Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 4 
Thema versenden Drucken
fragen zu Jeremy (Gelesen: 25046 mal)
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12359

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Jeremy
Antwort #20 - 24. Juli 2010 um 10:53
 
Hm, ich hab mal ein bisschen gegooglet wegen Heu und Durchfall. Leider weiss man ja oft nicht, von welchen Wiesen das Heu stammt. Aber evtl weisst du, ob es der 1., 2. oder 3. Schnitt ist, was deine Pferde an Heu bekommen? Habe gerade was gelesen, dass es Pferde gibt, die mit Durchfall auf den 2. und 3. Schnitt reagieren...

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
glitzadonia
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 85
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Jeremy
Antwort #21 - 24. Juli 2010 um 11:11
 
Ganz lieb von Dir aber am Schnitt kann es nicht liegen .Letztes Jahr hatte ich den erstenund er hatte den ganzen Winter Durchfall.Hatte auch schon 2und3. Komischerweise hat er das im Moment nicht.Hatte es auf Fieber geschoben(durch die Rehe),aber Fieber hat er nicht. Jetzt wird durch das Heu waschen der Haufen wieder matschig.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Emo Pony
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 882

Erfde, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Fragen zu Jeremy
Antwort #22 - 28. August 2010 um 11:58
 
Hallo glitzadonia,

erstmal herzlich Willkommen hier im Forum!

Hattet ihr damals den Tierarzt da als Jeremy den Reheschub hatte?
Wurden Röntgenbilder, Bluttests etc. gemacht?

Wie wird dein Pferd im Moment gehalten und was bekommt es zu fressen? (Wirklich alles aufzählen auch Äpfel, Leckerlies etc.)

Es wäre auch ganz gut, wenn du evtl Fotos von deinem Pferd einstellen kannst. Vllt auch von den Hufen von vorne, von der Seite und von unten. 
Auch Fotos von der Augenpartie (ohne Schopf) wären ganz toll.

Was hat der Tierarzt denn diagnostiziert als er nach dem Schmiedetermin kam und Antibiotika spritzte?
Wurde dein Pferd beschlagen oder läuft es barhuf?

Ich kann dir jetzt mal ein bisschen von meinen Erfahrungen berichten:

Damals als ich noch nicht so "fit" in Sachen Hufrehe war lief mein Pferd ganztägig auf der Weide. Kurz nach dem Ausschneiden der Hufe lief mein Pferd lahm. Ich dachte, dass der Hufschmied die Hufen wohl zu kurz geschnitten hatte, jetzt im nachhinein weiß ich, dass es damals ein Reheschub war. Ich denke mal ausgelöst durch zu viel Gras und der zusätzlichen Umstellung der Hufe.

Eine zweite Sache war letztes Jahr. Mein Pferd lief barhuf halbtägiger Weidegang mit Fressbremse. (2 Jahre rehefrei) Leider lief sie immer sehr fühlig auf Grund einer Hufbeinrotation, was ich leider erst später feststellte, da ich erst hier erfahren hatte, Röntgenbilder machen zu lassen, mein Tierarzt hatte nie etwas erwähnt. Ich lied mein Pferd auf Grund der Fühligkeit also beschlagen. Am nächsten Tag war mein Pferd auf einem Fuß lahm. Diagnose: Hufgeschwür. Dieses war durch das beschlagen "geweckt" worden.


Ich weiß, dass das jetzt alles vllt ein bisschen viel ist aber es würde uns sehr weiterhelfen wenn du ein bisschen was erzähls über dein Pferd, damit wir dir besser helfen können.


LG Anni
Zum Seitenanfang
  

Für immer in meinem Herzen - Danny <3
18.03.2019
http://www.facebook.com/?ref=home#!/Annix33  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Jeremy
Antwort #23 - 28. August 2010 um 12:11
 
habe das alles mal zusammen gefügt
lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
glitzadonia
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 85
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Jeremy
Antwort #24 - 29. August 2010 um 12:02
 
Danke Petra-bin nicht so fit am Computer Zwinkernd Genau hat er das nicht gesagt -nur Huflederhautentzündung eventuell Hufgeschwür?Jedenfals hat die Behandlung sehr schnell geholfen.Er bekommt immer noch kein Gras und dieses mal war es auch ihrgentwie anders.Es kam so schnell und so heftig und nur in einem Huf.Vorher ging es ihm schon echt super.Scheucht seinen großen Kumpel durchs Paddock.Ich hatte gedacht es wär alles i.o.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Emo Pony
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 882

Erfde, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Jeremy
Antwort #25 - 29. August 2010 um 17:30
 
Hm wenn es ein Hufgeschwü gewesen sein sollte, dann finde ich es etwas merkwürdig das das sofort besser wurde ohne das es geöffnet wurde. hä?
Ich meine es kann ja von Pferd zu Pferd verschieden sein, aber ich habe bis jetzt immer nur die Erfahrungen gemacht, dass ein Hufgeschwür eine etwas langwierige Erkrankung ist. Sofortige Besserung gab es bei meiner nur durch Öffnen des Geschwüres und wir haben jetzt schon bestimmt 8 Hufgeschwüre hinter uns. Alles vertreten von am Kronenrand austreten über so wieder weggehen bis zum Öffnen.
Wenn das Lahmen also durch Antibiotikum sofort besser war würde ich Hufegschwür mal vorsichtig ausschließen.  unentschlossen


LG Anni
Zum Seitenanfang
  

Für immer in meinem Herzen - Danny <3
18.03.2019
http://www.facebook.com/?ref=home#!/Annix33  
IP gespeichert
 
glitzadonia
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 85
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Jeremy
Antwort #26 - 29. August 2010 um 18:40
 
Was kann es denn gewesen sein?Es war nur in einem Huf.Die Schmerzen kamen innerhalb einer Stunde und wurden innerhalb zwei Stunden so doll das er es fast nicht aushalten konnte.An der Ernährung habe ich nichts geändert.Das einzige was anders war, das mein Hufschmied ein Tag vorher da war.Lief danach aber gut.Habe erst auf eine verrenkung des Vorderbeines getippt.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Jeremy
Antwort #27 - 02. Oktober 2010 um 10:15
 
...

alles liebe und gute zu deinem Geburtstag
wünscht Dir
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Askja
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 532

Buchholz, Niedersachsen, Germany Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Jeremy
Antwort #28 - 02. Oktober 2010 um 10:39
 
auch von mir alles gute! Smiley

ich freue mich übrigens sehr für dich das es jeremy nun wieder gut geht, scheinbar als wenn nie was gewesen wäre. dann habt ihr eine menge glück gehabt. bleib dran an dem heiklen thema denn nur so kann man weitere hufreheschübe vermeiden.
euch beiden alles gute!
Zum Seitenanfang
  

Hufrehetagebuch Askja
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
nach 3 Monaten Stationsaufenthalt (im Jahr 2011) wieder topfit; Diagnose EMS; schlank und sportlich zur Zeit

Fütterung:
Heu mehrmals am Tag, 1x tgl. Heucobs (von Agrobs, Protein Light) da sie zurzeit so dünn ist und nach getaner Arbeit 3-4 Hände Müsli (Marstall Vito) und 2 Hände Hafer, wenn das Immunsystem Unterstützung braucht gibt es Lapacho Tee übers Futter (500 ml am Tag), ansonsten ab und zu Leckerlies oder mal ne halbe Möhre, keine Weide mehr seit 2011.

wird das Pferd gearbeitet?:
fast täglich, meistens 6 Tage die Woche, viele und längere Ausritte, Doppellonge, normale Longenarbeit auch mit dem Kappzaum und Spaziergänge; alles wird überwiegend mit Hufschuhen gemacht, zur Zeit haben wir die Cavallo Trail, damit sind wir sehr zufrieden, ab und an klappt es auch ohne Hufschuhe super.
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Jeremy
Antwort #29 - 02. Oktober 2010 um 12:13
 
...


...wünscht Dir
Claudia  Smiley
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Jeremy
Antwort #30 - 02. Oktober 2010 um 12:23
 
Herzlichen Glückwunsch!!!
Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley
Lass Dich schön feiern und verwöhnen...!
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
glitzadonia
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 85
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Jeremy
Antwort #31 - 03. Oktober 2010 um 22:16
 
Super lieben Dank für die Glückwünsche!!!!!!!!!!                   Habe jetzt rausgefunden das die Schmerzen die Jeremy hatte,eine Huflederhautentzündung (reizung)war.Das gleiche hatte er heute auch.Nachdem ich eine kleine Runde spazieren führen war,Legte er sich hin und man merkte er hatte Schmerzen.Dann habe ich Jeremy`s Hufe in lauwarmes Wasser gebadet .Danach ging es ziemlich schnell wieder besser. Laut lachend Hatte den Tierarzt schon bestellt. Aber es ging ihm so schnell wieder besser,das ich ihn wieder abbestellen konnte.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Jeremy
Antwort #32 - 06. Dezember 2010 um 15:45
 
Dann wünsche ich Euch, dass das weiterhin so gut klappt... Smiley
Kam es noch öfter zu einer Lederhautentzündung...?
Evtl. wären die Engl-Hufschuhe was für ihn....?
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Jeremy
Antwort #33 - 14. März 2011 um 18:45
 
Ich antworte Dir mal hier in Deinem Thread. Hier hat man dann alles zusammen.
Jeremy hatte also letzten Sommer einen Schub, im Herbst eine Lederhautentzündung und aktuell lahmt er wieder auf einem Huf. Das letzte Mal hat sich hinterher auch herausgestellt, dass das vermeintliche Hufgeschwür eine Lederhautentzündung war, die Vorstufe zu einer Rehe.

Magst Du mal ein aktuelles Foto von Jeremy einstellen...?
Hat er seit letztem Sommer etwas abgenommen...?

Ich würde an Deiner Stelle nun den Kombitest von Biocontrol auf EMS und ECS machen.
Dann weißt Du, ob da was im Busch ist. Kostet auch nicht die Welt, jedenfalls weniger als die ständigen TA Besuche und die dazugehörigen Medis.. Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
glitzadonia
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 85
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Jeremy
Antwort #34 - 14. März 2011 um 19:22
 
Danke für die rasche Antwort.Fotos mach ich morgen(ist jetzt zu Dunkel).Abgenommen hat er nicht.Mein Tierarzt hat jetzt aufgegeben.Selenmangel hat er noch gesagt und das wars.Oh man,ich dachte wenn er kein Gras mehr bekommt wird er nicht so schnell wieder Krank.Werd mich mal Informieren welcher Tierarzt den Test machen kann. unentschlossen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
di78
Moderator
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1150
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Jeremy
Antwort #35 - 14. März 2011 um 20:51
 
hallo,
na das ist ja nicht so gut bei euch grad.
hast du nicht noch einen anderen ta an der hand.
den vorgeschlagene biocontroll test würde ich auch sofort machen lassen um zu schauen ob da vielleicht was ensteres hintersteckt.
du könntest ihm auch helfen indem du hufverbände machst zur entlastung schön weich gepolstert. und ganz wichtig beide vorderfüße einpacken. oft wird der vermeintlich gesunde sonst zu viel belastet (weil er ja weniger weh tut) und es entsteht dann auch dort ne überlastung/rehe/lederhautentzündung.
kühlen ist auch immer gut.
lg und gute besserung
dina
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
glitzadonia
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 85
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Jeremy
Antwort #36 - 15. März 2011 um 10:43
 
Heute morgen ging es ihm recht gut.Trabte zwei Schritte an mir vorbei.Natürlichauf Equi,aber immerhin.Anderen TA ist hier nicht so einfach.Das war schon der Beste der letztes Jahr den Schub erkannt hat.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6511

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Jeremy
Antwort #37 - 15. März 2011 um 14:08
 
Ich denke auch, dass Du mit einem Test die beste Gewissheit hast.
Abnehmen ist super wichtig.

Kannst Du vielleicht das Heu waschen?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Jeremy
Antwort #38 - 15. März 2011 um 18:20
 
Der Mausebär ist immer noch arg moppelig.
Was genau fütterst Du ihm denn aktuell... und was und wieviel vor dem Schub?

Wie groß ist der Zwerg genau? Meine sind 1,06 und kommen mit 3 kg Heu am Tag aus.
Ich wiege das Heu auch immer noch meistens ab, weil man sich bei den paar Gramm schnell vertun kann... merke ich immer wieder... Augenrollen

Magst Du auch noch mal Fotos von den Hufen für uns machen...? Ich stelle sie auch wieder ein... Zwinkernd
Von vorne und von der Seite, sowie von der Sohle...?
Er hatte auf den Röbis ja arg lange Zehen. Sind die gekürzt worden?
Gibt es Rillen auf den Hufen..?
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
glitzadonia
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 85
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Jeremy
Antwort #39 - 15. März 2011 um 20:03
 
Jeremy115cm und JonnyQuarter155cm bekommen knapp einen HD Ballen Heu am Tag.Offenstall.Ein Sack Möhren in der Woche(bei Jeremyca5-6Möhren am Tag).Und 1-2 Hände Müsli am Tag und Salvana Mineralien.Nachts ein bißchen Stroh zum knabbern.Das hat er den ganzen Winter(ab Oktober) bekommen bis gestern.Heute noch nicht. Hufschmied war Mittwoch da.Der konnte weder Hüfgeschwür noch Hufrehe feststellen. Foto´s mach ich morgen früh(Das wär super Ayra!!!)
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 
Thema versenden Drucken