Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Tagebuch Konijnenberg (Gelesen: 2057 mal)
Themen Beschreibung: Tagebuch Konijnenberg
konijnenberg
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 36
Zeige den Link zu diesem Beitrag Tagebuch Konijnenberg
11. Juli 2010 um 13:53
 
Hallo liebe Leute,

Hier endlich mein Tagebuch über Vordis.

Mit eure Hilfe geht es Vordis gut. Seit sie Hufschuhe hat trabt sie auch. Ich habe heute aufgehört Heu ein zu weichen. Diese Hitze sorgt nähmlich darfür das es heslich riecht und nicht mehr gefressen wird. Unser Grass is jetzt aber genauso trocken wie Heu, deshalb steht sie jetzt bei unseren anderen Pferden auf der Wiese und ist dort sehr glücklich. Höffentlich geht es gut und bekommt sie nicht zu viel Energie vom Grass. Die Zukunft wird es zeigen.

Liebe Grüβe
Anita

...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
konijnenberg
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 36
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Konijnenberg
Antwort #1 - 14. Juli 2010 um 15:57
 
Heute, Vordis auf der wiese gebracht, ohne schuhe. Es hat hier zimlich viel geregnet hoffe nicht das jetzt warme und regen wieder fur viel fructan zorgt. Vordis bekommt immer nog Pergolide Formular4feet und smooth locomotion.
Am abent 1.5 kilo heu und morgens auch 1.5 kilo heu fur ein stabile basis.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
konijnenberg
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 36
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Konijnenberg
Antwort #2 - 11. August 2010 um 12:18
 
Vordis geht es jetzt etwas slechter. Ich hatte ein andere hufsmiede und er hat zuviel Hufhorn weggenomen schade.
Auf Hinten links wolte Vordis auch nicht mehr stehen es ist kein Hufgeschwur vieleicht auch zu wenig horn oder auf eine stein getreten. Formula4Feet wil Sie in moment nicht essen. Pergolide bekommt Sie jetzt in ein wenig Equigard.
Ihre haren wachsen jetzt am Hals und Schulter bereich. Schwellungen oberhalb Ihre augen sind auch zu zehen.
Sie is eher zu mager Wie wird das im Nachsten Winter gehen?

Liebe Gr Anita
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
konijnenberg
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 36
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Konijnenberg
Antwort #3 - 26. August 2010 um 11:27
 
Hallo liebe leute,
Heute nur regen.
Vordis geht es recht gut. Ich hab sogar die eindruck das es ihr jetzt auf grass und heu besser geht als nur auf heu.
Vieleicht hat mein heu mehr energie als grass. Auf unsere wiese steht nur wenig grass aber viel:
Varkensgras      Polygonum aviculare
Weegbree groot Plantago major und Plantago lanceolatl
Paardenbloem    Taraxatum officinale
Jetst solte ich lernen ihre fusse zu bearbeiten weil nach 14 tagen gehen ihre Hufschuhe nicht so gut an. Ohne schuhe lauft Vordis auf weiche untergrund gut aber auf harte untergrund immer nog slecht. Weiter bekommt Sie immer nog Pergolide und jetzt nur nog PrimeVal Supermulticompleet.
Fell wechsel hat auch angevangen.
Liebe Gr. Anita
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
konijnenberg
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 36
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Konijnenberg
Antwort #4 - 01. September 2010 um 18:57
 
Ja, Vordis ist wieder der BOSS Sie hat gute laune und schiekt alle andere pferde weg vom grass. Das einsige probleem, sind die schnel wachsende zehen. Meine HS hat nicht viel zeit um ihr regelmassig zu raspelen. Leider passen ihr Hufschuhe dan nicht mehr. Mus das jetzt mal selber probieren. Ich hab in ein zeitschrift Cavallo ein kleine runde blauwe rasp gesehen kan es nur nicht mehr finden. Sie braucht fast jeder 2e oder 3e woche ein pedicure.

L. GR Anita
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
konijnenberg
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 36
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Tagebuch Konijnenberg
Antwort #5 - 25. Januar 2011 um 20:47
 
Hallo liebe leute,

Unsere Vordis hat seit 23 dec. wieder einen rehe schubs.
Ich denke auch kalte hat es ausgelost.
Sonst weiss ich es nicht mehr. Unter den schnee war nog etwas grass aber so wenig, und Sie bekamm auch heu.
Jetzt als schmertz mittel Metacam Immer Pergolide und  auch Smooth Locomotion. Sie steht im stal mit ein geoffnete tur sonst kommt sie nicht mehr in die beine. Am liebsten is sie deraussen. Sie frest am liebsten asten vom tannenbaum.
Ich nenne es so weil ich nicht weiss wie so eine nadelbaum heist. Unter ihre regendecke bleibt Sie schon warm.

Liebe Grusse,
Anita weinend weinend
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken