Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 ... 9
Thema versenden Drucken
fragen zu Mädys Tagebuch (Gelesen: 32583 mal)
mady
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 125

Aschaffenburg, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag fragen zu Mädys Tagebuch
13. August 2010 um 21:46
 
Hallo Zusammen,
habe mich hier angemeldet, weil ich ab morgen mit dem Thema Rehe umgehen muß.
Ich hole morgen unser EX Shetty wieder zurück.
Bei den neuen Besitzern hatte sie jetzt einen Reheschub und sie hat keine Möglichkeit es nicht auf Gras zu stellen.
Ich kann also noch nicht so viel sagen. Werde das nachholen.
Wir werden sie morgen mit vom TA verbunden Hufen, ner Heparinspritze und dem Schmerzmittel Finadyne erstmal zu uns holen. Ich habe die Möglichkeit sie auf Sand zu halten.
Es handelt sich um eine Stute die jetzt14 Jahre ist und laut meinen Vorbesitzern noch keine Rehe hatte, was mein Schmied mir damals auch bestätigt hatte.
Der TA jetzt sagte allerdings, daß er nicht sagen kann wann, aber daß sie wohl schon mal Rehe gehabt haben muß.
Keine Ahnung ob das jetzt so war oder nicht.
Ich werde dann Montag gleich den Doc kommen lassen um mal zu röntgen.
Weiteres dann wenn ich mehr sagen kann.
LG
Ena
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Mädys Tagebuch
Antwort #1 - 13. August 2010 um 22:14
 
Hallo Ena und ganz herzlich Willkommen Smiley
Ich finde es super, dass Du Dein Ex-Shetty wieder zu Dir holst, weil Du es der Rehe entsprechend auf Sand stellen kannst.  Wir werden Dir so gut wir können zur Seite stehen. Vorab .... der Patientin würden pro Tag etwa 2- 3 kg Heu, was eine Stunde gewässert wurde und dann in engmaschigen Heunetzen verfüttert wird gut tun. Das entlastet den Stoffwechsel. Wenn Du die Hufe kühlen kannst, tust dem Zwerg auch was Gutes... Zwinkernd Zwinkernd
Lass hören, wie wir helfen können..
Zeig uns mal Fotos von der Maus und den Hufen, von der Seite, von vorne und von der Sohle.
Hat sie Beulen über den Augen...?
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
mady
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 125

Aschaffenburg, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Mädys Tagebuch
Antwort #2 - 14. August 2010 um 22:27
 
So jetzt sind wir endlich zuhause angekommen.
Der TA hatte ihre Hufe nochmal verbunden für die Fahrt.
Ich habe ihr jetzt für die Nacht nur etwas Stroh hin gelegt, weil ich gleich vom Stallbesitzer so verunsichert worden bin. Ich solle ihr gar nix geben oder nur ganz wenig Stroh.
Habe dabei aber ein super ungutes Gefühl und hoffe, daß ich morgen kein Pony mit Kolik im Stall habe, weil der Magen so lange leer war  Griesgrämig
Ich laß mich leider so schnell  beeinflussen.
Ab morgen werde ich dann das Heu 1 Std. einweichen.

Darf sie das Rund um die Uhr haben?
Darf sie das Heu auch jetzt in der akuten Phase haben?

Bilder mache sobald der Verband unten ist, oder soll ich ihn ab machen und kühlen?

Man ich werde vor Sorge heute Nacht sicher nicht schlafen.
Es ist so schwer, wenn man von so vielen Seiten verschiedenes hört.

Ich werde mich aber strikt daran halten, was ich hier von Euch für Ratschläge bekomme und natürl. vom TA.

Ich habe einen Freundin die Tierheilpraktikerin ist und sie hat heute sofort Blutegel bestellt.
Hoffe das bring uns was.
Ich spüre sehr deutl. den Puls am Fesslkopf  Griesgrämig

Ich danke euch schon jetzt für Eure Hilfe.

Ich will das schaffen mit Mädy und das werde ich auch!

Danach werde ich sie nieeee mehr her geben. Irgendwie schaffe ich das schon mit ihr.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6506

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Mädys Tagebuch
Antwort #3 - 14. August 2010 um 23:06
 
Hallo Mady,
ich finde es auch klasse, dass Du Dich für Dein Ex-Pony verantwortlich fühlst und es zurück geholt hast. Respekt!

Gar kein Heu finde ich nicht so toll. Wie Du schreibst, ohne was oder nur Stroh ist nicht gut. Kolikgefahr!
Ayra hat schon mal alles Wesentliche geschrieben.
Ganz wichtig: keine zusätzlichen Kohlenhydrate = Kein Brot, Leckerlis, Obst o. ä.

Über ein Foto würde ich mich auch freuen Smiley

Kopf hoch, das wird schon! Mit konsequenter Fütterung ist Rehe meistens gut in den Griff zu kriegen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
mady
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 125

Aschaffenburg, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Mädys Tagebuch
Antwort #4 - 15. August 2010 um 10:31
 
Habe heute früh in der Klinik nochmal Fermadyne geholt. Ich hatte ja nix da und da es so ein schneller Entschluß war konnte ich dafür nicht vorsorgen.
Habe ihr jetzt ein Netz rein mit etwas Stroh und Heu. Das Heu habe ich vorher ne gute Std. eingeweicht.
Darf sie das denn schon at limit haben im Netz, oder lieber das Netz nicht voll machen und 2mal am Tag was rein machen?
Sie ist näml. wirkl. nicht dick und braucht denke ich schon was bevor sie zu schwach wird.
Ich versuche heute Nachmittag an Bilder zu denken.
Halt erstmal mit Verband. Trau mich den nicht runter zu machen bevor ein TA da war.
Ich bin so froh euch hier gefunden zu haben um so auf keinen Fall was falsch zu machen.

Ich überlege mir gerade, was ich für ein Schild an den Zaun hängen kann, damit wirkl. keiner auch nur ein Grashalm ihr gibt. Es soll echt abschrecken.
Irgendwas mit " Pony ist schwer krank-mit Futter bringst Du es um " oder so?
Bis später dann
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Maedchen
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 680

Neu-Ulm, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Mädys Tagebuch
Antwort #5 - 15. August 2010 um 11:20
 
Ein Gemisch aus Heu und Stroh halte ich für o.k.
Die Hufe so gut wie möglich polstern bzw. in weiche Einstreu stellen. Wenn Du willst, kannst Du in Eiswasser getränkte Tücher um die Hufe wickeln. Wenn sie warm sind, wechseln.
Hast Du den Eindruck, dass Finadyne die Schmerzen nimmt?

LG
Renate
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Mädys Tagebuch
Antwort #6 - 15. August 2010 um 12:12
 
Wenn sie nicht dick ist, sondern eher schwer was auf die Rippen kriegt, solltest Du Dir aufgrund des Alters auch mal die Cushing-Infos durchlesen:
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1130675358

Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Angela




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Mädys Tagebuch
Antwort #7 - 15. August 2010 um 14:55
 
Hallo Mady,

ja, ich finde es auch schön das Du Dein Pony
wieder zu Dir zurück holst. Du brauchst jetzt
leider auch viel Geduld und Kraft über diese
schwierige Zeit mit ihr zusammen drüber weg zu
kommen  unentschlossen

Die Blutegel von der Deiner Freundin sind schon
mal eine echt gute Sache. Als erfahrene THP
wird sie diese auch gekonnt plazieren können Zwinkernd

Aus meinem Gefühl raus würde ich sagen, das Du
das Heunetz lieber 2 mal am Tag stopfst.
Eine kleine Fresspause darf sie natürlich haben.
Nur nicht länger als 4 Stunden "leer laufen lassen".
Das findet die Magensäure nicht so prickelnd.

Gewaschenes Heu ist im Moment das A und O,
da es überschüssiges raus wäscht was derzeit
da nicht rein gehört ins kleine Pony.
Lass Dich da auch nicht von anderen Unwissenden
im Stall ggfs. verunsichern. Tja und wie Du oben
gelesen hast, kühlen,kühlen,kühlen und viel
gute Worte für Dein Pony. Es dauert ein paar
Tage bis sie aus dem gröbsten draussen sein
wird.

Viel Glück und Erfolg !

Gruß
Angela


Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
mady
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 125

Aschaffenburg, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Mädys Tagebuch
Antwort #8 - 15. August 2010 um 16:09
 
Also kann ich sie ruhig mit dem Verband ins Wasser stellen?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
mady
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 125

Aschaffenburg, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Mädys Tagebuch
Antwort #9 - 15. August 2010 um 20:23
 
So jetzt versuche ich mal die Bilder hochzuladen.
Leider nur mit dem Handy gemacht, denn ich habe natürl. den Foto zuhause liegen lassen. Hirn wie Sieb zur Zeit Augenrollen
Die Qualität ist dementsprechend schlecht. Wenn ihr nix mit anfangen könnt, dann mach ich natürl. nochmal neue.

http://www.meine-haustiere.de/uploader/bild.php/2259,bild000R26FX.jpg

http://www.meine-haustiere.de/uploader/bild.php/2260,bild001I6I2R.jpg

http://www.meine-haustiere.de/uploader/bild.php/2261,bild002Z4DY5.jpg

Sie ist heute so lange ihre Mitbewohnerin in der Halle war, ständig am wiehern gewesen und ist im Kreis gelaufen. Ob das so gut war. Sie konnte aber echt gut laufen.
War mir dann nicht sicher, ob ich ihr noch Schmerzmittel geben soll oder eher nicht, damit sie nicht noch mehr läuft.
Hab wirkl. nicht viel abgesperrt. Nur so, daß sie eben beim hinlegen nicht gleich wo hängen bleibt.







Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Mädys Tagebuch
Antwort #10 - 15. August 2010 um 20:31
 
Auch, wenn die Fotos nicht die super Qualität haben, würde ich aus dem Bauch raus auf Cushing tippen.
Sie ist ja ganz dünne, Hängerücken, Augenbeulen, etwas dicker Mähnenkamm und dann das Fell...
Es sieht so aus, als ob sie mit dem Fellwechsel gar nicht klar kommt.

Wenn sie laufen will und das auch gut kann, würde ich mit dem TA über eine Schmerzmittelreduzierung reden. Sie soll schon spüren, dass sie nicht rumhopsen kann. Sie soll ihre Hüfchen ja schonen.. die sind noch nicht wieder stabil.

Hattest Du Dir den Link zum Cushing mal durchgelesen...? Ich hatte ihn Dir weiter oben eingestellt...  Zwinkernd Lies mal bitte....
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12358

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Mädys Tagebuch
Antwort #11 - 15. August 2010 um 20:53
 
Ayra schrieb am 15. August 2010 um 20:31:
Auch, wenn die Fotos nicht die super Qualität haben, würde ich aus dem Bauch raus auf Cushing tippen.
Sie ist ja ganz dünne, Hängerücken, Augenbeulen, etwas dicker Mähnenkamm und dann das Fell...
Es sieht so aus, als ob sie mit dem Fellwechsel gar nicht klar kommt.

Dem schliesse ich mich voll und ganz an. Das sieht auch meiner Meinung nach sehr nach Cushing aus. Ich stelle nochmal ein paar Links zu Cushing ein.
Zum Test:
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1184146203
zu den Spezialröhrchen:
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1162041911
zu dem Kosten:
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1131900743
allgem. Informationen zu Behandlung etc:
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?board=1.02

Das ist erstmal eine Flut von Infos - bei Fragen bitte immer stellen  Smiley

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
mady
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 125

Aschaffenburg, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Mädys Tagebuch
Antwort #12 - 15. August 2010 um 21:04
 
Oh nein, mach mich nicht wahnsinnig. Ist doch so schon alles schlimm genug.
Ja, ich habe das durchgelesen, aber kann das echt nicht beurteilen, aber wenn von der ganzen List sogar 2 reichen, dann haben es bestimmt noch viel mehr  Griesgrämig
Das Fell ? Muß ich unbedingt neue Bilder machen. Es waren miese Lichtverhältnisse, weil wir unter einem Sonnensegel standen und sie  irre Fleckig gerade ist.
Wenn ich ehrl. bin, sah sie vor einem Jahr bedeutend besser aus.
Wodurch kann Cushing denn entstehen? Das habe ich nicht finden können.
Ich mach echt morgen neue Bilder und dann hoffe ich daß Du von Deinem Tip wieder ab kommst  Griesgrämig
Morgen muß der TA eh kommen und dann soll er gleich danach auch schauen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
mady
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 125

Aschaffenburg, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Mädys Tagebuch
Antwort #13 - 15. August 2010 um 21:05
 
Jetzt bin ich grad total überfordert  Griesgrämig

Was soll ich tun?

TA kommt morgen hoffe ich.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12358

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Mädys Tagebuch
Antwort #14 - 15. August 2010 um 21:15
 
Ich würde mit dem TA besprechen, dass er die Spezialröhrchen aus Hannocer bestellt. Mit denen muss die BP nicht eingefroren werden (Anleitung liegt bei). Dann wird nur einmal Blut in das Spezialrörchen abgenommen und der ACTH-Wert bestimmt. Das ist erstmal das Einfachste. Das würde ich auf jeden Fall machen lassen. Denn wenn sie wirklich Cushing hat, dann sollte sie so bald wie möglich Pergold bekommen. Das behebt zwar nicht die Krankheit selber, aber greift positiv in den Stoffwechsel ein. Wenn sie gut auf das Pergolid eingestellt ist, dass ist das Hufreherisiko weitaus geringer. Den Pferden gehts ganz allgemein besser.

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Mädys Tagebuch
Antwort #15 - 15. August 2010 um 21:16
 
Nicht verzweifeln....  Zwinkernd
Cushing ist zwar nicht so dolle, aber man kann mit Pergolid den Pferden oft wirklich gut helfen.
In einer Studie hatte ich gelesen, dass etwa 70% der Pferde im Alter Cushing kriegen. Wohl denen, deren Besitzer es erkennen und behandeln.

Hat sie denn nun noch langes Fell... oder sieht das nur so aus...?
Ich würde es so machen, wie Esther vorschlägt..
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
mady
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 125

Aschaffenburg, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Mädys Tagebuch
Antwort #16 - 15. August 2010 um 21:28
 
Ne sie hat kein langes Fell mehr.
Dann werd ich diesen Test dem TA morgen mal vorschlagen.
Hat einer ne Ahnung was sowas kostet und auch das Medikament wenn dem so wäre? Muß man das immer geben?
Oh man ich dreh echt ab  Traurig
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Mädys Tagebuch
Antwort #17 - 15. August 2010 um 21:33
 
Das Labor nimmt dafür 28 Euro, plus Blutabnahme, Probenverarbeitung und Versand, Anfahrt....
Ich bin insgesamt auf 60 Euro gekommen.
Die Tabletten bekommt man über Internet-Versand aus Holland recht günstig. Für ein Shetty kostet das nicht die Welt...
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12358

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Mädys Tagebuch
Antwort #18 - 15. August 2010 um 21:36
 
In Antwort #11 habe ich dir einen Link mit Kostenerfahrungen eingestellt. Ist wohl allerdings von Region zu Region etwas verscheiden.

Pergolid muss dann lebenslang gegeben werden. Bei einem Shetty solltest du mit höhstens 0,5mg Pergo am Tag auskommen - das ist eine ½ 1mg-Tablette. Eine Packung mit 100 Tabletten kostet knapp 100,-€  Da kommst du dann ja aber auch ca 200 Tage lang mit aus. Zum Anfang wird das Medikament langsam eingeschlichen, d.h. man fängt mit 0,25mg an und steigert dann über 0,375mg auf 0,5mg. Je nachdem wie hoch der ACTH-Wert ist würde ich jede Dosis ca 1 Woche lang geben. Und die Enddosis dann immer. Das klingt jetzt recht kompliziert - aber falls es dazu kommen sollte, dann bist du da ganz schnell drin. Hier gibt es so viele Erfahrungsberichte, aus denen man lernen kann. Zum Beispiel die Tagebüher.

Aber nun warte erstmal ab, ob es überhaupt Cushing ist  Smiley

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
mady
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 125

Aschaffenburg, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Mädys Tagebuch
Antwort #19 - 15. August 2010 um 21:40
 
Vielen Dank mal an dieser Stelle für Eure schnellen Antworten und die Hilfe   Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 ... 9
Thema versenden Drucken