Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 4 5 ... 7
Thema versenden Drucken
fragen zu Knutschi (Gelesen: 34828 mal)
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #40 - 11. Oktober 2012 um 21:28
 
Ja, in Bierhefe ist auch Selen enthalten. Allerdings würde ich trotzdem für eine Zeit ein extra selenhaltiges Zusatzfutter dazugeben - je nachdem wie tief der Wert ist. Das geht auch  Smiley

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1296417761

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1312347157

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #41 - 12. Oktober 2012 um 09:10
 
Hi,

vielen Dank für deine Antwort und die Links. Das hilft mir im Moment sehr, da mein TA leider nicht wirklich bewandelt ist was solche Themen angeht....

Sonnenblumenkerne scheinen eine echte Alternative zu sein, find ich prima..... Laut lachend

Hatte schon nach Selen in allen möglichen Variationen  recherchiert da man ja vorsichtig geworden ist was das Pony so zum futtern kriegt. Dabei habe ich dann festgestellt dass in einigen Zusatzfuttermitteln auf dem Markt Glucose (Traubenzucker) als Trägerstoff verwendet wird und das es wohl auch Unterschiede zwischen Natriumselenit und Selenmethionin und Selenhefe gibt ...?????? In allen drei Verbindungen ist Selen drin aber, wenn ich es richtig verstanden habe in unterschidlicher Konzentration und an einen jeweils anderen Trägerstoff gebunden die dann auch mit anderen Zusätzen im Organismus unterschieldich reagieren.....????? Dagegen erscheinen einem Sonnenblumenkerne nahezu wie der heilge Gral  Laut lachend

Werds jetzt mal mit Bierhefe + Sonnenblumenkernen versuchen und in einigen Wochen ein erneutes Blutbild machen lassen .....*Daumendrück*
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #42 - 13. Oktober 2012 um 17:46
 
Das mit den Spritzen würde ich - wie du auch schon schreibst - auch nicht machen. Das ist wirklich ein Hochpuschen. Und Selenüberschuss ist noch gefährlicher als Selenmangel!

Ich hab da leider auch nicht sooo die Erfahrung, aber ich denke, mit Bierhefe und Sonnenblumenkernen macht man nichts verkehrt. Bin auch gespannt, wie tief der Wert wirklich ist.

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Schnuffi
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 593

Echem, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #43 - 14. Oktober 2012 um 08:09
 
Hey,

die Firma LEXA bietet auch immer sehr gute Produkte an.

Vielleicht wäre auch dieses hier etwas für euch:

http://www.lexa-pferdefutter.de/index.php?SuperE100Selen#dataprotection

Oder du schaust mal bei Masterhorse. Da gibt es auch gute Sachen.

LG
Dani
Zum Seitenanfang
  

EMS-Hufrehetagebuch Raudi
 

 
Diskussion zum Tagebuch


Aktuelle Haltung: Paddock

Aktuelle Fütterung: Heu + 1 x Eimer = 2 handvoll Struktur pur v. Nösenberger, 100g Schwarzkümmel, 30 ml Teufelskralle und Mineralfutter

aktuelle Bewegung: 1 x die Woche Unterricht ansonsten
Longe, Freispringen, Bummelausritte


"Wenn du etwas über mich wissen willst, frag nicht mich, sondern die anderen, denn die wissen es meist besser."  Zwinkernd
daniel.urban.5439  
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #44 - 14. Oktober 2012 um 20:48
 
Das ist halt immer eine "Pest oder Cholera"-Angelegenheit. Auch das Futter von Lexa enthält so einiges, was ich nicht einem EMS-Pferd (mit IR) geben würde:
Inhaltsstoffe:
Sprühmolkepulver
Pflanzenfett
Weizenquellmehl            
Traubenzucker            
Magnesium-Fumarat            
Weizenkeime            
Bierhefe            
Kohlensaurer Algenkalk            
Leinöl            
Di-Na-Phosphat            
Calcium-Carbonat            
Kalium-Chlorid            
Hagebutten

Ich würde das so kurz (also, noch nicht einmal ein Jahr) nach einem Reheschub nicht geben...

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #45 - 15. Oktober 2012 um 15:34
 
Hi,

vielen Dank für die vielen Antworten!

Bierhefe hab ich schonmal gefunden die ich mir jetzt bestellen werde : http://www.ebay.de/itm/5kg-Reine-Bierhefe-Pferde-Grundpreis-1kg-2-19-/2608312599...

Jetzt such ich nur noch Sonnenblumenkerne ....da gibts ja auch noch mal unterschiede...gestreifte, nicht gestreifte, helle, dunkle....geschält, ungeschält .....und das meinte deklariert als Vogelfutter...?

Welche füttert ihr? Sind die die als Vogelfutter verkauft werden ok? Oder lieber geschälte Bio-Kerne? Hilfe... hä?

Und während meiner Suche bin ich auf was gestoßen...http://www.futtermanufaktur.de/...vielleicht kennt ihr die schon? Was meint ihr dazu? Fand die Idee nicht schlecht, wenn auch bisschen teuer. Da hat man aber die Möglichkeit wirklich selbst zu bestimmen was ins Futter soll und wieviel das Pony von was kriegt...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #46 - 19. Oktober 2012 um 13:58
 
Ui, ich hab noch nie Sonnenblumenkerne gefüttert, kann dir da leider gar nicht antworten. Aber ich gleube Suse/Ayra füttert die. Ich schreib sie mal an.

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6594

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #47 - 19. Oktober 2012 um 17:21
 
Da bin ich...  Smiley
Ich verfüttere ungeschälte einfache Sonnenblumenkerne und auch die, die für Vögel gedacht sind.
Sonnenblumen werden m.W. nicht gespritzt... von daher denke ich, ist es ok.
Ich lasse mich da aber gerne belehren, wenn da jemand mehr weiß.

Ansonsten gibt´s bei mir kurweise ca 10 - 14 Tage ein kleines Händchen voll... dann pausiere ich auch wieder. Ansonsten versuche ich dem Selenhaushalt mit Vit. E -Kapseln vom Discounter Herr zu werden. Ich habe zwar kein BB mehr machen lassen seit.. hm .. letztem Herbst. Aber den Ponys geht´s sichtlich gut.
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #48 - 20. November 2012 um 06:53
 
Hi,

vielen, lieben Dank für die Antworten!
Hatte mich nach Ayras Kommentar dann auch für "handelsüblichen Sonnenblumenkerne" entschieden.

Leider plagte uns vor kurzem aber ein ganz anderes Problem....mehr dazu im Tagebuch...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #49 - 20. November 2012 um 07:41
 
huhu,

oh das ist aber nicht so schön mit den würmern und der kolik Griesgrämig

ich hatte da bisher gsd nie probleme *dreimalaufholzklopf* ... aber man hört dieses jahr sehr oft von schlimmen wurmbefall bzw. kotwasser, kolik etc.!
ich weiß, dass yvonne (ecs-tagebuch speedy) große probleme mit wurmbefall hatte und dann auch noch zusätzlich magenprobleme & co. dazukamen Griesgrämig
vielleicht schreibst du sie mal an bzw. liest dich mal durchs tagebuch?

wünsch euch erstmal alles gute und ich würde auch den ta wechseln Zwinkernd

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6594

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #50 - 20. November 2012 um 11:38
 
Hm... ich und TAs.... unentschlossen
Aber es gibt wirklich auch gute... verlier den Glauben nicht...  Zwinkernd

Meine Idee zur Entwurmung....
Wäre es nicht besser, jetzt erstmal eine kleine  und später die große zu geben?
Meine Überlegung dazu...: Wenn jetzt auf einmal ganz viele Würmer abgehen, dann kann ja auch das zu einer Kolik führen. Ich würde in der Zeit auch Flohsamenschalen oder Leinsamen füttern, damit die Würmer auch gut mit raustransportiert werden... vielleicht mit Palmin zum Auskleiden der Mage/Darmwände?

Du könntest auch Sarotti mal zu dem Thema telefonisch befragen.
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #51 - 21. November 2012 um 16:10
 
Hallo Ayra,


...leider schon zu spät....die Wurmkur hat er seit gestern Mittag intus und bis jetzt *toitoitoi* alles gut weggesteckt.

Das war auch meine Befürchtung, allerdings stand die Überlegung dass mit der großen direkt alle Würmer erfasst werden und damit auch kein Indikator für eine weitere Kolik mehr vorhanden sein dürfte, dagegen. Wobei mit der kleinen dann weitere 14 Tage quasi eine Verwurmung vorgelegen hätte....ich hoffe man kann meinen wirren Gedanken folgen.... Durchgedreht

Aber die Idee mit dem Leinsamen und den Flohsamenschalen find ich richtig super, kann man das denn jetzt im Nachgang auch noch machen? Also hat das dann noch die erwünschte Wirkung?


Vielen Dank und LG
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6594

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #52 - 21. November 2012 um 16:33
 
Ich kann deinen Gedanken sehr viel besser folgen als denen des TAs...  Zwinkernd


Ja, ich würde auf jeden Fall im Nachgang Flohsamenschalen oder eben aufgekochten Leinsamen mit Palmin füttern. Das tut ganz sicher gut und transportiert evtl. kleine Leichen ab...
Das kriegen meine auch...
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #53 - 21. November 2012 um 20:46
 
Super! Wo bekmmt man denn Flohsamensschalen und Leinsamen her?
Und wie kocht man Leinsamen auf? Was muss man dabei beachten? Und wie oft un wie viel füttert man davon?

Entschuldige die vielen Fragen...ich hab damit so gar keine Erfahrung....

Heute hat man mir auch gesagt, dass Rüschnis (Speedi Beets) gerade noch gar keine gute Idee wären....daher bin ich dankbar für alles was man gerade in das Pony reinstecken kann, er ist so furchtbar dünn im Moment....

Ich hab die Hoffnung, dass er wenn die Würmer raus sind allein vom Heu wieder etwas zulegt.....aber was wenn nicht?

Hab im Tagbebuch heute auch mal aufgelistet was er vor der Kolik bekommen hat. Was meint ihr dazu?

Bin im Moment für alles dankbar, die Leute am Stall haben überhaupt keine Erfahrung mit EMS und sind mir nicht wirklich eine Hilfe, weil sie ständig meinen ich solle doch Mash in rauen Mengen füttern....

Vielen Dank schonmal und liebe Grüße
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #54 - 21. November 2012 um 21:41
 
Huhu,
hab grad von der Kolik und den Würmern gelesen, ohman, das ist ja voll blöd!

Mein altes Pony hatte ab und zu mal Kolik, da hab ich dann die ersten 1-2 Tage nur Heu gegeben, kein Kraftfutter. Ansonsten fänd ich persönlich nichts dabei, Speedy Beests zu geben. Da kann man auch gut die Flohsamenschalen reinmischen. Evtl erstmal das SES weglassen und schauen, ob er auch so wieder zunimmt...

Erfahrungen usw zu Flohsamenschalen kannst du hier einiges lesen:
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1303902654

Ich meine, Flohsamenschalen und auch Leinsamen kriegt man in ner Mühle wie Reiffeisen...

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #55 - 22. November 2012 um 07:16
 
Hallo,

vielen Dank für den Link und den Tip! Habe mich gerade mal durchgelesen....
Hab aber leider nicht gefunden wie lange man die Flohsamenschalen weichen lassen muss? Und ob man das besser mit kaltem oder warmen Wasser macht?

Wegen der Speedis war der Gedanke, dass Rüschnis ja aufquellen und gemeinsam mit den, sich nun hoffentlich verkrümelnden Würmern den Darm verstopfen könnten.....mal vereinfacht gesagt.

Auf der anderen Seite würde ich dem Pony aber auch gerne wieder seine Bierhefe geben....ist ja auch gut für den Magen und Darm, oder?

*Seufz*

Nochmal vielen Dank für eure Hilfe...ohne dieses Forum wäre glaube ich, so mancher aufgeschmissen (mich eingeschlossen)... Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Kerstin79
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 368

Ba-Wü, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #56 - 22. November 2012 um 09:23
 
sonnysteps schrieb am 22. November 2012 um 07:16:
Wegen der Speedis war der Gedanke, dass Rüschnis ja aufquellen und gemeinsam mit den, sich nun hoffentlich verkrümelnden Würmern den Darm verstopfen könnten.....mal vereinfacht gesagt.


hmmm, aber du weichst die Rüschnis doch vorher auf. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die im Darm noch nachquellen, denn wenn man die länger im Wasser liegen lässt quellen die ja auch nicht noch stärker als nach 15 Minuten. Und wenn man noch mehr Wasser dazu gibt werden die auch nur flüssiger und quellen nicht mehr nach. So meine Erfahrung.

Wenn du ganz auf Nummer sicher gehen willst, kannst du ja noch etwas damit warten. Aber dann kannst du ja vermutlich auch keine Flohsamen zugeben, weil ich nicht denke dass die meisten Pferde das pur essen. Abgesehen davon ist das ja auch ein quellendes Futter.

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #57 - 22. November 2012 um 13:02
 
Zitat:
Wenn du ganz auf Nummer sicher gehen willst, kannst du ja noch etwas damit warten. Aber dann kannst du ja vermutlich auch keine Flohsamen zugeben, weil ich nicht denke dass die meisten Pferde das pur essen. Abgesehen davon ist das ja auch ein quellendes Futter.


Der Gedanke kam mir auch....heißt ja eigenltich dass weder dei Rüschnis noch die Flohsamenschalen eigentlich gefährlich sein können, oder?

Ach Gott ist das alles kompliziert...

Bin nur froh wenn er ab Samstag wieder in seiner Laufbox steht. Mich beschleicht das dumpfe Gefühl dass er in der Box zu wenig Heu bekommt....gestern Abend waren da höchstens 1 kg Heu im Netz und vielleicht 0,5 kg Stroh.....Stroh raus und so in die Box gelegt und Heu nachgefüllt....wenn man nich alles selber macht... Ärgerlich

Werde im Tagebuch Status geben, sobald das Pony wieder in seinen Laufstall gezogen ist...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #58 - 22. November 2012 um 19:34
 
Huhu,
ich hab mal Miriam (Hotte) angeschrieben wegen deiner Frage, hab selber keine Erfahrungen mit Flohsamenschalen.

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
sonnysteps
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 79
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Knutschi
Antwort #59 - 22. November 2012 um 21:20
 
Hi,

vielen Lieben Dank!

Heute Abend habe ich bei meinem Pony leider wieder vermehrte und ziemlich laute Darmgeräusche festgestellt...wie bei der Kolik....allerdings war er nicht aufgebläht, nicht geschwitzt, keine Buachziehen  und ansonsten auch Putzmunter ...
Habe dennoch das Heu vorsichtshalber Nass gemacht und Nux Vomica ins Pony geschoben.

Hoffe einfach dass das die Würmer sind die jetzt das Weite suchen... Smiley

Vielen Lieben Dank an euch alle, die meinem Pony und mir schon so lange mit Rat und Tat zur Seite stehen!!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 5 ... 7
Thema versenden Drucken