Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 
Thema versenden Drucken
fragen zu Knutschi (Gelesen: 34849 mal)
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag fragen zu Knutschi
15. Januar 2011 um 17:59
 
Hallo zusammen,

wir sind ganz neu hier und das ist auch das erste Forum meines Lebens, daher bitte nicht böse sein, wenn ich das ein oder andere falsch mache.... hä?

Wir, das sind mein 11 Jähriger Quarter Wallach und ich.
Bei meinem Pferdchen wurde gestern aufgrund des laut TA stark erhöhten Insulinwertes (Grenzwert laut Labor 26, Wert lag bei 68) und typischer Sympthomatik (Fettpolster, Hufrehe, Lethargie) EMS diagnostiziert.

Hatte mich schon zu Beginn des letzten Reheschubs versucht damit auseinanderzusetzen und bin dabei auf dieses Forum gestoßen. Daher hatte ich mein Pony auch auf Diät gesetzt (gewaschenes, rationiertes Heu).

Im Moment wird noch der aktuelle Reheschub behandelt, über weiteres Vorgehen was die Diagnose betrifft hat sich der TA noch nicht geäußert.
Von hier weiß ich, dass mein Pony jetzt diäten muss und viel und regelmäßig bewegt werden soll, was auch angegangen wird sobald die Rehe wieder abgeklungen ist.


Ich habe direkt zu Beginn ein paar Fragen die sich beim Durchlesen dieses Forums aufgetan haben, bitte entschuldigt wenn die schon anderweitig abgehandelt wurden, bin noch nicht dazu gekommen alles zu lesen. Wäre toll wenn ihr mir dann einfach einen Link geben könntet.

Zu meinen Fragen: Ich habe gelesen, dass einige von euch das Mineralfutter Speedi Balancer und zusätzlich Zimt füttern. Ich dachte Zimt sei darin enthalten?

Dann habe ich gelesen, dass im Balancer wohl einige Mineralstoffe/Spurenelemente fehlen, füttert ihr die dann seperat?

Bin da noch unsicher und würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet! Wenn ihr Fragen habt beantworte ich die natürlich gerne und so schnell wie´s geht.

Vielen Dank schonmal!

LG  Smiley

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6594

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #1 - 15. Januar 2011 um 18:13
 
Hallo und herzlich Willkommen!  Smiley
Gut, dass Du Dein Pferd schon auf Diät gesetzt hast. Hast sicher schon gelesen.... 1,5 % des Soll-Gewichts 1 Std. gewässert... Zwinkernd Das hilft beim Abnehmen und entlastet den Stoffwechsel.

Wie genau wird denn vom TA behandelt?
Gibt es Entzündungshemmer, Schmerzmittel...?

sonnysteps schrieb am 15. Januar 2011 um 17:59:
Zu meinen Fragen: Ich habe gelesen, dass einige von euch das Mineralfutter Speedi Balancer und zusätzlich Zimt füttern. Ich dachte Zimt sei darin enthalten?

Dann habe ich gelesen, dass im Balancer wohl einige Mineralstoffe/Spurenelemente fehlen, füttert ihr die dann seperat?


Ich weiß nicht, wo Du das gelesen hast, aber man braucht nichts zusätzlich zum Balancer füttern.
Der kurbelt den Stoffwechsel an und hilft so vielen Pferden beim Abnehmen. Viele nehmen als "Trägerstoff" unmelassierte Rübenschnitzel. Die gibts als Kwik beets oder Speedi beets und sind in 15 Min gequollen.
Schön wäre, wenn Du  Fotos von Deinem Pferd einstellen könntest. Am besten gleich auch von den Hufen, von vorne, von der Seite und von der Sohle.
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #2 - 15. Januar 2011 um 18:37
 
Hallo !
Vielen Dank für die schnelle und nette Begrüßung!

Ja, genau hatte ich hier gelesen....wir gehen von einem Zielgewicht von 500 kg aus (Aussage TA), d.h. er kriegt 7,5 kg Heu am Tag eingeweicht, verteilt auf 2 Portionen im Heunetz gereicht.

Zitat:
Wie genau wird denn vom TA behandelt?
Gibt es Entzündungshemmer, Schmerzmittel...?


Der TA war wegen des aktuen Schubs 4 Mal da, 3 x Aderlass (je 2 Liter) + Heparin und Phinadyne (schreibt man das so?) und beim 4. Mal nur Heparin und seit 3 Tagen Phenylbutazon-Gel anstelle von Equipalazone.

Im Blutbild gat sich ein Magnesiummangel abgezeichnet der wohl noch ausgeglichen werden soll, ansonsten hat man sich leider noch nicht wirklich geäußert....

Das mit dem Zimt hatte ich bei der Kurzvorstellung der EMS Pferde gelesen....
und das wohl im Balancer Sachen wie z.B. Vanadium (?) fehlen würden?

Aktuelle Bilder will ich schnellstmöglich machen, Röntgenbilder hätte ich auch, helfen die euch weiter?

Vielen Dank schonmal !!

LG
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
di78
Moderator
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1150
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #3 - 16. Januar 2011 um 19:01
 
hallo,
wie schon geschrieben brauchst du zum balancer vorerst nichts dazufüttern. da es pulver ist brauchst du nur was zum untermischen. zimt ist im balancer drin (man riechts auch Augenrollen). manche füttern nur zimt. kann man auch machen, aber der balancer hat halt noch andere zusatzstoffe, die grad bei ems den körper unterstützen, drin. guck doch mal bei www.bestesfutter.de. auf jeden fall hilft es super beim abnehmen. grade zimt hilft nachgewiesen, auch oft zuckerkranken menschen, den zuckerstoffwechsel positiv zu beeinflussen.
magnesium mangel sollte natürlich zusätzlich ausgeglichen werden. schreib mal was dein ta da sagt.
röntgenbilder sind immer interessant, also gern her damit Zwinkernd, fotos natürlich sowiso Augenrollen
sonst hört sich das alles sehr gut an, ihr schaft das schon
lg dina
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #4 - 17. Januar 2011 um 11:37
 
Hallo,
auch von mir noch herzlich Willkommen  Smiley

Was mich wundert ist, dass dein Quater trotz Diät noch wieder einen Schub bekommen hat. Aber auf ECS hast du ja gleich mit abklären lassen - finde ich super.

Ausser den schon genannten Massnahmen, die du ja schon angefangen hast, gibt es leider nichts, was man machen kann. Mit dem Bewegen wäre ich aber sehr vorsichtig, jetzt im akuten Schub noch nicht. Es stimmt schon, dass Bewegung bei EMS sehr wichtig ist, aber als erstes muss der akute Schub vorbei sein. Die Rehe hat da Vorrang. Bei zu früher Belastung/Bewegung kann das Hufbein sonst noch nachrotieren und/oder sich absenken. Lieber noch ein bisschen warten mit Bewegung.

Es dauert sehr, sehr lange bis die Fettdepots verschwinden. Bei meinem EMSler hat es ein halbes Jahr gedauert - obwohl er täglich bewegt wurde, da keine Rehe. Da muss man wirklich Geduld haben. Aber ihr seid ja auf dem richtigen Weg.Viel Erfolg!  Smiley

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #5 - 19. Januar 2011 um 09:41
 
Hallo,
vielen Dank für den Link und vielen tollen Tipps!  Smiley

Zu dem Magnesiummangel hat der TA leider noch gar nichts gesagt, ich werde da wohl nochmal bohren müssen...

Zitat:
Was mich wundert ist, dass dein Quater trotz Diät noch wieder einen Schub bekommen hat


Ja, das ist ja das was mich so fertig macht... ich habe total Angst das er jetzt während der Diät nochmal einen kriegt......haben eure Pferde nach Beginn der Heu-Wasch-Diät nochmal einen Reheschub gehabt?


Mit der Bewegung will ich auch noch warten bis die Entzündung völlig abgeklungen ist....irgendwie wollen die Hufe aber gar nicht abkühlen  unentschlossen.........
Habt ihr da vielleicht noch einen Tip, außer mit Wasser im Eimer oder aus dem Schlauch ?

Vielen Dank schon mal und LG!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #6 - 19. Januar 2011 um 10:32
 
Hallo,
aus eigener Erfahrung kann ich nicht berichten (meine beiden hatten zum Glück keine Rehe), aber ich lese sehr viel, dass das Waschen des Heues erst so richtig Besserung gebracht hat - und habe nicht in Erinnerung, dass da einer nochmal einen Schub danach hatte...

Es gibt so Kühlglocken, die man umlegen kann. Die werden nass gemacht, und dann hält das die Hufe einige Stunden feucht und kühl. Weiss aber nicht, wie teuer die sind.

Es ist echt verschieden, wie lange der akute Schub dauert. Ich hoffe, dass die Eisen bei euch Besserung/Erleichterung bringen. Es gibt dazu verschiedene Meinungen und Erfahrungen. Ich persönlich hätte nicht nageln lassen, wenn ihm die Hufe noch so sehr weh tun - aber auch da gibt es leider keine Einheitsregel...  unentschlossen

Wünsche schnelle gute Besserung!

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
di78
Moderator
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1150
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #7 - 19. Januar 2011 um 20:02
 
hallo,
zum kühlen habe ich immer eiswürfelbeutel (supermarkt) im eisfach. die einfach in ein tuch einschlagen und um den huf und darüber befestigen (panzerband/bandage..). natürlich nur bei pferden die es abkönnen was um die beine/hufe gebänzelt zu bekommen.
lg dina
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #8 - 23. Januar 2011 um 19:17
 
Hallo,

Zitat:
und habe nicht in Erinnerung, dass da einer nochmal einen Schub danach hatte...


...das beruhigt mich schon ! Danke!

Ich hab mir zum Kühlen Eis Packs besorgt und Küchentücher zu Taschen umgenäht, mit Klettverschluss die ich dann um die Hufe wickel....und natürlich mit dem Schlauch.

Ich hatte beim Krämer Katalog mal solche Kühlglocken gesehen, die waren aber nicht ganz günstig (50€ glaub ich...). Überlege das aber zu investieren, denn die Tücher sind eher suboptimal was die Haltbarkeit angeht....

gut Idee ! Danke!

Das Beschlagen hat richtig gut geklappt und auch, wie erhofft direkt Linderung/Besserung gebracht, das Pony lief danach viel "freier".

Stelle auch heute noch Bilder vom Beschlag ins Tagebuch (wenns klappt).

Hab da aber noch ne Frage.....
Die Hufe sind nicht gleichmäßig warm oder kühl, eher mal mehr mal weniger. Also wie Temperaturschwankungen.....
War das bei euch auch so?

LG
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #9 - 23. Januar 2011 um 20:22
 
Hallo,
hab mir grad die Bilder angeguckt - ich finde nicht, dass er sooo dick aussieht von der Seite... Wie sind denn seine Rippen zu fühlen? Leicht oder musst du den Finger ziemlich reindrücken? Vom Foto her würde ich eher auf ersteres tippen - und trotzdem Fettdepots und Rehe im Oktober... Eigentlich ist 11 Jahre noch kein Alter für Cushing, und vom Fell her sieht er nicht danach aus, magst du trotzdem mal das Infoblatt durchlesen, ob da was zutrifft? Das letzte Hufbild ist leider sehr verschwommen...

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #10 - 28. Januar 2011 um 20:35
 
Hallo,

finde ihn auch nicht so wahnsinnig dick....allerdings muss man schon ein bissl drücken bis man die Rippen fühlt, nicht viel aber ein bisschen.
Hatte mir das Info Blatt schonmal durchgelesen bevor wir die Blutwerte hatten (ACTH und Cortisol war unaufällig laut TA) ... sicher ist sicher...

Werde es aber nochmal lesen und gucken ob ich Parallelen finde.

Ja, das mit dem Bild tut mir leid ... das Pony hat so gezappelt......

Noch ne Frage....durch die Temperaturen ist es bei uns im Moment etwas schwierig Heu einzuweichen (friert auch tagsüber ein), habt ihr da ne Idee oder Lösung?
Füttert ihr dann trockenes Heu ?

Danke schonmal für die Hilfe und LG
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #11 - 29. Januar 2011 um 09:29
 
Ich hatte damals das Glück, dass an dem Ort, wo meine untergestellt waren, ein kleiner frostsicherer Raum war. Dort hatte ich die Bütt mit dem Wasser und konnte das Heunetz über einem Abfluss am Boden abtropfen lassen. Im Stall ist das Heu dann natürlich auch angefroren... Hast du auch so eine Möglichkeit?

Wenn der ACTH im Normalbereich war, dann ist es ja ok. Hast du eine Kopie von dem Blutbild/den Ergebnissen vom TA bekommen? Wenn nicht würde ich das empfehlen - einfach zur eigenen Dokumentation und Übersicht. Und evtl kannst du das auch hier einstellen  Zwinkernd  Ausserdem habe ich persönlich es erlebt, dass mir der TA sagte "Alles ok" - und als ich das schwarz auf weiss in der Hand hatte, da waren doch ein paar Parameter leicht erhöht, was ich nicht unerheblich fand!

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #12 - 29. Januar 2011 um 21:19
 
Hallo Esther!

Nee, leider hab ich so eine Möglichkeit nicht, bei uns haben wir leider nur die Stallgasse und selbst da friert das Heu.
Weiß nicht was ich machen soll.  unentschlossen
Ich bin mir so unsicher mit dem trockenen Heu.........auch wenns portioniert ist.

Ja, eine Kopie der Ergebnisse hatte ich angefordert, und mir auch alles haarklein vom TA erklären lassen(auch wenn ich danmit nicht so wirklich zufrieden war, denn eigentlich hat er bei jedem Wert aus dem BB gemeint die Erhöhung o.ä. sei unerheblich.....)

Kann ich gerne online stellen, vielleicht fällt euch ja was entscheidendes auf, oder hattet ähnliche Werte. Würde mich freuen wenn ihr mir dazu was sagen könntet. Smiley

Kann ich denn trockenes Heu füttern solange es so kalt ist, oder ist das sehr schlimm ?
Der akute Schub ist ja auch noch nicht ganz weg......


Vielen Dank für die Hilfe und ganz LG,
Anika
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #13 - 07. Februar 2011 um 22:02
 
Hallo Anika,
ups, sorry, jetzt erst gesehen  Traurig
Solange das Heu einfrieren würde, würd ich es eher trocken füttern. Aber du schriebst heut ja schon, dass die Temeraturen besser werden.

Das wäre toll, wenn du das BB einscannen und ins Tagebuch stellen könntest. Ja, diese "leichten Erhöhungen" die nichts ausmachen...  Griesgrämig  Ich bin kein BB-Experte, aber ich werde versuchen, etwas dazu zu schreiben  Zwinkernd

Freue mich, dass es Knutschi schon so viel besser geht. Ich denke, dass die warmen Hufe schon "sagen", dass noch nicht alles 100% wieder ok ist - aber ich würde da nicht sooo viel Gewicht drauf geben, solange es ihm ansonsten so gut geht  Smiley

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Bjalla
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1784

Taunus, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #14 - 08. Februar 2011 um 13:02
 
Hallo Anika,

das klingt doch alles sehr gut. Schön, dass es deinem Knutschi wieder so gut geht und er schon etwas abgenommen hat.

Es ist sogar besser, wenn du zum Füttern des Balancers keine Äpfel nimmst. Die sollte er sowieso nicht bekommen. Wenn es ihm aus der Spritze schmeckt, ist das doch super.

Zu den warmen Hufen: Bjallas Hufe waren auch noch ziemlich lange nach der Rehe warm. Nach der Bewegung wurde es immer besser. Allerdings hatte ich von der Klinik die Anweisung erhalten, die Bewegung - erst nachdem sie schmerzfrei laufen konnte - nur wöchentlich um fünf Minuten zu steigern. Begonnen haben wir mit fünf Minuten Schrittspaziergang am Tag. Andere laufen da wohl schon mehr, doch ich habe gute Erfahrungen mit dieser Methode gemacht.

LG
Kerstin

Zum Seitenanfang
  

Bjallas EMS-Tagebuch

Fragen zu Bjalla


Bjalla ist am 10. Februar 2018 gestorben. Ihre Krankengeschichte:
Ataxie, 3. Reheschub innerhalb von 6 Jahren im Juni/Juli 2010, daraufhin Diagnose EMS, IR.
September 2015 Diagnose Cushing, ACTH: 257, Prascend 1 Tablette, später reduziert auf ¾ Tablette (ACTH: 6,2)
November 2016 Hufrehe/Huf zu kurz ausgeschnitten, Juli 2017 noch ein Reheschub (Bjalla ist aufgeschwemmt, wurde wegen des Schubs im November vermutlich zu lange geschont)
Bjalla lebte zusammen mit Larry/Shetty im Offenstall, Holzpellets als Einstreu. Gemeinsam bekamen sie 12 kg Heu über 24 h verteilt aus engmaschigen Heunetzen, zusätzlich je 1 – 2 Handvoll Heucobs, kurweise Bierhefe ohne Treber/diverse Stoffwechselkräuter. Ab August 2017: N-Sulin als Ergänzungsfutter. Keine Weide.
tägliche Bewegung (Longieren/Intervalltraining ganze Bahn, Equikinetik im Schritt, Spaziergänge)


Larry - Bjallas neuer Freund
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #15 - 11. Februar 2011 um 20:56
 
Hallo,

vielen Dank! Das mit den Hufen beruhigt mich schon sehr!  Smiley

Das mit dem Einscannen wollte ich Sonntag in Angriff nehmen (mal schauen ob die vermaledeite Technik so will wie ich... Zunge)

Zitat:
Wenn es ihm aus der Spritze schmeckt, ist das doch super.


Ja, Gott sei Dank klappt das mit der Matschepampe echt super!

Unser TA hatte uns eine Steigerung von 10 min an die Hand gegeben (hatte aber auch mit 5 min angefangen, wir wollten es ja nicht gleich übertreiben... Zwinkernd ), meinst du das ist zu schnell zu viel?

Wann kann man denn ernsthaft daran denken das Pony wieder etwas mehr zu arbeiten oder zu reiten?
Mein TA meinte ich könnte mich schon wieder draufsetzen wenn wir bei einer Stunde Schritt an der Hand seien. Mir erscheint das viel zu früh?!?!

Wann habt ihr denn wieder angefangen?

Vielen Dank für eure Hilfe und die tollen Tips! Smiley

LG
Anika
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #16 - 11. Februar 2011 um 23:14
 
Meine Ponys hatten zum Glück keine Rehe, daher hab ich keine eigenen Erfahrungen  Zwinkernd  Aber man sagt, dass der Huf ca 1 Jahr braucht, um einmal komplett durchzuwachsen, d.h. auch in sich wieder stabil und belastbar zu sein. Ich denke, es ist sehr abhängig davon, wie es deinem Pferdchen geht, und vor allem wie es röntgenologisch aussieht. Ist alles soweit ok, kann man denke ich ein ½ Jahr nach der Rehe anfangen, vorsichtig zu reiten. Am allerbesten wäre es, wenn man dieses eine Jahr wartet. Das musst du aber schauen, denn du kennst und siehst dein Pferd. Jetzt finde ich es auf jeden Fall auch noch zu früh, da ist dein Gefühl ganz richtig.


Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #17 - 02. Mai 2011 um 01:00
 
Hallo Anika,
die Figur ist wirklich super - evtl auf der Kruppe am Schweifansatz noch ein bisschen zu viel  Zwinkernd

Toll, dass die Hufe wieder so gut nachwachsen! Weiter so  Durchgedreht

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #18 - 02. Mai 2011 um 08:31
 
Hallo Esther!

Dankeschön *stolz guck* ....ja, der dicke Popo liegt in der Familie  Zwinkernd.....

Hab da auch mal wieder ne Frage: Gestern waren wir zu Besuch auf einem Hof mit einer EMS Gruppe (gleich zu beginn: die stehen auf Wiese!!!!!!). Die Stallbetreiberin dort hat das Thema zwar ernst genommen, jedoch meiner Meinung nach nicht ernst genug, wie gesagt die 2 EMS Ponys stehen auf Wiese.....sie meinte die Heuwasch-Diät würde, wenn man die zu lange macht die Leber und die Nieren irgendwann angreifen......scheint mir blödsinnig, aber ich wollte doch gern eure Meinung dazu wissen...


Schonmal vielen Dank und eine schöne Woche !!  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Hotte
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Ich bin Hotte...


Beiträge: 1572

Leverkusen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #19 - 02. Mai 2011 um 15:05
 
Hi,

also ich habe meinen EMSler auch auf der Wiese stehen....
Allerdings muss ich dazu sagen, dass er eine TOP-Figur hat (eher zu wenig als zu viel Kilos) und dass extremst aufgepasst wird. Er kommt nur tagsüber raus (da sind wir aber noch nicht, momentan wird er täglich 10 Minuten angeweidet) und dann auch nur auf eine absolute Magerwiese... Das Kraftfutter (Heucobs etc.) wird dann - wenn genug Gras ins Pferd kommt - restlos gestrichen und das Heu reduziert...

Das Wichtigste in meinen Augen ist, dass man sein Pferd ganz genau beobachtet...
Ich messe zusätzlich noch den Blutzucker bei meinem Pony und erhoffe mir dadurch eine eventuelle Früherkennung.
Sobald der Blutzucker höher geht als normal, kommt er von der Wiese runter...

Es muss jeder selbst wissen, ob man nen EMSler auf die Wiese stellt oder nicht, aber so pauschal kann man glaub ich keine Empfehlung geben...

LG
Miriam

Dass das Heuwaschen auf Leber und Nieren geht, halte ich übrigens auch für Blödsinn. Durch`s Waschen schwemmt man die Kohlyhydrate raus.. mir wäre nicht bekannt, dass man was anderes quasi reinschwemmt... muss ja nach dieser Theorie, denn sonst wäre ungewaschenes Heu ja auch blöd für Nieren und Leber... is Blödsinn in meinen Augen
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Hotte
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:

Alles bestens... je oller je doller Durchgedreht

Fütterung:

*** Hotte steht tagsüber auf dem Paddock***

Hotte`s Menüplan wird immer im Tagebuch aktualisiert - bitte dort schauen


wie wird Hotte gearbeitet?:

***mehrmals die Woche Platzarbeit, Longe, Ausritte - voll einsatzbereit Smiley***

Man kann nichts in Tiere hineinprügeln, aber so manches aus ihnen herausstreicheln...
Homepage  
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6499

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #20 - 02. Mai 2011 um 15:32
 
Ich finde die Figur klasse (bis auf die Beule über dem Schweif, ob die noch weggeht?)

Leider sieht man die alten Bilder nicht mehr. Hast Du noch ein altes Vergleichsbild?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #21 - 03. Mai 2011 um 09:40
 
Zitat:
also ich habe meinen EMSler auch auf der Wiese stehen....
Allerdings muss ich dazu sagen, dass er eine TOP-Figur hat (eher zu wenig als zu viel Kilos) und dass extremst aufgepasst wird. Er kommt nur tagsüber raus (da sind wir aber noch nicht, momentan wird er täglich 10 Minuten angeweidet) und dann auch nur auf eine absolute Magerwiese... Das Kraftfutter (Heucobs etc.) wird dann - wenn genug Gras ins Pferd kommt - restlos gestrichen und das Heu reduziert...



Leider ist das bei der sog. EMS Gruppe nich so: das Heu wird nich abgewogen bzw. bedarfsgerecht gereicht und die Wiese ist weder mager noch abgefressen o.ä., was ich aber viel schlimmer finde ist, dass HAFER gefüttert wird. Und das mit dem Kommentar: "Das schadet doch nicht...wär alles übertrieben" !!!

Wenn es so gemacht wird wie du es handhabst, finde ich es für das Pony super, denn was gibt es schöneres für unsere felligen Vierbeiner als mit Kumpels auf der Wiese zu stehen.
Aber wie es diese Stallbetreiberin macht, ist meiner Meinung nach recht verantwortungslos....mal davon abgesehen, dass die beiden Ponys echt fett sind!

Wie machst du denn die Blutzuckermessungen ? Mit einem ganz normalen Blutzuckermessgerät oder lässt du das vom TA machen ? Würde mich echt interessieren, denn so ein Messgerät kostet ja nicht allzuviel und wenn man damit früh genug eine evtl. negative Entwicklung erkennen und handeln kann war das ja super! Was nimmst du dabei als Richtwert?
Sorry, viele Fragen..aber ich find das echt interessant!


Zitat:
ch finde die Figur klasse (bis auf die Beule über dem Schweif, ob die noch weggeht?)

Leider sieht man die alten Bilder nicht mehr. Hast Du noch ein altes Vergleichsbild?



Dankeschön  Durchgedreht !

Ich such mal und versuch eines hochzuladen.....

Ich hoffe, dass die Beule noch weggeht...passt nicht mehr zum Rest  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Hotte
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Ich bin Hotte...


Beiträge: 1572

Leverkusen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #22 - 03. Mai 2011 um 11:34
 
Hi,

sorry, hab grad wenig Zeit...

Zu den Blutzuckermessungen.. schau  mal hier
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?board=99

Da steht eigentlich alles was Du wissen musst und wenn Du noch ne Frage hast... immer her damit  Zwinkernd

Ich schau heute nachmittag nochmal rein, da hab ich dann auch hoffentlich mehr Zeit...

LG
Miriam
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Hotte
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:

Alles bestens... je oller je doller Durchgedreht

Fütterung:

*** Hotte steht tagsüber auf dem Paddock***

Hotte`s Menüplan wird immer im Tagebuch aktualisiert - bitte dort schauen


wie wird Hotte gearbeitet?:

***mehrmals die Woche Platzarbeit, Longe, Ausritte - voll einsatzbereit Smiley***

Man kann nichts in Tiere hineinprügeln, aber so manches aus ihnen herausstreicheln...
Homepage  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #23 - 15. Mai 2011 um 16:33
 
...

alles liebe und gute zu deinem Geburtstag
wünscht Dir
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #24 - 15. Mai 2011 um 20:08
 
...

Auch von mir alles Gute zum Geburtstag!!!  Smiley

Wie geht's euch?

Lg Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #25 - 16. Mai 2011 um 07:02
 
...

... wünscht Dir
Claudia   Smiley
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #26 - 11. Juni 2011 um 10:53
 
Oh, hey! Das ist ja suuper lieb von euch! Dankeschöööön (auch wenn´s etwas spät ist....sorry, war lange nich hier..... )
Bei uns ist alles super, dem Pony geht´s richtig gut, die Hufe sehen im Moment zwar nich ganz so super aus....der Kronrand ist gerade ziemlich trocken, aber die Substanz ist laut HS richtig gut *freu* ..... Lade demnächst mal wieder neue Bilder hoch Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6594

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #27 - 11. Juni 2011 um 11:04
 
Schön, dass es Deinem Schatz wieder gut geht!
Macht weiter so! Smiley
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #28 - 11. Juni 2011 um 19:59
 
Ohja, da freue ich mich  Durchgedreht

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6499

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #29 - 30. April 2012 um 22:57
 
Schön von Euch zu lesen Smiley So etwas Gutes brauchen "wir" auch ab und an  Cool

Viel Glück bei der (eigenen) Stallsuche! Hast Du schon etwas ins Auge gefasst?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #30 - 30. April 2012 um 23:55
 
Hallo,
schön, dass es der Knutschkugel so gut geht  Durchgedreht
Oje, ja da kann ich auch ein Lied von singen, das mit der Stallsuche für ein EMS-Pferd ist wirklich nicht einfach - daher hab ich auch "mal eben" ein haus gekauft, sodass ich die Pferde selber versorgen kann  Zwinkernd  Das ist schon wirklich was Feines, der einzige Nachteil: man kommt nicht so einfach mal für ein paar Tage weg  Augenrollen Ich drücke dir die Daumen, dass du was passendes findest!!! Und dafür, dass es Knutschi weiterhin so gut geht!

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #31 - 15. Mai 2012 um 00:40
 
...
Alles Gute zum Geburtstag, hab einen schönen Tag  Durchgedreht

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5347

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #32 - 15. Mai 2012 um 05:55
 
...

Feier schön! ...

Vg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
sandra80
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #33 - 15. Mai 2012 um 06:43
 
happy birthday to youuuu !!!

Smiley Smiley Smiley

feier schön!

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6499

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #34 - 15. Mai 2012 um 20:34
 
Alles Liebe zu Deinem Geburtstag!
Ich hoffe Du hattest einen schönen Tag und konntest ihn genießen?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #35 - 28. September 2012 um 20:28
 
hey schön von euch zu hören - besonders wenn es so gute nachrichten sind Smiley

wegen dem zufüttern: du kannst ruhig mehr ses geben! seit wann fütterst du es nochmal zu?
anfangs sollte man mit einer geringen dosis beginne (etwa 30-50g/tag) und dann auf bis zu 300g/tag steigern!
ich denke 3 esslöffel bringen euch da nicht wirklich weiter! unentschlossen

würde mich sehr über fotos von dem süßen freuen!!! Smiley

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #36 - 28. September 2012 um 22:52
 
Das klingt wirklich richtig gut bei euch  Durchgedreht
Hm, ich bin am Überlegen, inwieweit Balancer und SES kontraproduktiv sind...Ich persönlich würde den Balancer ganz absetzen, wenn das Pferd zu dünn wird und als Ersatz dann sowas wie reine Bierhefe (ohne Treber!) füttern. Denn der Balancer ist ja dazu da, dass das Pferd abnimmt...  unentschlossen

Bin gespannt auf die Blutergebnisse  Smiley

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #37 - 29. September 2012 um 08:02
 
Hallöchen Smiley

mit den 3 Esslöffeln hast du höchstwahrscheinlich recht.....ich bin in der hinsicht echt übervorrsichtig und schleiche sowas langsam ein ....quasi jeden Tag nen halben bis ganzen Esslöffel mehr  Durchgedreht

Das SES und Balancer sich ggf sozusagen aufheben....der Gedanke kam mir auch schon ....hatte daher überlegt auf ein anderes Mifu umzustellen.
Gerade Magnesium ist bei meinem Pflegefall wohl wichtig (letztes BB, Magnesium-Mangel, da hatten wir wegen der schicken Figur den Balancer abgesetzt) ....da wäre Bierhefe ohne Treber eine echte Alternative oder?

Mein Hufschmied hatte mir auch noch ein MiFu speziell für EMSler von der Firma Equilife empfohlen, bin leider noch nicht dazu gekommen mal danach zu suchen. Kennt das vielleicht jemand?

LG
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
attilla
Moderator
Offline


Meine große Liebe


Beiträge: 2107

Trier, Rheinland-Pfalz, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #38 - 29. September 2012 um 09:18
 
madahn schrieb am 28. September 2012 um 22:52:
Hm, ich bin am Überlegen, inwieweit Balancer und SES kontraproduktiv sind...Ich persönlich würde den Balancer ganz absetzen, wenn das Pferd zu dünn wird und als Ersatz dann sowas wie reine Bierhefe (ohne Treber!) füttern. Denn der Balancer ist ja dazu da, dass das Pferd abnimmt...  unentschlossen

Gruss Esther


Genau das Gleiche habe ich auch gedacht, als ich Deinen Beitrag las. Stimme Esther da voll und ganz zu.

SES kannst Du langsam bis auf 300 g täglich steigern. Bei meinem WelshCob hat es damals sehr gut geholfen.

LG Moni
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #39 - 29. September 2012 um 10:42
 
oh ja, lass den balancer besser weg und ersetze ihn lieber durch reine bierhefe o.t.!

ses ist bewirkt wahre wunder! geht zwar nicht von heute auf morgen aber die ergebnisse sprechen für sich!

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #40 - 11. Oktober 2012 um 21:28
 
Ja, in Bierhefe ist auch Selen enthalten. Allerdings würde ich trotzdem für eine Zeit ein extra selenhaltiges Zusatzfutter dazugeben - je nachdem wie tief der Wert ist. Das geht auch  Smiley

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1296417761

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1312347157

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #41 - 12. Oktober 2012 um 09:10
 
Hi,

vielen Dank für deine Antwort und die Links. Das hilft mir im Moment sehr, da mein TA leider nicht wirklich bewandelt ist was solche Themen angeht....

Sonnenblumenkerne scheinen eine echte Alternative zu sein, find ich prima..... Laut lachend

Hatte schon nach Selen in allen möglichen Variationen  recherchiert da man ja vorsichtig geworden ist was das Pony so zum futtern kriegt. Dabei habe ich dann festgestellt dass in einigen Zusatzfuttermitteln auf dem Markt Glucose (Traubenzucker) als Trägerstoff verwendet wird und das es wohl auch Unterschiede zwischen Natriumselenit und Selenmethionin und Selenhefe gibt ...?????? In allen drei Verbindungen ist Selen drin aber, wenn ich es richtig verstanden habe in unterschidlicher Konzentration und an einen jeweils anderen Trägerstoff gebunden die dann auch mit anderen Zusätzen im Organismus unterschieldich reagieren.....????? Dagegen erscheinen einem Sonnenblumenkerne nahezu wie der heilge Gral  Laut lachend

Werds jetzt mal mit Bierhefe + Sonnenblumenkernen versuchen und in einigen Wochen ein erneutes Blutbild machen lassen .....*Daumendrück*
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #42 - 13. Oktober 2012 um 17:46
 
Das mit den Spritzen würde ich - wie du auch schon schreibst - auch nicht machen. Das ist wirklich ein Hochpuschen. Und Selenüberschuss ist noch gefährlicher als Selenmangel!

Ich hab da leider auch nicht sooo die Erfahrung, aber ich denke, mit Bierhefe und Sonnenblumenkernen macht man nichts verkehrt. Bin auch gespannt, wie tief der Wert wirklich ist.

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Schnuffi
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 593

Echem, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #43 - 14. Oktober 2012 um 08:09
 
Hey,

die Firma LEXA bietet auch immer sehr gute Produkte an.

Vielleicht wäre auch dieses hier etwas für euch:

http://www.lexa-pferdefutter.de/index.php?SuperE100Selen#dataprotection

Oder du schaust mal bei Masterhorse. Da gibt es auch gute Sachen.

LG
Dani
Zum Seitenanfang
  

EMS-Hufrehetagebuch Raudi
 

 
Diskussion zum Tagebuch


Aktuelle Haltung: Paddock

Aktuelle Fütterung: Heu + 1 x Eimer = 2 handvoll Struktur pur v. Nösenberger, 100g Schwarzkümmel, 30 ml Teufelskralle und Mineralfutter

aktuelle Bewegung: 1 x die Woche Unterricht ansonsten
Longe, Freispringen, Bummelausritte


"Wenn du etwas über mich wissen willst, frag nicht mich, sondern die anderen, denn die wissen es meist besser."  Zwinkernd
daniel.urban.5439  
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #44 - 14. Oktober 2012 um 20:48
 
Das ist halt immer eine "Pest oder Cholera"-Angelegenheit. Auch das Futter von Lexa enthält so einiges, was ich nicht einem EMS-Pferd (mit IR) geben würde:
Inhaltsstoffe:
Sprühmolkepulver
Pflanzenfett
Weizenquellmehl            
Traubenzucker            
Magnesium-Fumarat            
Weizenkeime            
Bierhefe            
Kohlensaurer Algenkalk            
Leinöl            
Di-Na-Phosphat            
Calcium-Carbonat            
Kalium-Chlorid            
Hagebutten

Ich würde das so kurz (also, noch nicht einmal ein Jahr) nach einem Reheschub nicht geben...

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #45 - 15. Oktober 2012 um 15:34
 
Hi,

vielen Dank für die vielen Antworten!

Bierhefe hab ich schonmal gefunden die ich mir jetzt bestellen werde : http://www.ebay.de/itm/5kg-Reine-Bierhefe-Pferde-Grundpreis-1kg-2-19-/2608312599...

Jetzt such ich nur noch Sonnenblumenkerne ....da gibts ja auch noch mal unterschiede...gestreifte, nicht gestreifte, helle, dunkle....geschält, ungeschält .....und das meinte deklariert als Vogelfutter...?

Welche füttert ihr? Sind die die als Vogelfutter verkauft werden ok? Oder lieber geschälte Bio-Kerne? Hilfe... hä?

Und während meiner Suche bin ich auf was gestoßen...http://www.futtermanufaktur.de/...vielleicht kennt ihr die schon? Was meint ihr dazu? Fand die Idee nicht schlecht, wenn auch bisschen teuer. Da hat man aber die Möglichkeit wirklich selbst zu bestimmen was ins Futter soll und wieviel das Pony von was kriegt...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #46 - 19. Oktober 2012 um 13:58
 
Ui, ich hab noch nie Sonnenblumenkerne gefüttert, kann dir da leider gar nicht antworten. Aber ich gleube Suse/Ayra füttert die. Ich schreib sie mal an.

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6594

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #47 - 19. Oktober 2012 um 17:21
 
Da bin ich...  Smiley
Ich verfüttere ungeschälte einfache Sonnenblumenkerne und auch die, die für Vögel gedacht sind.
Sonnenblumen werden m.W. nicht gespritzt... von daher denke ich, ist es ok.
Ich lasse mich da aber gerne belehren, wenn da jemand mehr weiß.

Ansonsten gibt´s bei mir kurweise ca 10 - 14 Tage ein kleines Händchen voll... dann pausiere ich auch wieder. Ansonsten versuche ich dem Selenhaushalt mit Vit. E -Kapseln vom Discounter Herr zu werden. Ich habe zwar kein BB mehr machen lassen seit.. hm .. letztem Herbst. Aber den Ponys geht´s sichtlich gut.
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #48 - 20. November 2012 um 06:53
 
Hi,

vielen, lieben Dank für die Antworten!
Hatte mich nach Ayras Kommentar dann auch für "handelsüblichen Sonnenblumenkerne" entschieden.

Leider plagte uns vor kurzem aber ein ganz anderes Problem....mehr dazu im Tagebuch...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #49 - 20. November 2012 um 07:41
 
huhu,

oh das ist aber nicht so schön mit den würmern und der kolik Griesgrämig

ich hatte da bisher gsd nie probleme *dreimalaufholzklopf* ... aber man hört dieses jahr sehr oft von schlimmen wurmbefall bzw. kotwasser, kolik etc.!
ich weiß, dass yvonne (ecs-tagebuch speedy) große probleme mit wurmbefall hatte und dann auch noch zusätzlich magenprobleme & co. dazukamen Griesgrämig
vielleicht schreibst du sie mal an bzw. liest dich mal durchs tagebuch?

wünsch euch erstmal alles gute und ich würde auch den ta wechseln Zwinkernd

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6594

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #50 - 20. November 2012 um 11:38
 
Hm... ich und TAs.... unentschlossen
Aber es gibt wirklich auch gute... verlier den Glauben nicht...  Zwinkernd

Meine Idee zur Entwurmung....
Wäre es nicht besser, jetzt erstmal eine kleine  und später die große zu geben?
Meine Überlegung dazu...: Wenn jetzt auf einmal ganz viele Würmer abgehen, dann kann ja auch das zu einer Kolik führen. Ich würde in der Zeit auch Flohsamenschalen oder Leinsamen füttern, damit die Würmer auch gut mit raustransportiert werden... vielleicht mit Palmin zum Auskleiden der Mage/Darmwände?

Du könntest auch Sarotti mal zu dem Thema telefonisch befragen.
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #51 - 21. November 2012 um 16:10
 
Hallo Ayra,


...leider schon zu spät....die Wurmkur hat er seit gestern Mittag intus und bis jetzt *toitoitoi* alles gut weggesteckt.

Das war auch meine Befürchtung, allerdings stand die Überlegung dass mit der großen direkt alle Würmer erfasst werden und damit auch kein Indikator für eine weitere Kolik mehr vorhanden sein dürfte, dagegen. Wobei mit der kleinen dann weitere 14 Tage quasi eine Verwurmung vorgelegen hätte....ich hoffe man kann meinen wirren Gedanken folgen.... Durchgedreht

Aber die Idee mit dem Leinsamen und den Flohsamenschalen find ich richtig super, kann man das denn jetzt im Nachgang auch noch machen? Also hat das dann noch die erwünschte Wirkung?


Vielen Dank und LG
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6594

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #52 - 21. November 2012 um 16:33
 
Ich kann deinen Gedanken sehr viel besser folgen als denen des TAs...  Zwinkernd


Ja, ich würde auf jeden Fall im Nachgang Flohsamenschalen oder eben aufgekochten Leinsamen mit Palmin füttern. Das tut ganz sicher gut und transportiert evtl. kleine Leichen ab...
Das kriegen meine auch...
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #53 - 21. November 2012 um 20:46
 
Super! Wo bekmmt man denn Flohsamensschalen und Leinsamen her?
Und wie kocht man Leinsamen auf? Was muss man dabei beachten? Und wie oft un wie viel füttert man davon?

Entschuldige die vielen Fragen...ich hab damit so gar keine Erfahrung....

Heute hat man mir auch gesagt, dass Rüschnis (Speedi Beets) gerade noch gar keine gute Idee wären....daher bin ich dankbar für alles was man gerade in das Pony reinstecken kann, er ist so furchtbar dünn im Moment....

Ich hab die Hoffnung, dass er wenn die Würmer raus sind allein vom Heu wieder etwas zulegt.....aber was wenn nicht?

Hab im Tagbebuch heute auch mal aufgelistet was er vor der Kolik bekommen hat. Was meint ihr dazu?

Bin im Moment für alles dankbar, die Leute am Stall haben überhaupt keine Erfahrung mit EMS und sind mir nicht wirklich eine Hilfe, weil sie ständig meinen ich solle doch Mash in rauen Mengen füttern....

Vielen Dank schonmal und liebe Grüße
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #54 - 21. November 2012 um 21:41
 
Huhu,
hab grad von der Kolik und den Würmern gelesen, ohman, das ist ja voll blöd!

Mein altes Pony hatte ab und zu mal Kolik, da hab ich dann die ersten 1-2 Tage nur Heu gegeben, kein Kraftfutter. Ansonsten fänd ich persönlich nichts dabei, Speedy Beests zu geben. Da kann man auch gut die Flohsamenschalen reinmischen. Evtl erstmal das SES weglassen und schauen, ob er auch so wieder zunimmt...

Erfahrungen usw zu Flohsamenschalen kannst du hier einiges lesen:
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1303902654

Ich meine, Flohsamenschalen und auch Leinsamen kriegt man in ner Mühle wie Reiffeisen...

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #55 - 22. November 2012 um 07:16
 
Hallo,

vielen Dank für den Link und den Tip! Habe mich gerade mal durchgelesen....
Hab aber leider nicht gefunden wie lange man die Flohsamenschalen weichen lassen muss? Und ob man das besser mit kaltem oder warmen Wasser macht?

Wegen der Speedis war der Gedanke, dass Rüschnis ja aufquellen und gemeinsam mit den, sich nun hoffentlich verkrümelnden Würmern den Darm verstopfen könnten.....mal vereinfacht gesagt.

Auf der anderen Seite würde ich dem Pony aber auch gerne wieder seine Bierhefe geben....ist ja auch gut für den Magen und Darm, oder?

*Seufz*

Nochmal vielen Dank für eure Hilfe...ohne dieses Forum wäre glaube ich, so mancher aufgeschmissen (mich eingeschlossen)... Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Kerstin79
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 368

Ba-Wü, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #56 - 22. November 2012 um 09:23
 
sonnysteps schrieb am 22. November 2012 um 07:16:
Wegen der Speedis war der Gedanke, dass Rüschnis ja aufquellen und gemeinsam mit den, sich nun hoffentlich verkrümelnden Würmern den Darm verstopfen könnten.....mal vereinfacht gesagt.


hmmm, aber du weichst die Rüschnis doch vorher auf. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die im Darm noch nachquellen, denn wenn man die länger im Wasser liegen lässt quellen die ja auch nicht noch stärker als nach 15 Minuten. Und wenn man noch mehr Wasser dazu gibt werden die auch nur flüssiger und quellen nicht mehr nach. So meine Erfahrung.

Wenn du ganz auf Nummer sicher gehen willst, kannst du ja noch etwas damit warten. Aber dann kannst du ja vermutlich auch keine Flohsamen zugeben, weil ich nicht denke dass die meisten Pferde das pur essen. Abgesehen davon ist das ja auch ein quellendes Futter.

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #57 - 22. November 2012 um 13:02
 
Zitat:
Wenn du ganz auf Nummer sicher gehen willst, kannst du ja noch etwas damit warten. Aber dann kannst du ja vermutlich auch keine Flohsamen zugeben, weil ich nicht denke dass die meisten Pferde das pur essen. Abgesehen davon ist das ja auch ein quellendes Futter.


Der Gedanke kam mir auch....heißt ja eigenltich dass weder dei Rüschnis noch die Flohsamenschalen eigentlich gefährlich sein können, oder?

Ach Gott ist das alles kompliziert...

Bin nur froh wenn er ab Samstag wieder in seiner Laufbox steht. Mich beschleicht das dumpfe Gefühl dass er in der Box zu wenig Heu bekommt....gestern Abend waren da höchstens 1 kg Heu im Netz und vielleicht 0,5 kg Stroh.....Stroh raus und so in die Box gelegt und Heu nachgefüllt....wenn man nich alles selber macht... Ärgerlich

Werde im Tagebuch Status geben, sobald das Pony wieder in seinen Laufstall gezogen ist...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #58 - 22. November 2012 um 19:34
 
Huhu,
ich hab mal Miriam (Hotte) angeschrieben wegen deiner Frage, hab selber keine Erfahrungen mit Flohsamenschalen.

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #59 - 22. November 2012 um 21:20
 
Hi,

vielen Lieben Dank!

Heute Abend habe ich bei meinem Pony leider wieder vermehrte und ziemlich laute Darmgeräusche festgestellt...wie bei der Kolik....allerdings war er nicht aufgebläht, nicht geschwitzt, keine Buachziehen  und ansonsten auch Putzmunter ...
Habe dennoch das Heu vorsichtshalber Nass gemacht und Nux Vomica ins Pony geschoben.

Hoffe einfach dass das die Würmer sind die jetzt das Weite suchen... Smiley

Vielen Lieben Dank an euch alle, die meinem Pony und mir schon so lange mit Rat und Tat zur Seite stehen!!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Hotte
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Ich bin Hotte...


Beiträge: 1572

Leverkusen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #60 - 23. November 2012 um 08:43
 
Huhu Durchgedreht

Also ich hab das mit den Flohsamenschalen früher bei Hotte immer so gemacht:

Ein Eßlöffel FLohsamen in ein Pestoglas und mit Wasser auffüllen, über Nacht stehen lassen und rein damit ins Pony...

Ob Du warmes oder kaltes Wasser nimmst ist relativ egal - glaub ich - nur die "Aufguellzeit" ist dann verschieden, da es mit warmem Wasser schneller geht..

Schau Dir mal diesen Thread an.... da sind noch viele Infos drin http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1303902654/62#62

LG
Miriam
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Hotte
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:

Alles bestens... je oller je doller Durchgedreht

Fütterung:

*** Hotte steht tagsüber auf dem Paddock***

Hotte`s Menüplan wird immer im Tagebuch aktualisiert - bitte dort schauen


wie wird Hotte gearbeitet?:

***mehrmals die Woche Platzarbeit, Longe, Ausritte - voll einsatzbereit Smiley***

Man kann nichts in Tiere hineinprügeln, aber so manches aus ihnen herausstreicheln...
Homepage  
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #61 - 25. November 2012 um 19:18
 
Oh nöö, und immer alles am Wochenende...  Traurig
Ich hab's jetzt nicht im Kopf. Gibt es einen Grund, weshalb du das Heu nass machst? Bin am Überlegen, ob trockenes Heu besser wäre... Aber wenn der TA sagt ok, dann würde ich es auch machen. Hm, evtl war die heugabe auch zu schnell? Auch wenn er sehr dünn ist wäre ich mit der zu schnellen Anfütterung vorsichtig... Aber das ist meine persönliche Erfahrung  Zwinkernd

Ich drücke euch sehr die Daumen, dass jetzt wirklich nichts mehr nachkommt!!!

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #62 - 26. November 2012 um 07:28
 
Danke sehr Esther!

Gestern Abend sag er schon wieder besser aus, war fit und hatte sein bisschen Heu in Schallgewindigkeit leer gesaugt (aus einem Heunetz mit 3x3cm Maschenbreite!)

Das er so schlingt ist auch nicht gut, andererseits hat er gestern und auch am Samstag durch die Bauchweh natürlich nicht viel bekommen und vermutlich Hunger geschoben....

Mir ist am Wochenende durchaus lieber, da kann ich wenigstens den ganzen Tag bei ihm sein. Unter der Woche komm ich von der Arbeit nich weg wenn was wäre. Mein Chef ist da recht intollerant...(Kommentar: Dann schläfer ihn doch ein! Kann man dann gar nicht gebrauchen...)

*Seufz* ich habe die Hoffnung, dass es das jetzt gewesen ist... sobald die Flohsamenschalen da sind gibts welche.

Meine Nerven...

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #63 - 26. November 2012 um 07:32
 
huhu,

oh schreck! da hattest du ja echt ein wochenende  Augenrollen
aber schön, dass es scheinbar besser wird Smiley

ich denke auch, dass die flöhe euch helfen werden!
evtl. solltest du auch überlegen, ein paar mal im jahr solch eine flohkur zu machen... gerade wenn dein süßer so ein staubsauger ist... Zwinkernd

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Bjalla
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1784

Taunus, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #64 - 26. November 2012 um 08:32
 
Du meine Güte, das klingt ja nicht gut. Ich drücke die Daumen, dass er sich jetzt fängt.

Die Flohsamenschalen werden sicherlich helfen. Sandras Idee, öfter mal eine Kur damit zu machen, finde ich gut.

LG
Kerstin

Zum Seitenanfang
  

Bjallas EMS-Tagebuch

Fragen zu Bjalla


Bjalla ist am 10. Februar 2018 gestorben. Ihre Krankengeschichte:
Ataxie, 3. Reheschub innerhalb von 6 Jahren im Juni/Juli 2010, daraufhin Diagnose EMS, IR.
September 2015 Diagnose Cushing, ACTH: 257, Prascend 1 Tablette, später reduziert auf ¾ Tablette (ACTH: 6,2)
November 2016 Hufrehe/Huf zu kurz ausgeschnitten, Juli 2017 noch ein Reheschub (Bjalla ist aufgeschwemmt, wurde wegen des Schubs im November vermutlich zu lange geschont)
Bjalla lebte zusammen mit Larry/Shetty im Offenstall, Holzpellets als Einstreu. Gemeinsam bekamen sie 12 kg Heu über 24 h verteilt aus engmaschigen Heunetzen, zusätzlich je 1 – 2 Handvoll Heucobs, kurweise Bierhefe ohne Treber/diverse Stoffwechselkräuter. Ab August 2017: N-Sulin als Ergänzungsfutter. Keine Weide.
tägliche Bewegung (Longieren/Intervalltraining ganze Bahn, Equikinetik im Schritt, Spaziergänge)


Larry - Bjallas neuer Freund
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #65 - 27. November 2012 um 21:04
 
Hmpf, das ist ja doof, dass es ihm noch nicht wieder richtig gut geht  Griesgrämig  Machst du das Heu noch nass? Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich meine nasses Heu kann auch blähen...

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5347

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #66 - 28. November 2012 um 07:01
 
Huhu sunny

60 gr kannst du ihm schon geben, das mach ich bei meinen auch und dann immer  so 3 Wochen Lang als Kur! 4x im Jahr!

Vg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Hotte
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Ich bin Hotte...


Beiträge: 1572

Leverkusen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #67 - 28. November 2012 um 07:20
 
Huhu Sunny,

ja, die Flohsamen immer nur kurweise geben - wie Karin auch schon schrieb...

Bei Hotte wollte ich im Frühjahr nochmal eine machen... "Trollrotz" finde ich übrigens sehr treffend - ich glaub bei mir heißt das jetzt auch so Durchgedreht

LG und *toi toi toi* dass es alles gut bleibt mit deinem Knutschetier

Miriam
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Hotte
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:

Alles bestens... je oller je doller Durchgedreht

Fütterung:

*** Hotte steht tagsüber auf dem Paddock***

Hotte`s Menüplan wird immer im Tagebuch aktualisiert - bitte dort schauen


wie wird Hotte gearbeitet?:

***mehrmals die Woche Platzarbeit, Longe, Ausritte - voll einsatzbereit Smiley***

Man kann nichts in Tiere hineinprügeln, aber so manches aus ihnen herausstreicheln...
Homepage  
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #68 - 28. November 2012 um 17:24
 
Klasse, dass es dem Knutschetier schmeckt  Laut lachend  Eine Sorge weniger (also, es ist ja immer nicht so einfach, etwas ins Pferd zu bekommen, was es nicht mag...  Zwinkernd )

Das mit der Stute klingt nicht gut. Ist schon raus, was es ist? Meinerster Gedanke war Nesselfieber. Aber nicht dass es die Atypische Weidemyopathie ist! Habt ihr Ahorn auf/an der Weide???

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Pacco
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 413
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #69 - 29. November 2012 um 11:43
 
Huhu,

fütterst du jetzt Flohsamen oder Flohsamenschalen? Soweit mir bekannt, sollte man die Flohsamen quellen lassen, braucht das aber bei den reinen Schalen nicht zu machen! Diesen Unterschied hat man mir im Futtermittelhandel erklärt. Deshalb hab ich die Samenschalen genommen. Reine Bequemlichkeit Zwinkernd

Ich gebe die Samenschalen einfach trocken über das Futter. Als Kur über 3 Wochen. Täglich 3 gute Eßlöffel voll über das Futter gestreut. Etwa 3-4 x im Jahr. Abgewogen hab ich das allerdings nie. 

Liebe Grüße

Jutta

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #70 - 30. November 2012 um 07:22
 
Statusupdate im Tagebuch mit neuen Bildern...

An Weidemyopathie haben wir auch gedacht, aber dann wäre die Stute jetzt schon tot....das geht ja bereits seit einer Woche so...

So viel wie ich jetzt über die Flohsamen und Flohsamenschalen gelesen hab, streiten sich da wohl die Geister was man denn nun einweichen soll oder nicht und warum....
Da ich gerade aber extrem vorsichtig bin und hier im Forum erstmal den Tipp bekommen habe die Schalen aufquellen zu lassen, mach ich das auch. Nur um kein Risiko einzugehen....

LG
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5347

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #71 - 30. November 2012 um 20:41
 
Versuch die rüschis mal mit Tee aufzugießen, meine lieben Fenchel. Ich würde die rüschis deutlich erhöhen ( mehrere große portionen am tag) und vielleicht mal 1-2 Tage die heuportionen runterfahren um den Darm zu entlasten.

Vg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #72 - 30. November 2012 um 21:12
 
Hi Karin,

meinst du der aufgeblähte Bauch könnte ggf vom Heu kommen gerade?

Wollte es morgen mal mit Anis-Kümmel-Fenchel Tee versuchen, soll ja auch gut gegen Bauchweh sein.

Das mit dem mehreren Portionen am Tag würde ich gerne machen, funktioniert aufgrund des Jobs aber leider nicht...

Wieviel Rüschnis würdest du denn geben?

Was meinst du denn zu den Bildern? Bin ich zu empfindlich und sehe Dinge dramatisch die es gar nicht sind?

Vielen Lieben Dank erstmal!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5347

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #73 - 30. November 2012 um 21:25
 
Also, ich bin ja kein ta aber wenn eins von meinen Hüs ne Kolik hatte gibt's erstmal nichts. Dann Fang ich mit rüschis an, 24 Std. Kein Heu, und mehrere Portionen rüschis über den Tag verteilt. Wie groß ist den dein süßer? Ich schätz jetzt mal endmass? Kannst du vielleicht am wochenende so einen diät tag machen? Ich würd ihm alle 2 std 250 gr rüschis geben und immer nur son halbes kilo heu. Dann hat der darm was tun und braucht sich aber nicht mega anzustrengen. Zu den Bildern, schwer zu beurteilen, dafür müßte ich ihn mal live sehen oder per Video! So, würde ich sagen das er nicht so schlecht aussieht wie du es beschreibst aber wie gesagt schwer zu beurteilen!

Vg karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #74 - 30. November 2012 um 21:39
 
Hi,

ja wäre schon irgendwie machbar so ein Tag ...wie lange denn alle 2 Stunden Rüschnis?

Und bei dir hats geholfen? Find ich klasse, mal ein ganz anderer Ansatz. Denn der TA meinte Heu am Besten ad libidum...

Die Rüschnis dann ruhig mit den Flohsamenschalen zusammen?

Kann man hier denn Videos hochladen? Dann versuch ich das mal...

Das halbe Kilo Heu dann auch mehrmals am Tag oder? Wie oft ? Immer vor den Rüschnis?

Sorry ich weiß so viele Fragen, aber ich bin wirklich dankbar!

Wie gesagt vielleichtbin ich auch überempfindlich, er kommt mir halt so unförmig vor?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5347

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #75 - 30. November 2012 um 22:07
 
Die Flöhe ruhig mit den rüschis einweichen. Heu immer son bissel ( so zwei drei handvoll) nach den rüschis so das der Darm nicht leer läuft. Ja, ich würd es über ein tag machen. Videos geht hier nicht. Irgendwo anders hochladen (you tube zb) und den link hier einstellen.

Vg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
sandra80
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #76 - 01. Dezember 2012 um 10:37
 
huhu,

also ehrlich gesagt... ich weiß nicht, ob ich gerade bei kolikanzeichen garkein heu bzw. so gut wie nichts füttern würde... unentschlossen
klar ist es wichtig, den darm zu entlasten, aber du schreibst ja auch, dass dein süßer sehr knochig ist...
(muss mir gleich erstmal die bilder anschauen - ging eben nicht!)

ich würde evtl. mehr knabberstroh geben!

das bauchziehen und pumpen nach ein paar runden trab hört sich für mich auch erstmal nach ner atemwegsgeschichte an!
husten o.ä. hat er nicht?

ist euer heu denn in ordnung oder fällt dir da was bestimmtes auf?
ich würde ehrlich gesagt mal (wenn du noch ein paar euronen übrig hast) ne kotprobe untersuchen lassen! gerade hinsichtlich verwurmung! so kannst du ganz sicher sein!
würmer waren nämlich mein erster gedanke...

drück euch die daumen!

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5347

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #77 - 01. Dezember 2012 um 18:25
 
Kann ich mir nicht vorstellen das es die rüschis sind! Aber Versuch macht klug!  Zwinkernd

Vg Karin

(nach der letzten kolik bei Sabrina, sollte sie auf Anraten meines TA 12 Std garnichts bekommen, dann nur rüschis morgens und ab mittags rüschis und dann händeweise Heu, wie oben beschrieben, damit bin ich gut Gefahren. Nur so am Rand als Anmerkung.)

Vg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
sandra80
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #78 - 02. Dezember 2012 um 13:39
 
huhu,

also wenn er nicht unbedingt was zu futtern braucht würde ich auch mal die rüschnis weglassen Smiley
weichst du sie denn mit kaltem wasser auf? ich frage deshalb, weil es ja momentan sehr kalt ist und vielleicht manche pferde da empfindlich drauf reagieren... unentschlossen

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #79 - 02. Dezember 2012 um 21:36
 
Huhu,
das ist ja schön, dass es nun bergauf zu gehen scheint  Laut lachend

madahn schrieb am 25. November 2012 um 19:18:
Hm, evtl war die heugabe auch zu schnell? Auch wenn er sehr dünn ist wäre ich mit der zu schnellen Anfütterung vorsichtig... Aber das ist meine persönliche Erfahrung  Zwinkernd

Das meinte ich damit, was Karin noch ausführlicher auch geschrieben hat. Vor ein paar jahren ist die Stute meiner Freundin an Kolik eingegangen. Der TA hatte empfohlen, dass sie Heu kriegen sollte, sobald sie Hunger hat - daraufhin war sie so verstopft, dass leider gar nix mehr ging...  unentschlossen  Ich persönlich bin daher mit dem Anfüttern nach einer Kolik SEHR vorsichtig und langsam. Dein Knutschi kann zwar (den Bildern nach zu urteilen) einiges mehr auf die Rippen haben, er ist finde ich schon recht dünn. Aber er fällt nicht gleich gänzlich vom Fleisch, wenn er mal 1-2 Tage nur sehr rationiert Heu/Futter bekommt. Eben so wie Karin auch schrieb: um den Darm nicht gleich überzubelasten. Aber ich hoffe sehr, dass das nun überstanden ist - und ihr die Spaziergänge geniessen könnt  Laut lachend

Achja, als mein altes Pony damals Kolik hatte, wurde mir sehr vom Traben lassen abgeraten. Nur Schritt gehen, da Traben durch den Schwung den Darm zusätzlich belastet...

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Karisa
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1083

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #80 - 03. Dezember 2012 um 11:44
 
Hallo,
aufblähen, Bauch hochziehn könnte aber schon ein Zeichen sein von Bauchweh sein. Guter Appetiet heißt aber nicht dass das Pferdchen nichts am Magen haben könnte. Pferde fressen auch wenn sie Bauchweh haben. unentschlossen
Bei uns Menschen wird erst Magensäure produziert wenn wir Nahrung zu uns nehmen. Bei Pferden steigt die Magensäure auch ohne Futter an. Daher müssen Pferde immer fressen um dies auszugleichen. Heu beruhigt daher den Magen.
Ich würde ihn nicht traben lassen. Da dann der Magen auf und ab bewegt wird und sollte eine Reitzung vorhanden sein das noch schmerzhafter ist. Bei Magenproblemen wird auch die ganze "Energie" auf den Magen gelenkt, dass heißt der Körper braucht mehr Energie um den Körper zu wärmen.
LG
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Knutschi - EMS -
Antwort #81 - 03. Dezember 2012 um 18:41
 
sonnysteps schrieb am 03. Dezember 2012 um 10:14:
ich wünsch mir einfach nur, das es meinem Pony wieder gut geht und ich nich irgendwas übersehe und es damit schlimmer mache.....

Das glaube ich dir gern, kann ich supergut verstehen!

Ich denke auch, dass da bauchmässig was im Argen sein muss. Eine THP ist bestimmt nicht verkehrt, die sehen oft noch mit "anderen Augen" als die TAs...

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #82 - 04. Dezember 2012 um 07:33
 
Hi!

Danke Leute!  Kuss

Gestern durchfuhr mich quasi ein Geistesblitz.....

Ich war mit meinem Pony ein paar Runden in der Halle spazieren und er äppelte. Weil ich es mir in den vergangenen Wochen zur Gewohnheit gemacht hatte jeden Haufen genau zu betrachten, schaute ich mir auch diesen genau an.
Irgendwie fragte ich mich dann aber ob ich wirklich so blind gewesen sein kann??
Mir war vorher schon aufgefallen, dass da ziemlich viele Fasern zu sehen sind ud jetzt auch noch ein Sonnenblumenkern! Unzerkleinert und unverdaut!
Zack! Da war er, der Geistesblitz! ZÄHNE!
Eigentlich hatten wir ohnehin Ende diesen Jahres einen Termin beim Pferdezahnarzt.
Folgende Theorie:
Pony kaut nicht mehr richtig (mir ist in letzter Zeit auch aufgefallen, dass er sein Heu ziemlich schlingt, hatte ich auch schon im Tagebuch niedergeschrieben), speichelt somit nicht mehr richtig ein, im Magen wird dann nicht richtig vorverdaut und so können Fehlgärungen im weitern Verlauf durch Dünn- und vor allem Dickdarm entstehen die das Pony aufgasen lassen und ihm Bauchweh machen. Mal ganz vereinfacht gesagt.
Was haltet ihr davon?

Heute wird sofort der Pferdezahnarzt kontaktiert, ich hoffe inständig dass er kurzfristig noch einen Termin frei hat.

Warum bin ich nicht gleich darauf gekommen? Man weiß ja dass die Verdauung bereits im Maul beginnt...dass man aber auch manchmal nicht auf das naheliegenste kommt!

Haltet ihr es für möglich dass es daran liegt?

LG und nochmal vielen Dank für eure Unterstützung und die lieben Worte!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #83 - 04. Dezember 2012 um 07:35
 
Die THP werde ich trotzdem noch ansprechen, wenn es die Zähne sind (ich hoffe es irgendwie so sehr!) kann die meinem Pony bestimmt helfen, dass sich sein Magen- Darmtrakt wieder einpendelt.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Hotte
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Ich bin Hotte...


Beiträge: 1572

Leverkusen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #84 - 04. Dezember 2012 um 07:57
 
Hi Du...

das wäre natürlich ne Möglichkeit, ich hab zwar noch nichts von solch "krassen" Fällen gehört, aber vorstellen könnte ich mir das..

Ich drück auf jeden Fall ganz feste die Daumen, dass das der Grund ist!!

Hoffentlich kehrt bei Euch auch endlich mal Ruhe ein... so als Weihnachtsgeschenk wäre das doch schön, oder?  Zwinkernd

GLG
Miriam
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Hotte
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:

Alles bestens... je oller je doller Durchgedreht

Fütterung:

*** Hotte steht tagsüber auf dem Paddock***

Hotte`s Menüplan wird immer im Tagebuch aktualisiert - bitte dort schauen


wie wird Hotte gearbeitet?:

***mehrmals die Woche Platzarbeit, Longe, Ausritte - voll einsatzbereit Smiley***

Man kann nichts in Tiere hineinprügeln, aber so manches aus ihnen herausstreicheln...
Homepage  
IP gespeichert
 
Flurry
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 721

Hilden, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #85 - 04. Dezember 2012 um 10:22
 
Hey Du!

Man könnte schon fast Leidensgenossin sagen, denn mein Pony und ich haben die letzten Wochen ähnliches mitgemacht.( Evtl. magst Du ja mal unser TB lesen Zwinkernd) Mein Pony war auch viel zu dünn. Er kam dann aufgrund ganz schlimmen Kotwassers und Durchfall in die Klinik. Dort haben wir eine Kotprobe und eine Blutprobe gemacht. Das Darmmillieu war nicht optimal und er hatte katastrophale Leberwerte. Wieder zuhause fing er mit leichten Koliken an(war rektal aber immer unaufällig). Oft hat er nach dem Fressen angefangen zu gähnen und leerzukauen. Daraufhin haben wir ihn auf Magengeschwüre behandelt. Nur das Kotwasser und dieser starke Blhbauch wollten nicht weg. Ich hab dann vom TA Plantaferm P bekommen und das hat meinem Pony sehr gut geholfen. Vielleicht wär das was für Euch. Damit er wieder zunimmt hat er 24 Std Heu und ich füttere Marstall Vito mit KwikBeets. Er hat allerdings aber hauptsächlich ECS und wurde "nur" grenzwertig auf EMS diagnostiziert daher müssen wir glücklicherweise nicht soooooo doll auf Fette etc. achten. daher weiss ich nicht ob das für Deinen in Betracht kommt. Ich weiss was Du zZt durch machst. Es ist einfach grauenhaft, wenn man sein Pferd so sieht. Man macht und tut und irgendwie bringt es dann doch nichts oder nur kurzfrirstig. Aber wir haben es (*ichkloooopfeaufHolz* Zwinkernd) auch geschafft und haltet durch! Ihr schafft das auch!
LG Vani
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
Reheschub in 09/2011. Schlechte Leberwerte/Magengeschwür 09/2012.


Aktuelle Pergolid- Dosis: 
Sind akt. bei 0,75mg
Fütterung:
Charly steht im Offenstall und hat dort freien Zugang zum Heu,welches 24h zur freien Verfügung steht. Dazu zwei mal tägl. ca. 200g Equigard, Leinöl, Mineralfutter und eine Mischung aus Mariendistel, Artischocke und Schwarzkümmelsamen.
Das Pferd wird gearbeitet :
Gymnastizierende Arbeit auf dem Platz, Bodenarbeit, Longe/Doppelonge, spazieren gehen und Ausritte.
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #86 - 04. Dezember 2012 um 18:54
 
Hallo,
in dem Bereich habe ich keine Erfahrungen gemacht oder bisher sowas gehört - aber möglich ist (leider) immer alles. Wenn Zahnkontrolle sowieso dran gewesen ist würde ich das nicht ausschliessen. Bin gespannt!!!

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #87 - 05. Dezember 2012 um 06:50
 
Hallo Leute!

@ Vani: Vielen Lieben Dank für´s Mutmachen! Wenn sich an den Zähnen nichts ergibt, sind Magengeschwüre auch unser nächster Anhaltspunkt. Erst der nächste weil zum Beispiel das Leerkauen oder vermehrte gähnen als Symptome fehlt...

@Esther: Und ich erst! Freitag kommt der Pferdezahnarzt. Ich bin schon die ganze Zeit so aufgewuscht und wills endlich wissen...

Ganz lieben Dank an euch alle dass ihr so mitfiebert! Kuss
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #88 - 07. Dezember 2012 um 21:30
 
Ich hoffe, es hat alles gut geklappt heute!

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5347

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #89 - 07. Dezember 2012 um 23:08
 
Und? Wie war's?

Vg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #90 - 11. Dezember 2012 um 12:25
 
Hi Leute!

Also der Zahnarzt war am Freitag da. Laut ihm hat mein Pony ansich ein sehr schönes Gebiss  Laut lachend aber auch ein paar scharfe Kanten die weg müssten. Er kaut halt nicht mehr ganz "durch" ...weiß nich wie ich es besser sagen soll.
Da es Freitag aber zum einen noch recht kurz nach der letzten Kolik war und wir ihn nicht in die Nacht rein sedieren wollten (klar wären wir noch da geblieben bis er wieder ganz "aufgewacht" wäre, aber wenn danach noch was wäre kriegt es ja keiner mit!) weil die Sedierung ja auch den Darm betrifft, haben wir jetzt einen Termin am 04.01.2013 morgens. Ist uns allen lieber.
Der ZA hatte sich auch die Äppel angeschaut und meinte, dadurch dass da noch so viel Struktur zu erkennen ist, könnten diese Haken als Auslöser tatsächlich in Frage kommen.
Jetzt warten wir gespannt auf den 04.01.!

Zwischenzeitlich hatte ich dem TA auch nochmal eine Kotprobe mitgegeben, da aber noch kein Ergebnis.

Den PH Wert der Äppel hatte ich auch mal bestimmt: 6,8 (ca) also ein bisschen sauer laut TA, was unsere Zahntheorie mit unter stützen würde.

Sollte es nach dem Zähnemachen nicht besser werden und er immer noch aufblähen, wird Pony auf Magengeschwüre behandelt. So der Plan, aber ich hoffe das bleibt uns erspart.

Bis es mit den Zähnen so weit ist, bleibt mein Kleiner auf Heudiät (3 x Tag 1 Netz voll, ca 10kg insgesamt wei er ja nix auf den Rippen hatte, ein bisschen hat er aber schon zugelegt. Ein gutes Zeichen?) und wird jeden Tag mindestens eine dreiviertel Stunde bewegt. Traben sei laut TA ok, die Luft müsse ja aus dem Pferd und mittlerweile läuft mein Pony auch wieder motivierter, so dass ich kein mulmiges Gefühl im Magen habe wenn ich ihn nicht nur Schritt gehen lasse.
Außerdem habe ich das Gefühl die Bewegung tut ihm richtig gut, gestern war er nur sehr wenig aufgebläht. Und er hat auch Spaß daran wieder was zu tun.

Toi toi toi.....hoff das bleibt bis 04.01.2013 jetzt so....

Halte euch natürlich auf dem Laufenden und versuche auch nochmal Bilder zu machen und einzustellen.

LG
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #91 - 11. Dezember 2012 um 19:42
 
Hui, da hoffe ich sehr und drücke die Daumen, dass es bis zum 4.1. so gut bleibt. Sind ja doch ein paar Tage noch hin  unentschlossen  Ich weiss nicht, ob ich das persönlich noch so lang hinschieben könnte - aber du kennst dein Pferd ja am Besten und wenn der TA das auch sagt... Hm, ok...

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Hotte
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Ich bin Hotte...


Beiträge: 1572

Leverkusen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #92 - 12. Dezember 2012 um 08:19
 
Wäre ja schön, wenn nach dem 4ten Januar all Eure Probleme behoben wären...

Mir wär die Zeit auch ein bisschen lang, aber um die Jahreszeit mit Weihnachten und so, bekommt man wahrscheinlich auch keinen anderen Termin....

Ich drück Euch ganz feste die Daumen, dass bis dahin alles gut bleibt! Und natürlich, dass am 4ten der Keim allen Übels sozusagen weggeraspelt wird Smiley

LG
Miriam
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Hotte
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:

Alles bestens... je oller je doller Durchgedreht

Fütterung:

*** Hotte steht tagsüber auf dem Paddock***

Hotte`s Menüplan wird immer im Tagebuch aktualisiert - bitte dort schauen


wie wird Hotte gearbeitet?:

***mehrmals die Woche Platzarbeit, Longe, Ausritte - voll einsatzbereit Smiley***

Man kann nichts in Tiere hineinprügeln, aber so manches aus ihnen herausstreicheln...
Homepage  
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #93 - 13. Dezember 2012 um 12:31
 
Hi Leute,

ja wie Miriam schon geschrieben hatte, war der 4.01. leider der nächstmögliche Termin.... Griesgrämig

Ich hoffe sehr, dass er bis dahin recht stabil bleibt, gestern war er schon wieder ein wenig mehr gebläht...an manchen Tagen ist es besser, an anderen etwas schlechter...

Eine Stallkollegin, deren Pferd immer ziemlich aufgebläht ist (ungefähr das doppelte an Umfang von meinem) meinte gestern ich könnte doch mal versuchen Petersilie zu füttern...weiß aber nicht so recht was ich davon halten soll?!  hä?
Man muss dazu sagen, dass ihr Pferd Ataxie hat und diese Darmproblematik bei ihr wohl damit zusammenhängt...

Ich bin nur froh wenn endlich der 04. ist und alles hoffentlich wieder gut wird!

Habe im www jetzt schon ein paar Mal gelesen, dass die Zähne durchaus der Grund für dieses aufgeblähte sein können, ich hoffe so sehr, dass das bei uns auch der Fall ist.

Vielen lieben Dank an euch alle!!!!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Hotte
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Ich bin Hotte...


Beiträge: 1572

Leverkusen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #94 - 13. Dezember 2012 um 14:16
 
wie gesagt, ich kann nur mit Dir hoffen... hab leider keine Ahnung..

Mein Wallach hat durch Gras immer nen Blähbauch.. sobald er dann aber Bewegung bekommt, ist der Bauch auch wieder weg.. er wird dann liebevoll Mr. Methan genannt  Durchgedreht (nich von mir!!  Smiley )
Mein TA meinte damals, dass das mit dem ganzen Eiweß zusammenhängen kann... aber das dürfte ja bei Dir nicht so unbedingt der Fall sein...

Wegen der Petersilie hab ich mal grad gegoogelt.. schau mal hier : http://www.heilkraeuter.de/lexikon/petersil.htm

Wenn ich das so richtig lese, könnte das vielleicht helfen... ich würds vllt mal probieren an deiner Stelle

LG und weiterhin *toi toi toi* dass alles gut bleibt!

Miriam
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Hotte
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:

Alles bestens... je oller je doller Durchgedreht

Fütterung:

*** Hotte steht tagsüber auf dem Paddock***

Hotte`s Menüplan wird immer im Tagebuch aktualisiert - bitte dort schauen


wie wird Hotte gearbeitet?:

***mehrmals die Woche Platzarbeit, Longe, Ausritte - voll einsatzbereit Smiley***

Man kann nichts in Tiere hineinprügeln, aber so manches aus ihnen herausstreicheln...
Homepage  
IP gespeichert
 
Karisa
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1083

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #95 - 13. Dezember 2012 um 14:54
 
Hallo,
Scharfgarbe, Fenchel, Kümmel, Pfefferminz, Anis sind ganz gut für die Verdauung und die Pferde fressen das auch ganz gut.
Vielleicht magst du das mal probieren ?
Ich habe gute Erfahrungen damit. Meinem Magenpatienten tut das ganz gut vor allem im Winter. Zwinkernd
LG
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #96 - 14. Dezember 2012 um 12:15
 
Hi,

danke für den Link Miriam! Hab mal gerade geguckt, klingt nich schlecht!
Habe nur Bedenken wegen der ätherischen Öle, die vertragen sich nich mit Homöpathischen Mitteln und das Pony bekommt derzeit noch Nux Vomica.....
Aber ich denke ich könnte wirklich mal einen "Kräter-Versuch" starten und das Nux mal weglassen. Schadens kanns ja nich.


@Karisa:
Danke für den Tip! Bekommt man das als Kräutermischung? Oder alles einzeln? Woher beziehst du die Kräuter? Internet oder Apotheke?

Vielen lieben dank!

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Karisa
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1083

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #97 - 14. Dezember 2012 um 12:59
 
Ich kaufe Einzelkräuter oder sammle selber sehr viel.
So kann man gut selber mischen wie es das Pferdchen mag oder benötigt.

Hier haben die User schon günstige Firmen zusammen getragen. Schau mal :  Laut lachend

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1209823365

Man kann es so sehr gut untermischen. Viele Pferde fressen z.B. Anis direkt aus der Hand weil ihnen sehr gut schmeckt. Hätte ich auch nie gedacht. Zwinkernd

LG
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Bjalla
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1784

Taunus, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #98 - 18. Dezember 2012 um 13:02
 
Hallo,

ich habe gerade deinen letzten Tagebucheintrag gelesen und mich amüsiert. Aber zuerst einmal: Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass die Bauchwehsache weiter besser wird und bald ganz vergessen ist. Leider kann ich dazu keine wertvollen Tipps geben.

Deinen Ärger über Pensionsställe kann ich gut verstehen. 3/4 deines Beitrags könnte ich 1:1 kopieren. Das Blöde ist: Sieht man sich in der Umgebung nach anderen Ställen um und unterhält sich mit den dortigen Einstellern, stellt man schnell fest, dass es woanders meist auch nicht besser ist. Darum habe ich mich entschieden, im jetzigen Stall zu bleiben, wo ich trotz Vollpension auch fast alles alleine mache und meine Ponys abends überhaupt nicht gefüttert werden (weil ich ja komme Ärgerlich). Genau wie du könnte ich mich permanent darüber aufregen! Aber dort ist die Stallmiete wenigstens nicht hoch und ich habe mir gedacht, dass ich keine Lust habe, für ähnlich schlechten Service woanders mehr zu bezahlen. Die wenigen Ställe, die guten Service bieten, sind entweder so teuer oder so weit weg, dass ich sie mir nicht leisten kann oder aber sie sind ständig ausgebucht und haben eine ewig lange Warteliste. Ich träume mittlerweile vom Offenstall hinter dem Haus. Da müsste ich wenigstens nicht extra hinfahren, wenn ich abends die Ponys versorgen will.

Du bist also nicht alleine mit deinem Ärger .... hilft dir aber wahrscheinlich auch nicht weiter.

LG
Kerstin

Zum Seitenanfang
  

Bjallas EMS-Tagebuch

Fragen zu Bjalla


Bjalla ist am 10. Februar 2018 gestorben. Ihre Krankengeschichte:
Ataxie, 3. Reheschub innerhalb von 6 Jahren im Juni/Juli 2010, daraufhin Diagnose EMS, IR.
September 2015 Diagnose Cushing, ACTH: 257, Prascend 1 Tablette, später reduziert auf ¾ Tablette (ACTH: 6,2)
November 2016 Hufrehe/Huf zu kurz ausgeschnitten, Juli 2017 noch ein Reheschub (Bjalla ist aufgeschwemmt, wurde wegen des Schubs im November vermutlich zu lange geschont)
Bjalla lebte zusammen mit Larry/Shetty im Offenstall, Holzpellets als Einstreu. Gemeinsam bekamen sie 12 kg Heu über 24 h verteilt aus engmaschigen Heunetzen, zusätzlich je 1 – 2 Handvoll Heucobs, kurweise Bierhefe ohne Treber/diverse Stoffwechselkräuter. Ab August 2017: N-Sulin als Ergänzungsfutter. Keine Weide.
tägliche Bewegung (Longieren/Intervalltraining ganze Bahn, Equikinetik im Schritt, Spaziergänge)


Larry - Bjallas neuer Freund
 
IP gespeichert
 
Karisa
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1083

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #99 - 18. Dezember 2012 um 14:15
 
Hi,
ich musste auch gerade grinsen weil ich das sooooo gut kenne. Laut lachend  Bei uns ist es auch so. Ich muss jeden Tag in den Stall, und mein Pferd im Sommer selber rein stellen. Wenn ich nicht möchte dass das Pferd mehr wie 10 Std. auf dem Paddock oder Wiese ohne Wasser, Unterstand und  ohne  Heu steht.
Am Abend muss ich selber mein Heunetz befüllen und das Pergo geben. Obwohl ich die Fütterung expliziet im Vertrag stehen habe. Das Füttern und die Medikamentengabe wird sehr gerne vergessen. Daher mache ich das lieber selber.
Letztes Jahr hatten ganze 10 Pferde ganz schlimme Mauke weil unser Auslauf "so toll" ist und über 30 cm Schlamm und Dreck war.Da hieß es nur, tja ist halt so. Ich denke die Liste könnte man noch unendlich weiterführen. Leider gehts mir auch so dass ich mich über solche Einstellungen auch immer ärgere, aber wie du schon so richtig sagst, vor man einen noch schlechteren Stall wählt der noch weiter weg ist, dann versucht man das Beste daraus zu machen.
Wichtig ist nur, das WIR immer versuchen für unsere Pferdchen da zu sein. Egal wie sehr uns die Stallbetreiber oder die Miteinsteller nerven. Zwinkernd
LG
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #100 - 18. Dezember 2012 um 15:18
 
Da sagt ihr was!

@ Kerstin: Wer träumt nicht von den Pferden hinterm Haus? *Schwärm* (ja klar, die die es schon haben Smiley ) und doch, es hilft mir sehr, dass ich nicht alleine bin!  Laut lachend
Hab dir eben was geschrieben bezgl. Heufütterautomat...



@ Karisa: das mit der Mauke grenzt ja schon an Unverschämtheit! Zumal die armen Ponys diejenigen sind die darunter leiden! Wie siehts dieses Jahr aus? Auch so schlimm?

Ein paar Gedanken dazu:
Gegenüber unserer Wohnung (wir wohnen am Orstrand in einem Einfamilienhaus mit einer kleinen Gaststätte im EG) ist ein Baugrundstück zu verkaufen......

Der Vorteil ist, der Eigentümer dieses Grundstücks ist gleichzeitig der Verpächter unseres Vermieters mit der Gaststätte unter unserer Wohnung (ich weiß is kompliziert). Der Punkt ist: Man kennt sich  Zwinkernd

Zudem hält eine Nachbarin bereits 3 Pferde hinter dem Haus und in unserer Straße gibt es einen Reitstall mit einer Halle!
Zwar ist dieser Stall privat und kein Pensionsstall oder so, aber fragen kostet ja bekanntlich nichts.....

Ihr wisst worauf ich hinaus will...?

Dieser Gedanke spukt mir schon eine Weile durch den Kopf....


Viele liebe, leidensgenossische Grüße....
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #101 - 18. Dezember 2012 um 21:27
 
sonnysteps schrieb am 18. Dezember 2012 um 15:18:
Wer träumt nicht von den Pferden hinterm Haus? *Schwärm*

Also, meine Pferde stehen VORM Haus - da mein haus am Ende des Grundstücks steht... Ok, Spass beiseite. Ich habe mir mit Biegen und Brechen diesen alten "Schuppen" gekauft, weil ich an mahreren Stellen genau das gleiche erlebt habe wie du/ihr. Ganz ehlich: in Deutschland hätte ich mir das hier NIE leisten können!

Zitat:
Gegenüber unserer Wohnung (wir wohnen am Orstrand in einem Einfamilienhaus mit einer kleinen Gaststätte im EG) ist ein Baugrundstück zu verkaufen......

Ist SEHR verständlich, worauf du hinaus willst!  Laut lachend  Ich drücke da GANZ dolle die Daumen, dass das was werden kann!!!

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Hotte
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Ich bin Hotte...


Beiträge: 1572

Leverkusen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #102 - 19. Dezember 2012 um 06:59
 
Wer kennt es nicht, das "Sorgenfreie" Leben eines Einstellers ?  Ärgerlich

In den letzten zwei Jahren bin ich fast verzweifelt (was heißt fast, der ganze Mist hatte sich bei mir schon körperlich geäußert und tut es immernoch Griesgrämig), weil die "Ställe" in den letzen zwei Jahren so scheiße waren (sorry die Wortwahl), dass wenn ich mir im Nachhinein Fotos angucke ich mich selber beim Tierschutz angezeigt hätte...

Ich wußte nie warum mein Pferd immer und immer mehr abbaut... Die Stallbesi hatte ihm das Heu geklaut nachdem ich weg war.. sämtliches Futter was ich in Sorge um das Gewicht meines Pferdes zusätzlich gekauft hatte wurde sobald ich den Hof verlassen habe geklaut...

Die letzten zwei Jahre waren der Horror und wir haben auf biegen und brechen versucht etwas eigenes zu finden, leider ist das hier im Kölner Raum nicht so einfach und auch oft sehr teuer (!!!)...

Es gab dann noch genau einen Stall der für mein EMS-Hoppa geeignet war und der hatte dann auch zwei Plätze frei .... und was soll ich sagen? Es ist nicht perfekt das bestimmt nicht.. ne Halle haben wir auch nicht.. aber mein Hoppa hat zugenommen und sieht wieder super aus... ist total bekloppt und hüpft durch die Gegend wie ein Hase.. ihm gehts einfach gut und dafür verzichte ich gerne auf so manches was dem Zweibeiner das Leben einfacher macht Smiley

Ich kann Euch alle nur alzu gut verstehen!  Zwinkernd

Aufruf zum Gruppenkuscheln Durchgedreht Das können wir glaub ich alle mal gebrauchen  Zwinkernd
LG
Miriam
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Hotte
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:

Alles bestens... je oller je doller Durchgedreht

Fütterung:

*** Hotte steht tagsüber auf dem Paddock***

Hotte`s Menüplan wird immer im Tagebuch aktualisiert - bitte dort schauen


wie wird Hotte gearbeitet?:

***mehrmals die Woche Platzarbeit, Longe, Ausritte - voll einsatzbereit Smiley***

Man kann nichts in Tiere hineinprügeln, aber so manches aus ihnen herausstreicheln...
Homepage  
IP gespeichert
 
Karisa
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1083

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #103 - 19. Dezember 2012 um 10:50
 
Oh ich drücke dir auch beide Daumen und Zehen dafür dass das klappt  Zwinkernd

@Miriam das mit dem Futter klauen kenne ich nur zu gut. Darum nehme ich inzwischen alles "Kraftfutter und Zusätze" mit nach hause und bringe es täglich mit.
Ich dachte auch immer mein Pferd hat am Abend soooo Hunger und würgt sich das Heu nur noch so rein. Hab dann
einfach mal in das Heu das für das "Frühstück" vor der Box liegt, Rote Beete Scheiben rein versteckt. Am Abend bin ich dann in die Futterkammer gegangen und was lag da im Heu ???
Hab mir dann gleich die SB geschnappt. Die hat natürlich geleugnet und es auf den Hund geschoben.
Pfff ! Was ich mich das schon Nerven gekostet hat glaubt mir auch niemand  Zwinkernd Plastiktüten, Bänder, Joghurtbecherdeckel usw. im Heunetz und wenn man was sagt heißt es man meckert nur.
Scheinbar stöhrt sowas nur mich alte Meckertante weil nur ich Angst vor Schlundverstopfung und sowas hab.  Zwinkernd
Steh ich aber auch drüber sag ich euch.
LG
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #104 - 19. Dezember 2012 um 14:31
 
Jaaaaa Gruppenkuscheln!!!!  Laut lachend

Hach ist ja erstmal nur so´n Gedanke....mal gucken was sich im Job so tut nächstes Jahr.... und ob mir der Weihnachtsmann vielleicht nen Sack voll Geld bringen mag.... Zunge

Sag mal Miriam: Kölner Raum??? Hier winkt der Westerwald  Smiley uns trennt ja quasi nur ne Autostunde  Zwinkernd
Futter klauen ist unter aller Sau!!! Das ist der Punkt an dem ich mich frage warum / wofür diese Menschen diesen Job noch machen wenn ihnen die Pferde scheiß egal sind??!! Denn reich wird man damit sicherlich nich.....

Zitat:
Ganz ehlich: in Deutschland hätte ich mir das hier NIE leisten können!


ich dachte immer Dänemark sei so teuer??? Oder bin ich da einem Irrtum erlegen?

LG ihr Lieben
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Hotte
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Ich bin Hotte...


Beiträge: 1572

Leverkusen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #105 - 20. Dezember 2012 um 07:11
 
Huhu in den Westerwald Durchgedreht

Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Hotte
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:

Alles bestens... je oller je doller Durchgedreht

Fütterung:

*** Hotte steht tagsüber auf dem Paddock***

Hotte`s Menüplan wird immer im Tagebuch aktualisiert - bitte dort schauen


wie wird Hotte gearbeitet?:

***mehrmals die Woche Platzarbeit, Longe, Ausritte - voll einsatzbereit Smiley***

Man kann nichts in Tiere hineinprügeln, aber so manches aus ihnen herausstreicheln...
Homepage  
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #106 - 23. Dezember 2012 um 16:22
 
sonnysteps schrieb am 19. Dezember 2012 um 14:31:
ich dachte immer Dänemark sei so teuer??? Oder bin ich da einem Irrtum erlegen?

Hehe, nein bist du nicht. Wenn man mit einem deutschen Gehalt hier einkaufen will, dann kommt man nicht weit, das stimmt  Zwinkernd  Obwohl sich seit dem Euro schon vieles angeglichen hat. Aber ich habe noch nie in meinem Leben so viel verdient - allerdings mache ich auch n Job, der nicht unbedingt mein Traumjob ist, aber da verdiene ich genug, um mir das hier leisten zu können. Für meine Pferdchen  Laut lachend  Ohne meine beiden kranken Pferde (nunja, jetzt ist es ja "nur" noch eines...) wäre ich auch nie auf die idee gekommen, mir n Haus zu kaufen  Augenrollen

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #107 - 10. Januar 2013 um 20:03
 
Also, dass die Pferde erst einmal Kauprobleme haben können, wenn die Zähne so viel korrigiert wurden, das hab ich auch schon mit Madahn gehabt und auch bei anderen gesehen/gehört. Das sollte aber wirklich nach ca 1 Woche vorbei sein.

Ui, 85€ für eine Kotprobe ist schon echt heftig  Schockiert/Erstaunt  Hm, ich denke, dass das eine Weile braucht bis sich der Magen-Darm-Bereich wieder normalisiert hat, dass es schon ein paar Tage dauert, bis auch das Aufblähen verschwindet. Mit AB würde ich auch nicht gleich beigehen wollen, aber evtl kannst du ihm etwas zur Unterstützung für den Magen-Darm-Bereich geben? Leider (oder zum Glück  Zwinkernd ) hab ich da keine Erfahrungen. Evtl mal Karisa fragen.

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5347

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #108 - 10. Januar 2013 um 20:14
 
Mein flogi hat nach der letzten zahnbehandlung auch eine Woche gebraucht, bis er keine Rollen mehr gedreht hat. Die röllchen sind ihm regelrecht aus dem Maul gerollt....  Augenrollen
Das wird schon wieder!  Zwinkernd

Vg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Hotte
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Ich bin Hotte...


Beiträge: 1572

Leverkusen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #109 - 11. Januar 2013 um 07:11
 
Moin,

ich kann nur sagen Vorsicht mit Antibiotika...
Wenn ich von mir selber ausgehe, habe ich nach jedem Antibiotikum Magen-Darm-Probleme und muss son homöopathisches Aufbauzeugs nehmen, damit wieder alles "funktioniert"...

Ich kann Dir nur raten, wenn es irgendwie geht, lass das Zeugs weg....

vielleicht dauert das bei Euch auch ein bisschen länger, bis sich der Magen-Darm-Trakt wieder einigermaßen normalisiert hat - ihr ärgert Euch ja schon ne ganze Weile damit rum....

Gute Besserung!!

LG
Miriam
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Hotte
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:

Alles bestens... je oller je doller Durchgedreht

Fütterung:

*** Hotte steht tagsüber auf dem Paddock***

Hotte`s Menüplan wird immer im Tagebuch aktualisiert - bitte dort schauen


wie wird Hotte gearbeitet?:

***mehrmals die Woche Platzarbeit, Longe, Ausritte - voll einsatzbereit Smiley***

Man kann nichts in Tiere hineinprügeln, aber so manches aus ihnen herausstreicheln...
Homepage  
IP gespeichert
 
Yvonne
Moderator
Offline


Versuche das Unmöglicheum
das Mögliche zu erreiche


Beiträge: 3633

Bülach, Switzerland
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #110 - 13. Januar 2013 um 17:51
 
Hallo, hab soeben dein Tagebuch gelesen. Schönes Pferd hast du!!
Hm könnte es auch am Magen liegen?
Ich kann meinemPferd z.B. Nix mit Kräutern geben. Da bläht er extrem auf. Bierhefe ist auch nich gut für ihn. Flohsamenschalen sind sicher gut, aber halt als Kur.
Kriegt er ein Mineralfutter?
Ich mein das mit dem Blahbauch ist sicher nicht ideal. Er vertragt etwas nicht... Und dünn ist er ja auch.
Meiner hatte bei seinen Magenbeschwerden auch dn aufgezogenen Bauch und war matt und dünn.
liebe Grüsse
Yvonne

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Karisa
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1083

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #111 - 13. Januar 2013 um 19:37
 
Hey aber gegen Blähbach hilft immer Fenchel , Kümmel und Anis. Schadet nie und hilft immer bei der Verdauung! Das Gast auch nicht auf.
LG
Karisa Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #112 - 16. Januar 2013 um 13:01
 
Hi Leute,

mittlerweile sind wir über die Woche drüber, zwar dreht er keine Röllchen mehr (insofern die im dunklen zu finden sind), aufgebläht ist er aber immer noch teilweise.....  Traurig

Von dem Antibiotika will ich auch unbedingt absehen, zumal ja wieder mal nur Symptomen-Bekämpfung und dann auch noch mit Nebenwirkung.

Was hast du denn da für ein Mittelchen bekommen Miriam?

@Yvonne: Danke!! Laut lachend

Mineralfutter bekommt er derzeit keins...eigentlich bekommt er gar nix außer Heu und nen Himalaya Salzleckstein hat er im Stall hängen....und halt par homöopathische Medis, die ich versuchsweise nächste Woche aber mal gegen den Fenchel-Anis-Kümmeltee austauschen werde.....(Danke Karisa Zwinkernd )

Mich quält leider beständig die Frage nach der Ursache....es ist zum  Smiley

Was hatte deiner denn mit dem Magen?


LG allerseits


Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Karisa
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1083

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #113 - 16. Januar 2013 um 14:08
 
Hallo,
meiner hatte ein Magengeschwür. Ist mir aber vorher nicht aufgefallen da er niemals Anzeichen gezeigt hatte.
Nur durch die schwere Krampfkolik kam es raus. unentschlossen
Ich denke aber nach wie vor das es was mit dem Pergolide zu tun hat. Vorher hatte er nie Probleme.
Er hatte danach auch immer wieder Probleme mit dem Fressen im Winter weil es ihm auf den Magen schlägt.
Heuer gehts im Super. Bekommt aber auch täglich einen Esslöffel voll Hafer ( nur im Winter). Im Hafer ist ein besonderer Stoff der gut für den Magen ist. Mir fällt nur gerade nicht ein wie der heißt. Ich habe festgestellt dass ihm das gut tut und auch heuer kein Kotwasser hat oder sonstiges. Luzerne ist aber auch ein "Wundermittel" für Magenpatienten da diese mehr gekaut und eingespeichelt wird wie Heu. Ist jetzt natürlich nur auf den Magen bezogen ob es das Pferd fressen kann kommt natürlich immer auf seine Vorgeschichte an. ( Rehe usw)
LG  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Hotte
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Ich bin Hotte...


Beiträge: 1572

Leverkusen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #114 - 18. Januar 2013 um 07:38
 
öhm...

ich hab nicht von meinem Pferd gesprochen was die Magen-Darm-Problematik nach dem Antibiotika angeht, sondern von mir  Laut lachend

Ich nehme immer Hylak-Tropfen... weiß aber nicht, ob die für Pferde geeignet sind...

Vielleicht kannst Du auch mal Christina (Sarotti) anrufen, Nummer steht oben im Forumskopf, die kann Dir bestimmt was homöopathisches oder kräutermäßiges empfehlen...

Sonst wüßte ich auch nix mehr Griesgrämig

Viel Glück und gute Besserung!

LG
Miriam
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Hotte
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:

Alles bestens... je oller je doller Durchgedreht

Fütterung:

*** Hotte steht tagsüber auf dem Paddock***

Hotte`s Menüplan wird immer im Tagebuch aktualisiert - bitte dort schauen


wie wird Hotte gearbeitet?:

***mehrmals die Woche Platzarbeit, Longe, Ausritte - voll einsatzbereit Smiley***

Man kann nichts in Tiere hineinprügeln, aber so manches aus ihnen herausstreicheln...
Homepage  
IP gespeichert
 
sandra80
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #115 - 26. Januar 2013 um 11:06
 
huhu,

ruf doch christina (sarotti) an!!! damit bist du zu 1000% auf der sicheren seite, sie wird dir auf jeden fall weiterhelfen und dich super beraten können Smiley

ich drück euch die daumen!!! Kuss

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #116 - 27. Januar 2013 um 21:32
 
sandra80 schrieb am 26. Januar 2013 um 11:06:
ruf doch christina (sarotti) an!!!

Sehr gute Idee!!! Ich habe mit Magengeschwürden keine Erfahrungen, daher kann ich dir da keine Tipps geben. Bei Mash für ein EMS-Pferd bin ich etwas unsicher... Mochte er die unmelassierten Rüschnis nicht? Ansonsten fänd ich das die einzige Alternative zum "Verstecken"...

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Hotte
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Ich bin Hotte...


Beiträge: 1572

Leverkusen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #117 - 29. Januar 2013 um 07:10
 
ich würde auch Christina anrufen...

Leider kann ich persönlich keine Tipps geben, aber Euch dafür umso mehr die Daumen drücken, dass es bald bergauf geht!

LG
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Hotte
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:

Alles bestens... je oller je doller Durchgedreht

Fütterung:

*** Hotte steht tagsüber auf dem Paddock***

Hotte`s Menüplan wird immer im Tagebuch aktualisiert - bitte dort schauen


wie wird Hotte gearbeitet?:

***mehrmals die Woche Platzarbeit, Longe, Ausritte - voll einsatzbereit Smiley***

Man kann nichts in Tiere hineinprügeln, aber so manches aus ihnen herausstreicheln...
Homepage  
IP gespeichert
 
Bjalla
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1784

Taunus, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #118 - 08. Februar 2013 um 12:26
 
Zum Knacken kann ich dir sagen, dass Bjalla in der Hinterhand auch öfter mal knackt. Danach befragte Osteopathen haben mir gesagt, dass ich mir darüber keine Gedanken machen müsse. Das hätten viele Pferde und es sei kein Hinweis auf etwas Schlimmes. Leider habe ich ihr Erklärung für das Knacken vergessen. Augenrollen Es war aber harmlos.

LG
Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Bjallas EMS-Tagebuch

Fragen zu Bjalla


Bjalla ist am 10. Februar 2018 gestorben. Ihre Krankengeschichte:
Ataxie, 3. Reheschub innerhalb von 6 Jahren im Juni/Juli 2010, daraufhin Diagnose EMS, IR.
September 2015 Diagnose Cushing, ACTH: 257, Prascend 1 Tablette, später reduziert auf ¾ Tablette (ACTH: 6,2)
November 2016 Hufrehe/Huf zu kurz ausgeschnitten, Juli 2017 noch ein Reheschub (Bjalla ist aufgeschwemmt, wurde wegen des Schubs im November vermutlich zu lange geschont)
Bjalla lebte zusammen mit Larry/Shetty im Offenstall, Holzpellets als Einstreu. Gemeinsam bekamen sie 12 kg Heu über 24 h verteilt aus engmaschigen Heunetzen, zusätzlich je 1 – 2 Handvoll Heucobs, kurweise Bierhefe ohne Treber/diverse Stoffwechselkräuter. Ab August 2017: N-Sulin als Ergänzungsfutter. Keine Weide.
tägliche Bewegung (Longieren/Intervalltraining ganze Bahn, Equikinetik im Schritt, Spaziergänge)


Larry - Bjallas neuer Freund
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #119 - 18. März 2013 um 15:23
 
Huhu, wie geht es denn bei euch? Hast du lösungen für eure Probleme gefunden? Tritt das Knacken auch weiterhin auf? Bei Madahn knackt es im linken Knie, wenn ich ihn longiere...

Und was machen die runden Stellen am Po? Konntet ihr rausfinden was es war???

Ganz liebe Grüsse von Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6499

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #120 - 15. Mai 2013 um 09:24
 
Alles Liebe zu Deinem Geburtstag!!!
Ich hoffe es geht euch gut und ihr könnt den Tag genießen! Es wird ja wettermäßig bombastisch Cool
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Schnuffi
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 593

Echem, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #121 - 15. Mai 2013 um 09:44
 

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag !!!

Smiley Smiley Smiley

LG
Dani
Zum Seitenanfang
  

EMS-Hufrehetagebuch Raudi
 

 
Diskussion zum Tagebuch


Aktuelle Haltung: Paddock

Aktuelle Fütterung: Heu + 1 x Eimer = 2 handvoll Struktur pur v. Nösenberger, 100g Schwarzkümmel, 30 ml Teufelskralle und Mineralfutter

aktuelle Bewegung: 1 x die Woche Unterricht ansonsten
Longe, Freispringen, Bummelausritte


"Wenn du etwas über mich wissen willst, frag nicht mich, sondern die anderen, denn die wissen es meist besser."  Zwinkernd
daniel.urban.5439  
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #122 - 16. Mai 2013 um 10:52
 
Nachträglich auch von mir noch alles Gute zum Geburtstag  Durchgedreht   Wie geht es euch???

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #123 - 14. Juli 2013 um 16:57
 
Hi Leute!
Sorry dass ich so lange nichts habe von uns hören lassen.....das Jahr fing bei uns mehr als beschi..... an. Im Februar bekam meine Mutter die Diagnose Krebs ....da war leider nich allzu viel zeit für anderes.....zudem hatte mein Schwiegervater in spe eine herzerkrankung bekommen, ich habe einen neuen Job angetreten...naja ihr merkt, Ost derzeit viel los bei mir.
Dennoch wollte ich mich noch für eure lieben geburtstagsgrüße bedanken!!!  Kuss

Uns gehts gut! Das Pony steht wieder im Lack und ist aufmüpfig wie eh und je!  Durchgedreht
Erst hat zugenommen und hat jetzt eine super sportliche Figur mit muckis. Ist fit und lauffreudig und hat spaß an der "Arbeit"  Zwinkernd
Ums ganz kurz zu vormulieren waren die Heilmittel : iwest magnoguard (insgesamt 4 Dosen je 1 kg), grascops und nich lachen: Gras! Ja, kein scherz !
Aktuell darf erst fast tägl. (Natürlich nur unter strengster Beobachtung) ca. 10 Minuten auf das richtig hohe gras und ihm gehts prima! Natürlich kriegt erst dann keine grascops mehr.... dazu nahezu jeden Tag Bewegung und erst steht da wie in seinen besten Jahren....

Prima sache.  Laut lachend

Das in Kurzform. Hoffe euch allen geht es gut und ich versuche mich wieder öfter zu melden ....

Euch allen liebe grüße
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #124 - 15. Juli 2013 um 18:37
 
Yeah, das ist toll zu lesen. Freue mich sooo doll für euch  Smiley

Ja, mit dem Gras ist es immer so ne Sache. Manche können es nach ner Weile wieder vertragen - manche nie wieder. War er eigentlich insulinresistent? Ich weiss es nicht mehr. Wenn nicht, dann macht es die Sache ja immer sehr einfacher.

Weiter so - und einen richtig schönen Sommer für euch  Laut lachend

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6499

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #125 - 15. Mai 2014 um 10:05
 
Herzlichen Glückwunsch!!
Smiley Lass Dich schön verwöhnen heute Augenrollen

Wie geht es euch denn? Eine Nachricht wäre schön!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #126 - 15. Mai 2014 um 21:26
 
...

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!!!!

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 
Thema versenden Drucken