Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator  
 
Seiten: 1 ... 22 23 24 
Thema versenden Drucken
Talyns Tagebuch (Gelesen: 111365 mal)
Themen Beschreibung: 15 Jahre, Hufrehe Juli 2010
takrima
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1089

Haltern am See, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Talyns Tagebuch
Antwort #460 - 29. Februar 2016 um 12:06
 
28.02.2016
Nach all dem schlechten Wetter, durch das wir vermehrt Spaziergänge und Bodenarbeit gemacht haben, musste ich nun leider feststellen, dass sich an Schulter und Lenden nun doch ein paar Speckröllchen angesetzt haben. Auch der Hals sieht sehr "muskulös" aus.
Daher ist Talyn seit Mittwoch auf Diät: Heuration wurde auf 9-10 kg beschränkt - in der letzten Zeit ist die BEschäftigungstherapie "Heufütterung" etwas ausgeufert... Samstag sah sie auch schon ganz mager aus Griesgrämig (Laut lachend)
In 5 Tagen kommt der TA zur Influenza-Impfung, da gibt es bestimmt ein passendes kommentar zur Figur Lippen versiegelt

Ansonsten ist Talyn gut drauf und relativ fit - zumindest fitter als ich Laut lachend. Die Bewegungsintensität habe ich etwas gesteigert (nämlich Traben am längeren Zügel), dennoch ist sie nach 1 Stunde gerade mal warm - allerdings vermehrt am Schnaufen. Und sie ist wieder ganz schön schief, macht aber gut mit, reagiert leicht und bemüht sich sehr, daher macht die Arbeit trotzdem Spaß.

In den letzten Wochen hatten wir etwas mit der Stauballergie zu kämpfen, aber das ist jetzt komplett vorbei, auch kein Abhusten mehr am Anfang der Arbeit.

Wenn nun der Frost vorbei ist, wollen wir auch nachts die Türen komplett offen lassen - ich bin schon sehr gespannt, Talyn und das Shetty sind gern sehr früh draussen (die älteren Herrschauften schlafen halt nicht mehr so gut  Laut lachend (obwohl sie momentan schon um 7:00 Uhr raus kommen. Augenrollen)
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Talyn
 
Fragen zu Talyn


Reheschub Anfang Juli 2010:
Aktueller Gesundheitszustand:
leichte Hufbeinabsenkung beidseits, symptomfrei + fit!
Staub-/Pollen-Allergie, symptomfrei
Fütterung:
12 kg Heu, 0,25 kg Rehe-Müsli, Mineralfutter
Wird das Pferd gearbeitet?
3x pro Woche: Longieren, Dressur o. Ausritt
Koppel:
2013 + 2014 keine Koppel, ab 2015: tw. mit Maulkorb


Was lange währt wird endlich gut!
 
IP gespeichert
 
takrima
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1089

Haltern am See, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Talyns Tagebuch
Antwort #461 - 11. April 2016 um 15:41
 
11.04.2016

Uns geht es ganz gut: Das Fell fliegt wieder (nachdem es einige Wochen stagnierte) und Talyn ist an Hals, Brust und Schulter schon deutlich kahler. Ganz ist das Sommerfell noch nicht da, aber wir sind auf dem besten Wege. Die Schur am Hals sieht man gar nicht mehr.
Die Speckröllchen sind noch nicht weg - im Gegenteil, mir scheint, es werden eher mehr  Griesgrämig  Hab Heu nun auf 7 kg reduziert.

Dafür ist Talyn aber sehr motiviert bei der Arbeit: Sie reagiert prompt und Kraft, Ausdauer und Geschick haben sich sehr verbessert Smiley

Leider jedoch schlägt zwischendurch die Stauballergie ganz schön durch: Manchmal hustet sie sehr doll, am nächsten Tag galoppiert sie Runde um Runde und es ist gar nichts Griesgrämig Dabei ist das Heu gut und der Boden derzeit noch nicht staubtrocken. Seit letzter Woche sind nun Tag und nacht die Türen auf. Wenn nun in dieser Woche keine Besserung eintritt, muss doch noch mal der TA ran (der bestimmt wieder Cortison spritzt unentschlossen).

Ja, und die Türen sind nun durchgehend geöffnet, das findet Talyn total toll: Wenn ich abends um 22:00 nochmal vorbei schaue, steht sie draussen und beobachtet die Strasse. Meine Stallkollegin hat sie in der Frühe sogar schon draussen auf dem Beton liegen sehen: Stroh hatte sie vor die Tür geschaufelt und sich dann drauf gelegt Augenrollen
(Jetzt überlege ich, ob man nicht doch Paddockmatten kaufen sollte - obwohl: ich wüsste nicht, wie man die bei uns verlegen kann, ohne dass sie wegrutschen... Lippen versiegelt)
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Talyn
 
Fragen zu Talyn


Reheschub Anfang Juli 2010:
Aktueller Gesundheitszustand:
leichte Hufbeinabsenkung beidseits, symptomfrei + fit!
Staub-/Pollen-Allergie, symptomfrei
Fütterung:
12 kg Heu, 0,25 kg Rehe-Müsli, Mineralfutter
Wird das Pferd gearbeitet?
3x pro Woche: Longieren, Dressur o. Ausritt
Koppel:
2013 + 2014 keine Koppel, ab 2015: tw. mit Maulkorb


Was lange währt wird endlich gut!
 
IP gespeichert
 
takrima
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1089

Haltern am See, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Talyns Tagebuch
Antwort #462 - 18. April 2016 um 09:56
 
15.04.2015

Freitag abend, bereit zur Platzarbeit:

...

Sieht eigentlich ganz schick aus, aber am Hals ist ziemlich viel Speck. Ebenso auf den Schultern, Lendenbereich Kruppe und an der Schweifrüben. Traurig


17.04.2016

Heute waren Talyn und ich ausreiten und Talyn war seeehr gut drauf. Sie musste kein einziges Mal husten Schockiert/Erstaunt Durchgedreht und wollte dem entsprechend Gas geben Cool, hat allerdings brav auf meine Aufforderung gewartet Kuss

Talyn hat die ganze letzte Woche über Hustentee und ACC bekommen, da der Husten immer fester wurde und auch der neue Heuballen bzw. offene Stalltüren scheinbar keine Besserung brachten. Also gab es als vorletzte Möglichkeit (letzte wäre TA mit Cortison gewesen) folgende Mixtur:
Thymian-Salbei-Tee mit 3 ACC 600 übers Futter, was ihr auch überraschenderweise sehr gut geschmeckt hat Schockiert/Erstaunt Schockiert/Erstaunt
Ob der Tee nun wirklich geholfen hat? Keine Ahnung, sie hat ja gestern gar nicht gehustet - ich hatte eigentlich mit Schleim gerechnet. Den Tee bekommt sie nun noch diese Woche, allerdings mit langsam abnehmender Konzentration.

Der Futterabzug macht sich nun doch bemerkbar: Talyn ist schlecht gelaunt und hat Hunger, obwohl die 7 Kilo auf 4 Mahlzeiten verteilt werden. Aber es hilft nichts, da muss sie nun durch.
Dafür gehen wir ja auch ab heute angrasen: 5 min diese Woche Augenrollen
Ende Mai bis Mitte Juni startet unsere Koppelsaison, je nachdem, wann das erste Mal gemäht gemäht werden kann. Danach gehts los.
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Talyn
 
Fragen zu Talyn


Reheschub Anfang Juli 2010:
Aktueller Gesundheitszustand:
leichte Hufbeinabsenkung beidseits, symptomfrei + fit!
Staub-/Pollen-Allergie, symptomfrei
Fütterung:
12 kg Heu, 0,25 kg Rehe-Müsli, Mineralfutter
Wird das Pferd gearbeitet?
3x pro Woche: Longieren, Dressur o. Ausritt
Koppel:
2013 + 2014 keine Koppel, ab 2015: tw. mit Maulkorb


Was lange währt wird endlich gut!
 
IP gespeichert
 
takrima
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1089

Haltern am See, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Talyns Tagebuch
Antwort #463 - 04. Mai 2016 um 11:13
 
23.04.2016

...

Talyn wird nun 2x mehr die Woche bewegt - also an 5 Tagen:
2x Platzarbeit mit Fokus auf Rückentätigkeit / Losgelassenheit
1x Ausritt und neu dazu
2x longieren oder laufen lassen.
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Talyn
 
Fragen zu Talyn


Reheschub Anfang Juli 2010:
Aktueller Gesundheitszustand:
leichte Hufbeinabsenkung beidseits, symptomfrei + fit!
Staub-/Pollen-Allergie, symptomfrei
Fütterung:
12 kg Heu, 0,25 kg Rehe-Müsli, Mineralfutter
Wird das Pferd gearbeitet?
3x pro Woche: Longieren, Dressur o. Ausritt
Koppel:
2013 + 2014 keine Koppel, ab 2015: tw. mit Maulkorb


Was lange währt wird endlich gut!
 
IP gespeichert
 
takrima
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1089

Haltern am See, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Talyns Tagebuch
Antwort #464 - 04. Mai 2016 um 11:20
 
02.05.2016

...

Ich finde, man sieht nun endlich, dass die Diät langsam greift: An Schweif, Hals und Schulter ist schon ein mimi-bisschen weniger Fett - oder?

Wir sind seit dieser Woche aktuell bei 20 Minuten angrasen angelangt.
Vom Husten hört man gar nichts mehr, seit 30.04. bekommt Talyn keinen Hustentee mehr.
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Talyn
 
Fragen zu Talyn


Reheschub Anfang Juli 2010:
Aktueller Gesundheitszustand:
leichte Hufbeinabsenkung beidseits, symptomfrei + fit!
Staub-/Pollen-Allergie, symptomfrei
Fütterung:
12 kg Heu, 0,25 kg Rehe-Müsli, Mineralfutter
Wird das Pferd gearbeitet?
3x pro Woche: Longieren, Dressur o. Ausritt
Koppel:
2013 + 2014 keine Koppel, ab 2015: tw. mit Maulkorb


Was lange währt wird endlich gut!
 
IP gespeichert
 
takrima
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1089

Haltern am See, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Talyns Tagebuch
Antwort #465 - 10. Mai 2016 um 11:43
 
09.05.2016

Griesgrämig Nachdem ich am Wochenende über verreist war, fand ich nun, dass Talyn doch eher zu- als abgenommen hat  Griesgrämig. Hab nun sofort eine Kofferwaage bestellt - ab morgen gibt es nur noch 5-6 kg Heu. Ausserdem plane ich, sie in "Einzelhaft" zu stecken - obwohl das Heu auf dem Paddock auch abgemessen wird, scheint sie doch noch zu viel abzubekommen.
Verdammt - wie soll denn das mit der Koppel werden, wenn sie so speckig ist!?! Traurig Traurig
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Talyn
 
Fragen zu Talyn


Reheschub Anfang Juli 2010:
Aktueller Gesundheitszustand:
leichte Hufbeinabsenkung beidseits, symptomfrei + fit!
Staub-/Pollen-Allergie, symptomfrei
Fütterung:
12 kg Heu, 0,25 kg Rehe-Müsli, Mineralfutter
Wird das Pferd gearbeitet?
3x pro Woche: Longieren, Dressur o. Ausritt
Koppel:
2013 + 2014 keine Koppel, ab 2015: tw. mit Maulkorb


Was lange währt wird endlich gut!
 
IP gespeichert
 
takrima
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1089

Haltern am See, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Talyns Tagebuch
Antwort #466 - 19. Mai 2016 um 14:44
 
18.05.2016

Wir haben nun eine Kofferwaage! Talyn bekommt aktuell haargenau 5,5 kg Heu, verteilt auf 4 Mahlzeiten. Hinzu kommen täglich 40-45 min angrasen diese Woche.
Figürlich hat sich nicht wirklich was getan Griesgrämig Allerdings scheint sie die gesteigerte Bewegung gut zu finden: Sie macht gern und fleißig mit und will schon von allein auf den Reitplatz (nach dem Grasen kommen wir auf dem Heimweg am Reitplatz vorbei).
Trotz sehr trockenem Wetter ist von Talyns Husten nichts mehr zu hören - das legt die Vermutung nahe, dass sie keine pure Stauballergie, sondern eher eine Pollenallergie hat: Hasel und Erle blühen wohl hauptsächlich Mitte Februar bis Mitte März und das ist genau der Zeitraum, indem es am schlimmsten war. Zumindest dieses Jahr. Zur besseren Übersicht habe ich mir nun aber einen Husten-Kalender angelegt Zwinkernd
Nun, da es endlich regnet, warten wir darauf, dass es wieder trocken wird und Heu gemacht werden kann, denn danach kommen die Hottas auf die Koppel.

Übrigens finde ich Talyns Hufe wirklich bildhübsch für ehemalige Rehefüße. Ich muss unbedingt mal wieder Fotos einstellen. Selbst der Hufschmied sagt, die weiße Linie hätte sich ein wenig verschmälert Smiley Smiley (Vielleicht hat er das auch nur gesagt, weil ich hartnäckig jedes Mal danach frage  Laut lachend)
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Talyn
 
Fragen zu Talyn


Reheschub Anfang Juli 2010:
Aktueller Gesundheitszustand:
leichte Hufbeinabsenkung beidseits, symptomfrei + fit!
Staub-/Pollen-Allergie, symptomfrei
Fütterung:
12 kg Heu, 0,25 kg Rehe-Müsli, Mineralfutter
Wird das Pferd gearbeitet?
3x pro Woche: Longieren, Dressur o. Ausritt
Koppel:
2013 + 2014 keine Koppel, ab 2015: tw. mit Maulkorb


Was lange währt wird endlich gut!
 
IP gespeichert
 
takrima
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1089

Haltern am See, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Talyns Tagebuch
Antwort #467 - 13. Juni 2016 um 11:05
 
07.06.2016

Der Hufschmied war da. Zuerst wollte er gar nicht mehr kommen, da er bei Termin vorher in ein örtliches Unwetter mit Hagel und Starkregen geraten war. Zum Glück konnte ich ihn überreden doch her zu fahen und siehe da: Der Regen hörte auf und auf der Stallgasse wartete eine trockene Talyn auf ihn Zwinkernd
Er meint auch, dass die Hufe sich gebessert hätten, vor allem wären sie im Trachtenbereich etwas weiter geworden (er musste die Eisen anpassen) und die seitlichen Wände seien stärker. Smiley Ausserdem konnte er sehr viel wegnehmen (für Talyns Verhältnisse), die Hufe waren stark gewachsen. Die Ecken, um die er noch letztes Mal Sorge hatte daß sie wegbrechen, blieben sogar beim Eisen abnehmen heile und sind nun aus der "Nagelzone" rausgewachsen - sehr positiv! Da es in den letzten Wochen sehr viel geregnet hat, waren die Hufe auch nicht so hart wie sonst. Cool
Er hat anschließend kalt genagelt und konnte das Kunststoffpolster wieder verwenden - das hält nun schon seit über einem Jahr - Talyn, der Hufschmied und ich sind begeistert! Durchgedreht

Tags drauf:

...

...
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Talyn
 
Fragen zu Talyn


Reheschub Anfang Juli 2010:
Aktueller Gesundheitszustand:
leichte Hufbeinabsenkung beidseits, symptomfrei + fit!
Staub-/Pollen-Allergie, symptomfrei
Fütterung:
12 kg Heu, 0,25 kg Rehe-Müsli, Mineralfutter
Wird das Pferd gearbeitet?
3x pro Woche: Longieren, Dressur o. Ausritt
Koppel:
2013 + 2014 keine Koppel, ab 2015: tw. mit Maulkorb


Was lange währt wird endlich gut!
 
IP gespeichert
 
takrima
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1089

Haltern am See, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Talyns Tagebuch
Antwort #468 - 13. Juni 2016 um 11:29
 
11.06.2016

Endlich Koppelsaison! Die letzten Wochen waren ganz schön hart: Verstärkt Talyn bewegen zum Abspecken und anschließend noch 1 Stunde an der Hand grasen, jeden Tag um 22:00 Uhr erst zu hause...

Nachmittags haben wir die drei Pferdchen dann eeeeendlich zur Koppel gebracht und erstmal 2 Stunden ohne Maulkorb fetzen lassen - das war ein Spektakel!!! Durchgedreht Durchgedreht Durchgedreht
Danach gings in den Auslauf, auf dem auch leider noch etwas kurzes Gras steht. Ein großteil uist zwar mit Sand überschüttet worden, aber einige Ecken eben nicht. Talyn war jedoch brav und hat Heu gefressen. Wiederum 2 Stunden später bekamen die beiden Rehekandidaten trotzdem über nacht den Maulkorb drauf. Das fanden sie gar nicht toll und haben mir leidend und fassungslos hinterher geschaut:

...

Laut lachend Augenrollen Lippen versiegelt Cool Kuss


Vormittags übrigens musste Talyn als Kinderpony herhalten: Eigentlich hatte ich für 2 Kinder (3 + 5 Jahre) inklusive Mama Talyn und Shetty Leo eingeplant, aber Leo war so nervös, dass Talyn die Truppe übernehmen musste. Das hat sie auch mit Bravour gemeistert: sie hat fast die ganze Zeit geschlafen und trotzdem immer ein halbes Äuglein auf die Kleinen gehabt und hat so den beiden Vertrauen geschenkt. Die Mama fand es so toll, dass sie gar nicht mehr runter wollte. Ich bin sehr stolz auf sie Kuss Kuss Kuss
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Talyn
 
Fragen zu Talyn


Reheschub Anfang Juli 2010:
Aktueller Gesundheitszustand:
leichte Hufbeinabsenkung beidseits, symptomfrei + fit!
Staub-/Pollen-Allergie, symptomfrei
Fütterung:
12 kg Heu, 0,25 kg Rehe-Müsli, Mineralfutter
Wird das Pferd gearbeitet?
3x pro Woche: Longieren, Dressur o. Ausritt
Koppel:
2013 + 2014 keine Koppel, ab 2015: tw. mit Maulkorb


Was lange währt wird endlich gut!
 
IP gespeichert
 
takrima
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1089

Haltern am See, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Talyns Tagebuch
Antwort #469 - 25. August 2016 um 10:22
 
25.08.2016

Bei uns ist alles super Smiley Unsere drei sind immer noch auf der Koppel, ab 16:00 Uhr werden sie in einen Paddock gesperrt und abends gibt es etwas Heu.
Da Talyn doch tatsächlich abgenommen hat Schockiert/Erstaunt, darf sie seit 3 Wochen den Vormittag ohne Maulkorb grasen. Sehr viel zugenommen hat sie noch nicht - sie könnte sogar noch etwas vertragen Durchgedreht.

Die sportlichen Betätigung lässt derzeit sehr zu wünschen übrig (Urlaub, Sommergrippe akute Unlust...), da muss ich mich wieder mehr am Riemen reißen, wir sind seit einigen Wochen nur noch 2x pro Woche unterwegs Lippen versiegelt

Beim letzten Hufschmiedtermin - mittlerweile schon 4 Wochen her - hatte der Schmied sorge, dass die Seitenwände vorn wegbröckeln, wegen der Trockenheit. Er rechnete schon damit, dass sie noch nichtmal die erste Woche überstehen, doch bis jetzt ist alles noch heile, obwohl Talyn die mangelnde Bewegung ausreichend auf der Koppel ausgleicht.

Also im moment ist alles topp! Das einzig nervige sind die Ohrenasken, die ich wöchentlich flicken muss Cool
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Talyn
 
Fragen zu Talyn


Reheschub Anfang Juli 2010:
Aktueller Gesundheitszustand:
leichte Hufbeinabsenkung beidseits, symptomfrei + fit!
Staub-/Pollen-Allergie, symptomfrei
Fütterung:
12 kg Heu, 0,25 kg Rehe-Müsli, Mineralfutter
Wird das Pferd gearbeitet?
3x pro Woche: Longieren, Dressur o. Ausritt
Koppel:
2013 + 2014 keine Koppel, ab 2015: tw. mit Maulkorb


Was lange währt wird endlich gut!
 
IP gespeichert
 
takrima
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1089

Haltern am See, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Talyns Tagebuch
Antwort #470 - 13. September 2016 um 13:15
 
12.09.2016

Alles wie gehabt  - Zustand, Laune und Bewegung Smiley Augenrollen Cool

Gestern war der Hufschmied da und tatsächlich ist es gar nicht so schlimm wie es aussah: Die bröckeligen Stellen sind zum Großteil weg, nur eine Ecke ist ausgebrochen - da ist nun der seitliche Anzug drüber. Talyn hat neue Eisen und auch neue "Einlagen" bekommen - damit schwebt sie nun wie auf Wolken  Augenrollen

Ende der Woche werden die Drei eingestallt - dann gibt es keine Ausrede mehr, um mich abends zu drücken...
Außerdem habe ich wieder begonnen, ohne Sattel ins Gelände zu gehen (wir schwitzen ja nicht mehr ganz so viel; zumindest ist Talyn beim Losreiten noch einigermaßen trocken). Damit hätte ich viel früher wieder anfangen sollen - es ist einfach toll  Durchgedreht Ich glaube, Talyn gefällt es auch, immerhin muss sie den Sattel nicht schleppen und ihr Rücken hat auch eine angenehme Form  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Talyn
 
Fragen zu Talyn


Reheschub Anfang Juli 2010:
Aktueller Gesundheitszustand:
leichte Hufbeinabsenkung beidseits, symptomfrei + fit!
Staub-/Pollen-Allergie, symptomfrei
Fütterung:
12 kg Heu, 0,25 kg Rehe-Müsli, Mineralfutter
Wird das Pferd gearbeitet?
3x pro Woche: Longieren, Dressur o. Ausritt
Koppel:
2013 + 2014 keine Koppel, ab 2015: tw. mit Maulkorb


Was lange währt wird endlich gut!
 
IP gespeichert
 
takrima
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1089

Haltern am See, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Talyns Tagebuch
Antwort #471 - 13. September 2016 um 14:58
 
Übrigens...

10.09.2016

Talyn in Renn-Laune: Longieren war an dem Tag nicht möglich... Schockiert/Erstaunt Augenrollen Durchgedreht

...

...
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Talyn
 
Fragen zu Talyn


Reheschub Anfang Juli 2010:
Aktueller Gesundheitszustand:
leichte Hufbeinabsenkung beidseits, symptomfrei + fit!
Staub-/Pollen-Allergie, symptomfrei
Fütterung:
12 kg Heu, 0,25 kg Rehe-Müsli, Mineralfutter
Wird das Pferd gearbeitet?
3x pro Woche: Longieren, Dressur o. Ausritt
Koppel:
2013 + 2014 keine Koppel, ab 2015: tw. mit Maulkorb


Was lange währt wird endlich gut!
 
IP gespeichert
 
takrima
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1089

Haltern am See, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Talyns Tagebuch
Antwort #472 - 17. November 2016 um 10:59
 
17.11.2016

Bei uns gibt es nicht sooo viel neues: Uns geht es gut.  Smiley
Talyn ist schön plüschig geworden und schneeweiß dank dem gestrigen Regen.
Sie hat im Oktober endlich entdeckt, dass sie durch die geschlossenen Lamellen vor ihrer Terrassentür ohne Probleme durchgehen kann. Zuerst ging es ja nur mit 2 offenen Lammellen. Schon bei nur 1 offenen hatte sie sich nicht getraut, weil dann die Ohren die Seiten berührt haben  Augenrollen Letztendlich hat sie sich aber auf ein Training eingelassen (wollte sie vor der Koppelsaison noch nicht) und dann ging es ganz fix, innerhalb von 1 Woche hatte sie den Dreh raus.
Die erste Zeit verfiel sie dann regelrecht in Kontrollzwang: Da sie ganz vorn im Stall steht, kann sie von Ihrer Terrasse aus die Straße beobachten und sieht, wer alles so am Stall vorbei kommt. Da musste sie ständig raus rennen und gucken. Oder wenn jemand im Stall ist, musste sie ständig rein schauen und konnte draussen selbst ihr Heu nicht in Ruhe fressen Laut lachend Laut lachend Laut lachend
Jetzt hat sie sich an die "neue Situation" gewöhnt und ist wieder entspannter  Laut lachend Augenrollen Smiley Smiley Smiley

Dieses Wochenende will ich nun anfangen, auf Senior-Futter umzustellen. Talyn hat zwar keine speziellen Probleme, aber mit 21 kann man damit schon mal anfangen Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Talyn
 
Fragen zu Talyn


Reheschub Anfang Juli 2010:
Aktueller Gesundheitszustand:
leichte Hufbeinabsenkung beidseits, symptomfrei + fit!
Staub-/Pollen-Allergie, symptomfrei
Fütterung:
12 kg Heu, 0,25 kg Rehe-Müsli, Mineralfutter
Wird das Pferd gearbeitet?
3x pro Woche: Longieren, Dressur o. Ausritt
Koppel:
2013 + 2014 keine Koppel, ab 2015: tw. mit Maulkorb


Was lange währt wird endlich gut!
 
IP gespeichert
 
takrima
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1089

Haltern am See, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Talyns Tagebuch
Antwort #473 - 12. Januar 2017 um 17:19
 
12.01.2017

Nachträglich noch ein frohes neues Jahr an alle 2- und 4-Beiner - ich hoffe, ihr seit alle gesund und gut reingerutscht!

Bei uns läuft soweit alles rund: Talyn ist von ihrem Senior-Futter begeistert und hat seit kurz vor Weihnachten Schneegrips in den Eisen. Sie ist gesund und munter und ich kann nicht klagen. Seit die Tage wieder länger werden, hat sie zaghaft angefangen ein paar Härchen mehr zu verlieren.

Da es zeitmässig bei mir momentan sehr angespannt ist, beschränke ich mich bei Talyns Bewegung auf nicht zu anstrengende Ausritte, Bodenarbeit und aufbauende Longenarbeit, aber an etwas arbeiten tun wir nicht. Ich achte nur darauf, dass sie genügend moderate Bewegung hat und nicht einrostet, aber an ernsthaften Muskelaufbau ist derzeit nicht zu denken. Ich frage mich auch immer öfter, ob ich nicht einfach mit diesem Kapitel abschließen soll - in ihrem Alter möchte ich nicht mehr ständig alle halbe Jahre von vorn mit dem Muskelaufbau anfangen. Auf der anderen Seite könnte sie noch wesentlich fitter sein, wenn ich mehr Zeit hätte unentschlossen
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Talyn
 
Fragen zu Talyn


Reheschub Anfang Juli 2010:
Aktueller Gesundheitszustand:
leichte Hufbeinabsenkung beidseits, symptomfrei + fit!
Staub-/Pollen-Allergie, symptomfrei
Fütterung:
12 kg Heu, 0,25 kg Rehe-Müsli, Mineralfutter
Wird das Pferd gearbeitet?
3x pro Woche: Longieren, Dressur o. Ausritt
Koppel:
2013 + 2014 keine Koppel, ab 2015: tw. mit Maulkorb


Was lange währt wird endlich gut!
 
IP gespeichert
 
takrima
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1089

Haltern am See, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Talyns Tagebuch
Antwort #474 - 09. März 2017 um 08:27
 
09.03.2017

Uns geht es unverändert gut: Talynchen ist mittlerweile voll im Fellwechsel und wird leicht auf dem Platz oder im Gelände geritten - oder longiert, spazieren geführt, gebodenarbeitet etc.
Letztens haben wir mit einem echten, aktiven Trabrennpferd einen Schrittausritt gemacht - sie war von dem jungen Herren so angetan, das sie richtig Frühlingsgefühle bekam und am liebsten losschießen wollte  Durchgedreht (da hätte sie aber ganz schön alt ausgesehen  Laut lachend Laut lachend Laut lachend)

Alles andere ist auch wirklich perfekt: morgens um 5 Uhr, nach dem Frühstücks-Müsli, kommt Talyn mit Freundin und Shetty-Chef auf den Paddock zum gemeinschaftlichen Heufressen. Kurz vor Mittag gibt es die zweite Heuration und zwischen 16 und 17 Uhr gehts es in die Boxen mit Terrasse zum Abessen. Nachtmahl gibts dann gegen 20 Uhr - der Pferdehimmel auf Erden, finde ich Durchgedreht Durchgedreht Durchgedreht
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Talyn
 
Fragen zu Talyn


Reheschub Anfang Juli 2010:
Aktueller Gesundheitszustand:
leichte Hufbeinabsenkung beidseits, symptomfrei + fit!
Staub-/Pollen-Allergie, symptomfrei
Fütterung:
12 kg Heu, 0,25 kg Rehe-Müsli, Mineralfutter
Wird das Pferd gearbeitet?
3x pro Woche: Longieren, Dressur o. Ausritt
Koppel:
2013 + 2014 keine Koppel, ab 2015: tw. mit Maulkorb


Was lange währt wird endlich gut!
 
IP gespeichert
 
takrima
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1089

Haltern am See, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Talyns Tagebuch
Antwort #475 - 23. Mai 2017 um 14:22
 
23.05.2017

Wieder mal Zeit für ein Update Zwinkernd:
Bei uns ist alles paletti: Wir grasen seit einigen Wochen an und am kommenden Wochenende ist es dann soweit: Es geht auf die Koppel! Diese Woche wird Heu gemacht und danach ist die Saison eröffnet. Einen neuen Maulkorb habe ich schon besorgt, eine Fliegenmaske fehlt noch.
Der Fellwechsel geht dieses Jahr zu erstan Mal ein bisschen schleppend, ein paar längere Häärchen sind immer noch vorhanden, größtenteils an Bauch, Kruppe und Hinterhand, aber Talyn haart immer noch. Scheren lohnt sich noch nicht. Mit fast 23 darf das aber, finde ich Cool

Dafür hat Talyn dieses Jahr überhaupt keinen Allergie-Husten - nicht einen Ton hat sie von sich gegeben! Aber das Allergiker-Shetty hustet auch nicht und der ist immer schlimmer dran als Talyn.
Auch hatten wir im Frühjahr Streptokokken im Stall, die sich hartnäckig gehalten haben und einen mehrfachen Antibiotikawechsel erforderlich machten - auch davon blieb Talyn verschont - puh!! Smiley Smiley Smiley

Nichtsdestotrotz möchte ich dieses Jahr eine "Altersvorsorgeuntersuchung" mit Blutbild und Zähne machen lassen. TA meine, wenn der FEllwechsel durch ist - ich plane nun erstmal Juni oder Juli.
Muss auch mal sehen, was das Portemonaie sagt... Augenrollen
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Talyn
 
Fragen zu Talyn


Reheschub Anfang Juli 2010:
Aktueller Gesundheitszustand:
leichte Hufbeinabsenkung beidseits, symptomfrei + fit!
Staub-/Pollen-Allergie, symptomfrei
Fütterung:
12 kg Heu, 0,25 kg Rehe-Müsli, Mineralfutter
Wird das Pferd gearbeitet?
3x pro Woche: Longieren, Dressur o. Ausritt
Koppel:
2013 + 2014 keine Koppel, ab 2015: tw. mit Maulkorb


Was lange währt wird endlich gut!
 
IP gespeichert
 
takrima
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1089

Haltern am See, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Talyns Tagebuch
Antwort #476 - 14. Juli 2017 um 13:26
 
14.07.2017

Bei uns ist soweit alles paletti:
Talynchen gehts sehr gut: sie ist zur Zeit auf der Koppel mit ihren beiden Kumpels. Bis zum Nachmittag darf sie aktuell ohne Maulkorb auf die Wiese, die allerdings sehr kurz ist. Nachmittags und abends gibt es 2x Heu für alle.

Hinsichtlich Bewegung war ich in letzter Zeit sehr faul (es nimmt mit mir dieses Jahr gar kein Ende mehr mit Faulsein Zunge Zunge Zunge) und habe mich auf longieren bzw spazieren gehen beschränkt. Sporadisch bin ich 30 min locker auf dem Platz geritten - da macht Talyn vorbildlich mit: Wir kämpfen beide mit unserer Haltung ( Laut lachend Laut lachend) aber Talyn ist super durchlässig und gibt sich wahnsinnig viel Mühe. Eigentlich müsste ich immer nach 10 Minten direkt wieder aufhören (man soll ja  aufhören, sobald eine Lektion gut absolviert wurde Laut lachend). Ich wünschte, wir wären beide 15 Jahre jünger  Durchgedreht Cool Durchgedreht

Gesundheitlich ist alles tiptop: Aufwärmen und lockern dauert natürlich etwas länger, aber sonst ist alles super. Die Altersvorsorge-Untersuchung habe ich auf unbestimmte Zeit verschoben: Ich brauchte eine neue Karre und muss nun erstmal wieder sparen. Da es aber Talyn super geht, muss das erstmal hinten anstehen. Augenrollen
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Talyn
 
Fragen zu Talyn


Reheschub Anfang Juli 2010:
Aktueller Gesundheitszustand:
leichte Hufbeinabsenkung beidseits, symptomfrei + fit!
Staub-/Pollen-Allergie, symptomfrei
Fütterung:
12 kg Heu, 0,25 kg Rehe-Müsli, Mineralfutter
Wird das Pferd gearbeitet?
3x pro Woche: Longieren, Dressur o. Ausritt
Koppel:
2013 + 2014 keine Koppel, ab 2015: tw. mit Maulkorb


Was lange währt wird endlich gut!
 
IP gespeichert
 
takrima
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1089

Haltern am See, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Talyns Tagebuch
Antwort #477 - 06. April 2018 um 15:38
 
05.04.2018

Uiii... So lange schon kein Update mehr Schockiert/Erstaunt Schockiert/Erstaunt Schockiert/Erstaunt

Bei uns ist aber immer noch alles paletti  Smiley Smiley Smiley

Talynchen geht es super, sie hat Frühlingsgefühle und genießt es - nach dem beim Frost die Stalltüre zu blieb - wieder nachts auf der Terrasse stehen zu können.

Die letzten Monate ist sie leider viiiiiel zu kurz gekommen, ich hatte einfach viel zu viel zu arbeiten. Da mussten wir uns mit Ausritten oder Spaziergängen am Wochenende begnügen. Nun entspannt sich die Lage aber und ich kann nun auch wieder unter der Woche was mit ihr machen.
Wir steigern nun seit 3 Wochen wieder die Bewegung langsam und man merkt jetzt schon, dass sie langsam fitter wird Smiley
Auch trotz fehlender Fitness, nichtvorhandener Muskeln und monatelangem Nichtstun (ausser die Paddockgenossen ärgern Lippen versiegelt) - oder gerade deswegen - gibt sie sich beim Arbeiten wahnsinnig Mühe und führt alle Hilfen prompt aus - Wahnsinn!!  Durchgedreht Durchgedreht Durchgedreht Ich bin total begeistert, wieviel sie sich gemerkt hat, wieviel Mühe sie sich gibt um sich zu biegen oder über den Rücken zu gehen! Kuss Kuss Kuss Es macht uns auf jeden Fall viel Spaß.

Da wir ja total aus der Übung sind, longiere ich nur 2 Tage die Woche, gehe 1x spazieren und 1x ausreiten. Platzreiten folgt nächste oder übernächste Woche, im Moment arbeitet Talyn super an der Longe mit (nur mit Kappzaum ohne Hilfszügel).

An Futter bekommt sie 0,5 kg Puritan Senior und 3x Heu; 2 Mahlzeiten davon mit den anderen auf dem Paddock, daher habe ich keinen genauen Überblick. Ausserdem steht sie in der Box auf Stroh, dass sie auch gern mümmelt.

Der Hufschmied macht nach wie vor die Kunststoffdämpfung zwischen Eisen und Huf - never change a running system! Cool

Seite die Tage wieder länger werden (also Februar Cool ) schmeißt Talyn eifrig Fell ab und hat jetzt einen eher kürzeren Übergangspelz - prima, alles wie es soll  Smiley
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Talyn
 
Fragen zu Talyn


Reheschub Anfang Juli 2010:
Aktueller Gesundheitszustand:
leichte Hufbeinabsenkung beidseits, symptomfrei + fit!
Staub-/Pollen-Allergie, symptomfrei
Fütterung:
12 kg Heu, 0,25 kg Rehe-Müsli, Mineralfutter
Wird das Pferd gearbeitet?
3x pro Woche: Longieren, Dressur o. Ausritt
Koppel:
2013 + 2014 keine Koppel, ab 2015: tw. mit Maulkorb


Was lange währt wird endlich gut!
 
IP gespeichert
 
takrima
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1089

Haltern am See, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Talyns Tagebuch
Antwort #478 - 17. April 2018 um 15:40
 
28.01.2018

...




28.03.2018

...




10.04.2018

...
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Talyn
 
Fragen zu Talyn


Reheschub Anfang Juli 2010:
Aktueller Gesundheitszustand:
leichte Hufbeinabsenkung beidseits, symptomfrei + fit!
Staub-/Pollen-Allergie, symptomfrei
Fütterung:
12 kg Heu, 0,25 kg Rehe-Müsli, Mineralfutter
Wird das Pferd gearbeitet?
3x pro Woche: Longieren, Dressur o. Ausritt
Koppel:
2013 + 2014 keine Koppel, ab 2015: tw. mit Maulkorb


Was lange währt wird endlich gut!
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 22 23 24 
Thema versenden Drucken