Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Tagebuch Kelvin (Gelesen: 5201 mal)
Keni
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 82

31319 Sehnde, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Tagebuch Kelvin
19. November 2010 um 12:23
 
Kelvin ist 1994 geboren, und zwar ist er der Sohn meiner Stute Kenia und seit seiner Geburt bei mir. Der Vater ist ein Deutsches Reitpony, Kenis Abstammung kenne ich nicht.
Seit einiger Zeit habe ich den Verdacht, dass er EMS hat, und habe mich jetzt entschlossen, ein TB zu schreiben.
Er war schon immer ziemlich dick, bei viel Weide mehr, im Winter bei Heufütterung hat er dann jeweils wieder abgenommen. Diesen Winter allerdings nicht, und seit dem letztem Sommer hat er auch Fettbeulen, die nicht weggehen 
Habe ihn zweimal wiegen lassen, ist ne Weile her: am 16.01.2005 wog er 379 kg bei 1,42 cm Stockmaß. Der andere Wert liegt im Stall (wir haben da so Pässe von der Pferdewaage bekommen), das schreibe ich noch.
Das war sein Wintergewicht.
Fütterung zur Zeit: Heu und ne halbe Handvoll Eggersmann Mineralbricks. (das sind so kleine Pellets)
Wir haben zwei Pferde und zwei Ponys im Offenstall zusammen stehen, sie bekommen zusammen 3 Ballen je Tag, abwiegen tun wir es nicht. Das eine Pferd frisst schnell und viel, das andere langsam und wenig und meine Ponys liegen so in der Mitte.
Das Heu machen wir nass, da alle vier Heustauballergie haben (praktisch, keiner meckert, dass er wässern muss). Aber es wird nur nass gemacht, nicht gewaschen.
Bisher habe ich immer nach Augenmaß gefüttert, also geschaut, wie die Figur aussíeht.
Bewegt wird Kelvin je 2 x /Woche von mir und meiner Rb, aber manchmal halt nur ne Stunde. Außerdem geht er noch 0-3 x / Woche im Unterricht mit Kindern (im Sommer öfter als im Winter, das liegt daran, dass ich immer erst ab 17 Uhr kann, und da ist es jetzt dunkel. Wir haben zwar auch Licht am Stall, aber es kommen trotzdem deutlich weniger Kinder zum reiten als bei schönem Sommerwetter). Verstehe ich gar nicht, ich hab immer Lust zum reiten Zwinkernd )
Da ist dann aber auch nur ne Stunde oder etwas länger und fast nur Schritt.
Tja, im Sommer hab ich ihn immer gerne auf die Weide gestellt. Ist halt weniger Arbeit und billiger und bestimmt auch schöner fürs Pony.
Von 1999 – 2007 stand er immer nur tagsüber auf der weide, da wurde er auch nicht sooo dick. Da ich eine solche Möglichkeit dann nicht mehr hatte, stand er die letzten Jahre im Sommer 24 Stunden draußen. Und da wurde er richtig fett. Dieses Jahr Ende August hat meine Hufpflegerin (die auch meine THP ist) beim Hufpflegetermin dann gesagt, dass er kurz vor einer Rehe steht. Daraufhin hab ich ihn wieder in den Stall geholt.
Bisher hatte er noch keine Rehe gehabt, worüber ich auch sehr froh bin!
Wie schon gesagt, dieses Jahr nimmt er auch im Stall nicht so richtig ab.
Ich werde jetzt erstmal versuchen, ihn mehr zu bewegen! An der Fütterung ann ich schlecht etwas sparen, wir werden nicht für alle Pferde das Heu waschen. Falls er aber trotz Fitnessprogramm nicht abnimmt, muss ich ihn vielleicht für Diätzwecke einzeln stellen. Bluttest und Heuanalyse werde ich dann wohl auch machen.
Ich schreibe später mehr, und stelle Fotos ein, muss jetzt los, meine Kinder abholen Die menschlichen Zwinkernd

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Keni
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 82

31319 Sehnde, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Kelvin
Antwort #1 - 20. November 2010 um 08:24
 
das ist mein ältestes digitales Foto von kelvin, 12/03 da war er noch jünger und schlanker
...
schade, mein Kind wacht gerade auf und ruft schon ne Weile, ich stelle die anderen fotos später ein
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Keni
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 82

31319 Sehnde, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Kelvin
Antwort #2 - 20. November 2010 um 09:15
 
06/04
...
03/06, das 1. Jahr mit 24 Std Weide
...
06/07 in diesem Jahr war er wieder nur tagsüber auf der Weide
...
01/09 letzten Winter
...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Keni
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 82

31319 Sehnde, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Kelvin
Antwort #3 - 20. November 2010 um 09:19
 
aktuelle fotos:
...
...
...
...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Keni
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 82

31319 Sehnde, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Kelvin
Antwort #4 - 20. November 2010 um 09:21
 
und noch ein Foto aus diesem Sommer
...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Keni
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 82

31319 Sehnde, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Kelvin
Antwort #5 - 02. Dezember 2010 um 14:19
 
abgenommen hat kelvin bisher noch nicht. vielleicht ein bisschen *hoff* leider komme ich nicht so oft dazu, ihn zu bewegen wie ich es gerne wollte. nur 2 x die Woche, 1 x macht meine rb. entweder es hat geregnet, oder der boden ist zu hart gefroren. was mich im hellen auch (fast) nicht stören würde, aber ich bin meist erst im dunkeln am stall  Griesgrämig zur fütterung habe ich eine sache noch nicht erwähnt. und zwar hatte ich angefangen, mit ihm clickertraining zu machen. eine gute möglichkeit, sich am dunklen stall / bei Regen zu beschäftigen. konkret will ich ihn dazu bringen, sich leicht und locker in den hänger verladen zu lassen. das ist bei uns eine längere geschichte, leider. na ja, und dazu habe ich ihm klein geschnittene möhren gegeben. lasse ich jetzt auch weg. ganz hab ich das mit ems noch nicht verstanden, hab schon einiges hier gelesen, aber irgendwie noch keine schön gegliederte übersicht gefunden. das kann aber daran liegen, dass ich zu kompliziert danach suche. ich schau gleich noch mal.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Keni
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 82

31319 Sehnde, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Kelvin
Antwort #6 - 13. März 2011 um 10:22
 
Kelvin ist immer noch ziemlich "breit". obwohl er nur heu und mineralpellets bekommt. na ja, wie schon geschrieben wird er meist nur 3 x/Woche bewegt. habe ich schon geschrieben, dass er Pigmentierungsstörungen hat? manchmal bekommt er weiße flecken im fell, und um die augen und am maul verliert er das fell im sommer ganz und hat da dann flecken. zum reiten hat Kelvin derzeit gar keine lust, er geht wie im energiesparmodus. wenn ich führe muss ich ihn hinter mir herziehen, da wünsch ich mir manchmal, dass er auf einem rollbrett steht Zwinkernd. beim hängerverladetraining sind wir weitergekommen! er hat so langsam keine panik mehr, geht gut rein, und lässt es auch zu, dass ich mich in richtung ausgang bewege. sonst ist er immer gleich wieder rausgesprungen, auch wenn er angebunden war hat er das mit aller kraft versucht. mir ist jetzt der gedanke gekommen, dass er vielleicht auch ECS hat! dazu schreibe ich noch was an anderer stelle, muss noch meine fragen dazu im kopf ausformulieren.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Keni
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 82

31319 Sehnde, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Kelvin
Antwort #7 - 14. März 2011 um 21:14
 
also mein moppel hat doch über den winter etwas abgenommne, hab ihn mir mit einer stallkollegin genau angeschaut. hier ein aktuelles foto:
...
gestern sind wir zu zweit ausgeritten, da war er recht motiviert und ist "schön gelaufen". heute auf dem platz dann wieder nur sehr ungern, aber wir haben auch keinen richtigen platz sondern reiten nur auf einem sehr unebenen stück land. anfang april
lasse ich ems/ecs testen. wobei ich mich frage, was mir der ems test nützt. ich denke schon, dass er es hat, und das ich schauen muss, wie er abnimmt bzw nicht wieder so dick wird (wenig futter, viel bewegung halt).
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Keni
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 82

31319 Sehnde, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Kelvin
Antwort #8 - 02. Mai 2011 um 12:21
 
Hallo zusammen,
hier sind die Ergebnisse:
Insulin 11.0 (Methode CLIA, Referenzbereich 5-36)
ACTH 23,5
Ich gehe mal davon aus, dass er kein EMS und kein ECS hat.
Trotzdem werde ich natürlich darauf achten, dass er nicht so fett wird.
Im Moment suche ich noch eine Möglichkeit für Keni und Kelvin, draußen zu stehen und dabei wenig Gras zu bekommen (Nähe 31319 Sehnde, falls jmd was weiß, gerne in Eigenregie).
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Keni
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 82

31319 Sehnde, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Kelvin
Antwort #9 - 21. August 2011 um 08:38
 
Kelvin ist immer noch zu dick. Er steht jetzt mit Keni und einer weiteren Stute auf einer ungedüngten Weide, auf der ich täglich weiterstecke. Aber ich kann Mo-Fr nur abends hinfahren. Und daher kann ich nicht soo wenig weiterstecken, es soll ja reichen bis zum nächsten Abend. (Ich weiß natürlich, dass es nicht so lange reicht, aber ich hab mal geschaut nach 6 Stunden war noch Gras zum fressen da.) Ich hoffe, dass die Pferde damit klar kommen, dass ich nur ein Mal am Tag weiter stecke, mache mir schon Sorgen deswegen. Hätte es lieber, wenn sie mehr über den Tag verteilt fressen könnten.
Ich hatte die Pferde während meines Urlaubs eine Woche im Offenstall stehen, da gab es dann Heu. Und ich hatte den Eindruck, dass Kelvin davon noch mehr zugenommen hatte!
Übrigens nochmal: er bekommt nur Gras bzw Heu und Mineralpellets, sonst absolut nichts.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Keni
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 82

31319 Sehnde, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Kelvin
Antwort #10 - 15. April 2012 um 11:44
 
das mit dem weiterstecken hatte ich im letzten Jahr geändert, ich bin dann doch zwei mal täglich hingefahren, vor der Arbeit und vorm Kindergarten zusammen mit meinem Sohn, das ging auch.
Dieses Jahr habe ich mich entschlossen, Kelvin garnicht mehr auf die Weide zustellen. Er ist auch über den Winter nicht wirklich dünner geworden, obwohl er nur Heu bekommt. Ich lasse ihn jetzt im Offenstall. Etwas gemein finde ich es schon, jetzt wo das frische Gras schon so duftet. Ist aber sicherlich besser für ihn und ich brauche mich weniger zu sorgen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Keni
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 82

31319 Sehnde, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Kelvin
Antwort #11 - 09. September 2014 um 21:32
 
Letztes Jahr hatte ich mich doch wieder entschieden, Keni und Kelvin im Sommer auf eine Weide zu stellen. Keni war sehr dünn geworden, und ich wollte sie daher wieder auf eine Weide stellen und die beiden aber auch nicht trennen. Jetzt stecke ich wieder morgens und abends weiter und fütter Keni zwei mal am Tag zu.
Kelvin hat 50 kg abgenommen und hat beim Wiegetermin 400 kg gewogen. Das war fast schon zu wenig! Seit der Weidezeit hat er aber wieder etwas zugenommen, sieht aber noch gut aus.Das Abnehmen kam durch eine neue Zusammenstellung der Gruppe im Offenstall, da das Pferd meiner Freundin gestorben ist. Ihr neues Pferd frisst viel mehr von der gemeinsamen Heuration  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Keni
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 82

31319 Sehnde, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Kelvin
Antwort #12 - 23. Dezember 2014 um 19:02
 
Hallo!
Erst jetzt habe ich eure Fragen zu Kelvin gelesen.
Hier sind zwei Fotos von Kelvin. Eins ist von Mai
...
und eins von September auf der Weide, rechts steht Keni. Da sieht man, wie dünn sie zum Schluss war.
...
Er wurde noch zwei mal gewogen, am 12.10. mit 410 Kg und am 08.11. mit 419 Kg. Davon habe ich gerade kein aktuelles Foto. Ich finde es aber noch ok, und versuche ihn durch Bewegung auf dem Stand zu halten. Auf IR wurde er nicht getestet, ich habe nach dem ersten Test keinen weiteren Test machen lassen. Er bekommt Heu, und ein mal am Tag etwas dazu, entweder ein Stück Mohrrübe, einen Apfel, ein paar Hagebutten oder eine Handvoll Gerste. LG, Dani
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken