Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 ... 3 4 5 6 7 
Thema versenden Drucken
fragen zu Knutschi (Gelesen: 34853 mal)
Karisa
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1083

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #80 - 03. Dezember 2012 um 11:44
 
Hallo,
aufblähen, Bauch hochziehn könnte aber schon ein Zeichen sein von Bauchweh sein. Guter Appetiet heißt aber nicht dass das Pferdchen nichts am Magen haben könnte. Pferde fressen auch wenn sie Bauchweh haben. unentschlossen
Bei uns Menschen wird erst Magensäure produziert wenn wir Nahrung zu uns nehmen. Bei Pferden steigt die Magensäure auch ohne Futter an. Daher müssen Pferde immer fressen um dies auszugleichen. Heu beruhigt daher den Magen.
Ich würde ihn nicht traben lassen. Da dann der Magen auf und ab bewegt wird und sollte eine Reitzung vorhanden sein das noch schmerzhafter ist. Bei Magenproblemen wird auch die ganze "Energie" auf den Magen gelenkt, dass heißt der Körper braucht mehr Energie um den Körper zu wärmen.
LG
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch von Knutschi - EMS -
Antwort #81 - 03. Dezember 2012 um 18:41
 
sonnysteps schrieb am 03. Dezember 2012 um 10:14:
ich wünsch mir einfach nur, das es meinem Pony wieder gut geht und ich nich irgendwas übersehe und es damit schlimmer mache.....

Das glaube ich dir gern, kann ich supergut verstehen!

Ich denke auch, dass da bauchmässig was im Argen sein muss. Eine THP ist bestimmt nicht verkehrt, die sehen oft noch mit "anderen Augen" als die TAs...

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #82 - 04. Dezember 2012 um 07:33
 
Hi!

Danke Leute!  Kuss

Gestern durchfuhr mich quasi ein Geistesblitz.....

Ich war mit meinem Pony ein paar Runden in der Halle spazieren und er äppelte. Weil ich es mir in den vergangenen Wochen zur Gewohnheit gemacht hatte jeden Haufen genau zu betrachten, schaute ich mir auch diesen genau an.
Irgendwie fragte ich mich dann aber ob ich wirklich so blind gewesen sein kann??
Mir war vorher schon aufgefallen, dass da ziemlich viele Fasern zu sehen sind ud jetzt auch noch ein Sonnenblumenkern! Unzerkleinert und unverdaut!
Zack! Da war er, der Geistesblitz! ZÄHNE!
Eigentlich hatten wir ohnehin Ende diesen Jahres einen Termin beim Pferdezahnarzt.
Folgende Theorie:
Pony kaut nicht mehr richtig (mir ist in letzter Zeit auch aufgefallen, dass er sein Heu ziemlich schlingt, hatte ich auch schon im Tagebuch niedergeschrieben), speichelt somit nicht mehr richtig ein, im Magen wird dann nicht richtig vorverdaut und so können Fehlgärungen im weitern Verlauf durch Dünn- und vor allem Dickdarm entstehen die das Pony aufgasen lassen und ihm Bauchweh machen. Mal ganz vereinfacht gesagt.
Was haltet ihr davon?

Heute wird sofort der Pferdezahnarzt kontaktiert, ich hoffe inständig dass er kurzfristig noch einen Termin frei hat.

Warum bin ich nicht gleich darauf gekommen? Man weiß ja dass die Verdauung bereits im Maul beginnt...dass man aber auch manchmal nicht auf das naheliegenste kommt!

Haltet ihr es für möglich dass es daran liegt?

LG und nochmal vielen Dank für eure Unterstützung und die lieben Worte!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #83 - 04. Dezember 2012 um 07:35
 
Die THP werde ich trotzdem noch ansprechen, wenn es die Zähne sind (ich hoffe es irgendwie so sehr!) kann die meinem Pony bestimmt helfen, dass sich sein Magen- Darmtrakt wieder einpendelt.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Hotte
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Ich bin Hotte...


Beiträge: 1572

Leverkusen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #84 - 04. Dezember 2012 um 07:57
 
Hi Du...

das wäre natürlich ne Möglichkeit, ich hab zwar noch nichts von solch "krassen" Fällen gehört, aber vorstellen könnte ich mir das..

Ich drück auf jeden Fall ganz feste die Daumen, dass das der Grund ist!!

Hoffentlich kehrt bei Euch auch endlich mal Ruhe ein... so als Weihnachtsgeschenk wäre das doch schön, oder?  Zwinkernd

GLG
Miriam
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Hotte
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:

Alles bestens... je oller je doller Durchgedreht

Fütterung:

*** Hotte steht tagsüber auf dem Paddock***

Hotte`s Menüplan wird immer im Tagebuch aktualisiert - bitte dort schauen


wie wird Hotte gearbeitet?:

***mehrmals die Woche Platzarbeit, Longe, Ausritte - voll einsatzbereit Smiley***

Man kann nichts in Tiere hineinprügeln, aber so manches aus ihnen herausstreicheln...
Homepage  
IP gespeichert
 
Flurry
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 721

Hilden, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #85 - 04. Dezember 2012 um 10:22
 
Hey Du!

Man könnte schon fast Leidensgenossin sagen, denn mein Pony und ich haben die letzten Wochen ähnliches mitgemacht.( Evtl. magst Du ja mal unser TB lesen Zwinkernd) Mein Pony war auch viel zu dünn. Er kam dann aufgrund ganz schlimmen Kotwassers und Durchfall in die Klinik. Dort haben wir eine Kotprobe und eine Blutprobe gemacht. Das Darmmillieu war nicht optimal und er hatte katastrophale Leberwerte. Wieder zuhause fing er mit leichten Koliken an(war rektal aber immer unaufällig). Oft hat er nach dem Fressen angefangen zu gähnen und leerzukauen. Daraufhin haben wir ihn auf Magengeschwüre behandelt. Nur das Kotwasser und dieser starke Blhbauch wollten nicht weg. Ich hab dann vom TA Plantaferm P bekommen und das hat meinem Pony sehr gut geholfen. Vielleicht wär das was für Euch. Damit er wieder zunimmt hat er 24 Std Heu und ich füttere Marstall Vito mit KwikBeets. Er hat allerdings aber hauptsächlich ECS und wurde "nur" grenzwertig auf EMS diagnostiziert daher müssen wir glücklicherweise nicht soooooo doll auf Fette etc. achten. daher weiss ich nicht ob das für Deinen in Betracht kommt. Ich weiss was Du zZt durch machst. Es ist einfach grauenhaft, wenn man sein Pferd so sieht. Man macht und tut und irgendwie bringt es dann doch nichts oder nur kurzfrirstig. Aber wir haben es (*ichkloooopfeaufHolz* Zwinkernd) auch geschafft und haltet durch! Ihr schafft das auch!
LG Vani
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
Reheschub in 09/2011. Schlechte Leberwerte/Magengeschwür 09/2012.


Aktuelle Pergolid- Dosis: 
Sind akt. bei 0,75mg
Fütterung:
Charly steht im Offenstall und hat dort freien Zugang zum Heu,welches 24h zur freien Verfügung steht. Dazu zwei mal tägl. ca. 200g Equigard, Leinöl, Mineralfutter und eine Mischung aus Mariendistel, Artischocke und Schwarzkümmelsamen.
Das Pferd wird gearbeitet :
Gymnastizierende Arbeit auf dem Platz, Bodenarbeit, Longe/Doppelonge, spazieren gehen und Ausritte.
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #86 - 04. Dezember 2012 um 18:54
 
Hallo,
in dem Bereich habe ich keine Erfahrungen gemacht oder bisher sowas gehört - aber möglich ist (leider) immer alles. Wenn Zahnkontrolle sowieso dran gewesen ist würde ich das nicht ausschliessen. Bin gespannt!!!

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #87 - 05. Dezember 2012 um 06:50
 
Hallo Leute!

@ Vani: Vielen Lieben Dank für´s Mutmachen! Wenn sich an den Zähnen nichts ergibt, sind Magengeschwüre auch unser nächster Anhaltspunkt. Erst der nächste weil zum Beispiel das Leerkauen oder vermehrte gähnen als Symptome fehlt...

@Esther: Und ich erst! Freitag kommt der Pferdezahnarzt. Ich bin schon die ganze Zeit so aufgewuscht und wills endlich wissen...

Ganz lieben Dank an euch alle dass ihr so mitfiebert! Kuss
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #88 - 07. Dezember 2012 um 21:30
 
Ich hoffe, es hat alles gut geklappt heute!

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5347

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #89 - 07. Dezember 2012 um 23:08
 
Und? Wie war's?

Vg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #90 - 11. Dezember 2012 um 12:25
 
Hi Leute!

Also der Zahnarzt war am Freitag da. Laut ihm hat mein Pony ansich ein sehr schönes Gebiss  Laut lachend aber auch ein paar scharfe Kanten die weg müssten. Er kaut halt nicht mehr ganz "durch" ...weiß nich wie ich es besser sagen soll.
Da es Freitag aber zum einen noch recht kurz nach der letzten Kolik war und wir ihn nicht in die Nacht rein sedieren wollten (klar wären wir noch da geblieben bis er wieder ganz "aufgewacht" wäre, aber wenn danach noch was wäre kriegt es ja keiner mit!) weil die Sedierung ja auch den Darm betrifft, haben wir jetzt einen Termin am 04.01.2013 morgens. Ist uns allen lieber.
Der ZA hatte sich auch die Äppel angeschaut und meinte, dadurch dass da noch so viel Struktur zu erkennen ist, könnten diese Haken als Auslöser tatsächlich in Frage kommen.
Jetzt warten wir gespannt auf den 04.01.!

Zwischenzeitlich hatte ich dem TA auch nochmal eine Kotprobe mitgegeben, da aber noch kein Ergebnis.

Den PH Wert der Äppel hatte ich auch mal bestimmt: 6,8 (ca) also ein bisschen sauer laut TA, was unsere Zahntheorie mit unter stützen würde.

Sollte es nach dem Zähnemachen nicht besser werden und er immer noch aufblähen, wird Pony auf Magengeschwüre behandelt. So der Plan, aber ich hoffe das bleibt uns erspart.

Bis es mit den Zähnen so weit ist, bleibt mein Kleiner auf Heudiät (3 x Tag 1 Netz voll, ca 10kg insgesamt wei er ja nix auf den Rippen hatte, ein bisschen hat er aber schon zugelegt. Ein gutes Zeichen?) und wird jeden Tag mindestens eine dreiviertel Stunde bewegt. Traben sei laut TA ok, die Luft müsse ja aus dem Pferd und mittlerweile läuft mein Pony auch wieder motivierter, so dass ich kein mulmiges Gefühl im Magen habe wenn ich ihn nicht nur Schritt gehen lasse.
Außerdem habe ich das Gefühl die Bewegung tut ihm richtig gut, gestern war er nur sehr wenig aufgebläht. Und er hat auch Spaß daran wieder was zu tun.

Toi toi toi.....hoff das bleibt bis 04.01.2013 jetzt so....

Halte euch natürlich auf dem Laufenden und versuche auch nochmal Bilder zu machen und einzustellen.

LG
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #91 - 11. Dezember 2012 um 19:42
 
Hui, da hoffe ich sehr und drücke die Daumen, dass es bis zum 4.1. so gut bleibt. Sind ja doch ein paar Tage noch hin  unentschlossen  Ich weiss nicht, ob ich das persönlich noch so lang hinschieben könnte - aber du kennst dein Pferd ja am Besten und wenn der TA das auch sagt... Hm, ok...

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Hotte
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Ich bin Hotte...


Beiträge: 1572

Leverkusen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #92 - 12. Dezember 2012 um 08:19
 
Wäre ja schön, wenn nach dem 4ten Januar all Eure Probleme behoben wären...

Mir wär die Zeit auch ein bisschen lang, aber um die Jahreszeit mit Weihnachten und so, bekommt man wahrscheinlich auch keinen anderen Termin....

Ich drück Euch ganz feste die Daumen, dass bis dahin alles gut bleibt! Und natürlich, dass am 4ten der Keim allen Übels sozusagen weggeraspelt wird Smiley

LG
Miriam
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Hotte
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:

Alles bestens... je oller je doller Durchgedreht

Fütterung:

*** Hotte steht tagsüber auf dem Paddock***

Hotte`s Menüplan wird immer im Tagebuch aktualisiert - bitte dort schauen


wie wird Hotte gearbeitet?:

***mehrmals die Woche Platzarbeit, Longe, Ausritte - voll einsatzbereit Smiley***

Man kann nichts in Tiere hineinprügeln, aber so manches aus ihnen herausstreicheln...
Homepage  
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #93 - 13. Dezember 2012 um 12:31
 
Hi Leute,

ja wie Miriam schon geschrieben hatte, war der 4.01. leider der nächstmögliche Termin.... Griesgrämig

Ich hoffe sehr, dass er bis dahin recht stabil bleibt, gestern war er schon wieder ein wenig mehr gebläht...an manchen Tagen ist es besser, an anderen etwas schlechter...

Eine Stallkollegin, deren Pferd immer ziemlich aufgebläht ist (ungefähr das doppelte an Umfang von meinem) meinte gestern ich könnte doch mal versuchen Petersilie zu füttern...weiß aber nicht so recht was ich davon halten soll?!  hä?
Man muss dazu sagen, dass ihr Pferd Ataxie hat und diese Darmproblematik bei ihr wohl damit zusammenhängt...

Ich bin nur froh wenn endlich der 04. ist und alles hoffentlich wieder gut wird!

Habe im www jetzt schon ein paar Mal gelesen, dass die Zähne durchaus der Grund für dieses aufgeblähte sein können, ich hoffe so sehr, dass das bei uns auch der Fall ist.

Vielen lieben Dank an euch alle!!!!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Hotte
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Ich bin Hotte...


Beiträge: 1572

Leverkusen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #94 - 13. Dezember 2012 um 14:16
 
wie gesagt, ich kann nur mit Dir hoffen... hab leider keine Ahnung..

Mein Wallach hat durch Gras immer nen Blähbauch.. sobald er dann aber Bewegung bekommt, ist der Bauch auch wieder weg.. er wird dann liebevoll Mr. Methan genannt  Durchgedreht (nich von mir!!  Smiley )
Mein TA meinte damals, dass das mit dem ganzen Eiweß zusammenhängen kann... aber das dürfte ja bei Dir nicht so unbedingt der Fall sein...

Wegen der Petersilie hab ich mal grad gegoogelt.. schau mal hier : http://www.heilkraeuter.de/lexikon/petersil.htm

Wenn ich das so richtig lese, könnte das vielleicht helfen... ich würds vllt mal probieren an deiner Stelle

LG und weiterhin *toi toi toi* dass alles gut bleibt!

Miriam
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Hotte
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:

Alles bestens... je oller je doller Durchgedreht

Fütterung:

*** Hotte steht tagsüber auf dem Paddock***

Hotte`s Menüplan wird immer im Tagebuch aktualisiert - bitte dort schauen


wie wird Hotte gearbeitet?:

***mehrmals die Woche Platzarbeit, Longe, Ausritte - voll einsatzbereit Smiley***

Man kann nichts in Tiere hineinprügeln, aber so manches aus ihnen herausstreicheln...
Homepage  
IP gespeichert
 
Karisa
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1083

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #95 - 13. Dezember 2012 um 14:54
 
Hallo,
Scharfgarbe, Fenchel, Kümmel, Pfefferminz, Anis sind ganz gut für die Verdauung und die Pferde fressen das auch ganz gut.
Vielleicht magst du das mal probieren ?
Ich habe gute Erfahrungen damit. Meinem Magenpatienten tut das ganz gut vor allem im Winter. Zwinkernd
LG
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #96 - 14. Dezember 2012 um 12:15
 
Hi,

danke für den Link Miriam! Hab mal gerade geguckt, klingt nich schlecht!
Habe nur Bedenken wegen der ätherischen Öle, die vertragen sich nich mit Homöpathischen Mitteln und das Pony bekommt derzeit noch Nux Vomica.....
Aber ich denke ich könnte wirklich mal einen "Kräter-Versuch" starten und das Nux mal weglassen. Schadens kanns ja nich.


@Karisa:
Danke für den Tip! Bekommt man das als Kräutermischung? Oder alles einzeln? Woher beziehst du die Kräuter? Internet oder Apotheke?

Vielen lieben dank!

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Karisa
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1083

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #97 - 14. Dezember 2012 um 12:59
 
Ich kaufe Einzelkräuter oder sammle selber sehr viel.
So kann man gut selber mischen wie es das Pferdchen mag oder benötigt.

Hier haben die User schon günstige Firmen zusammen getragen. Schau mal :  Laut lachend

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1209823365

Man kann es so sehr gut untermischen. Viele Pferde fressen z.B. Anis direkt aus der Hand weil ihnen sehr gut schmeckt. Hätte ich auch nie gedacht. Zwinkernd

LG
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Bjalla
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1784

Taunus, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #98 - 18. Dezember 2012 um 13:02
 
Hallo,

ich habe gerade deinen letzten Tagebucheintrag gelesen und mich amüsiert. Aber zuerst einmal: Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass die Bauchwehsache weiter besser wird und bald ganz vergessen ist. Leider kann ich dazu keine wertvollen Tipps geben.

Deinen Ärger über Pensionsställe kann ich gut verstehen. 3/4 deines Beitrags könnte ich 1:1 kopieren. Das Blöde ist: Sieht man sich in der Umgebung nach anderen Ställen um und unterhält sich mit den dortigen Einstellern, stellt man schnell fest, dass es woanders meist auch nicht besser ist. Darum habe ich mich entschieden, im jetzigen Stall zu bleiben, wo ich trotz Vollpension auch fast alles alleine mache und meine Ponys abends überhaupt nicht gefüttert werden (weil ich ja komme Ärgerlich). Genau wie du könnte ich mich permanent darüber aufregen! Aber dort ist die Stallmiete wenigstens nicht hoch und ich habe mir gedacht, dass ich keine Lust habe, für ähnlich schlechten Service woanders mehr zu bezahlen. Die wenigen Ställe, die guten Service bieten, sind entweder so teuer oder so weit weg, dass ich sie mir nicht leisten kann oder aber sie sind ständig ausgebucht und haben eine ewig lange Warteliste. Ich träume mittlerweile vom Offenstall hinter dem Haus. Da müsste ich wenigstens nicht extra hinfahren, wenn ich abends die Ponys versorgen will.

Du bist also nicht alleine mit deinem Ärger .... hilft dir aber wahrscheinlich auch nicht weiter.

LG
Kerstin

Zum Seitenanfang
  

Bjallas EMS-Tagebuch

Fragen zu Bjalla


Bjalla ist am 10. Februar 2018 gestorben. Ihre Krankengeschichte:
Ataxie, 3. Reheschub innerhalb von 6 Jahren im Juni/Juli 2010, daraufhin Diagnose EMS, IR.
September 2015 Diagnose Cushing, ACTH: 257, Prascend 1 Tablette, später reduziert auf ¾ Tablette (ACTH: 6,2)
November 2016 Hufrehe/Huf zu kurz ausgeschnitten, Juli 2017 noch ein Reheschub (Bjalla ist aufgeschwemmt, wurde wegen des Schubs im November vermutlich zu lange geschont)
Bjalla lebte zusammen mit Larry/Shetty im Offenstall, Holzpellets als Einstreu. Gemeinsam bekamen sie 12 kg Heu über 24 h verteilt aus engmaschigen Heunetzen, zusätzlich je 1 – 2 Handvoll Heucobs, kurweise Bierhefe ohne Treber/diverse Stoffwechselkräuter. Ab August 2017: N-Sulin als Ergänzungsfutter. Keine Weide.
tägliche Bewegung (Longieren/Intervalltraining ganze Bahn, Equikinetik im Schritt, Spaziergänge)


Larry - Bjallas neuer Freund
 
IP gespeichert
 
Karisa
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1083

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #99 - 18. Dezember 2012 um 14:15
 
Hi,
ich musste auch gerade grinsen weil ich das sooooo gut kenne. Laut lachend  Bei uns ist es auch so. Ich muss jeden Tag in den Stall, und mein Pferd im Sommer selber rein stellen. Wenn ich nicht möchte dass das Pferd mehr wie 10 Std. auf dem Paddock oder Wiese ohne Wasser, Unterstand und  ohne  Heu steht.
Am Abend muss ich selber mein Heunetz befüllen und das Pergo geben. Obwohl ich die Fütterung expliziet im Vertrag stehen habe. Das Füttern und die Medikamentengabe wird sehr gerne vergessen. Daher mache ich das lieber selber.
Letztes Jahr hatten ganze 10 Pferde ganz schlimme Mauke weil unser Auslauf "so toll" ist und über 30 cm Schlamm und Dreck war.Da hieß es nur, tja ist halt so. Ich denke die Liste könnte man noch unendlich weiterführen. Leider gehts mir auch so dass ich mich über solche Einstellungen auch immer ärgere, aber wie du schon so richtig sagst, vor man einen noch schlechteren Stall wählt der noch weiter weg ist, dann versucht man das Beste daraus zu machen.
Wichtig ist nur, das WIR immer versuchen für unsere Pferdchen da zu sein. Egal wie sehr uns die Stallbetreiber oder die Miteinsteller nerven. Zwinkernd
LG
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 3 4 5 6 7 
Thema versenden Drucken