 mal die Woche ca. 30 - 40 Minuten Lauftraining mit oder ohne Reiter. Wenig Schritt viel Trab und Galopp
 
IP gespeichert
 
KarinH
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Sunshine


Beiträge: 209
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Sunshine
Antwort #67 - 14. Februar 2013 um 22:34
 
Boah, nu hab ich glaub ich ein kleines Problem  Traurig

Letzte Woche hab ich ein Rezept vom TA an die Apotheke geschickt und Chromhefe bestellt. Da die sich nicht gemeldet haben und ich auch nix bekommen hab, hab ich da angerufen.

Die bekommen keine Chromhefe mehr. Die letzte Lieferung war wohl schon sehr teuer und nu gibts nix mehr. Bei meiner TA/Klinik bei der ich das am Anfang bekommen hab nimmt 240 Euro das Kilo. Die hatten ihre Patienten dann aber auch zu der Apotheke geschickt. Die werden wohl jetzt das selbe Problem haben.

Und nu? Ich hab noch ca. 200 g, das reicht noch für ca. 4-6 Wochen. Und was mach ich dann? Drück mal die Daumen, hier im Forum sucht jemand noch mitbesteller, hoffentlich klappt das.

Jetzt wo alles endlich mal rund läuft und wir nicht wieder nen Reheschub befürchten müßen. Ich könnt echt K.... Und laut TA muß sie die Chromhefe immer bekommen weil sonst der Insulin/Glukosewert wieder in den nicht mehr messbaren Bereich hochschießt.
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Sunshine
 
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
ev. Hufreheschub April 2012. Beschlag ist seit September 2012 wieder ein ganz normaler Hufbeschlag.

Fütterung: 2 -3 mal täglich Heu aus dem Netz (Gesamtmenge ca. 8 kg), abends 50 g eingeweichte Speedy Beets, 50 g Heucobs, in dieser Mischung werden 6 g Chromhefe versteckt.

Bewegung:
Mindestens 5 - 6 mal die Woche ca. 30 - 40 Minuten Lauftraining mit oder ohne Reiter. Wenig Schritt viel Trab und Galopp
 
IP gespeichert
 
KarinH
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Sunshine


Beiträge: 209
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Sunshine
Antwort #68 - 26. Februar 2013 um 22:21
 
Hi,

also das mit der Chromhefe ist in trocken Tüchern dank dem Forum!

Dem Zossen gehts weiterhin gut, nur mir nicht. Ich reih mich dann mal wieder heftig bei der Rücken-Invaliden-Front ein. Aktuell hock ich grad mit ner Wärmschlasche im Kreuz hier.

Wir hatten gestern Großeinsatz in der Reithalle ... oder besser gesagt in der Schwimm-Halle. Da war Wasser schaufeln und mit der Schubkarre rausfahren angesagt.

...

Da ist ein Anschluß geplatzt und die Reithalle über Nacht voll gelaufen. Nu hab ich das Problem: wie beweg ich das Pferd? Rausgehen ist i.M. so ne Sache. Wir haben schwere Lehmböden oben drauf und das wird wie Schmierseife wenns mächtig nass ist. Und das ist es grad durch das Tauwetter.

Und der Reithallenboden braucht sicher noch nen paar Tage bis Wochen bis der wieder halbweg bereit-/begehbar ist *heul*
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Sunshine
 
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
ev. Hufreheschub April 2012. Beschlag ist seit September 2012 wieder ein ganz normaler Hufbeschlag.

Fütterung: 2 -3 mal täglich Heu aus dem Netz (Gesamtmenge ca. 8 kg), abends 50 g eingeweichte Speedy Beets, 50 g Heucobs, in dieser Mischung werden 6 g Chromhefe versteckt.

Bewegung:
Mindestens 5 - 6 mal die Woche ca. 30 - 40 Minuten Lauftraining mit oder ohne Reiter. Wenig Schritt viel Trab und Galopp
 
IP gespeichert
 
KarinH
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Sunshine


Beiträge: 209
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Sunshine
Antwort #69 - 14. Mai 2013 um 00:17
 
Allen Widrigkeiten zum Trotz sind wir gut durch den Winter gekommen  Durchgedreht

Die Reithalle ist längst wieder trocken und wir nutzen sie fleissig.

Sunshine gehts gut und sie hält ihre Figur, obwohl wir die Futterportionen etwas hoch setzen mußten. Der STinker hat nämlich mächtig mit abgespeckt und die wurde so langsam aber sicher etwas kantig. Ich hoffe aber das das durch die Koppel die wir wieder geöffnet haben besser wird. Sunshine darf in der zwischenzeit entweder laufen oder vom Paddock aus zugucken  Zunge Nö, quatsch, die bekommt nen kleinen Heusack hingehängt.

Meine alten Knochen hab ich übrigens im April dann doch endlich mal zum Orthopäden getragen.
Der Rücken zwickte wieder erheblich.  Schockiert/Erstaunt
Der hat mich gleich mal eingerenkt, da gings schon besser, und dann zum MRT geschickt. Nu weiß ich auch warum das immer mal heftig am zwicken ist. Da sind 2 alte Bandscheiben vorfälle die verknöchert sind. Das drück nu leider auf den Spinalkanal
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Sunshine
 
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
ev. Hufreheschub April 2012. Beschlag ist seit September 2012 wieder ein ganz normaler Hufbeschlag.

Fütterung: 2 -3 mal täglich Heu aus dem Netz (Gesamtmenge ca. 8 kg), abends 50 g eingeweichte Speedy Beets, 50 g Heucobs, in dieser Mischung werden 6 g Chromhefe versteckt.

Bewegung:
Mindestens 5 - 6 mal die Woche ca. 30 - 40 Minuten Lauftraining mit oder ohne Reiter. Wenig Schritt viel Trab und Galopp
 
IP gespeichert
 
KarinH
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Sunshine


Beiträge: 209
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Sunshine
Antwort #70 - 01. Juni 2013 um 23:55
 
Ich hab da mal ein Problem.

Ihr könnt mir aber dabei bestimmt helfen.

Sunshine hat wohl ne Kehlkopfreizung oder nen Infekt der oberen Atemwege. Die Lympfknoten am Kopf sind etwas dick und sie hustet wenn der TA am Kehlkopf manipuliert. Das tut sie auch beim Fressen öfter und spuckt dann Futterreste aus.

Die Lunge ist frei und hört sich gut belüftet an. Also wirklich nur Oben.

Er meinte normal würde er jetzt Pulmosan verordnen, hat mir auch ne Flasche da gelassen. Die Inhaltsstoffe sprechen aber nicht dafür das ich das Zeug füttern sollte:

Zusammensetzung:
Wasser 39 %
Rübenzucker 39 %

Natriumbicarbonat 0,4 %
Glucose 0,4 %

Pflanzenöl 0,2 %

Inhaltsstoffe:
Rohprotein 2,3 %
Rohfett 0,0 %
Rohfaser 0,0 %
Rohasche 0,6 %
Natrium 0,1 %
Wasser 53,7 %

Ich habe eher im Kopf ev. Süßholzwurzel, Anis und Thymian zu füttern. Ich weiß aber nicht ob das Sinnvoll ist.

Habt ihr da vielleicht ne andere Idee?
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Sunshine
 
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
ev. Hufreheschub April 2012. Beschlag ist seit September 2012 wieder ein ganz normaler Hufbeschlag.

Fütterung: 2 -3 mal täglich Heu aus dem Netz (Gesamtmenge ca. 8 kg), abends 50 g eingeweichte Speedy Beets, 50 g Heucobs, in dieser Mischung werden 6 g Chromhefe versteckt.

Bewegung:
Mindestens 5 - 6 mal die Woche ca. 30 - 40 Minuten Lauftraining mit oder ohne Reiter. Wenig Schritt viel Trab und Galopp
 
IP gespeichert
 
KarinH
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Sunshine


Beiträge: 209
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Sunshine
Antwort #71 - 14. Juni 2013 um 14:21
 

Nu hat sie richtig Bröckelhusten. Die hört sich soooo sch... an und da kommt richtig ekliges Zeug aus dem Pferd. Nu putz ich nicht nur dem Enkel die Nase sondern auch dem Pferd. Die Lunge/Bronchien waren wohl doch mehr zu als der HausTA gehört hat  Griesgrämig

Einen Lichtblick gibts, der Hufschmied war am Dienstag noch da weil sich an beiden Vorderhufen ja Teile der Hufwände verabschiedet haben. Das hängt nicht mit der Rehe zusammen wie ich befürchtet habe sonder mit dem vielen Wasser und dann Trockenheit am Huf. Das wäre aber nicht schlimm. Die Hufe sehen im gesamten recht gut aus meint er. Die weiße Linie ist schmaler geworden.

Dafür bin ich jetzt mächtig Pleite, die bisherigen 400 Euro TA haben nämlich das Budget maßlos überzogen zumal am Samstag noch das Heu (8 Ballen a 40 €) dazu kam. Für dieses Jahr werden wir uns ev. einen anderen Heulieferanten suchen müssen, hier haben die Bauern dummerweise ihre Heuwiesen in den Rhein-Main Auen. Und die sind so gut wie alle überflutet ...


Der Katzennachwuchs wächst, gedeit und ist putz munter. Bisher stand ihre Pappschachtelbehausung in einem Hundekorb (so ein rundes mit Plüsch bezogenes Schaumstoffteil mit hohem Rand) mitten im Wohnzimmer. Da sie aber seit ein paar Tagen ständig unterwegs sind und da nicht wirklich viel Platz um ihr Pappschachtelhaus ist haben wir das jetzt in Lenas Reisebett gepackt. Das findet Kitty klasse und die Kleinen müssen jetzt ihre Pappschachtelbehausung verlassen wenn sie an die Milchbar wollen. Die macht sich nämlich davor im kuschligen Kinderbett breit :mrgreen:

...
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Sunshine
 
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
ev. Hufreheschub April 2012. Beschlag ist seit September 2012 wieder ein ganz normaler Hufbeschlag.

Fütterung: 2 -3 mal täglich Heu aus dem Netz (Gesamtmenge ca. 8 kg), abends 50 g eingeweichte Speedy Beets, 50 g Heucobs, in dieser Mischung werden 6 g Chromhefe versteckt.

Bewegung:
Mindestens 5 - 6 mal die Woche ca. 30 - 40 Minuten Lauftraining mit oder ohne Reiter. Wenig Schritt viel Trab und Galopp
 
IP gespeichert
 
KarinH
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Sunshine


Beiträge: 209
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Sunshine
Antwort #72 - 20. Juni 2014 um 22:29
 
Boah, schon so lange kein Eintrag mehr *schäm*

Dann will ich mal hier auffrischen.

Uns gehts gut. Der Husten vom letzten Jahr ist lang geschichte. Wir weichen das Heu in den Heunetzen ein bzw. übergissen es mit dem Wasserschauch so das es gut feucht ist. Das klappt ganz gut. Selbst im Winter. Da nehm ich das restliche Wasser aus dem Kübel und füll den neu auf ...

Sunshine konnte ihr Gewicht fast halten, wenns mal etwas aus den Fugen gerät zieh ich die Notbremse und die Heuportionen werden gekürzt. Sie darf sogar 15 Minuten mit Maulkorb mit auf die Koppel und dann hol ich sie wieder runter. Damit kommt sie gut klar.

Sie hatte vor ein paar Wochen wieder etwas mehr Speck angesetzt, seitdem gibts bei uns verschärfte Futtersituationen  Zunge die Heunetze werden nämlich jetzt doppelt gepackt und es gibt Abends nurnoch 2 statt bisher 3 Netze. Heißt: 2 Netze übereinander, damit verlängern sich aber auch die Fresszeiten für nur 2 Netze.


Seit Mitte ende letzten Jahres haben wir zuwachs bekommen.

Der Hafi meiner Tochter steht jetzt auch bei uns. Die hat mit letztes Jahr angerufen der Schmied meinte das mit den Hufen was nicht ok wäre. Er äusserte den Verdacht einer Rehe. Die Hufe waren total Wellig als wenn sie immer kleine Schübe hätte.

...

Wir haben dann hin und her überlegt, die TA zurate gezogen, die das auch nicht so ganz einordnen konnte.

Ich hab den verdacht geäussert das es ev. auch ne Vergiftung sein könnte. Dort auf der Koppel wächst eigentlich fast nur Hahnenfuss und die Spaziergänger die da vorbei laufen schmeißen alles was sie meinen gut für die Tiere wäre übern Zaun.

Ein Bluttest hat ergeben das sie erhöhte Leberwerte hatte was laut TA auf eine Vergiftung hindeuten könnte

...

Also haben wir entschieden das der Hafi dann eben doch bei uns einzieht und die Beiden anderen eben zusammen rücken müßen. Da sich Sunshine aber schon früher nicht mit Alma vertragen hat haben wir den Paddock nochmal geteilt.

Sunshine und Meghan haben eine Box (die benutzen die eh nur als Kloo) und Alma eine Box für sich allein.

Seit dem Alma bei uns steht wachsen die Hufe richtig schön gerade nach. Nur leider hatte sie im November einen heftigen Hufrollenbefund. Wir haben uns für Tildren entschieden und sie trägt jetzt einen spezialbeschlag. Seit dem läuft die wieder flott durch die Landschaft.


Die Katzenkinder sind auch groß geworden. 2 haben wir an Freunde abgegeben (den roten Kater und die schwarze Katze) und 2 sind bei uns geblieben. Der graue Bub und das dunkle Mädel mit der Milchpfote (die arme Irre).

...

Der Kater hat sich leider vor ein paar Monaten von einem Auto anfahren lassen und sich die Hüfte ausgekugelt. Da mußte Operativ der Kugelkopf entfernt werden. Das ist jetzt einige Monate her und wenn der durch die Landschaft flitzt sieht man kaum noch was.

Nu sind die Tiere halbwegs repariert und ich bin Pleite ...  Schockiert/Erstaunt
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Sunshine
 
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
ev. Hufreheschub April 2012. Beschlag ist seit September 2012 wieder ein ganz normaler Hufbeschlag.

Fütterung: 2 -3 mal täglich Heu aus dem Netz (Gesamtmenge ca. 8 kg), abends 50 g eingeweichte Speedy Beets, 50 g Heucobs, in dieser Mischung werden 6 g Chromhefe versteckt.

Bewegung:
Mindestens 5 - 6 mal die Woche ca. 30 - 40 Minuten Lauftraining mit oder ohne Reiter. Wenig Schritt viel Trab und Galopp
 
IP gespeichert
 
KarinH
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Sunshine


Beiträge: 209
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Sunshine
Antwort #73 - 23. Januar 2015 um 17:20
 
Ich will nur mal kurz reinwinken ...

Uns gehts weiterhin gut. Sunshine hält halbweg ihr Gewicht. Ich hatte zum Herbst hin mal das Problem das sie eher zu wenig wurde, da haben wir dann mit der Heumenge gespielt und die Chromhefe etwas runter gefahren. Die TA meinte ganz absetzen soll ich die nicht. Nu hat sich das Gewicht wieder eingependelt.

Im Sommer durfte sie mit Maulkorb auch 15 - 20 Minuten fürn Kopp mit auf die Koppel und hat sich dann auch artig wieder einsammeln lassen. Hat dann im Paddock mit ner kleinen Trostportion Heu auf die anderen gewartet oder ich hab sie in der Halle beschäftigt.


Ach ja, der nun nicht mehr ganz so kleine Unglückskater war übrigens weg. Am 23. September ist er spurlos verschwunden. Wir haben im ganzen Ort gefragt und über Facebook. Keiner hat ihn gesehen ... am 18. Dezember ist er plötzlich wieder aufgetaucht und hat sich dann 1 Woche in der Bude verschanzt. Keiner weiß wo der Kerl war. Aber jetzt schleicht er nurnoch ums Haus. Ich glaube der ist erst mal kuriert von weiteren Spaziergängen  Augenrollen
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Sunshine
 
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
ev. Hufreheschub April 2012. Beschlag ist seit September 2012 wieder ein ganz normaler Hufbeschlag.

Fütterung: 2 -3 mal täglich Heu aus dem Netz (Gesamtmenge ca. 8 kg), abends 50 g eingeweichte Speedy Beets, 50 g Heucobs, in dieser Mischung werden 6 g Chromhefe versteckt.

Bewegung:
Mindestens 5 - 6 mal die Woche ca. 30 - 40 Minuten Lauftraining mit oder ohne Reiter. Wenig Schritt viel Trab und Galopp
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 
Thema versenden Drucken